Thalia.de

Sündenbock Medien:Trägt die U.S.-Kriegsberichterstattung die Hauptschuld an der Niederlagein Vietnam?

Magisterarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Amerikanistik - Kultur und Landeskunde, Note: 1.3, Ludwig-Maximilians-Universität München, Sprache: Deutsch, Abstract: Während des zwanzigsten Jahrhunderts hat wohl kaum eine andere militärische Konfrontation die amerikanische Nation so sehr gespalten wie der Vietnamkrieg. Nach der traumatischen Niederlage der USA, die mit dem Friedensabkommen im Januar 1973 besiegelt wurde, begannen erst recht die Fragen nach den Ursachen. Wie konnte die militärisch mächtigste Nation der Welt gegen ein Dritte-Welt-Land so in die Knie gehen?
Die Antwort liegt im komplexen Wechselspiel zwischen der amerikanischen Regierung, dem Militär, der Öffentlichkeit, der Antikriegsbewegung und den Medien. Letztere genossen hinsichtlich der Kriegsberichterstattung - wie noch nie zuvor - zahlreiche Freiheiten und wurden anfänglich vom US-Militär großzügig unterstützt. So entstand eine Kooperation, die jedoch nicht lange andauern sollte. Schnell entwickelten sich unterschiedliche Sichtweisen der Reporter aufgrund der widersprüchlichen Aussagen von Regierung und Militär. Diese Art der Presse- und Informationspolitik lag in der Tatsache, dass Vietnam von der Regierung stets als ein begrenztes Militär-Engagement behandelt wurde - als Teil des Kampfes gegen den Weltkommunismus.
Letztendlich erwies sich jedoch die Vietnampolitik für die US-Regierung als ein kompliziertes Unterfangen. Während sie bei den Medien und der Bevölkerung den Eindruck eines begrenzten Krieges erwecken wollte, wurde sie immer wieder vom Feind gezwungen, das Militär-Engagement auszuweiten. Insgesamt war der Vietnamkrieg zweifellos die erste militärische Auseinandersetzung der USA, dem eine vollständige, mediale Aufmerksamkeit zu teil wurde. Das US-Engagement in Vietnam kann auch als erster Fernsehkrieg bezeichnet werden, da das amerikanische Fernsehen während des Koreakriegs noch nicht für eine umfassende Kriegsberichterstattung ausgereift war. Gleichzeitig war der Vietnamkrieg jedoch auch das erfolgloseste und kontroverseste Militär-Engagement der USA. Diese Tatsachen lassen bei vielen Kritikern einen kausalen Zusammenhang zu. Demnach hätte die kritische Kriegsberichterstattung des Fernsehens und der Printmedien die amerikanische Öffentlichkeit negativ beeinflusst. Daraufhin sank die Unterstützung der Bürger und zwang so die US-Regierung zum Rückzug aus Vietnam. Diese amerikanische Dolchstoßlegende machte die Institution Medien zum idealen Sündenbock.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 15.03.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86943-149-9
Verlag Examicus Publishing
Maße (L/B/H) 208/146/12 mm
Gewicht 206
Auflage 1. Auflage.
Buch (Taschenbuch)
44,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33720416
    Historischer Atlas von Mittelerde
    von Karen W. Fonstad
    (4)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,95
  • 14568918
    Joseph Conrad
    von Renate Wiggershaus
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 19798390
    Literarische Texte im Englischunterricht - Nick Hornby's "A Long Way Down"
    von Juliane Behm
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 17593601
    An Introduction to the Study of Plays and Drama
    von Sibylle Baumbach
    Buch (Taschenbuch)
    14,95
  • 44160266
    Grundkurs Übersetzen Deutsch-Englisch
    von Richard Humphrey
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 15158426
    What's for tea?
    von Claudia Hunt
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 29022885
    English and American Literatures
    von Michael Meyer
    Buch (Taschenbuch)
    16,99
  • 16563690
    Englisch für Anfänger Bd. 2, Units 14-26
    von Graham Pascoe
    Buch (Kunststoff-Einband)
    11,95
  • 25922612
    Vergleich zwischen J.M. Barries' "Peter Pan" und Frances Hodgson "Burnetts Dickon"
    von Tanja Wittrien
    Buch (Taschenbuch)
    13,99
  • 13456154
    Die englische Sprache in Zeiten der Globalisierung
    von Stefan Bauernschuster
    Buch (Taschenbuch)
    19,90
  • 45351861
    English morphology and word-formation
    von Hans-Jörg Schmid
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 32125727
    Englische Literaturgeschichte
    von Ingo Berensmeyer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 42473715
    Wissenschaftliches Arbeiten in Anglistik und Amerikanistik
    von Simone Broders
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 2925431
    James Joyce
    von Friedhelm Rathjen
    Buch (Taschenbuch)
    8,50
  • 41819863
    Grundkurs anglistisch-amerikanistische Literaturwissenschaft
    von Ansgar Nünning
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 39161785
    Der König von Narnia. Eine Allegorie?
    von Susanna Harper
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 48975284
    Einführung in die Kulturwissenschaft
    von Aleida Assmann
    Buch (Taschenbuch)
    19,95
  • 42785292
    Kindler Klassiker - Englische Literatur
    Buch (gebundene Ausgabe)
    49,95
  • 40997691
    Will in der Welt
    von Stephen Greenblatt
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 19903967
    Oxford Dictionary of English Idioms
    von John Ayto
    Buch (Taschenbuch)
    13,04

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.