Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Suicide Forest

Horrorthriller

(1)
Am Fuße des Mt. Fuji, ganz in der Nähe von Tokyo, liegt der Aokigahara Jukai.
Dieser weitläufige, dicht bewachsene Wald ist eines der schönsten urwüchsigen Gebiete Japans – und eines der berüchtigsten. Denn seit den 1960er Jahren gilt der Aokigahara als unheiliger Magnet für Selbstmörder. Ständig durchkämmen Polizeikräfte und die Feuerwehr den Wald auf der Suche nach Leichen, in dem pro Jahr bis zu 100 Menschen verschwinden. Die Behörden gehen jedoch von weitaus mehr Suizidfällen aus, die jedoch aufgrund der teilweise undurchdringlichen Vegetation des Waldes nicht gefunden werden können.
Der Legende nach sind diese uralten Wälder verflucht. Die Geister der Toten, die sich hier das Leben nahmen, finden keine Ruhe.
Als das schlechte Wetter eine Gruppe jugendlicher Abenteurer davon abhält, den Mt. Fuji zu besteigen, beschließen sie, für die Nacht ihr Lager im Aokigahara Jukai aufzuschlagen. Die Warnungen vor dem Bösen, das hier umgeht, halten alle für puren Aberglauben. Doch als am Morgen darauf einer von ihnen erhängt aufgefunden wird, beginnen die jungen Leute zu ahnen, dass an manchen Legenden mehr dran sein könnte, als man glauben möchte …
SUICIDE FOREST ist der Auftakt einer in dieser Form einmaligen halbdokumentarischen Horror-Roman-Reihe. In jedem Band entführt Jeremy Bates seine Leser an real existierende verfluchte, beängstigende oder berühmt-berüchtigte Schauplätze auf der ganzen Welt, und verbindet den Mythos dieser Orte geschickt mit fiktiven Begebenheiten. Und gerade dieser Bezug zu realen Orten, die der interessierte Leser nach der Lektüre im Prinzip vor Ort selbst erforschen kann, macht diese Romane zu einem Wagnis – oder einem besonderen Vergnügen.
Lesen als Grenzerfahrung.
---------------------------------
»Das ist eines dieser Bücher, die einen dazu einladen, es in einem Rutsch durchzulesen.« [Hellnotes]
»Suicide Forest ist gleichauf mit Joe Hills ›Blind‹.« [Lola Cain]
Portrait
Jeremy Bates ist Bestseller-Autor von mehr als einem Dutzend Romanen und Novellen, die in mehrere Sprachen übersetzt wurden. Er wurde sowohl mit dem australischen Shadow-Award als auch dem kanadischen Arthur-Ellis-Award ausgezeichnet.
Die Romane dieser Serie handeln von realen Orten, an denen unglaubliche Dinge passiert sind. Sie können im Internet über jeden dieser Orte nachlesen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783958351820
Verlag Luzifer-Verlag
Verkaufsrang 14.560
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47839681
    Splatter
    von Michael Derbort
    eBook
    4,99
  • 45007536
    Mort(e)
    von Robert Repino
    eBook
    4,99
  • 34207841
    Chroniken der Unterwelt 01 - City of Bones
    von Cassandra Clare
    (14)
    eBook
    10,99
  • 46918385
    Rotkäppchen und der Hipster-Wolf
    von Nina MacKay
    (1)
    eBook
    4,99
  • 40681829
    The Death 1: Quarantäne
    von John W. Vance
    (2)
    eBook
    4,99
  • 30934201
    Ivy & Bean - Frech im Doppelpack
    von Annie Barrows
    eBook
    4,99
  • 47874650
    Dunkle Materie
    von Carolyn Ives Gilman
    eBook
    7,99
  • 27318275
    Blindwütig
    von Dean Koontz
    eBook
    7,99
  • 46787676
    Die Shannara-Chroniken: Die Reise der Jerle Shannara 1 - Die Elfenhexe
    von Terry Brooks
    eBook
    4,99
  • 44822342
    Hell Walks - Der Höllentrip
    von David Dunwoody
    (2)
    eBook
    4,99
  • 45289297
    Monster sehen und sterben
    von Larry Correia
    eBook
    11,99
  • 38565840
    Träumende Leere
    von Peter F. Hamilton
    eBook
    6,99
  • 45254796
    Apocalypse Now Now. Schatten über Cape Town
    von Charlie Human
    eBook
    9,99
  • 45395221
    Die Medusa-Chroniken
    von Stephen Baxter
    eBook
    11,99
  • 45182861
    Versunken
    von Cheryl Kaye Tardif
    (3)
    eBook
    4,99
  • 47273596
    Proleten, Pöbel, Parasiten
    von Christian Baron
    eBook
    9,99
  • 45367845
    CyberWorld 1.0: Mind Ripper
    von Nadine Erdmann
    (11)
    eBook
    4,99
  • 45201298
    Phase Null - Die Auserwählten
    von James Dashner
    eBook
    13,99
  • 42485538
    Eiskalt und verknallt
    von Florentine Hein
    eBook
    4,99
  • 34013983
    Die Stadt der Singenden Flamme
    von Clark Ashton Smith
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Im japanischen Selbstmordwald
von Forti am 14.11.2016

Geplant als Ausflug auf den Fuji führt der Weg eine Gruppe junger Ausländer in den Aokigahara Jukai, den berüchtigten Selbstmordwald Japans. Halb abenteuerlustig, halb sensationslüstern machen sie sich auf die Suche nach Leichen von Selbstmördern. Sie werden fündig und fühlen sich spätestens nach der ersten Nacht immer unwohler im... Geplant als Ausflug auf den Fuji führt der Weg eine Gruppe junger Ausländer in den Aokigahara Jukai, den berüchtigten Selbstmordwald Japans. Halb abenteuerlustig, halb sensationslüstern machen sie sich auf die Suche nach Leichen von Selbstmördern. Sie werden fündig und fühlen sich spätestens nach der ersten Nacht immer unwohler im Aokigahara Jukai - wie sich herausstellt zu Recht! Sprachlich ist das aus dem Englischen übersetzte "Suicide Forest" oft nicht ganz rund - ob dies schon am Ursprungswerk oder an der Übersetzung liegt, vermag ich nicht zu beurteilen. Zusätzlich leider einige orthografische Fehler. Wer bei dem als ersten Band einer 'halbdokumentarischen Horror-Roman-Reihe' angekündigten Werk verlässliche Fakten oder einen konkreten Bezug zur Realität erwartet, wird leider enttäuscht. Der einzige dokumentarische Bezug ist die Tatsache, dass es den Selbstmordwald Aokigahara Jukai wirklich gibt. Hier hätte ich mir eine Einleitung oder ein Nachwort gewünscht, wo erklärt würde, was genau im Aokigahara Jukai wirklich passiert und ob das Buch auf einen realen Fall anspielt oder nicht. Der Autor Jeremy Bates versetzt den Leser nach Japan - auf einige landestypische Besonderheiten wird eingegangen. Man fühlt sich hineinversetzt ohne dass zu viele Klischees bedient werden. Die aufgebaute durchaus unheimliche Spannung hielt das Buch leider nicht durchgehend - es gibt ein paar Passagen, die sich etwas in die Länge ziehen. Insgesamt fühlte ich mich aber gut unterhalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Suicide Forest

Suicide Forest

von Jeremy Bates

(1)
eBook
4,99
+
=
Robot-Legende

Robot-Legende

von William Voltz

eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen