Thalia.de

Super Sad True Love Story

Roman

(2)
In einer sehr nahen Zukunft steht ein reizüberflutetes, analphabetisches und bei den Chinesen hoch verschuldetes Amerika vor dem Zusammenbruch. Aber sage das niemand dem russischstämmigen Hausmeistersohn Lenny Abramov, der seine Bücher liebt und vor allem Eunice Park, eine unwahrscheinlich süße und abgebrühte junge Frau. Unbeirrt will Lenny seine wankelmütige Geliebte davon überzeugen, dass es sich in einer Zeit ohne Normen und Stabilität trotzdem lohnt, ein Mensch zu sein.
Eine superromantische, superkomische und auch supertraurige Liebesgeschichte von New Yorks Kultautor Gary Shteyngart.
Rezension
"George Orwell trifft Woody Allen ." (Welt Am Sonntag)
Portrait
Gary Shteyngart wurde 1972 in Leningrad (St. Petersburg) geboren und emigrierte mit seinen jüdisch-russischen Eltern im Alter von sieben Jahren nach Queens, New York. Er studierte Politikwissenschaften am Oberlin College und arbeitete danach für verschiedene Non-Profit-Organisationen. Als Reise- und Kulturjournalist schreibt Shteyngart unter anderem für den New Yorker, Granta und die New York Times. Er lebt in New York.
Ingo Herzke lebt als Literaturübersetzer in Hamburg. Studium der klassischen Philologie, Anglistik und Geschichte in Göttingen und Glasgow.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-25500-7
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 192/117/28 mm
Gewicht 320
Auflage 1
Verkaufsrang 80.887
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 26019560
    Super Sad True Love Story
    von Gary Shteyngart
    (4)
    Buch
    19,95
  • 26066580
    Ragtime
    von E. L. Doctorow
    Buch
    9,99
  • 6373260
    Kafka am Strand
    von Haruki Murakami
    (15)
    Buch
    11,99
  • 1537714
    Mister Aufziehvogel
    von Haruki Murakami
    (13)
    Buch
    14,00
  • 40981154
    Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42373411
    Das Liebesleben des Nathaniel P.
    von Adelle Waldman
    (3)
    Buch
    19,90
  • 43756233
    Cold Spring Harbor
    von Richard Yates
    Buch
    19,99
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    19,95
  • 26189897
    Die vierzig Tage des Musa Dagh
    von Franz Werfel
    (2)
    Buch
    15,00
  • 4581105
    Schiffbruch mit Tiger
    von Yann Martel
    (20)
    Buch
    9,95
  • 15164283
    Die Straße
    von Cormac McCarthy
    (25)
    Buch
    10,99
  • 39229918
    Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
    von Joachim Meyerhoff
    (5)
    Buch
    9,99
  • 39154844
    Das verlorene Wochenende
    von Charles Jackson
    Buch
    25,00
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (23)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (8)
    Buch
    14,99
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (72)
    Buch
    12,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Im zweiten Anlauf - genial!“

Ulrike Müller, Thalia-Buchhandlung Fulda

Ich gestehe, dass ich kurz nach dem Start gleich schon wieder aufhören wollte, zu schräg und sperrig, dachte ich. Dann, im zweiten Anlauf, konnte ich es nicht mehr weglegen...es ist eine ätzende Satire auf eine gar nicht so ferne Zukunft, ein Abgesang auf den vermeintlichen Melting Pot New York, wo doch jeder Einwanderer das bleibt, Ich gestehe, dass ich kurz nach dem Start gleich schon wieder aufhören wollte, zu schräg und sperrig, dachte ich. Dann, im zweiten Anlauf, konnte ich es nicht mehr weglegen...es ist eine ätzende Satire auf eine gar nicht so ferne Zukunft, ein Abgesang auf den vermeintlichen Melting Pot New York, wo doch jeder Einwanderer das bleibt, was er war; "gebundene, gedruckte, nicht streambare Medienerzeugnisse" sprich Bücher (und Zeitungen) sind verschwunden, die Menschen jagen nach ewigem Leben (=Konsum) oder wenigstens perfekter Schönheit (=Konsum) oder zumindest einem gigantischen Kreditrahmen (=Konsum)...was auf der Strecke bleibt, sind Menschlichkeit und Liebe, auch wenn alle permanent "gefühlen" und alles über alle über Äppäräts abrufbar ist. Grauenvolle Vorstellung? Shteyngart schraubt die Idee mit dem ihm eigenem genialen Sprachwitz in absurde Höhen...

Jetzt als Taschenbuch!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein neues "1984"
von Verena Thye aus Rheine am 14.05.2013

Es ist gar nicht so einfach, diesen Roman in Kürze zusammen, da alle Worte darin so voller Bedeutung stecken! Ich versuch es aber trotzdem mal: Lenny Abramov lebt im New York der (nahen) Zukunft. Das gesellschaftliche Zusammenleben hängt vom Vermögen ab, das jederzeit von jedem einsichtbar ist durch sogenannte Äppäräte,... Es ist gar nicht so einfach, diesen Roman in Kürze zusammen, da alle Worte darin so voller Bedeutung stecken! Ich versuch es aber trotzdem mal: Lenny Abramov lebt im New York der (nahen) Zukunft. Das gesellschaftliche Zusammenleben hängt vom Vermögen ab, das jederzeit von jedem einsichtbar ist durch sogenannte Äppäräte, die jeder mit sich rumträgt. Über diese Äppäräte ist es zudem auch möglich, sich gegenseitig zu bewerten, sei es Attraktivität oder Charakter-alles ist bewertbar von jedem und jeder hat Einsicht auf diese Bewertungen. Tja-Lenny hat zwar ein gutes Einkommen, allerdings sieht es mit seinem sogenannten "Fickfaktor" nicht so gut aus...Um so verwunderter ist er, als die überaus attraktive und blutjunge Eunice Park mit ihm eine Liebesbeziehung eingeht. In dieser "Lovestory" geht es allerdings nicht, wie üblich, darum, wie diese ausgeht, sondern eher, wie sie sich entwickelt und, besonders, warum sie so ist wie sie ist. Sie steht nämlich beispielhaft für das New York dieser Zukunft (oder auch der Zukunft der Welt?) Lesen Sie dieses satirische Meisterwerk und machen Sie es sich zu Ihrer eigenen "Super Sad True Lovestory"!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von C M aus Münden am 16.08.2011
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Sehr spannendes und auch zynisch angelegtes Buch das mir wirklich sehr gut gefallen hat und das ich uneingeschränkt weiterempfehlen werde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endzeit in Amerika
von Thomas Fritzenwallner aus Wiener Neustadt am 04.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

In Super Sad True Love Story steigert der Globalisierungskritiker Shteyngart die Schöne Neue Konsumwelt der digitalisierten Informationsgesellschaft von heute bis zum absurden Aberwitz. Er kombiniert die tragikomische Liebesromanze eines Paares, das nicht zusammenpasst, mit einer ätzenden Satire auf den Niedergang und Kollaps der Weltmacht USA, indem er Krisen-Symptome von... In Super Sad True Love Story steigert der Globalisierungskritiker Shteyngart die Schöne Neue Konsumwelt der digitalisierten Informationsgesellschaft von heute bis zum absurden Aberwitz. Er kombiniert die tragikomische Liebesromanze eines Paares, das nicht zusammenpasst, mit einer ätzenden Satire auf den Niedergang und Kollaps der Weltmacht USA, indem er Krisen-Symptome von heute grotesk überzeichnet, in die nahe Zukunft extrapoliert und damit zur Kenntlichkeit entstellt. Der Autor konnte nicht ahnen, wie sehr die aktuelle Politik seinem Roman derzeit in die Hände spielt. Er beschreibt dem Staatsbankrott der USA als Zukunfts-Szenario, doch die Gegenwartsnähe seines Romans ist unheimlich und hellsichtig. Schauplatz des Romans ist ein futuristisches Amerika, um etwa eine Generation ins Endzeitliche verrückt. Die USA haben völlig abgewirtschaftet, führen einen verlustreichen Krieg mit Venezuela und sind von Krediten der führenden Weltmacht China abhängig. Der Chef der chinesischen Zentralbank ist der eigentliche Weltherrscher. Der Euro kostet neun Dollar, der schwächelnde Dollar ist an den Yuan gekoppelt, die USA sind ein Polizeistaat mit einem Marionettenpräsidenten, der eigentliche Machthaber ist der Verteidigungsminister, der autokratisch nach dem Ein-Parteien-System regiert. Das Land driftet in einen Bürgerkrieg zwischen Arm und Reich. Die kreditunwürdigen Vermögensschwachen organisieren sich, verschanzen sich in Hütten im Central Park, es kommt zu Aufständen in den Städten und zu Massakern durch die Nationalgarde. Am Ende stürzen die USA in die Insolvenz, weil China die Kredite sperrt. Amerika wird fiskalisch abgewickelt und in Konzessionen aufgeteilt, die von chinesischen und norwegischen Investoren gemeinsam übernommen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine super traurige, noch nicht ganz wahre Liebesgeschichte
von P. Ritter aus Aschaffenburg am 15.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Hmhm was schreibe ich zu „Super Sad True Lovestory“, dem dritten Roman aus der Feder Gary Shteyngarts? Vielleicht vier einfache Punkte die mir beim Lesen ins Auge gefallen sind. 1. „Lovestory“: Wow tatsächlich, der Titel hält was er verspricht. Zwischen den Hauptcharakteren Lenny und Eunice entwickelt sich so etwas wie... Hmhm was schreibe ich zu „Super Sad True Lovestory“, dem dritten Roman aus der Feder Gary Shteyngarts? Vielleicht vier einfache Punkte die mir beim Lesen ins Auge gefallen sind. 1. „Lovestory“: Wow tatsächlich, der Titel hält was er verspricht. Zwischen den Hauptcharakteren Lenny und Eunice entwickelt sich so etwas wie eine tragikomische Romanze, die sich als roter Faden durch das ganze Buch zieht. Wobei wir schon bei 2. „Sad“ wären: nicht nur die Beziehung von Euni und Lenny ist von Anfang an dem Untergang geweiht, auch um den Rest der Welt ist es nicht besser gestellt. Der Dollar ist nichts mehr wert, China hat die USA längst als Weltmacht abgelöst und die Euro-Zone besteht nur noch aus einem „Nord-Euro“ was mich zu 3. „True“ bringt: das ist die Geschichte NOCH nicht, doch im Angesicht der Dinge die momentan um uns herum passieren, sieht es nächsten Donnerstag möglicherweise schon ganz anders aus und wir leben in genau der dystopischen Szenerie die Shteyngart in „Super Sad True Lovestory“ zeichnet. Naja, ganz so schnell vielleicht doch nicht, aber man weiß ja nie so genau. 4. „Super“: Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Man konnte sich beim lesen gut in die Charaktere und die Romanwelt hineinversetzen. Ob es der Roman allerdings in die Riege von 1984 oder „Schöne neue Welt“ schafft, muss sich noch zeigen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gebundenes, gedrucktes, nicht streambares Medienerzeugnis
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 20.07.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

"Super Sad True Love Story" spielt in einem Amerika der nahen Zukunft - und die sieht nicht rosig aus. Die Bevölkerung kann zum Großteil nicht mehr lesen, die Wirtschaft steht vor dem Zusammenbruch und die Übernahme des Landes durch China droht. Mittendrin in diesem Chaos befindet sich Leonard "Lenny"... "Super Sad True Love Story" spielt in einem Amerika der nahen Zukunft - und die sieht nicht rosig aus. Die Bevölkerung kann zum Großteil nicht mehr lesen, die Wirtschaft steht vor dem Zusammenbruch und die Übernahme des Landes durch China droht. Mittendrin in diesem Chaos befindet sich Leonard "Lenny" Abramov, Sohn russisch/jüdischer Einwanderer, Literaturliebhaber und Autor des wahrscheinlich letzten Tagebuchs auf Erden, der sich in die viel jüngere Koreanerin Eunice Park verliebt. Das Buch wechselt zwischen Lenny's schwelgerischen Tagebucheinträgen und Eunice's beißenden "GlobalTeen" Nachrichten (eine Art Facebook der Zukunft), die sie an ihre Eltern und Freunde schreibt. Die beiden durchleben Situationen die abwechselnd traurig, dann wieder unglaublich witzig und größtenteils einfach grotesk (auf eine gute Weise) sind. Der Schreibstil des Autors ist angenehm trocken und ironisch. Unbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenig empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 01.08.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Leider muss ich meiner Vorrednerin widersprechen - inhaltlich ist alles richtig, aber das Buch selber ist so schwerfällig, eintönig und schleppend geschrieben, dass ich es nach ca. der Hälfte weggelegt habe, da ich mich nicht mehr quälen konnte. Alles in Allem eine ziemliche Enttäuschung, von Shteyngart hatte ich mir wirklich... Leider muss ich meiner Vorrednerin widersprechen - inhaltlich ist alles richtig, aber das Buch selber ist so schwerfällig, eintönig und schleppend geschrieben, dass ich es nach ca. der Hälfte weggelegt habe, da ich mich nicht mehr quälen konnte. Alles in Allem eine ziemliche Enttäuschung, von Shteyngart hatte ich mir wirklich mehr erhofft. Extrem zäh und darum nicht zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Super Sad True Love Story

Super Sad True Love Story

von Gary Shteyngart

(2)
Buch
9,99
+
=
Kleiner Versager

Kleiner Versager

von Gary Shteyngart

Buch
22,95
+
=

für

32,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen