Thalia.de

Superfood Heimische Wildpflanzen

Power aus Garten, Wald und Wiese

(3)
Superfoods sind in aller Munde, heimische Superfoods sind viel besser! Nämlich naturbelassen und unverfälscht im Geschmack. Und sie liegen im Trend – mit dem Potenzial zum Dauerbrenner! Wer bisher dachte, Superfoods kommen nur aus fernen Ländern, darf umdenken: Pflanzliche Powerpakete für Detox und Anti-Aging, Immunboosting und Wohlbefinden wachsen auch direkt vor unserer Haustür. Ob Bärlauch, Löwenzahn, Giersch, Rotklee, Hagebutte oder Schlehe - nicht alles, was wie Unkraut aussieht, ist auch welches. Und was in Garten, Wald oder Wiese gedeiht, kann zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet und frisch gegessen werden. So können die pflanzlichen Vitalstoffe ihre optimale Wirkung entfalten.Wild plant power from gardens and meadows
“Superfoods” are all the rage – native superfoods are much better, because they’re natural and have a true taste – and they’re very much “in”, with the potential to be more than just a flash in the pan! Anyone who has thought that superfoods only come from distant lands should think again: plant power packs for detoxing and anti-ageing, immune boosting and wellness also grow right at our doorstep.
Whether ramsons, dandelion, ground elder, red clover, rose hips or sloe, not everything that looks like a weed is in fact one. And what thrives in the garden, forest or meadow can also be harvested at the optimal time and eaten fresh, allowing the vital plant constituents to unfold their full effect.
Portrait
Karin Greiner ist Biologin, Buchautorin, seit über 15 Jahren Pflanzenexpertin beim Bayerischen Rundfunk, Dozentin bei der Gundermannschule, die bundesweit u. a. zertifizierte Kräuterpädagogen ausbildet, Dozentin bei der "Kräuterakademie - Die Heilkräuterschule" sowie Veranstalterin von Seminaren und Workshops.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 15.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8001-0373-7
Verlag Ulmer Eugen Verlag
Maße (L/B/H) 236/169/15 mm
Gewicht 432
Abbildungen mit 60 Farbfotos
Buch (Klappenbroschur)
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 918875
    Gesundheit aus der Apotheke Gottes
    von Maria Treben
    (7)
    Buch
    14,00
  • 26146055
    Kopf hoch - das kleine Überlebensbuch
    von Claudia Croos-Müller
    (9)
    Buch
    9,99
  • 32018169
    Nur Mut! Das kleine Überlebensbuch
    von Claudia Croos-Müller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 46420509
    Diabetes 2 für immer besiegen
    von Uwe Karstädt
    (1)
    Buch
    22,95
  • 29144810
    Der Healing Code
    von Alex Loyd
    (5)
    Buch
    9,99
  • 26923511
    Die Heilung der Mitte
    von Georg Weidinger
    (2)
    Buch
    22,90
  • 35147342
    Viel Glück - Das kleine Überlebensbuch
    von Claudia Croos-Müller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 39413934
    SOS Hustenzwerg
    von Ingrid Kleindienst-John
    Buch
    19,90
  • 33983775
    Kokosöl
    von Bruce Fife
    (1)
    Buch
    14,95
  • 40981514
    Heilung im Licht
    von Anita Moorjani
    Buch
    9,99
  • 33715918
    Das DMSO-Handbuch
    von Hartmut P. A. Fischer
    (1)
    Buch
    24,00
  • 14130373
    Quickfinder Homöopathie für Kinder
    von Markus Wiesenauer
    (3)
    Buch
    16,99
  • 39188845
    Schlaf gut - Das kleine Überlebensbuch
    von Claudia Croos-Müller
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45243489
    Alles Liebe - Das kleine Überlebensbuch
    von Claudia Croos-Müller
    Buch
    9,99
  • 18617136
    Unerklärliche Beschwerden?
    von Helga Pohl
    (1)
    Buch
    24,99
  • 14588903
    Räuchern mit heimischen Kräutern
    von Marlis Bader
    (1)
    Buch
    8,95
  • 44252592
    FaYo Das Faszien-Yoga
    von Petra Bracht
    Buch
    19,99
  • 45287063
    Die Heilkraft des Räucherns
    von MBA Kaindlstorfer
    (1)
    Buch
    17,99
  • 6586963
    Homöopathie Quickfinder
    von Markus Wiesenauer
    (11)
    Buch
    14,99
  • 42650448
    Kindersprechstunde
    von Michaela Glöckler
    Buch
    34,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

Leckere Rezepte mit Zutaten aus der Heimat!
von MamiAusLiebe am 02.10.2016

Worum es geht: Superfoods sind in aller Munde, heimische Superfoods sind viel besser! Nämlich naturbelassen und unverfälscht im Geschmack. Und sie liegen im Trend – mit dem Potenzial zum Dauerbrenner! Wer bisher dachte, Superfoods kommen nur aus fernen Ländern, darf umdenken: Pflanzliche Powerpakete für Detox und Anti-Aging, Immunboosting und Wohlbefinden... Worum es geht: Superfoods sind in aller Munde, heimische Superfoods sind viel besser! Nämlich naturbelassen und unverfälscht im Geschmack. Und sie liegen im Trend – mit dem Potenzial zum Dauerbrenner! Wer bisher dachte, Superfoods kommen nur aus fernen Ländern, darf umdenken: Pflanzliche Powerpakete für Detox und Anti-Aging, Immunboosting und Wohlbefinden wachsen auch direkt vor unserer Haustür. Ob Bärlauch, Löwenzahn, Giersch, Rotklee, Hagebutte oder Schlehe - nicht alles, was wie Unkraut aussieht, ist auch welches. Und was in Garten, Wald oder Wiese gedeiht, kann zum optimalen Reifezeitpunkt geerntet und frisch gegessen werden. So können die pflanzlichen Vitalstoffe ihre optimale Wirkung entfalten. Cover: Das Cover ist, wie zu erwarten, wieder einmal ein Hit. Farbe, Schrift und Bilder wirken auf dem Shabby Hintergrund perfekt. Es passt super zum Thema. Meine Meinung: "Heimische Wildpflanzen" ist ein Thema, an das ich mich erstmal rantasten muss. Ich habe da wenig Erfahrung und weiß die Zutaten meist weder in der Natur zuzuordnen, noch sie in Rezepten umzusetzen. Hier schafft dieses Buch tolle Abhilfe. Hier wurde saisonal unterteilt, also Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Da wiederum im Wechsel zwischen Rezept und Beschreibung einer Pflanze. Dies schafft eine schnelle und einfache Übersicht. Was mich beim Lesen völlig überrascht hat, ist die Tatsache, dass Baumblätter essbar sind. Hier steht auch, wonach die einzelnen Blätter schmecken, also zitronig, mild, süßlich, nussig etc... Meine Favoriten aus diesem Buch sind: die offene Lasagne und Kleeblüten-Knusperwaffeln. Da freue ich mich schon auf den Frühling und Sommer. Die Bilder der Gerichte sehen köstlich aus und die Rezepte sind einfach und übersichtlich. Die Beschreibung der Pflanzen ist schön geschrieben, die Bilder hätten aber größer sein können. Geht aber auch so. Für mich ein tolles Buch, dass mich in Zukunft mit offenen Augen durch die Natur streifen lässt. Bewertung: 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungenes kleines Infobuch samt Rezeptsammlung
von Tina Bauer aus Essingen am 20.10.2016

Power aus dem Garten, Wald und Wiese gefällig? Ich war gespannt ob ich hier viel experimentieren oder gar auf die Suche nach seltenen Zutaten gehen muss? Nein, alles heimisch, größtenteils im eigenen Garten auffindbar kann man einfach und schnell die leckeren Rezepte nachkochen und genießen. Ob Hagebuttenmus, Polenta mit... Power aus dem Garten, Wald und Wiese gefällig? Ich war gespannt ob ich hier viel experimentieren oder gar auf die Suche nach seltenen Zutaten gehen muss? Nein, alles heimisch, größtenteils im eigenen Garten auffindbar kann man einfach und schnell die leckeren Rezepte nachkochen und genießen. Ob Hagebuttenmus, Polenta mit Brombeerjus oder Bärlauchknocken, es ist für jeden Geschmack etwas dabei und es geht durch die Jahreszeiten mit Tipps zu den Wildpflanzen sowie Alternativen, sollte man doch nicht fündig werden. Ein gelungenes kleines Infobuch samt Rezeptsammlung bei dem ein Sonntagspaziergang auch schon mal in einem Pflanzenbestimmungstrip enden kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Interessantes Kochbuch mit leichten Schwächen
von hasirasi2 aus Dresden am 13.10.2016

Ich probiere gern neue Sachen beim Kochen aus. Wir ernähren uns überwiegen vegetarisch, oft auch vegan und so hat mir die Idee des Superfood – Kochbuches sehr gefallen, verspricht es doch „Power aus Garten, Wald und Wiese“. Ich bin viel mit meinem Hund unterwegs und wenn wir da über... Ich probiere gern neue Sachen beim Kochen aus. Wir ernähren uns überwiegen vegetarisch, oft auch vegan und so hat mir die Idee des Superfood – Kochbuches sehr gefallen, verspricht es doch „Power aus Garten, Wald und Wiese“. Ich bin viel mit meinem Hund unterwegs und wenn wir da über was Essbares "stolpern" - wie z.B. Fallobstwiesen oder Beerensträucher - wird eingesammelt und verarbeitet :-). Das Buch sollte also perfekt passen. Auch das Cover gefällt mir gut – es macht neugierig, was sich dahinter verbirgt. Und schon im Klappeinband stehen wichtige Informationen zu den Inhaltsstoffen der Pflanzen sowie diverse Grund- und 2 Lieblingsrezepte der Autorin. Das Buch selber ist nach einer kurzen Einleitung, was Superfood eigentlich ist, in die 4 Jahreszeiten aufgeteilt. Innerhalb der Jahreszeiten werden einzelne Pflanzen auf einer Doppelseite vorgestellt und auf danach folgt das passende Rezept. So viel zu Theorie. In der Praxis war es dann so, dass ich aufgrund der fortgeschrittenen Jahreszeit Herbstrezepte ausprobieren wollte. Aber bereits bei Heidel- und Brombeeren musste ich passen, denn die waren nicht mehr zu finden. Ich weiß natürlich nicht, ob die Autorin in einem wärmeren Landstrich wohnt, wo sie diese Beeren zu diese Jahreszeit noch pflücken kann, aber in Dresden und Umgebung gab es selbst auf den Plantagen nichts mehr. Also habe ich ein paar meiner eingefrorenen Brombeeren „geopfert“, weil die die Polenta mit Brombeerjus zu lecker klang. Aber so richtig überzeugt hat uns das Rezept nicht weil: a) man hat bei dem vielen Alkohol die Brombeere nicht mehr rausgeschmeckt b) m.E. zu wenig Flüssigkeit im Rezept war, die Polenta hatte schon nach ganz kurzer Zeit alles aufgesogen und war dadurch sehr bröselig c) es für eine Hauptmahlzeit es zu wenig war :-(. Ein voller Erfolg hingegen war der Möhrenreis mit Berberitze. Mich hatte zwar zuerst die Warnung abgeschreckt, dass sie sehr leicht zu verwechseln ist, aber nach längerem Suchen bin ich dann doch fündig geworden - aber für die Zukunft werde ich getrocknete verwenden, da ist der Nervenkitzel weniger groß *gg*. Ich habe die Mengenangaben allerdings halbiert und auch von der Hälfte sind wir zu viert satt geworden - sind wir schlechte Esser oder waren die Portionen größer geplant? Das Ergebnis war trotzdem sensationell und ich werde es auf jeden Fall wieder kochen! Ein kleines Manko möchte ich noch anmerken: mir fehlen die Nährwertangaben und die ungefähre Zubereitungszeit. Gerade, wenn es mal schnell gehen muss will ich nicht erst rätseln, ob ich das zeitlich hinbekomme oder doch was anderes koche. Dabei schließe ich die Sammelzeit für die Wildpflanzen vorher natürlich nicht ein. Mein Fazit: Superfood ist ein interessantes Kochbuch mit leichten Schwächen für geübte „Kräuterhexen“, aber für Anfänger m.E. nur bedingt geeignet, da einige der vorgestellten Pflanzen nicht ohne weiteres zu identifizieren sind. 3,5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Superfood Heimische Wildpflanzen

Superfood Heimische Wildpflanzen

von Karin Greiner

(3)
Buch
15,90
+
=
Die Kraft der Kräuter nutzen

Die Kraft der Kräuter nutzen

von Irene Hager

Buch
29,90
+
=

für

45,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen