Thalia.de

Symbolische Gewalt

Herrschaftsanalyse nach Pierre Bourdieu

Theorie und Methode

Symbolische Gewalt manifestiert sich als gewaltlose Gewalt. Sie operiert sanft und alltäglich und sichert die Anerkennung von Herrschaftsordnungen und damit auch die Verkennung ihrer Willkürlichkeit.
Wo kategorisiert und klassifiziert, wo zwischen Geschlechtern, Generationen, Klassen oder Ethnien geschieden wird, da wird Macht ausgeübt - Macht, die Setzt, benennt, trennt oder zusammenführt. Macht, die beansprucht, legitime Repräsentation von Realität zu sein. Mann-Frau, Weiß-Schwarz, Zivilisiert-Unzivilisiert, Sakral-Profan - in solchen konkreten Manifestationen eines grundlegenden gesellschaftlichen Herrschaftsprozesses wird Legitimität monopolisiert. Die dabei Ausgegrenzten werden durch symbolische Gewalt dauerhaft ausgeschlossen.
Der Band etabliert Pierre Bourdieus Konzept der symbolischen Gewalt als entscheidendes Stichwort der aktuellen Kultur- und Gesellschaftsanalyse. Es werden Konfliktthemen zusammengeführt, die im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen: Prekarisierung und Hartz IV, Migration und Rassismus, Gefängnisse und Lager, Banlieues und Problemviertel, der Literaturbetrieb und die Sanktionsmacht des Feuilletons, Schule und soziale Exklusion nach PISA. Zugleich wird durch die Zentralstellung des Konzeptes »symbolische Gewalt« ein neuer Zugang zur kritischen Soziologie Pierre Bourdieus eröffnet, der diesen Begriff entwickelt hat.
Rezension
Dies ist ein äußerst empfehlenswertes Buch, das in seiner Vielschichtigkeit und Themenfülle ungemein viele Denkanregungen bereithält.
Die in Deutschland bislang eher vernachlässigte Bourdieusche Konzeption der symbolischen Gewalt bietet zahlreiche Möglichkeiten der Parallelisierung und Ergänzung zu Foucaults Machttheorien. Dass die Beiträge des Buches kontrovers mit dieser Frage umgehen, ist als Gewinn und Beispiel für die Differenziertheit der Positionen zu sehen. (socialnet.de, 07.01.2010)
Portrait
Robert Schmidt ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 447 "Kulturen des Performativen" der Freien Universität Berlin.
Volker Woltersdorff ist Literatur- und Kulturwissenschaftler. Er arbeitet am Sonderforschungsbereich 447 »Kulturen des Performativen« an der FU Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Volker Woltersdorff, Robert Schmidt
Seitenzahl 316
Erscheinungsdatum Juli 2008
Serie Theorie und Methode 48
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86764-121-0
Verlag UVK
Maße (L/B/H) 240/170/25 mm
Gewicht 464
Verkaufsrang 101.654
Buch (Taschenbuch)
29,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3200940
    Sozialer Sinn
    von Pierre Bourdieu
    Buch (Taschenbuch)
    22,00
  • 6585160
    Moderne und Ambivalenz
    von Zygmunt Bauman
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 28687402
    Organisationen
    von Stefan Kühl
    Buch (Taschenbuch)
    12,95
  • 2967545
    Raumsoziologie
    von Martina Löw
    Buch (Taschenbuch)
    17,00
  • 2932446
    Die Gesellschaft der Gesellschaft
    von Niklas Luhmann
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    28,00
  • 2980383
    Soziale Systeme
    von Niklas Luhmann
    (3)
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 3055853
    Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt
    von Alfred Schütz
    Buch (Taschenbuch)
    18,00
  • 14575394
    Wir sind nie modern gewesen
    von Bruno Latour
    Buch (Taschenbuch)
    14,00
  • 45105279
    Soziologie der Migration
    von Petrus Han
    Buch (Taschenbuch)
    24,99
  • 4246549
    Sozialtheorie
    von Wolfgang Knöbl
    Buch (Taschenbuch)
    25,00
  • 16339577
    Der soziologische Diskurs der Moderne
    von Armin Nassehi
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 18721096
    Kreativ prekär
    von Bernadette Loacker
    Buch (Taschenbuch)
    32,80
  • 5579257
    Vernunft - Entwicklung - Leben
    von Ulrich Bröckling
    Buch (Taschenbuch)
    51,00
  • 16516154
    Karl Mannheim
    von Amalia Barboza
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 6938532
    Die Form der Paradoxie
    von Felix Lau
    Buch (Kunststoff-Einband)
    20,95
  • 15578607
    Qualitative Evaluation
    von Claus Stefer
    Buch (Taschenbuch)
    14,99
  • 2996397
    Über soziale Arbeitsteilung
    von Emile Durkheim
    Buch (Taschenbuch)
    24,00
  • 14260428
    Das unternehmerische Selbst
    von Ulrich Bröckling
    Buch (Taschenbuch)
    16,00
  • 14256361
    Krisenmanagement in der Mediengesellschaft
    von Tobias Nolting
    Buch (Taschenbuch)
    48,88
  • 14576639
    Handbuch Soziologische Theorien
    von Georg Kneer
    Buch (gebundene Ausgabe)
    41,58

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Symbolische Gewalt

Symbolische Gewalt

von Robert Schmidt , Volker Woltersdorff

Buch (Taschenbuch)
29,00
+
=
Was ist Populismus?

Was ist Populismus?

von Jan-Werner Müller

Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=

für

44,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Theorie und Methode

  • Band 45

    15166230
    Ästhetik - Aisthetik - Emotionen
    von Helmut Staubmann
    24,00
  • Band 48

    15625667
    Symbolische Gewalt
    von Robert Schmidt
    29,00
    Sie befinden sich hier