Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Tagebuch einer Berliner Busfahrerin

(3)
Warum dieses Buch?
Seit über zwei Jahrzehnten fahre ich mit einem Omnibus durch Berlin. Die täglichen Eindrücke sind so vielfältig, wie es Farbtöne auf der Welt gibt.
Viele dieser Erlebnisse landen auf dem Frühstücks, - Mittags- oder Abendbrottisch. Auf Familienfeiern oder anderen Festen gelingt es mir die Anwesenden zum Lachen zu bringen, wenn ich von meinen Beobachtungen berichte. Stammfahrgäste rieten mir immer wieder, meine Anekdoten aufzuschreiben. Jene Episoden schriftlich zu fixieren hielt ich für eine zu umfangreiche Arbeit, wofür mir die Motivation fehlte. Bus fahren und Fahrgäste ertragen ist auslastend genug. Ich fürchtete mich vor quälenden Gedanken, wie ich meine Erlebnisse zu Papier bringen könnte. Doch geht das Schicksal manchmal andere Wege. Im Januar 2012 entschloss ich mich spontan, das Studium „Schule des Schreibens“ zu beginnen. Ich wusste keineswegs, warum es ein Studium sein musste. Fängt so die Midlife-Crisis an? Einmal angemeldet, war klar, dass ich von einem Tag auf den anderen etwas zu Papier bringen musste. Was für eine verrückte Idee?! Nach umfangreichem Grübeln, womit ich beginnen könnte, eilte mir der Zufall zur Hilfe. Die Idee für dieses Buch lieferten die traurigen privaten Erfahrungen eines Polizisten mit Busfahrern.
In meinem Erstlingswerk, das ganz ohne Skandal auskommt, entführe ich Sie, liebe Leser, in die Arbeitswelt eines Busfahrers und schildere in kurzweiliger wie amüsant Art, warum wir zu spät, oder gar nicht an Ihrer Haltestelle vorbeikommen.
Portrait
Antje Boesler, Jahrgang 1966, beendete 1987 ihre Lehre als Köchin und im Mai 1989 ihre Karriere in diesem Metier. Auf dem zweiten Bildungsweg erlernte sie im Juni 1989 den Beruf der Busfahrerin bei der BVB. 1992 wurde sie von der BVG übernommen und arbeitet seit 2000 für das Tochterunternehmen BT Berlin Transport. Dort wurde sie im selben Jahr noch zur U-Bahn-Fahrerin Großprofil ausgebildet. Sie besitzt eine Lizenz, die Benutzer des ÖPNV legal, um die Ecke zu bringen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Erscheinungsdatum 20.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783737589505
Verlag Epubli
Verkaufsrang 29.434
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Hoch lebe Berlin
von einer Kundin/einem Kunden aus Oranienburg am 05.09.2016

Tolles Buch! Ich hatte viel Freude beim lesen und kann es nur empfehlen. Unglaublich was einem in Berlin so passieren kann :D

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbar! Zwerchfellmuskelkater garantiert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohen Neuendorf am 03.03.2016

Hier schreibt eine echte Berliner Pflanze, der man sofort glaubt, dass die Geschichten von ihr selbst erlebt und auch selbst geschrieben wurden. Mit einem unerschütterlichen Humor und einer bewundernswert positiven Lebenseinstellung meistert sie die Herausforderungen des Berliner Nahverkehrs. Berliner müssen dieses Buch lesen. Der Wiedererkennungwert von Orten... Hier schreibt eine echte Berliner Pflanze, der man sofort glaubt, dass die Geschichten von ihr selbst erlebt und auch selbst geschrieben wurden. Mit einem unerschütterlichen Humor und einer bewundernswert positiven Lebenseinstellung meistert sie die Herausforderungen des Berliner Nahverkehrs. Berliner müssen dieses Buch lesen. Der Wiedererkennungwert von Orten und Typen ist unbezahlbar. Außerdem erlaubt uns die Autorin auch einen Blick hinter die Kulissen. Nicht-Berliner müssen dieses Buch lesen; denn so geht es nur in Berlin zu... Meine Lieblingsgeschichte: "Eine haben wir noch". Ich glaube, mit dem Kollegen sind wohl alle schon mal gefahren.. Herzlichen Dank für die gute Unterhaltung, Frau Boesler!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Busfahrer aus Berlin
von Karsten aus Wandlitz am 25.02.2016

Vielen Dank an die Autorin. Mit deinem Buch hast Du unseren Beruf und die täglichen Probleme humorvoll dargestellt. Es las sich locker, leicht weg. Wann kommt der nächste Teil?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0