Thalia.de

Drachennacht / Talon Bd. 3

Roman

Talon

(15)
Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …



Portrait
Julie Kagawa (geboren 1982 in Sacramento, Kalifornien) ist eine US-amerikanische Jugendbuchautorin. Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten und zu illustrieren, die ihr im Kopf umherspukten - nicht gerade zur Freude ihrer Lehrer. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie später ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Sie lebt und schreibt mit ihrem Mann, zwei schwer erziehbaren Katzen und zwei Hunden in Louisville, Kentucky.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 480
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 31.10.2016
Serie Talon 3
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26972-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 221/142/45 mm
Gewicht 715
Originaltitel Soldier
Verkaufsrang 3.689
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42436438
    Drachenzeit / Talon Bd. 1
    von Julie Kagawa
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 35125948
    Sternenfluch / Töchter des Mondes Bd.2
    von Jessica Spotswood
    (5)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45305996
    Glimmernächte
    von Beatrix Gurian
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 41008317
    Die rote Königin / Die Farben des Blutes Bd.1
    von Victoria Aveyard
    (125)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 42354549
    Schattendunkel / Obsidian Bd.1
    von Jennifer L. Armentrout
    (140)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 26455630
    Totenmädchen
    von Mary Hooper
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    7,99
  • 42240047
    Misty Falls / Macht der Seelen Bd. 4
    von Joss Stirling
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,95
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Jack Thorne
    (131)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45256815
    Die Weiße Rose / Das Juwel Bd.2
    von Amy Ewing
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39188722
    Plötzlich Fee 01 Sommernacht
    von Julie Kagawa
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 45165417
    Die helle Flamme der Magie / Black Blade Bd.3
    von Jennifer Estep
    (34)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 26397204
    Cate / Töchter des Mondes Bd.1
    von Jessica Spotswood
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,99
  • 45117948
    Herz aus Dunkelheit / Witch Hunter Bd.2
    von Virginia Boecker
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 44290513
    Opposition. Schattenblitz / Obsidian Bd.5
    von Jennifer L. Armentrout
    (46)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (168)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45189889
    Phase Null - Die Auserwählten
    von James Dashner
    (58)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Holly Black
    (29)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,00
  • 44290832
    Das Schwert des Sommers / Magnus Chase Bd. 1
    von Rick Riordan
    (37)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    12,95

Buchhändler-Empfehlungen

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Auch dieser Teil ist richtig gut und lesenswert. Und auch das Ende lässt einen wieder ungeduldig auf den nächsten Band warten. Auch dieser Teil ist richtig gut und lesenswert. Und auch das Ende lässt einen wieder ungeduldig auf den nächsten Band warten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Tolle und spannende Fortsetzung der Drachenreihe, die uns wieder in eine faszinierende mittelaltergleiche Welt zieht und uns verzaubert. Tolle und spannende Fortsetzung der Drachenreihe, die uns wieder in eine faszinierende mittelaltergleiche Welt zieht und uns verzaubert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine spannende, interessante Geschichte mit ungeahnten Wendungen, neuen Ideen und liebenswerten Figuren zeichnen auch den dritten Band dieser tollen Reihe aus. Eine spannende, interessante Geschichte mit ungeahnten Wendungen, neuen Ideen und liebenswerten Figuren zeichnen auch den dritten Band dieser tollen Reihe aus.

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Julie Kagawa verstehen es einfach gute Geschichten zu schreiben. Auch der 3. Band braucht sich nicht hinter den ersten beiden zu verstecken. Bitte mehr! Julie Kagawa verstehen es einfach gute Geschichten zu schreiben. Auch der 3. Band braucht sich nicht hinter den ersten beiden zu verstecken. Bitte mehr!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39188722
    Plötzlich Fee 01 Sommernacht
    von Julie Kagawa
    (78)
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 36734866
    Das Erbe der Feen / Plötzlich Prinz Bd.1
    von Julie Kagawa
    (18)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 32027022
    Plötzlich Fee 04 - Frühlingsnacht
    von Julie Kagawa
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 39978372
    Das Schicksal der Feen / Plötzlich Prinz Bd.2
    von Julie Kagawa
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 32724565
    Plötzlich Fee 05 - Das Geheimnis von Nimmernie
    von Julie Kagawa
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    12,99
  • 28855193
    Plötzlich Fee 02 - Winternacht
    von Julie Kagawa
    (34)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 29010281
    Brennender Kuss / Firelight Bd.1
    von Sophie Jordan
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    17,95
  • 44252809
    Die Rache der Feen / Plötzlich Prinz Bd.3
    von Julie Kagawa
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 45243451
    Tor der Ewigkeit / Unsterblich Bd.3
    von Julie Kagawa
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 37817907
    Tor der Nacht / Unsterblich Bd.2
    von Julie Kagawa
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 42436438
    Drachenzeit / Talon Bd. 1
    von Julie Kagawa
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99
  • 29718247
    Herbstnacht / Plötzlich Fee Bd.3
    von Julie Kagawa
    (28)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    16,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
11
4
0
0
0

Ein wundervoller dritter Band, der Lust auf mehr macht
von Book-addicted am 10.01.2017

"Drachennacht" ist der dritte Band der "Talon"-Reihe von Julie Kagawa. Um diesen Teil besser zu verstehen, sollte man die ersten Bände bereits gelesen haben. Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich liebe die Romane von Julie Kagawa und die ersten beiden Bände dieser Reihe konnten mich bereits begeistern -... "Drachennacht" ist der dritte Band der "Talon"-Reihe von Julie Kagawa. Um diesen Teil besser zu verstehen, sollte man die ersten Bände bereits gelesen haben. Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Ich liebe die Romane von Julie Kagawa und die ersten beiden Bände dieser Reihe konnten mich bereits begeistern - also wollte ich unbedingt wissen, wie es weitergeht! Cover: Das Cover ist ein echter Blickfang - mit seiner wundervollen blauen Färbung und dem bunten Reptilien(-Drachen)auge lädt es zum verweilen ein und begeistert jedes Mal aufs neue. Der Schriftzug (Talon) ist schwungvoll eingefügt und passt perfekt zum Umfeld, der "Untertitel", ebenso der Autorenname sind hingegen eher dezent gestaltet - eine tolle Mischung, die optisch etwas hermacht. Story: Die Story zu beschreiben, ohne allzu viel zu Spoilern, ist eher schwierig, weswegen ich mich auf das nötigste beschränken möchte. Garret ist wieder in London und überlegt, wie er dem Georgsorden am besten schaden kann - dabei stößt er auf ein dunkles Geheimnis des Ordens, welches ihn sofort dazu veranlasst, sich erneut auf die Suche nach Ember und Riley/Cobalt zu machen. Ohne Kontaktmöglichkeit fällt ihm dies jedoch äußerst schwer und so beginnt die Suche... Wie schon in den Vorgängerbänden schafft es die Autorin, uns zu fesseln und uns in den Konflikt zwischen Talon und dem Georgsorden einzuführen, sodass wir uns schon bald wieder mitten im Geschehen befinden und unbedingt wissen wollen, wie es weitergeht! Es geht rasant zu und so manches Mal wird es verdammt knapp... das Ende mündet in einem so schlimmen Cliffhanger, dass ich am liebsten sofort weitergelesen hätte - ich hoffe sehr, dass Band 4 bald erscheint :( Schreibstil: Ein grandioser Schreibstil, der uns fesselt, mitreißt und entführt, in eine Welt, die der unseren gar nicht mal so unähnlich ist. Mit wenigen Worten schafft es die Autorin, uns eine Bilderflut im Kopf zu bescheren, bei der gar nicht so viel Fantasie vonnöten ist, um sich das Ganze wirklich vorstellen zu können. Mir persönlich gefällt Julie Kagawas Schreibstil ohnehin wahnsinnig gut und ich persönlich fliege meistens durch ihre Bücher - sofern es die Zeit zulässt. Toll finde ich, dass wir aus verschiedenen Perspektiven einen Einblick erhalten - so wird das Ganze authentischer und der Eindruck deutlich vertiefter, als wenn man die Dinge nur aus einer Sicht heraus betrachten würde. Charaktere: Die Charaktere sind altbekannt - Ember, Riley/Cobalt und Wes, wobei wir auch einen anderen, relevanten Charakter kennenlernen. Jade, zu der ich erstmal nicht so viel verraten möchte, war mir äußerst sympathisch und ich würde gerne noch mehr über sie erfahren! Ich hoffe sehr, dass wir in Zukunft noch mehr von ihr lesen werden! Ember gefällt mir von Buch zu Buch etwas besser, was vermutlich daran liegt, dass ihre starke Seite immer mehr zum Ausdruck kommt. Sie weiß genau was sie will und kämpft dafür bis aufs Blut. Noch dazu hat sie das Herz am rechten Fleck und verliert nie den Blick fürs Wesentliche... die ist keine stumpfe Kampfmaschine, sondern ein Mensch/Drache mit Gewissen. Auch Riley/Cobalt wird mir von Mal zu Mal sympathischer und ich muss ganz klar zugeben, dass ich definitiv #TeamCobalt bin... Garret ist mir einfach zu aalglatt und... langweilig. Gesamt: Insgesamt bin ich auch mit "Drachennacht" außerordentlich glücklich gewesen. Ein toller Schreibstil, fantastische Charaktere, eine spannende und mitreißende Story und ein brutaler Cliffhanger am Ende machen das Buch zu einem wahren Genuss - mehr davon, bitte! Wertung: 5 von 5 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nervenzerreißend, dramatisch und einfach unglaublich
von Nicky Mohini (Mohini & Grey's Bookdreams) aus Dresden am 02.01.2017

"Talon - Drachennacht" ist der packende dritte Teil der Talon-Reihe. Seit Ember sich von der Organisation Talon abgewandt hat, schwebt sie in ständiger Gefahr, denn durch diese Entscheidung wurde sie zu deren Feind. Ihr Bruder hingegen steht vollkommen hinter Talon. Embers Leben wurde komplett auf den Kopf gestellt und als... "Talon - Drachennacht" ist der packende dritte Teil der Talon-Reihe. Seit Ember sich von der Organisation Talon abgewandt hat, schwebt sie in ständiger Gefahr, denn durch diese Entscheidung wurde sie zu deren Feind. Ihr Bruder hingegen steht vollkommen hinter Talon. Embers Leben wurde komplett auf den Kopf gestellt und als wäre das nicht alles schon genug, da verliert sie noch ihren Verbündeten Garret. Garret, der eigentlich ihr Feind sein sollte, da er ein Georgskrieger ist, der trotz seiner Vergangenheit zu ihr hält, der Gefühle in ihr weckt, der Junge, den sie trotzdem von sich gestoßen hat. Nachdem Ember ihm einen Korb gegeben hat, kann Garret nicht mehr bei ihr bleiben. Er macht sich auf den Weg nach London und entdeckt dort ein Geheimnis, welches größer ist, als alles bisher da gewesene. Für Garret steht fest, er muss zurück zu Ember und sie warnen, koste es, was es wolle ... Das Cover ist atemberaubend, magisch und wunderschön. Die intensiven Farben und die Details sind einzigartig, ein absoluter Blickfang und ein Muss für jedes Bücherregal. Besonders gut gefällt mir das Drachenauge und wie die Drachenhaut durch das Gesicht schimmert. Dies zeigt beide Seiten von Cobalt / Riley: Drache und Mensch. Ember hat sich verändert. Seit sie von Talon weggelaufen ist, gerät ihr Leben immer mehr außer Kontrolle. Die ständige Angst, entdeckt zu werden, die Flucht vor den Feinden, und die Menschen und Drachen zu sehen, die im Kampf ihr Leben lassen mussten - das schockiert das junge Drachenmädchen. Und seit sie Garret hat gehen lassen, ist von ihr nicht mehr viel übrig. Sie ist ein Schatten ihrer selbst. Ember versucht stark zu sein und das alles nicht zu nah an sich heran zu lassen. Doch das gestaltet sich schwieriger als sie gehofft hat. Dazu kommt noch, dass Ember sich mit ihren Gefühlen Cobalt gegenüber auseinandersetzen muss. Und kann sie Garret einfach so vergessen? Garret hat sich für Ember entschieden und wurde von ihr enttäuscht. Auch wenn er im Inneren noch immer ein Krieger ist, so denkt er nicht mehr wie ein Georgsritter. Er hat für das Drachenmädchen seine ganze Vergangenheit und sein bisheriges Leben hinter sich gelassen, denn sie hat ihm die Augen geöffnet. Um das Mädchen seines Herzens zu schützen, würde er einfach alles tun. Garret ist unglaublich mutig und zeigt so viel innere Stärke, das bewundere ich an ihm. Riley kennt das Leben auf der Flucht zu Genüge. Er tut alles, um sein Untergrundnetzwerk und seine Nestlinge zu retten. Der Drache in ihm denkt immer sehr rational. Daher verwundert es ihn umso mehr, dass seine Gedanken immer wieder zu Ember schweifen. Er will sie überzeugen, dass er der Richtige für sie ist, was sich für ihn schwieriger gestaltet als erwartet. Dante wird immer tiefer in die Organisation von Talon hineingezogen. Er fühlt sich dort verstanden und wird geschätzt, was ihm sehr imponiert. Er findet seine Bestimmung und zeigt sein wahres Ich, welches mir persönlich definitiv nicht gefällt. Das Buch wird wieder aus 4 verschiedenen Perspektiven erzählt - Ember, Garret, Riley und Dante. Außerdem erfahren wir in den Kapiteln, die von Garret erzählt werden, mehr über Garrets Vergangenheit und wie er zum Georgsritter wurde. Nervenzerreißend, dramatisch und einfach unglaublich - ich liebe die Talon-Reihe und genieße jeden Moment, den ich in der Welt von Ember, Garret und Co. verbringen darf. Ich habe gelacht, geweint, gelitten, gehofft und habe den Atem vor Spannung angehalten - dies sind nur einige Gründe, weshalb die Reihe zu meinen absoluten Lese-Highlights 2016 gehört.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklich mega guter 3. Band aber furchtbarer Cliffhanger am Schluss...... -.-
von Buecher_bewertungen1 aus Bamberg am 14.12.2016

Zusammenfassung Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn... Zusammenfassung Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr … Cover Das Cover ist einfach nur ein Traum. Ich war sehr gespannt, welche Farbe sie für den dritten Band aussuchen und ich bin begeistert. Das blaue Cover passt einfach perfekt zu der ganzen Reihe. Es zeigt wieder das eine Auge eines Drachens, nur diesmal ist es ein blauer Drache. Wer das gestaltet hat, der ist einfach grandios, ein großes Lob! Wirklich! Mir haben schon die ersten beiden Bände von der Gestaltung so gut gefallen. Und das hier ist mindestens genauso schön. Kathas Meinung Endlich ist er da! Der dritte Band von Talon! Endlich! Ich habe so lange sehnsüchtig auf ihn gewartet, und er ist sooo verdammt gut! Auch diesmal habe ich keine lange Eingewöhnungszeit gebraucht, um wieder in die Geschichte reinzukommen, denn es ging genau da weiter, wo der 3. Band aufgehört hat. Was ich persönlich sehr gut finde, denn es gibt wohl für den Leser nichts schlimmeres, wenn man erst lange überlegen muss, was überhaupt vorher passiert ist. Ab der ersten Zeile war ich sofort wieder voll dabei, was auch an dem mitreißenden Schreibstil der Autorin liegt, und konnte das Buch einfach nicht mehr aus den Händen legen. Positiv finde ich auch diesmal, dass die Geschichte fortlaufend von verschiedenen Personen, Ember {Drache} Dante {Ember's Bruder} Riley {Drache/Einzelgänger} Garret {ehemaliger Ordenssoldat} Sebastian {Garrets Name} in der ICH-Form erzählt wird. Dadurch kann man sich immer in die jeweilige Person reinversetzen, was sie gerade denkt, fühlt oder macht oder direkt betroffen zu sein. Was ich sehr interessant finde ist, dass es Passagen gibt, die aus der Sicht von "Sebastian" erzählt werden. So erfährt der Leser, wie Garret überhaupt an den Orden gekommen ist und wie sich seine Geschichte innerhalb des Ordens entwickelt hat. Im Vergleich zu den anderen Teilen ist Ember deutlich erwachsener geworden, muss sie auch irgendwie, denn immerhin ist sie jetzt ein Einzelgänger und es steht für sie und die Anderen sehr viel auf dem Spiel. Sie muss stark sein, denn nun muss sie für ihre Freiheit kämpfen und das setzt ihr sehr zu. Auch wenn sie sich tapfer gibt, man merkt es ihr an. In den kurzen Passagen, in denen Dante spricht, merkt man auch einen kleinen Hauch von Veränderung seines Denkens, will man als Leser jedenfalls zuerst glauben. Schade finde ich, dass seine Passagen diesmal deutlich weniger waren als in den vorherigen Bänden. Aber der Epilog lässt erahnen, dass Dante im 4. Band eine wichtige Rolle spielen wird. Wir sind gespannt. Mir kam es diesmal vor, als wäre der Fokus mehr auf Garret, seine Vergangenheit und seine Veränderung der Sichtweise durch Ember, gelegt. Auf Einzelheiten möchte ich eigentlich gar nicht viel eingehen, um allein nicht Gefahr zu laufen, zu viel zu erzählen. Aber eins kann ich mit Sicherheit sagen, mir hat der dritte Band deutlich besser gefallen als der zweite, was daran lag, dass die Geschichte nicht wie beim 2. Band so lang gezogen war, sondern mit wahnsinnig viel Spannung erzählt wurde. Diesmal war ich sogar auch zu keiner Zeit gelangweilt oder genervt von der Dreiecks-Geschichte Ember-Riley-Garret. Für wen sie sich am Ende entschieden hat, finde ich großartig, ehrlich. Doch wer weiß, ob sich das im 4. Band nicht wieder ändert. Doch eine Kleinigkeit möchte ich noch kurz verraten, das Ende hat einen ganz ganz furchbaren Cliffhanger und ich könnte ausrasten und heulen zugleich!!! Wirklich! Da mich der dritte Band völlig überzeugt hat, vergebe ich ganz klar 5/5 Sternen und freue mich schon jetzt ultra auf den vierten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr spannende Fortsetzung
von mithrandir am 27.11.2016

"Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn... "Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …" (Quelle: Heynefliegt) Meine Meinung: Bereits mit den ersten beiden Bänden der "Talon"-Reihe konnte mich Julie Kagawa überzeugen und so habe ich mich sehr auf die Fortsetzung gefreut. Das Cover erstrahlt im gewohnten Design, dieses Mal in der Farbe blau, die ich besonders liebe. Der Klappentext lässt auf jede Menge Spannung schließen - endlich erfahre ich, wie es weitergeht. Die Autorin schreibt wieder aus der Sicht mehrerer Charaktere: Ember, Garret, Riley und Dante. Dabei benutzt sie die Ich-Form und ermöglicht ihren Lesern auf diese Weise viele Blickwinkel auf die Geschichte zu bekommen, denn jeder von ihnen war anfänglich unterschiedlich positioniert und hat sich im Laufe der Handlung entweder der Sichtweise der anderen angenähert oder sich weiter von ihnen entfernt. Die Charaktere gefallen mir insgesamt alle immer noch sehr gut: die selbstbewusste Ember, die ihren Weg geht, ungeachtet der Meinungen aller anderen, Garret, dessen Leben in jedem Band wieder von neuem vollends auf den Kopf gestellt wird, den coolen Riley, der in seinem Leben schon einiges mitgemacht hat und auch Dante, der nicht den Mut hat, das Richtige zu tun und sich lieber in gewohnten Strukuren versteckt. Sie alle sind unheimlich klar und authentisch dargestellt, mit ihren positiven und negativen Seiten und aus ihren ganz persönlichen Blickwinkeln kann ich ihre Sichtweisen jeweils voll und ganz nachvollziehen. Auch in diesem Band ist natürlich die Dreiecksgeschichte präsent. Ich kann Ember verstehen, dass es ihr schwerfällt, sich zu entscheiden, insbesondere da sie ja selbst ein zweigeteiltes Leben als Mensch und Drache führt. Obwohl oder vielleicht gerade weil ich das Gefühl habe, dass am Ende alles auf Garret hinauslaufen wird, habe ich mich bislang immer gefühlsmäßig Richtung Riley orientiert. Vielleicht liegt das aber auch an meinem fortgeschrittenem Alter, da Riley irgendwie reifer auf mich wirkt. Der Schreibstil der Autorin ist gewohnt flüssig und fesselnd - man merkt gar nicht, wie die vielen Seiten an einem vorbeifliegen und bevor man es mitbekommt, ist man leider schon am Ende angelangt. An einem ziemlich dramatischen Ende, das mich fassungslos zurücklässt. Wo ist der nächste Band, wenn man ihn unbedingt braucht? Fazit: "Talon - Drachennacht" ist der dritte Teil einer Reihe von Julie Kagawa, in der sie Fantasy und Realität wundervoll miteinander verbunden hat. Atemberaubende Spannung und eine geniale Handlung haben mich stets gut unterhalten und mir das Gefühl gegeben, direkt am Geschehen teilzuhaben. Ich liebe diese Reihe und hoffe nun auf ein baldiges Erscheinen der Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein grandioser dritter Teil!
von Lenas Welt der Bücher aus Steinhagen am 23.11.2016

Meine Meinung: Die ersten beiden Teile dieser Reihe waren absolute Highlights für mich, der erste Teil war sogar mein Jahreshighlight 2015, weswegen ich mich riesig auf das Buch gefreut habe, die Erwartungen aber auch nicht gerade gering waren. Zu Beginn hatte ich kleine Probleme mich in die Geschichte hineinzufinden. Dass ich... Meine Meinung: Die ersten beiden Teile dieser Reihe waren absolute Highlights für mich, der erste Teil war sogar mein Jahreshighlight 2015, weswegen ich mich riesig auf das Buch gefreut habe, die Erwartungen aber auch nicht gerade gering waren. Zu Beginn hatte ich kleine Probleme mich in die Geschichte hineinzufinden. Dass ich Teil 2 gelesen habe, war schon eine Weile her und die Erinnerungen mussten erst einmal zurück kommen, zum Glück ging das aber schnell. Es gab kleine Rückblenden, die dies einfacher gemacht haben. Das Buch ist wieder aus verschiedenen Sichten geschrieben, was dafür sorgt, dass man wieder alle Seiten nachvollziehen kann und jeden Charaktere begleiten kann. Ember mochte ich in diesem Teil wieder sehr gerne, sie hört auf ihr Bauchgefühl und folgt ihrem Herzen. Sie hat sich weiter entwickelt, was mir sehr gut gefallen hat. Riley hingegen mochte ich überhaupt nicht. Er reagiert viel zu übertrieben und ist stellenweise einfach ein Arschloch. Dante fand ich am erschreckendsten, er rutscht immer weiter in die Organisation, wobei ich wirklich hoffe, dass er noch begreift, was da vor sich geht. Die Geschichte um Talon und die Georgskrieger hat sich weiter entwickelt und ist dadurch sehr spannend gewesen. Es gab viele Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Gerade zum Ende hin wird es sehr actionreich und die Ereignisse überschlagen sich. Das Ende des Buches ist unfassbar gemein, es endet mit einem bösen Cliffhanger, sodass ich gerne jetzt Teil drei hätte. Fazit: „Talon – Drachennacht“ ist wieder einmal ein grandioser dritter Teil. Die Charaktere und die Geschichte um Talon und die Geogrskrieger entwickelt sich weiter und es kommt zu vielen überraschenden Wendungen, sodass das Buch gerade zum Ende hin wieder super spannend und actionreich ist. Das Ende des Buches ist wirklich gemein und ich hoffe, dass bald Teil 4 erscheint. Eine klare Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Kampf der Organisationen geht weiter!
von einer Kundin/einem Kunden aus Neu-Isenburg am 06.11.2016

"Weil ein Drache das Leben eines Georgkriegers verschont hatte, war alles anders geworden." Das Drachenmädchen Ember hat sich endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Jetzt hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, der Georgskrieger, der eigentlich ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tiefe... "Weil ein Drache das Leben eines Georgkriegers verschont hatte, war alles anders geworden." Das Drachenmädchen Ember hat sich endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Jetzt hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, der Georgskrieger, der eigentlich ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tiefe Gefühle für ihn empfindet, hat sie ihn dennoch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt reist Garret nach London, dort entdeckt er ein schreckliches, weltenerschütterndes Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen.. Er muss zurück. Zurück zu Ember. Sofort! Ember hat, nachdem sie Garret verstoßen hat und er gegangen ist, viel Zeit mit Riley, ebenfalls ein Drache, verbracht. Riley hat von Anfang an gespürt das ihn und Ember etwas verbindet, etwas starkes, etwas tiefgründigeres als Gefühle.. Doch Ember ist immer noch hin und her gerissen zwischen den Gefühlen für ihren Georgskrieger und den sich langsam, aber sicher aufbauenden Gefühlen für Riley.. Ember versucht mit Riley und Wes, ihr allwissender IT-Freund, die Brutstätte der gefangen genommenen Drachenmädchen zu finden. Bei dieser Mission passiert allerdings ein folgeschwerer Fehler und die beiden Drachen geraten in große Gefahr! Als Ember & Riley eigentlich schon mit ihrem Leben abgeschlossen hatten, passiert das Unglaubliche.. Ich fand das Buch wieder spannend von Anfang bis Ende! Ich könnte mich wirklich niemals entscheiden, welches der drei Bücher mir bis jetzt am besten gefallen hat, denn sie sind alle einfach grandios! Sobald ich mit dem ersten Kapitel beginne hat mich die Story wieder sofort in ihren Bann gezogen und ich vergesse alles um mich herum. Wenn ich daran denke, das der vierte Band wohl erst Ende nächstes Jahr erscheint... oh nein, ich will lieber gar nicht daran denken! Für mich ist Talon definitiv DIE Drachenreihe schlechthin! Absolut empfehlenswert für alle Fantasy Fans! Ich finde den Mix aus Macht, Verrat, Gefahr, Kampf, Geheimnisse und Gefühle einfach grandios! Oh ich freue mich schon riesig auf Band 4!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Genauso gut wie seine Vorgänger!
von Nickypaulas Bücherwelt aus Dresden am 02.11.2016

Nervenkitzel! Spannung und viel Geheimniskrämerei werfen Embers Welt noch weiter auf den Kopf. Es ist einfach unglaublich wie übel Talon eigentlich den Drachen mitspielt und zudem auch mega realistisch. Wenn es so einen "Verein" in der Wirklichkeit gebe, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es genauso abläuft. Und das ist... Nervenkitzel! Spannung und viel Geheimniskrämerei werfen Embers Welt noch weiter auf den Kopf. Es ist einfach unglaublich wie übel Talon eigentlich den Drachen mitspielt und zudem auch mega realistisch. Wenn es so einen "Verein" in der Wirklichkeit gebe, könnte ich mir durchaus vorstellen, dass es genauso abläuft. Und das ist genial und gleichzeitig sehr erschreckend. Die Geschichte spitzt sich immer weiter zu und man macht sich auch immer wieder Sorgen um die einzelnen Charaktere. Auch dieses Buch wird aus verschiedenen Sichten erzählt, wodurch man auch gut hinter die Kulissen blicken kann. Julie Kagawa hat mich mit dieser Reihe wirklich überzeugt und eine fantastische Urban-Fantasy-Welt erschaffen, die mir immer wieder vom Neuen eine Gänsehaut beschert. Obwohl es viele Momente gab, in denen ich schlucken musste, gab es auch hin und wieder Offenbarungen die ich wirklich gut gelungen und teilweise auch sehr genial fand. Gerade das zwischen Ember und den beiden Männern war wirklich eine wahre Berg- und Talfahrt. Das Ende des Buches hat mich dann doch sehr geschockt und gerade Dantes Rolle… Darf ich ihn mal richtig fest durchschütteln und ihm Links und Rechts ein paar Ohrfeigen verpassen? Das täte ich tatsächlich ausgesprochen gern… Ansonsten kann ich nicht meckern. Die gesamte Geschichte ist gut ausgearbeitet und hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Ich habe alle wirklich lieb gewonnen und Jade - eine Drachendame, die ihr noch kennenlernen werdet - find ich einfach genial. Ich musste so grinsen, als sie aufgetaucht ist. Sie hat einfach eine Art und Weise an sich, durch die ich sie gleich lieb gewonnen habe :) Ich hoffe, ich lese noch ganz viel von ihr. Abschließend kann ich sagen, dass dieses Buch genauso gut wie seine Vorgänger ist. Vielleicht sogar etwas besser, da der emotionale Kick deutlich härter ist und viele Ereignisse eintreten, die einem schon einen Schlag in die Magengrube verpassen können. Ich fand es genial und freu mich auf die Fortsetzung :) Vermutlich wieder ein Jahr warten *Seufz* aber ich freu mich schon!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grandioser dritter Teil der Talon-Reihe, die immer besser wird!
von Sylvia Loves Books am 02.11.2016

Ein dreiviertel Jahr habe ich gewartet, habe den Moment ersehnt, in dem ich Band 3 endlich in meinen Händen halten kann. Dann war es soweit und es war wieder so schnell vorbei. Das sagt eigentlich schon alles, denn auch der dritte Teil der Talon-Reihe war wieder einfach wunderbar und... Ein dreiviertel Jahr habe ich gewartet, habe den Moment ersehnt, in dem ich Band 3 endlich in meinen Händen halten kann. Dann war es soweit und es war wieder so schnell vorbei. Das sagt eigentlich schon alles, denn auch der dritte Teil der Talon-Reihe war wieder einfach wunderbar und endete mit einem riesigen Knall. Liebe Julie, das ist nicht witzig! Spaß beiseite. Auch Band 3 konnte mich auf ganzer Linie überzeugen. Von Anfang bis Ende blieb es spannend. Die Seiten flogen dahin und es gab so viele Momente, in denen ich den Atem angehalten habe. Julie Kagawa hat hier einen tollen Plot gezaubert, der sich kontinuierlich über die ganze Reihe hinweg entwickelt und dabei nicht an Fahrt verliert. Trotzdem legt sie viel Wert auf die Beschreibung der Charaktere, deren persönliche Entwicklung und auch die Umgebung, so dass ich mir alles immer bildlich vorstellen konnte – als wäre ich mittendrin. Zu keiner Sekunde habe ich mich gelangweilt, was vor allem daran lag, dass es im dritten Teil Schlag auf Schlag geht. Ember, Riley und Garrett stolpern von einem Abenteuer ins nächste und haben dabei kaum Zeit um Luft zu holen. Auf ihrer Reise decken sie einige Geheimnisse auf, die ich so nicht vermutet hatte und die mich stellenweise doch sprachlos zurückgelassen haben. Besonders das Ende ist wieder mal typisch, endet mit einem Cliffhanger und lässt mich mit tausend Fragen zurück. Dass wir auch wieder einige Kapitel aus der Sicht von Dante lesen dürfen, ist eine tolle Idee, denn so erfahren wir auch aus erster Hand, was innerhalb Talons passiert und wie sich Embers Bruder fühlt, wie er denkt und handelt. In diesem Buch sind diese Kapitel ganz besonders wichtig, weil hier viele Dinge angesprochen werden, die noch große Wellen schlagen können. Ich habe ja kein Geheimnis daraus gemacht, dass ich Team Riley bin. In diesem Teil fiel es mir dann aber stellenweise doch schwer, in diesem zu bleiben. Garrett ist einfach wunderbar. Er ist loyal, mutig, setzt sich für andere ein, steht zu seinen Gefühlen ... und dass er kämpferisch ist, muss ich wohl nicht betonen. Seine Art gefällt mir unheimlich gut, auch wenn ich hin und wieder die Augen verdreht oder die Nase gerümpft habe, weil ich immer noch für Riley bin, und ich kann verstehen, was Ember an ihm findet. Auch Ember hat sich unheimlich entwickelt und man merkt ihr einfach an, dass all die Kämpfe nicht spurlos an ihr vorbeigehen. Genau das hat mir ganz besonders gefallen. Sie ist eben keine abgebrühte Kämpferin, der es nichts ausmacht andere zu verletzten. Sie ist trotz allem noch sie selbst und damit authentisch und liebenswert. Auch Riley, Wes und die neuen Charaktere haben mir wieder sehr gut gefallen. Julie Kagawa hat es einfach drauf, tolle Charaktere zu erschaffen, die sich in das Herz des Lesers schleichen und dabei facettenreich und tiefsinnig gestaltet sind. Ich mag gar nicht, dass diese Reihe endet, weil ich Ember und Co. nicht verlassen will. Fazit: „Drachennacht“ ist ein toller, überzeugender und spannender dritter Teil der Talon-Reihe. Es war zu keinem Zeitpunkt langweilig oder langatmig und es gab viele Momente, in denen ich kurz durchatmen musste. Die Charaktere haben eine große Entwicklung durchgemacht, sind aber immer noch stark, facettenreich und authentisch gezeichnet. Ich vergebe die 5/5 Leseeulen und eine klare Leseempfehlung für alle Fans von Fantasy mit Liebesgeschichten, Dreiecksbeziehungen und Drachen. Sylvia von Bücher ? weil wir sie lieben

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fast genauso gut wie seine beiden Vorgänger
von Skyline Of Books am 16.01.2017

Klappentext „Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn... Klappentext „Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …“ Gestaltung Das Covermotiv ist – wie bei allen deutschen Büchern von Julie Kagawa – wieder dasselbe, nur mit dem Unterschied, dass die Farbe geändert wurde und dass das Cover erneut gespiegelt wurde. Ich mag die Idee, dass die Bücher der Autorin einheitlich gestaltet wurden, denn so erkennt man im Regal direkt, dass die Bücher von derselben Person verfasst wurden. Dieses Mal ist das Cover blau, was für mich gut zum Untertitel des Buches passt: Drachennacht. Ich verbinde die Nacht mit Blautönen, sodass das Cover farblich gut gewählt ist. Meine Meinung „Talon – Drachennacht“ ist der dritte Teil der fünfbändigen „Talon“-Reihe von Julie Kagawa. Bereits die ersten beiden Bände dieser packenden Drachensaga konnten mich überzeugen und ich kann sagen, dass der dritte Band seinen Vorgängern in nichts nachsteht! Auch in „Drachennacht“ kommen Action, Kampf und Gefühl nicht zu kurz! Besonders überzeugend finde ich immer wieder wie Julie Kagawa es schafft, die perfekte Balance zwischen ruhigeren und temporeichen Szenen zu finden. Die Autorin hat einfach ein Gefühl für die perfekten Momente, denn sie setzt die Tempowechsel genau an die passenden Stellen. Immer dann, wenn ich denke „Hach, jetzt könnte mal wieder was passieren“, scheint die Autorin meinen Wunsch zu hören, indem sie mit neuen Actionszenen, packenden Wendungen oder Überraschungen aufwartet. Allerdings hat mich dieser Band nicht ganz so mitgerissen wie seine beiden Vorgänger, denn ich habe die Geschichte an manchen Stellen als etwas langwierig empfunden. So habe ich mich dabei erwischt, wie ich das Buch des Öfteren aus den Händen gelegt habe, um Lesepausen einzulegen. Dementsprechend habe ich das Buch leider auch nicht in einem Rutsch verschlungen wie zuvor „Drachenzeit“ und „Drachenherz“. Auch in diesem Band befindet sich Protagonistin Ember noch immer im Chaos der Gefühle um Garret und Riley. Normalerweise bin ich schnell genervt von zu viel Hin und Her zwischen verschiedenen Männern, doch bei „Talon“ ist dies nicht der Fall! Julie Kagawa hat diese Liebeszwickmühle sehr schön in die Geschichte eingewoben, sodass sie sich neben der rasanten Action sehr schön in die Handlung eingliedert. Daher wird Embers Zerrissenheit auch nicht anstrengend oder gar nervig, denn die Geschichte fokussiert sich auch auf andere Dinge. Julie Kagwas Schreibstil hat mir hier wieder sehr gut gefallen. Die Autorin sorgt mit dem ein oder anderen Spruch auch immer wieder für ein Grinsen im Gesicht, sodass die Geschichte auch etwas aufgelockert wird. Zudem schafft Frau Kagawa es, den unterschiedlichen Perspektiven Leben einzuhauchen. „Talon“ ist aus mehreren Sichtweisen erzählt und dabei ist für den Leser meist sofort am Schreibstil der Autorin zu erkennen, welche Figur gerade erzählt. Das hat mir sehr gut gefallen, da sich die Erzählweisen so unterschieden haben und ich daran den Erzähler direkt ausmachen konnte. Fazit Mit „Talon – Drachennacht“ hat Julie Kagawa ihre große Drachensaga packend und spannend weitergeführt. Die Geschichte geht spannend weiter und überzeugt vor allem durch die schöne Balance von actionreichen und ruhigen Szenen, in die die Liebesgeschichte wunderbar eingewoben worden ist. Manchmal kam mir die Geschichte zwar etwas in die Länge gezogen vor, aber durch die rasanten Actionszenen wurde dies definitiv wieder wett gemacht. 4 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Talon – Drachenzeit 2. Talon – Drachenherz 3. Talon – Drachennacht 4. Legion (erscheint am 25.04.17 auf Englisch) 5. ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, fesselnd, tragisch
von Tinkerreads am 11.12.2016

Meine Meinung Ich war ja so gespannt für welche Farbe sie sich dieses Mal beim Cover entscheiden und *kreisch* blau ist einfach perfekt! Alle drei Bände sehen zusammen so traumhaft schön aus das ich mich kaum an ihnen satt sehen kann. An sich verspricht der Klappentext schon wirklich viel aber... Meine Meinung Ich war ja so gespannt für welche Farbe sie sich dieses Mal beim Cover entscheiden und *kreisch* blau ist einfach perfekt! Alle drei Bände sehen zusammen so traumhaft schön aus das ich mich kaum an ihnen satt sehen kann. An sich verspricht der Klappentext schon wirklich viel aber wer das Buch dann zu Ende gelesen hat muss erst mal tief Luft holen. Es strotzt nur so vor Spannung und ich muss jetzt auch ganz arg aufpassen nicht zu spoilern. ;) Ember ist sich bei ihren Gefühlen überhaupt nicht mehr sicher. Sei es wegen Talon, den Entscheidungen was für sie am besten ist oder wenn es um ihr Liebesleben geht. Sie muss wirklich so viel durchmachen und hofft einfach nur auf Besserung. Besserung für sich, ihre Freunde und die Gemeinschaft der abtrünnigen Drachen. Sie macht eine positiv starke Entwicklung durch und beim lesen bekommt man das Gefühl mit ihr zu wachsen und zu lernen. Da die Sicht sowohl von Ember, Garett, Riley und ab und zu auch von Dante geschrieben ist erlebt man alles hautnah mit, ohne dass man ständige Widerholungen liest. In manchen Situationen dachte ich "Autsch, so genau wollte ich das jetzt echt nicht wissen!" aber mal ganz im Ernst, wenn es uns Lesern schon Schmerzen bereitet, obwohl wir nur indirekt betroffen sind, dann ist das Buch doch schon verdammt gut. Ich würde sogar behaupten dass es der packenste Band der bisherigen Reihe ist und das trotz Mittelband. Julie Kagawa hat einen sehr mitreißenden Schreibstil und auch wenn es manchmal etwas härter zur Sache geht und man fast schon von zu viel bösem Gemetzel sprechen könnte ist es nicht so detailliert beschrieben als dass man sich vor den Szenen ekeln würde. Sie bekommt genau dann die Kurve wenn es mir zu viel werden würde und der Spannungsbogen ist praktisch dauerüberdehnt. Was will man mehr? Ich hätte mir etwas mehr von Dante gewünscht denn bei ihm geht es hoch her aber ich bin mir zu 100% sicher das wir im nächsten Band eine ganze Menge von ihm lesen werden. Auf den Cliffhänger gehe ich nicht ein sonst fängt mein Herzschmerz wieder an. *Taschentuch zück* Fazit Es geht um Intrigen, Verrat, Hinterhalte, teilweise politische Szenen, Experimente und nicht zu vergessen um die Liebe und die Hoffnung. Der Mix aus alldem macht das Buch zu etwas ganz besonderem.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht spannend weiter und endet fies
von Nicole aus Nürnberg am 14.01.2017
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Meine Meinung zum Buch: Talon Drachennacht ACHTUNG dritter Teil, kann also Spoiler beinhalten :). Aufmerksamkeit und Erwartung: In meinem Original Beitrag auf dem Blog, gibt es auch die Links zu Rezension 1 und 2 :). Inhalt in meinen Worten: Wenn man als Drache in einen Menschen und einen anderen Drachen verliebt ist, muss man... Meine Meinung zum Buch: Talon Drachennacht ACHTUNG dritter Teil, kann also Spoiler beinhalten :). Aufmerksamkeit und Erwartung: In meinem Original Beitrag auf dem Blog, gibt es auch die Links zu Rezension 1 und 2 :). Inhalt in meinen Worten: Wenn man als Drache in einen Menschen und einen anderen Drachen verliebt ist, muss man sich erst einmal ordnen, nebenbei müssen Intrigen von Talon und den Georgenskriegern aufgedeckt werden, und die eigenen Gefühle möchten auch noch Aufmerksamkeit. Und wenn dann noch der Zwillingsbruder riesigen Mist anstellt, steht fest, es wird nicht langweilig werden. Der dritte Teil möchte mit Spannung, Mut und vor allem dem Thema Liebe trumpfen. Ob es ihm gelingt? Das müsst ihr selbst lesen. Wie ich das Buch empfunden habe: Leider habe ich mit diesem Buch jetzt ewig gebraucht. Das lag aber nur begrenzt am Buch. Eigentlich wollte ich nämlich dauernd wissen wie es weiter geht, zugegeben, am Anfang zog sich das Buch wirklich etwas, aber als ich dann richtig in der Geschichte angelangt bin und Embers Gefühlsleben überwinden durfte, war ich wirklich gefesselt. Vor allem als raus kommt, das Talon gar nicht so unbefleckt ist, wie es anfangs den Anschein hatte. Genau das wird für Embers Liebe zu einer riesengroßen Herausforderung, und sie muss sich beherrschen, dass ihr Drache nicht überhand nimmt, doch das soll euch Ember selbst erzählen, nur so viel, es wird unheimlich, beklemmend, kalt und zugleich heiß, brennend heiß. Schreibstil: Hier bleibt sich die Autorin selbst treu und erzählt jeweils aus den Sichten von ihren Charakteren. Bringt teilweise am Anfang leider die Bremse, doch gerade am Ende überschlagen sich daraufhin die Ereignisse, und das muss ich der Autorin zugestehen, sie bekommt das einfach perfekt hin. Die Charaktere erzählen stets aus ihren Sichten, und das ist auch gut so. Charaktere: Ember hat hier einen riesen Sprung gemacht und konnte dadurch reifer und gelassener werden. Dabei liebt sie bedingungslos und gibt zu, Liebe ist gar nicht so einfach. Riley ist auch wieder ein faszinierender Charakter, wirkt er unnahbar und kalt, so ist er voller Wärme und Liebe. Garrey tut mir in diesem Teil etwas leid. Denn er hat sehr harte und schwere Brocken zu verdauen und muss dabei erkennen, dass nicht alles so ist, wie es scheint. Der Bruder von Ember, denn könnte ich ziemlich an die Wand klatschen, dieser kommt in diesem Teil aber auch nicht allzu oft zu Wort, ich denke, er wird noch einmal eine nähere Rolle in dem kommenden Teil spielen. Was mich überraschte: Dieses Buch ist nicht der Abschluss der Reihe, wie ich es ursprünglich angenommen habe, sondern es erwartet uns bald wieder ein Buch von Talon. Ich hoffe sehr dass wir einen geliebten Charakter wieder treffen, dass ein Drache, der kurz aufgeblitzt ist, noch einmal erscheint und das die offenen Fragen geklärt werden. Was ich nicht so toll fand: Das das Buch sich anfangs so gezogen hat. Fazit: Ein dritter Band der besser als der zweite ist, jedoch auch ein paar kleinere Schwächen hat. Das Drachenfeuer darf nicht erlöschen und kann doch wie eine Kerze ausgeblasen werden, wenn die Charaktere im Buch ihre Gefühle nicht unter Kontrolle haben. Somit erscheint eine übernatürliche Stärke in diesem Buch, die Drachen nun einmal haben, doch ein Drache ist nicht gleich Drache, und ein Mensch ist nicht gleich Mensch. Wer schwarz weiß denkt, wird erkennen, das dazwischen viele andere Töne der Farbe zu finden sind. Ich bin gespannt, wie es im vierten Teil weiter gehen wird und wie Ember ihr Leben weiter meistern wird. Sterne: Dem Buch gebe ich vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Drachennacht / Talon Bd. 3

Drachennacht / Talon Bd. 3

von Julie Kagawa

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=
Drachenherz / Talon Bd. 2

Drachenherz / Talon Bd. 2

von Julie Kagawa

(15)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Talon

  • Band 1

    42436438
    Drachenzeit / Talon Bd. 1
    von Julie Kagawa
    (25)
    16,99
  • Band 2

    43755598
    Drachenherz / Talon Bd. 2
    von Julie Kagawa
    (15)
    16,99
  • Band 3

    45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (15)
    16,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen