Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Tante Martha im Gepäck

(4)
Tante Martha liebt geknüpfte Deckchen, kitschige Malerei - und sie ist eine Despotin. Das bekommt auch die Familie ihrer Nichte zu spüren, als sie plötzlich zwischen den Kindern auf der Rückbank des Kombis sitzt: kariertes Reisekostüm, Koffer auf dem Schoß, mit Regenschirm bewaffnet. Selbstverständlich kommt sie mit in den Schottlandurlaub. Tante Martha zockt Truckfahrer beim Kartenspiel ab, bringt die Familie im Castle eines Liebhabers unter und entpuppt sich als Whisky-Expertin. Und Martha hat noch mehr Trümpfe im Ärmel.
Portrait
Ulrike Herwig arbeitete zehn Jahre in London als Deutschlehrerin. Seit 2001 lebt sie mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Seattle, USA. Um sich nicht den ganzen Tag über die verrückten amerikanischen Moms wundern zu müssen, zieht sich Ulrike Herwig so oft es geht an ihren Schreibtisch zurück. Außerdem regnet es ganz schön oft in Seattle, und da will man sowieso nicht vor die Tür. Ideal für eine Autorin!
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 256, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783843700801
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 19.688
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42784820
    Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt
    von Nicola Yoon
    eBook
    13,99
  • 43785540
    Oskar an Bord
    von Ulrike Herwig
    (1)
    eBook
    12,99
  • 33815365
    Lisa geht zum Teufel
    von Tessa Hennig
    (2)
    eBook
    7,99
  • 41087420
    Letzte Nacht
    von Catherine McKenzie
    (2)
    eBook
    9,99
  • 45328098
    Eierlikörtage
    von Hendrik Groen
    (4)
    eBook
    16,99
  • 36608026
    Die hässlichste Tanne der Welt
    von Annette Bluhm
    eBook
    8,99
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    9,99
  • 35370775
    Sag beim Abschied leise Blödmann
    von Ulrike Herwig
    eBook
    7,99
  • 34379173
    Aller Anfang ist Apulien
    von Kirsten Mit einem Nachwort Wulf
    (1)
    eBook
    8,99
  • 41205974
    Der Montagsmann / Hände weg, oder wir heiraten
    von Eva Völler
    eBook
    6,99
  • 42449056
    Ausgrenzungen
    von Saskia Sassen
    eBook
    22,99
  • 30473219
    Schlangenkopf
    von Ulrich Ritzel
    (1)
    eBook
    8,99
  • 43995486
    Wer sein Kind liebt ...
    von Franziska Klinkigt
    eBook
    7,99
  • 20916465
    Die Männer vom Meer
    von Konrad Hansen
    eBook
    7,99
  • 41198747
    Revival
    von Stephen King
    (5)
    eBook
    8,99
  • 42051135
    Die Frau, die Nein sagt
    von Malte Herwig
    eBook
    14,99
  • 21907425
    Tante Inge haut ab
    von Dora Heldt
    (2)
    eBook
    6,99
  • 26801578
    Ein Traum von einem Schiff
    von Christoph Maria Herbst
    (2)
    eBook
    8,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    15,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Urlaub mit Tante“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Wenn Familie Thieme sich vor dem Schottlandurlaub noch mal kurz von Tante Martha verabschieden will, erleben sie die erste Überraschung: Sie setzt sich ins Auto und fährt mit! Bei dieser Überraschung bleibt es nicht. Tante Martha entpuppt sich als Ehetherapeutin, Zaubererassistentin und Poker-Ass. Unter anderem. Sie besorgt damit die Wenn Familie Thieme sich vor dem Schottlandurlaub noch mal kurz von Tante Martha verabschieden will, erleben sie die erste Überraschung: Sie setzt sich ins Auto und fährt mit! Bei dieser Überraschung bleibt es nicht. Tante Martha entpuppt sich als Ehetherapeutin, Zaubererassistentin und Poker-Ass. Unter anderem. Sie besorgt damit die Familie einen unvergesslichen Urlaub.
Ulrike Herwig hat einen herrlich witzigen Roman geschrieben. Die perfekte Lektüre fürs Sofa, aber auch für jeden, der demnächst in Urlaub fährt. Vielleicht haben Sie noch eine Tante, die sie mitnehmen können?

„Urlaub mal anders“

Katrin Windmeier, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Familie Thieme startet zu einem Familienurlaub nach Schottland. Doch kurzfristig lädt sich auch Tante Martha zu dieser Reise ein und sorgt für viele Überraschungen.Außerdem hilft sie den Eheleuten Thieme wieder zueinander zu finden. Eine unterhaltsame Lektüre für alle Fans von Dora Heldt, Tessa Henning usw..

Familie Thieme startet zu einem Familienurlaub nach Schottland. Doch kurzfristig lädt sich auch Tante Martha zu dieser Reise ein und sorgt für viele Überraschungen.Außerdem hilft sie den Eheleuten Thieme wieder zueinander zu finden. Eine unterhaltsame Lektüre für alle Fans von Dora Heldt, Tessa Henning usw..

„Ein Buch voller Situationskomik!“

Miriam Fricke, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Endlich Urlaub. Die Kinder und der Mann sitzen im Auto, nur noch von Tante Martha (80) verabschieden denn schließlich ist die alte Dame der einzige Hoffnungsschimmer auf ein Erbe und somit auf eine bessere Zukunft.

Tante Martha jedoch sieht das völlig anders und sitzt unversehens in ihrem muffigen Schottenrock mit im Auto. Der spießigen
Endlich Urlaub. Die Kinder und der Mann sitzen im Auto, nur noch von Tante Martha (80) verabschieden denn schließlich ist die alte Dame der einzige Hoffnungsschimmer auf ein Erbe und somit auf eine bessere Zukunft.

Tante Martha jedoch sieht das völlig anders und sitzt unversehens in ihrem muffigen Schottenrock mit im Auto. Der spießigen Mutter passt das natürlich gar nicht, denn mal ehrlich…mal einen Tag mit der alten, verwirrten Tante zu verbringen die an gehäkelten Deckchen und Malerei ihre Freude hat und dies auch gern kund tut, mag ja noch auszuhalten sein...aber den ganzen wohlverdienten Urlaub?! Das stellt man sich dann doch etwas anders vor!
Und tatsächlich, schon nach den ersten Kilometern scheint alles in Stress auszuarten.
Aber! Tanta Martha hat viele Fähigkeiten von denen die Familie erst jetzt etwas mitbekommt.
Sie zieht Truckerfahrer beim pokern über den Tisch und rette somit den Einkaufsbummel, entpuppt sich als Expertin für Whisky, bringt die Familie in einem Castle einer ihrer Liebhaber unter.
Sie ist herrlich schmerzfrei, passt sich wenn es sein muss der Jugendsprache des dauer verkabelten und mauligen Sohnes an, wird zur Heldin seiner kleinen Schwester und schafft es mit viel Witz und Humor einen ganz neuen Stellenwert einzubeziehen.
Einfach ein wundervolles Buch mit einer Tante wie man sie sich nur wünschen kann!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Tante Martha im Gepäck
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchberg am 15.09.2015

Eine spannende und lustige Geschichte bis zum Schluss. Tante Martha, eine ältere Dame, die die jüngere Generation zum staunen bringt und alles andere als senil ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Was trägt Tante Martha unter ihrem Schottenrock?
von coffee2go am 09.09.2011

Kurze Inhaltszusammenfassung: Familie Thieme, bestehend aus Mutter Karen, Vater Bernd und ihren beiden Kindern Theresa und Mark begeben sich auf eine Reise nach Schottland, als sich plötzlich Karens Tante Martha, die schon über 80 Jahre alt ist, anschließt. Familie Thieme lernt Tante Martha auf dieser Reise von einer ganz anderen... Kurze Inhaltszusammenfassung: Familie Thieme, bestehend aus Mutter Karen, Vater Bernd und ihren beiden Kindern Theresa und Mark begeben sich auf eine Reise nach Schottland, als sich plötzlich Karens Tante Martha, die schon über 80 Jahre alt ist, anschließt. Familie Thieme lernt Tante Martha auf dieser Reise von einer ganz anderen Seite kennen und erfährt auch vieles aus Marthas Jugendzeit, was der Verwandtschaft bis dato unbekannt war. Mit der Zeit wird Tante Martha immer sympathischer und Familie Thieme ist froh, dass Martha sie nach Schottland begleitet hat. Meine Meinung zum Buch: Ulrike Herwig schreibt sehr mitreißend, teilweise mit ironischen Spitzen und in sehr einfacher Sprache, sodass ein rasches Lesen des Buches, quasi in einem Zug, gut möglich ist. Die Hauptperson spielt Tante Martha, die schon über 80 Jahre alt ist, aber, was Familie Thieme sich nicht vorstellen kann, war auch Tante Martha einmal jung und hat ein sehr spannendes Leben geführt. Nachdem sie auf ihrer Reise mehr Zeit mit Martha verbringen, lernen sie die alte, sympathische Dame besser kennen und schätzen sie, auch mit ihren Eigenheiten. Ein wenig spiegelt das Buch auch die Gegebenheiten der heutigen Zeit wieder: Die älteren Leute leben isoliert, die Familien empfinden sie als lästig und anstrengend und verbringen wenig Zeit mit ihnen und eigentlich weiß man über ihr Leben kaum Bescheid. Aber auch die älteren Leute haben oft sehr interessante Lebensgeschichten zu erzählen, auch sie waren einmal jung und aktiv und haben ein Leben geführt, das wir ihnen eventuell gar nicht zugetraut hätten. Etwas mehr Zeit miteinander zu verbringen und miteinander zu reden ist oft für mehrere Generationen sehr spannend. Titel und Cover: Der Titel ist stimmig mit dem Inhalt des Buches, das Cover ist farblich und aufgrund des lustigen Möwenmotivs ansprechend gestaltet, hat aber relativ wenig Bezug zur Schottlandreise, dafür ist die stabile Qualität des Covers sehr hochwertig und unempfindlich. Mein Fazit: „Tante Martha im Gepäck“ ist ein durchschnittlicher Ferienroman mit einer ungewöhnlichen Erbtante als Hauptakteurin, die einige Überraschungen aus ihrer Jugendzeit für ihre Verwandtschaft bereithält. Leider sind die Handlungen vorhersehbar und vor allem der Schluss sehr unrealistisch und klischeebehaftet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Familie Thieme fährt mit dem Auto nach Schottland. Tante Martha drängt sich ihnen auf. Nach ein paar Spekulationen wird sie dann doch mitgenommen, denn man könnte ja was erben. Ein sehr lustiges Buch! Für Fans von Dora Heldt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Solch Tante möchte man haben
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 30.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das gibt es doch gar nicht. Karen Thieme, die kurz davor steht, mit ihrem Mann Bernd und den 2 Kindern in Urlaub nach Schottland zu fahren, macht noch einmal kurz Stopp bei ihrer Großtante Martha, um sich von ihr zu verabschieden. Da steht diese in einem Schottenrock und mit gepackten... Das gibt es doch gar nicht. Karen Thieme, die kurz davor steht, mit ihrem Mann Bernd und den 2 Kindern in Urlaub nach Schottland zu fahren, macht noch einmal kurz Stopp bei ihrer Großtante Martha, um sich von ihr zu verabschieden. Da steht diese in einem Schottenrock und mit gepackten Koffern an der Tür und bestimmt, dass sie mitfährt. Karen und Bernd trauen sich nicht ernsthaft, etwas dagegen zu sagen, denn Tante Martha droht sofort damit, sie zu enterben. Also machen sie gute Miene zum bösen Spiel. Und überhaupt, was soll denn heißen, dass sie in Schottland etwas zu erledigen hätte? Das kann ja noch heiter werden… Wer hätte gedacht, dass Tante Martha gar nicht die alte, senile, fast bettlägerige Tante ist, wie Familie Thieme das immer gedacht hatte? Zugegeben, man hatte sich auch nicht wirklich für die Erbtante interessiert, ist immer nur mal kurz einen Anstandsbesuch machen gegangen. Wie taff Tante Martha in Wirklichkeit ist, müssen Thiemes recht schnell feststellen. Was anfänglich mit Zufall kommentiert wird, denn woher in aller Welt sollte sie z.B. wissen, in welche Richtung man fahren sollte, entpuppt sich so nach und nach zum Insiderwissen. Familie lernt ihre Tante Martha kennen und fällt fast aus allen Wolken. Lange habe ich mich nicht mehr so amüsiert, wie mit diesem Buch. Schon allein die Idee, mit einer 80-jährigen senilen alten Frau unfreiwillig in den Urlaub fahren zu müssen und das bis nach Schottland, finde ich ausgesprochen gelungen. Tante Martha ist der absolute Sahnebonbon in der Geschichte. Auch als Leser hatte ich anfänglich so meine Bedenken, aber je öfter man Martha in Aktion erlebte, um so mehr schloss ich sie in mein Herz. Mit Überraschungseffekten konnte sie auf der ganzen Linie punkten. Hier wird ein Generationsproblem mal von einer ganz anderen Seite aufgerollt. Nicht jeder, der alt ist, ist wirklich alt. Manchmal sind die Rollen vertauscht und die Jüngeren sind die, die verklemmt sind. Ein Buch zum Schmunzeln und mit herrlicher Situationskomik, so dass man als Leser gar nicht am Lachen herumkommt. Wenn ich nur daran denke, wie Tante Martha einen Trucker beim Pokern abzockt, einfach nur genial. Die Autorin Ulrike Herwig hat sich für diese Reise mit Tante Martha wirklich was einfallen lassen. Die Kinder Mark und Lindsay „freunden“ sich mit Tante Martha schneller an, als Karen und Mark, die sich damit ein wenig schwer tun. Es ist für Tante Martha eine Reise in die Vergangenheit und für mich eine absolute Traumreise mit liebenswerten Protagonisten. Ich wäre bei dieser Reise sehr gern dabei gewesen und hätte Martha kennengelernt. Ein Buch, das ich uneingeschränkt weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und die Tante muss mit...
von einer Kundin/einem Kunden am 07.07.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die Sommerferien stehen ins Haus und Karen Thieme freut sich auf einen wohlverdienten Schottland-Urlaub mit ihrer Familie – genauer gesagt mit ihrem leicht entfremdeten Ehemann (Reiseführer-Liebhaber-Bernd), ihrem pubertierenden Teenager-Sohn (Ohne-meinen-Mp3-Player-ohne-mich-Mark) und ihrer kleinen Tochter (Fledermäuse-sind-voll-süß-Teresa). Was Karen bei ihren Urlaubsvorbereitungen allerdings nicht bedacht hat, ist, dass der routinemäßige Abschiedsbesuch... Die Sommerferien stehen ins Haus und Karen Thieme freut sich auf einen wohlverdienten Schottland-Urlaub mit ihrer Familie – genauer gesagt mit ihrem leicht entfremdeten Ehemann (Reiseführer-Liebhaber-Bernd), ihrem pubertierenden Teenager-Sohn (Ohne-meinen-Mp3-Player-ohne-mich-Mark) und ihrer kleinen Tochter (Fledermäuse-sind-voll-süß-Teresa). Was Karen bei ihren Urlaubsvorbereitungen allerdings nicht bedacht hat, ist, dass der routinemäßige Abschiedsbesuch bei ihrer vermeintlichen Erbtante Martha anders enden könnte als erwartet – nämlich mit Martha im Schottenrock auf dem Rücksitz ihres Autos und deren sorgfältig vorgepackten Köfferchen im Kofferaum. So beginnt dann also ein Urlaub, wie ihn die Thiemes wohl nicht wieder vergessen werden: abseits jeden Reiseführers stellt Tante Martha zwischen Ehe-Tipps für ihre Nichte und Pokerrunden mit Trucker-Fahrern den durchgeplanten Familienurlaub völlig auf den Kopf und scheint dabei ummer noch ein verrückteres Ass im Ärmel zu haben... … und von diesen Assen hat die gute Martha genug, um gut 260 Seiten mit spritziger Sommerunterhaltung zu füllen. Die Autorin schafft es, die Vielzahl an Charakteren mitsamt ihrer Hintergrundgeschichte ausreichend liebevoll detailliert zu beschreiben, ohne dabei derart auszuschweifen, dass die eigentliche Handlung zu sehr davon unterbrochen oder der Lesefluss gestört wird. Ich habe mich dadurch durchweg gut unterhalten gefühlt und konnte nicht umhin von Seite zu Seite ins Schmunzeln zu geraten. Auch aufgrund der relativ vielen entsprechend kurz gehaltenen Kapitel, von denen man in der Sonne immer mal wieder eines zwischen Getränkenachschub holen und Vitamin D tanken genussvoll verschlingen kann, kann ich dieses Buch uneingeschränkt als vielleicht seichte, aber dafür äußerst humorvolle und kurzweilige Sommerlektüre empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ungewollter aber überraschender Urlaub mit Tantchen
von lesemaus am 02.09.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die 4 köpfige urlaubsreife Familie Thieme, die sich auf dem Weg in ihren 2 wöchigen Schottland Urlaub befindet, will sich nur noch kurz von Erbtante Martha verabschieden. Tante Martha steht aber bereits komplett reisefertig in der Tür und will mit nach Schottland, da Sie dort "noch etwas zu erledigen"... Die 4 köpfige urlaubsreife Familie Thieme, die sich auf dem Weg in ihren 2 wöchigen Schottland Urlaub befindet, will sich nur noch kurz von Erbtante Martha verabschieden. Tante Martha steht aber bereits komplett reisefertig in der Tür und will mit nach Schottland, da Sie dort "noch etwas zu erledigen" haben. Nichte Karen willigt zögerlich ein, da Tante Martha ihr Mal wieder unter die Nase reibt, das Sie ja schließlich ihr Vermögen erben würde. Bereits auf der Fahrt nach Schottland, lernt die Familie ihre Tante von einer ganz anderen Seite kennen, und das Tantchen weit weniger plemplem, alt oder senil ist, wird der Familie mit jedem weiteren gemeinsamen Urlaubstag bewusst. Sie schließen die witzige und einem guten Pokerspiel nicht abgeneigte rüstige lebenskluge Martha immer mehr in ihre Herzen. Nur was hat Tantchen so dringendes in Glen Manor zu erledigen, das keinen Aufschub duldet? Welche Geheimnisse hat Tante Martha noch? Die Familie kommt jedenfalls aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Autorin schildert die Charaktere der Figuren sehr detailgetreu und liebevoll sympathisch. Das Buch läßt sich durch die sprachliche Leichtigkeit sehr gut lesen, trotzdem hat es Tiefgang und legt die Gedankenwelt der jungen Generation offen, die erst lernen muss, dass alte Leute auch mal jung waren, und diese auch ein Leben vor dem „Altenheim" hatten. Dieser lern und Umdenkprozess der Familie wird in diesem Roman wunderbar humorvoll und mit Augenzwinkern erzählt. Ein wunderbares Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Martha im Gepäck
von einer Kundin/einem Kunden aus Olbersdorf am 04.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Große Erwartungen hatte ich an "Martha im Gepäck", denn ich liebe solche Geschichten, die mich zum Lachen bringen. Und was soll ich sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Martha ist eine wunderbare Protagonistin, die den Urlaub der Familie komplett auf den Kopf stellt. Dabei entpuppt sie sich als ganz anders,... Große Erwartungen hatte ich an "Martha im Gepäck", denn ich liebe solche Geschichten, die mich zum Lachen bringen. Und was soll ich sagen: Ich wurde nicht enttäuscht. Martha ist eine wunderbare Protagonistin, die den Urlaub der Familie komplett auf den Kopf stellt. Dabei entpuppt sie sich als ganz anders, als ihre Familie sie bisher kannte, was sicher auch daran lag, dass man kaum Zeit mit ihr verbringen wollte, da sie ja nur die alte schrullige Tante ist, die ja eh total verrückt ist. Dementsprechend geschockt reagieren alle, als Tante Martha spontan mit auf die Reise nach Schottland geht. Nach und nach kommen ihre Gründe dafür zum Vorschein und immer wieder gerät die Familie durch Martha in komische Situationen, die mich stellenweise wirklich laut loslachen ließen, was mir immer mal wieder komische Blicke eingebracht hat. Familie Thieme ist eine ziemlich normale Familie, die ihre großen und kleinen Sorgen hat und mit der man sich so direkt verbunden fühlt, denn man kann ihnen wunderbar nachfühlen, wie sie sich fühlen. Da wäre Karen, die Mutter, die ständig an sich selbst zweifelt, ihren Job und Chef hasst und sich heimlich zu ihrem Kollegen hingezogen fühlt. Bernd, Karen´s Mann, der seine Nase kaum aus dem Reiseführer nehmen kann, alles besser weiß und sich kaum noch um Karen bemüht. Mark, der pubertierende Sohn, dem das Handy schon beinah angewachsen zu sein scheint und der kaum etwas mit seinen Eltern zu tun haben will. Und die kleine Tochter Teresa, die Martha ganz besonders in ihr Herz geschlossen hat und noch so herrlich unschuldig ist. Alle aus dieser Familie machen im Laufe ihrer Reise eine große Veränderung durch, jeder entwickelt sich weiter. Es hat mir unheimlich gut gefallen, zu sehen, wie die Familie plötzlich bestimmte Dinge ganz anders sieht, als vorher und vor allem natürlich, dass sie bemerken, wie sehr sie Martha bisher unterschätzt bzw. falsch eingeschätzt haben. Ulrike Herwig hat einen schönen, flüssigen Schreibstil und es macht einfach Spass dieses Buch zu lesen. Auch die Beschreibung der Fahrt nach und in Schottland hat mir total gut gefallen, denn es wirkt gut recherchiert und es hat wirklich Urlaubsfeeling bei mir aufkommen lassen. Deswegen ist "Martha im Gepäck" das perfekte Urlaubs- und/oder Sommerbuch und das war sicher nicht das letzte Buch, dass ich von Ulrike gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Altdorf am 03.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Unterhaltung pur Das Buch hat mich sofort angesprochen, vor allem das Cover, daß einen schon in gute Laune versetzt. Das Buch ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Buch handelt von Familie Thieme (Vater Mutter zwei Kinder)- könnten wir sein, wenn wir in Urlaub fahren, die... Unterhaltung pur Das Buch hat mich sofort angesprochen, vor allem das Cover, daß einen schon in gute Laune versetzt. Das Buch ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Das Buch handelt von Familie Thieme (Vater Mutter zwei Kinder)- könnten wir sein, wenn wir in Urlaub fahren, die einen Urlaub in Schottland geplant haben. Doch als Tante Martha noch überraschenderweise mitfährt, beginnt das ganze erst richtig lustig zu werden. Ich habe mir bei den ersten Seiten schon Tränen gelacht, weil ich mir alles so bildlich vorstellen kann. Der erste Zwischenfall auf dem Parkplatz, die Überfahrt nach Dover (Martha alis Marie Popppins) wo alle Martha um ihrer Umbrella neidisch waren. Der Rehunfall den Martha mit Bravour gemeistert hat. Ursprunglich war ja Cambridge eingeplant, aber Tante Martha bringt die Thiemes dazu nach Schottland zu fahren. Ein tolles Bild, wenn man sich Martha auf dem Rastplatz beim Pokern vorgestellt und damit Karins Einkaufsbummel gerettet ist. Auch der Arztbesuch von Bernd ist nicht ohne, ebenfalls die Dudelsackspieler auf dem Parkplatz. Was es jedoch mit Glen Manor und den Mac Gregors auf sich hat wird nicht verraten. Tante Martha ist jedoch noch für eine weitere Überraschung gut. Ich hoffe, daß noch weitere Roman von Ulrike Herwig folgen, denn ich bin total begeistert. Das Buch hat Spaß gemacht zu lesen und man konnte sich wirklich alles bildlich vorstellen. Weiter so.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lustig!
von Kunde am 20.12.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die alte Tante, die sich aufdrängt mit in den Urlaub nach Schottland zu fahren. Die Familie fährt noch einmal bei ihr vorbei, weil die Mutter sich unbedingt noch von Tante Martha verabschieden will. Und schwupps - sitzt Tante Martha mit im Auto. Mit den Worten: Denkt an euer... Die alte Tante, die sich aufdrängt mit in den Urlaub nach Schottland zu fahren. Die Familie fährt noch einmal bei ihr vorbei, weil die Mutter sich unbedingt noch von Tante Martha verabschieden will. Und schwupps - sitzt Tante Martha mit im Auto. Mit den Worten: Denkt an euer Erbe! Diese Drohung zieht sich durch das ganze Buch. Doch die alte, senile Tante Martha wandelt sich. Sie pokert so gut, daß die Familie flüchten muß und hat noch jede Menge Überraschungen auf Lager. Bis sich zum Schluß die Sache mit dem Erbe aufklärt. Und dann wird auch klar, warum Tante Martha mit nach Schottland wollte. Dieses Buch hat viel Spaß bereitet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Echt zum Lachen
von Melissa Gahrmann aus Rheine am 20.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Familie Thieme freut sich auf ihren gemeinsamen Sommerurlaub. Doch plötzlich sitzt Tante Martha auf der Rückbank des Familienautos. Aber Martha stellt die ganze Schottlandreise auf den Kopf. Sie zockt Truckerfahrer ab, kennt sich echt gut mit Whisky aus und hat noch mehr Trümpfe im Ärmel. Dieses Buch ist wirklich... Familie Thieme freut sich auf ihren gemeinsamen Sommerurlaub. Doch plötzlich sitzt Tante Martha auf der Rückbank des Familienautos. Aber Martha stellt die ganze Schottlandreise auf den Kopf. Sie zockt Truckerfahrer ab, kennt sich echt gut mit Whisky aus und hat noch mehr Trümpfe im Ärmel. Dieses Buch ist wirklich zum Lachen und super wenn man einfach mal abschalten möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Martha mit Geheimnissen
von einer Kundin/einem Kunden am 18.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Schon das Cover verspricht witzig-spritzige Lektüre und der Eindruck täuscht auch nicht. Familie Thieme möchte in den Schottlandurlaub und sich nur kurz von Erbtante Martha verabschieden. Doch Martha will mit. Im Verlauf der Reise entpuppt sich die "alte senile gebrechliche Tante" als ganz anderes Format. Eine Frau mit Geheimnissen und... Schon das Cover verspricht witzig-spritzige Lektüre und der Eindruck täuscht auch nicht. Familie Thieme möchte in den Schottlandurlaub und sich nur kurz von Erbtante Martha verabschieden. Doch Martha will mit. Im Verlauf der Reise entpuppt sich die "alte senile gebrechliche Tante" als ganz anderes Format. Eine Frau mit Geheimnissen und vielen Talenten, die mit beiden Beinen im Leben steht und den Jüngeren so manches vormacht. Wunderbar dargestellt sind die Protagonisten, die Handlung kurzweilig und in gut lesbarem Schreibstil geschrieben. Ein unterhaltsames Buch für zwischendurch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ungewollter aber überraschender Urlaub mit Tantchen
von einer Kundin/einem Kunden aus Kirchardt am 11.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die 4 köpfige urlaubsreife Familie Thieme, die sich auf dem Weg in ihren 2 wöchigen Schottland Urlaub befindet, will sich nur noch kurz von Erbtante Martha verabschieden. Tante Martha steht aber bereits komplett reisefertig in der Tür und will mit nach Schottland, da Sie dort "noch etwas zu erledigen"... Die 4 köpfige urlaubsreife Familie Thieme, die sich auf dem Weg in ihren 2 wöchigen Schottland Urlaub befindet, will sich nur noch kurz von Erbtante Martha verabschieden. Tante Martha steht aber bereits komplett reisefertig in der Tür und will mit nach Schottland, da Sie dort "noch etwas zu erledigen" haben. Nichte Karen willigt zögerlich ein, da Tante Martha ihr Mal wieder unter die Nase reibt, das Sie ja schließlich ihr Vermögen erben würde. Bereits auf der Fahrt nach Schottland, lernt die Familie ihre Tante von einer ganz anderen Seite kennen, und das Tantchen weit weniger plemplem, alt oder senil ist, wird der Familie mit jedem weiteren gemeinsamen Urlaubstag bewusst. Sie schließen die witzige und einem guten Pokerspiel nicht abgeneigte rüstige lebenskluge Martha immer mehr in ihre Herzen. Nur was hat Tantchen so dringendes in Glen Manor zu erledigen, das keinen Aufschub duldet? Welche Geheimnisse hat Tante Martha noch? Die Familie kommt jedenfalls aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Autorin schildert die Charaktere der Figuren sehr detailgetreu und liebevoll sympathisch. Das Buch läßt sich durch die sprachliche Leichtigkeit sehr gut lesen, trotzdem hat es Tiefgang und legt die Gedankenwelt der jungen Generation offen, die erst lernen muss, dass alte Leute auch mal jung waren, und diese auch ein Leben vor dem „Altenheim" hatten. Dieser lern und Umdenkprozess der Familie wird in diesem Roman wunderbar humorvoll und mit Augenzwinkern erzählt. Ein wunderbares Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Martha
von anyways aus Greifswald, Hansestadt am 07.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wer eine locker, leichte Urlaubslektüre sucht wird hier fündig! Endlich Urlaub, Karen die gestresste Bankkauffrau packt ihren Mann Bernd und die Kinder ins Auto und dann nichts wie weg nach Schottland. Vorher muss sie sich nur kurz von Großtante Martha verabschieden. Neben Haushalt, Job und Kindern kümmert... Wer eine locker, leichte Urlaubslektüre sucht wird hier fündig! Endlich Urlaub, Karen die gestresste Bankkauffrau packt ihren Mann Bernd und die Kinder ins Auto und dann nichts wie weg nach Schottland. Vorher muss sie sich nur kurz von Großtante Martha verabschieden. Neben Haushalt, Job und Kindern kümmert sich Karen ab und an um die alte Dame, ist sie doch ihre einzige Verwandte, noch dazu eine die sie in ihrem Testament bedenken will. Doch auch Martha hat so ihre Pläne und ehe sich Karen versieht sitzt Martha bei ihnen im Auto und fährt mit, schließlich hat sie dort dringende Angelegenheiten zu klären. Na das kann ja heiter werden! Da Karen der alten Dame aber auch nichts abschlagen kann ist die Familie nun zu fünft und so gar nicht auf die Abenteuer gefasst die ihnen bevorstehen. Ein ganz wundervolles Buch in dem sich jeder auf die ein oder andere Art wieder finden kann, denn mit der Protagonistin habe ich festgestellt, habe ich so einiges, bis auf s Tantchen, gemeinsam. Die gestresste Familie die aufbricht in die Ferien. Am Anfang ist jeder nur mit sich selbst beschäftigt und zwar so sehr, dass er den anderen gar nicht mehr oder völlig verändert wahrnimmt. So hat Martha in Karens Augen nur Flausen im Kopf und wirkt senil, bloß weil diese ein paar Dinge behauptet, die laut Karen niemals wahr sein können. Selbst das Ehepaar unter einander hat sich über die Jahre so weit entfremdet, dass Karen sogar ernsthaft über außereheliche Aktivitäten nachdenkt. Aber zum Glück fahren sie nach Schottland, das man nach diesem Roman wohl mit anderen Augen sehen wird. Wirklich gut gefallen hat mir außerdem das knuffige Lesezeichen in Form eines Kofferanhängers und die Möwe mit den Gummistiefeln auf dem Buchumschlag ist ja so was von cool.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Begeisternder Schottlandurlaub mit Tante Martha
von einer Kundin/einem Kunden am 30.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt: Zunächst ist Familie Thieme wenig begeistert, dass sie mit Tante Martha in den Schottlandurlaub fährt. Eigentlich wollte sich Karen nur von ihr verabschieden (sie muss sich ja mit ihr gutstellen, sonst wird sie enterbt und kann dann von dem Geld kein Haus kaufen), doch sie hat nicht mit... Zum Inhalt: Zunächst ist Familie Thieme wenig begeistert, dass sie mit Tante Martha in den Schottlandurlaub fährt. Eigentlich wollte sich Karen nur von ihr verabschieden (sie muss sich ja mit ihr gutstellen, sonst wird sie enterbt und kann dann von dem Geld kein Haus kaufen), doch sie hat nicht mit der rüstigen alten Dame gerechnet, die mit dem fertig gepackten Koffer in der Tür steht. Schließlich hat sie in Schottland, dem Land von Nessie, noch etwas zu erledigen. Und es eilt sehr! Zunächst ist sie eher so etwas wie das fünfte Rad am Wagen für Vater Bernd, Mama Karen, den stets verkabelten, pubertierenden Sohn Mark und die kleine Teresa, doch Martha entpuppt sich und ist den Ruf der schrulligen alten Oma bald los. Sie hat viele Talente, zum Beispiel Zielgenauigkeit beim Töten von Rehen mit Glasflaschen, sie kann ausgezeichnet pokern und dabei Truckfahrern mal eben so nebenbei einen Haufen Geld aus der Tasche ziehen und sie ist sympathisch, freundet sich mit jedem an. Besonders zu Tochter Teresa findet sie einen guten Draht und auch beim Rest der Familie gewinnt sie an Ansehen, obwohl sie durch ihre enormen Schottlandkenntnisse Vater Bernd und seinen Reiseführer ausbotet und der eine Zeit lang ziemlich beleidigt ist. Bis zum Schluss trumpft Martha immer wieder auf mit pfiffigen Ideen und ihrer außergewöhnlichen Art. Und was hat sie in Schottland denn noch zu erledigen? Wieso muss sie dem schottischen Robin Hood eine Meerjungfrauenstatue mitbringen? Und was hat es mit dem geheimnisvollen Glen Menis auf sich? Das und viel mehr lustige Ereignisse erzählt Ulrike Herwig in diesem Buch. Pro: Als gesamtes hat mir das Buch sehr gut gefallen, ich habe es auf einen Zug durchgelesen. Es wird an keiner Stelle langweilig. Mit seinem lockeren Erzählstil ist das Buch auf optimal als Nebenbei-Lektüre geeignet. Es ist nicht zu viel Konzentration nötig, um dem Inhalt zu folgen. Das Cover vermittelt bereits einen passenden Eindruck zur Geschichte. Besonders gut gelungen ist der Autorin die Beschreibung der Charaktere, die sehr detailliert ist und die es dem Leser ermöglicht, sich gut in die Handlung hineinzuversetzen. Contra: Hier und da findet sich meiner Meinung nach die eine oder andere holprige Formulierung, aber sont gibt es nichts zu meckern. Fazit: Das Buch kann ich wirklich jedem wärmstens empfehlen, ich habe die Thiemes und Martha während der Lektüre richtig ins Herz geschlossen. Der sehr unterhaltsame Roman hat sich seine fünf Sterne redlich verdient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Begeisternder Schottlandurlaub mit Tante Martha
von einer Kundin/einem Kunden aus Engelsberg am 30.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Als gesamtes hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es wird an keiner Stelle langweilig. Mit seinem lockeren Erzählstil ist das Buch auf optimal als Nebenbei-Lektüre geeignet. Besonders gut gelungen ist der Autorin die Beschreibung der Charaktere, die sehr detailliert ist und die es dem Leser ermöglicht, sich gut... Als gesamtes hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es wird an keiner Stelle langweilig. Mit seinem lockeren Erzählstil ist das Buch auf optimal als Nebenbei-Lektüre geeignet. Besonders gut gelungen ist der Autorin die Beschreibung der Charaktere, die sehr detailliert ist und die es dem Leser ermöglicht, sich gut in die Handlung hineinzuversetzen. Hier und da findet sich meiner Meinung nach die eine oder andere holprige Formulierung, aber sont gibt es nichts zu meckern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
perfekte Sommerlektüre
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Für Karen war Tante Martha immer nur die alte Schwester ihrer Großmutter, unscheinbar und kaum beachtet. Sie häkelt Deckchen und in ihrer Wohnung riecht es nach Hustensaft, kurzum: sie ist das lebendig gewordene Klischee der alten Jungfer und lästigen Tante, die nur wegen des zu erwartenden Erbes noch besucht... Für Karen war Tante Martha immer nur die alte Schwester ihrer Großmutter, unscheinbar und kaum beachtet. Sie häkelt Deckchen und in ihrer Wohnung riecht es nach Hustensaft, kurzum: sie ist das lebendig gewordene Klischee der alten Jungfer und lästigen Tante, die nur wegen des zu erwartenden Erbes noch besucht wird. Lediglich ihr barsches Auftreten sorgte früher für den ein oder anderen Aufreger in der Verwandtschaft. Dabei war Martha in ihrer Jugend kein Kind von Traurigkeit und hat ein durchaus bewegtes Vorleben zu bieten - und ihre Abenteuerlust hat sich auch mit mittlerweile 81 Jahren nicht gelegt. Tante Martha ist ungeheuer sympathisch, viel mehr als die dröge Karen und ihre Familie. Und allein schon das Cover mit der Möwe in Gummistiefeln reizt unweigerlich zum lachen. Die Autorin läßt Martha mit sichtlicher Freude an die frische Luft und wartet mit einer ganzen Reihe überraschender Szenen auf. Da zockt Martha an der Autobahnraststätte mühelos einen gestandenen Trucker ab oder läßt sich von einem Zauberer zersägen - ob man schon mal eine derarte alte "zersägte Jungfrau" gesehen hat? :-) Und der Schluß der sehr humorvollen und leicht schrägen Geschichte ist einfach zuckersüß! Womit ich auch schon beim ersten Kritikpunkt bin, denn der Schluß ist zwar wunderschön und etwas für echte Träumer, aber eben doch überzogen. Und ich wage zu bezweifeln, daß der Durchschnittstourist über derart exzellente Sprachkenntnisse verfügt wie Karen und ihr Mann. Aber das sind nur Nebensächlichkeiten, denn insgesamt ist "Martha im Gepäck" der ideale Sommer-Urlaubs-Roman, besonders natürlich für Schottland- und Whisky-Fans.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsamer Urlaub mit der Erbtante
von Leseratte82 am 28.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Familie Thieme freut sich auf den langersehnten und verdienten Urlaub. Aus dem heißen Deutschland soll es ins kühlere Schottland gehen. Als es nach dem üblichen Vorbereitungsstress endlich losgehen kann, kommt jedoch alles anders als geplant: Die 82jährige Tante von Karen hat sich entschlossen mit zu fahren und sitzt schneller... Familie Thieme freut sich auf den langersehnten und verdienten Urlaub. Aus dem heißen Deutschland soll es ins kühlere Schottland gehen. Als es nach dem üblichen Vorbereitungsstress endlich losgehen kann, kommt jedoch alles anders als geplant: Die 82jährige Tante von Karen hat sich entschlossen mit zu fahren und sitzt schneller mit im Wagen, als die Familie gucken kann. Niemand weiß, was sie in Schottland vorhat. Da Karen jedoch nicht riskieren will, aus dem Testament gestrichen zu werden, wird Tante Martha mitgenommen. Und schon beginnt für die Thiemes ein überaschender, unterhaltsamer Urlaub, der ihre Zukunft verändern wird. Schon eine Leseprobe des Buchs hat mich sehr neugierig auf die komplette Geschichte gemacht. Ich musste einfach erfahren, was die Familie in dem Urlaub erlebt und was es mit Tante Martha auf sich hat. Habe das Buch an diesem Wochenende fast in eins durchgelesen. Mochte es gar nicht aus der Hand legen. Die Geschichte ist schön leicht und flüssig zu lesen. Der Autorin ist es von Anfang an gelungen mich zu fesseln. Es kommt direkt Urlaubsfeeling auf. Eine wirklich empfehlenswerte, leichte und unterhaltsame Urlaubslektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsamer Urlaub mit der Erbtante
von Leseratte82 am 28.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Familie Thieme freut sich auf den langersehnten und verdienten Urlaub. Aus dem heißen Deutschland soll es ins kühlere Schottland gehen. Als es nach dem üblichen Vorbereitungsstress endlich losgehen kann, kommt jedoch alles anders als geplant: Die 82jährige Tante von Karen hat sich entschlossen mit zu fahren und sitzt schneller... Familie Thieme freut sich auf den langersehnten und verdienten Urlaub. Aus dem heißen Deutschland soll es ins kühlere Schottland gehen. Als es nach dem üblichen Vorbereitungsstress endlich losgehen kann, kommt jedoch alles anders als geplant: Die 82jährige Tante von Karen hat sich entschlossen mit zu fahren und sitzt schneller mit im Wagen, als die Familie gucken kann. Niemand weiß, was sie in Schottland vorhat. Da Karen jedoch nicht riskieren will, aus dem Testament gestrichen zu werden, wird Tante Martha mitgenommen. Und schon beginnt für die Thiemes ein überaschender, unterhaltsamer Urlaub, der ihre Zukunft verändern wird. Schon eine Leseprobe des Buchs hat mich sehr neugierig auf die komplette Geschichte gemacht. Ich musste einfach erfahren, was die Familie in dem Urlaub erlebt und was es mit Tante Martha auf sich hat. Habe das Buch an diesem Wochenende fast in eins durchgelesen. Mochte es gar nicht aus der Hand legen. Die Geschichte ist schön leicht und flüssig zu lesen. Der Autorin ist es von Anfang an gelungen mich zu fesseln. Es kommt direkt Urlaubsfeeling auf. Eine wirklich empfehlenswerte, leichte und unterhaltsame Urlaubslektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unterhaltsamer Urlaub mit der Erbtante
von Leseratte82 am 28.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Familie Thieme freut sich auf den langersehnten und verdienten Urlaub. Aus dem heißen Deutschland soll es ins kühlere Schottland gehen. Als es nach dem üblichen Vorbereitungsstress endlich losgehen kann, kommt jedoch alles anders als geplant: Die 82jährige Tante von Karen hat sich entschlossen mit zu fahren und sitzt schneller... Familie Thieme freut sich auf den langersehnten und verdienten Urlaub. Aus dem heißen Deutschland soll es ins kühlere Schottland gehen. Als es nach dem üblichen Vorbereitungsstress endlich losgehen kann, kommt jedoch alles anders als geplant: Die 82jährige Tante von Karen hat sich entschlossen mit zu fahren und sitzt schneller mit im Wagen, als die Familie gucken kann. Niemand weiß, was sie in Schottland vorhat. Da Karen jedoch nicht riskieren will, aus dem Testament gestrichen zu werden, wird Tante Martha mitgenommen. Und schon beginnt für die Thiemes ein überaschender, unterhaltsamer Urlaub, der ihre Zukunft verändern wird. Schon eine Leseprobe des Buchs hat mich sehr neugierig auf die komplette Geschichte gemacht. Ich musste einfach erfahren, was die Familie in dem Urlaub erlebt und was es mit Tante Martha auf sich hat. Habe das Buch an diesem Wochenende fast in eins durchgelesen. Mochte es gar nicht aus der Hand legen. Die Geschichte ist schön leicht und flüssig zu lesen. Der Autorin ist es von Anfang an gelungen mich zu fesseln. Es kommt direkt Urlaubsfeeling auf. Eine wirklich empfehlenswerte, leichte und unterhaltsame Urlaubslektüre!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Tante zum verlieben
von Beate aus Ludwigshafen am Rhein am 26.08.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Die 43jährige Bankangestellte und 2fache Mutter Karen Thieme möchte mit ihrem Mann Bernd und den Kindern Theresa und Mark ihren Urlaub in Schottland verbringen. Das Auto ist gepackt, die Schlüssel bei den Nachbarn und nun muss sich Karen nur noch schnell von der alten Tante Martha verabschieden. Man will... Die 43jährige Bankangestellte und 2fache Mutter Karen Thieme möchte mit ihrem Mann Bernd und den Kindern Theresa und Mark ihren Urlaub in Schottland verbringen. Das Auto ist gepackt, die Schlüssel bei den Nachbarn und nun muss sich Karen nur noch schnell von der alten Tante Martha verabschieden. Man will es ja nicht mit ihr verscherzen, denn deren Erbe ist der einzige Lichtpunkt im triesten Dasein der Thiemes. Bei Martha angekommen wartet die 80jährige schon im Schottenrock, mit gepacktem Koffer und Sonnenschirm unter dem Arm auf die Familie, die sie mit nach Schottland nehmen soll, weil sie dort noch etwas zu erledigen habe. Die Familie ist entsetzt, denn wer will schon eine alte, senile vielleicht sogar demente und kränkliche Oma mit in den Urlaub nehmen. Doch Martha setzt sich durch und die Familie muss erkennen, dass Martha vielleicht doch ganz anders ist, als gedacht. Dieses Buch ist einfach köstlich. Nur schade, dass es so schnell zu Ende gelesen war. Die Geschichte wirkt so lebendig und Schottland so traumhaft schön, dass man am Liebsten sofort dahin in Urlaub fahren möchte. Martha ist eine Frau, mit der ich sehr gerne befreundet wäre. Karen ist mir vom Anfang an schrecklich unsympatisch, fühlt sie sich der Tante doch nur verpflichtet, weil sie auf das Erbe hofft. Außerdem behandelt sie diese liebenswerte alte Dame wie ein kleines Kind und ist dazu noch schrecklich spießig und kleinkariert. Genau wie ihr Mann Bernd. Martha ist die Beste. Sie stört sich nicht am Gerede der Anderen und ist sowieso die Coolste. Sie lässt sich durch nichts und niemanden von ihrem Weg abringen und nimmt auch niemals ein Blatt vor den Mund. Während des Lesens musste ich die ganze Zeit grinsen und habe mich sehr gut unterhalten. Die Geschichte passt perfekt zu den heißen Temperaturen der letzten Tage. Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen und ich hoffe, dass wir noch ganz viel von Ulrike Herwig hören werden. Mich hat dieses Buch jedenfalls vollständig überzeugt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tante Martha im Gepäck

Tante Martha im Gepäck

von Ulrike Herwig

(4)
eBook
8,99
+
=
Mein Gott, Wanda

Mein Gott, Wanda

von Ulrike Herwig

eBook
7,99
+
=

für

16,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen