Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Teamwechsel (Grover Beach Team 1)

(2)
Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen.
Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Erscheinungsdatum 04.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783959913850
Verlag Drachenmond Verlag
Verkaufsrang 23.831
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Toll
von ChrisYo aus Lutherstadt Wittenberg am 27.09.2016

ER HATTE NICHT einmal versucht mich zu küssen, und das obwohl wir praktisch den halben Sommer im selben Bett geschlafen hatten. Und dann war er weg. Für fünf endlos lange Wochen. Bereits am zweiten Tag dachte ich, ich müsste sterben. (Liza vermisst ihren besten Freund und heimliche Liebe Tony) Einige Augenblicke... ER HATTE NICHT einmal versucht mich zu küssen, und das obwohl wir praktisch den halben Sommer im selben Bett geschlafen hatten. Und dann war er weg. Für fünf endlos lange Wochen. Bereits am zweiten Tag dachte ich, ich müsste sterben. (Liza vermisst ihren besten Freund und heimliche Liebe Tony) Einige Augenblicke später bekam ich eine SMS. BIST DU BÖSE? Idiot. Ich würde darauf nicht antworten. Es dauerte nicht lange, bis die nächste Nachricht hereinkam. DIE FRAGE IST ALSO NICHT OB SONDERN WIE SEHR. Ich knirschte mit den Zähnen, als ich eine Antwort tippte. ICH WACHTE HEUTE MORGEN IN EINEM FREMDEN HAUS, IN EINEM FREMDEN BETT AUF UND EIN FREMDER SCHLIEF NEBEN MIR. ALSO WAS DENKST DU WIE SEHR? (Tony hat Liza allein auf einer der berühmten Partys von Hunter allein gelassen) Liz und Tony sind die besten Freunde schon immer. Doch für Liz ist Tony noch mehr und auch wenn er ihr seine Gefühle noch nicht gezeigt hat, so ist sie sich sicher, dass er ihre Gefühle bald erwiedern wird. Schließlich sind sie das geheime Paar der Schule. Schon immer. Sie sind Liz Mathews und Tony Mitchell. Sie sind Bonnie und Clyde. Sie sind wie M&M. Doch als Tony aus seinem fünfwöchigem Fußballtrainingslager wieder kommt ist er wie ausgewechselt und das scheint vor allem an Chloe zu liegen, einem Mädchen, was Tony ihr plötzlich vorstellt. Bei Liz schrillen alle Alarmglocken und als Tony ihr eröffnet, dass es bald eine gemischte Fußballmannschaft geben soll und Chloe bereits dabei ist, da bleibt der fußballhassenden Liz eigentlich gar nichts anderes übrig, als sich auch für die Fußballmannschaft zu bewerben und ehe sich Liz versieht ist sie nicht nur in der Fußballmannschaft, sondern findet sich auch auf einer der legendären Partys ihres Fußballkapitäns Ryan Hunter wieder. Eine der Partys von denen Tony sie immer fern gehalten hat. Und während sich Liz unsicher zwischen all den betrunkenen Leuten bewegt und nach Tony sucht, der scheinbar mit Chloe verschwunden ist, läuft sie Ryan in die Arme, mit dem sie sich sehr gut versteht und der sie vor der heimtückischen Erdbeerbowle warnt. Doch Liz ist so in Gespräche vertieft, dass sie gar nicht merkt, wie sie sich hemmungslos betrinkt und schließlich bei Hunter im Bett landet, der sie gnädiger Weise dort ausnüchtern lässt. Doch wo ist Tony, als Liz ihn am nötigsten braucht? Und warum scheint er sich auch nicht zu kümmern wie es ihr geht? Und warum ist Ryan plötzlich immer wieder derjenige, der sie zum lächeln bringt? Die Story ließ sich locker luftig lesen und hat mich mit ihrer frechen Art einfach sofort in ihren Bann gezogen. Die Dialoge sind schlagfertig und die Story wirkt wie frisch aus dem Leben gezogen. Da die Charaktere noch sehr jung sind, lässt sich das Gefühl der ersten großen Liebe nachempfinden und ich muss sagen, dass das Buch schon ein bisschen Suchtfaktor für mich entwickelt hat. Es war schön zu lesen wie Liz sich nicht mehr nur nach Tony umdreht, sondern auch nach anderen. Eine Weile habe ich immer fest damit gerechnet, dass sie und Tony doch ein Paar werden, doch je mehr ich über Tony und auch Ryan schließlich gelesen habe, wusste ich nicht, welchen ich besser finden soll, bis ich dann doch ganz auf Ryans Seite war. Die Autorin schafft es Emotionen und Situationen sehr bildlich darzustellen, sodass man sich diese immer sehr gut vorstellen kann. Man fiebert mit Liz, man leidet mit ihr, man hofft mir ihr, man liebt mit ihr. Es ist wirklich sehr gut geschrieben, da fehlen einem schon fast die Worte. Liz als Protagonistin ist ein sehr verträumtes Mädchen, seit Jahren gibt es nur Tony an ihrer Seite und sie läuft quasi betriebsblind durch die Welt, denn sie sieht nicht, dass sich auch andere für sie interessieren. Sie ist ein Mädchen, das zu Beginn wenig Selbstvertrauen hat und sich eigentlich auch nur stark fühlt, wenn Tony dabei ist, aber durch Hunter bricht sie endlich aus ihren Schranken aus. Man muss das Mädel einfach lieb haben, es geht gar nicht anders. Tony hingegen ist sich seiner Sache mit Liz ungemein sicher und scheint zu denken, dass sie ewig auf ihn wartet. Das führt auch dazu, dass er sie durch andere Mädchen ersetzen will beziehungsweise Liz immer öfter vor den Kopf stößt. Dass sie ihm immer so schnell verzeiht hat er in meinen Augen nicht verdient. Trotzdem merkt er bald, was er an Liz oder hatte. Als Charakter war er ab der Hälfte des Buches für mich eigentlich gestorben. Niemand lässt seine beste Freundin allein auf einer Party zurück. Ryan, der große Unbekannte. Ihn mochte ich eigentlich von Anfang an und je mehr Zeit er mit Liz verbracht hat, desto mehr habe ich gehofft, dass er schließlich derjenige an Liz Seite wird. Er markiert zwar immer den großen Draufgänger, aber im Grunde hat er nur eine harte Schale und einen ganz weichen Kern. Wollen wir nicht alle einen Ryan haben? So ein bisschen zum dahin schmachten ist der ja schon. Geküsst von Ryan Hunter. Das war verrückt. Ich war total verliebt in Tony. Und trotzdem strich ich mir gerade mit der Zunge über die Lippen und träumte von Ryans schönen Tigeraugen. Ob er wohl auch an mich dachte? (Tony oder Hunter, das ist hier die Frage liebe Liza....) Empfehlen möchte ich das Buch allen Mädels die gern schöne und fesselnde Liebesgeschichten lesen. Hier kommt ihr auf jeden Fall auf eure Kosten, besonders da sich das Buch nah an der Realität hält und fernab aller „Wir-müssen-sofort-in-die-Kiste-springen“-Klischees. Einfach schön. Idee: 5/5 Emotionen: 5/5 Charaktere 5/5 Details: 5/5 Herzklopfen: 5/5 Gesamt: 5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Da fühlt man sich gleich noch mal wie süße 17 <3
von Sandys Welt aus Leipzig am 28.02.2017

Awww, was für ein süße Liebesgeschichte. Da habe ich mich doch glatt noch mal wie süße 16 gefühlt. Lizas Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Meine Gefühle spielten Achterbahn, von Himmel hoch jauchzen bis zu Tode betrübt war alles dabei. Ich habe mit Liza gelacht, geflucht und... Awww, was für ein süße Liebesgeschichte. Da habe ich mich doch glatt noch mal wie süße 16 gefühlt. Lizas Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Meine Gefühle spielten Achterbahn, von Himmel hoch jauchzen bis zu Tode betrübt war alles dabei. Ich habe mit Liza gelacht, geflucht und geweint. Von Herzklopfen bis Schmetterlingen im Bauch konnte ich überzeugt werden. Die Geschichte ist vielleicht keine Innovation an sich, aber humor- und gefühlvoll beschrieben, dass sie mich von Anfang bis Ende mitreißen konnte und mich quasi an die Seiten fesselte. Der Spannungsbogen wurde gespannt und gekonnt durch unvorhersehbare Wendungen unterbrochen und mich überraschen. Der schnörkellose Schreibstil ist locker und flüssig zu lesen. Die Sprache ist für die Geschichte und Protagonisten passend und das Erzähltempo ist angenehm. Erzählt wird die Geschichte aus Lizas Sicht. Die Protagonisten sind liebevoll gezeichnet und haben durchaus ihre Ecken und Kanten. Liza ist vielleicht nicht perfekt, wächst allerdings von Seite und Seite. Eigentlich ist sie in ihren Sandkastenfreund verliebt, glaubt sie zumindest, denn dann begegnet sie Ryan, für alle nur als Badboy bekannt und doch mit soviel Herz und Gefühl. Eine Art Dreiecksbeziehung, die gar nicht so dreieckig ist. Ich konnte mit Liza definitiv lachen, weinen, fluchen, leiden und schmachten. Irgendwie sind alle drei sowohl Liza, Ryan als auch Tony in meinem Herzen gelandet, obwohl ich Tony das ein oder andere mal schon gern mal gegen die Wand geklatscht hätte. Die Handlung an sich kam mir manchmal schon etwas gerafft vor. Manchmal hätte ich mir ein paar Seiten mehr und vor allem mehr Hintergrundinformationen gewünscht, denn so manches wurde so holter die polter beschrieben, dass ging mir ab und zu doch zu schnell. Im Großen und Ganzen ist es eine wirklich bezaubernde Liebesgeschichte mit viel Gefühl und so manch hübschen Humor, der mir das ein oder andere Schmunzeln entlockte. Aber auch die Taschentücher kamen zum Einsatz. Auch wenn die Handlung ab und zu etwas Klischee behaftet war, hat mich persönlich das überhaupt nicht gestört. Die Lizas Geschichte konnte mir auf jeden Fall begeistern, konnte mich wunderbar emotional einfangen und durch die Ereignisse führen. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und kann es kaum erwarten, die Geschichte aus Ryans Sicht zu lesen. Fazit: "Teamwechsel" ist eine locker, leichte Liebesgeschichte mit sympathischen und authentischen Charakteren. Man begleitet Liza auf ihrer Reise, auf der Suche nach der ersten wahren Liebe zwischen Freundschaft, Missverständnissen und aufregend schöner und trauriger Momente - eine Achterbahn der Gefühle. Es ist definitiv ein gelungener Auftakt einer vielversprechenden Reihe. Auch wenn dieser Auftakt eher kurzweilig ist, habe ich mich wunderbar unterhalten gefühlt und kann ihn bedenkenlos weiter empfehlen. Wer hinreißende Liebesgeschichten mag, wird diese lieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0