Thalia.de

The Help

(6)
Jackson, Mississippi, 1962. Black maids raise white children, but aren't trusted not to steal the silver. Some lines will never be crossed.
Aibileen is a black maid: smart, regal, and raising her seventeenth white child. Yet something shifted inside Aibileen the day her own son died while his bosses looked the other way. Minny, Aibileen s best friend, is by some way the sassiest woman in Mississippi. But even her extraordinary cooking won t protect Minny from the consequences of her tongue.
Twenty-two-year-old Skeeter returns home with a degree and a head full of hope, but her mother will not be happy until there s a ring on her finger. Seeking solace with Constantine, the beloved maid who raised her, Skeeter finds she has gone. But why will no one tell her where?
Seemingly as different as can be, Skeeter, Aibileen and Minny s lives converge over a clandestine project that will not only put them all at risk but also change the town of Jackson for ever. But why? And for what?
The Help is a deeply moving, timeless and universal story about the lines we abide by, and the ones we won t. Itis about how women, whether mothers or daughters, the help or the boss, relate to each other and that terrible feeling that those who look after your children may understand them, even love them, better than you.
Portrait
Kathryn Stockett, geb. in Jackson, Mississippi, zog nach ihrem Studium der Englischen Literatur zog nach New York. Dort arbeitete sie neun Jahre lang bei Zeitungsverlagen und im Marketing. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Atlanta.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 451
Erscheinungsdatum 01.05.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-0-14-104770-6
Verlag Penguin Books Ltd
Maße (L/B/H) 202/126/32 mm
Gewicht 256
Verkaufsrang 12.051
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17578672
    The Help
    von Kathryn Stockett
    (1)
    Buch
    6,99
  • 41920264
    The Help
    von Kathryn Stockett
    Buch
    11,99
  • 21484298
    The Help
    von Kathryn Stockett
    Buch
    12,99
  • 28891458
    The Help. Film Tie-In
    von Kathryn Stockett
    (2)
    Buch
    5,98
  • 45543979
    The Help
    von Kathryn Stockett
    Buch
    8,99
  • 29868433
    Love Virtually
    von Daniel Glattauer
    Buch
    8,99
  • 34910866
    The Life List
    von Lori Nelson Spielman
    (5)
    Buch
    6,99 bisher 9,70
  • 42413879
    All the Light We Cannot See
    von Anthony Doerr
    (2)
    Buch
    7,85 bisher 10,49
  • 29974749
    Me Before You
    von Jojo Moyes
    (6)
    Buch
    8,85 bisher 11,80
  • 43809866
    It Ends with Us
    von Colleen Hoover
    (1)
    Buch
    8,99 bisher 11,50
  • 4570744
    The Curious Incident of the Dog in the Night-Time
    von Mark Haddon
    (7)
    Buch
    6,99
  • 40495717
    Here I Am
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45047266
    Nutshell
    von Ian McEwan
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44681417
    The Seven Sisters 03. The Shadow Sister
    von Lucinda Riley
    Buch
    13,95 bisher 16,49
  • 40476149
    After You
    von Jojo Moyes
    Buch
    7,99
  • 46005753
    Born a Crime
    von Trevor Noah
    Buch
    13,99
  • 43943028
    After You
    von Jojo Moyes
    (1)
    Buch
    8,50 bisher 10,00
  • 46095035
    Born A Crime
    von Trevor Noah
    Buch
    14,99
  • 45619451
    Two by Two
    von Nicholas Sparks
    Buch
    13,99
  • 44871835
    Swing Time
    von Zadie Smith
    (2)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Bewegend, lustig und unbedingt zu empfehlen!“

Kerstin Harding, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Aibileen und Minny sind schwarze Dienstmädchen, die in Jackson – Mississippi – in den 60er Jahren die Kinder wohlhabender Weißer aufziehen und deren Haushalt führen. Es ist die Zeit in der Weiße ihre schwarzen Angestellten noch immer wie Sklaven behandeln und kleinste Vergehen zur sofortigen Entlassung führen. Aibileen und Minny meistern Aibileen und Minny sind schwarze Dienstmädchen, die in Jackson – Mississippi – in den 60er Jahren die Kinder wohlhabender Weißer aufziehen und deren Haushalt führen. Es ist die Zeit in der Weiße ihre schwarzen Angestellten noch immer wie Sklaven behandeln und kleinste Vergehen zur sofortigen Entlassung führen. Aibileen und Minny meistern ihren Alltag auf unterschiedliche Weise werden aber täglich mit neuen Problemen konfrontiert. Als Minny des Diebstahls bezichtigt und Aibileen gezwungen wird künftig nur noch das extra für sie im Garten gebaute „Badezimmer“ zu benutzen, kippt das fragile Gleichgewicht in der kleinen Stadt. Zusammen mit der Weißen Miss Skeeter, die das Verhalten ihrer Familie und Freunde gegenüber den Dienstmädchen hinterfragt, übertreten Aibileen und Minny erstmals die künstlich gezogenen Grenzen in Jackson.
Die Autorin erzählt diese Geschichte enorm warmherzig und trotz der eigentlich ernsten Thematik sehr amüsant! Wer sich bei „Vom Winde Verweht“ gefragt hat, wie Scarlett O’Hara zu der Frau geworden ist, die sich im Bürgerkrieg behauptet oder warum Klassiker wie „Wer die Nachtigall stört“ oder „Die Bienenhüterin“ einen bis zum Schluss fesseln, der sollte diese Variante afro-amerikanischer Historie unbedingt lesen!

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein wichtiges, teilweise anrührendes, teilweise witziges Buch über die absurden Alltäglichkeiten der Rassentrennung mitten im 20. Jahrhundert. Unbedingt lesenswert. Ein wichtiges, teilweise anrührendes, teilweise witziges Buch über die absurden Alltäglichkeiten der Rassentrennung mitten im 20. Jahrhundert. Unbedingt lesenswert.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37823750
    Himmelssucher
    von Ayad Akhtar
    Buch
    9,99
  • 35301134
    Knapp am Herz vorbei
    von J. R. Moehringer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 16418878
    Wasser für die Elefanten
    von Sara Gruen
    (42)
    Buch
    9,99
  • 42221870
    Zwölf Leben
    von Ayana Mathis
    (1)
    Buch
    9,90
  • 2965043
    Der Chronist der Winde
    von Henning Mankell
    (8)
    Buch
    9,90
  • 14107608
    Half of a Yellow Sun
    von Chimamanda Ngozi Adichie
    Buch
    6,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

an optimistic, uplifting debut novel
von Magdalena Berger aus Grieskirchen am 16.07.2010

The story takes place in Jackson, Mississippi during the 1960s. Black women were trusted to raise white children but not to polish the silver. The novel is told from the perspective of three women: Aibileen has already raised 17 children, but she lost her only son. Skeeter, a young white woman who... The story takes place in Jackson, Mississippi during the 1960s. Black women were trusted to raise white children but not to polish the silver. The novel is told from the perspective of three women: Aibileen has already raised 17 children, but she lost her only son. Skeeter, a young white woman who has just graduated college, she is searching for her childhood maid, who has mysteriously disappeared. And the third character is Minny Jackson, an African-American maid. These three stories explain how life in Jackson, Mississippi was. "the help” was always kept at a certain distance because of racial lines. Three ordinary women are about to take one extraordinary step. The three women start a movement on their own, which changes a town forever. A deeply moving novel filled with humor, and hope. The Help is a timeless and universal story.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Großartig!
von Janina Kröger aus Hamburg am 01.06.2012

Dieser Roman spielt in Mississippi der 1960er Jahre und zeigt aus den Perspektiven von drei verschiedenen Frauen die Zeit der Rassentrennung und Vorurteile. Aibeleen und Minny sind schwarze Hausmädchen für die weiße Oberschicht und erleben jeden Tag am eigenen Leib, was es für Menschen in dieser Zeit bedeutete, eine andere... Dieser Roman spielt in Mississippi der 1960er Jahre und zeigt aus den Perspektiven von drei verschiedenen Frauen die Zeit der Rassentrennung und Vorurteile. Aibeleen und Minny sind schwarze Hausmädchen für die weiße Oberschicht und erleben jeden Tag am eigenen Leib, was es für Menschen in dieser Zeit bedeutete, eine andere Hautfarbe zu haben. Eugenia Pheelan hingegen ist eine junge weiße Frau, die sich mit den an sie gestellten Anforderungen - heiraten und Kinder bekommen - nicht zufrieden stellen will. Einfühlsam und gleichzeitig schonungslos erzählt Kathryn Stockett die Geschichte der drei Frauen, darüber, wie ihre Wege sich kreuzen und über ihren mutigen Versuch etwas zu verändern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ergreifend und unterhaltsam!
von Franziska Kreuser aus Bremen am 14.02.2012

1962: Jackson, Mississippi ist eine typisch amerikanische Kleinstadt. Hier leben die ehrbaren Bürger mit ihren ehrbaren Ansichten - und hier leben die afro-amerikanischen Dinestmädchen, die von ihren Arbeitgebern beschimpft, verunglimpft und verachtet werden. Der Rassismus ist alltäglich und wird schleichend immer perfider. Als die junge Skeeter vom College in... 1962: Jackson, Mississippi ist eine typisch amerikanische Kleinstadt. Hier leben die ehrbaren Bürger mit ihren ehrbaren Ansichten - und hier leben die afro-amerikanischen Dinestmädchen, die von ihren Arbeitgebern beschimpft, verunglimpft und verachtet werden. Der Rassismus ist alltäglich und wird schleichend immer perfider. Als die junge Skeeter vom College in ihre Heimatstadt zurückkehrt, will sie ein Buch über die mutigen Haushaltshilfen und ihre Lebensgeschichten schreiben. Damit begibt sie sich auf gefährliches Terrain, denn die ach so ehrbaren Bürger tun alles, um sie an der Veröffentlichung ihres Buches zu hindern und die ins Wanken geratende Ordnung wieder herzustellen. "The Help" ist zugleich aufwühlend, warmherzig, spannend und hoffnungsfroh. Das schönste Buch, was ich seit langem gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kathryn Stockett hat mich aus meinem Leseloch geholt!
von Stefanie Menzel aus Neuss am 04.04.2011

Ja, auch Buchhändler können sie haben - Zeiten in denen einfach nichts geht, kein Buch spricht einen an, alles wird nur kurz angelesen um nur kurze Zeit später wieder aus der Hand gelegt zu werden. Frustrierend ist das. Mein persönliches Leseloch wurde erst kürzlich beendet durch Frau Kathryn Stockett und... Ja, auch Buchhändler können sie haben - Zeiten in denen einfach nichts geht, kein Buch spricht einen an, alles wird nur kurz angelesen um nur kurze Zeit später wieder aus der Hand gelegt zu werden. Frustrierend ist das. Mein persönliches Leseloch wurde erst kürzlich beendet durch Frau Kathryn Stockett und ihrem Südstaatenroman The Help. Eindringlich und aufrüttelnd beschreibt sie das Leben dreier Frauen im Mississippi der 60er Jahre. Ihre Lebensumstände könnten unterschiedlicher kaum sein - denn zwei davon sind schwarz und eine ist weiß. Die einen sollen bitte die Kinder hüten und den Haushalt führen - aber keinesfalls mit am selben Esstisch sitzen, wohingegen für die andere nur von Bedeutung ist, ob sie einen Mann zum Heiraten findet (ungeachtet ihres großen Talents als Schriftstellerin.) Ein beeindruckendes Portrait des Frauenbildes dieser Zeit - vor allem aber führt es einem die Rassenproblematik brutal vor Augen. Mir sind die Figuren in einem Roman selten so sehr ans Herz gewachsen wie in diesem. Ich bin restlos begeistert und gleichzeitig erschüttert. Lesen Sie Kathryn Stockett - The Help / Gute Geister - Sie werden es nicht bereuen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stockett, The Help
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 28.02.2011

1962, in einer Kleinstadt in den Südstaaten der USA. Schwarze und Weiße leben getrennt von einander und zwar nach den Regeln und Gesetzen, die von Weißen aufgestellt wurden. Ein Jahr später hält Martin Luther King seine berühmte Rede "Ich hatte einen Traum" und in Birmingham, Alabama verbrennen bei einem... 1962, in einer Kleinstadt in den Südstaaten der USA. Schwarze und Weiße leben getrennt von einander und zwar nach den Regeln und Gesetzen, die von Weißen aufgestellt wurden. Ein Jahr später hält Martin Luther King seine berühmte Rede "Ich hatte einen Traum" und in Birmingham, Alabama verbrennen bei einem Anschlag auf eine Kirche, den weisse Rassisten verüben, schwarze Mädchen. Von dieser Zeit erzählt Stockett in ihrem bewegenden Roman, in dem eine junge Journalistin auf zwei Dienstmädchen trifft, die bereit sind, ihr von ihren Arbeitsbedingungen zu erzählen. Wie gefährlich diese Treffen für alle drei Frauen werden, das wird mit ungeheurer Spannung in diesem berührenden Buch erzählt. Beim Lesen entsteht ein plastisches Bild des Geflechts von Demütigungen, Abhängigkeiten, Auflehnung und menschlicher Größe. Sehr beeindruckend. Sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine ganz tolle Erzählung über Freundschaft, Herkunft, Solidarität und Mut. Ganz wunderbar! Auch im Original gut lesbar - nicht zu schwierig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert, vor allem auf Englisch
von einer Kundin/einem Kunden am 15.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch, man kann sich kaum entscheiden welche der 3 starken Frauen man am liebsten mag. Es lohnt sich das Buch auf Englisch zu lesen, da bei der Deutschen Übersetzung sprachliche Feinheiten verloren gehen. Die Sprache von Minny unterscheidet sich beispielsweise stark von der Skeeters.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nur zu empfehlen
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"The Help" spielt in den 1960er Jahren in Mississippi und erzählt von der Situation der schwarzen Haushaltshilfen und deren Beziehungen zu den weißen Arbeitgebern.Erzählt wird aus drei Perspektiven: von den beiden Haushaltshilfen Minny und Aibileen und der jungen Skeeter, die einer wohlhabenden weißen Familie entstammt. Die Autorin schafft es,... "The Help" spielt in den 1960er Jahren in Mississippi und erzählt von der Situation der schwarzen Haushaltshilfen und deren Beziehungen zu den weißen Arbeitgebern.Erzählt wird aus drei Perspektiven: von den beiden Haushaltshilfen Minny und Aibileen und der jungen Skeeter, die einer wohlhabenden weißen Familie entstammt. Die Autorin schafft es, jeder der drei Frauen eine ganz eigene individuelle Stimme zu verleihen, man "hört" sie regelrecht sprechen. Die Problematik wird überzeugend und umfassend dargestellt: die vielfachen Diskriminierungen, derRassismus, die immer wieder ausbrechende Gewalt gegen die schwarze Bevölkerung im Süden der USA. Toll dargestellt ist auch - erzählt von Skeeter - wie schwierig es ist, sich gegen die Regeln der Gesellschaft zu stellen, wie schnell man selbst zum Außenseiter wird. Ebenso beeindruckend ist die komplexe Darstellung der zwiespältigen Beziehung zwischen den Haushaltshilfen und ihren Arbeitgebern. Fazit: Ein rundum überzeugendes, toll zu lesendes Buch mit sympathischen Hauptcharakteren, die man richtig ins Heru schließt und interessantem aufwühlenden politischen Hintergrund.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Holpriger Start, dann umso packender
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 12.02.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Die Leseprobe habe ich auf Deutsch begonnen. Doch die sehr einfache Sprache, der Slang von Aibileen und Minny, den beiden (schwarzen) Hausmädchen, aus deren Sicht diese Geschichte aus Jackson, Mississipi, in den 60er Jahren erzählt ist, störte mein Lesevergnügen. Ich bin froh, es dann mit der englischen Fassung versucht... Die Leseprobe habe ich auf Deutsch begonnen. Doch die sehr einfache Sprache, der Slang von Aibileen und Minny, den beiden (schwarzen) Hausmädchen, aus deren Sicht diese Geschichte aus Jackson, Mississipi, in den 60er Jahren erzählt ist, störte mein Lesevergnügen. Ich bin froh, es dann mit der englischen Fassung versucht zu haben. Denn irgendwann hat mich diese Story gepackt! Als dritte Erzählerin kommt eine junge Weiße hinzu, die ihre Rolle im Leben und in der Gesellschaft noch sucht und dabei - durchaus zunächst mit gehöriger Naivität - ein Buchprojekt beginnt, das die Erfahrungen schwarzer Hausmädchen zusammenträgt. Am Ende ist Aibileen im Besonderen meine Heldin geworden - und ich kann nur empfehlen, dieses Buch zu lesen, egal in welcher Sprache!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Help

The Help

von Kathryn Stockett

(6)
Buch
6,99
+
=
Nur einen Horizont entfernt

Nur einen Horizont entfernt

von Lori Nelson Spielman

(96)
Buch
14,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen