Thalia.de

The Man Who Wasn`t There

(1)
Eine kalifornische Kleinstadt Ende der vierziger Jahre: Der schweigsame Barbier Ed Crane hadert mit der Monotonie seines Lebens. Unzufrieden mit Job und Ehe, scheint sich ihm plötzlich eine neue Chance zu bieten, als ein Kunde von dem Erfolg seiner Trockenreinigung erzählt und ihm anbietet, mit 10.000 Dollar Geschäftspartner seines florierenden Unternehmens zu werden. Ed beschließt, das ihm fehlende Geld von Kaufhausbesitzer Big Dave zu erpressen, der ein Verhältnis mit Eds Frau hat. Doch Big Dave bekommt heraus, dass Ed der Erpresser ist und verwickelt ihn in ein tödliches Handgemenge...
RezensionBild
Das Bild (1,85:1, anamorph) kommt ausgesprochen gut daher. Die Schärfe ist zumeist exzellent und präsentiert ein detailreiches Bild. Nur Totalen wirken ein wenig weicher. Es gibt ein leichtes Rauschen, was allerdings eher in dunklen Flächen oder Szenen mehr ins Auge fällt. Allerdings ist es auch nie störend. Der Kontrast ist hervorragend, der Schwarzwert sehr gut. Die Kompression macht gelegentlich auf sich aufmerksam.
RezensionTon
Beide Tonspuren (Englisch und Deutsch) liegen in Dolby Digital 5.1 vor. Angesichts der Natur des Filmes bekommt man einen zurückhaltenden Sound, der zudem noch ein bisschen zu frontlastig erscheint. Zu wenig kommt aus den hinteren Lautsprechern, um für einen besseren Raumklang zu sorgen. Die Musik wird von der Front dominiert. Die Dialoge sind klar und sauber in der Abmischung eingefügt. Es gibt keine Untertitel.
RezensionBonus
Die Extras bestehen aus Interviews (ca. 13 min), fünf Deleted Scenes, einem Blick hinter die Kulissen (ca. 4 min) und Darsteller-Infos.
Die Extras liegen leider alle nur in Englisch OHNE optionale Untertitel vor. Der Audiokommentar von Billy Bob Thornton, Joel und Ethan Coen und das hochinteressante Interview mit Kameramann Roger Deakins über die Bildgestaltung des Filmes der Erstauflage fehlen leider.
Portrait
Joel Coen, geboren am 29. November 1954 in Minneapolis, Minnesota, USA , ist ein Oscar-prämierter Filmregisseur, Produzent und Drehbuchautor. Er machte erstmals zusammen mit seinem Bruder Ethan 1984 mit "Blood Simple", einer Hommage an den Film noir, auf dem US-amerikanischen Sundance Film Festival von sich reden. Seither etablierte er sich mit Filmen wie "The Big Lebowski" oder "O Brother, Where Art Thou?" als schräger Geschichtenerzähler abseits des Hollywood-Mainstreams. Joel Coen und sein Bruder Ethan erhielten für ihre gemeinsame Arbeit zahlreiche Auszeichnungen.
Zitat
Die Ausnahme-Talente Hollywoods, die gefeierten Autorenfilmer Ethan & Joel Coen, lieferten mit THE MAN WHO WASN’T THERE (USA, 2000) eine ganz eigene Film Noir-Hommage ab. Inspiriert vom Werk von James M. Cain (u. a. die Romane „The Postman Always Rings Twice“, „Double Indemnity in Three of a Kind“) wird vom Einbruch des Dunklen und Bösen in die heile Welt der kalifornischen Kleinstadt Santa Rosa erzählt (die auch schon 1943 Schauplatz von Hitchcocks SHADOW OF A DOUBT war). Bald macht sich eine düstere Atmosphäre von Schuld und Sehnsucht, Hoffnung und Unabhängigkeit breit.

Eigentlich ist Ed Crane ein friedlicher Mensch, er schluckt vieles, nimmt vieles hin, bis es ihm reicht. Doch seine Wandlung, sein Schritt vom passiven zum aktiven Mann, der seine Probleme lösen, seine Umstände ändern will, löst eine Kette von Ereignissen los, die ihn überfordert. Billy Bob Thornton, in der Rolle des Ed Crane, liefert dabei eine unglaubliche subtile und dennoch oder gerade deshalb grandiose, wortkarge Performance ab, für die er nicht zu Unrecht für diverse Preise nominiert wurde.
Der langjährige Wegbegleiter und Director of Photography Roger Deakins schuf mit seiner Arbeit einen der visuell schönsten und interessantesten Coen-Filme. Sein Spiel mit Licht und Schatten, die erlesenen Schwarzweiß-Kompositionen, alles sieht grandios aus und verlangt danach als Foto an die Wand gehängt zu werden. Der Film selbst, seine Story und das Erzähltempo, sind dazu wunderbar entschleunigt und lakonisch angelegt. Zusammen mit der eleganten Inszenierung, die wie so oft bei den Coens mit Lust am Spiel, Zitaten und Verweisen an den Film Noir daherkommt, ergibt das ein in jeder Hinsicht gelungenes Werk. Es gibt sowieso keine schlechten Coen-Filme. Jeder ist anders, jeder neu, jeder auf seine Art gelungen. THE MAN WHO WASN’T THERE ist da keine Ausnahme. Ganz großes Kino.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 07.10.2010
Regisseur Joel Coen, Ethan Coen
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Keine Untertitel)
EAN 4011976875987
Genre Komödie
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel (2001)
Spieldauer 112 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Dolby Digital 5.1 (Deutsch, Englisch)
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

PAYBACK Punkte

12% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 12XMAS

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32448218
    Romance & Cigarettes
    Film
    9,99
  • 14899259
    O Brother, Where Art Thou?
    (3)
    Film
    6,99
  • 14899272
    The Big Lebowski
    (6)
    Film
    6,99
  • 13953456
    Hudsucker - Der große Sprung
    Film
    8,99
  • 21227387
    A Serious Man
    (4)
    Film
    9,99
  • 4649392
    Ein unmöglicher Härtefall
    (3)
    Film
    6,99
  • 27627927
    True Grit (2010)
    (8)
    Film
    8,99
  • 25903971
    Ich - Einfach unverbesserlich
    (32)
    Film
    5,99
  • 33994310
    Miller`s Crossing
    Film
    8,99
  • 15230258
    Cashback
    (1)
    Film
    8,99
  • 13907147
    Matchpoint (Woody Allen)
    (5)
    Film
    5,99
  • 30982959
    Der Gott des Gemetzels
    (11)
    Film
    5,99
  • 16429806
    Burn After Reading
    (2)
    Film
    9,99
  • 45923118
    Alle Jahre wieder - Weihnachten mit den Coopers
    Film
    15,99
  • 16376806
    Der bunte Schleier
    (5)
    Film
    6,99
  • 21314440
    Shutter Island
    (17)
    Film
    6,99
  • 14650966
    Scoop (Woody Allen)
    (2)
    Film
    6,99
  • 15244821
    Gattaca - Deluxe Edition
    Film
    14,99
  • 29369506
    Der Freischütz
    Film
    9,99
  • 29371986
    Willkommen im Süden
    (1)
    Film
    5,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Sehenswerter Film Noir
von Nadine Meußdoerffer aus Bad Zwischenahn am 08.10.2011

Schon nach den ersten Szenen dieses Schwarzweißfilms wird man als Zuschauer an den Fernseher gefesselt. Obwohl die Handlung mit einer tödlichen Ruhe dargestellt wird, kann man sich der Intensität einfach nicht entziehen. Eins ist dabei klar: Es wird böse enden. Aber wie genau? Und für wen? Die Geschichte des... Schon nach den ersten Szenen dieses Schwarzweißfilms wird man als Zuschauer an den Fernseher gefesselt. Obwohl die Handlung mit einer tödlichen Ruhe dargestellt wird, kann man sich der Intensität einfach nicht entziehen. Eins ist dabei klar: Es wird böse enden. Aber wie genau? Und für wen? Die Geschichte des Ed Crane ist überraschend und spannend, und auch das Ende ist nicht vorhersehbar. Ebenso macht die hochkarätige Besetzung diesen Streifen zu einem absoluten Erlebnis für Filmliebhaber. Sehenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Man Who Wasn`t There

The Man Who Wasn`t There

mit Billy B. Thornton , Frances McDormand , Michael Badalucco , James Gandolfini , Katherine Borowitz

(1)
Film
9,99
+
=
Inside Llewyn Davis

Inside Llewyn Davis

(2)
Film
6,99
+
=

für

16,47

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen