Thalia.de

The Nobody

Graphic Novel

(1)
In der kleinen Stadt Large Mouth ist nie viel los – bis Griffen auftaucht, ein Fremder, der von Kopf bis Fuß in Mullbinden eingewickelt ist. Getrieben von Neugier entdeckt ein einsames junges Mädchen namens Vickie die tragische Geschichte seiner Vergangenheit und des bizarren Unfalls, der ihn grausam entstellt hat. Aber verbergen die Bandagen mehr als nur Narben? Als sich eine Reihe von Verbrechen ereignet, wendet sich das ruhige Stadtvolk gegen Griffen, jagt ihn und droht, ein schockierendes Geheimnis zu enthüllen.
Eine Graphic Novel in Schweiß, Weiß und Blau. THE NOBODY greift H.G. Wells’ klassische Figur aus The Insivible Man auf und versetzt sie in eine moderne Kleinstadt, um mit ihm als Chiffre Themen wie Identität, Furcht und Paranoia auszuloten und die Art, wie sie eine kleine Gemeinschaft auf sich selbst zurückwerfen und selbst die unschuldigsten Freundschaften zerstören können.
Jeff Lemire ist der Schöpfer der gefeierten, für den Eisner- und einen Harvey Award nominierten Essey-County-Trilogie und von SWEET TOOTH.
Portrait
Jeff Lemire, geboren 1976 am Eriesee in Kanada, ging zunächst zur Filmhochschule, doch da er ein eher stiller Mensch ist, entschied er sich schließlich für die Comics. In dieser Branche ist er einer der bemerkenswertesten Newcomer der vergangenen Jahre. Bereits für seinen Erstling Lost Dogs erhielt er den Xeric Award. In den Jahren 2008 bis 2009 folgte die Trilogie Essex County für Top Shelf, die für einen Eisner und einen Harvey Award nominiert wurde und mehrere weitere Preise und Nominierungen erhielt. Die Verfilmung des ersten Teils von Essex County ist in Vorbereitung. Bei Vertigo erscheint seit 2009 seine Scifi-Reihe Sweet Tooth, und außerdem arbeitet er intensiv am Relaunch des DC-Universums mit: Animal Man, Superagent Frankenstein und Justice League Dark zahlen zu den bei Publikum und Kritik beliebtesten Serien. Bei Top Shelf ist zuletzt seine Graphic Novel Underwater Welder erschienen. Jeff Lemire lebt in Toronto/Kanada mit Frau und Sohn.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 14.01.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86201-464-4
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 260/170/17 mm
Gewicht 616
Auflage 1
Illustratoren Jeff Lemire
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33936215
    Böse Geister
    von Peer Meter
    Buch
    20,00
  • 32290524
    Essex County 3
    von Jeff Lemire
    Buch
    13,00
  • 42451230
    Fables
    von Bill Willingham
    Buch
    19,99
  • 33802787
    Marzi 02
    von Marzena Sowa
    Buch
    24,95
  • 30611645
    Der spazierende Mann (Neuausgabe)
    von Jiro Taniguchi
    Buch
    14,90
  • 28810384
    Essex County 02
    von Jeff Lemire
    Buch
    18,00
  • 28851742
    Luther
    von Moritz Stetter
    Buch
    14,99
  • 45235315
    Golem im Emmental
    von Benedikt Eppenberger
    Buch
    29,00
  • 32046967
    Goliath
    von Tom Gauld
    Buch
    15,00
  • 33802763
    Stieg Larsson: Millennium: Verblendung 01
    von Stieg Larsson
    Buch
    16,95
  • 33857837
    Chamäleon
    von Gerald Hartwig
    Buch
    25,20
  • 32815265
    Der Garten
    von Agata Bara
    Buch
    12,90
  • 32047096
    Das Gemetzel
    von Bastien Vivès
    Buch
    15,00
  • 33776253
    Huck Finn
    von Olivia Vieweg
    Buch
    19,99
  • 31932142
    Conan 18.
    von Timothy Truman
    Buch
    16,95
  • 31932145
    Danach - Über die Zeit nach einer Trennung
    von Johanna Baumann
    (1)
    Buch
    19,95
  • 39176511
    Feuerwehrmann Sam: Malbuch
    (1)
    Buch
    3,99
  • 45291009
    Spice & Wolf 13
    von Isuna Hasekura
    Buch
    7,99
  • 35374926
    Pokémon Schwarz und Weiss 01
    von Hidenori Kusaka
    (1)
    Buch
    2,99
  • 39176548
    Feuerwehrmann Sam: 1001 Sticker
    Buch
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Toller Kunstgriff!
von Michael Diers aus Oldenburg am 30.01.2013

Die geordnete Welt von Large Mouth, einer Kleinstadt irgendwo in den Vereinigten Staaten, wird vollkommen auf den Kopf gestellt, als eines ein Zimmer im örtlichen Motel von einem seltsamen Gast bezogen wird: ein in Mullbinden eingewickelter Mann mit einer Schweißerbrille. Trotz Misstrauens der Dorfbevölkerung scheint die heranwachsende Vicki ein... Die geordnete Welt von Large Mouth, einer Kleinstadt irgendwo in den Vereinigten Staaten, wird vollkommen auf den Kopf gestellt, als eines ein Zimmer im örtlichen Motel von einem seltsamen Gast bezogen wird: ein in Mullbinden eingewickelter Mann mit einer Schweißerbrille. Trotz Misstrauens der Dorfbevölkerung scheint die heranwachsende Vicki ein gewisses Vertrauen zu diesem Mann gefunden zu haben. Als eine Frau spurlos verschwindet, scheint das Dort den Unbekannten als Verdächtigen schnell gefunden zu haben. Als die Ereignisse sich überschlagen, entdeckt Vicki sein schreckliches Geheimnis. Large Mouth ist eine der Kleinstädte in den Weiten der Vereinigten Staaten, die uns immer wieder in Filmen, Büchern oder Comics begegnen: Dogville, American Gods, Freaks of the Heartland sind nur ein paar, die mir einfallen. Hier herrscht die heile Welt, jeder kennt jeden, die Kinder sind wohlerzogen, und am Abend sitzen die Männer in der einzigen Kneipe zusammen. Die größte Attraktion scheint ein riesiger Barsch zu sein, der vor vielen Jahren einmal im See der kleinen Stadt gefangen worden ist. Ansonsten ist außer ein paar Angelurlaubern nicht viel los. Jeff Lemire hat sich diesen zwar nicht neuen, aber interessanten Hintergrund ausgesucht und lässt eine Figur, die stark an H.G. Wells „Der Unsichtbare“ angelehnt ist, in diesen in sich abgeschlossenen Mikrokosmos als Fremdkörper eindringen. Dabei entsteht ein Kette von folgenschweren Entwicklungen, die das Misstrauen der Menschen schließlich in extreme Hassgefühle gegenüber dem Unbekannten wandeln lassen. Jeder Bewohner sieht sich plötzlich als eine Art Rächer, der verfolgen und strafen will und sich dabei glaubt sich im moralischen Recht wähnt. Gewissen und Empathie für das Opfer werden ausgeblendet. Vicki, die im Gegensatz zu den anderen als einzige Vertrauen zu den Mann gefunden hat, scheint hilflos und am Ende erkennt sie, wie nichtig die Dinge sind, mit denen sich die Menschen hier zuvor befasst haben. Schon beim ersten Durchblättern des Werkes wird man sofort mit Lemires ungewöhnlichen Zeichnungen konfrontiert. Dekore, Requisiten und Hintergründe werden nur sehr spartanisch eingesetzt. Dieser Kunstgriff verstärkt die Illusion der Einsamkeit, die durch die kühle Farbgebung blau-schwarz-weiß eine gefühlsarme Note bekommt. Schnell bekommt man Mitleid mit den fragilen dargestellten Figuren in dieser erdrückenden Kühle der Umgebung. Der Gebrauch von diesem zeichnerischen Minimalismus kann schon fast als Integrationsversuch von Lemire gesehen werden, um den Leser eine mentale Trennung vom Comicgeschehen unmöglich zu machen, die oftmals dann entsteht, wenn die Zeichnungen zu genau, zu photorealistisch oder die einzelnen Panels zu überfüllt sind. [u]Fazit:[/u] Diese ungewöhnliche Story verkörpert nicht nur die Verhaltensmerkmale einer nach voraussehbaren Konventionen handelnden Dorfbevölkerung aus einer amerikanischen Kleinstadt. Er lässt auch den Menschen, und damit auch dem interessierten Leser, einen Spiegel vorhalten, in dem man vielleicht falsch verstandene individuelle Freiheit und Eigenverantwortung erkennt, die sich in der Reaktion der Bevölkerung, aber auch im Scheitern des Unbekannten zeigt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

The Nobody

The Nobody

von Jeff Lemire

(1)
Buch
19,95
+
=
The Complete Maus

The Complete Maus

von Art Spiegelman

(2)
Buch
16,99
+
=

für

36,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen