Thalia.de

Eine Welt ohne Prinzen / The School for Good and Evil Bd.2

(5)
Agatha und Sophie kehren an die Schule der Guten und Bösen zurück, doch dort ist nichts mehr, wie es war. Statt Gut gegen Böse heißt es nun: Mädchen gegen Jungen! Prinzessinnen aller Märchenkönigreiche haben ihre Prinzen vor die Tür gesetzt und regieren allein. Das wollen sich die Prinzen natürlich nicht bieten lassen - und greifen an! Was die Mädchen nicht ahnen: Die größte Gefahr lauert mitten unter ihnen ...
Rezension
- Fesselnder Erzählstil mit Situationskomik und überraschenden Wendungen; - Band 1: Bestseller in Deutschland mit fast 30.000 verkauften Exemplaren!; - Märchenhafte Fantasy um zwei Rivalinnen, die gegensätzlicher nicht sein könnten
Portrait
Iacopo Bruno, einer der renommiertesten italienischen Illustratoren, arbeitet mit den wichtigsten Verlagshäusern weltweit zusammen. Er illustrierte Bestseller wie "The School for Good and Evil" oder "Ulysses Moore". Seine Werke wurden unter anderem mit dem Preis der Junior Library Guild ausgezeichnet und in den USA unter die 100 besten Kinderbücher 2014 sowie 2015 gewählt. Das viktorianische Zeitalter hat es Iacopo Bruno besonders angetan: Geheimnisvolle Schlösser, dunkle Gassen und Gestalten bringt er phänomenal zu Papier.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 512
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 01.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-473-40141-3
Verlag Ravensburger
Maße (L/B/H) 216/152/48 mm
Gewicht 800
Originaltitel A World Without Princes
Abbildungen mit Illustrationen von Iacopo Bruno
Auflage 2. Auflage
Illustratoren Iacopo Bruno
Verkaufsrang 1.004
Buch (gebundene Ausgabe)
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46318571
    The School for Good and Evil, Band 3: Und wenn sie nicht gestorben sind
    von Soman Chainani
    Buch
    18,99
  • 45243517
    Kiss me in New York
    von Catherine Rider
    (1)
    Buch
    12,99
  • 44290832
    Das Schwert des Sommers / Magnus Chase Bd. 1
    von Rick Riordan
    (16)
    Buch
    19,99
  • 45189656
    Worte für die Ewigkeit
    von Lucy Inglis
    (6)
    Buch
    19,99
  • 30616341
    Zirkel / Engelsfors Trilogie Bd.1
    von Sara Bergmark Elfgren
    (27)
    Buch
    19,95
  • 45244479
    Es ist gefährlich, bei Sturm zu schwimmen
    von Ulla Scheler
    (9)
    Buch
    14,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (52)
    Buch
    19,99
  • 44253410
    Schwert und Glut
    von Sara B. Larson
    Buch
    12,99
  • 42436103
    Wie alles begann / My dear Sherlock Bd.1
    von Heather Petty
    (2)
    Buch
    14,99
  • 45256815
    Die Weiße Rose / Das Juwel Bd.2
    von Amy Ewing
    (19)
    Buch
    16,99
  • 45173669
    Girl in Black
    von Mara Lang
    (10)
    Buch
    17,95
  • 45305983
    Evolution. Die Stadt der Überlebenden
    von Thomas Thiemeyer
    (10)
    Buch
    16,99
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    16,99
  • 45217235
    Schnick, schnack, tot
    von Mel Wallis de Vries
    Buch
    10,00
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (25)
    Buch
    17,00
  • 45256822
    Zimt und weg
    von Dagmar Bach
    (11)
    Buch
    16,99
  • 43934295
    Heimkehr / Die 100 Bd.3
    von Kass Morgan
    (7)
    Buch
    12,99
  • 29010272
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (53)
    Buch
    9,95
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 33718491
    Die Insel der besonderen Kinder
    von Ransom Riggs
    (30)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie Teil 1, aber immer noch ein spannendes, unterhaltsames und sehr lesenswertes Buch. Ich warte gespannt auf Band 3! Hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie Teil 1, aber immer noch ein spannendes, unterhaltsames und sehr lesenswertes Buch. Ich warte gespannt auf Band 3!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein märchenhafter zweiter Teil der Schule für Gut & Böse, doch diesmal nicht Gut gegen Böse, sondern Mädchen gegen Jungs! Nicht ganz so gut wie der erste Band aber trotzdem super! Ein märchenhafter zweiter Teil der Schule für Gut & Böse, doch diesmal nicht Gut gegen Böse, sondern Mädchen gegen Jungs! Nicht ganz so gut wie der erste Band aber trotzdem super!

Sandra Hansen, Thalia-Buchhandlung Gotha

Die Märchenwelt mal anders! Im zweiten Band stehen sich Jungen und Mädchen gegenüber. Ein spannendes und zauberhaftes Abenteuer über Liebe, Freundschaft, Verrat und Intrigen. Die Märchenwelt mal anders! Im zweiten Band stehen sich Jungen und Mädchen gegenüber. Ein spannendes und zauberhaftes Abenteuer über Liebe, Freundschaft, Verrat und Intrigen.

Simone Scheffler, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Was passiert nach dem Happy End? Der zweite Teil kommt meiner Meinung nach nicht an den ersten heran, ihn zu lesen lohnt sich aber auf jeden Fall! Was passiert nach dem Happy End? Der zweite Teil kommt meiner Meinung nach nicht an den ersten heran, ihn zu lesen lohnt sich aber auf jeden Fall!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Gelungene Fortsetzung der märchenhaften Geschichte, die nach etwas langsamen Anfang vor allem in der zweiten Hälfte ihren Sog entwickelt. Der Cliffhanger hält die Spannung hoch. Gelungene Fortsetzung der märchenhaften Geschichte, die nach etwas langsamen Anfang vor allem in der zweiten Hälfte ihren Sog entwickelt. Der Cliffhanger hält die Spannung hoch.

Anne Pietsch, Thalia-Buchhandlung Hof

Ein Märchen ohne Liebe? Unmöglich! Trotzdem stehen sich im 2. Band Mädchen und Jungen in einem unerbittlichen Kampf gegenüber. Bekommen Agatha und Sophie noch ihr Happyend? Ein Märchen ohne Liebe? Unmöglich! Trotzdem stehen sich im 2. Band Mädchen und Jungen in einem unerbittlichen Kampf gegenüber. Bekommen Agatha und Sophie noch ihr Happyend?

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39182999
    Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3
    von Marissa Meyer
    (11)
    Buch
    19,99
  • 17739100
    Steinernes Fleisch / Reckless Bd.1
    von Cornelia Funke
    (107)
    Buch
    19,95
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (7)
    Buch
    18,99
  • 28852311
    Lycidas / Uralte Metropole Bd.1
    von Christoph Marzi
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35074299
    Selection 01
    von Kiera Cass
    (22)
    Buch
    16,99
  • 42430671
    Die Gabe / Das Juwel Bd.1
    von Amy Ewing
    (39)
    Buch
    16,99
  • 40950407
    Die Buchspringer
    von Mechthild Gläser
    (11)
    Buch
    17,95
  • 42433311
    Es kann nur eine geben / The School for Good and Evil Bd.1
    von Soman Chainani
    (18)
    Buch
    16,99
  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (38)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
3
1
0
0

Wenn man zwischen Gut und Böse nicht unterscheiden kann
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 31.08.2016

Der Einstieg war wie auch im ersten Band etwas holprig und erfordert etwas Geduld. Doch sobald man wieder bei den Schulen angelangt ist, kann man sich kaum noch von den Wörtern losreißen. Oft liest man bis spät in die Nacht, nur um herauszufinden wie es weiter geht. Sophie und Agatha... Der Einstieg war wie auch im ersten Band etwas holprig und erfordert etwas Geduld. Doch sobald man wieder bei den Schulen angelangt ist, kann man sich kaum noch von den Wörtern losreißen. Oft liest man bis spät in die Nacht, nur um herauszufinden wie es weiter geht. Sophie und Agatha kehren in ihr langweiliges Dorf zurück. Anfangs gebührt ihnen noch reichlich Aufmerksamkeit, doch auch das verfliegt mit der Zeit. Doch dann wird ein Wunsch geäußert, der das Portal zwischen ihrer Welt und der Märchenwelt erneut öffnet und Agatha und Sophie zurück zur Schule führt. Dort hat sich ja einiges verändert. Die Mädchen haben die Schule für Gut übernommen und alle Jungs aus jeden Märchen verbannt. Den Prinzen gefiel das natürlich nicht so und geben Sophie und Agatha die Schuld an ihrem Schlamassel, da es ja auch ihr Märchen war, dass den Mädchen bewiesen hat, dass man keinen Jungen für sein "Ever After" braucht. Die Zwei stecken nun also in Lebensgefahr. Ich fand ja anfangs blöd, dass es nun eine Schule für Mädchen und eine für Jungen gab, weil ich die Trennung zwischen Gut und Böse viel besser fand als diese Lösung. Aber bald habe ich mich daran gewöhnt und fand, dass diese Änderung sehr passend gewählt wurde. Dadurch wurde eine seh Interessante Story erschaffen, die ich nicht wieder hergeben möchte. Was ich sehr wertschätze an diesem Buch ist, dass man bis zum Schluss nicht zwischen Gut und Böse unterscheiden kann. Beide Seiten, seien es in diesem Fall Agatha und Sophie, die Jungen und die Mädchen, Tedros oder die mysteriöse neue Leiterin der Schule für Mädchen. Die Spannung bleibt stets aufrechterhaltet und es wird aber den 2. Viertel nicht mehr langweilig. Man fiebert richtig mit und verschling jede Seite um den vielen Rätseln, die in diesen Buch gegeben sind zu lösen. Ein toller zweiter Band, der mich glatt dazu zwing gleich in die Nächste Buchhandlung zu laufen und mir den dritten Teil zu besorgen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...Good und Evil...
von einer Kundin/einem Kunden am 14.10.2016

Eine Schule wo man Heldinnen, Prinzessinnen oder Hexen ausbildet. Sophie wäre so gerne eine Prinzessin, doch die Schule hat andere Pläne mit ihr. Ein märchenhaftes Buch. Spannend und fantasievoll. Hat mir gut gefallen und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wieder wunderbar märchenhaft!
von Kristin S. aus Hannover am 02.10.2016

Agatha und Sophie haben es geschafft und sind wieder glücklich und zufrieden in ihrem Dorf angekommen und haben die Schule für Gut und Böse hinter sich gelassen. Doch sind die beiden wirklich glücklich? Denn während Sophie von Albträumen gequält wird und sich selbst als böse Hexe sieht, kann Agatha... Agatha und Sophie haben es geschafft und sind wieder glücklich und zufrieden in ihrem Dorf angekommen und haben die Schule für Gut und Böse hinter sich gelassen. Doch sind die beiden wirklich glücklich? Denn während Sophie von Albträumen gequält wird und sich selbst als böse Hexe sieht, kann Agatha ihren Prinzen nicht vergessen, den sie in der Schule zurückgelassen hat.. Als Sophie plötzlich angegriffen wird und die beiden Mädchen auf der Flucht wieder in der Schule landen, stellen sie fest, dass auch hier nicht alles so toll ist, wie sie dachten. Denn aus der Schule für Gut und Böse ist mittlerweile die Schule für Mädchen und Jungen geworden und zwischen den beiden Gruppen ist ein erbitterter Kampf ausgebrochen.. Der zweite Teil der" The School for Good and Evil" Trilogie nimmt uns wieder mit in eine Welt voller Märchen und Abenteuer. Während ich schon vom ersten Band total begeistert war, so konnte mich auch der zweite Teil von sich überzeugen. Der Schreibstil ist wieder richtig schön märchenhaft, toll zu lesen und voller Fantasie. Es fiel mir super leicht, wieder in diese Welt einzutauchen und mit Sophie und Agatha Abenteuer zu erleben. Besonders schön finde ich, dass auch in diesem Buch wieder ein wichtiges Thema behandelt wird. Während es im ersten Band noch darum ging, dass niemand komplett Gut oder komplett Böse, dass nichts schwarz und weiß ist, stehen diesmal die Unterschiede zwischen den Mädchen und Jungen im Vordergrund und auch die Frage, ob Freundschaften genauso viel wert sind wie die Liebe. Das hat mir unheimlich gut gefallen, denn besonders jüngere Leser können unglaublich viel aus dieser Geschichte mitnehmen und gleichzeitig ein tolles Leseerlebnis genießen. Toll fand ich auch die neuen Probleme, mit denen sich unsere beiden Protagonistinnen diesmal umher schlagen müssen. Denn beide verheimlichen der jeweils anderen etwas. Sophie hat schlimme Albträume, in denen sie sich als böse Hexe sieht und schlimme Dinge tut. Umso mehr versucht sie, gut zu sein, und alle anderen davon zu überzeugen, dass man ihr vertrauen kann. Doch natürlich begeht sie ausgerechnet dabei den Fehler, nicht ehrlich zu sein.. Und Agatha hat ein schlechtes Gewissen, dass sie sich für Sophie und deren Freundschaft entschieden hat, ihr diese aber plötzlich nicht mehr genug erscheint. Während Sophie früher das wichtigste in ihrem Leben war, muss sie sich eingestehen, dass nun auch Tedros eine wichtige Rolle in ihrem Leben spielt und Sophie nicht mehr an erster Stelle steht. Gleichzeitig gibt es natürlich auch noch das Problem der Jungen und Mädchen, die sich plötzlich an der Schule bekriegen und denen Sophie und Agatha unter die Arme greifen müssen, bevor noch Schlimmeres passiert.. Dadurch wird die Handlung wieder sehr actionreich und an vielen Stellen wimmelt es von kleinen Geheimnissen und Intrigen, die das Buch so spannend machen. Zwar gab es diesmal für mich auch einige wenige Szenen, in denen sich die Handlung für meinen Geschmack zu sehr in die Länge zog, insgesamt mochte ich die Story aber sehr. Wer schon "Es kann nur eine geben" mochte, der wird auch "Eine Welt ohne Prinzen" mögen, denn das Buch hat wieder diesen unglaublich schönen Charme, viel Fantasie und jede Menge zu Entdecken. Für alle Märchenfans - und alle, die es noch werden wollen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer bekommt sein Happy End?
von Angel1607 aus Peisching am 28.09.2016

Worum geht's? Erstmals möchte ich darauf hinweisen, dass es Teil 2 einer Trilogie ist!!!!! Somit sind in dieser Rezension Spoiler bezüglich des ersten Teils möglich!!!! Agatha und Sophie sind wieder zurück in ihrer Welt! Glücklicher als jemals zuvor?? Wers glaubt! In einem unbedachten Moment wünscht sich Agatha einen anderes Ende. Sie... Worum geht's? Erstmals möchte ich darauf hinweisen, dass es Teil 2 einer Trilogie ist!!!!! Somit sind in dieser Rezension Spoiler bezüglich des ersten Teils möglich!!!! Agatha und Sophie sind wieder zurück in ihrer Welt! Glücklicher als jemals zuvor?? Wers glaubt! In einem unbedachten Moment wünscht sich Agatha einen anderes Ende. Sie wünscht sich ihr Happy End und die Ereignisse überschlagen sich bis Sophie und Agatha schließlich an die Schule von Gut und Böse zurückkehren! Doch alles hat sich verändert! Anstatt Gut gegen Böse heißt es jetzt Mädchen gegen Jungs. In der ganzen Märchenwelt ist das Chaos ausgebrochen seit Sophie und Agatha sie verlassen haben und das Böse hat ein neues Gesicht.....doch welches? Wie empfand ich das Buch? Das Cover hat mich - genau wie schon beim ersten Band - umgehauen! Die Farbgebung, die Effekte....echt toll <3 Und passend zum ersten Band!!!!! Und erst das Innenleben des Buches!!! Einfach mega gigantisch!!! Es gibt einen Überblick über das Schulgelände..... Ich muss sagen, dadurch, dass der erste Band noch nicht so lange her ist, stand ich gleich wieder voll drinnen in der Story. Sophie und Agatha sind wieder zurück in Galvand und leben ihr Leben. Jedoch haben sie sich verändert. Sie sind nicht mir die, die sie waren! Die Schule und die Geschehnisse in der Märchenwelt haben sie gezeichnet.....auch wenn sie es im ersten Moment nicht glauben wollen, erkennen sie es selbst mehr und mehr! Auch dass ihre Freundschaft vielleicht doch nicht mehr so stark ist wie zuvor sehen unsere Heldinnen. Sie haben tief verborgene Geheimnisse vor einander! Sophie kämpft im Inneren immer noch mit den Nachwirkungen und versucht sich selbst und allen anderen zu beweisen, dass sie keine Hexe ist. Dass sie eigentlich eine Prinzessin ist und im Herzen gut ist. Doch lügt sie sich selbst in die Tasche? Oder kann man Menschen gar nicht wirklich einteilen in Gut und Böse, da es auch viel mit dem äußeren Einflüssen zu tun hat? Verhält sich nicht jeder Mensch in jeder Situation anders? Als dann alles aus dem Ruder gerät und sie wieder zurückgezogen werden in die Welt von Gut und Böse, trauen sie ihren Augen nicht! Alles ist anders! Jungs und Mädchen sind jetzt gegeneinander! Prinzessinnen weltweit versuchen zu beweisen, dass sie auch ohne ihre Prinzen leben können und die Prinzen widerrum verstehen die Welt nicht mehr! Werden Agatha und Sophie alles wieder in ihre natürliche Ordnung bringen können? Werden sie es mit dem neuen Bösen aufnehmen können und kommen sie hinter dessen fiesen Plan? Wie wird es enden? Wird der Stoiker die Geschichte von Agatha und Sophie abschließen können? Oder wird er eine große Kluft zwischen ihnen schaffen? Wer hat das Anrecht auf ein Happy End? Sophie? Agatha? Oder Beide? Getrennt? Gemeinsam? Einziges Manko muss ich diesmal ganz klar sagen, dass ein Teil des Buches unspektakulär und langatmig ist, was ich sehr schade fand! Hat doch die Story ansich sehr viel Potential, Potential für ein Highlight, jedoch hat es das für mich nicht ganz geschafft und wird vom ersten Teil in den Schatten gestellt! Trotzallem freue ich mich schon auf das große Finale, leider erst 2017!!!! Vorallem ist der Schluss super genial und wie zu erwarten war, ein Cliffhanger!!!! Ich hoffe, dass der dritte Teil wieder grandios wird und das weg macht, was der zweite Teil hier etwas verabsäumt hat!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Märchenhaft und bildgewaltig – reicht aber durch einige Schwächen nicht an Band 1 heran
von Selection Books am 08.10.2016

Der erste Band von „The School for Good and Evil“ hatte mir richtig gut gefallen und ich konnte es kaum erwarten, die Fortsetzung endlich in den Händen zu halten. Leider konnte mich der Mittelteil nicht überzeugen. Viele Wiederholungen ziehen die Story unnötig in die Länge und die Handlung war... Der erste Band von „The School for Good and Evil“ hatte mir richtig gut gefallen und ich konnte es kaum erwarten, die Fortsetzung endlich in den Händen zu halten. Leider konnte mich der Mittelteil nicht überzeugen. Viele Wiederholungen ziehen die Story unnötig in die Länge und die Handlung war insgesamt eher flach. Nachdem Agatha sich gegen ein Happy End mit ihrem Prinzen entschieden hat, können sie und ihre beste Freundin Sophie in ihr Heimatdorf zurückkehren. Doch ihr Aufenthalt in Gavaldon ist nicht von langer Dauer. Als Sophie entführt wird, muss Agatha in die Schule für Gut und Böse zurückkehren, um ihre Freundin zu retten. Dort angekommen wartet eine böse Überraschung auf sie. Sophie und Agatha sind zu großen Vorbildern geworden, als Agatha sich gegen den Prinzen und für Sophie entschieden hat. Prinzessinnen im ganzen Reich folgen ihrem Beispiel und setzten ihre Prinzen vor die Tür. Die Schule für Gut und Böse ist nicht länger unterteilt in Immer und Nimmer. Gute und böse Mädchen leben Seite an Seite im Schloß, während die Prinzen ausgeschlossen vor den Toren kampieren. Ihr Hass wächst ins Unermessliche und schon bald steht eine Schlacht Mädchen gegen Jungen an. Doch die größte Gefahr lauert im Verborgenen und wartet auf den richtigen Augenblick. Der Einstieg in das Buch ist mir dank des bildhaften und detaillierten Schreibstils sehr leicht gefallen. Es war einfach wunderbar, wieder in die märchenhafte Welt von Soman Chainani einzutauchen. Man hat sofort Bilder im Kopf und möchte immer mehr von dieser fabelhaften Welt entdecken. Leider zieht sich gerade der erste Teil des Buches sehr. Die Geschichte plätschert zu Beginn sehr langsam vor sich hin und durch einige Wiederholungen kommt einfach keine Spannung auf. Im Mittelteil nimmt das Erzähltempo deutlich an Fahrt auf und es wird spannender. Doch durch die ewigen Streitereien wirkt die Fortsetzung der einst so märchenhaften Reihe düster und leider auch etwas anstrengend. Besonders schade fand ich, dass es fast nichts Neues zu entdecken gab, wo der Autor doch gerade mit seinen zauberhaften Ideen im Reihen-Auftakt begeistern konnte. Mir ist nur die Flowerpower-Bahn als besonderes Leseerlebnis in Erinnerung geblieben. Diese ist einfach wundervoll beschrieben und das Kopfkino überschlägt sich fast schon. Ich hätte mir deutlich mehr märchenhafte und zauberhafte Ideen gewünscht, die dann vielleicht die relativ flache Handlung etwas wettgemacht hätten. Inhaltlich passiert nicht sonderlich viel. Nur der Kampf Jungen gegen Mädchen war mir persönlich zu wenig. Am Ende hingegen wird das Steuer nochmal herumgerissen, denn zum Schluß wird es richtig spannend und der Cliffhanger ist wirklich fies. Trotz vieler Schwächen freue ich mich schon auf den dritten Band und hoffe, dass dieser mich genauso begeistern kann, wie der Reihen-Auftakt. Fazit: „The School for Good and Evil – Eine Welt ohne Prinzen“ von Soman Chainani konnte mich leider nicht so richtig überzeugen. Durch störende Wiederholungen und eine relativ flache Handlung kommt der Mittelband leider nicht an den zauberhaften Reihen-Auftakt heran. 3,5 / 5,0 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Undine Herr aus Gotha am 15.09.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hat mir nicht ganz so gut gefallen, wie Teil 1, aber immer noch ein spannendes, unterhaltsames und sehr lesenswertes Buch. Ich warte gespannt auf Band 3!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Eine Welt ohne Prinzen / The School for Good and Evil Bd.2

Eine Welt ohne Prinzen / The School for Good and Evil Bd.2

von Soman Chainani

(5)
Buch
16,99
+
=
Es kann nur eine geben / The School for Good and Evil Bd.1

Es kann nur eine geben / The School for Good and Evil Bd.1

von Soman Chainani

(18)
Buch
16,99
+
=

für

33,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen