Thalia.de

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

(4)
Jubilee und Flynn hätten einander nie begegnen sollen. In einem Krieg, der schon seit Generationen andauert, stehen sie auf verschiedenen Seiten. Denn Lee ist Kommandantin der Armee-Einheit, die die Rebellen auf dem Planeten Avon bekämpfen soll, Flynn deren Anführer. Als er sich ins Militärlager einschleicht, wird er von Lee gestellt. Sein einziger Ausweg ist, sie gefangen zu nehmen. Doch dann fordern die anderen Rebellen ihren Tod und Flynn trifft eine Entscheidung, die ihrer beider Leben für immer verändern wird.
Portrait

Amie Kaufman wuchs in Australien und Irland auf und hatte als Kind das Glück, in der Nähe einer Bücherei zu wohnen. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihrem Hund Jack in Melbourne und schreibt Science-Fiction- und Fantasy-Romane für Jugendliche. Sie liebt Schokolade und Schlafen, hat eine riesige Musiksammlung und einen ganzen Raum voller Bücher.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 25.11.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-58361-1
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 221/162/43 mm
Gewicht 764
Originaltitel This Shattered World
Verkaufsrang 475
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (38)
    Buch
    19,99
  • 45189651
    Das Buch von Kelanna, Band 1: Ein Meer aus Tinte und Gold
    von Traci Chee
    (2)
    Buch
    17,99
  • 28853640
    Tintenblut
    von Cornelia Funke
    (8)
    Buch
    12,00
  • 44162474
    Endlich 15
    von Heike Abidi
    (6)
    Buch
    9,99
  • 45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    16,99
  • 45189652
    Percy Jackson: Percy-Jackson-Taschenbuchschuber
    von Rick Riordan
    Buch
    29,99
  • 45622517
    Conversion 01
    von C. M. Spoerri
    (6)
    Buch
    12,95
  • 45030537
    Finding Cinderella
    von Colleen Hoover
    Buch
    7,95
  • 44290480
    Gläsernes Schwert / Die Farben des Blutes Bd.2
    von Victoria Aveyard
    (17)
    Buch
    21,99
  • 42467295
    Der Quantenzauberer / W.A.R.P. Bd.1
    von Eoin Colfer
    (1)
    Buch
    9,95
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (3)
    Buch
    24,99
  • 43818086
    Der Geschmack von Glück
    von Jennifer E. Smith
    Buch
    5,99
  • 45087878
    Gefangen zwischen den Welten
    von Sara Oliver
    (8)
    Buch
    16,99
  • 46299321
    Léon & Claire
    von Ulrike Schweikert
    Buch
    16,99
  • 44290513
    Opposition. Schattenblitz / Obsidian Bd.5
    von Jennifer L. Armentrout
    (22)
    Buch
    19,99
  • 45244786
    Herz aus Nacht und Scherben
    von Gesa Schwartz
    (7)
    Buch
    17,99
  • 39145595
    Hope Forever
    von Colleen Hoover
    (21)
    Buch
    9,95
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 45217083
    Der Schlüssel aus Bronze / Magisterium Bd. 3
    von Cassandra Clare
    (23)
    Buch
    17,00
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (54)
    Buch
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Ein herausragender Titel zwischen dem überfluteten Genre. 'These Broken Stars' ist für mich eine der großen Überraschungen der letzten Jahre. Ein absolutes Must-Read! Ein herausragender Titel zwischen dem überfluteten Genre. 'These Broken Stars' ist für mich eine der großen Überraschungen der letzten Jahre. Ein absolutes Must-Read!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Hat mit noch besser gefallen als Teil 1, da ich die Figuren und die Situation spannender fand. Allgemein ist dieser Teil etwas actionreicher, aber ebenso schön. Hat mit noch besser gefallen als Teil 1, da ich die Figuren und die Situation spannender fand. Allgemein ist dieser Teil etwas actionreicher, aber ebenso schön.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39182999
    Wie Sterne so golden / Luna Chroniken Bd.3
    von Marissa Meyer
    (11)
    Buch
    19,99
  • 40888814
    Wie Monde so silbern / Luna Chroniken Bd.1
    von Marissa Meyer
    (7)
    Buch
    18,99
  • 44290480
    Gläsernes Schwert / Die Farben des Blutes Bd.2
    von Victoria Aveyard
    (17)
    Buch
    21,99
  • 44290783
    These Broken Stars. Lilac und Tarver
    von Amie Kaufman
    (38)
    Buch
    19,99
  • 42419757
    Wie Schnee so weiß / Luna Chroniken Bd.4
    von Marissa Meyer
    (14)
    Buch
    24,99
  • 38326812
    Die Luna-Chroniken: Die Armee der Königin
    von Marissa Meyer
    (1)
    eBook
    0,99
  • 37795198
    Die Luna-Chroniken: Das mechanische Mädchen
    von Marissa Meyer
    (1)
    eBook
    0,99
  • 30939646
    Cinder
    von Marissa Meyer
    (1)
    Buch
    23,99
  • 35140840
    Wie Blut so rot / Luna Chroniken Bd.2
    von Marissa Meyer
    (19)
    Buch
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Gelungene Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 06.12.2016

Inhalt: Jubilee und Flynn treffen in einer Bar aufeinander. Erst ist es ein kleiner unbedeutender Flirt. Schnell wird klar, dass Flynn nicht der ist, für den Jubilee ihn anfangs gehalten hat. Denn der Soldat ist in Wirklichkeit ein Rebell, der sie zu entführen beabsichtigt. Als die ranghohe Offizierin begreift, wie... Inhalt: Jubilee und Flynn treffen in einer Bar aufeinander. Erst ist es ein kleiner unbedeutender Flirt. Schnell wird klar, dass Flynn nicht der ist, für den Jubilee ihn anfangs gehalten hat. Denn der Soldat ist in Wirklichkeit ein Rebell, der sie zu entführen beabsichtigt. Als die ranghohe Offizierin begreift, wie ihr geschieht, wurde sie bereits überwältigt. Im Rebellenlager trifft Flynn auf seinen Widersacher McBride. Dieser hat ganz andere Pläne. Im Gegensatz zu Flynn möchte er mit roher Gewalt gegen das Militär vorgehen, welches, so seine Unterstellung, den Planeten absichtlich daran hindert, sich weiterzuentwickeln. Die neu überstellte Geisel schürt seine Wut so sehr, dass alles zu eskalieren droht. Wichtigste Charaktere: Jubilee ist eine knallharte Offizierin. Sie wurde ausgebildet eine Gruppe Soldaten zu befehligen und in Krisensituationen Ruhe zu bewahren. Zeit für Gefühle ist nicht gegeben. Als sie von Flynn entführt wird, hat sie nur ein Ziel vor Augen: Die Flucht. Den harmlosen Flirt auszubauen oder gar gemeinsame Sache mit den Rebellen zu machen, kommt für sie nicht infrage. Flynn ist stets auf friedliche Konfliktlösungen ausgerichtet. Als er auf die verbohrte und kämpferische Jubilee trifft, prallen zwei Welten aufeinander. Er kann nicht verstehen, warum Jubilee stets denkt, er wolle sie töten. Die Welt: Nach und nach sollen einzelne Planeten von der Regierung terraformiert werden. Bedeutet: Die Lebensformen sollen dort irgendwann selbstständig, ohne die Hilfe des Militärs existieren und fortbestehen können. In Band 2 der These Broken Stars Reihe befinden wir uns auf einem Planeten namens Avon. Die Bewohner des Planeten leben in einer Sumpfregion und stagnieren seit Jahren. Bewacht und versorgt vom Militär sollen sie sich eigentlich nach und nach weiterentwickeln, doch schon seit Jahren stagniert dieser Fortschritt. Das Militär scheint nicht ganz unschuldig, zumal es die medizinische Versorgung unterbindet und die Schulen schließen lässt. Auch die Sendungen auf dem Holovid wurden eingestellt, indem das Übertragungssignal unterbrochen wurde. Schreibstil: Die Geschichte in These Broken Stars – Jubilee und Flynn entwickelt sich im Gegensatz zum Vorgänger sehr gemächlich. Lange weiß man nicht genau, in welche Richtung sich die Handlung entwickeln wird. Jubilee wird von Flynn entführt. Sie denkt an die Flucht. Flynn hingegen möchte für sein Volk mit dieser Geiselnahme bessere Bedingungen erpressen. Nach gut 150 Seiten jedoch kommt langsam Schwung in die Handlung. Die Rebellen verhalten sich nicht länger ruhig, sondern nehmen die Geiselnahme zum Anlass endlich zu handeln und dem Militär die Stirn zu bieten. Mit diesem ersten Schritt beginnt ein unaufhaltsamer Krieg. Da sind Kleinigkeiten, die auf den ersten Blick unbedeutend wirken, die im Verlauf aber noch von größerer Bedeutung sein werden. So hat Flynn eine große Anlage ausgemacht, hinter der er Gefahr wittert. Diese Anlage ist jedoch direkt vor seinen Augen wieder verschwunden. Was hat es mit dieser Anlage auf sich? Jubilee hingegen hat einen Chip gefunden, den sie Flynn verheimlicht hat. Dieser Chip lässt sich von den gängigen Geräten nicht auslesen. Er ist mehrere Jahre alt und stammt nicht vom Militär. Was ist das für ein Chip und wer hat ihn produziert? Auch erschießt eine Soldatin auf offener Straße einen unschuldigen Passanten. Kurze Zeit später kann sie sich an nichts mehr erinnern. Was ist da los? Gerade zum Anfang der Geschichte, merkt man schnell, dass Jubilee ein knallharter Offizier ist. Sie denkt zielorientiert. Dieser harte Kern im Gegensatz zu Flynns weicher Schale störte mich. Jubilee wirkte eher unsympathisch, weil sie nicht gewillt war, auf ihr charmantes und gutherziges Gegenüber einzugehen. Waren die Gefühle zwischen den Protagonisten das erste Viertel des Buches über noch sehr eisig, der Flirt eher Gerede, als wirkliche Emotion, merken beide Charaktere nach und nach, dass sie miteinander und nicht gegeneinander arbeiten müssen. Sie kommen sich also zwangsläufig etwas näher. In Sachen Charakterentwicklung und Charakterharmonie benötigte der Roman daher ein wenig Anlaufzeit. Die Geduld zahlte sich aber auch hier bald aus. Gerade die sachte Entwicklung und der krasse Kontrast der beiden Charaktere wirkte letztlich umso interessanter und fesselnder. Parallelen zwischen Band eins und zwei betreffend des Romanaufbau erkennt man schon zu Anfang. Auch hier wird wieder ein Nebenplot in kurzen Abschnitten vor jedem Kapitel präsentiert. Auch in diesem Fall verwirrt diese Zweitgeschichte zuerst noch. Sind es Traumschnipsel, ist es eine Erzählung aus der Vergangenheit? Wohin führt dieser Bericht? In welchem Bezug steht er zum Hauptgeschehen? Zugleich schüren diese Ausschnitte aber auch die Neugierde des Lesers: Ist es wie beim Vorgänger, dass dieser Nebenstrang dem Hauptstrang zum Ende hin den letzten Schliff verpasst? Mögen die Hauptcharaktere vielleicht andere sein, so ist die Welt doch dieselbe. Die Handlung zielt sicherlich auf die Geschichte der einzelnen Protagonisten, aber im Wesentlichen auch auf das große Ganze ab. Fans von Lilac und Tarver (die Protagonisten des ersten Bandes) können sich in diesem Teil auf ein Widersehen freuen. Zwar erhalten beide nur eine kleine Nebenrolle, diese ist dafür aber umso bedeutender für den Plot. Fazit: Teil 2 dieser Buchreihe benötigt einige Seiten Handlungsaufbau. Irgendwann geht es allerdings rasant zur Sache. Es kommen die gegensätzlichen Charaktere hinzu – die perfekte Grundlage für das, was ein großes Duell ausmacht. Von Beginn an werden die gegensätzlichen Charaktere des Paares stark betont und festgelegt, eine schlüssige Fixierung, die dennoch Raum für eine Wende lässt. Man muss dieser Geschichte ein paar Seiten Zeit geben, um sich zu entfalten. Danach erhält man einen sehr spannenden und gut durchdachten Plot. Es gelingt Amy Kaufman und Meagan Spooner mit ihrer Romanreihe, Einzelschicksale mit konkreten geschichtlichen Ereignissen ihrer Welt zu einem interessanten Weltenentwurf zu vereinen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
These Broken Stars Jubilee & Flynn
von Christian Kunkel aus Freigericht am 26.11.2016

Vielleicht ist das keine richtige Bewertung die ich abgeben kann, da ich die Buchreihe einfach liebe, dennoch versuch ich mal zu erklären warum. Schon Teil 1 hat mich vollkommen in diese Welt hineingezogen. Ich hab sowohl Teil 1 innerhalb von 2 Tagen wie nun auch jetzt Teil 2 verschlungen. Die... Vielleicht ist das keine richtige Bewertung die ich abgeben kann, da ich die Buchreihe einfach liebe, dennoch versuch ich mal zu erklären warum. Schon Teil 1 hat mich vollkommen in diese Welt hineingezogen. Ich hab sowohl Teil 1 innerhalb von 2 Tagen wie nun auch jetzt Teil 2 verschlungen. Die Geschichte rund um Lilac und Tarver hat in mir alle Emotionen hochgerufen, die ich beim lesen mir erhoffe. Und jetzt ist Teil 2 erschienen. Ich muss gestehen erst war ich etwas traurig, dass es eine neue Geschichte ist. Jedoch hat sich das innerhalb der ersten 10 Seiten komplett verändert. Ich liebe diese Geschichte!!! Dieses Universum!!!! These Broken Stars ist meines Erachtens die beste Buchreihe die ich bisher gelesen habe. Der Schreibstil lässt den Leser jede Emotion selbstspüren und selbst Interpretatieren. Mein Fazit für das Buch lautet, Ein muss !!! Vorallem für jeden der diese ganz besondere Mischung aus Fantasy/Science-Fiction gepaart mit einer wunderschönen wahren Liebesgeschichte liebt (: 100000%tige Kaufempfehlung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine ganz andere Art und Weise als Band 1
von Ruby-Celtic aus Elfershausen am 08.12.2016

Der erste Band dieser Reihe hat mich ja ehrlich gesagt total geflashed gehabt. Es war mal eine Geschichte der ganz anderen Art, die mich fasziniert, mitgerissen und begeistert hat. Sehr neugierig war ich nun, ob die Autoren im zweiten Band das Niveau halten konnte. Die Schreibweise der Autorinnen ist in... Der erste Band dieser Reihe hat mich ja ehrlich gesagt total geflashed gehabt. Es war mal eine Geschichte der ganz anderen Art, die mich fasziniert, mitgerissen und begeistert hat. Sehr neugierig war ich nun, ob die Autoren im zweiten Band das Niveau halten konnte. Die Schreibweise der Autorinnen ist in diesem Buch zu Anfang etwas zu ruhig und tröpfelnd. Ich habe mir doch etwas schwerer getan in die Geschichte einsteigen zu können, mich mit den Charakteren zu verbinden und die Geschichte voller Elan zu verfolgen. Jubilee ist eine Kämpferin, welche neben Stärke, Geschicklichkeit und Mut auch einen liebenswürdigen und familiären Sinn hat. Sie ist eine Anführerin und kämpft für das Militär um auf Avalon Frieden zu bringen. Man lernt sie innerhalb der Geschichte sehr gut kennen und kann auch mal hinter ihre harte Schale blicken, was sie mir gerade zum Mittelteil des Buches viel sympathischer gemacht hat. Flynn ist ein Rebell, welcher für seine Familie und Freunde kämpfen möchte, allerdings nicht mit Fäusten und Gewähren sondern mit Reden und Diplomatie. Er ist nicht der geborene Kämpfer und möchte eigentlich den Frieden durch Geschick und Verhandlung erreichen, was leider innerhalb seiner Gruppe nicht wirklich als erfolgreich ersehen wird. Sein Wesen ist sehr ruhig, fürsorglich, liebevoll und hilfsbereit. In diesem zweiten Teil geht es zum einen um die Zusammenkunft dieser beiden Charaktere, die Entwicklung ihrer Wesen und das Zusammenspiel miteinander. Doch auf der anderen Seite geht es hier auch wieder um die Wesen, welche in die Gedanken der Menschen eindringen können. Wir führen hier also tatsächlich die Hintergrundgeschichte des ersten Bandes weiter und erfahren weitere Einzelheiten. Auch unsere beiden altbekannten Charaktere treffen wir wieder und erleben im Gesamten eine rundum außergewöhnliche und vielversprechende Story. Die eingebaute Liebesgeschichte ist in diesem Band wieder sehr zurückhaltend, langsam aufblühend und dennoch sehr süß gehalten. Sie entsteht eigentlich ein bisschen aus der Not heraus und dennoch scheint sie zu erblühen und auch wenn wir in diesem Band nicht die große Liebe ausgelebt bekommen, finde ich diese langsam entstehende mehr als reizvoll. Ich bin gespannt, ob wir nicht noch mal mehr im nächsten Band erhalten. :) Auch wenn ich in diesem zweiten Teil nur sehr schwer und mühselig hineingefunden habe, konnte er mich schlussendlich doch mit seinen Wendungen, Vielfältigkeiten und seiner außergewöhnlichen Art durchaus überzeugen. Die Idee der Autorinnen ist interessant und ich bin sehr gespannt wie diese ganze Sache schlussendlich aufgeklärt und was sich noch entwickeln wird. Mein Gesamtfazit: Eine ausgefallene und für mich neue Reihe, die ein Thema aufgreift was schockiert, beängstigt und gleichzeitig auch fasziniert. Ich bin sehr neugierig wie es weitergeht und bin gespannt auf was für vielfältige Charaktere wir noch stoßen werdem. Eventuell arbeiten schlussendlich alle gemeinsam daran die LaRoux Industrie zu stürzen. Ich bin auf alle Fälle sehr gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ganz anders als Band 1, aber trotzdem ein tolles Leseerlebnis
von Selection Books am 07.12.2016

Nachdem ich den ersten Band regelrecht verschlungen hatte, war ich mehr als gespannt auf die Fortsetzung der Science Fiction-Reihe „These Broken Stars“. Die einzelnen Bücher sind in sich abgeschlossen und aus der Sicht von verschiedenen Protagonisten geschrieben. In diesem Band treffen wir auf Jubilee und Flynn, deren Geschichte vollkommen... Nachdem ich den ersten Band regelrecht verschlungen hatte, war ich mehr als gespannt auf die Fortsetzung der Science Fiction-Reihe „These Broken Stars“. Die einzelnen Bücher sind in sich abgeschlossen und aus der Sicht von verschiedenen Protagonisten geschrieben. In diesem Band treffen wir auf Jubilee und Flynn, deren Geschichte vollkommen anders ist, als die von Lilac und Tarver im ersten Band. Jubilee ist als Kommandantin auf dem Planeten Avon stationiert, der schon seit Generationen unter Krieg und Aufständen zu leiden hat. Ihre Aufgabe ist es, einen Krieg mit den Rebellen zu vermeiden, indem sie potenzielle Attentäter ausschaltet, bevor diese zur Bedrohung werden. Obwohl Jubilee in dem Ruf steht, absolut skrupellos und effizient zu handeln, gelingt es dem Rebellen Flynn sie zu entführen. Seine Tat geschieht aus reiner Verzweiflung, da Jubilee kurz davor ist ihn zu enttarnen und er spontan handeln muss. Doch der Hass der Rebellen auf das Militär ist riesig und so stellen sich viele Rebellen gegen Flynn und fordern, dass Jubilee getötet werden muss. Flynn hingegen sieht in Jubilee eine Chance, endlich mit dem Militär zu verhandeln und so den Frieden zu wahren. Von seiner Entscheidung hängt das Schicksal des ganzen Planeten ab, aber um seinen Weg zu gehen muss Flynn seine eigenen Leute verraten. Bereits auf den ersten Seiten merkt man, dass der zweite Band nicht mit dem ersten vergleichbar ist. Währen der Reihen-Auftakt eher eine ruhigere Fantasy-Geschichte mit Science Fiction-Elementen ist, geht die Fortsetzung wesentlich mehr in Richtung Science Fiction und ist actionreicher. Im ersten Band stand die Entwicklung der Liebesgeschichte im Vordergrund, in der Fortsetzung die politischen Verhältnisse und der drohende Krieg auf Avon. Irgendwie war ich darauf nicht vorbereitet und musste mich erst mal in den neuen Stil einfinden. Die Charaktere haben mir auf Anhieb gut gefallen. Jubilee wirkt zwar auf den ersten Blick sehr hart, aber nach und nach kann man unter die raue Schale blicken. Besonders hilfreich sind dabei die Rückblenden, die vor den einzelnen Kapiteln stehen. Auch wenn sich das Puzzle erst nach und nach zusammensetzt, bekommt man dadurch einen immer besseren Eindruck von Jubilee und empfindet Mitleid und Sympathie mit ihr. Flynn war mir von Anfang an sympathisch. Er ist unglaublich mutig und vertritt ehrenvolle Ideale, für die er bereit ist alles zu opfern. Das Erzähltempo ist um einiges höher als im ersten Band, den ich in kürzester Zeit verschlungen hatte. Doch trotz der relativ vorangetriebenen Handlung bin ich im ersten Viertel des zweiten Bandes nur schleppend vorwärtsgekommen. Das lag zum einen daran, dass ich mit einer anderen Erwartungshaltung an das Buch herangegangen bin, zum anderen aber auch daran, dass die Handlung zwar actionreich ist, aber gerade zu Beginn viel Raum einnimmt, um sich zu entfalten. Nach dem ersten Viertel bin ich dann in der Geschichte versunken und habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Besonders das Ende hat es mir angetan. Endlich offenbart sich die Wahrheit um die „Stimmen“ und den geheimnisvollen Geist aus Jubilees Kindheit. Auch das Wiedersehen mit Lilac und Tarver hat mir gut gefallen und ich hoffe, dass ich die beiden im Finale ebenfalls eine Rolle spielen werden. Fazit: Insgesamt ist „These Broken Stars - Jubilee und Flynn“ eine gelungene Fortsetzung. Zu Beginn braucht der Handlungsaufbau viel Raum, um sich zu entfalten. Danach sorgen viele actionreiche Szenen für eine spannende und interessante Handlung. Der zweite Band ist ein klein wenig schwächer als der Reihen-Auftakt, gibt dafür aber einen besseren Einblick in die politischen Verhältnisse. Das Puzzle setzt sich nach und nach zusammen und man kann eine große intergalaktische Verschwörung erahnen. Ich bin auf jeden Fall wahnsinnig gespannt auf die komplette Auflösung im Finale!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

von Amie Kaufman , Meagan Spooner

(4)
Buch
19,99
+
=
Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

von Sabaa Tahir

(25)
Buch
17,00
+
=

für

36,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen