Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Tod im Tee

Die Hagener Krimibuchhändlerin Anja Henke hat sich wie rund 100 weitere Gäste auf einen gemütlichen Abend im Theater an der Volme gefreut. Doch statt des Stückes »Die mörderische Teerunde« nach Agatha Christie erleben die Besucher einen echten Tod auf offener Bühne. Unversehens findet sich die Hobbydetektivin in einer Mordermittlung wieder und gerät dabei selbst ins Visier des Täters. Nachdem ein zweiter Toter gefunden wird, beginnt ein Wettlauf mit der Zeit.
Portrait
Birgit Ebbert, geb. 1962 in Borken im Münsterland, lebt nach vielen Jahren in Stuttgart und Bochum seit 2007 in Hagen. Nach ihrem Studium war sie zunächst in verschiedenen Institutionen bzw. Unternehmen tätig, bis sie sich 2006 als Autorin und Unternehmerin selbstständig gemacht hat. Seither leitet sie die Lerncenter Die Lernbegleiter und schreibt Lernhilfen, Ratgeber, Krimis und Geschichten für Kinder und Jugendliche.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 277, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.07.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783839251492
Verlag Gmeiner Verlag
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Agatha Christie hätte ihren Spaß gehabt“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine Hommage an Agatha Christie, die im letzten Jahr 125 Jahre alt geworden wäre. In diesem Jahr wurde ihr 40. Todestag begangen. Sie wurde am 15. September 1890 in Torquay geboren und starb am 12. Januar 1976.
Die Miss Marple aus Hagen heißt Anja Henke, ist Inhaberin einer Krimibuchhandlung „Mord & Ortschlag“ und Hobbyfotografin.
Eine Hommage an Agatha Christie, die im letzten Jahr 125 Jahre alt geworden wäre. In diesem Jahr wurde ihr 40. Todestag begangen. Sie wurde am 15. September 1890 in Torquay geboren und starb am 12. Januar 1976.
Die Miss Marple aus Hagen heißt Anja Henke, ist Inhaberin einer Krimibuchhandlung „Mord & Ortschlag“ und Hobbyfotografin. Wie könnte es anders sein, als das gerade dieses Hobby ihr zum Vorteil gereicht. So ist sie live mit der Kamera dabei, als auf der Bühne im Theater an der Volme eine Laiendarstellerin stirbt. Wenig später wird eine weitere Leiche gefunden. Jetzt gilt es Verbindungen zwischen den beiden Morden zu finden. Gemeinsam mit Kriminalkommissar Gerd Neubert deckt Miss Marple aus Hagen viele viele Tamotive auf. Woher der entscheidende Hinweis kommt, verrate ich Ihnen selbstverständlich nicht.
Nur so viel: Miträtseln macht hier wirklich Freude!
Agatha Christie hätte ihren Spaß an dieser soliden und spannenden Story gehabt.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.