Thalia.de

Tod und Spiele / Falko Cornelsen Bd. 2

Ein neuer Fall für Falko Cornelsen

(6)
»Every breath you take.«
Mitten in der Nacht weckt sie die leise Melodie. Erst einige Momente später begreift sie, dass die Musik aus ihrem Wohnzimmer kommt. Panik ergreift sie und sofort ist ihr klar: Er ist wieder da!
Sie eilt hinüber zum Kinderzimmer. Ihr einjähriger Sohn liegt friedlich schlafend in seinem Bett. Doch ihre Erleichterung währt nur kurz, denn auf dem Bäuchlein des Kindes liegt ein Zettel: »Wann immer ich es will!«
Portrait
Petra Mattfeldt lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Kindern in der Nähe von Bremen. Sie arbeitet als freie Journalistin und hat unter dem Pseudonym Caren Benedikt bereits mehrere historische Romane veröffentlicht. Mit »Sekundentod«, dem ersten Fall des Profilers Falko Cornelsen, ist ihr der erfolgreiche Sprung ins Krimigenre gelungen.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 313
Erscheinungsdatum 06.07.2016
Serie Falko Cornelsen 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1947-8
Reihe Thriller im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 200/121/30 mm
Gewicht 328
Verkaufsrang 66.527
Buch (Taschenbuch)
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45244789
    Die Wahrheit
    von Melanie Raabe
    (143)
    Buch
    16,00
  • 26326940
    Verbrechen
    von Ferdinand von Schirach
    (2)
    Buch
    10,00
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    10,90
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (45)
    Buch
    19,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 35327680
    Schattenstill
    von Tana French
    (4)
    Buch
    9,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (14)
    Buch
    22,99
  • 45254573
    Totenvogel / Radek Kubica Bd. 2
    von Hans-Peter Vertacnik
    (6)
    Buch
    11,90
  • 44200441
    Vergeltung im Münzhaus / Adelina Burka Bd. 6
    von Petra Schier
    (22)
    Buch
    9,99
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (9)
    Buch
    19,99
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99
  • 34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    10,99
  • 45255285
    Zorn - Wie du mir / Hauptkommissar Claudius Zorn Bd.6
    von Stephan Ludwig
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (126)
    Buch
    22,00
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 11392256
    Die Therapie
    von Sebastian Fitzek
    (103)
    Buch
    9,99
  • 45331936
    Lunapark / Kommissar Gereon Rath Bd.6
    von Volker Kutscher
    Buch
    22,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Petra Mattfeldt, eine Autorin, von der man in Zukunft sicher noch viel sprechen wird
von einer Kundin/einem Kunden aus Blumberg am 12.07.2016

Cover: Blickfang Sanduhr. Läuft hier jemandem die Zeit davon? Müssen sich die Ermittler oder Täter beeilen? Wenn man das Buch gelesen hat, kann man sagen, dass dieses Bild den Kern genau getroffen hat. Die Geschichte: Der Profiler Falko befindet sich in einer Ehekrise und nimmt sich eine Auszeit, indem er... Cover: Blickfang Sanduhr. Läuft hier jemandem die Zeit davon? Müssen sich die Ermittler oder Täter beeilen? Wenn man das Buch gelesen hat, kann man sagen, dass dieses Bild den Kern genau getroffen hat. Die Geschichte: Der Profiler Falko befindet sich in einer Ehekrise und nimmt sich eine Auszeit, indem er seinen Freund und Kollegen Oliver in Lüneburg besucht. Dort schlittert er in dessen Ermittlungen zu mehreren Mordfällen hinein und ist bei der Tätersuche behilflich. Dabei kommt er mit außergewöhnlichen Sexpraktiken in Berührung und auch ein großangelegter Kindesmissbrauch spielt eine wesentliche Rolle. Am Beginn des Buches hatte ich die Befürchtung, hier werden wieder gängige Klischees, die in diversen Krimiserien zu sehen sind, bedient: Ein Alleskönner an Profiler, Ermittler, die sofort auf der richtigen Spur sind, usw. Dochbereits nach den ersten Seiten wurde ich eines Besseren belehrt. Petra Mattfeldt hat eine spannende, höchst authentische und absolut reale Geschichte erzählt, die so durchaus im normalen Leben stattfinden könnte. Dabei hat sie den Spannungsbogen bis nahezu zum Ende halten können, was nur den besten ihres Fachs gelingt. Auch die verschiedenen Handlungsstränge tragen erheblich zum Lesegenuss bei. Sprache und Schreibstil lassen ein flüssiges Lesen zu. Trotz des pikanten Themas wurde auf vulgäre Umgangssprache verzichtet, sodass ein hohes Niveau vorliegt. Für mich ein absolut gelungenes Buch. Petra Mattfeldt wird ab sofort zu meinen Lieblingsautoren gehören. Ich bin sehr gespannt, welche Bücher in Zukunft von ihr erscheinen werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Tod und Spiele
von nellsche am 11.07.2016

Sie wird mitten in der Nacht von einer leisen Melodie geweckt. Voller Panik fährt sie hoch und begreift, dass die Musik aus ihrem Wohnzimmer kommt. Die Angst überwindend geht sie ins Zimmer ihres kleinen Sohnes und stellt erleichtert fest, dass er friedlich schläft. Doch auf seinem Bauch liegt ein... Sie wird mitten in der Nacht von einer leisen Melodie geweckt. Voller Panik fährt sie hoch und begreift, dass die Musik aus ihrem Wohnzimmer kommt. Die Angst überwindend geht sie ins Zimmer ihres kleinen Sohnes und stellt erleichtert fest, dass er friedlich schläft. Doch auf seinem Bauch liegt ein Zettel auf dem steht 'Wann immer ich es will!’. Sofort wird ihr klar, dass ER wieder da ist. Sie muss weg ... Der Einstieg ins Buch beginnt mit einem spannenden Prolog. Wer ist der Mann, der sich in ihre Wohnung geschlichen hat? Und wer ist die Frau? Es kommt sofort Spannung auf! Falko Cornelsen ist Profiler bei der Kripo Lüneburg. Er will ein paar Tage Urlaub machen und besucht seinen Freund Oliver König, der bei der Kripo Flensburg tätig ist. Als Oliver die Nachricht eines Toten erhält, begleitet Falko ihn spontan. Ein Rechtsanwalt ist während eines Sexspiels in einem SM-Club ums Leben gekommen. Es sieht nach einem natürlichen Tod aus, doch irgendetwas an diesem Fall bereitet Falko Bauchschmerzen. Gemeinsam mit Oliver und seinem Team steigt Falko in die Ermittlungen ein. Und es dauert nicht lange, bis der nächste Tote auftaucht. Dies ist der zweite Fall um Falko Cornelsen. Wie bereits beim ersten Buch “Sekundentod” ist der Schreibstil leicht und flüssig, so dass die Seiten nur so dahin fliegen. Der Spannungsbogen wird von Anfang an aufgebaut und bis zum Ende gehalten. Die Autorin hat mehrere Handlungsstränge geschaffen, so dass ich am Rätseln war, wie die Ereignisse zusammen passen. Die Opfer haben auf den ersten Blick keine Gemeinsamkeit, was sich bei intensiverer Betrachtung ändert. Doch was war der Grund, dass sie sterben mussten? Und was hat es mit den entführten Kindern auf sich, die in einer Wohnung gefangen gehalten werden? Es gibt viel Platz für eigene Spekulationen und ich war sehr gespannt auf die Auflösung, die es am Ende natürlich gab. Alle Handlungsstränge wurden dann auch zusammen geführt und ergaben einen gut durchdachten Plot. Die Ermittlungsmethoden von Falko Cornelsen sind außergewöhnlich. Er denkt sich auf seine eigene Art in die Täter und Opfer hinein und er schafft dadurch viele neue Denkansätze, um dem Hintergründen für die Taten auf die Spur zu kommen. Das ist richtig klasse zu lesen! Ich kann dieses Buch jedem Krimiliebhaber empfehlen und vergebe fünf Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Falko's 2. Fall
von Eliza am 31.08.2016

Der zweite Fall von Falko Cornelsen hat es in sich, 300 Seiten gebannte Spannung und menschliche Abgründe die man zu Anfang kaum erahnen kann. Von Petra Mattfeldt aka Caren Benedikt habe ich schon einige historische Romane gelesen, sodass ich neugierig auf einen Krimi aus der Feder der Autorin war.... Der zweite Fall von Falko Cornelsen hat es in sich, 300 Seiten gebannte Spannung und menschliche Abgründe die man zu Anfang kaum erahnen kann. Von Petra Mattfeldt aka Caren Benedikt habe ich schon einige historische Romane gelesen, sodass ich neugierig auf einen Krimi aus der Feder der Autorin war. Petra Mattfeldt zeigt hier eine ganz andere Seite, die Kimi- und Thriller-Fans freuen wird. Das Cover mit der Sanduhr zeigt deutlich, dass es in diesem Roman um einen Wettlauf mit der Zeit geht. Die Spannung ist förmlich zu spüren und was das Cover verspricht, dass hält das Buch. Dieses Buch habe ich quasi an einem Tag ausgelesen, denn es war super spannend und mir hat es mehr als einmal Gänsehaut beschert. Besonders gefallen hat mir die Figur des Falko Cornelsen, er hat eine Aura, der ich mich nicht entziehen konnte. Er ist eine vielschichtige Figur, die man als Leser nicht sofort einzuschätzen weiß. Leider habe ich bisher noch nicht den ersten Teil gelesen (dies werde ich aber sicher nachholen), sodass ich nichts zu seiner Entwicklung sagen kann. Was mir an diesem Krimi gut gefallen hat, war die Spannung, denn diese blieb konstant hoch und durch die verschiedenen Perspektivwechsel hatte man einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Schauplätze. Zu Beginn hat der Leser nicht unbedingt eine Ahnung, wie die Ereignisse alle zusammen hängen, doch im Fortlauf der Geschichte setzt sich das Puzzle zusammen. Auf einige Kopfkinoszenen hätte ich als „empfindliche Leserin“ gerne verzichtet, gerade ein Mord ist mir sehr an die Nieren gegangen und ich muss sagen ein wenig ekelig war es schon. Aber wer da von der etwas härteren Sorte ist, wird darüber vielleicht nur müde lächeln. Der Fall wird von Falko und seinem Freund logisch gelöst, es ist teilweise etwas beängstigend wie Falko Cornelsen sich in die Situationen der Opfer und Täter hineinversetzt, dennoch glaube ich, dass es durchaus die Methode der Profiler ist. Das Buch ist für Krimi und Thriller-Leser gleichermaßen geeignet, für mich war es ein klein wenig zu heftig, aber das ist sicherlich Geschmacksache. Ich persönlich mag eher die ruhigeren Krimis, die nicht so sehr auf Blut und Gewalt setzen. Dabei möchte ich betonen, dass dieses Buch sicherlich nicht zu den Hardcore-Büchern der Szene gehört (die würde ich auch niemals lesen ;-) ) Ein sehr interessanter Fall, der mich in seinen Bann gezogen hat und ein Protagonist, der mit seiner besonderen Ausstrahlung ein echtes Unikat in der Ermittler-Szene ist. Wer gerne einen Ausflug ins Krimi- und Thriller-Genre wagen möchte, kann bei Petra Mattfeldt getrost zugreifen, hier ist Spannung garantiert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein komplexer Fall
von leseratte1310 am 29.07.2016

Falko Cornelsen, Kriminalkommissar und Profiler aus Lüneburg, sucht eine Auszeit und fährt einfach los. Unterwegs erst fällt ihm ein, wohin er fahre könnte und so besucht er seinen langjährigen Freund Oliver König in Flensburg, der genau wie Falko Polizist ist. Doch kaum ist er dort, wird Oliver zu einem... Falko Cornelsen, Kriminalkommissar und Profiler aus Lüneburg, sucht eine Auszeit und fährt einfach los. Unterwegs erst fällt ihm ein, wohin er fahre könnte und so besucht er seinen langjährigen Freund Oliver König in Flensburg, der genau wie Falko Polizist ist. Doch kaum ist er dort, wird Oliver zu einem Todesfall gerufen und Falko schließt sich ihm an. Der Tote ist ein renommierter Rechtsanwalt und er starb vor den Augen einer Domina, die er regelmäßig besuchte. Zunächst sieht alles nach Herzversagen aus, aber schon bald ist klar, dass er auf perfide Art ermordet wurde. Da die Grippe viele seiner Kollegen aus dem Verkehr zog, bittet Oliver Falko um seine Unterstützung. Es bleibt nicht bei diesem einen Toten. In einem weiteren Erzählstrang müssen wir miterleben, wie kleine Kinder gefangen gehalten werden, um von Zeit zu Zeit Männern zu Diensten zu sein. Obwohl mir von Anfang an klar war, dass diese beiden Stränge etwas miteinander zu tun haben müssen, wurde ich doch sehr lange im Dunkeln gelassen, wo die Verbindung ist. Wenn man die Ängste und Verzweiflung der Kinder erlebt, lässt einen das wahrlich nicht kalt und man fragt sich, wie man so etwas den Kleinen antun kann. Oliver und Falko vermuten, dass die Todesfälle zusammenhängen, doch kommen die Ermittlungen nicht so recht von der Stelle, zumal Madame Noir sich weigert etwas auszusagen. Aber Falkos außergewöhnlichen Methoden, die wir schon im Vorgängerband „Sekundentod“ kennengelernt haben und über die Kollegen sich oft lustig machen, bringen auch hier wieder wichtige Ansätze. Alle Charaktere sind ausführlich und authentisch beschrieben. Oliver und Falko sind beide sehr sympathische Menschen, die sich nicht nur gut verstehen, sondern auch bei der Arbeit gut ergänzen. Falkos Privatleben spielt natürlich auch eine große Rolle, denn er braucht die Distanz zu seiner Frau, um zu entscheiden, wie es weitergehen soll. Mit dem Fortschreiten der Geschichte steigert sich die Spannung stetig. Am Ende fügt sich dann alles schlüssig zusammen und es wird auch noch richtig dramatisch. Ein sehr gelungener und spannender Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 19.07.2016

Meine Meinung: Vor zwei Jahren habe ich das Buch "Sekundentod" gelesen und gerade festgestellt, dass meine Rezension damals mit den Worten "puh, war das spannend" begann. Wenn ich ein Buch ausgelesen habe, mache ich mir kurz ein paar Notizen dazu, damit ich später mit mehr Zeit und in Ruhe eine... Meine Meinung: Vor zwei Jahren habe ich das Buch "Sekundentod" gelesen und gerade festgestellt, dass meine Rezension damals mit den Worten "puh, war das spannend" begann. Wenn ich ein Buch ausgelesen habe, mache ich mir kurz ein paar Notizen dazu, damit ich später mit mehr Zeit und in Ruhe eine Rezension schreiben kann. Und siehe da, auch diesmal hatte ich mir als erstes: "puh, war das spannend! " notiert. Das sagt ja wohl alles! Ich war auch diesmal wieder begeistert von dem Buch, was ich natürlich fast in einem Rutsch gelesen, achwas verschlungen habe. Falko Cornelsen will eigentlich nur ein paar Tage Urlaub machen und in Ruhe über seine Ehe nachdenken. Ganz plötzlich kommt ihm die Idee, zu seinem besten Freund, der auch ein Kollege ist, nach Flensburg zu fahren. Statt ein gemütliches Männerwochenende genießen zu können, wird sein Freund Oliver zu einer Leiche gerufen. Falko, der ja ausreichend Zeit hat, begleitet ihn und steckt auf einmal mittendrin in den Ermittlungen. Falko setzt auch dort als Profiler seine ungewöhnlichen Methoden ein, die sich dann als sehr hilfreich erweisen. Er und Oliver finden zwar eine Spur, können aber leider nicht verhindern, dass weitere Morde geschehen. Diese Entwicklung fand ich ausgesprochen spannend. Nun gab es allerdings noch einen Nebenstrang, mit dem die Autorin immer wieder den Fall von Falko und Oliver unterbrochen hat. Ich lese von Kindern, denen anscheinend immer auf Partys etwas angetan wird. Diese Kinder wachsen einem ans Herz. Wie das alles zusammenhängt kann ich einfach nicht ahnen, die Autorin macht es sehr spannend und wartet mit der Auflösung bis ganz zum Ende. Ich habe wirklich nichts geahnt. Zumal auf einmal noch einer weiterer Nebenstrang auftaucht, ein Mädchen wird entführt. Es ist ja wohl klar, dass ich das Buch nicht zur Seite legen konnte. Die berühmten Sätze, "nur noch ein Kapitel oder nur noch so und soviel Seiten, dann habe ich es geschafft und weiß endlich, wie es endet" fallen mir ein. Unterbrechungen kann ich zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht gebrauchen. Meine Neugierde wird größer und die Spannung steigert sich. Es ist ja wohl allen klar, dass ich hier nichts mehr verraten werde, ich will keinem das Lesevergnügen nehmen. Fazit: Ich bin der Meinung, Petra Mattfeld hat gezeigt, dass sie sich noch steigern kann. Nach "Sekundentod" hat mich dieses Buch vielleicht noch mehr gefesselt. Ich freue mich schon auf weitere Bücher, in denen Falko ermitteln wird. Aber zunächst gebe ich für beide Krimis eine eindeutige Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Große Klasse...
von Thomas Jessen aus Frankfurt am Main am 15.07.2016

Mit dem ersten Band der Reihe „Sekundentod“ gelang der Autorin im Januar 2014 ein sehr gelungenes Debüt als Krimiautorin. Sehr schön ist die Entwicklung zu erkennen die die Autorin und ihre Protagonisten gegangen sind seitdem. Du Buch spielt auf zwei Erzählebenen, die Hauptebene dreht sich um einige brutale Morde deren Hintergrund... Mit dem ersten Band der Reihe „Sekundentod“ gelang der Autorin im Januar 2014 ein sehr gelungenes Debüt als Krimiautorin. Sehr schön ist die Entwicklung zu erkennen die die Autorin und ihre Protagonisten gegangen sind seitdem. Du Buch spielt auf zwei Erzählebenen, die Hauptebene dreht sich um einige brutale Morde deren Hintergrund Rache ist. Und bei der zweiten Ebene, dem Nebenschauplatz dreht es sich um Kindesmissbrauch. Wie die beiden zusammengehören könnten war mir sehr lange ein Rätsel, welches Petra Mattfeldt am Ende schlüssig aufgelöst hat. Der Spannungsbogen beginnt eher sachte um dann den Leser immer mehr in seinen Bann zu ziehen. Je weiter man in der Story vorankommt umso mehr steigert sich die Spannung bis hin zu einem wirklich furiosen Finale. Besonders gut gelang es Petra Mattfeldt auch dieses Mal, die brutalen Morde anzureißen aber nur soweit, dass der Rest von der eigenen Fantasie erledigt werden muss. So entscheidet letztendlich der Leser wie brutal und detailliert er es gerne haben möchte. Sehr schön auch dieses Mal die Wendungen die der Fall immer wieder nimmt, so dass der Leser kaum eine Chance hat vor der Auflösung durch die Autorin, zu erkennen wer der oder die Täter sind. Die Figuren und Schauplätze sind sehr plastisch beschrieben, so dass man das Gefühl hat diese gut zu kennen. Und so erscheinen gerade die Dialoge sehr echt und authentisch. Die Autorin schreibt so, dass es irgendwann diesen „Point of no return“ gibt, also den Punkt an dem man das Buch auf keinen Fall aus den Händen legen mag. Obwohl das Buch ohne eine Cliffhanger zum Schluss ausgekommen ist, möchte man dennoch wissen, wie es den Protagonisten in Zukunft ergeht. Der Roman was wieder einmal ganz großes Kino und ich kann es guten Gewissens empfehlen. Von mir sind das deshalb 5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tod und Spiele / Falko Cornelsen Bd. 2

Tod und Spiele / Falko Cornelsen Bd. 2

von Petra Mattfeldt

(6)
Buch
11,99
+
=
Der Fänger / Julia Durant Bd.16

Der Fänger / Julia Durant Bd.16

von Andreas Franz

(3)
Buch
9,99
+
=

für

21,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen