Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Todesgeil

Thriller

(1)
Als Rob seinen Wagen volltankt, taucht dieses sexy Gothicgirl auf und hält ihm eine Knarre an den Kopf. Sie braucht einen Chauffeur, denn sie verfolgt vier Jugendliche, die über sie gelacht haben. Offenbar will sie die abknallen.
Rob kann es nicht fassen. Doch noch weniger versteht er sich selbst: Er will bei ihr bleiben, er will Sex mit ihr, er will ihr beim Morden helfen. Denn es tut gut, endlich seine Wut und Lust zu befriedigen ...
Bryan Smith zeigt das einzig echte Monster: den Menschen. Fans von hartem Horror a la Richard Laymon, Jack Ketchum oder Brett McBean können hier bedenkenlos zugreifen. Bryan Smith schlägt voll zu - unter die Gürtellinie!
Bryan Smith - der Slasher-König endlich auf Deutsch!
Deutsche Erstausgabe. Broschur 19 x 12 cm, Umschlag in Lederoptik.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783865521934
Verlag Festa Verlag
Verkaufsrang 14.050
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33911677
    Zerfleischt
    von Tim Curran
    (2)
    eBook
    4,99
  • 31690250
    Apartment 16
    von Adam Nevill
    (1)
    eBook
    11,99
  • 42406223
    Blutgeil
    von Bryan Smith
    eBook
    4,99
  • 18455363
    Die Insel
    von Richard Laymon
    (1)
    eBook
    8,99
  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (19)
    eBook
    9,99
  • 25425717
    Ausgebrannt
    von Andreas Eschbach
    (3)
    eBook
    8,49
  • 34164338
    Parasit
    von Richard Laymon
    eBook
    5,99
  • 21604663
    Wolfsruf
    von S.P. Somtow
    eBook
    8,99
  • 33963801
    Haus der bösen Lust
    von Edward Lee
    eBook
    4,99
  • 33828108
    Licht aus!
    von Richard Laymon
    eBook
    5,99
  • 40942269
    Matterhorn, Bergführer erzählen
    von Kurt Lauber
    eBook
    19,99
  • 31376411
    Kreuzzug
    von Marc Ritter
    (1)
    eBook
    9,99
  • 39769361
    Bleeding Kansas
    von L. Roy Aiken
    eBook
    4,99
  • 33808909
    Flesh Gothic
    von Edward Lee
    (2)
    eBook
    4,99
  • 33961797
    In den finsteren Wäldern
    von Richard Laymon
    eBook
    5,99
  • 34014150
    Das Motel
    von Brett McBean
    eBook
    4,99
  • 33961519
    Seelenfresser
    von Bryan Smith
    eBook
    4,99
  • 34185655
    Frei willig
    von Gerlinde Michel
    eBook
    17,00
  • 30186230
    Rachezeit
    von Daniel Pyne
    eBook
    7,99
  • 30473210
    Aus der Spur
    von Gregory Smith
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Einfach super
von einer Kundin/einem Kunden aus Uchte am 17.05.2014

Dieses Buch ist spannend von Anfang bis Ende. Brutal und geil wie alle Bücher von Bryan Smith. Würde ich sofort wieder kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
pervers, brutal, genial!
von Seitenzauber am 30.08.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

FAZIT: Zunächst finde ich das Cover sehr gelungen, durch den hervorgehobenen Autorennamen und dem düsteren Titelbild weiß man gleich worauf man sich bei diesem Buch einlässt, nämlich auf eine perverse und abartig geile Geschichte. Mit dieser Story hat Bryan Smith wirklich den Titel "Slasher-König" verdient. Die Inhaltsangabe hat mich ehrlich... FAZIT: Zunächst finde ich das Cover sehr gelungen, durch den hervorgehobenen Autorennamen und dem düsteren Titelbild weiß man gleich worauf man sich bei diesem Buch einlässt, nämlich auf eine perverse und abartig geile Geschichte. Mit dieser Story hat Bryan Smith wirklich den Titel "Slasher-König" verdient. Die Inhaltsangabe hat mich ehrlich gesagt nur ein bisschen auf das Buch neugierig gemacht, so richtig aufmerksam geworden bin ich eher durch die Rezensionen von anderen Lesern. Die Geschichte an sich ist eine hervorragende Idee mit einer wunderbaren Umsetzung und einem überraschendem Ende. Am Anfang der Geschichte, bis zur Mitte hin, war die Story total ekelerregend und abstossend, dennoch konnte man nicht mit dem Lesen aufhören. Gleich auf der ersten Seite geht es aufregend los und diese Spannung hört nicht auf, sondern steigert sich bis zum Schluss hin. Teilweise brauchte ich aber dennoch eine Verschnaufpause, da wirklich harte Sachen dabei waren, wo ich dachte mein Herz bleibt stehen oder mein Mittagessen bahnt sich einen Weg nach oben. Ich fand die Mischung genau richtig, ich bin eben nur teilweise an meine Grenzen gestoßen. Die ganze Geschichte lässt sich flüssig und sehr schnell lesen, so dass man das Buch in weniger als 2 Tagen durchgelesen hat. Es gibt sehr viele unterschiedliche Personen und Gruppen, die Sichtweisen ändern sich von Kapitel zu Kapitel, was ich sehr gut finde, so baut sich eine Spannung auf, die einem Gänsehaut verleiht. Die Protagonisten sind meiner Meinung dennoch Rob und "Roxie". In der Geschichte wimmelt es von Psychopathen (herrlich!), was mir gut gefallen hat war, dass endlich mal eine Frau total krank im Kopf ist und die Hosen anhat! Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der nicht auf harmlosen Horror steht, sondern auf eine richtig brutale, perverse und skrupellose Geschichte, die einen nicht mehr schlafen lässt! Dies wird auch sicherlich nicht mein letztes Buch von Bryan Smith sein, ich denke er wird sogar einer meiner Lieblingsautoren. LEST DIESES BUCH!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Ein sehr ins Detail gehender Schocker!
von Petra Donatz am 07.04.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Gastrezension von Karl (meiner besseren Hälfte) Klappentext Als Rob seinen Wagen volltankt, taucht dieses sexy Gothicgirl auf und hält ihm eine Knarre an den Kopf. Sie braucht einen Chauffeur, denn sie verfolgt vier Jugendliche, die über sie gelacht haben. Offenbar will sie die abknallen. Rob kann es nicht fassen. Doch noch weniger... Gastrezension von Karl (meiner besseren Hälfte) Klappentext Als Rob seinen Wagen volltankt, taucht dieses sexy Gothicgirl auf und hält ihm eine Knarre an den Kopf. Sie braucht einen Chauffeur, denn sie verfolgt vier Jugendliche, die über sie gelacht haben. Offenbar will sie die abknallen. Rob kann es nicht fassen. Doch noch weniger versteht er sich selbst: Er will bei ihr bleiben, er will Sex mit ihr, er will ihr beim Morden helfen. Denn es tut gut, endlich seine Wut und Lust zu befriedigen … Bryan Smith zeigt das einzig echte Monster: den Menschen. Fans von hartem Horror a la Richard Laymon, Jack Ketchum oder Brett McBean können hier bedenkenlos zugreifen. Bryan Smith schlägt voll zu – unter die Gürtellinie!(Quelle Festa Verlag) Über den Autor Bryan Smith lebt in Murfreesboro, Tennesee/USA. Er schreibt mit einer explosiven Kraft. In Rekordzeit hat er sich an die Seite von Richard Laymon, Edward Lee und Jack Ketchum gekämpft, in die Riege der Kultautoren brutaler Thriller. Meine Meinung Story Das junge Gothikgirl Roxie entführt den ahnungslosen Rob und begibt sich mit ihm auf eine blutige Jagt auf ein paar Jugendliche, nur weil diese sie auf Grund ihres Aussehens, beleidigt haben. Was folgt ist eine Orgie aus Gewalt, Folter, Mord und Sex. Während Rob anfänglich sich noch dagegen sträubt, lässt er sich immer mehr in den Strudel hineinziehen, bis es auch für ihn kein Zurück mehr gibt. Der Slasher-König Bryan Smith hat sich in diesen Roman einer Story angenommen die frei von Fantasy oder Horror Elementen ist. Dadurch entsteht eine Geschichte, die tatsächlich so geschehen sein könnte. Dabei geht Bryan Smith wieder einmal sehr ins Detail, was man ja auch von einem Slasher-Autor erwartet. Ich erlaube mir kein Urteil ob das sein muss, es ist halt eine Form von schriftstellerischer Freiheit. Schreibstil Das Buch ist einfach zu lesen und die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt. Charaktere Neben Rob und Roxie, handelt das Buch noch von den Jugendlichen, sowie von einem weiteren Paar, dass mordend durch die Lande zieht. Als Leser schwankt man zwischen Akzeptanz und einer distanzierten Haltung, nicht nur gegenüber den Gewalttätern Mein Fazit Mir hat das Buch sehr gefallen. Ich finde auch im Gegensatz zu dem Roman Verkommen, von Bran Smith ( Festa-Verlag), eine schriftstellerische Steigerung zu sehen, die Geschichte ist alles andere als oberflächlich und man sollte sie auch nicht auf die Slasher Elemente reduzieren. Ich vergebe vier von fünf Sternen. Autor: Bryan Smith

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Toller Horror!
von Rebecca H. aus Hamburg am 24.08.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

In diesem Buch ist genau das drin, was draufsteht. Nämlich Horror vom Anfang bis zum Ende! Bis auf ein paar kleine Verschnaufpausen, ist das Buch voller Szenen der Quälerei und Grausamkeiten. Allerdings im positiven Sinne, denn die Szenen sind teilweise so detailliert erzählt, dass ich (wie erhofft) eine Gänsehaut... In diesem Buch ist genau das drin, was draufsteht. Nämlich Horror vom Anfang bis zum Ende! Bis auf ein paar kleine Verschnaufpausen, ist das Buch voller Szenen der Quälerei und Grausamkeiten. Allerdings im positiven Sinne, denn die Szenen sind teilweise so detailliert erzählt, dass ich (wie erhofft) eine Gänsehaut bekommen habe. Durch den Schreibstil des Autors konnte ich mir die Szenen bildlich vorstellen, was meinem Magen ehrlich gesagt manchmal gar nicht so gut getan hat. Man lernt die grausamste Seite des Menschen auf eine realistische Art und Weise kennen und ich bin überzeugt, dass es auf der Welt wirklich so kranke Menschen gibt. Der Rahmen der Story, nämlich das alle Darsteller (aus verschiedenen Gründen) auf dem Weg nach Myrtal Beach sind, ist eher schlicht, doch durch die kaum abreißende Spannung störte mich das kein bisschen. Ganz im Gegenteil, denn wenn die Story umfangreicher gewesen wäre, hätte ich sicherlich Schwierigkeiten bekommen, alles nachzuvollziehen. Was mir nicht so gut gefallen hat, ist die Szene, nachdem Roxie auf Zeb getroffen ist. Julie, seine „Begleitung“, ist nach dem Kampf widerspruchslos mit Rob und Roxie mitgefahren. An dieser Stelle im Buch, hatte ich noch einen Kampf zwischen den Frauen erwartet, da Julie ja zu dem Zeitpunkt bereits ihren „Spaß“ am Morden gefunden hatte. Ein weiterer kleiner Kritikpunkt ist, dass das Ende vorhersehbar war. Ich wusste eigentlich schon 20 Seiten vor dem Ende wie es ausgeht. Da hätte ich mir noch einen kleinen Kick gewünscht. Dieses Buch ist auf jeden Fall nichts für Personen mit schwachen Nerven (und schwachem Magen). Aber alle die Horror mögen, werden meiner Meinung nach mit diesem Buch eine richtige Wahl treffen. Copyright © 2012 by Rebecca Humpert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Name ist Programm!
von einer Kundin/einem Kunden aus Meiningen am 06.06.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Erst mal muss ich sagen passt der Deutsche Titel wie die Faust aufs Auge…“Todesgeil“ ist im warten Sinne des Wortes Dauer Programm. Wie auch bei den beiden vorherig erschienen Büchern dreht es sich auch hier um mehrere „Geschichten“ die am Ende zusammen laufen. Einmal erleben wir die Geschehnisse von... Erst mal muss ich sagen passt der Deutsche Titel wie die Faust aufs Auge…“Todesgeil“ ist im warten Sinne des Wortes Dauer Programm. Wie auch bei den beiden vorherig erschienen Büchern dreht es sich auch hier um mehrere „Geschichten“ die am Ende zusammen laufen. Einmal erleben wir die Geschehnisse von Rob der von Roxy gekidnappt wurde, von sechs Collagekids die Ferien machen wollen und von zwei Psychopathen…alle haben dasselbe Ziel. Wirklich mehr will ich nicht zur Story verraten, die Geschichte trieft jedenfalls nur so vor Gewalt und Sex…man könnte fast behaupten jeder treibt es mal mit jedem oder würde es zumindest gerne einmal :D Personen die eben noch das Opfer waren, werden auf einmal selber zu Tätern, es ist schockierend zu sehen wie sich im Laufe des Buches Charaktere komplett drehen können und selber zu Psychopathischen Killern werden. Zudem sieht man wie manipulierbar Menschen doch sein können und das in jedem von uns ein Monster schlummern kann. Nicht um sonst steht auf dem Klapptest „Bryan Smith zeigt das einzig Echte Monster: den Menschen“ Von den Protagonisten hat mich einer am Ende besonders genervt nämlich Rob. Am Anfang tat er mir noch etwas Leid bzw. er hatte meine Sympathie auf seiner Seite aber gegen Ende hab ich ihn langsam nicht mehr verstanden und er wurde mir immer unsympathischer. Das Buch war einfach Klasse nur der Schluss hat mir nicht so gut gefallen bzw. sind in meinen Augen nicht unbedingt die richtigen gestorben. Vorhersehbar ist an diesem Buch jedenfalls nichts. Ich freue mich schon auf weitere auf Deutsch erscheinende Titel von Bryan Smith.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lust auf einen Mord?
von dark_angel aus Ulm am 31.07.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Rob glaubt seinen eigenen Augen nicht. Während er seinen Wagen volltankt, taucht unversehens ein umwerfendes Gothic-Mädchen - Roxie - auf und hält ihm eine Pistole an den Kopf. Ehe er es sich versieht, hat Roxie ihn entführt. Sie braucht einen Chauffeur, um ein paar Jugendliche zur Strecke zu bringen,... Rob glaubt seinen eigenen Augen nicht. Während er seinen Wagen volltankt, taucht unversehens ein umwerfendes Gothic-Mädchen - Roxie - auf und hält ihm eine Pistole an den Kopf. Ehe er es sich versieht, hat Roxie ihn entführt. Sie braucht einen Chauffeur, um ein paar Jugendliche zur Strecke zu bringen, die sich über sie lustig gemacht haben. Was Rob aber noch weniger versteht: Er will bei ihr bleiben... Wer bereits in den Genuss von Bryan Smiths Bücher gekommen ist, weiß, was ihn erwartet: Bryan Smith erzählt unverblümt von allen möglichen Schrecken. Er liefert harte Psycho-Thriller-Kost, deren Inhalt nicht nur teilweise brutal und schockierend ist, sondern auch mit Zynismus und schwarzem Humor versehen ist. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die kurzen Kapitel steigern merklich das Lesetempo. Die Perspektive wechselt dabei zwischen mehreren Handlungssträngen, die erst später zueinander finden und im Endeffekt so nicht vorhersehbar ist. Bryan Smith gelingt es wunderbar, den Leser mit den verschiedenen Charakteren nicht zu überfordern. Vielleicht mag man über ihnen den Kopf schütteln oder sie belächeln. Doch sie kommen sehr glaubhaft rüber mit all ihren Stärken, Schwächen und Sehnsüchte. Und wer vielleicht Anfangs zur netten Sorte gehört, dürfte am Ende vielleicht sogar eine erstaunliche Wandlung durchmachen. Die fast stetige Aneinanderreihung von Brutalität und sexuellen Handlungen wirkt wie eine Fahrt in die Abgründe der menschlichen Psyche. Beispiel: Rob. Überwältigt von Roxies Brutalität ist er trotzdem nicht in der Lage, etwas dagegen zu unternehmen oder vor ihr die Flucht zu ergreifen. Selbst dann nicht, wenn er die Gelegenheit dazu bekommt. Und anhand anderer Charaktere ist mehr als ersichtlich, dass das wahre Monster oft der Mensch selbst ist. Intensive, brutale und spannende Unterhaltung von Bryan Smith, der sich vor Autoren wie Richard Laymon oder Jack Ketchum nicht zu verstecken braucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Todesgeil

Todesgeil

von Bryan Smith

(1)
eBook
4,99
+
=
Verkommen

Verkommen

von Bryan Smith

(2)
eBook
4,99
+
=

für

9,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen