Thalia.de

Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1

Roman. Originalausgabe

Jahrhundert-Trilogie

(9)
Unsere Mütter, unsere Großmütter
Auftakt der Jahrhundert-Trilogie von Carmen Korn
Jahrgang 1900. Einer der geburtenstärksten Jahrgänge. Und eine Generation Frauen, die gleich zwei Weltkriege durchleben musste. Eine von ihnen ist Henny Godhusen. Voller Lebensfreude stürzt sie sich im April 1919 in die Ausbildung zur Hebamme. Endlich ist der Erste Weltkrieg vorbei, und Henny ist sich sicher: Die dunklen Jahre liegen hinter ihr. Die Frauenklinik Finkenau an der Grenze zwischen den Hamburger Stadtteilen Barmbek und Uhlenhorst ist eine der modernsten Entbindungsanstalten des Landes. Henny liebt die Klinik und das lebhafte Viertel an der Alster. Hier kommen die unterschiedlichsten Menschen zusammen, Bürger und Arbeiter, arm und reich. Doch vor allem sind es drei Frauen, die Henny auf ihrem Lebensweg begleiten werden: Ida wohnt in einem der herrschaftlichen Häuser am Hofweg und weiß nicht viel vom Leben jenseits der Beletage. Hennys Kollegin Käthe dagegen stammt aus einfachen Verhältnissen und unterstützt die Kommunisten. Und Lina führt als alleinstehende Lehrerin ein unkonventionelles Leben. Die vier Frauen teilen Höhen und Tiefen miteinander, persönliche Schicksalsschläge und die Verwerfungen der Weltpolitik, vor allem der Aufstieg der Nationalsozialisten und der drohende Zweite Weltkrieg, erschüttern immer wieder die Suche nach dem kleinen Glück.
Rezension
Ein bildmächtiger, ein dialogstarker Roman. [...] Korn vermisst die Skala der Gefühle: vom Leid und Elend des Krieges, [...] aber auch von den Hoffnungen, kleinen wie großen, der Menschen, die in einer Zeit des Wandels lebten. Hamburger Abendblatt
Portrait

Carmen Korn, Jahrgang 1952, ist die Tochter des Komponisten Heinz Korn. Nach ihrer Ausbildung an der Henri-Nannen-Schule arbeitete sie als Redakteurin für den «Stern». Carmen Korn lebt seit vierzig Jahren auf der Uhlenhorst. Sie ist in dem Viertel tief verwurzelt und beschäftigt sich schon seit langem mit dessen Geschichte. Carmen Korn ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 21.09.2016
Serie Jahrhundert-Trilogie 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-463-40682-4
Verlag Kindler Verlag
Maße (L/B/H) 211/142/43 mm
Gewicht 650
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 492
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45257986
    Das zweite Leben des Monsieur Moustier
    von Aude Le Corff
    (1)
    Buch (Paperback)
    12,95
  • 45300230
    Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45255480
    Unsere wunderbaren Jahre
    von Peter Prange
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45165388
    Die schwedischen Gummistiefel
    von Henning Mankell
    (15)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45230276
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (14)
    Buch (Paperback)
    10,99
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (76)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45165359
    Drei Söhne
    von Helen Garner
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,99
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    26,00
  • 45313014
    Die langen Tage von Castellamare
    von Catherine Banner
    (56)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,00
  • 42435814
    Imperium
    von Robert Harris
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,99
  • 30627670
    Straßen von gestern
    von Silvia Tennenbaum
    (9)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 45161480
    Die Kleidermacherin
    von Núria Pradas
    (3)
    Buch (Klappenbroschur)
    10,00
  • 45161431
    Alte Schule
    von Charles Hodges
    (8)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45161497
    Bis ans Ende der Geschichte
    von Jodi Picoult
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 40952852
    Die Rosenfrauen
    von Cristina Caboni
    (10)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 44252968
    Die Kirschvilla
    von Hanna Caspian
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 42492148
    Welt in Flammen
    von Benjamin Monferat
    (16)
    Buch (Klappenbroschur)
    12,99
  • 42541547
    Sei mir ein Vater
    von Anne Gesthuysen
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Umwerfend!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein wunderbarer Roman! Die Golden Twenties in Hamburg am packenden Leben der vier Protagonistinnen erzählt. Sprachlich wie inhaltlich ein kleines Meisterwerk. Für Dörte-Hansen-Fans Ein wunderbarer Roman! Die Golden Twenties in Hamburg am packenden Leben der vier Protagonistinnen erzählt. Sprachlich wie inhaltlich ein kleines Meisterwerk. Für Dörte-Hansen-Fans

„...um 1900 geboren...“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Privates Glück , politische Katastrophen und schwierige Zeiten müssen die vier Freundinnen erleben, deren Schicksal in diesem großartigen Auftakt erzählt wird. Eine spannende Geschichtsstunde um die Wirren der Weimarer Republik bilden den Hintergrund , die packenden Familiengeschichten der jungen Frauen zeigen den Kampf um persönliches Privates Glück , politische Katastrophen und schwierige Zeiten müssen die vier Freundinnen erleben, deren Schicksal in diesem großartigen Auftakt erzählt wird. Eine spannende Geschichtsstunde um die Wirren der Weimarer Republik bilden den Hintergrund , die packenden Familiengeschichten der jungen Frauen zeigen den Kampf um persönliches Glück in turbulenten Zeiten ! Ich freue mich auf die Fortsetzung ....

„Kinder der betrogenen Generation“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Man muss kein Hamburger oder Hamburg-Liebhaber sein um dieses Buch zu mögen; darf es aber!
Der Frauenroman "Töchter einer neuen Zeit" ist der erste Band der Trilogie in der Carmen Korn uns mit vier Frauen: Henny, Käthe, Lina und Ida bekanntmacht. Diese Vier entstammen unterschiedlichen sozialen Milieus und sind charakterlich völlig
Man muss kein Hamburger oder Hamburg-Liebhaber sein um dieses Buch zu mögen; darf es aber!
Der Frauenroman "Töchter einer neuen Zeit" ist der erste Band der Trilogie in der Carmen Korn uns mit vier Frauen: Henny, Käthe, Lina und Ida bekanntmacht. Diese Vier entstammen unterschiedlichen sozialen Milieus und sind charakterlich völlig verschieden. Und doch erfahren sie in der Zeit von 1919 bis 1948 was echte Freundschaft bedeutet und gemeinsam meistern sie so manchen schweren Schicksalsschlag. Hamburg, die Alster und die umgrenzenden Stadtteile sind die Orte an denen die Vier in eine neue Zeit aufbrechen. Das Leben im Hamburg des 20. Jahrhunderts wird aus unterschiedlichen Perspektiven portraitiert. Die detailreiche Recherche und die Eloquenz machen diesen Roman zu einem wunderbaren bewegenden Schmöker, den man nur ungern aus der Hand legt und der außerdem eine Gratis-Geschichtstunde gibt.
Im Mai erscheint der zweite Teil „Töchter des Aufbruchs“, auf den ich mich schon freue.

„Aufbruch in eine neue Zeit“

Monika Fuchs, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Bisher kannte ich die Autorin Carmen Korn eigentlich als Krimi-Autorin. Umso überraschter war ich, als ich in der aktuellen Kindler-Vorschau einen Roman von ihr entdeckte, der der erste Band eines insgesamt dreibändigen Werks über das Leben in Hamburg von 1919 bis in die Gegenwart werden sollte. Diese Geschichte interessierte mich als Bisher kannte ich die Autorin Carmen Korn eigentlich als Krimi-Autorin. Umso überraschter war ich, als ich in der aktuellen Kindler-Vorschau einen Roman von ihr entdeckte, der der erste Band eines insgesamt dreibändigen Werks über das Leben in Hamburg von 1919 bis in die Gegenwart werden sollte. Diese Geschichte interessierte mich als Fast-Hamburgerin natürlich ungemein.

Laut dem Klappentext erzählt die Autorin von der Freundschaft vierer Frauen, die um 1900 geboren wurden. Aber die Geschichte greift weiter. Da sind zum einen die beiden Freundinnen schon aus Schulzeiten – Henny Godhusen und Käthe Laboe. Die beiden, die durchaus aus unterschiedlichen Schichten stammen, beginnen ihre Ausbildung als Krankenschwestern in der Finkenau – einem Krankenhaus, welches sich auf Geburtshilfe spezialisiert hat und sehr modern ist. Hennys Mutter, eine Witwe, strebt nach Höheren für ihre Tochter. Die Freundschaft zu Käthe, der Tochter eines verkrüppelten Ewerführers und einer Putzfrau, behagt ihr gar nicht. Erst recht nicht seit sie weiß, dass Käthe erst die Sozialisten, später die Kommunisten unterstützt. Diese beiden Freundinnen sind der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte. Über sie und das Krankenhaus läuft alles zusammen. Es gibt dann noch Ida, eine junge Frau aus einer besseren Familie, die nach der Eheschließung mit dem von ihr verachteten Bankier Campmann, in einer herrschaftlichen Wohnung am Hofweg wohnt. Doch ihr Herz gehört eigentlich einem ganz anderen. Und die vierte junge Frau ist Lina, die ihren Bruder Lud als 16 jähriges Mädchen alleine aufgezogen hat. Sie wird Kunstlehrerin und verschreibt sich ganz der Reformpädagogik und speziell der Kunsterziehung nach Alfred Lichtwark, der zuerst Lehrer und später Leiter der Hamburger Kunsthalle war. Doch außerdem sind da auch noch die beiden Ärzte Dr. Kurt Landmann und Theo Unger an der Finkenau. Um diese Menschen dreht sich der Roman. Anfangs werden die Geschichten noch nicht miteinander verknüpft. Doch umso weiter die Geschichte vorangeht, umso mehr Berührungspunkte gibt es zwischen den einzelnen Hauptpersonen. Durch dieses Personal hat die Autorin einen guten Querschnitt durch die Hamburger Gesellschaft. Und auch die von ihr gewählte Umgebung um das Krankenhaus Finkenau passt sehr gut. Denn das Krankenhaus liegt an der Grenze zwischen Barmbek, einem Arbeiterstadtteil, und der Uhlenhorst, einem Stadtteil, welcher östlich der Alster liegt und durchaus schon zu den besseren Stadtteilen gehört. So bekommen wir einen guten Eindruck von dem Leben der Menschen aus der Zeit von 1919 bis 1948. Wir erleben private Glücksmomente und Katastrophen ebenso wie die politische Entwicklung in dieser Zeit. Mich hat besonders fasziniert, dass die Autorin zu Beginn der Geschichte gar nicht darauf hingewiesen hat, welche ihrer Hauptpersonen vielleicht dem Judentum angehört.

Es ist ein packender Roman, der uns diese schwierige Zeit, die anfangs noch so viel Hoffnung enthielt, sehr nahe bringt. Die politische Situation wird sehr gut geschildert. Die einzelnen Hauptpersonen gehen ganz unterschiedlich mit der Entwicklung in der Weimarer Republik um, manche sind politisch hellsichtig, manche versuchen etwas zu unternehmen, andere arrangieren sich damit oder ziehen sogar ihren Nutzen aus der neuen Zeit. Es ist von allem etwas dabei, was diese Zeit geprägt hat. Und wer in Hamburg lebt und etwas von der Geschichte aus dieser Zeit weiß, wird hier ganz viel entdecken, was vielleicht auch mit der eigenen Familiengeschichte aus dieser Zeit zu tun hat. Ich habe durch die Lektüre mehr davon verstanden, was mein Vater mir z. T. erzählt hat. Das einzige, was mir an diesem Buch nicht gefallen hat, ist, dass es mit seinen 560 Seiten zu knapp geraten ist. Es ist schon kein Wunder, dass ein Autor wie Ken Follett dafür deutlich mehr Seiten benötigt. So macht Carmen Korn für mich zum Teil zu große Sprünge. Ich hätte einiges gerne noch weiter vertieft.

Das Buch endet mit einem Cliffhanger, so dass ich jetzt gar nicht erwarten kann, dass der zweite Band „ Zeiten des Aufbruchs“ erscheint. Dies wird aber wohl leider erst im Mai 2017 geschehen.

Ein toller Roman, der für Leser von Ken Folletts Jahrhundert-Trilogie („Sturz der Titanen“, „Winter der Welt“ und „Kinder der Freiheit“) oder Elke Vespers Hamburger Familiengeschichte um die Familie Wolkenrath („Die Frauen der Wolkenraths“, „Die Träume der Töchter“, „Die Wege der Wolkenraths“ und „Der Wille zur Liebe“).

C. Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

4 Schicksale im Krieg-ein wunderbarer und bewegender Roman der zu Zeiten des Wandels in Hamburg spielt. Packend und sprachlich toll, ein absolutes Muss für Fans von starken Frauen. 4 Schicksale im Krieg-ein wunderbarer und bewegender Roman der zu Zeiten des Wandels in Hamburg spielt. Packend und sprachlich toll, ein absolutes Muss für Fans von starken Frauen.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Frauenleben in einer Zeit des Wandels, ganz unterschiedliche Lebenswege kreuzen sich - sehr lesenswert! Frauenleben in einer Zeit des Wandels, ganz unterschiedliche Lebenswege kreuzen sich - sehr lesenswert!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40977267
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 30627670
    Straßen von gestern
    von Silvia Tennenbaum
    (9)
    Buch (Kunststoff-Einband)
    19,95
  • 42541547
    Sei mir ein Vater
    von Anne Gesthuysen
    (17)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40953032
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    (82)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 40981197
    Spiel der Zeit
    von Jeffrey Archer
    (49)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 30501219
    Sturz der Titanen / Jahrhundert-Saga Bd. 1
    von Ken Follett
    (113)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 37332956
    Winter der Welt / Jahrhundert-Saga Bd. 2
    von Ken Follett
    (67)
    Buch (Taschenbuch)
    12,99
  • 45255480
    Unsere wunderbaren Jahre
    von Peter Prange
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,99
  • 45030458
    Die unsterbliche Familie Salz
    von Christopher Kloeble
    (46)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 32166198
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (56)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 44455741
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (21)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
6
3
0
0
0

Töchter einer neuen Zeit Bd. 1
von einer Kundin/einem Kunden aus Helmstedt am 12.01.2017

Ich habe das Buch meiner Lebensgefährtin zu Weihnachten geschenkt. Sie hat es nun gelesen und war ganz beeindruckt. Sie freut sich schon auf Bd. 2!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1

Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1

von Carmen Korn

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
+
=
Trümmerkind

Trümmerkind

von Mechtild Borrmann

(31)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
+
=

für

39,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Jahrhundert-Trilogie

  • Band 1

    45300229
    Töchter einer neuen Zeit / Jahrhundert-Trilogie Bd.1
    von Carmen Korn
    (9)
    19,95
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45300230
    Zeiten des Aufbruchs / Jahrhundert-Trilogie Bd.2
    von Carmen Korn
    19,95

Buchhändlerempfehlungen