Thalia.de

Tödliche Schatten / Ashes Bd.2

(10)

Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. Und schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu so einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein paar wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben?
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 11.02.13
Nach Ashes ? Brennendes Herz ist das die Fortsetzung von Bicks Endzeit-Trilogie. ?Ashs? ist höllisch spannend und emotional. Sensationell! Tödliche Schatten ist ein Horrorfilm in Buchform. Lisa J. Bick schockt und berührt den Leser zugleich.
Portrait
Ilsa J. Bick ist Kinder- und Jugendpsychiaterin, Möchtegernchirurgin und ehemalige Air Force Majorin, widmet sich mittlerweile aber ganz ihrem Autorinnendasein. Am liebsten schreibt sie Jugendbücher und Kurzgeschichten, für die sie mehrfach ausgezeichnet wurde.
Gerlinde Schermer-Rauwolf, geboren 1959, übersetzt seit mehr als 25 Jahren zusammen mit Robert A. Weiß im Kollektiv Druck-Reif Belletristik, politische und kunsthistorische Sachbücher sowie Reiseliteratur. Sie lebt in München.
Robert A. Weiß, geboren 1960, übersetzt seit mehr als 25 Jahren zusammen mit Gerlinde Schermer-Rauwolf im Kollektiv Druck-Reif Belletristik, politische und kunsthistorische Sachbücher sowie Reiseliteratur. Er lebt in München.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 576
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 09.08.2012
Serie Ashes 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86396-006-3
Verlag Egmont INK
Maße (L/B/H) 218/158/53 mm
Gewicht 902
Originaltitel Shadows
Auflage 1. Auflage 2012
Verkaufsrang 90.389
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33790565
    VIRALS - Tote können nicht mehr reden / Tory Brennan Trilogie Bd.1
    von Kathy Reichs
    (1)
    Buch
    8,99
  • 32207239
    Verloren / House of Night Bd.10
    von P. C. Cast Kristin Cast
    (4)
    Buch
    16,99
  • 40402032
    2084 - Noras Welt
    von Jostein Gaarder
    Buch
    8,95
  • 28916370
    Brennendes Herz / Ashes Bd.1
    von Ilsa J. Bick
    (31)
    Buch
    19,99
  • 35125930
    Pechschwarzer Mond / Ashes Bd.4
    von Ilsa J. Bick
    (6)
    Buch
    17,99
  • 40396110
    Dustlands 03 - Der Blutmond
    von Moira Young
    (5)
    Buch
    18,99
  • 43812565
    Spiegelsplitter (Die Spiegel-Saga 1)
    von Ava Reed
    (14)
    Buch
    12,99
  • 42555247
    Das eisige Feuer der Magie / Black Blade Bd.1
    von Jennifer Estep
    (37)
    Buch
    14,99
  • 35146825
    Engelslicht / Luce & Daniel Bd.4
    von Lauren Kate
    (4)
    Buch
    17,99
  • 28851415
    Kate, L: Engelsmorgen
    von Lauren Kate
    (19)
    SPECIAL
    4,99 bisher 17,99
  • 44147384
    Asphaltfieber
    von Michael Horeni
    Buch
    12,99
  • 17443035
    Die tote Stadt / Anders Bd.1
    von Wolfgang Hohlbein
    (3)
    Buch
    8,95
  • 37279958
    Godspeed 02- Die Suche
    von Beth Revis
    Buch
    9,99
  • 39188336
    Seconds away / Mickey Bolitar Bd.2
    von Harlan Coben
    Buch
    8,99
  • 42462806
    Denkzettel. Wenn dein Albtraum wahr wird
    von Danielle Bakhuis
    Buch
    12,99
  • 44068412
    Schöne Mädchen brennen nicht
    von Lynn Weingarten
    Buch
    12,99
  • 42423333
    Dark Canopy
    von Jennifer Benkau
    Buch
    9,99
  • 45243648
    Drachennacht / Talon Bd. 3
    von Julie Kagawa
    (5)
    Buch
    16,99
  • 28865909
    Dead.end.com
    von Alice Gabathuler
    (1)
    Buch
    12,99
  • 21364168
    Erkenne dein Gesicht / Ugly - Pretty - Special Bd.2
    von Scott Westerfeld
    (5)
    Buch
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer ist das wahre Monster?“

Marlis Voigt, Thalia-Buchhandlung Weimar

Blut, Tod, Angst, Unsicherheit und tiefe menschliche Abgründe, dass sind einige der Dinge mit denen Ilsa J. Bick uns am Ende von Ashes 1 zurückgelassen hat.

Alex sah sich nach der Flucht aus Rule einer Gruppe Veränderter gegenüber. Der Ausgang dieser Begegnung schien klar, aber Bick wäre nicht Bick, wenn sie nicht Mittel und Wege
Blut, Tod, Angst, Unsicherheit und tiefe menschliche Abgründe, dass sind einige der Dinge mit denen Ilsa J. Bick uns am Ende von Ashes 1 zurückgelassen hat.

Alex sah sich nach der Flucht aus Rule einer Gruppe Veränderter gegenüber. Der Ausgang dieser Begegnung schien klar, aber Bick wäre nicht Bick, wenn sie nicht Mittel und Wege hätte uns weiter auf die Folter zu spannen. Alex überlebt diese Zusammenkunft und muss mit Erschrecken feststellen, dass die Veränderten sich weiterentwickeln. Sie agieren koordiniert, morden nach System, haben Waffen und Ausrüstung und sie werden versorgt. Es stellt sich plötzlich, mehr als zuvor, die Frage, welches dunkle Geheimnis Rule mit diesen Veränderten Verbindet?

Der Kampf beginnt gerade erst. Jeder bereitet sich auf den Krieg vor und Rule scheint eine wichtige Zweigstelle zu sein, die es zu zerschlagen gilt. Moral und Ethik geraten in Band 2 stark ins Wanken und nachdem der Leser an Wellers grausamen Experimenten an Chuckys und Unveränderten teilhaben durfte stellt sich die Frage wer in diesem Buch die wahren Monster sind.

Eine großartige Fortsetzung des ersten Teils, die jedoch nichts für schwache Nerven und Mägen ist.

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
5
1
0
0

spannend geht es weiter
von einer Kundin/einem Kunden aus Garmisch-Partenkirchen am 06.03.2016

Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. Überall haben sich die Jugendliche verändert und zu bestialische Kannibalen verändert. Ein paar wenige Ausnahme wie Alex, gibt es die verschont wurden. Die Überlebten schützen sich von anderen Überlebenden... Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. Überall haben sich die Jugendliche verändert und zu bestialische Kannibalen verändert. Ein paar wenige Ausnahme wie Alex, gibt es die verschont wurden. Die Überlebten schützen sich von anderen Überlebenden und den Horden. Alex versucht dahinter zu kommen warum sie sich nicht verändert hat oder wann sie sich verändern wird. Jetzt bekommt man ein paar Informationen was passiert ist. Doch Alex, Tom und Ellie wurden getrennt. Man liest voller Ungeduld weiter, denn man will ja wissen ob Tom und Ellie noch am Leben sind. Aber auch was jetzt genau passiert ist. Alex ist in einer Stadt und versucht mit der neuen Situation klar zu kommen. Doch in diesem Band liest man sondern auch von Tom. Man lernt neue Charaktere kennen und erfährt so einiges, die Geschichte noch spannender macht und einem an das Buch fesselt so das man sich nur schwer davon los eisen kann. Auch dieses Band hört mich mehr Fragen als Antworten auf. Vor allem was ist mit Ellie! Man kann nur gleich mit dem nächsten Band anfangen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Besser wie Band 1 :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Rain am 10.01.2013

Schon Ashes 1 war eine Überraschung für mich. Ich hatte mich riesig auf Teil 2 gefreut und wurde nicht enttäuscht. Aber seid gewarnt: Es wird brutaler, blutiger. Den Inhalt in eigene Worte zu fassen fällt mir total schwer. Das liegt an diesen vielen Eindrücken und den verschiedenen Handlungsträngen. Alex... Schon Ashes 1 war eine Überraschung für mich. Ich hatte mich riesig auf Teil 2 gefreut und wurde nicht enttäuscht. Aber seid gewarnt: Es wird brutaler, blutiger. Den Inhalt in eigene Worte zu fassen fällt mir total schwer. Das liegt an diesen vielen Eindrücken und den verschiedenen Handlungsträngen. Alex muss sich noch mehr durchkämpfen und über sich hinauswachsen, denn sie gerät in die Fänge der Veränderten. Tom versucht verzweifelt zu ihr zurückzufinden und auch Chris, Peter und Lena erleben schreckliche Dinge. Es passiert so viel, dass ich hier Seitenweise schreiben könnte. Lest dieses Buch lieber selbst und wenn ihr mit der Reihe noch nicht angefangen haben solltet, macht das umbedingt. Viels Spaß beim lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Großartige Fortsetzung!
von Vanessa Eichner am 31.08.2012

Warum ich das Buch lesen wollte: Nach dem ersten Teil war es einfach unmöglich die Fortsetzung nicht zu lesen. Der erste Satz: >>FUBAR<< - so nannte es Jed. Meine Meinung: Großartige Fortsetzung, die Teil 1 in nichts nachsteht! Der Schreibstil gefällt mir. Er ließ sich, wie schon in Teil 1, gut lesen. Ziemlich flüssig und... Warum ich das Buch lesen wollte: Nach dem ersten Teil war es einfach unmöglich die Fortsetzung nicht zu lesen. Der erste Satz: >>FUBAR<< - so nannte es Jed. Meine Meinung: Großartige Fortsetzung, die Teil 1 in nichts nachsteht! Der Schreibstil gefällt mir. Er ließ sich, wie schon in Teil 1, gut lesen. Ziemlich flüssig und absolut fesselnd. Die Handlung. Der Anfang hat mich zunächst ganz schön verwirrt. Diese Verwirrung hat sich aber glücklicherweise schnell gelegt, sodass ich wunderbar in die Geschichte eintauchen konnte und am liebsten nicht mehr daraus aufgetaucht wäre. Die Story finde ich wunderbar! Superspannend, noch spannender wie Teil 1, stellenweise wieder etwas ekelig, also nichts für Leute mich schwachen Nerven und empfindlichen Mägen, teilweise schockierend und für eine Überraschung offen! Es war absolut nicht vorhersehbar und mit vielen Dingen, die geschehen sind, hätte ich nie im Leben gerechnet. Teilweise fand ich sie wirklich schockierend und ich musste den Atem anhalten. Meine Augen klebten förmlich am Buch fest. Wie schon Teil 1 endet Teil 2 auch wieder ganz schön fies. Ein absoluter Cliffhanger und ich würde gerne jetzt sofort die Fortsetzung lesen. Eine Sache fand ich allerdings etwas Schade. Da ich nicht weiß, inwiefern es euch Spoilern würde, markiere ich diese Sache einfach mal als Spoiler. Zum lesen markieren. Ich fand es ziemlich Schade, dass Ellie nicht wiederaufgetaucht ist. Die Kleine ist mir so ans Herz gewachsen, dass ich sie gerne "wiedergesehen" hätte. Ich wünsche mir, dass sie vielleicht in Teil 3 wieder auftaucht, ich mag sie wirklich sehr, obwohl sie teilweise ganz schön nervig ist.. Die Charaktere sind, wie schon in Teil 1, echt super. Alex ist die gewohnte Kämpfernatur, die sich von nichts und niemandem etwas sagen lassen will und tut, was sie für richtig hält, was dann aber nicht immer das richtige ist. Ich mag sie total. Tom fange ich an, immer mehr zu mögen. Er tut alles, um Alex zu finden, was ich wirklich klasse finde. Ich bin wirklich gespannt, wie es mit den beiden weitergehen wird. Chris, eine Person, von der man in diesem Teil öfter was zu lesen bekommt, ist das, was Tom für mich im ersten Teil war. Ich weiß nicht so recht, was ich von ihm halten soll und ich würde wirklich gerne mehr über ihn erfahren. Insgesamt ist "Ashes: Tödliche Schatten" eine großartige Fortsetzung, die superspannend beginnt, genauso spannend weitergeht und ungefähr so fies endet wie sein Vorgänger. Ich habe dieses Buch wirklich gerne gelesen und ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rasant, spannend, verwirrend.
von einer Kundin/einem Kunden aus dortmund am 16.09.2012

Ich fiebere Ashes 02 schon seit ungefähr einem Jahr entgegen. Um genau zu sein seit November 2011, direkt nachdem ich die letzte Seite des ersten Teils gelesen hatte! Ashes 01 ist mir soweit sehr gut im Kopf geblieben, auch nach einem Jahr wusste ich noch die gesamten Abläufe des... Ich fiebere Ashes 02 schon seit ungefähr einem Jahr entgegen. Um genau zu sein seit November 2011, direkt nachdem ich die letzte Seite des ersten Teils gelesen hatte! Ashes 01 ist mir soweit sehr gut im Kopf geblieben, auch nach einem Jahr wusste ich noch die gesamten Abläufe des Geschehens. Und dann hab ich angefangen zu lesen und mich gefühlt, als hätte man mich in ein gänzlich fremdes Szenario geworfen. Ich war völlig verwirrt und brauchte einige Zeit um mich reinzulesen. Denn das Buch fing nicht wie erwartet aus Alex Sicht an, sondern bei Tom der irgendwo nirgendwo bei einem für uns fremden Pärchen war. Danach ging es dann aber mit Alex weiter und setzte genau da an, wo Band 1 so schrecklich gemein geendet hatte. Waren es in Ashes 01 nur die Perspektivenwechsel zwischen Tom und Alex, so kamen in Ahses 02 noch weitere hinzu - und zwar der Kampf ums Überleben von den Personen, denen Alex im ersten Band über den Weg gelaufen ist. Und genau das war das verwirrende, teilweise konnte ich die Namen der Personen nicht mehr zuordnen bzw. habe einfach nicht verstanden, inwiefern diese Person für den Verlauf der Geschichte wichtig sein könnte. Die Perspektivenwechsel kamen schnell und man wurde quasi durch das Buch gehetzt, teilweise bin ich nicht mehr hinterhergekommen und musste die letzte Szene des jeweiligen Protagonisten noch einmal lesen. Alle Charakter driften von einem Horrorszenario ins nächste. Alles wird immer verstrickter, Zusammenhänge werden aufgedeckt und die grausame Wahrheit rückt immer näher. Nur durch die ständigen Perspektivwechsel war es dem Leser möglich, die Informationen zu erlangen, die er benötigt und genau das ist für mich das negative. Es war einfach zu viel - zuviele Wechsel, zuviele Personen, zuviele Namen, zuviele Informationen. Ashes 02 war wirklich schwierig zu lesen, alle eventuellen Auflösungen wurden nur angedeutet, der Rest wurde der Fantasie des Leser überlassen. Der Schreibstil von Ilsa J. Bick überzeugte mich allerdings wieder - flüssig, mit einer Prise schwarzen Humor und spannend. Die Spannung zieht sich durch das gesamte Buch, durch jede Szene und gipfelt dann im Kapitel 5, wo alles mehr oder weniger zusammenläuft. Viele Fragen werden tatsächlich beantwortet - aber keine Panik, es werden ungefähr doppelt soviele wieder aufgeworfen und nach lesen des 2.Teils fühle ich mich nicht unbedingt aufgeklärter als nach dem 1.Band. Was noch ins Auge sticht ist, das Band 2 um einiges brutaler ist, ja schon fast ins "Splatter" abrutscht. Nichts wird beschönigt, man kann sich alles wirklich sehr bildlich vorstellen (was es mir unmöglich gemacht aht, beim Lesen was zu essen ;)) und ich würde das Buch definitiv ab 16 empfehlen. Dann merkt man auch deutlich, das Ilsa J. Bick psychologisch bewandert ist. Sie gewährt Einblick in die dunkelsten Abgründe der Menschen und am Ende steht wieder die Frage: Was würdest du tun, um zu überleben? Diese Frage wird einem mehr als beantwortet. Ashes 02 ist spanned und rasant und so ehrlich, das es fast schon weh tut. Leider etwas zu verwirrend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Horror geht weiter...
von Franziska Beier aus Coburg am 12.09.2012

Oh wie habe ich gewartet! Und es hat sich gelohnt! Anfangs hatte ich zwar ein paar Probleme wieder in die Geschichte hinein zu finden, doch das lag wohl eher an der langen Zwischenzeit, als am Geschick der Autorin. Mir hat die Art und Weise gut gefallen, wie Ilsa J. Bick... Oh wie habe ich gewartet! Und es hat sich gelohnt! Anfangs hatte ich zwar ein paar Probleme wieder in die Geschichte hinein zu finden, doch das lag wohl eher an der langen Zwischenzeit, als am Geschick der Autorin. Mir hat die Art und Weise gut gefallen, wie Ilsa J. Bick das innerste der Menschen nach außen kehrt. Kein noch so abgründiger Gedanke bleibt verborgen und man ist hautnah dabei an den Zweifeln, Vorwürfen und dem zermürbenden Gefühlschaos. Sie schafft es, das Böse menschlich erscheinen zu lassen und wiederum auch das Tier im Menschen herauszukitzeln. Hochspannende Szenerie, der kaum Momente der Ruhe innewohnen. Einziges Manko: Auch hier wieder ein sehr offenes Ende, welches mich mitten in der Luft hängen ließ. Und da ein 3. Teil noch nicht angekündigt ist, heißt es mal wieder warten….

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
blutiger und brutaler als der 1. Teil
von Manja Teichner am 24.08.2012

Meine Meinung: Alex ist mittlerweile aus Rule geflohen. Doch anstatt nach Tom suchen zu können, läuft sie den Veränderten, den sogenannten „Chuckies“ in die Arme, die sie gefangen nehmen. Diese töten Alex aber nicht direkt, sondern nehmen sie mit. Aber wohin bringen sie Alex und die anderen Gefangenen? Während ihrer Gefangenschaft... Meine Meinung: Alex ist mittlerweile aus Rule geflohen. Doch anstatt nach Tom suchen zu können, läuft sie den Veränderten, den sogenannten „Chuckies“ in die Arme, die sie gefangen nehmen. Diese töten Alex aber nicht direkt, sondern nehmen sie mit. Aber wohin bringen sie Alex und die anderen Gefangenen? Während ihrer Gefangenschaft hat Alex die Möglichkeit die Veränderten etwas genauer zu studieren. Auch mit sich selber hat Alex so einiges zu tun. So scheint es etwas, dass das „Monster“ in ihrem Kopf wieder wächst, denn ihre Sinne verändern sich, werden beinahe übermenschlich. Währenddessen wurde Tom von zwei älteren Leuten aufgenommen und gesund gepflegt. Nun möchte er nach Alex suchen. Doch dazu kommt er nicht, denn er gerät an brutale Kopfgeldjäger und kann nur mit Mühe vor ihnen flüchten. Letztendlich schließt er sich einer Gruppe an, die Jagd auf die Veränderten macht. Werden Tom und Alex sich noch einmal wiedersehen? Oder werden sich die „Verschonten“ auch irgendwann beginnen zu verändern? „Tödliche Schatten“ ist der 2. Teil der dystopischen „Ashes“ -Trilogie von Ilsa J. Bick. Allerdings ist es besser, man liest vor diesem Buch den 1. Teil, dann findet man sich besser in der Handlung zurecht. In diesem Teil sind nicht nur Alex und Tom die alleinigen Protagonisten, nein, es tauchen sehr viele weitere Charaktere, denen Alex meist bereits in „Brennendes Herz“ begegnet ist, auf. In der Hauptsache aber dreht sich das Geschehen um Alex und Tom. Alex erlebt diesmal sehr viele grausame und ungeheuerliche Dinge, die sie teilweise erst mal verarbeiten muss. Ihre Stärke und Tapferkeit aus dem 1. Teil hat sie aber dennoch nicht verloren und auch wenn die Aussichten noch so düster sind, Alex gibt sich kämpferisch. Tom kommt diesmal ein wenig zu kurz, finde ich. Er lässt sich weiterhin nicht unterkriegen und möchte Alex unbedingt finden. Und endlich erfährt man als Leser auch etwas über seine Kriegsvergangenheit. Auch die angesprochenen weiteren Charaktere sind alle interessant und vielseitig dargestellt. Jeder von ihnen hat seine eigenen Geschichte, die er mit ins Geschehen einbringt. Der Schreibstil der Autorin ist, ähnlich dem 1. Teil, flüssig und gut lesbar. Frau Bick beschreibt die Situation im Buch sehr bildhaft und direkt. Auch die brutalen Momente stellt sie schonungslos und realistisch dar. Die Stimmung im Buch ist durchweg bedrückend. Die von Beginn an spannende und atemberaubende Handlung wird aus vielen unterschiedlichen Perspektiven geschildert. Dies macht sie zwar sehr komplex und man hat als Leser einen umfassenden Einblick aber der ständige Perspektivenwechsel macht es schwierig nicht den Überblick zu verlieren. Das Ende warte mit einem gemeinen Cliffhanger auf den Leser. Es bleiben so viele Fragen offen, die hoffentlich im finalen 3. Teil endlich geklärt werden. Fazit: „Ashes 2: Tödliche Schatten“ von Ilsa J. Bick ist um einiges brutaler und blutiger als der 1. Teil „Brennendes Herz“. Dieses Buch ist Spannung und Action pur. Allerdings sind die Perspektivenwechsel ziemlich störend. Dennoch gilt, wer den 1. Teil gelesen und gemocht hat, der kommt um den 2. Teil nicht herum

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend und mitreißend!
von Besra am 14.08.2012

Klappentext: Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden... Klappentext: Den verheerenden Anschlag auf die Welt hat die siebzehnjährige Alex überlebt, aber nun muss sie sich den schwerwiegenden Folgen stellen. In den Städten, die nicht zerstört wurden, rotten sich diktatorische Tyranneien zusammen, in denen sich menschliche Abgründe auftun. Außerhalb der Schutzwälle droht der sichere Tod. Denn dort lauern Horden Jugendlicher, die sich seit dem Unglück in bestialische Kannibalen verwandeln. Und schließlich bleibt noch die Ungewissheit, ob Alex selbst noch zu so einem Monster mutiert. Warum sind ausgerechnet sie und ein paar wenige Ausnahmen von dieser Verwandlung bisher verschont geblieben? Kritik: Bei dem Buch handelt es sich um den zweiten Teil von "Ashes -Brennendes Herz". Da ich den ersten Teil noch nicht gelesen habe, kann ich leider keine Vergleiche ziehen. Dennoch hat mir dieses Werk sehr gut gefallen. Viele würden sagen, dass man es nicht verstehen wird, aber ganz im Gegenteil. Ich hatte keine Schwierigkeiten beim Verstehen und war sehr schnell im Geschehen drin. Es ist ein spannendes und atemberaubendes Werk. Wenn man erst einmal mit dem Lesen angefangen hat, mag man es einfach nicht aus der Hand legen. Obwohl es ein dicker Schinken ist, konnte ich es in einem Rutsch lesen. Zu Anfang hatte ich Schwierigkeiten, was die Charaktere betraf, denn es waren sehr viele auf einmal und so musste man sich einen Überblick über jeden Einzelnen verschaffen. Doch nach ungefähr 100 Seiten konnte ich sie alle voneinander unterscheiden. Die Autorin hat jedem eine Eigenschaft gegeben, die sie sowohl charakterlich als auch äußerlich unterschied. Mit Hilfe der Perspektiven erfuhr man mehr über die Gedanken eines jeden Einzelnen. Mir gefallen auch die kurzen Kapitel, die ungefähr 7-8 Seiten gehen. So kamen die Blickwinkel der Personen besser zur Geltung. Alex ist als die Hauptprotagonistin eine sehr starke Persönlichkeit. Ihre Überlebenskraft hat mich vor allem sehr beeindruckt. Der Schreibstil war sehr realistisch und flüssig. Oft spannend und mit viel Ausdruck. Man konnte sich alles sehr bildlich vorstellen. Es fiel mir die düstere Stimmung ganz besonders auf. So wurden zum Beispiel die Foltermomente sehr intensiv beschrieben. Das Cover ist dem Verlag wieder einmal sehr gut gelungen. Die Farben passen einwandfrei zur drohenden Atmosphäre, die im Buch herrscht. Fazit: Mit ausdrucksstarken Charakteren und purem Realismus hat die Autorin ein wundervolles Werk erschaffen. Es ist auf jeden Fall ein Muss für jede Altersklasse. Einfach genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
mehr Tempo, mehr Action, mehr Brutalität, mehr Perspektiven
von his-and-her-books am 08.08.2012

Selten ist mir das Lesen einer Fortsetzung so dermaßen schwer gefallen. Das hat vermutlich mehrere Gründe: a) ist es ein paar Wochen her, dass ich Band 1 gelesen habe (was aber nicht "störend" sein dürfte), b) der Stil sich so dermaßen geändert hat, dass ich im ersten Moment völlig... Selten ist mir das Lesen einer Fortsetzung so dermaßen schwer gefallen. Das hat vermutlich mehrere Gründe: a) ist es ein paar Wochen her, dass ich Band 1 gelesen habe (was aber nicht "störend" sein dürfte), b) der Stil sich so dermaßen geändert hat, dass ich im ersten Moment völlig überrumpelt dasaß und überlegt habe, ob ich etwas verpasst habe oder noch die richtige Reihe lese... Denn in "Ashes 02 - Tödliche Schatten" erzählt nicht mehr nur Alex die Geschichte, sondern all diejenigen, deren Weg Alex im ersten Band gekreuzt hat, schildern ihre Erlebnisse... und wenn ihr euch erinnert, waren es viele, viele, viele! Die Handlung schließt nahtlos an Band 1 an. Im Prolog erfahren wir, was während Alex' Erlebnisse in Rule mit Tom geschah. Und auch jeder der anderen Protagonisten aus "Brennendes Herz" führt seinen eigenen Kampf ums Überleben. Und es droht nicht nur Gefahr von außen... Zug um Zug erkennen wir eine brutale Wahrheit und zittern um jeden der Charaktere. Es passiert einiges in "Tödliche Schatten" und jeder der Handlungsstränge hat seine eigene Perspektive. Was mich zu meinem Negativpunkt überhaupt bringt: Zu viele Charaktere - zu viele unterschiedliche Perspektiven machen "Ashes 02" um einiges schwerer zu lesen als den Vorgänger. Aber nur so ist es dem Leser möglich, zu erfahren, wie es um die anderen steht. Der ganze Perspektivenwechsel, der kapitelweise stattfand, gipfelte in dem finalen Teil VI, der keine Kapitel mehr enthielt, sondern in dem die "erzählenden" Protagonisten absatzweise wechselten. Der Schreibstil selbst ist nach wie vor flüssig zu lesen, die düstere Stimmung und die Brutalität haben eindeutig zugenommen. Die Spannung ist beinahe durchweg vorhanden, wird durch eingeschobene Perspektiven/Szenenwechsel ins Unerträgliche gesteigert. Auffallend war für mich, dass so ziemlich jeder der Protagonisten zu Gott betet, aber das nur als Anmerkung am Rande. Ich bekam tatsächlich die ein oder andere der erwarteten Antworten, wurde aber mit weit mehr neuen Fragen am Ende sitzengelassen. Urteil: "Ashes 02" ist anders als sein Vorgänger. Er hat mehr Tempo, mehr Action, mehr brutale Szenen... und leider auch mehr Protagonisten, die ihre Geschichte erzählen wollen. Diese Mischung macht das Buch etwas verwirrend und undurchsichtig. Und so schrammt "Tödliche Schatten" knapp am Siegerkrönchen vorbei, erhält aber dennoch empfehlenswerte 4 Bücher von mir. Es ist ein klares Must-Read für die Leser des ersten Bandes. Von einer Empfehlung für alle anderen muss ich ganz klar absehen, denn ohne Band 1 kann man "Tödliche Schatten" nicht verstehen. Ich rate aber ganz klar zum Kauf beider Bände!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend, Tragisch, Düster.
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 04.02.2013

Details: Endlich war es soweit Mitte 2012 erschien der zweite Band „Tödliche Schatten“ der Ashes-Trilogie von Ilsa J. Bick beim Egmont INK Verlag. Die Geschichte von Alex und Tom wird auf 576 Seiten weiter erzählt. Stil: Auch in „Ashes 2: Tödliche Schatten“ wird die Geschichte durch den allwissenden Erzähler wiedergegeben, aber... Details: Endlich war es soweit Mitte 2012 erschien der zweite Band „Tödliche Schatten“ der Ashes-Trilogie von Ilsa J. Bick beim Egmont INK Verlag. Die Geschichte von Alex und Tom wird auf 576 Seiten weiter erzählt. Stil: Auch in „Ashes 2: Tödliche Schatten“ wird die Geschichte durch den allwissenden Erzähler wiedergegeben, aber diesmal gibt es eine Besonderheit. Denn nun bekommt der Leser auch die Erlebnisse aller Personen, welche Alex im ersten Band begegnet sind, geschildert. Die Autorin Ilsa J. Bick hat einen anspruchsvollen und zugleich flüssigen Schreibstil, der die plötzlich entstandene düstere, gefährliche Welt überzeugend und atmosphärisch abbildet. Inhalt: Getrennt voneinander haben Alex und Tom überlebt. Ohne zu wissen, was aus den jeweils Anderen geworden ist, begeben sie sich auf die gefährliche Suche nacheinander. Alles hat sich geändert, so scheint die Welt noch schonungsloser und gewalttätiger als zuvor. Nicht nur die Veränderten stellen eine große Gefahr dar, sondern auch die Überlebenden. Gewalttätige Übergriffe und Kooperation mit den Veränderten, lassen die Menschlichkeit der Überlebenden aus Rule infrage stellen. Die bisherige Zeit in der neuen Welt haben Alex und Tom vieles abverlangt. Im Verlauf des Buches merkt Alex, dass sie eine befremdende Wandlung durchmacht, und beginnt an sich selbst zu zweifeln. Wem kann Alex überhaupt noch vertrauen? Kann Tom das nette Ehepaar, welches ihn aufgenommen hat noch retten? Wird es Tom gelingen Alex zu finden? Beginnt sich Alex zu wandeln oder leidet sie unter dem Stockholmsyndrom? Fazit: Der zweite Band „Ashes 2: Tödliche Schatten“ ist noch düsterer und brutaler. Er ist packend und emotionsreich, kommt jedoch für mich leider an den ersten Band nicht heran. Als positiv anzusehen ist, dass die Handlung genau dort anschließt, wo sie im ersten Band geendet hat. Der Leser wird in diesem Band mit einer Neuerung konfrontiert. Dabei handelt es sich einerseits, um die Änderung des Schreibstils, welcher dem Leser einiges abverlangt. Die Autorin Ilsa J. Bick erzählt nicht mehr nur die Geschichte von Alex. Sondern gibt dem Leser einen ausführlichen Einblick in die Erlebnisse und Gefühlswelten der anderen Charaktere, denen Alex im letzten Band begegnet ist. Dies führt dazu, dass der Leser sich sehr genau an den ersten Band erinnern muss, und trübt den Lesefluss. Andererseits stehen in diesem Band nicht Alex Gefühle für Tom und Chris im Vordergrund, sondern die Hintergrundinformationen zu den „Veränderten“ und der Wille zu überleben. Jeder einzelne Charakter muss einen gefährlichen und beschwerlichen Weg gehen, um zu überleben. Ob sie nun alle zum Schluss aufeinandertreffen, wird hoffentlich der sehnsüchtig erwartende letzte Band zeigen. Spannend, Tragisch, Düster. Wie würdest du reagieren, wenn sich deine Welt komplett ändert. Und jeder Tag dein letzter sein könnte?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Tödliche Schatten / Ashes Bd.2

Tödliche Schatten / Ashes Bd.2

von Ilsa J. Bick

(10)
Buch
19,99
+
=
Ruhelose Seelen / Ashes Bd.3

Ruhelose Seelen / Ashes Bd.3

von Ilsa J. Bick

(6)
Buch
17,99
+
=

für

37,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Ashes

  • Band 1

    28916370
    Brennendes Herz / Ashes Bd.1
    von Ilsa J. Bick
    (31)
    Buch
    19,99
  • Band 2

    32007253
    Tödliche Schatten / Ashes Bd.2
    von Ilsa J. Bick
    (10)
    Buch
    19,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    35125938
    Ruhelose Seelen / Ashes Bd.3
    von Ilsa J. Bick
    (6)
    Buch
    17,99
  • Band 4

    35125930
    Pechschwarzer Mond / Ashes Bd.4
    von Ilsa J. Bick
    (6)
    Buch
    17,99

Kundenbewertungen