Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Toni der Hüttenwirt 19 - Heimatroman

Ein Prachtmadl namens Lore

Diese Bergroman-Serie stillt die Sehnsucht des modernen Stadtbewohners nach einer Welt voller Liebe und Gefühle, nach Heimat und natürlichem Leben in einer verzaubernden Gebirgswelt. Toni der Hüttenwirt hat in Anna seine große Liebe gefunden. Für ihn verzichtete Anna auf eine Karriere als Bänkerin und managt an seiner Seite die Berghütte.
Toni Baumberger, der Hüttenwirt, schulterte seinen Rucksack. Es war noch früh am Morgen. Wie fast jeden Tag war er von der Berghütte heruntergekommen, um bei Hildegard und Wenzel Oberländer auf der Alm frische Lebensmittel für die Bewirtung der Hüttengäste zu holen, frischen Rahm, Butter und Käse. Sein Vater und seine Mutter, die in Waldkogel eine Pension mit einem typisch ländlichen Wirtshaus führten, hatten Mehl, Zucker und andere Dinge mit dem Auto bis zur Oberländer Alm gebracht. Von dort aus mußte alles hinauf zur Berghütte getragen werden, denn es gab keine Straße hinauf. Bello, der Neufundländer, war ungeduldig. Er war an seinem kleinen Lastwägelchen angespannt, das er den Berg hinauf zur Hütte ziehen wollte. Tonis Frau Anna hatte Bello trainiert. »Dann wollen wir gehen! I komm vielleicht heut' abend noch mal und hol' den Rest.« In diesem Augenblick hielt ein Auto neben der Almhütte. Es war der Bürgermeister von Waldkogel, Fritz Fellbacher. »Mei, is des eine Überraschung! Der Herr Bürgermeister kommt auf die Oberländer Alm. Hättest des gedacht, Hilda?« Fritz Fellbacher stieg aus. »Grüß Gott, alle zusammen. Schön, dich zu sehen, Toni. Da kann ich gleich mit dir rauf auf die Berghütte.« »So, dann willst net zu uns, sondern rauf zur Berghütte.« In der Stimme des alten Wenzels lag ein Unterton der Enttäuschung. »Was willst denn bei dem Toni und der Anna?« »Bist ja wieder mal gar net neugierig, Wenzel. Sei stad! Des geht uns nix an, was der Fellbacher als Bürgermeister mit den beiden zu bereden hat«, tadelte ihn seine Frau Hilda. »I hab' nix zu bereden. I will nur einen Tag mal Ruh' haben, von dem ganzen Trubel auf dem Amt.«
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 64, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.12.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783863774561
Verlag Martin Kelter Verlag
eBook
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29385897
    Tod eines Jagdpächters
    von Thomas Sutter
    eBook
    4,99
  • 33130677
    Die goldene Hochzeit
    von Manfred Wöhlcke
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Toni der Hüttenwirt 19 - Heimatroman

Toni der Hüttenwirt 19 - Heimatroman

von Friederike Buchner

eBook
1,99
+
=
Winterblüte

Winterblüte

von Corina Bomann

(87)
eBook
13,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen