Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Totgespielt: Thriller

Lauf soweit du kannst

(6)
Der erfolgreiche Thriller-Autor Andreas Herzog erwacht nach einem schweren Autounfall im Krankenhaus zu schrecklichen Neuigkeiten: Er soll seine Ex-Frau grausam verstümmelt und ermordet haben – vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes. Doch Herzog ist überzeugt von seiner Unschuld und stürzt sich in eine waghalsige Flucht mit der jungen Krankenschwester Lina. Während Herzog sich den Dämonen seiner Vergangenheit stellt, verschwimmen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion: Weitere brutal zugerichtete Leichen tauchen auf – ermordet nach dem Muster in Herzogs letztem Thriller …
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 400, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739339597
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 53.177
eBook (ePUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 47813724
    Die Schuld der Toten
    von L.C. Frey
    eBook
    6,99
  • 43549816
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    (5)
    eBook
    9,99
  • 40418339
    Krieger und Magier
    von Alfred Bekker
    eBook
    4,99
  • 44772441
    Tanz mit dem Teufel: Thriller
    von Heidrun Bücker
    eBook
    4,99
  • 43595848
    Trilogie des Tötens - 3 Tony Braun Thriller
    von B. C. Schiller
    eBook
    6,99
  • 34580488
    Todesfrist
    von Andreas Gruber
    (12)
    eBook
    8,99
  • 43150552
    Germknödel in Burgundersoße
    von Edith Parzefall
    (11)
    eBook
    5,99
  • 45931908
    Fünf Thriller für den Urlaub 2016
    von Alfred Bekker
    eBook
    5,99
  • 43380343
    Sieben glorreiche Western #3
    von Alfred Bekker
    eBook
    5,99
  • 44290143
    Todesquartett - 4 Bestseller Thriller
    von B.C. Schiller
    (4)
    eBook
    11,99
  • 44034008
    Das Thriller Weihnachtspaket 2015: Acht Romane
    von Alfred Bekker
    eBook
    9,99
  • 45912796
    Zons-Thriller
    von Catherine Shepherd
    (3)
    eBook
    9,99
  • 43872384
    Spannung hoch 5
    von Dana Kilborne
    eBook
    5,99
  • 44079026
    Das große Alfred Bekker Krimi Paket
    von Alfred Bekker
    eBook
    9,99
  • 44532760
    Der Preis für kein Kind
    von Petra Johann
    (3)
    eBook
    5,99
  • 47394988
    Die Jagd nach dem Serum
    von Irene Dorfner
    eBook
    5,99
  • 45558452
    Dämonen-Detektiv Jake Sloburn: Die komplette Staffel 1
    von L.C. Frey
    eBook
    6,99
  • 43733879
    Retributionem Auge um Auge, Zahn um Zahn
    von Roland Geisler
    (1)
    eBook
    9,99
  • 46112387
    Mortificantur und der 13. Apostel
    von Roland Geisler
    (1)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Verwirrspiel
von leseratte1310 am 26.03.2016

Kaum ist er wach im Krankenhaus, da erlebt der Thriller-Autor Andreas Herzog einen Albtraum. Er sieht im Fernsehen, dass er gesucht wird wegen des brutalen Mordes an seiner Exfrau. Obwohl er nicht weiß, was passiert ist, ist er davon überzeugt, dass er unschuldig ist und flieht. Hilfe bekommt er... Kaum ist er wach im Krankenhaus, da erlebt der Thriller-Autor Andreas Herzog einen Albtraum. Er sieht im Fernsehen, dass er gesucht wird wegen des brutalen Mordes an seiner Exfrau. Obwohl er nicht weiß, was passiert ist, ist er davon überzeugt, dass er unschuldig ist und flieht. Hilfe bekommt er von der Krankenschwester Lina. Er versucht die Wahrheit heraus zu finden, doch weitere Tote tauchen auf – alle hingerichtet wie in seinem neuesten Buch beschrieben. Das Buch lässt sich gut und flüssig lesen und die Geschichte ist sehr fesselnd. Unterbrochen wird die Geschichte immer wieder von Auszügen aus Herzogs Buch. Das Buch ist die Vorlage für die Morde, die nun in der Realität geschehen. Zeitweise zweifelt Herzog an sich selbst und auch der Leser fragt sich: Ist er nun der Mörder oder nicht? Ist das Ganze nur eine Marketingsache, um die Verkaufszahlen in die Höhe zu treiben? Oder ist die Geschichte nur Fiktion? Wer aber könnte sonst der Täter sein? Diese Fragen bleiben bis zum Ende offen und selbst das überraschende Ende wirft weitere Fragen auf. Die Charaktere sind gut dargestellt und interessant. Herzog ist erfolgreich und berühmt, er benimmt sich oft daneben und seine letzten Bücher waren nicht erfolgreich. Nun soll der neue Thriller es richten. Aber er hat auch Zweifel und liebt seinen Sohn Tommy sehr. Lina hat eine furchtbare Vergangenheit und noch nicht damit abgeschlossen. Immer auf der Jagd nach Herzog sind der Polizeipsychologe Steinlein und Hauptkommissar Walkowiak. Steinlein geht schon mal eigene Wege und Walkowiak ist einfach nur verbohrt. Wirklich sympathisch ist mir keine der mitspielenden Personen. Das Buch ist sehr spannend, recht brutal und nervenaufreibend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Extraklasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 11.09.2016

Sehr sehr gut. Spannend, verwirrend, nichts für Empfindliche!! Ganz ehrlich, war teilweise schon ziemlich hart. Also, wer etwas vertragen kann, der sollte das Buch auf jeden Fall lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Totgespielt
von Manuela Hahn am 28.03.2016

Meine Meinung: Man könnte meinen, es handelt sich bei Totgespielt um einen Thriller wie es einige gibt, brutal, spannend, fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, ein Thriller von einem Autor der durchaus mithalten kann mit den Großen der Szene, nur war ich von dem ein oder anderen Großen... Meine Meinung: Man könnte meinen, es handelt sich bei Totgespielt um einen Thriller wie es einige gibt, brutal, spannend, fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, ein Thriller von einem Autor der durchaus mithalten kann mit den Großen der Szene, nur war ich von dem ein oder anderen Großen in letzter Zeit etwas enttäuscht, sie waren zwar gut und unterhaltsam, aber etwas fehlte, das kleine Quentchen, das einen Thriller von *Gut zu Herausragend* aufsteigen lässt, das kleine Extra, das fehlt um ein Buch von *Gelesen und vergessen* zu *Bleibt in meinem Regal* zu kategorisieren. Genug der Lobhudelei, worum geht es? Das steht ja schon im Klappentext, der des Mordes an seiner Frau und weiteren Menschen aus seinem Umfeld verdächtigte Thrillerautor Herzog, erinnert sich an nichts, 3 Tage fehlen ihm komplett in denen er bestialisch gemordet hat, davon zumindest ist Kommissar Walkowiak überzeugt, während der Kriminalpsychologe Steinlein von einer Persönlichkeitsspaltung Herzogs ausgeht, denn er hat schon Gespräche mit ihm geführt. So weit so üblich, dass besondere an Totgespielt, ergibt sich erst gegen Ende, wenn man sich die Gesprächsprotokolle und die Handlungen der einzelnen Personen nochmal durch den Kopf gehen lässt, denn kaum glaubt man alles zu Wissen alle Informationen zu haben die zum Täter führen, verwirrt einen der Autor so das man alle Theorien wieder über den Haufen wirft. Einer der Besten, wenn nicht der Beste Thriller, den ich in der letzten Zeit gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Totgespielt
von nellsche am 25.03.2016

Der Schriftsteller Andreas Herzog erwacht nach einem Autounfall im Krankenhaus. Er kann sich nicht mehr erinnern, was passiert ist. Doch dann sieht er in den Nachrichten, dass nach ihm gefahndet wird. Er soll seine Exfrau Sabine brutal ermordet haben, und das vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes Tommy. Doch... Der Schriftsteller Andreas Herzog erwacht nach einem Autounfall im Krankenhaus. Er kann sich nicht mehr erinnern, was passiert ist. Doch dann sieht er in den Nachrichten, dass nach ihm gefahndet wird. Er soll seine Exfrau Sabine brutal ermordet haben, und das vor den Augen ihres gemeinsamen Sohnes Tommy. Doch Herzog glaubt nicht, dass er diese Tat begangen hat und flieht aus dem Krankenhaus. Mit Hilfe der Krankenschwester Lina und seinem Freund Karsten versucht er die Wahrheit herauszufinden. Doch was ist die Wahrheit? Herzog beginnt zu zweifeln. Und dann tauchen weitere Leichen auf, die auf die gleiche Weise hingerichtet wurden. Alle Morde geschahen wie in Herzogs neuestem Thriller, der gerade erst erschien. Der Schreibstil des Autors gefiel mir sehr gut, denn er ist gut verständlich und der Geschichte konnte ich prima folgen. In dem Buch gibt es immer wieder Auszüge aus den Thrillern, die der Hauptprotagonist Andreas Herzog geschrieben hat. Ich fragte mich immerzu, wie diese teilweise schlimmen Passagen mit dem aktuellen Geschehen zu tun haben. Dadurch wurden die Gedanken und Überlegungen ganz schön angeheizt. Als Herzog versuchte, der Wahrheit auf die Spur zu kommen, gab es immer wieder Momente, an denen ich mich fragte, ob er nicht doch der Täter ist. Oder doch jemand anders? Aber wer? War das zu Marketingzwecken? Was ist wahr und was Fiktion? Ich muss sagen, dass ich bis zum Ende nicht wusste, wer denn der Täter ist. Und eigentlich nach dem Ende auch nicht, denn der Autor schafft es, dass ich das Geschehen wieder in Frage stelle. Wirklich richtig gut! Der Autor spielt perfekt mit den Gedanken des Lesers und verwirrt ihn - im positiven Sinne. Ein super spannendes Buch! Ich wurde in diesem Buch bestens unterhalten und vergebe fünf Sterne. Ich freue mich schon auf weitere Thriller von dem Autor!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2016

Genau wie ‚Die Schuld der Engel‘, habe ich auch ‚Totgespielt‘ regelrecht verschlungen. Sehr sympathisch gezeichnete Charaktere, bis auf den Täter natürlich, Spannung & Unterhaltung pur. Absolute Leseempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Thriller und die Frage: Was ist Realität?
von AberRush am 23.04.2016

„Totgespielt“ ist der neue Thriller des deutschen Autors L.C. Frey. Die Idee dahinter ist noch recht unverbraucht. Es geht um einen Autor der Thriller schreibt und sein neustes Werk ist „Totgespielt“. Also quasi ein Thriller im Thriller. Das klingt zwar etwas verwirrend, ist es aber gar nicht. Der Erfolgsautor... „Totgespielt“ ist der neue Thriller des deutschen Autors L.C. Frey. Die Idee dahinter ist noch recht unverbraucht. Es geht um einen Autor der Thriller schreibt und sein neustes Werk ist „Totgespielt“. Also quasi ein Thriller im Thriller. Das klingt zwar etwas verwirrend, ist es aber gar nicht. Der Erfolgsautor Andreas Herzog ist zurück und präsentiert sein neuestes Buch, welches jetzt in den Handel kommt. Dumm nur, dass Herzog einen Unfall hat und im Krankenhaus landet. Er hat die Veröffentlichung seines Buches nicht mitbekommen, da er sich an die letzten drei Tage nicht mehr erinnern kann. In diesem Zeitraum sind schreckliche Dinge passiert, denen sich Herzog nun stellen muss. Sein Leben gerät ins wanken und er weiß nicht mehr was Realität ist und was nicht. Die geschickte Konstruktion dieser Geschichte lässt einen immer wieder fragen, ob hier eine große Verschwörung im Gange ist oder ob sich Herr Herzog einfach bloß den Kopf gestoßen hat. Die Richtungen in die uns der Autor lenkt, sind geschickt inszenierte „Fallen“. Man kommt immer wieder in einer Sackgasse an, denn man kann sich einfach nicht entscheiden was man denn nun glauben soll. Erzähltechnisch ist das Buch in dieser Hinsicht super gelungen. Wer sich im Thriller-Genre auskennt und aufmerksam mitliest kommt allerdings recht früh auf die Lösung des Problems, außerdem fand ich die Aufklärung etwas zu salopp, da hätte ich mir ein besseres Motiv gewünscht, das war für mich leider nicht mehr als 08/15. Was mich aber doch extrem gestört hat, ist der Kommissar Walkowiak. Dieser Ermittler geht ja mal gar nicht. Er ist einfach nur nervig, unsympathisch und trägt so überhaupt nichts zur Handlung bei, so dass ich jedes Kapitel mit ihm einfach nur schnell hinter mich bringen wollte. Dem habe ich so manches Unheil gewünscht, der Typ war einfach fehl am Platz, aber Gott sei Dank taucht er nicht allzu oft auf. Abschließend möchte ich aber betonen, dass dieser Thriller trotz der kleinen Schwächen, ein spannendes Lesevergnügen mit Rätselraten ist. Wer sich gut unterhalten und an der Nase herumführen lassen werden möchte, ist hier genau richtig. Mit diesem Buch hat L.C. Frey wieder einen Klasse Thriller hingelegt. Es war auch eine tolle Erfahrung zu erleben, dass sich der Autor selber nicht zu ernst nimmt, da es doch so einige Parallelen zwischen Roman und dem echten Leben des Autors gibt. Diese versteckten Andeutungen haben mir sehr gut gefallen. Ich kann diesen Thriller weiterempfehlen und bin froh darüber, diesen gelesen zu haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Totgespielt: Thriller

Totgespielt: Thriller

von L.C. Frey

(6)
eBook
4,99
+
=
Paganinis Fluch

Paganinis Fluch

von Lars Kepler

(6)
eBook
8,49
+
=

für

13,48

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen