Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Travis Delaney - Was geschah um 16:08?

Roman

(1)
Travis Delaney, Kevin Brooks' neuer Held.
War es wirklich ein Autounfall, bei dem seine Eltern, die als Detektive arbeiteten, starben? Als der dreizehnjährige Travis Delaney während der Beerdigung einen Mann mit einer versteckten Kamera erblickt, beschleichen ihn erste Zweifel. Kurz darauf wird das Detektivbüro seiner Eltern bei einem Straßenkampf verwüstet und der Mann mit der versteckten Kamera taucht dort unter falschem Namen auf. Nun ist Travis sicher: Der Tod seiner Eltern war kein Unfall. Er beginnt zu recherchieren – und kommt mysteriösen Vorfällen auf die Spur.
Portrait
Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Er studierte in Birmingham und London. Sein Geld verdiente er lange Zeit mit Gelegenheitsjobs. Seit dem überwältigenden Erfolg seines Debütromans ›Martyn Pig‹ ist er freier Schriftsteller. Für seine Arbeiten wurde er mit renommierten Preisen ausgezeichnet, u.a mehrfach mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis sowie der Carnegie Medal für "Bunker Diary". Seit einiger Zeit schreibt er auch Kriminalromane für Erwachsene.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Altersempfehlung 12 - 14
Erscheinungsdatum 23.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783423430173
Verlag dtv
Verkaufsrang 35.830
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30079285
    Warrior Cats - Special Adventure. Feuersterns Mission
    von Erin Hunter
    eBook
    8,99
  • 45394897
    Die Dämonenakademie - Der Erwählte
    von Taran Matharu
    (1)
    eBook
    9,99
  • 42741903
    Der Eismann
    von Silja Ukena
    (2)
    eBook
    15,99
  • 46335876
    Travis Delaney - Um Leben und Tod
    von Kevin Brooks
    eBook
    9,99
  • 24606684
    Ich bin ein Genie und unsagbar böse
    von Josh Lieb
    eBook
    6,99
  • 28390995
    Ich bin Nummer Vier
    von Pittacus Lore
    eBook
    7,99
  • 36811550
    Theo Boone - Der Überfall
    von John Grisham
    eBook
    7,99
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (75)
    eBook
    4,99
  • 45201304
    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    von Rick Riordan
    eBook
    12,99
  • 44421819
    Magnus Chase, Band 1: Das Schwert des Sommers
    von Rick Riordan
    eBook
    13,99
  • 45402527
    Federherz
    von Elisabeth Denis
    eBook
    6,99
  • 38207466
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (3)
    eBook
    9,99
  • 44407211
    Elfenseele - Die komplette Trilogie
    von Michelle Harrison
    eBook
    14,99
  • 17414074
    Eragon - Der Auftrag des Ältesten
    von Christopher Paolini
    (6)
    eBook
    8,99
  • 30554699
    Eragon - Das Erbe der Macht
    von Christopher Paolini
    (8)
    eBook
    8,99
  • 27185997
    Percy Jackson, Band 4: Percy Jackson - Die Schlacht um das Labyrinth
    von Rick Riordan
    (1)
    eBook
    8,99
  • 23167356
    Percy Jackson, Band 3: Der Fluch des Titanen
    von Rick Riordan
    (1)
    eBook
    8,99
  • 30045315
    Percy Jackson, Band 5: Percy Jackson - Die letzte Göttin
    von Rick Riordan
    (4)
    eBook
    9,99
  • 17414052
    Eragon
    von Christopher Paolini
    (8)
    eBook
    8,99
  • 42470043
    Helden des Olymp, Band 5: Das Blut des Olymp
    von Rick Riordan
    eBook
    16,99

Buchhändler-Empfehlungen

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Ein 13-Jähriger geht den Spuren der Vergangenheit nach. Sehr packend, mitfühlend und dramatisch. Bin gespannt auf den 2. Band. Ein 13-Jähriger geht den Spuren der Vergangenheit nach. Sehr packend, mitfühlend und dramatisch. Bin gespannt auf den 2. Band.

Kathleen Weiland, Thalia-Buchhandlung Bremen

Spannungsgeladene Detektivgeschichte mit einem tollen, glaubhaftem Hauptcharakter. Spannungsgeladene Detektivgeschichte mit einem tollen, glaubhaftem Hauptcharakter.

„Ein Junge auf der Suche nach der Wahrheit...“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Travis Delaneys Eltern sterben bei einem Unfall. Da ihm einige Dinge komisch an dem Unfallbericht vorkommen, versucht er herauszufinden, an was seine Eltern, Privatdetektive, als letztes gearbeitet haben. Und ehe er sichs versieht, steht er im Fadenkreuz von MI5, der CIA und einer Terrorzelle...
Ein unglaublich spannender Roman über
Travis Delaneys Eltern sterben bei einem Unfall. Da ihm einige Dinge komisch an dem Unfallbericht vorkommen, versucht er herauszufinden, an was seine Eltern, Privatdetektive, als letztes gearbeitet haben. Und ehe er sichs versieht, steht er im Fadenkreuz von MI5, der CIA und einer Terrorzelle...
Ein unglaublich spannender Roman über einen Jungen, der sich auf eigene Faust auf Ermittlungen einlässt, um den mysteriösen Unfall seiner Eltern aufzuklären. Gut geschrieben und fesselnd bis zum Schluss empfehle ich diesen Roman Jungs und Mädchen, die auch Top Secret und Co gerne mochten!

„Junger Detektiv“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Ich finde Kevin Brooks ein wunderbarer Schriftsteller. Auch sein neuester Jugendroman hat mich wieder absolut überzeugt!
Es ist eine spannende Geschichte um den 13-jährigen Travis Delaney, der seine Eltern durch einen tragischen Autounfall verliert. Sie arbeiteten als Detektive. Das war durchaus weniger spektakulär als es klingt.
Ich finde Kevin Brooks ein wunderbarer Schriftsteller. Auch sein neuester Jugendroman hat mich wieder absolut überzeugt!
Es ist eine spannende Geschichte um den 13-jährigen Travis Delaney, der seine Eltern durch einen tragischen Autounfall verliert. Sie arbeiteten als Detektive. Das war durchaus weniger spektakulär als es klingt.
Bis auf ihren letzten Fall: Die Suche nach einem jungen Mann, der vermisst wurde. Nach ihrem Tod tauchen merkwürdige Männer auf, die sich sehr für diesen letzten Fall interessieren. Da fängt Travis an zu zweifeln, ob der Unfall wirklich ein Unfall war. Zusammen mit der Assistentin seiner Eltern Courtney, seinem Großvater und einigen Freunden versucht er jetzt, mehr über den Fall herauszufinden. Und das ist ganz sicher nicht ungefährlich …
Alex Rider und Theo Boone haben mit Travis Delaney einen Mitstreiter für Gerechtigkeit bekommen. Kevin Brooks erzählt eine spannende Geschichte, und wir können uns freuen, denn ein zweites Abenteuer mit Travis kommt schon bald!

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Ein neuer junger Detektiv.
Auch gut für Lesemuffel, da Brooks Sprache so schön präzise und klar ist.
Spannend und gut durchdacht!
Ein neuer junger Detektiv.
Auch gut für Lesemuffel, da Brooks Sprache so schön präzise und klar ist.
Spannend und gut durchdacht!

Petra Kriegel, Thalia-Buchhandlung Görlitz

Das ist der Beginn einer neuen Krimiserie um den 13-jährigen Trevis Delaney.
Brooks hat eine spannende Detektivgeschichte geschrieben.
Junge Leser werden begeistert sein.

Das ist der Beginn einer neuen Krimiserie um den 13-jährigen Trevis Delaney.
Brooks hat eine spannende Detektivgeschichte geschrieben.
Junge Leser werden begeistert sein.

E. Schmalzer, Thalia-Buchhandlung Trier

Travis Eltern kommen unter ungeklärten Umständen bei einem Autounfall ums Leben. Natürlich versucht er mehr darüber herauszufinden und begibt sich auf dir Spur ihres letzten Falls. Travis Eltern kommen unter ungeklärten Umständen bei einem Autounfall ums Leben. Natürlich versucht er mehr darüber herauszufinden und begibt sich auf dir Spur ihres letzten Falls.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38665507
    Bunker Diary
    von Kevin Brooks
    eBook
    6,99
  • 38207466
    Erebos
    von Ursula Poznanski
    (3)
    eBook
    9,99
  • 34354703
    Theo Boone und der unsichtbare Zeuge
    von John Grisham
    eBook
    7,99
  • 34797945
    Bullet Boys
    von Ally Kennen
    eBook
    10,99
  • 41078617
    Infinity Drake 1 - Scarlattis Söhne
    von John McNally
    eBook
    8,99
  • 42554242
    Layers
    von Ursula Poznanski
    (1)
    eBook
    12,99
  • 31430692
    Die drei ??? Im Schatten des Giganten
    von Kari Erlhoff
    eBook
    5,99
  • 41000354
    Ich war's nicht! / Gregs Tagebuch Bd. 4
    von Jeff Kinney
    eBook
    7,49
  • 41000521
    Gregs Tagebuch 8 - Echt übel!
    von Jeff Kinney
    eBook
    7,49
  • 36477886
    NERVE - Das Spiel ist aus, wenn wir es sagen
    von Jeanne Ryan
    (1)
    eBook
    8,99
  • 37909619
    Code Black
    von Kat Carlton
    eBook
    12,99
  • 26003906
    Küsse, Chaos, Gummibärchen
    von Irene Zimmermann
    eBook
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Spannendes Jugendbuch!
von Oma57 am 19.09.2016

Schon das Cover des wirklich tollen, spannenden Buches ist sehr ansprechend und auch der Schreibstil ist für die Altergruppe sehr gut . Travis Delaneys Eltern sind Privatdetektive und verunglücken während Recherchen tödlich. Travis fällt es schwer, an einen Unfall zu glauben und beginnt, selbst Nachforschungen über den letzten Fall seiner... Schon das Cover des wirklich tollen, spannenden Buches ist sehr ansprechend und auch der Schreibstil ist für die Altergruppe sehr gut . Travis Delaneys Eltern sind Privatdetektive und verunglücken während Recherchen tödlich. Travis fällt es schwer, an einen Unfall zu glauben und beginnt, selbst Nachforschungen über den letzten Fall seiner Eltern anzustellen. Seine Unsicherheit wird noch größer , als er bei der Beerdigung einen Mann mit einer versteckten Kamera entdeckt. Die Handlung ist echt spannend und zieht nicht nur Jugendliche in ihren Bann. Ich selbst habe das Buch mit Freuden gelesen und bin schon lange der Jugendzeit fern :-) Dieses Buch kann man wirklich weiterempfehlen und es wird auch Lesemuffel in seinen Bann ziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überzeugendes und spannendes Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 22.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Inhalt:  Travis Delaney ist ein 13 jähriger ganz normaler Junge, der das bösen und seine Familie über alles liebt.  Bis zu einem verhängnisvollen Tag im Sommer, in dem seine Eltern bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommen.  Vollkommen in seiner Trauer gefangen, erblickt Travis während der Beerdigung seiner Eltern, einen Mann, der... Inhalt:  Travis Delaney ist ein 13 jähriger ganz normaler Junge, der das bösen und seine Familie über alles liebt.  Bis zu einem verhängnisvollen Tag im Sommer, in dem seine Eltern bei einem tragischen Autounfall ums Leben kommen.  Vollkommen in seiner Trauer gefangen, erblickt Travis während der Beerdigung seiner Eltern, einen Mann, der alles filmt, doch damit nicht genug, in der Detektei seiner Eltern wird zur selben Zeit eingebrochen und für Travis steht schon bald fest, der Unfall seiner Eltern kann kein Unfall gewesen sein....  Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt  Meinung:  Als großer Fan des englischen Autors Kevin Brooks, musste ich natürlich auch dieses Buch aus seiner Feder lesen und was soll ich sagen, es ist großartig.  Brooks ist nicht nur ein spannender und altersentsprechender Plot gelungen, nein auch seine Charaktere sind unterhaltsam, emotional und glaubwürdig ausgearbeitet .  Fazit:  Ein spannender Jugendthriller der sich zu 100 % zu lesen lohnt.  Eine große Lese- Empfehlung meinerseits

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Travis auf der Suche
von einer Kundin/einem Kunden am 07.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"Travis Delaney-Was geschah um 16:08 ?" ist Kevin Brooks Auftakt zu einer wirklich spannenden Jugend - Triologie. Das Cover spiegelt durch seinen markanten Schriftzug und einen rennenden Jungen durch einen düsteren Tunnel schon den Genre wieder."Krimi" Es geht um detektivische... "Travis Delaney-Was geschah um 16:08 ?" ist Kevin Brooks Auftakt zu einer wirklich spannenden Jugend - Triologie. Das Cover spiegelt durch seinen markanten Schriftzug und einen rennenden Jungen durch einen düsteren Tunnel schon den Genre wieder."Krimi" Es geht um detektivische Fahigkeiten , geheime Organisationen , Clans und Banden , aber auch um sehr viel Gefühl und etwas Traurigkeit. Travis ist ein dreizehnjähriger Junge , dessen Eltern eine Detektei führen. Durch merkwürdige Umstände kommen diese bei einem Autounfall ums Leben.Travis ist wie erstarrt und kommt eigentlich erst auf der Beerdigung seiner Eltern wieder richtig zu sich.Der Auslöser dafür ist ein fremder Mann dort , der eine Knopflochkamera an seinem Mantel trägt. Travis , der viel von den detektivischen Fähigkeiten seiner Eltern geerbt hat , fällt dies sofort auf.Es lässt ihn nicht mehr zur Ruhe kommen und so beginnt er auf eigene Faust Nachforschungen anzustellen.Dabei stößt er auf noch mehr merkwürdige Dinge und so startet eine spannende Jagt , nach der Suche auf Antworten zu seinen vielen Fragen.Dies ist ganz dünnes und gefährliches Eis , auf das sich Travis begibt. Meine Meinung zum Buch ist , dass Kevin Brooks ein hervorragenden Jugendkrimi mit viel Spannung , aber auch sehr viel Gefühl geschaffen hat.Besonders gut gefällt mir wie in Travis eine Hauptperson geschaffen wurde, die sich vom Alter her zwischen Kind und Erwachsenen befindet.Travis ist sehr verletzlich. Allein dadurch , dass er nun ohne seine geliebten Eltern groß werden muss und diesen Verlust gerade erst beginnt zu realisieren.Er ist froh noch seine Großeltern als Halt und Schutz zu haben.Auf der anderen Seite ist er ein hochintelligenter Junge , der mit messerscharfem Verstand und viel Mut sich von nichts und niemanden einschüchtern oder in seinen Nachforschungen stoppen lässt. Der Spannungsbogen im Buch nahm schon nach wenigen Seiten stark zu und erhöhte sich zunehmend , bis es zu einem überraschendem Ende kommt.Häufig endete ein Kapitel so , dass man als Leser unbedingt mit dem nächsten Kapitel weiterlesen muss , da dieses eine Antwort oder direkte Weiterführung zu den letzten Sätzen des vorherigen Kapitels hat. Am Schluss bleiben einige Fragen ungeklärt , wie es ja auch sein muss bei einem Mehrteiler , so dass man sich schon auf den nächsten Teil freuen kann. Teil zwei ist übrigens schon als kleine Leseprobe am Schluss des Buches und endet so , dass man sich fragt...."Und jetzt , wie geht es weiter ?" Fazit : Tolles fesselndes Buch , nicht nur für Jugendliche. Absolute Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Travis auf Jagd
von einer Kundin/einem Kunden aus Sonthofen am 06.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Travis verliert bei einem Unfall seine Eltern, scheinbar ein tragisches Unglück. Doch bei der Beerdigung beobachtet der Junge einen Mann, der heimlich das Begräbnis filmt. Das weckt die Neugier und den Detektivsinn, den er von seinen Eltern geerbt hat. Denn auch das Büro seiner Eltern wurde durchwühlt. Schnell wird... Travis verliert bei einem Unfall seine Eltern, scheinbar ein tragisches Unglück. Doch bei der Beerdigung beobachtet der Junge einen Mann, der heimlich das Begräbnis filmt. Das weckt die Neugier und den Detektivsinn, den er von seinen Eltern geerbt hat. Denn auch das Büro seiner Eltern wurde durchwühlt. Schnell wird Trabis klar, dass dies kein Zufall sein kann. Er beginnt zu ermitteln, findet heraus, dass seine Eltern auf der Suche nach einem verschwundenen Boxer waren. Doch warum? Immer undurchsichtiger scheint der Fall zu werden. Und je tiefer Travis in das Dunkel tritt, umso mehr zwielichtige Gestalten scheinen in die Geschichte verwickelt zu sein. CIA, MI5 und eine geheimnisvolle Organisation namens Omega scheinen sich brennend für den Fall zu interessieren. Immer wieder kommt Travis in Gefahr und nur waghalsige Fluchten retten ihn vor den Häschern. Aber Travis ist stur, gepaart mit seinem jugendlichen Leichtsinn eine gefährliche Mischung. Seine Freunde, dubiose Straßengangmitglieder, und seine Erfahrungen im Hobbyboxen kommen ihm dabei zu Hilfe. Nicht zu vergessen sein Großvater und die Angestellte seiner Eltern, allesamt nicht zu unterschätzen. Das müssen auch die scheinbar übermächtigen Gegner erfahren. Doch reicht dies aus, um den Vermissten zu finden und somit das Rätsel um den Tod seiner Eltern zu lösen? Das Buch liest sich gut, ist auch für ältere Semester eine gute Unterhaltung. Travis ist in seiner jugendlichen Unerschrockenheit und zugleich Unsicherheit im Umgang mit dem anderen Geschlecht gut beschrieben und sympathisch. Natürlich ist nicht alles immer logisch, aber einem Jugendbuch seien die kleineren Lücken gestattet. Auf jeden Fall ist der erste Band einer Trilogie sehr spannend und kurzweilig. Und es ist genügend Neugier geweckt, um sich an die Fortsetzung zu machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Jugendkrimi für Jung und Alt
von einer Kundin/einem Kunden aus Korschenbroich am 04.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bei dem Jugendkrimi „Travis Delaney – Was geschah um 16:08?“ geht es um den dreizehnjährigen Travis Delaney der seine Eltern durch einen Autounfall verlor. Für ihn bricht eine Welt zusammen und er weiß nicht wie es weitergehen soll auch wenn sich seine liebevollen Großeltern zukünftig um ihn kümmern... Bei dem Jugendkrimi „Travis Delaney – Was geschah um 16:08?“ geht es um den dreizehnjährigen Travis Delaney der seine Eltern durch einen Autounfall verlor. Für ihn bricht eine Welt zusammen und er weiß nicht wie es weitergehen soll auch wenn sich seine liebevollen Großeltern zukünftig um ihn kümmern werden. Seine Eltern waren beide als Privatdetektive in der vom Großvater gegründeten Detektei Delaney & Co tätig und Travis zweifelt daran ob es tatsächlich ein Unfall war der dazu führte dass seine Eltern verstarben. Das erste Mal überkamen ihn diese Zweifel als er auf der Beerdigung seiner Eltern einen ihn unbekannten Mann mit einer Knopflochkamera sah. Fragen über Fragen quälen ihn und so beginnt er mit diversen Recherchen um die Ursache des Todes seiner Eltern zu enträtseln. Er versucht herauszufinden um welchen Auftrag es sich bei dem letzten Fall seiner Eltern handelte und weiß anfangs nicht welcher großen Gefahr er sich da aussetzt. Aktive Unterstützung bei seinen Recherchen bekommt Travis von der früheren Assistentin seiner Eltern, von Freunden und später auch von seinem Großvater. Dem Autor Kevin Brooks ist mit diesem Buch ein spannender Jugendkrimi für Jung und Alt gelungen. Sein Schreibstil ist flüssig und ich war als Leser vom Anfang bis zum Ende dieser Geschichte in den Bann gezogen. Die Charaktere der Akteure sind so klar beschrieben dass man sich die Personen in den vielen spannenden Situationen sehr gut vorstellen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
überhaupt nicht langweilig
von Marion L. aus Tornesch am 02.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Eine weitere Geschichte von Kevin Brooks über Travis Delaney. Leicht verständlich und in einer ausreichender Schriftgröße geschrieben. Ein Spannungsaufbau vom Anfang bis zum Ende. Es darf gern mit ermittelt werden. Die Sache der Geschichte ist eigentlich traurig, Travis verliert seine Eltern. Um seine Trauer zu verarbeiten und den Grund... Eine weitere Geschichte von Kevin Brooks über Travis Delaney. Leicht verständlich und in einer ausreichender Schriftgröße geschrieben. Ein Spannungsaufbau vom Anfang bis zum Ende. Es darf gern mit ermittelt werden. Die Sache der Geschichte ist eigentlich traurig, Travis verliert seine Eltern. Um seine Trauer zu verarbeiten und den Grund der Todesursache heraus zu finden, begibt sich Travis auf Spurensuche und erlebt ein spannendes Abenteuer. Ein gefährliches Unterfangen für einen Teenager, aber der Ehrgeiz hat ihn gepackt. Trotz Alleingang findet Travis Hilfe und Unterstützung beim Großvater. Und zu guter Letzt wird die Privatdetektei Delaney vom Großvater übernommen und es folgen bestimmt weitere Fälle. Ich habe diese Buch auf der Flugreise gelesen und wurde von meiner Sitznachbarin angesprochen, ob sie ein Foto vom Buchtitel machen dürfte. Denn Verwandtschaft von ihr hätte gerade in die Delaney Familie eingeheiratet. Was für ein Zufall!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht nur für Jugendliche!
von einer Kundin/einem Kunden aus Herne am 01.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin hoch erfreut, dass sich mein Eindruck nach der Leseprobe nun nach Lesen des gesamten Buches bestätigt hat. Das Buch ist vom Stil hervorragend geschrieben und man kommt gut in die Geschichte rein. Es baut sich nach und nach auf und man erhält immer neue Informationen um bei... Ich bin hoch erfreut, dass sich mein Eindruck nach der Leseprobe nun nach Lesen des gesamten Buches bestätigt hat. Das Buch ist vom Stil hervorragend geschrieben und man kommt gut in die Geschichte rein. Es baut sich nach und nach auf und man erhält immer neue Informationen um bei dem Fall mitzudenken und zu fiebern. Das Buch ist meiner Meinung nach nicht nur für Jugendliche sondern auch für lesebegeisterte Erwachsene sehr gut geeignet. Die Story ist sehr Spannend und nicht zu unrealistisch (was meiner Meinung nach manchmal bei Jugendbüchern der Fall ist) und durch das teilweise offene Ende ist man schon sehr gespannt auf die Fortsetzung im nächsten Teil. Daher von mir eine absolute Leseempfehlung und die volle Punktzahl für dieses Buch und Vorfreude auf den nächsten Band!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Birkenfeld am 30.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zum Inhalt: Travis Delaney hat seine Eltern, welche als Privatdetektive arbeiteten, bei einem Autounfall verloren. Doch war es wirklich nur ein Unfall? Travis ist skeptisch. Als bei ihrer Beerdigung ein Mann mit versteckter Kamera auftaucht, verstärken sich seine Zweifel.... Zum Inhalt: Travis Delaney hat seine Eltern, welche als Privatdetektive arbeiteten, bei einem Autounfall verloren. Doch war es wirklich nur ein Unfall? Travis ist skeptisch. Als bei ihrer Beerdigung ein Mann mit versteckter Kamera auftaucht, verstärken sich seine Zweifel. Kurz darauf wird das Detektivbüro seiner Eltern verwüstet und der Mann mit der Kamera taucht erneut auf. Ab diesem Zeitpunkt ist sich Travis sicher: Seine Eltern sind bei ihren letzten Ermittlungen auf etwas Gefährliches gestoßen. So beginnt er zu recherchieren und begibt sich dabei selbst in Lebensgefahr... Ein wirklich toller und spannender Jugendkrimi, der auch für Erwachsene unterhaltsam ist. Der Protagonist Travis ist sehr sympathisch und seine Geschichte packt den Leser schon nach wenigen Seiten. Die kurzen Kapitel sowie der einfache Sprachstil lädt vor allem die Zielgruppe zum Lesen ein. Auch das Cover ist ansprechend gestaltet. Hier vergebe ich gerne fünf Sterne und freue mich auf die nächsten Bände...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Northeim am 27.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich entspreche zwar wirklich nicht mehr der Altersgruppe dieser Buch-Reihe, aber ich bin von diesem ersten Teil ganz begeistert. Die Geschichte um den Jungen (oder Jugendlichen) Travis, der seine Eltern bei einem Unfall verliert und dann anfängt, Nachforschungen zum Unfall anzustellen, ist wirklich spannend. Ich konnte mich gut in das Buch... Ich entspreche zwar wirklich nicht mehr der Altersgruppe dieser Buch-Reihe, aber ich bin von diesem ersten Teil ganz begeistert. Die Geschichte um den Jungen (oder Jugendlichen) Travis, der seine Eltern bei einem Unfall verliert und dann anfängt, Nachforschungen zum Unfall anzustellen, ist wirklich spannend. Ich konnte mich gut in das Buch einfinden, obwohl es doch einige Charaktere gibt (bei manchen Büchern find ich das etwas schwierig) und der Schreibstil des Autors gefällt mir auch sehr. Es war richtig spannend und ich konnte das Buch zuletzt auch kaum noch aus der Hand legen. Es ist nur schade, dass das Buch so dünn ist. Die anderen Teile werde ich mir aber auch auf jeden Fall mal ansehen, ich will mehr von Travis Delaney :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Travis Delaney
von einer Kundin/einem Kunden aus Mengen am 24.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Titel und das Cover des Buches haben sofort mein Interesse daran geweckt. Der Schreibstil ist sehr spannend und fesselnd. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich gewählt. Meine Sympathie galt von Anfang an... Der Titel und das Cover des Buches haben sofort mein Interesse daran geweckt. Der Schreibstil ist sehr spannend und fesselnd. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Die einzelnen Charaktere sind vortrefflich gewählt. Meine Sympathie galt von Anfang an dem Jungen Travis. Er kommt sehr authentisch und angenehm rüber. Zur Geschichte. Die Eltern von Travis kommen bei einem Autounfall ums Leben. Bei der Beerdigung fällt dem Jungen ein Mann auf, der das ganze durch eine Knopflochkamera filmt. War das ganze vielleicht doch kein Unfall sondern ein geplanter Mord? Da die Eltern von Travis eine Privatdetektei geführt hatten, könnte es ja eventuell mit einem aktuellen Fall zu tun haben. Travis stellt Nachforschungen an und findet einige Ungereimtheiten. Zusammen mit seinem Opa, dem die Detektei vor seinen Eltern gehört hatte, ermittelt er weiter. Er gelangt dabei in einige brenzlige Situationen. Mehr möchte ich aber an dieser Stelle nicht verraten. Ein absolut spannendes Buch, das ich nur wärmstens empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
aM eNDE DIE wAHRHEITß
von einer Kundin/einem Kunden aus Eschbach am 23.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

TRAVIS DELANEY Was geschah um 16:08 von Kevin Brooks Der 13-jährige Travis auf der Suche nach der Wahrheit. Seine Eltern waren harmlose Privatermittler gewesen und hatten auf ihrem Arbeitsweg nach London einen tödlichen Autounfall. Unerklärlich für Kevin ihren Sohn. Seine Eltern waren perfekte Autofahrer gewesen, das Auto hatte... TRAVIS DELANEY Was geschah um 16:08 von Kevin Brooks Der 13-jährige Travis auf der Suche nach der Wahrheit. Seine Eltern waren harmlose Privatermittler gewesen und hatten auf ihrem Arbeitsweg nach London einen tödlichen Autounfall. Unerklärlich für Kevin ihren Sohn. Seine Eltern waren perfekte Autofahrer gewesen, das Auto hatte keine technischen Mängel aufgewiesen, sie sind einfach mit nur 100 Stundenkilometer von der Straße abgekommen. Wie ist so etwas möglich, fragt sich Travis. Für 10 Kilometer 1 Stunde Fahrtzeit und warum sind sie in die falsche Richtung gefahren? Und wer ist der Unbekannte auf der Beerdigung, der heimlich Fotos macht. Fragen die Travis quälen und nicht mehr loslassen. Er muss jetzt für sich einfach die Wahrheit heraus finden. Auf der Suche nach der Lösung gerät er in ein äußerst verzwicktes Versteckspiel mit lebensgefährlichen Aktionen. Wird er am Ende auf alle seine Fragen eine Antwort bekommen? Aus der Sicht des 13-jährigen Travis in der Ich-Form geschrieben kommt dieser Roman sehr einfühlsam, verständlich und glaubwürdig rüber. Ich will mit ihm das Geheimnis aufdecken und die Wahrheit erfahren, seinen Eltern zu Gerechtigkeit verhelfen. Seine Trauer und seine Gefühle sind mir nahe gegangen und mich hat die Neugier und Entschlossenheit von Travis beeindruckt. Eigentlich ist es ein Jugendthriller, der auch für Erwachsene interessant ist. Es ist der 1. Band aus der Thrillerserie der TRAVIS DELANEY Trilogie und er hat mich mit klaren und verständlichen Sätzen von Anfang an angenehm unterhalten und meine Neugier auf die weitere Entwicklung geweckt. Der Charakter jedes einzelnen ist sehr klar ausgearbeitet und kommt bei mir sympathisch an. Von Anfang an war ich in den Geschehnissen gefangen. Der zweite Band Wem kannst Du trauen ist auf den Was geschah um 16:08? aufgebaut, allerdings muss man den 1. nicht unbedingt gelesen haben. Der Dritte im Bunde Um Leben und Tod ist ebenso im dtv-Verlag München erschienen . Kevin Brooks, 1959 geboren, in Südengland aufgewachsen, studierte in London und Birmingham. Mit seinem Debütroman „Martyn Pig“ wurde er berühmt. Es geht um einen Jungen, der mit diesem Namen leben und sich damit auseinandersetzen muss. Kevin Brooks schreibt Jugendbücher und Kriminalromane für Erwachsene und wurde vielfach ausgezeichnet. Das Cover zeigt eindeutig wer hier Autor und wer Hauptfigur des Romans ist und macht gleichzeitig mit einer Frage auf die Handlung neugierig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefährliche Welt...
von D. Brown aus München am 22.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Travis Delainey hat seine Eltern verloren. Sie führten seit einigen Jahren eine eigene Detektei, bei der Travis manchmal während der Ferien kleinere Arbeiten übernehmen durfte. So sieht er mit seinen inzwischen dreizehn Jahren, mit seinem besonders geschärftem Blick, Dinge die man sonst eher nicht wahrnimmt . Daher fällt ihm... Travis Delainey hat seine Eltern verloren. Sie führten seit einigen Jahren eine eigene Detektei, bei der Travis manchmal während der Ferien kleinere Arbeiten übernehmen durfte. So sieht er mit seinen inzwischen dreizehn Jahren, mit seinem besonders geschärftem Blick, Dinge die man sonst eher nicht wahrnimmt . Daher fällt ihm sofort bei der Beerdigung seiner Eltern ein Unbekannter auf, der wenn ihn nicht alles täuscht, eine Knopfkamera trägt. Travis ist trotz seiner großen Trauer wegen seines schweren Verlustes, von Neugier getrieben, was dieser fremde Besucher wohl sucht. Als er das Büro seiner Eltern besucht muss er feststellen, dass eingebrochen und alles durchwühlt wurde. War der Tod seiner Eltern doch kein Unfall? Spannend und empathisch schildert der Autor die Welt eines dreizehnjährigen Jungen, der zur Weise wird und versucht herauszufinden warum seine Eltern, beide Profis in ihrem Genre, durch einen vermeintlichen Autounfall ums Leben gekommen sind. Dabei stehen ihm die Sekretärin seiner Eltern und später auch sein Großvater, ein ehemaliger Soldat im Geheimdienst, zur Seite. Travis sieht sich plötzlich mit der komplexen Welt der Geheimdienste konfrontiert, in der keiner wirklich genau weiß wer auf welcher Seite steht und wer wen bekämpft. Geschickt schafft er es immer wieder seinen Verfolgern, die um fast jeden Preis eine Aufdeckung des Geheimnisses um den Tod seiner Eltern verhindern wollen, einen Schritt voraus zu sein. Mit ungeheurem Mut meistert er Situationen die eigentlich einem James Bond zur Ehre gereichen. Hochspannend bis zur letzten Seite verfolgt der Leser Travis Weg zur Wahrheit. Mein Fazit: Ein toller Thriller für Jugendliche, der den erwachsenen Leser in der sehr guten deutschen Übersetzung von Uwe-Michael Gutschhahn, genauso gut und voller Spannung unterhält

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Jugendkrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Viersen am 21.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Cover des Jugendbuches finde ich gut gewählt, ich würde es beschreiben wie Licht am Ende des Tunnels - oder Aufklärung nach langer Suche. Zum Inhalt: Die Eltern des 13-jährigen Travis, ein Detektivpaar, kommen scheinbar bei einem ganz normalen Autounfall ums Leben. Travis glaubt das allerdings nicht. Bei der... Das Cover des Jugendbuches finde ich gut gewählt, ich würde es beschreiben wie Licht am Ende des Tunnels - oder Aufklärung nach langer Suche. Zum Inhalt: Die Eltern des 13-jährigen Travis, ein Detektivpaar, kommen scheinbar bei einem ganz normalen Autounfall ums Leben. Travis glaubt das allerdings nicht. Bei der Beerdigung seiner Eltern sieht er einen Fremden, den er vorher noch nie im Leben gesehen hat. Er meint zu sehen, dass dieser Mann eine Kamera dabei hat. Das kommt ihm irgendwie eigenartig vor und er macht ein Foto von ihm. Der Junge versucht zuerst alleine und später mit Hilfe der Sekretärin seiner Eltern und der Hilfe seines Großvaters etwas über den Tod seiner Eltern in Erfahrung zu bringen. Das Buch nimmt interessante Wendungen, bei Ihren Nachforschungen kommen sie z. B. auf die Spur von einem verschwundenen Boxer, der für Geheimdienste tätig war. Das Ende bleibt offen, da es sich hier um eine Trilogie handelt. Das gefiel mir nicht so gut. Ich mag lieber in sich abgeschlossene Bücher. Trotz allem fand ich das Buch sehr spannend geschrieben, und nicht nur für Jugendliche geeignet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung für jüngere Krimifreunde
von einer Kundin/einem Kunden aus Markt Rettenbach am 16.09.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Cover ist modern und wirkt ein wenig unheimlich und actionlastig, das passt sehr gut zur Geschicht die in diesem Buch erzählt wird. Ein wenig dünn ist das Taschenbuch mit seinen knapp 300 Seiten schon, allerdings wird hier und durch... Das Cover ist modern und wirkt ein wenig unheimlich und actionlastig, das passt sehr gut zur Geschicht die in diesem Buch erzählt wird. Ein wenig dünn ist das Taschenbuch mit seinen knapp 300 Seiten schon, allerdings wird hier und durch die Untergliederung in meist sehr kurze Kapitel durchaus auch an die Aufmerksamkeitsspanne von größeren Kindern und Teenagern gedacht. Die Leseprobe des zweiten Bandes am Ende des Buches ist allerdings sehr kurz und nichtssagend, einen Kaufanreiz für den Nachfolger stellt sie nicht dar, hier wären vielleicht 2-3 Kapitel mehr (10-15 Seiten) hilfreich gewesen um wenigstens eine Idee von der Handlung des 2. Bandes zu bekommen. Zur Geschichte selbst: Travis Delaney ist ein Teenager, der im verschlafenen, englischen Ort Barton ein eigentlich glückliches Leben führt, bis seine Eltern bei einem Verkehrsunfall ihr Leben verlieren. Beide Eltern waren Privatdetektive und haben von Travis' Großvater die Detektei Delaney&Co. übernommen. Doch etwas stimmt nicht an dem vermeintlichen "Unfall". Warum sind sie nur wenige Kilometer von daheim verunglückt, obwohl sie doch schon länger unterwegs waren und viel weiter entfernt in Richtung London hätten sein müssen? Warum wird die Detektei verwüstet und warum taucht ein Mann mit versteckter Kamera bei der Beerdigung seiner eltern auf? Travis beginnt zu ermitteln und stößt auf Unglaubliches! Kevin Brooks hat ein äußerst spannendes Buch für ältere Kinder und Jugendliche geschrieben (meine Empfehlung: ab 12 Jahren, bei besonders reifen Kindern evtl. ab 10 Jahren) und natürlich auch für alle Erwachsenen die sich nicht scheuen mal ein Jugendbuch in die Hand zu nehmen. Ich als Erwachsene kann nur sagen dass ich schon eine Menge schlechterer Krimis gelesen habe, die eigentlich nur für erwachsenes Publikum gedacht waren. Der Autor hat mit Travis einen Charakter geschaffen, der für sein Alter erstaunlich erwachsen agiert. Das konsequente Herauslassen von typischen Teenagerproblemen, Herzschmerz etc. aus der Geschichte empfinde ich als äußerst angenehm, so bleibt die Story fokussiert auf das Wesentliche. Für mich ein defintiver Kauftipp für jüngere Krimifreunde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Packendes Lesebuch für die Ferien
von einer Kundin/einem Kunden aus Thaur am 11.07.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Für alle ab 12 Jahren. Ein spannend geschriebenes Buch, sehr kurzweilig denn man kann garnicht aufhören zu lesen. Freue mich schon auf den nächsten Band.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Actionreicher Detektivroman für coole Jungs
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 07.12.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit dreizehn ist Travis Delaney plötzlich zum Waisen geworden, als seine Eltern bei einem Unfall sterben. Doch nach der anfänglichen Trauer ist Travis überzeugt, dass es kein einfacher Unfall war. Seine Eltern waren Privatdetektive, und nachdem sich einige seltsame Zufälle mehren, ermittelt Travis nun selbst. Damit steckt er auf... Mit dreizehn ist Travis Delaney plötzlich zum Waisen geworden, als seine Eltern bei einem Unfall sterben. Doch nach der anfänglichen Trauer ist Travis überzeugt, dass es kein einfacher Unfall war. Seine Eltern waren Privatdetektive, und nachdem sich einige seltsame Zufälle mehren, ermittelt Travis nun selbst. Damit steckt er auf einmal in größten Schwierigkeiten, denn ihm sind gleich mehrere größere Geheimdienste auf den Fersen… Der taffe Junge, der mit seinen dreizehn Jahren seine Eltern verliert und sich auf die Suche nach dem Geheimnis dahinter aufmacht, der sich gut verteidigen kann und sich in vielem auskennt, zudem einen Großvater hat, der die Detektei bereits geführt hatte, und der Freunde hat, die ihm bei der Suche tatkräftig mithelfen – dieser Travis bietet sich gut an als Protagonist, der Jungs mit einer Vorliebe für actionreiche Detektivromane begeistert. Das Buch ist flüssig geschrieben, die kurzen Kapitel verleiten dazu, immer weiter zu lesen. Es ist der Auftakt zu einer Thrillerreihe um Travis Delaney. Ein gelungenes Buch für junge (männliche) Leser, die sich damit sicherlich zum Lesen verführen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Actionreicher Detektivroman für coole Jungs
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 07.12.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit dreizehn ist Travis Delaney plötzlich zum Waisen geworden, als seine Eltern bei einem Unfall sterben. Doch nach der anfänglichen Trauer ist Travis überzeugt, dass es kein einfacher Unfall war. Seine Eltern waren Privatdetektive, und nachdem sich einige seltsame Zufälle mehren, ermittelt Travis nun selbst. Damit steckt er auf... Mit dreizehn ist Travis Delaney plötzlich zum Waisen geworden, als seine Eltern bei einem Unfall sterben. Doch nach der anfänglichen Trauer ist Travis überzeugt, dass es kein einfacher Unfall war. Seine Eltern waren Privatdetektive, und nachdem sich einige seltsame Zufälle mehren, ermittelt Travis nun selbst. Damit steckt er auf einmal in größten Schwierigkeiten, denn ihm sind gleich mehrere größere Geheimdienste auf den Fersen… Der taffe Junge, der mit seinen dreizehn Jahren seine Eltern verliert und sich auf die Suche nach dem Geheimnis dahinter aufmacht, der sich gut verteidigen kann und sich in vielem auskennt, zudem einen Großvater hat, der die Detektei bereits geführt hatte, und der Freunde hat, die ihm bei der Suche tatkräftig mithelfen – dieser Travis bietet sich gut an als Protagonist, der Jungs mit einer Vorliebe für actionreiche Detektivromane begeistert. Das Buch ist flüssig geschrieben, die kurzen Kapitel verleiten dazu, immer weiter zu lesen. Es ist der Auftakt zu einer Thrillerreihe um Travis Delaney. Ein gelungenes Buch für junge (männliche) Leser, die sich damit sicherlich zum Lesen verführen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Actionreicher Detektivroman für coole Jungs
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 07.12.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Mit dreizehn ist Travis Delaney plötzlich zum Waisen geworden, als seine Eltern bei einem Unfall sterben. Doch nach der anfänglichen Trauer ist Travis überzeugt, dass es kein einfacher Unfall war. Seine Eltern waren Privatdetektive, und nachdem sich einige seltsame Zufälle mehren, ermittelt Travis nun selbst. Damit steckt er auf... Mit dreizehn ist Travis Delaney plötzlich zum Waisen geworden, als seine Eltern bei einem Unfall sterben. Doch nach der anfänglichen Trauer ist Travis überzeugt, dass es kein einfacher Unfall war. Seine Eltern waren Privatdetektive, und nachdem sich einige seltsame Zufälle mehren, ermittelt Travis nun selbst. Damit steckt er auf einmal in größten Schwierigkeiten, denn ihm sind gleich mehrere größere Geheimdienste auf den Fersen… Der taffe Junge, der mit seinen dreizehn Jahren seine Eltern verliert und sich auf die Suche nach dem Geheimnis dahinter aufmacht, der sich gut verteidigen kann und sich in vielem auskennt, zudem einen Großvater hat, der die Detektei bereits geführt hatte, und der Freunde hat, die ihm bei der Suche tatkräftig mithelfen – dieser Travis bietet sich gut an als Protagonist, der Jungs mit einer Vorliebe für actionreiche Detektivromane begeistert. Das Buch ist flüssig geschrieben, die kurzen Kapitel verleiten dazu, immer weiter zu lesen. Es ist der Auftakt zu einer Thrillerreihe um Travis Delaney. Ein gelungenes Buch für junge (männliche) Leser, die sich damit sicherlich zum Lesen verführen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ermittlungsarbeit, tiefgehende Momente und eine Wahrheit die alles in den Schatten stellt
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 24.11.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Hierbei handelt es sich um den Auftakt der Travis Delaney Reihe. Den Klappentext fand ich interessant, daher hab ich mich voller Spannung darauf eingelassen. Was mir vor allem als erstes auffiel und womit ich doch einige Probleme hatte, war diese nüchterne, kompromisslose und kühle Atmosphäre. Travis selbst ist Schüler. Hat jedoch auf... Hierbei handelt es sich um den Auftakt der Travis Delaney Reihe. Den Klappentext fand ich interessant, daher hab ich mich voller Spannung darauf eingelassen. Was mir vor allem als erstes auffiel und womit ich doch einige Probleme hatte, war diese nüchterne, kompromisslose und kühle Atmosphäre. Travis selbst ist Schüler. Hat jedoch auf mich wesentlich älter gewirkt. Alles beginnt damit , daß er seine Eltern verliert. Ein Umstand der erstmal viel Schmerz und Traurigkeit auslöst. Doch bei Travis kommt das nicht ganz durch. Viel mehr hat man das Gefühl, er versucht seine inneren Qualen dadurch zu überdecken, das er herausfinden möchte, wie und warum sie ums Leben kamen. Ein Stück weg konnte ich ihn verstehen. Denn es ist wirklich sehr mysteriös und undurchdringlich, wie alles vonstatten ging. War es wirklich ein Unfall oder wurden sie ermordet? Dazu sei gesagt, seine Eltern waren Privatdedektive, was den Schluss zulässt, daß womöglich ihr letzter Fall etwas damit zutun hat. Travis begibt sich auf Spurensuche und gelangt in düstere Gewässer aus denen es bald kein entrinnen mehr gibt. Dabei muss er zwangsläufig entscheiden, ob er dem ganzen überhaupt gewachsen ist. Wird er dem standhalten oder am Ende das Schicksal seiner Eltern teilen? Die Ermittlungen gestalten sich schwierig und was sich dabei offenbart lässt einem die Nackenhaare zu Berge stehen. Die Richtung, die das ganze einschlägt, ist vollkommen überraschend und schafft es mit einigen Wendungen zu punkten. Wem kannst du trauen? Das muss sich Travis immer wieder fragen. Ist Gut gleich gut und böse gleich böse? Nie ist etwas , wie es auf den ersten Blick scheint und man muss gut abwägen, welche Richtung man letztendlich wählt. Dabei lernt man im Laufe der Zeit auch noch mehr zentrale Charaktere kennen. Allen voran habe ich besonders Travis´ Großvater ins Herz geschlossen. Seine Verzweiflung, seine tiefe Trauer und sein Schmerz waren förmlich greifbar. Es gab ein paar Momente die haben mich unheimlich berührt. Es ist nicht mal das was gesagt wird, als vielmehr , das was es ausdrückt. Das gibt dem ganzen einfach mehr Leben und lässt es tiefer erscheinen. Im Laufe der Zeit erfährt man auch immer mehr über Travis, seine Familie und die ganzen Hintergründe, was es nachvollziehbarer macht. Das Grauen, die Emotionen werden spürbar und beschwören so einiges herauf. Dadurch das die Spannung eher unterschwellig spürbar war, kamen für mich mitunter leider auch ein paar Längen auf. Dennoch muss ich sagen, hat mir der Auftakt wirklich gut gefallen. Einfach weil man auch gut miträtseln konnte,die Charaktere kennenlernte und so einiges über ihre Welt erfuhr. Besonders das letzte Drittel hat sich förmlich überschlagen. Kein Stein blieb dabei auf dem anderen und es ging Schlag auf Schlag. Es wurde explosiv, nervenzerrend und sehr emotional. Besonders das Ende hat mir wirklich gut gefallen und ich bin schon sehr gespannt darauf,wie es weitergeht. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Travis, was ihm mehr Raum und Tiefe verschafft. Die Charaktere sind ausdrucksstark, lebendig und authentisch. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Der Schreibstil ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein gelungener Auftakt der der neuen Reihe um Travis Delaney, die vor allem durch die kühle und nüchterne Atmosphäre heraussticht. Ermittlungsarbeit, tiefgehende Momente und eine Wahrheit die alles in den Schatten stellt. Ein Auftakt den man nicht verpassen sollte. Eine klare Lesempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Teenager als Dedektiv - Travis Delaney was geschah um 16:08
von einer Kundin/einem Kunden aus Feldkirchen am 18.10.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bin noch etwas unschlüssig was ich von dem Buch wirklich halten soll. Für Jugendliche finde ich es gut. Schade das man nicht auch halbe Sterne geben kann. (Bin aber auch nicht mehr die Zielgruppe) Das Buch war gut und einfach zu lesen, man ist schnell damit fertig geworden. Es... Bin noch etwas unschlüssig was ich von dem Buch wirklich halten soll. Für Jugendliche finde ich es gut. Schade das man nicht auch halbe Sterne geben kann. (Bin aber auch nicht mehr die Zielgruppe) Das Buch war gut und einfach zu lesen, man ist schnell damit fertig geworden. Es war auch spannend. Travis Eltern sind Privatdetektive. Als sie einen wichtigen Termin in London haben, bringen sie Travis zu seinen Großeltern. Auf dem Weg nach London kommt der Wagen von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Beide Eltern sterben. Bei der Beerdigung fällt Travis ein Mann auf, den er nicht kennt. Als er ihn genauer ansieht bemerkt er, dass der Mann eine kleine unauffällige Knopfkamera hat. Er beginnt sich zu fragen, wer der Mann ist und warum er die Beerdigung seiner Eltern im geheimen filmt. Travis glaubt auch nicht mehr das es NUR ein Unfall war bei dem seine Eltern ums leben gekommen sind. Er fängt an zu recherchieren an welchen Fällen seine Eltern zu letzt gearbeitet haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Travis Delaney - Was geschah um 16:08?

Travis Delaney - Was geschah um 16:08?

von Kevin Brooks

(1)
eBook
8,99
+
=
Travis Delaney - Wem kannst du trauen?

Travis Delaney - Wem kannst du trauen?

von Kevin Brooks

eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen