Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Troublemaker

Wie ich Hollywood und Scientology überlebte

Die Schauspielerin Leah Remini ist mit Scientology aufgewachsen. Da ihre Eltern dieser Sekte angehörten, wurde sie schon in ihrer frühen Kindheit indoktriniert. Auch auf ihrem harten Karriereweg – von der unbedeutenden Nebenrolle bis zum gefeierten Serienstar in King of Queens – wurde sie stets von Scientology begleitet. Als prominentes Mitglied der Sekte lernte sie auch Tom Cruise kennen und war sogar Gast auf dessen Hochzeit mit Katie Holmes.
Vor einigen Jahren begann Remini aber, die kontroversen Aktionen und Repressionen von Scientology zu hinterfragen, und wurde so zum "Troublemaker". Dadurch war sie nicht nur Zielscheibe von Angriffen, sondern Scientology sah sie sogar als Bedrohung. Schließlich brach sie 2013 endgültig mit der Glaubensgemeinschaft und verlor dadurch auch den Kontakt zu vielen Freunden.
Nun hat Remini ein Buch über diese Erlebnisse geschrieben und gibt unverfälschte und erschreckende Einblicke hinter die Kulissen von Scientology. In den USA schlug ihre Biografie große Wellen und avancierte dank der spannenden Story und der schockierenden Enthüllungen zum New York Times-Bestseller.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 280, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783864159688
Verlag Mvg Verlag
Verkaufsrang 10.758
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannend, erschreckend und ehrlich“

Christin Märker, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Als die Schauspielerin überraschend aus der Scientology-Kirche ausstieg sorgte dies für großen Wirbel in Hollywood und der Welt. Denn es war das erste Mal, dass ein Mitglied aus der höchsten Ebene der Vereinigung den Rücken kehrte. Und Remini schwieg nicht!
In diesem Buch erzählt sie, wie sie schon als Kind zu der Kirche kam; was das
Als die Schauspielerin überraschend aus der Scientology-Kirche ausstieg sorgte dies für großen Wirbel in Hollywood und der Welt. Denn es war das erste Mal, dass ein Mitglied aus der höchsten Ebene der Vereinigung den Rücken kehrte. Und Remini schwieg nicht!
In diesem Buch erzählt sie, wie sie schon als Kind zu der Kirche kam; was das für ihre Familie damals bedeutete und was für unglaubliche Praktiken bei Scientology gelehrt werden.
Ein erschreckendes Buch das tiefe Einblicke gewährt.

„Schonungslose Enthüllungen“

Ekaterina Prokazova

Leah Remini, bekannt aus der TV-Serie „King of Queens“ beschreibt in ihrer Autobiografie, wie sie es nach 31 Jahren endlich geschafft hat, den Fängen der Church of Scientology zu entkommen. Seit ihrer Kindheit war sie ein treues und engagiertes Mitglied der „Kirche“, das von ihrem Glauben vollkommen überzeugt war. Doch eines Tages fing Leah Remini, bekannt aus der TV-Serie „King of Queens“ beschreibt in ihrer Autobiografie, wie sie es nach 31 Jahren endlich geschafft hat, den Fängen der Church of Scientology zu entkommen. Seit ihrer Kindheit war sie ein treues und engagiertes Mitglied der „Kirche“, das von ihrem Glauben vollkommen überzeugt war. Doch eines Tages fing die Fassade von Scientology an zu bröckeln...

Diese Autobiografie besticht durch ihre schonungslose Offenheit. Denn bereits im Vorwort zählt Remini all ihre Verfehlungen auf und auch die ihrer Familie. Dies ist aus ihrer Sicht notwendig, da die „Kirche“ sonst versuchen würde, sie zu diskreditieren. Demzufolge befreit Remini sich von ihrem Ballast, um so offen wie nur möglich über die Organisation und deren fragwürdige Ziele und Methoden zu berichten.

Dieses Buch ist meine Empfehlung an alle, die mehr über das Mysterium Scientology erfahren möchten. Das Besondere dabei ist, dass der Einblick von einem ehemaligen Mitglied gewährt wird und nicht etwa von unabhängigen, kritischen Beobachtern. Remini beschreibt sowohl die hellen als auch die dunklen Seiten der „Kirche“, sodass ein Verständnis dafür entsteht, weshalb Scientology so viel Anklang in der Gesellschaft findet. Es ist so flüssig geschrieben wie ein gut durchdachter Roman. Und ab und zu muss der Leser sich sogar ins Gedächtnis rufen, dass es sich hierbei um wahre Begebenheiten handelt.
Doch Vorsicht: Fans von Tom Cruise sollten lieber einen Bogen um dieses Werk machen.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.