Thalia.de

Über soziale Arbeitsteilung

Studie über die Organisation höherer Gesellschaften. Einl. v. Niklas Luhmann. Nachw. v. Hans-Peter Müller u. Michael Schmid

Emile Durkheim untersuchte 1893 die Theorie der Arbeitsteilung daraufhin, ob sie tatsächlich zu gesellschaftlicher Integration und der Solidarität der verschiedenen Gruppen führen würde. Klassenkämpfe und ökonomische Krisen nährten seinen Verdacht, daß der vertragliche Interessenausgleich dazu nicht hinreiche, solange sich die Arbeitsteilung nicht bereits innerhalb einer integrierten Gesellschaft vollziehe. Genau dies setzt aber für Durkheim die Existenz einer gemeinsamen Moral voraus, die als Grundsatz und Leitlinie einer gerechten Gesellschaftsordnung dienen muß und die nicht rein vertraglich herzustellen ist. Durkheim hatte damit ein klassisches Argument formuliert, das die Bedeutung und Eigenständigkeit gesellschaftlicher Integration gegenüber den divergierenden Einzelinteressen betonte und die stets gesellschaftlich vermittelte und vermittelbare Moral zum zentralen Thema soziologischer Theoriebildung erhob.

Portrait
Emile Durkheim (1858-1917), französischer Soziologe. Begründer der empirischen soziologischen Wissenschaft.
Niklas Luhmann wurde am 8. Dezember 1927 als Sohn eines Brauereibesitzers in Lüneburg geboren und starb am 6. November 1998 in Oerlinghausen bei Bielefeld. Im Alter von 17 Jahren wurde er als Luftwaffenhelfer eingezogen und war 1945 in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Von 1946 bis 1949 studierte er Rechtswissenschaften in Freiburg und absolvierte seine Referendarausbildung. 1952 begann er mit dem Aufbau seiner berühmten Zettelkästen. Von 1954 bis1962 war er Verwaltungsbeamter in Lüneburg, zunächst am Oberverwaltungsgericht Lüneburg, danach als Landtagsreferent im niedersächsischen Kultusministerium. 1960 heiratete er Ursula von Walter. Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor. Seine Ehefrau verstarb 1977. Luhmann erhielt 1960/1961 ein Fortbildungs-Stipendium für die Harvard-Universität. Dort kam er in Kontakt mit Talcott Parsons und dessen strukturfunktionaler Systemtheorie. 1964 veröffentlichte er sein erstes Buch Funktionen und Folgen formaler Organisation. 1965 wird Luhmann von Helmut Schelsky als Abteilungsleiter an die Sozialforschungsstelle Dortmund geholt. 1966 wurden Funktionen und Folgen formaler Organisation sowie Recht und Automation in der öffentlichen Verwaltung als Dissertation und Habilitation an der Universität Münster angenommen. Von 1968 bis 1993 lehrte er als Professor für Soziologie an der Universität Bielefeld. 1997 erschien sein Hauptwerk, das Resultat dreißigjähriger Forschung: Die Gesellschaft der Gesellschaft.
Hans-Peter Müller ist Professor für Allgemeine Soziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Erscheinungsdatum 18.05.1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-28605-0
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 178/111/33 mm
Gewicht 319
Originaltitel De la division du travail social
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 105.686
Buch (Taschenbuch)
24,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3015874
    Protest
    von Niklas Luhmann
    Buch
    16,00
  • 28781572
    Soziologische Praxistheorien
    von Robert Schmidt
    Buch
    11,50
  • 2891317
    Gesammelte Schriften 04. Etablierte und Außenseiter
    von Norbert Elias
    Buch
    32,00
  • 3002956
    Die feinen Unterschiede
    von Pierre Bourdieu
    (1)
    Buch
    24,00
  • 6585160
    Moderne und Ambivalenz
    von Zygmunt Bauman
    Buch
    18,00
  • 28687402
    Organisationen
    von Stefan Kühl
    Buch
    12,95
  • 2967545
    Raumsoziologie
    von Martina Löw
    Buch
    17,00
  • 2932446
    Die Gesellschaft der Gesellschaft
    von Niklas Luhmann
    (2)
    Buch
    28,00
  • 2980383
    Soziale Systeme
    von Niklas Luhmann
    (3)
    Buch
    24,00
  • 17596712
    Intersektionalität
    von Nina Degele
    Buch
    13,80
  • 4246549
    Sozialtheorie
    von Wolfgang Knöbl
    Buch
    25,00
  • 14575394
    Wir sind nie modern gewesen
    von Bruno Latour
    Buch
    14,00
  • 16339577
    Der soziologische Diskurs der Moderne
    von Armin Nassehi
    Buch
    16,00
  • 18721096
    Kreativ prekär
    von Bernadette Loacker
    Buch
    32,80
  • 45105279
    Soziologie der Migration
    von Petrus Han
    Buch
    24,99
  • 3055853
    Der sinnhafte Aufbau der sozialen Welt
    von Alfred Schütz
    Buch
    18,00
  • 29864065
    Gewalt in öffentlichen Räumen
    von Helmut Thome
    Buch
    41,58
  • 28823486
    Kreativität und Improvisation
    Buch
    48,14
  • 6938532
    Die Form der Paradoxie
    von Felix Lau
    Buch
    20,95
  • 14256361
    Krisenmanagement in der Mediengesellschaft
    von Tobias Nolting
    Buch
    48,88

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Über soziale Arbeitsteilung

Über soziale Arbeitsteilung

von Emile Durkheim

Buch
24,00
+
=
Über den Prozeß der Zivilisation I/II

Über den Prozeß der Zivilisation I/II

von Norbert Elias

(1)
Buch
30,00
+
=

für

54,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen