Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Und morgen du

Kriminalroman

(4)
Ein Klassenfoto, drei Tote. Wer wird der nächste sein?
Helsingborg, Südschweden. Kommissar Fabian Risk ist gerade in sein idyllisches Heimatstädtchen zurückgekehrt. Er möchte endlich mehr Zeit mit seiner Familie verbringen. Doch dann wird in seiner alten Schule eine brutal zugerichtete Leiche gefunden. Daneben liegt ein Klassenfoto. Darauf abgebildet ist Risks alte Klasse, das Gesicht des Mordopfers mit einem Kreuz markiert. Und das ist erst der Beginn einer Mordserie, bei der der Mörder Risk und seiner Familie immer näher kommt.
»Ein Krimi, der einen nicht mehr loslässt. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite.« Hjorth & Rosenfeldt
»Eine Geschichte des Bösen, die einen in die Schatten der Vergangenheit führt. Überraschend und spannend. Ich habe es in einem Zug durchgelesen.« Åke Edwardson
Der zweite Teil der Fabian-Risk-Serie, Herzsammler, erzählt die Vorgeschichte zu Und morgen du, für alle, die erfahren wollen, wieso Fabian Risk mit seiner Familie nach Helsingborg gezogen ist.
Rezension
"Als Start einer geplanten Roman-Reihe ist 'Und morgen du' ein insgesamt viel versprechender Auftakt, und man darf auf die kommenden Episoden mit diesem neuen Ermittler – der eigentlich nicht so typisch skandinavisch daher kommt – gespannt sein.", krimi-couch.de, Andreas Kurth, 25.11.2014
Portrait
Stefan Ahnhem ist einer der erfolgreichsten Krimiautoren Schwedens. Seine Bücher sind allesamt Bestseller und preisgekrönt. Mit seinem Debüt Und morgen du schaffte er auf Anhieb den Sprung auf die Bestsellerliste. Bevor Ahnhem begann, selbst Krimis zu schreiben, verfasste er Drehbücher unter anderem für die Filme der Wallander-Reihe. Er lebt mit seiner Familie in Stockholm.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 560, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.09.2014
Serie Kommissar Fabian Risk 1
Sprache Deutsch
EAN 9783843709286
Verlag Ullstein eBooks
Verkaufsrang 56
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36004686
    Die verbotene Geschichte
    von Annette Dutton
    (2)
    eBook
    9,99
  • 32701363
    Der Geiger
    von Mechtild Borrmann
    (9)
    eBook
    9,99
  • 46873736
    Das Lazarus-Syndrom (Exklusiv vorab lesen)
    von Guido M. Breuer
    (1)
    eBook
    5,99
  • 36409391
    Zerberus - Unsichtbare Gefahr
    von Stefanie Ross
    eBook
    8,99
  • 44200974
    Die Witwe
    von Fiona Barton
    eBook
    14,99
  • 35370780
    Koma
    von Jo Nesbo
    (11)
    eBook
    9,99
  • 41857768
    Am Ende das Nichts
    von Ursula Grossmann
    (1)
    eBook
    6,99
  • 42465137
    Verletzung
    von Manuela Obermeier
    (6)
    eBook
    8,99
  • 42726476
    Die Hebamme von Wien
    von Beate Maly
    eBook
    8,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    9,99
  • 39612754
    Unsichtbare Fesseln
    von Katelyn Faith
    (12)
    eBook
    9,99
  • 46364230
    Der zweite Tod
    von Daniel Scholten
    eBook
    4,99
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    5,99
  • 42437651
    Ein Ticket nach Schottland
    von Alexandra Zöbeli
    (3)
    eBook
    4,99
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (19)
    eBook
    8,99
  • 42378879
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (12)
    eBook
    8,49
  • 38988555
    Be with Me
    von J. Lynn
    (9)
    eBook
    5,99
  • 22727625
    Für immer vielleicht
    von Cecelia Ahern
    (9)
    eBook
    8,99
  • 34580488
    Todesfrist
    von Andreas Gruber
    (12)
    eBook
    8,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (53)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Nordische Hochspannung “

Annett Ziegler, Thalia-Buchhandlung Münster (Poertgen-Herder)

Mit einem alten Klassenfoto fängt alles an- einer nach dem anderen wird ermordet,auch der schwedische Kommissar Risk ist auf diesem Foto. Wird er der nächste sein ?
Hochspannung pur !
Mit einem alten Klassenfoto fängt alles an- einer nach dem anderen wird ermordet,auch der schwedische Kommissar Risk ist auf diesem Foto. Wird er der nächste sein ?
Hochspannung pur !

Spannend bis zum Schluss! Es gib immer neue Fährten... Spannend bis zum Schluss! Es gib immer neue Fährten...

Adrijana Tesch, Thalia-Buchhandlung Berlin

Dieses Buch lässt einen nicht los! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Spannend, gut geschrieben, toller Ermittler. Stefan Ahnhem hat alles richtig gemacht! Dieses Buch lässt einen nicht los! Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen. Spannend, gut geschrieben, toller Ermittler. Stefan Ahnhem hat alles richtig gemacht!

Petra Worm, Thalia-Buchhandlung Kleve

Erstes Buch über den/mit dem Kommissar Fabian Risk. Sehr spannend, sympathische Ermittler. Ich freue mich auf mehr Fälle mit diesem Team! Erstes Buch über den/mit dem Kommissar Fabian Risk. Sehr spannend, sympathische Ermittler. Ich freue mich auf mehr Fälle mit diesem Team!

Marlies Steiner, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Richtig guter nordischer Krimi! Man lässt sich vom Autor richtig schön hinters Licht führen... Unbedingt Lesen!
Richtig guter nordischer Krimi! Man lässt sich vom Autor richtig schön hinters Licht führen... Unbedingt Lesen!

Christiane Ludwig, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wenn nie jemand hinsieht, wie macht man dann auf sich aufmerksam?
Fabian Risk kriegt es mit einem schier unsichtbaren, rachsüchtigen Mörder zutun. Aufregend und hochspannend.
Wenn nie jemand hinsieht, wie macht man dann auf sich aufmerksam?
Fabian Risk kriegt es mit einem schier unsichtbaren, rachsüchtigen Mörder zutun. Aufregend und hochspannend.

Alexandra Sand, Thalia-Buchhandlung Landau

Kann ich nur empfehlen. Spannend und gut lesbar. Kann ich nur empfehlen. Spannend und gut lesbar.

Ulrike Buehnemann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ein super spannender Krimi, der in Skandinavien spielt. Für alle, die Stieg Larsson gelesen haben. Ein super spannender Krimi, der in Skandinavien spielt. Für alle, die Stieg Larsson gelesen haben.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Spannender Schwedenkrimi. Kommissar Fabian Risk wird in seine alte Heimat nach Südschweden versetzt und bekommt es in seinem ersten Fall mit ermordeten Klassenkameraden zu tun. Spannender Schwedenkrimi. Kommissar Fabian Risk wird in seine alte Heimat nach Südschweden versetzt und bekommt es in seinem ersten Fall mit ermordeten Klassenkameraden zu tun.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nerven zerrissene spannend bis zur letzten Seite -hoffentlich schreibt der Autor noch mehr Nerven zerrissene spannend bis zur letzten Seite -hoffentlich schreibt der Autor noch mehr

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Spannung pur bis zur letzten Seite! Kommissar Fabian Risk gerät selbst unter Mordverdacht... Unbedingt lesen!!! Spannung pur bis zur letzten Seite! Kommissar Fabian Risk gerät selbst unter Mordverdacht... Unbedingt lesen!!!

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Nichts für schwache Nerven! Der Leser wird in diesem Krimi mit blutigen Szenen und erstklassischer Polizeiarbeit konfrontiert. Nichts für schwache Nerven! Der Leser wird in diesem Krimi mit blutigen Szenen und erstklassischer Polizeiarbeit konfrontiert.

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein altes Klassenfoto, einer nach dem anderen wird ermordet... ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Hochspannung pur! Ein altes Klassenfoto, einer nach dem anderen wird ermordet... ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Hochspannung pur!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und fesselnd ist. Wunderbar zu lesen für alle Fans von skandinavischen Autoren. Ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite sehr spannend und fesselnd ist. Wunderbar zu lesen für alle Fans von skandinavischen Autoren.

„Der unsichtbare Mann“

Ulrike Schmidt, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren wieder in seine Heimatstadt Helsingborg zurück. Dort angekommen, holt ihn auch schon bald seine Vergangenheit ein, denn einige seiner ehemaligen Mitschüler werden bestialisch ermordet. Wird er der Nächste sein? Wer steckt hinter den Morden? Der Verdacht fällt schnell auf einen Klassenkameraden, Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren wieder in seine Heimatstadt Helsingborg zurück. Dort angekommen, holt ihn auch schon bald seine Vergangenheit ein, denn einige seiner ehemaligen Mitschüler werden bestialisch ermordet. Wird er der Nächste sein? Wer steckt hinter den Morden? Der Verdacht fällt schnell auf einen Klassenkameraden, der früher von den anderen Jugendlichen gemobbt wurde. Alles deutet darauf hin, dass er der Mörder ist. Doch dann taucht ein weiterer Verdächtiger auf. Problem ist jedoch, dass sich niemand so wirklich an diese Person erinnern kann. Nur eine Sache steht fest, er nennt sich selbst „der unsichtbare Mann“.
Der Autor legt viel falsche Fährten und steigert somit die Spannung. Ein wirklich tolles Buch, bei dem Gänsehaut garantiert ist.

„Kennen Sie Ihre Klassenkameraden wirklich ?“

Frau Gey, Thalia-Buchhandlung Hürth

Kommissar Fabian Risk hat seinen Job in Stockholm gekündigt. Mit seiner Familie zieht er zurück in seine Heimatstadt Helsingborg, Südschweden. Sie sind noch gar nicht richtig angekommen, da spürt man schon die Spannungen innerhalb der Familie. Und Kommissar Risk scheint auch ein dunkles Geheimnis zu hüten .....
Da wird er von seiner
Kommissar Fabian Risk hat seinen Job in Stockholm gekündigt. Mit seiner Familie zieht er zurück in seine Heimatstadt Helsingborg, Südschweden. Sie sind noch gar nicht richtig angekommen, da spürt man schon die Spannungen innerhalb der Familie. Und Kommissar Risk scheint auch ein dunkles Geheimnis zu hüten .....
Da wird er von seiner neuen Dienststelle um Hilfe gebeten, obwohl er eigentlich noch Urlaub hat - aber ein grausiger Mord beschäftigt die neuen Kollegen und das Mordopfer ist einer seiner ehemaligen Klassenkameraden. Kann er helfen? Was passiert in seiner Familie und was hat die dänische Kollegin mit den weiteren Mordopfern zu tun??
Ein richtig spannender Krimi um eine Figur, die dem Wallander in nichts nachsteht. Dieser erste Band einer neuen Reihe um Fabian Risk macht Lust auf sehr viel mehr ......

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Unterhaltsamer Krimi, der einige Überraschungen parat hat und neben einem klassischen Fall auch Ausflüge in Politik und Sozialkritik enthält. Unterhaltsamer Krimi, der einige Überraschungen parat hat und neben einem klassischen Fall auch Ausflüge in Politik und Sozialkritik enthält.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Durchweg spannender schwedischer Krimi mit einem raffinierten Fall, der einen wirklich fesselt & angenehm logisch aufgebaut ist. Originelle Idee, eigensinnige Ermittler, kurzweilig Durchweg spannender schwedischer Krimi mit einem raffinierten Fall, der einen wirklich fesselt & angenehm logisch aufgebaut ist. Originelle Idee, eigensinnige Ermittler, kurzweilig

Sibylle Steinhauer, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ein sympathischer Hauptcharakter mit einem interessanten Team ermittelt gegen einen kaltblütigen und grausamen Mörder. Ein Debüt, spannend bis zur letzten Seite. Ein sympathischer Hauptcharakter mit einem interessanten Team ermittelt gegen einen kaltblütigen und grausamen Mörder. Ein Debüt, spannend bis zur letzten Seite.

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein gelungenes Debüt vom Drehbuchautor der Wallander-Filme. Ahnhem führt seinen Leser bis zum Ende an der Nase herum. Ein gelungenes Debüt vom Drehbuchautor der Wallander-Filme. Ahnhem führt seinen Leser bis zum Ende an der Nase herum.

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Was würdest du tun, wenn ein wahnsinniger Killer umgeht und du ahnst, dass du weit oben auf seiner Liste stehst? Perfide Thrillerkost aus Schweden. Was würdest du tun, wenn ein wahnsinniger Killer umgeht und du ahnst, dass du weit oben auf seiner Liste stehst? Perfide Thrillerkost aus Schweden.

Eva-Maria Brinks, Thalia-Buchhandlung Mülheim an der Ruhr

Viel versprechender Auftakt einer neuen schwediachen Krimireihe .Gut ausgearbeitete Charaktere , ein fesselnder Erzählstil und unerwartete Wendungen. Ein absoluter Pageturner! Viel versprechender Auftakt einer neuen schwediachen Krimireihe .Gut ausgearbeitete Charaktere , ein fesselnder Erzählstil und unerwartete Wendungen. Ein absoluter Pageturner!

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein spannender und atemberaubender neuer Krimi aus Schweden mit einem vielschichtigen Ermittler, von dem wir hoffentlich noch mehr lesen werden. Ein spannender und atemberaubender neuer Krimi aus Schweden mit einem vielschichtigen Ermittler, von dem wir hoffentlich noch mehr lesen werden.

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Spannende Geschichte, die sich leicht und entspannt lesen lässt, ohne dabei langweilig zu sein. Leider war der Schluss etwas unspektakulär. Spannende Geschichte, die sich leicht und entspannt lesen lässt, ohne dabei langweilig zu sein. Leider war der Schluss etwas unspektakulär.

„Blutiger Autakt einer neuen Serie“

Anke Schnöpel, Thalia-Buchhandlung Hilden

Kommissar Fabian Risk geht mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt, damit sie mehr Zeit zusammen verbringen können. Doch noch während seines Urlaubs wird er in eine Mordserie verwickelt, denn er kennt die Mordopfer, es sind ehemalige Klassenkameraden von ihm. Kann Risk den Täter stoppen? Gut gelesen von David Nathan ist es ein Kommissar Fabian Risk geht mit seiner Familie zurück in seine Heimatstadt, damit sie mehr Zeit zusammen verbringen können. Doch noch während seines Urlaubs wird er in eine Mordserie verwickelt, denn er kennt die Mordopfer, es sind ehemalige Klassenkameraden von ihm. Kann Risk den Täter stoppen? Gut gelesen von David Nathan ist es ein spannendes Hörvergnügen, allerdings nichts für Zartbesaitete.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41198349
    Engelskalt / Kommissar Munch Bd.1
    von Samuel Bjørk
    (23)
    eBook
    9,99
  • 30610188
    Der Mann, der kein Mörder war
    von Michael Hjorth
    (2)
    eBook
    9,99
  • 17414046
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    (16)
    eBook
    8,99
  • 40317640
    Das Mädchen, das verstummte
    von Michael Hjorth
    (2)
    eBook
    9,99
  • 25314592
    Der Hypnotiseur
    von Lars Kepler
    (11)
    eBook
    8,49
  • 29692527
    Sterblich
    von Thomas Enger
    (5)
    eBook
    7,99
  • 33037630
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (19)
    eBook
    9,99
  • 41198371
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    (3)
    eBook
    8,99
  • 36776564
    Erwartung der Marco-Effekt
    von Jussi Adler-Olsen
    (18)
    eBook
    7,99
  • 38990602
    Krähenmädchen
    von Erik Axl Sund
    (29)
    eBook
    9,99
  • 34081761
    Wer einmal lügt
    von Harlan Coben
    (1)
    eBook
    8,99
  • 40091980
    Dein finsteres Herz
    von Tony Parsons
    (8)
    eBook
    8,49

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Kürten am 27.04.2016

Ein ganz tolles, packendes Buch, dass man jedem nur ans Herz legen kann. Tolle Schreibweise, tolle Figuren, unheimlich spannende Handlung. Wer Adler Olsen liebt wird dieses Buch verschlingen. Unbedingt kaufen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
super spannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.10.2014

super Krimi - von der ersten bis zur letzten Seite. Beim Lesen fiebert man mit und kommt nicht auf die Lösung bis man der Lösung sehr nahe ist. Teilweise weiss man nicht mit wem man mehr mitteilt haben sollte aber die Gerechtigkeit siegt. Diese Buch ist sehr zu empfehlen, viel... super Krimi - von der ersten bis zur letzten Seite. Beim Lesen fiebert man mit und kommt nicht auf die Lösung bis man der Lösung sehr nahe ist. Teilweise weiss man nicht mit wem man mehr mitteilt haben sollte aber die Gerechtigkeit siegt. Diese Buch ist sehr zu empfehlen, viel Spaß beim Lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Und morgen du - ein superspannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Pattensen am 21.06.2016

Das Buch wurde von mir zufällig ausgewählt, ich kannte den Autor vorher nicht. Superspannende Lektüre, die man nicht mehr aus der Hand legen mag! Alle Charaktere sind gut geschildert, die Spannung wird genial aufgebaut. Bis zum Schluss bleibt es aufregend. Werde auf jeden Fall auch noch den nächsten spannenden Fall mit... Das Buch wurde von mir zufällig ausgewählt, ich kannte den Autor vorher nicht. Superspannende Lektüre, die man nicht mehr aus der Hand legen mag! Alle Charaktere sind gut geschildert, die Spannung wird genial aufgebaut. Bis zum Schluss bleibt es aufregend. Werde auf jeden Fall auch noch den nächsten spannenden Fall mit Fabian Risk "Herzsammler" lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Reihenauftakt
von einer Kundin/einem Kunden am 06.08.2015

Der Kommissar aus der Großstadt kehrt in sein Heimatdorf heim, um dort mit seiner Familie ein neues Leben zu beginnen, weniger zu arbeiten und es ruhiger angehen zu lassen. Bereits vor der Tür, direkt beim Einzug, ruft seine neue Chefin an, da es mehrere Tote in seiner alten Klasse... Der Kommissar aus der Großstadt kehrt in sein Heimatdorf heim, um dort mit seiner Familie ein neues Leben zu beginnen, weniger zu arbeiten und es ruhiger angehen zu lassen. Bereits vor der Tür, direkt beim Einzug, ruft seine neue Chefin an, da es mehrere Tote in seiner alten Klasse gibt. Eine spannende Jagd nach dem raffinierten Täter beginnt. Stefan Ahnhem schickt einen neuen Kommissar ins Rennen um die Gunst der Leser. Und Fabian Risk ist gut, er kombiniert schnell und ist sich für keinen gefährlichen Alleingang zu schade. So kommt es, dass es für ihn mehr als einmal brandgefährlich wird. Gleichzeitig wird auch das dysfunktionale Privatleben der Familie Risk beleuchtet. Der Krimi ist gut konstruiert, verbindet Thriller-Elemente mit einem Familien/Ehe-Drama und ist wirklich sehr gut zu lesen. Da freut man sich auf den nächsten Teil und das Warten auf den neuen Nesbo ist gleich viel kurzweiliger.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch mit einem wirklich kreativen Mörder!
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Mit das beste, was ich aus Skandinavien je gelesen habe. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und mit Fabian Risk hat der Autor eine vielversprechende Figur für den Krimi-Sektor erschaffen. Ich freu mich auf die nächsten Teile! Zum Inhalt... Ich bin restlos begeistert von diesem Buch. Mit das beste, was ich aus Skandinavien je gelesen habe. Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Und mit Fabian Risk hat der Autor eine vielversprechende Figur für den Krimi-Sektor erschaffen. Ich freu mich auf die nächsten Teile! Zum Inhalt möchte ich hier nichts verraten, aber es lohnt sich auf jeden Fall, dieses Buch zu lesen!!! Ich fand’s echt schade, dass es zuende war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Klassenfoto, drei Tote – wer wird der Nächste sein?
von Inge Weis aus Pirmasens am 07.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Gänsehaut ab der ersten Seite! Sie haben das Gefühl den beklemmenden Nebel einzuatmen... Die Geschichte: Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche südschwedische Heimatstadt Helsingborg. Doch noch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um... Gänsehaut ab der ersten Seite! Sie haben das Gefühl den beklemmenden Nebel einzuatmen... Die Geschichte: Kommissar Fabian Risk kehrt nach Jahren in Stockholm zurück in seine beschauliche südschwedische Heimatstadt Helsingborg. Doch noch bevor er und seine Frau die Umzugskisten öffnen können, bitten ihn seine neuen Kollegen in einem Mordfall um Hilfe. Ein Mann wurde geradezu hingerichtet, seine Hände abgehackt. Risk kennt das Opfer. Und das ist erst der Beginn einer brutalen Mordserie. Bald taucht der nächste Tote auf. Auch diesmal grausam verstümmelt. Alle Opfer gingen in Risks Klasse. Ein alter Schulfreund nach dem anderen stirbt … Wirklich schon wie in meinem Leseeindruck erwähnt ein Krimi, der einen nicht mehr loslässt. Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite, ich wurde nicht enttäuscht. Überraschend und spannend. Ich habe es in einem Zug durchgelesen. Knallharte Action, große Gefühle, selbstironische Zwischentöne. Ein atmosphärisch dichtes Debüt aus Schweden. Ein Psychothriller, der den Leser von Anfang an in den Bann zieht. Ahnhem ist Meister darin, unglaublich gruselige Athmosphären zuschaffen. Immer wenn Sie glauben, jetzt haben Sie die Lösung, führt Stefan Ahnhem Sie auf eine andere Spur. Eine Geschichte des Bösen, die einen in die Schatten der Vergangenheit führt. Überraschend und spannend. Ich habe es in einem Zug durchgelesen. Mehrere Handlungsstränge und Schicksale sind miteinander verflochten, bis sich alles am Ende auflöst. Leise und unheimlich... Dies ist ein im wahrsten Sinne des Wortes "unheimlich" spannender Kriminalroman! Mit einem gekonnten Aufbau, Rückblicken in die Vergangenheit, und gruseligem Aberglauben schafft der Autor eine dichte Atmosphäre, die dem Leser einen Schauer über den Rücken laufen lässt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Mal kein 0-8-15-Schema
von N. Netzler aus Augsburg am 13.09.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Ahnhems Krimi besticht durch spannende Sprache sowie überraschende Wendungen. Mir gefiel sehr gut, dass er weitestgehend nicht dem 0-8-15-Krimi entspricht: man wusste tatsächlich selten, was als nächstes kommen könnte. Ich freue mich schon auf weitere Bände!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur mit überraschenden Wendungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Blumberg am 25.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kommissar Fabian Risk zieht mit Frau und Sohn zurück in die Stadt, in der er aufgewachsen ist. Dort möchte er beruflich und privat einen Neuanfang starten. Seine kleine Familie ist nich nicht einmal richtig angekommen, da wird er schon in einen neuen Fall verwickelt. Ein Mörder treibt sein Unwesen... Kommissar Fabian Risk zieht mit Frau und Sohn zurück in die Stadt, in der er aufgewachsen ist. Dort möchte er beruflich und privat einen Neuanfang starten. Seine kleine Familie ist nich nicht einmal richtig angekommen, da wird er schon in einen neuen Fall verwickelt. Ein Mörder treibt sein Unwesen und es dauert nicht lange, bis feststeht, dass Fabians gesamte, ehemalige Schulklasse im Visier des Täters geraten ist. Bei der Aufklärung dieses Falles werden alle Beteilgten bis an ihre körperlichen und seelischen Grenzen gebracht: Fabians neue Kollegen, seine ehemaligen Schulkameraden, seine Familie und nicht zuletzt er selber. Das Cover ist farblich so gestaltet, dass es einem ins Auge springt. Doch auf den ersten Blick wird nicht klar, warum gerade diese Motiv gewählt wurde. Deshalb ist man auf den Klappentext gespannt, der dann auch einen spannenden Roman verspricht. Im Nachhinein würde ich das Coverbild so deuten: Die (oder das) Küken fiel(en) einem Nesträuber zum Opfer, weil die Altvögel nicht da waren. Stefan Ahnhem schreibt in einer gut verständlichen Sprache, indem er auf übergroße Schachtelsätze verzichtet. Man kann der Handlung gut folgen, obwohl es immer wieder unerwartete Wendungen gibt. Am Anfang hatte ich einige Probleme, die verschiedenen Protagonisten auseinanderzuhalten. Da die Handlung in Schweden und Dänemark spielt, liegt das daran, dass es sich hier um größtenteils nordische Namen handelt, die in unserem Sprachgebrauch nicht geläufig sind und sich teilweise schwerer einprägen. Trotzdem wird das Lesevergnügen dadurch nicht geschmälert. Die Geschichte selbst ist sehr spannend, schlüssig, logisch und gut recherchiert aufgebaut. Im Laufe der Handlung meint der Leser immer wieder, jetzt den richtigen Täter herausgefunden zu haben, nur um im nächsten Augenblick festzustellen, dass er daneben lag. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten. Fazit: Ein Muss für alle Krimifans, die unerwartete Wendungen lieben und auch vor außergewöhnlich scheußlichen Tötungsarten nicht zurückschrecken. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und morgen du
von einer Kundin/einem Kunden aus Freising am 24.01.2016
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Fabian Rist ist ein neuer Charakter auf dem großen nordischen Kommsissaren-Feld. Er agiert in Helsingborg, einer kleinen schwedischen Stadt, die auch sein Heimatort ist. Mit Frau und Kindern zieht er aus Stockholm dorthin zurück und ermittelt alsbald in seinem ersten Mordfall. Der Krimi nutzt alle gängigen Spannungsmittel und reiht... Fabian Rist ist ein neuer Charakter auf dem großen nordischen Kommsissaren-Feld. Er agiert in Helsingborg, einer kleinen schwedischen Stadt, die auch sein Heimatort ist. Mit Frau und Kindern zieht er aus Stockholm dorthin zurück und ermittelt alsbald in seinem ersten Mordfall. Der Krimi nutzt alle gängigen Spannungsmittel und reiht sich auf interessante Weise in die Reihe der schwedischen Autoren ein. Im besten Sinne ist er ein skandinavischer Thriller. Die Morde sind sehr brutal. Man sollte keine zu schwachen Nerven haben. Da wird einiges Blut vergossen und schon mal Körperteile abgehackt. Die Grausamkeiten und ein altes Klassenfoto deuten auf einen Racheakt hin. Geschehnisse in der lang zurück liegenden Schulzeit könnten ein Motiv sein für die Morde. Und Fabian Risk ist auch auf diesem Klassenfoto und damit kennt er die Opfer und wahrscheinlich auch den Täter persönlich. Risk ist ein Kommissar, wie der Leser ihn mag. Er hat eine bewegte Vergangenheit und ein etwas unruhiges Familienleben, welches immer wieder eine Rolle spielt, und auch in der Arbeit ist er manchmal etwas sperrig und provoziert Ärger durch diverse Alleingänge und Widerworte bei der neuen Chefin. Diese Reibungen sind aber in angemessenem Rahmen und durchaus glaubwürdig, keineswegs kontraproduktiv. Außerdem bilden sie nur den Rahmen für die trickreiche und kniffelige Krimihandlung. Perspektivwechsel bringen zusätzliches Tempo in die Geschichte und durch diverse Cliffhanger bleibt man tatsächlich gerne am Ball bei diesem Buch. Schön finde ich immer, wenn ich durch überraschende Wendungen nochmal zusätzlich unterhalten und überrascht werde und hier wurde ich in diesem Krimi sehr gut bedient. Meine Vermutungen wurden ein paar Mal über den Haufen geschmissen und der Showdown ist nochmal ein Höhepunkt der Story. Mein Fazit: Ein wirklich lesenswerter erster Band. Solide und ohne große Ungereimtheiten. Sicherlich werde ich auch Folgebände im Auge behalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
toller Krimi
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 25.08.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Kommissar Fabian Risk kehrt nach einigen Jahren in seine Heimat zurück. Dort soll er eigentlich zunächst Urlaub machen, bevor er seinen Dienst bei der örtlichen Mordkommission beginnen wird. Doch aus dem lang ersehnten Urlaub mit seiner Familie wird nichts, da einer seiner ehemaligen Mitschüler ermordet in seiner alten Schule... Kommissar Fabian Risk kehrt nach einigen Jahren in seine Heimat zurück. Dort soll er eigentlich zunächst Urlaub machen, bevor er seinen Dienst bei der örtlichen Mordkommission beginnen wird. Doch aus dem lang ersehnten Urlaub mit seiner Familie wird nichts, da einer seiner ehemaligen Mitschüler ermordet in seiner alten Schule aufgefunden wird. Da Fabian den Ermordeten kennt und gerade personeller Notstand herrscht, beginnt Fabian sofort mit seiner Arbeit bei der Mordkommission. Als kurze Zeit später ein weiterer seiner Mitschüler ermordet aufgefunden wird, ahnen die Ermittler bereits, dass es sich um einen Serienmörder handelt. Er scheint es auf Fabians ehemalige Klasse abgesehen zu haben, doch welches Motiv steckt hinter diesen schrecklichen Morden? Und sind auch Fabian und seine Familie in Gefahr? Inhalt: Der Inhalt des Krimis „Und morgen du“ von Stefan Ahnehm hat mir sehr gut gefallen. Der Inhalt spitzt sich zum Ende hin immer weiter zu und ich würde sagen, das Ende könnte auch zu einem wirklich guten Thriller gehören. Ich bin im Allgemeinen ein Fan von skandinavischen Krimis und auch dieser hat mir gut gefallen. Neben den eigentlichen Morden spielt auch in diesem Buch das Privatleben der Ermittler und weiterer beteiligter Personen eine entscheidende Rolle. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Motiv des Mörders Stück für Stück aufgebaut wird, der Leser alles aber erst am Ende zusammensetzen kann. Außerdem fand ich den Inhalt der Geschichte insgesamt sehr logisch aufgebaut. Ich konnte die Handlungsmotive der Protagonisten nachvollziehen, da sie sehr gut dargestellt werden. Schreibstil und Aufbau: Der Schreibstil von Stefan Ahnehm hat mir sehr gut gefallen. Ich finde seine Art die Dinge auf den Punkt zu bringen und eine enorme Spannung zu erzeugen, vergleichbar mit anderen bekannten skandinavischen Krimiautoren. Besonders gut hat mir die wirklich große Spannung in dem Buch gefallen. Aber auch die Lebendigkeit, die er mit seiner Erzählung erzeugt, hat beim Lesen wirklich Spaß gemacht. Ich musste die zweite Hälfte des Buches an einem Stück lesen, da ich so gefesselt von seiner Erzählung war und einfach wissen musste, wie es ausgeht. Hätte ich die Zeit dazu gehabt, hätte ich das Buch wahrscheinlich an einem Tag durchgelesen. Was mir auch gut gefallen hat, ist, dass die Kapitel teilweise sehr kurz sind. In jedem Kapitel wechseln der Handlungsort und die handelnden Personen. Das Buch ist dadurch sehr abwechslungsreich und der Leser wird sowohl über die Ermittlungen als auch über die Aktivitäten des Mörders informiert. Charaktere: Besonders gut hat mir die Figur des Fabian Risk gefallen. Er gerät immer wieder mit seiner Frau in Konflikt, da er für den Beruf als Polizist geboren ist und seine Arbeit einfach nicht ruhen lassen kann, solange der Mörder nicht gefasst ist. In seiner Vergangenheit scheinen einige schlimme Dinge passiert zu sein, die ihn maßgeblich beeinflusst haben. Ich finde, dass all diese Sachen ihn zu einer individuellen Persönlichkeit machen. Diese Tatsache hat mir am gesamten Buch sehr gut gefallen, da keine Person der anderen gleicht und jeder etwas sehr eigenes mitbringt. Das Buch gewinnt dadurch an Leben. Mir gefallen Bücher am besten, die individuelle Charaktere haben, bei denen der Leser das Gefühl hat, sie am Ende des Buches gut zu kennen. Genau dies ist bei diesem Buch für mich der Fall. Cover und Klappentext: Das Cover von „Und morgen du“ gefällt mir außergewöhnlich gut. Ich finde die Schlichtheit mit dem verlassenen Vogelnest im Vordergrund und der sehr schlichten Schrift in der oberen Hälfte sehr gelungen. Ich fand das Cover bereits im ersten Moment sehr ansprechend. Ich finde es für einen Krimi einfach sehr passend gewählt. Auch den Klappentext des Buches finde ich sehr gelungen. Er fasst die Handlungen des Buches gut zusammen, ohne dabei falsche Hoffnungen zu wecken oder zu viel zu verraten. Ich finde, dass er bereits eine gewisse Spannung erzeugt, die den Leser zum Kauf des Buches verleitet. Fazit: Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen. Ich finde es handelt sich um einen wirklich guten skandinavischen Krimi. Ich kann ihn auf jeden Fall weiterempfehlen, da ich den Schreibstil und auch die Charaktere sehr gelungen finde. Der Inhalt hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Für mich ist dieser Krimi einer der besten, den ich 2014 gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spanennd
von einer Kundin/einem Kunden aus Freising am 22.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Fabian Rist ist ein neuer Charakter auf dem großen nordischen Kommsissaren-Feld. Er agiert in Helsingborg, einer kleinen schwedischen Stadt, die auch sein Heimatort ist. Mit Frau und Kindern zieht er aus Stockholm dorthin zurück und ermittelt alsbald in seinem ersten Mordfall. Der Krimi nutzt alle gängigen Spannungsmittel und reiht... Fabian Rist ist ein neuer Charakter auf dem großen nordischen Kommsissaren-Feld. Er agiert in Helsingborg, einer kleinen schwedischen Stadt, die auch sein Heimatort ist. Mit Frau und Kindern zieht er aus Stockholm dorthin zurück und ermittelt alsbald in seinem ersten Mordfall. Der Krimi nutzt alle gängigen Spannungsmittel und reiht sich auf interessante Weise in die Reihe der schwedischen Autoren ein. Im besten Sinne ist er ein skandinavischer Thriller. Die Morde sind sehr brutal. Man sollte keine zu schwachen Nerven haben. Da wird einiges Blut vergossen und schon mal Körperteile abgehackt. Die Grausamkeiten und ein altes Klassenfoto deuten auf einen Racheakt hin. Geschehnisse in der lang zurück liegenden Schulzeit könnten ein Motiv sein für die Morde. Und Fabian Risk ist auch auf diesem Klassenfoto und damit kennt er die Opfer und wahrscheinlich auch den Täter persönlich. Risk ist ein Kommissar, wie der Leser ihn mag. Er hat eine bewegte Vergangenheit und ein etwas unruhiges Familienleben, welches immer wieder eine Rolle spielt, und auch in der Arbeit ist er manchmal etwas sperrig und provoziert Ärger durch diverse Alleingänge und Widerworte bei der neuen Chefin. Diese Reibungen sind aber in angemessenem Rahmen und durchaus glaubwürdig, keineswegs kontraproduktiv. Außerdem bilden sie nur den Rahmen für die trickreiche und kniffelige Krimihandlung. Perspektivwechsel bringen zusätzliches Tempo in die Geschichte und durch diverse Cliffhanger bleibt man tatsächlich gerne am Ball bei diesem Buch. Schön finde ich immer, wenn ich durch überraschende Wendungen nochmal zusätzlich unterhalten und überrascht werde und hier wurde ich in diesem Krimi sehr gut bedient. Meine Vermutungen wurden ein paar Mal über den Haufen geschmissen und der Showdown ist nochmal ein Höhepunkt der Story. Mein Fazit: Ein wirklich lesenswerter erster Band. Solide und ohne große Ungereimtheiten. Sicherlich werde ich auch Folgebände im Auge behalten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für mich ein Pageturner!!!
von Elke Wirth am 01.06.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Kommissar Fabian Risk zieht nach Jahren in Stockholm mit seiner Frau Sonja und seinen beiden Kindern zurück in Heimatstadt Helsingborg. Er tritt dort eine neue Stelle an und hat eigentlich noch Urlaub. Eigentlich... Noch am Tag seiner Ankunft, und bevor er Umzugskisten öffnen kann wird er von seiner neuen Chefin... Kommissar Fabian Risk zieht nach Jahren in Stockholm mit seiner Frau Sonja und seinen beiden Kindern zurück in Heimatstadt Helsingborg. Er tritt dort eine neue Stelle an und hat eigentlich noch Urlaub. Eigentlich... Noch am Tag seiner Ankunft, und bevor er Umzugskisten öffnen kann wird er von seiner neuen Chefin zu einem Mordfall abgeholt. Einer seiner Mitschüler wurde ermordet, indem man ihm seine Hände abhackte. Beliebt war das Mordopfer nicht, da er zusammen mit seinem damaligen Kumpel seine Mitschüler zusammenschlug. Als auch dieser Kumpel auf schreckliche Weise ermordet wird, fragt sich die Polizei, ob auch alle anderen Schüler der damaligen Klasse in Gefahr sind. Ich muss schon zugeben, ich habe das Buch geradezu verschlungen. Anfangs dachte ich, es wäre sofort klar, wer der Mörder ist. Und war schon etwas enttäuscht, dass die Lösung so einfach war. Aber es kam ganz anders. Die Tagebucheinträge, die zwischendurch eingebracht werden haben mich vermuten lassen, dass sie vom Mörder geschrieben wurden. Aber auch dies war eine falsche Vermutung. So war ich doch über so einige Wendungen freudig überrascht. Hinzu kamen noch die Machtspielchen der dänischen Polizei in den eigenen Reihen und gegenüber der schwedischen Polizei. Ebenso die privaten Probleme Risks in seiner Ehe und seine komplizierte Beziehung zu seinem Sohn. Mein Fazit: Mich hat dieses Buch unheimlich gefesselt, obwohl so manche Morde recht brutal und ekelig beschrieben wurden. Meine Erwartungen an dieses Buch wurden auf jeden Fall erfüllt. Es liest sich wunderbar in einem Stück durch. Da es eine Reihe um Fabian Risk werden soll, bin ich schon sehr auf die Fortsetzungen gespannt. Wer gerne spannende Krimis liest, wird hier seine helle Freude dran haben. Ich werde es auf jeden Fall weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine weitere skandinavische Kriminalreihe auf meiner Leseliste
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 22.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Kommissar Fabian Risk kehrt in seine Heimatstadt Helsingborg zurück. Er hatte noch nicht mal Zeit, mit seiner Familie die Umzugskartons auszupacken, da wird er gebeten, sich in die Ermittlungen seiner neuen Dienststelle einzuklinken. Ein Toter wurde gefunden mit abgehackten Händen, am Tatort findet sich ein Foto von Risks ehemaliger... Kommissar Fabian Risk kehrt in seine Heimatstadt Helsingborg zurück. Er hatte noch nicht mal Zeit, mit seiner Familie die Umzugskartons auszupacken, da wird er gebeten, sich in die Ermittlungen seiner neuen Dienststelle einzuklinken. Ein Toter wurde gefunden mit abgehackten Händen, am Tatort findet sich ein Foto von Risks ehemaliger Klasse. Bald gibt es drei Tote mit dem Klassenfoto, und es stellt sich die Frage, ob nun die ganze Klasse in Gefahr geraten ist. Fabian Risk hat bald einen Verdacht, die verdrängte Vergangenheit kommt wieder in den Vordergrund. Allerdings sind Fabians Arbeitsmethoden nicht teamtauglich, doch er macht weiter, auch wenn er bereits vom Fall abgezogen wurde. Bald gerät er selbst in größte Gefahr… Bereits der Einstieg in die Geschichte verspricht eine spannende Geschichte, und dieses Versprechen wird bis zum Schluss eingehalten. Überraschende Wendungen und Fabians wiederkehrende Erinnerungen wie auch seine Ermittlungsmethoden steigern die Spannung so sehr, dass man das Buch kaum aus der Hand legen möchte. Mit seinen mehr als 500 Seiten ist die Geschichte sehr umfangreich geraten. Ich hätte mir gewünscht, dass ich länger am Stück hätte lesen können, was mir leider nicht möglich war und mir deshalb das Lesevergnügen etwas getrübt hat. Doch immer wieder habe ich mich an Fabian Risks Überlegungen beteiligt, habe seine Erinnerungen mitgemacht, um mehrmals mit ihm aufs Glatteis zu geraten und dann erst auf die richtige Lösung zu kommen. Ein neuer Autor auf meiner Leseliste, und eine unbedingte Empfehlung von mir, nicht nur für alle Liebhaber skandinavischer Krimis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer wird der Nächste sein?
von Nati am 20.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der schwedische Krimi startet spannend mit einem Prolog, der erst in drei Tagen beginnt. Ein Mann wird sich in einem Alptraum befinden. Mit verbundenen Augen und gefesselt, wird der Mann nackt unter freien Himmel liegen. Er wird sich gerade so eben den hackenden Krähen entziehen können, doch wird er... Der schwedische Krimi startet spannend mit einem Prolog, der erst in drei Tagen beginnt. Ein Mann wird sich in einem Alptraum befinden. Mit verbundenen Augen und gefesselt, wird der Mann nackt unter freien Himmel liegen. Er wird sich gerade so eben den hackenden Krähen entziehen können, doch wird er auch dem gebündelten Licht entkommen und wer wird dieser Mann sein? Kommissar Fabian Risk ist gemeinsam mit seiner Familie von Stockholm nach Helsingborg, in seine alte Heimat, gezogen ist. Noch ist kein Umzugskarton ausgepackt und schon wird er von seiner neuen Chefin Astrid Tuvesson zu Hause überfallen, obwohl er noch sechs Wochen Urlaub hat. Sie erhofft sich von ihm Hinweise zu einem neuen Mordfall. Der Tote, Jörgen Palsson, wurde brutal hingerichtet und die Hände abgehackt. Er ging zusammen mit Fabian Risk in die neunte Klasse und unterrichtete als Werklehrer an seiner alten Schule. Auf der Leiche lag ein Klassenfoto auf dem sich Fabian Risk selbst erkennt und auch Jörgen Palsson befindet sich auf dem Bild, doch dieser wurde durchgestrichen und mit einem schwarzen Kreuz versehen. Werden noch andere Klassenkameraden ums Leben kommen und wer wird der nächste sein? Fabian Risk ist kein Teamplayer und versucht auf eigene Faust zu ermitteln, damit bringt er sich selbst in Gefahr. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Spannung steigt mit jeder Seite. Die Kapitel haben eine ansprechende Länge, die mich immer wieder in Versuchung führten, mehr zu lesen als ich eigentlich vorhatte, denn viele endeten mit einem Cliffhanger, der neugierig auf die Fortsetzung machte. Gefallen haben mir die unterschiedlichen Erzählperspektiven, die es dem Leser ermöglichen sich gut in das Geschehen hinein zu fühlen. Interessant fand ich auch die Tagebucheinträge, die sich kursiv abgrenzen von den übrigen Kapiteln. Ein Kind beginnt erstmals in das Tagebuch zu schreiben, da es Probleme mit den Mitschülern hat. Die Auflösung zum Tagebuchschreiber hat mich genauso überrascht wie einige andere Wendungen, die der Autor für den Leser bereithält. Ich habe das Buch als Pageturner empfunden, da ich es kaum aus der Hand legen konnte. Ein fesselnder Kriminalroman, der nichts für schwache Nerven ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und morgen du
von Tintenherz aus Kronshagen am 06.12.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

"Und morgen du" von Stefan Ahnhem erschienen im List Verlag, Seitenanzahl: 560 Inhalt: Kommissar Fabian Risk zieht mit seiner Familie zurück in seine südschwedische Heimat nach Helsingborg. Dort erwartet ihn eine Mordserie. Aus seiner ehemaligen Schulklasse wird einer nach dem anderen grausam hingerichtet. Auch er ist in Gefahr. Mit Hochdruck versucht er... "Und morgen du" von Stefan Ahnhem erschienen im List Verlag, Seitenanzahl: 560 Inhalt: Kommissar Fabian Risk zieht mit seiner Familie zurück in seine südschwedische Heimat nach Helsingborg. Dort erwartet ihn eine Mordserie. Aus seiner ehemaligen Schulklasse wird einer nach dem anderen grausam hingerichtet. Auch er ist in Gefahr. Mit Hochdruck versucht er den Mörder zu stellen. Autor: Stefan Ahnhem, geboren 1966, ist ein bekannter schwedischer Drehbuchautor, unter anderem für die Filme der Wallander-Reihe. Er lebt mit seiner Familie in Stockholm. Und morgen du ist sein erster Roman und der erste Teil einer Krimiserie um den Kommissar Fabian Risk. Meine Meinung zu dem o. g. Buch: Das Buch liest sich mit einem leicht verständlichen Schreibstil angenehm flüssig. Es herrscht sofort Hochspannung. Die Polizei, vor allem Kommissar Risk, sucht nach einem Motiv des Täters. Anfangs werden mehrere Spuren verfolgt. Die aufwendige Ermittlungsarbeit wird interessant und die erstaunlichen Verwicklungen halten die dänische und die schwedische Polizei und auch den Leser in Atem. Die einzelnen Charaktere werden gut herausgearbeitet und ausführlich dargestellt. Die Hauptperson Fabian Risk, der trotz allen Hindernissen, die sich ihm in den Weg stellen, verhält sich außerordentlich engagiert. Fazit: Ein Krimi der Extraklasse, der das Herz eines jeden Krimi-Fans begeistern wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von MissRichardParker am 17.11.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Kommissar Fabian Risk kehrt in seine Heimatstadt zurück. Er will mit seiner Familie neu anfangen, doch vorher noch seinen Urlaub mit seinen Liebsten geniessen. Doch daraus wird nichts. Kaum ist er in Helsingborg angekommen wird er schon von seiner neuen Chefin gebraucht. Einer seiner früheren Klassenkameraden ist brutal ermordet... Kommissar Fabian Risk kehrt in seine Heimatstadt zurück. Er will mit seiner Familie neu anfangen, doch vorher noch seinen Urlaub mit seinen Liebsten geniessen. Doch daraus wird nichts. Kaum ist er in Helsingborg angekommen wird er schon von seiner neuen Chefin gebraucht. Einer seiner früheren Klassenkameraden ist brutal ermordet worden. Bei der Leiche wurde ein altes Klassenfoto gefunden. Bald darauf werde weitere Kameraden brutal ermordet aufgefunden. Wer ist als nächstes an der Reihe? Wer in dieser Klasse hatte eine solch blinde Wut, dass nun einer nach dem anderen sterben muss? Ein ganz spannender und fesselnder Schweden-Krimi. Ich war oft atemlos und konnte es kaum erwarten weiterzulesen. Teils war mir das ganze schon etwas zu brutal aber ich konnte trotzdem nicht aufhören, da ich endlich wissen wollte, wer der Mörder ist. Die Figuren werden toll beschrieben und man befindet sich sehr rasch mitten in der lebhaft beschriebenen Geschichte. Eine sehr clevere und raffiniert aufgebaute Story die absolut lesenswert ist! Ich hoffe man wird bald mehr von Fabian Risk lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite
von mrs-lucky am 28.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Meine Erwartungen an den Krimi waren hoch, mit Drehbuchautoren, die Kriminalromane veröffentlichen, habe ich schon einige gute Erfahrungen gemacht, zum Beispiel bei den Autorendous Hjoth/Rosenfeldt sowie Cilla und Rolf Börjlind. Stefan Ahnhem hat mich nicht enttäuscht, „Und morgen Du“ hat mich mit Spannung von der ersten bis zur letzten... Meine Erwartungen an den Krimi waren hoch, mit Drehbuchautoren, die Kriminalromane veröffentlichen, habe ich schon einige gute Erfahrungen gemacht, zum Beispiel bei den Autorendous Hjoth/Rosenfeldt sowie Cilla und Rolf Börjlind. Stefan Ahnhem hat mich nicht enttäuscht, „Und morgen Du“ hat mich mit Spannung von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Kommissar Fabian Risk kehrt Schwedens Hauptstadt Stockholm den Rücken und zieht gemeinsam mit seiner Familie in seine Heimatstadt Helsingborg zurück, um einige unangenehme Erinnerungen los zu werden und dort einen Neuanfang zu starten. 6 Wochen Urlaub liegen vor ihnen zum Eingewöhnen. Doch aus dem ruhigen Start wird nichts, noch bevor der Umzugswagen eintrifft steht schon Fabians neue Chefin Astrid Tuvesson vor der Tür. In Fabians alter Schule wurde einer seiner ehemaligen Klassenkameraden tot aufgefunden. Er wurde offensichtlich grausam gefoltert und ermordet, die neuen Kollegen erhoffen sich durch Fabian Risk hilfreiche Hinweise über mögliche Motive und den Hintergrund des Opfers. Als ein weiterer Mord geschieht kann Fabian von dem Fall nicht mehr lassen. Nach riskanten Alleingänge wird er zwar von dem Fall abgezogen und in den Urlaub geschickt, es lässt ihm jedoch keine Ruhe, dass ein Mitschüler nach dem anderen sterben muss. Fabian findet wichtige Spuren, bringt damit aber sich und andere in Gefahr. Der Verlauf der Geschichte wird in verschiedenen teils parallel laufenden Handlungssträngen erzählt. Einerseits ist das Tempo hoch, andererseits wird so die Geschichte verdichtet, der Druck, unter dem die Ermittler in diesem Fall stehen, wird eindrucksvoll vermittelt. Es gibt einige unerwartete Wendungen, auch ich als Leser wurde ein paar mal auf die falsche Fährte gelockt. Im Gegensatz zu vielen anderen Krimireihen, spielt das Privatleben der Ermittler eher eine untergeordnete Rolle, der Fokus liegt auf dem Fall. Dennoch sind die Charaktere mit ihren Stärken und Schwächen gut ausgearbeitet. Fabian Risk ist eine der Hauptfiguren, aber nicht unbedingt ein Sympathieträger. Er ist ein kluger Kopf und liefert wichtige Ermittlungserfolge, mit seinen Alleingängen setzt er aber auch das Leben anderer auf Spiel und bringt nicht nur sich selbst unnötig in gefährliche Situationen. Es hätte einiges anders laufen können, hätte Fabian sich mit seinen Kollegen abgesprochen. Aber wie Tuvesson einmal sagt, bringt sein unkonventionelles Vorgehen wichtige Impulse für solche komplexen Ermittlungen. Mich konnte dieser Auftakt zu einer neuen Krimireihe überzeugen, bei weiteren Fällen bin ich auf jeden Fall gerne wieder dabei

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein weiterer aufregender Schweden-Krimi
von Silke Schröder aus Hannover am 28.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Obwohl “Und morgen du” der Debüt-Thriller des Schweden Stefan Ahnhem ist, merkt man, dass der Autor nicht ganz unerfahren im Umgang mit hochspannendem Stoff ist. Denn immerhin zeichnet er verantwortlich für die Drehbücher mehrerer packender Mankell-Verfilmungen. In seinem Thriller beschäftigt sich Arnhem mit dem Thema Mobbing und jenen Fragen,... Obwohl “Und morgen du” der Debüt-Thriller des Schweden Stefan Ahnhem ist, merkt man, dass der Autor nicht ganz unerfahren im Umgang mit hochspannendem Stoff ist. Denn immerhin zeichnet er verantwortlich für die Drehbücher mehrerer packender Mankell-Verfilmungen. In seinem Thriller beschäftigt sich Arnhem mit dem Thema Mobbing und jenen Fragen, die uns wohl alle einmal beschäftigt haben – oder noch heute plagen: Wer steht im Mittelpunkt und wer am Rande, wer ist hip, wer segelt im Schatten und wer wird zum Opfer? Arnhelm nähert sich diesem Thema auf eine so spezielle Weise, dass man sich selbst so seine Gedanken macht: Wurde in meiner eigenen Schulkarriere jemand gemobbt oder durch absolute MIssachtung gestraft? Klar wird, dass das Thema nicht nur lange unterschätzt wurde, sondern bis heute weder am Arbeitsplatz, noch in der Schule an Brisanz verloren hat. Ungemein fesselnd, mit gut dosiertem Tempo führt uns Arnhem durch seine spannungsgeladene Story, in deren Mittelpunkt ein nicht gerade mit sozialer Kompetenz beschlagener Kommissar steht. Fabian Risk ist eine sehr ambivalente Figur: ein jämmerlicher Vater, ein treuloser Ehemann und als Kollege alles andere als ein Teamplayer. Der Name “Risk” ist bei ihm Programm, denn er geht in diesem Fall, in den er auch persönlich involviert ist, unter hohem Risiko eigene Wege und nimmt dabei weder Rücksicht auf Familie oder und Kollegen. So ist “Und morgen du” ein weiterer aufregender Schweden-Krimi, mit einem rücktsichtslosen Kommissar, der trotzdem ein pfiffiger Ermittler ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und morgen Du
von Tamaru am 26.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Fabian Risk ist gerade erst mit seiner Familie von Stockholm nach Helsingborg gezogen um seine Ehe zu retten und vor den Schatten seiner Vergangenheit zu fliehen. Aber kaum angekommen steht auch schon seine neue Chefin vor der Tür und bittet ihn, sie in einem grausigen Mordfall zu unterstützen. In... Fabian Risk ist gerade erst mit seiner Familie von Stockholm nach Helsingborg gezogen um seine Ehe zu retten und vor den Schatten seiner Vergangenheit zu fliehen. Aber kaum angekommen steht auch schon seine neue Chefin vor der Tür und bittet ihn, sie in einem grausigen Mordfall zu unterstützen. In seiner alten Schule wird eine Leiche gefunden, brutal zugerichtet, und Fabian kannte den Mann. Ein ehemaliger Klassenkamerad ist der Beginn einer Mordserie, bei der auch Fabian eine Rolle zu spielen scheint. Aber welche? Das Buch hat mir sehr gut gefallen, der Schreibstil ist flüssig und das Buch wird zu keiner Sekunde langweilig oder verliert an Spannung. Fabian Risk ist ein Ermittler, der mir sehr sympathisch ist, weil er mit seinen Egotrips auch mal Spuren verfolgt, die sonst noch keiner erkennt oder am Rande des Erlaubten stehen. Auch die anderen Personen sind sehr gut beschrieben, allen voran Dunja die so ähnlich zu ticken scheint wie Fabian Risk. Ich hoffe das sie bei weiteren Fällen wieder an seiner Seite steht. Klare Leseempfehlung für alle,die Krimis lieben die einen fesseln und das Buch nicht mehr aus der Hand legen lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neuer Kriminalroman aus Schweden
von einer Kundin/einem Kunden aus Delbrück am 14.10.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

"Ein Klassenfoto, drei Tote. Wer wird der nächste sein?" Zum Inhalt: Neuer Job, neuer Wohnort, neues Leben. Fabian Risk steht gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern vor einem Neuanfang. Der Umzugswagen ist noch nicht im neuen Heim angekommen, da steht schon seine zukünftige Chefin vor seiner Tür um ihn... "Ein Klassenfoto, drei Tote. Wer wird der nächste sein?" Zum Inhalt: Neuer Job, neuer Wohnort, neues Leben. Fabian Risk steht gemeinsam mit seiner Frau und seinen beiden Kindern vor einem Neuanfang. Der Umzugswagen ist noch nicht im neuen Heim angekommen, da steht schon seine zukünftige Chefin vor seiner Tür um ihn zu einem abscheulichen Tatort zu führen. Eigentlich befindet sich Fabian noch nicht im Dienst, ihm stehen noch sechs Wochen Urlaub bevor. In diesen Wochen wollte er seiner Familie ein gemütliches Zuhause schaffen. Doch die Befürchtung liegt nahe, daraus wird wohl nichts. Denn Fabian kannte das Opfer, ein ehemaliger Klassenkamerad. Ausgerechnet jetzt, wo Fabian in seine alte Heimat zurückgekehrt ist. Zufall? Oder hat der Täter noch eine alte Rechnung mit ihm offen? Ich habe lange hin und her überlegt, ob dieses Buch bei mir einziehen soll oder nicht. Schließlich habe ich bereits so viele Buchserien begonnen. Ist da wirklich Luft für eine weitere? Die Antwort lautete: Ja. Es muss einfach. Denn die Leseprobe dieses schwedischen Serienauftakts klang einfach zu gut und zu sehr nach meinem Geschmack. Bereits die ersten Seiten haben mich völlig in ihren Bann gezogen. Fabian erschien mir sehr sympathisch und ich war total neugierig, was ihm da in der Vergangenheit in Stockholm passiert ist. Was kann der Grund gewesen sein, sein Leben noch einmal völlig neu anzufangen? Nun habe ich das Buch durchgelesen und kann sagen: es hat sich auf jeden Fall gelohnt, meine Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Der Autor hat einen sehr flüssig zu lesenden Schreibstil und die Übersetzung ist meinem Empfinden nach sehr gut gelungen. Für mich kam während des Lesens niemals Langeweile auf. Im Gegenteil. Schon nach dem ersten Drittel war ich ganz geflasht und dachte: „Wow… und du hast noch so viel vor dir… was da wohl noch alles passiert?“. Mit den Charakteren des Buches aus deren verschiedenen Sichtweisen die Handlung erzählt wird, wird man sehr schnell warm und durch die einzelnen Konstellationen steigt man gut durch. Es gibt sowohl Sympathieträger als auch richtige Ekelpakete, die eben in keinem Buch fehlen dürfen. Fabian hat zwar mit dem Umzug von Stockholm nach Helsingborg einen ersten Schritt getan, die Mitglieder seiner Familie einander wieder näher zu bringen, aber ihm steht da noch ein hartes Stück Arbeit bevor. Es darf einfach nicht sein, dass man zwar unter einem Dach aber dennoch völlig aneinander vorbei lebt. :-? Die Darstellungen der Vorgehensweise des Täters sind sehr brutal und aggressiv geschrieben. Ich bin ja relativ schwer zu schocken, aber bei manchen Passagen musste ich schon mal tief Luft holen. Einfach unfassbar, zu was manche Menschen in der Lage sind. :-s Besonders gut hat mir gefallen, wie der Autor aktueller Missstände der Gesellschaft in die Haupthandlung eingeflochten hat. Neben familiärer Entfremdung geht es auch um das Thema Mobbing. Er übt hier nicht nur Kritik an den Tätern sondern auch an denen, die „zusehen“ und weg schauen. Er vermittelt deutlich, dass diese Leute auch eine gewisse Schuld trifft, auch wenn sie eigentlich nichts tun. Eben weil sie nichts tun. Fazit: Ich bin der Meinung, dass die skandinavische Krimi-Literatur wieder um eine sehr vielversprechende Buchserie erweitert worden ist. Ich kann „Und morgen Du“ absolut weiter empfehlen. Nach nur einem Buch kann ich zwar Stefan Ahnhem noch nicht als Lieblingsautor bezeichnen, aber Potential ist da.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Und morgen du

Und morgen du

von Stefan Ahnhem

(4)
eBook
8,99
+
=
Herzsammler

Herzsammler

von Stefan Ahnhem

(2)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Fabian Risk

  • Band 1

    39272213
    Und morgen du
    von Stefan Ahnhem
    (4)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    42469631
    Herzsammler
    von Stefan Ahnhem
    (2)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    45472524
    Minus 18 Grad
    von Stefan Ahnhem
    Buch
    16,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen