Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Unsichtbare Spuren

Kriminalroman

(1)
Seit dem Selbstmord des fälschlich Angeklagten ist Hauptkommissar Sören Henning seines Lebens nicht mehr froh geworden: Schuldgefühle quälen ihn, seine Ehe ist darüber zerbrochen, und er ist wie besessen von dem Gedanken, den wahren Schuldigen zu fassen. Fünf Jahre später wird wieder ein junges Mädchen brutal ermordet aufgefunden. Und es mehren sich die Hinweise darauf, dass der Täter noch für weitere grausame Morde verantwortlich ist. Sören Henning wird zum Leiter einer Sonderkommission ernannt, die die Verbrechen aufklären und den Täter endlich dingfest machen soll.
Im Zuge seiner Ermittlungen macht er eine beklemmende Entdeckung: Anscheinend greift sich der Mörder wahllos seine Opfer heraus und kann jederzeit wieder zuschlagen. Ein Täter, der nach dem Zufallsprinzip mordet? Da passiert ein neuer Mord – und Henning erhält ein Gedicht und einen kurzen Brief, die offenbar vom Täter stammen. Dem Kommissar wird klar, dass er selbst ins Visier des Serienkillers geraten ist, der ein perfides Spiel mit der Polizei zu spielen beginnt...
Portrait
Andreas Franz’ große Leidenschaft war von jeher das Schreiben. Bereits mit seinem ersten Erfolgsroman JUNG, BLOND, TOT gelang es ihm, unzählige Krimileser in seinen Bann zu ziehen. Seitdem folgte Bestseller auf Bestseller, die ihn zu Deutschlands erfolgreichstem Krimiautor machten. Seinen ausgezeichneten Kontakten zu Polizei und anderen Dienststellen ist die große Authentizität seiner Kriminalromane zu verdanken. Andreas Franz starb im März 2011.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 464, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.11.2009
Serie Sören Henning und Lisa Santos 1
Sprache Deutsch
EAN 9783426559710
Verlag Knaur eBook
Verkaufsrang 3.426
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422844
    Eisige Nähe
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 20423065
    Tödliches Lachen
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 20423020
    Schrei der Nachtigall
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 20423294
    Das Verlies
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 20422914
    Mörderische Tage
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 22147036
    Das achte Opfer
    von Andreas Franz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 20423286
    Mord auf Raten
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 20423075
    Tod eines Lehrers
    von Andreas Franz
    (2)
    eBook
    9,99
  • 25425711
    Illuminati
    von Dan Brown
    (6)
    eBook
    8,49
  • 20423303
    Teuflische Versprechen
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 22146819
    Der Finger Gottes
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 22147069
    Jung, blond, tot
    von Andreas Franz
    (10)
    eBook
    9,99
  • 20423329
    Kaltes Blut
    von Andreas Franz
    (3)
    eBook
    9,99
  • 20422881
    Das Todeskreuz
    von Andreas Franz
    (3)
    eBook
    9,99
  • 22146924
    Das Syndikat der Spinne
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 22147066
    Die Bankerin
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 32107129
    Todesmelodie
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 22146990
    Der Jäger
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 22146904
    Letale Dosis
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 25931905
    Teufelsleib
    von Andreas Franz
    (5)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Krimi !! Sehr spannender Krimi !!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39906692
    Die Hyäne
    von Andreas Franz
    (6)
    eBook
    9,99
  • 20423286
    Mord auf Raten
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • 31130791
    Der Tote vom Maschsee
    von Susanne Mischke
    eBook
    8,99
  • 22146904
    Letale Dosis
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 34508390
    Tödlicher Absturz
    von Andreas Franz
    (6)
    eBook
    9,99
  • 32107129
    Todesmelodie
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99
  • 20423294
    Das Verlies
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
  • 20422844
    Eisige Nähe
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Band 1
von Blacky am 11.04.2012

Inhalt: Sören Henning, Kommissar bei der Kripo Kiel, ist ein Besessener, der sich in seine Arbeit stürzt. Darüber ist seine Ehe zerbrochen. Der Grund: Vor fünf Jahren hat er einen Unschuldigen, den er des Mordes bezichtigte, hinter Gitter gebracht, der sich daraufhin umbrachte. Seitdem recherchiert Hennig, um den wahren Mörder... Inhalt: Sören Henning, Kommissar bei der Kripo Kiel, ist ein Besessener, der sich in seine Arbeit stürzt. Darüber ist seine Ehe zerbrochen. Der Grund: Vor fünf Jahren hat er einen Unschuldigen, den er des Mordes bezichtigte, hinter Gitter gebracht, der sich daraufhin umbrachte. Seitdem recherchiert Hennig, um den wahren Mörder zu finden. Als wieder ein Mord geschieht, glaubt er, dass es sich um denselben Täter handelt. Der Profiler des Teams hält dies für weit hergeholt: Einen Mörder, der nur nach dem "Zufallsprinzip" handelt, gibt es nicht! Doch Henning bleibt hartnäckig. Besonders als er selbst in das Visier des Mörders gerät ... Wieder ein megaspannender Krimi aus der Feder von Andreas Franz. Hier werden menschliche Abgründe offenbart, die nur schwer zu verdauen sind, aber leider wohl auch im wahren Leben vorkommen. Auch das Privatleben von Sören Henning und Lisa Santos ist sehr interressant und macht eine spannende Entwicklung durch. Ich freue mich schon auf den nächsten Band. Zu Andreas Franz kann ich nur sagen:"Ein begnadeter Krimi-Autor." Er schreibt derart bildlich, das man sowohl die agierenden Personen, als auch die Schauplätze vor sich zu sehen meint. Auch dieser Krimi ist wieder super recherchiert (was die Polizeiarbeit angeht) und mehr als interressant. Reihenfolge der Henning/Santos-Reihe: 1. Unsichtbare Spuren 2. Spiel der Teufel 3. Eisige Nähe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung pur
von Elke Groschke am 04.10.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich habe dieses Buch geradzu verschlungen. Es ist spannend bis zur letzten Seite. Spannung pur kann ich nur sagen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Die Gedanken eines Kranken
von fictionela am 28.12.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Man sieht in Abgründe und wiederum Hoffnung auf der Seite der Ermittler. Ich habe einige Bücher von Andreas Franz aber leider nicht alle. Jedoch dieser Kriminalroman ist wieder hervorragend geschrieben! Meine absolute Hochachtung! Spannung bis zur letzten Seite! Solch ein guter Autor verwöhnt seine Leser, mit seiner Gabe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Bestens!
von einer Kundin/einem Kunden aus Lehrte am 08.12.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Habe lange nicht mehr so ein spannendes Buch gelesen! Kann ich nur weiterempfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Hochspannung!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wennigsen (Deister) am 26.09.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch ist aus meiner Sicht das Beste, was Andreas Franz geschrieben hat. Es ist sicherlich krank, aber auch eben sehr real, da man ja weiss, dass es mehrere Serientäter gab und leider auch immer wieder geben wird. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe... Dieses Buch ist aus meiner Sicht das Beste, was Andreas Franz geschrieben hat. Es ist sicherlich krank, aber auch eben sehr real, da man ja weiss, dass es mehrere Serientäter gab und leider auch immer wieder geben wird. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zufall?
von einer Kundin/einem Kunden aus Marl am 18.04.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nicht nur für Andreas Franz ist dieser Krimi der erste der 'Kieler Reihe', sondern auch für mich. Und das erste Treffen zwischen Sören Henning, Lisa Santos und mir war genauso, wie ich es mir von Herrn Franz erhofft habe, denn von den Krimis aus seiner Durant-Reihe war ich eh... Nicht nur für Andreas Franz ist dieser Krimi der erste der 'Kieler Reihe', sondern auch für mich. Und das erste Treffen zwischen Sören Henning, Lisa Santos und mir war genauso, wie ich es mir von Herrn Franz erhofft habe, denn von den Krimis aus seiner Durant-Reihe war ich eh schon begeistert. Meiner Meinung nach sollten alle Krimis von ihm mit dem Satz beginnen 'Ziehen Sie Ihren Telefonstecker raus, stellen Sie die Türklingel ab und lassen Sie sich ein paar Stunden von Andreas Franz in die Abgründe der menschlichen Psyche ziehen!' Das Buch beginnt mit dem Mord an einer Schülerin, die gerade von einem langen Auslandsaufenthalt zurückkehrte, in ihrem Zuhause aber nie ankam. Von Anfang an weiß der Leser, wer der Mörder ist und welche ekelhaften und grausamen Morde er verübt. Der Täter nennt sich 'Butcher' (Metzger) und dieser Name steht ihm gut zu Gesicht. Zumindest beschreibt es die Morde, die er begeht, sehr bildhaft. Henning und Santos werden mit dem Fall beauftragt und als Butcher eines Tages selber Kontakt zu Henning aufnimmt, wird allen klar, dass der Mörder die Polizisten auf einen Weg führen möchte, auf den sie ohne weiteres nicht gekommen wären. Eine Schnitzeljagd beginnt und nach und nach fügen sich alle kleinen Puzzleteilchen zu einem Gesamtbildnis zusammen. Wie bereits in den Durant-Fällen war es bei mir so, dass ich von der ersten Seite an gefesselt von der Story war und hineingezogen wurde, als würde ich mich in einem Strudel befinden. Selbst am Ende überschlagen sich die Ereignisse und die Geschichte ist wirklich bis zur letzten Seite spannend. Zudem ist es erschreckend, einen Serienmörder auf seinen Morden zu begleiten und zu sehen, dass er im 'wahren Leben' ein scheinbar treusorgender Familienvater ist. Nicht selten ertappt man sich dabei, an die Menschen im eigenen Umfeld zu denken und sich zu fragen 'Ob die wohl auch...?' Die Geschichte von Butcher ist in meinen Augen sehr gut recherchiert und zeugt auch von sehr viel Wissen in psychologischen Bereich. Natürlich gibt es nie eine Entschuldigung für Morde und dennoch wird der Leser sich ab und zu dabei ertappen, dass er ein wenig Verständnis für den Täter hat, auch wenn man seine Taten natürlich nicht gut heißen kann. Ob man nun will oder nicht. Man wird sich in dieser Story irgendwie 'zuhause' fühlen und genau das ist es, was für mich die Bücher von Andreas Franz ausmachen. Ich fühle mich immer direkt von der ersten Seite an darin gut aufgehoben, was meinen Drang zu spannenden Büchern angeht. Nun freue ich mich schon auf die beiden weiteren Teil ('Spiel der Teufel' und 'Eisige Nähe'), die bereits in meinem Stapel ungelesener Bücher auf mich warten. Ich empfehle übrigens, die Bücher der Kieler Reihe in genau dieser Reihenfolge zu lesen, denn das Leben von Henning und Santos geht anscheinend in jedem Buch ja chronologisch weiter, während die einzelnen Fälle in den Büchern in sich abgeschlossen sind. Wieder einmal ein sehr guter Andreas-Franz-Krimi! Chapeau!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Massenmörder von Deutschland
von Tautröpfchen am 24.08.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Meiner Meinung die beste von Andreas Franz Krimireihen. Ein gut recherchierter Roman, der die Abründe menschlichen Handelns durchleuchtet und bis zum Schluss spannend bleibt. Die Charaktere haben wie immer Tiefgang und einen interessanten Hintergrund. Auch wenn die Dialoge manchmal ein wenig anstrengend zu lesen sind, (ab und zu ist nicht... Meiner Meinung die beste von Andreas Franz Krimireihen. Ein gut recherchierter Roman, der die Abründe menschlichen Handelns durchleuchtet und bis zum Schluss spannend bleibt. Die Charaktere haben wie immer Tiefgang und einen interessanten Hintergrund. Auch wenn die Dialoge manchmal ein wenig anstrengend zu lesen sind, (ab und zu ist nicht ganz klar, wer eigentlich spricht) ist dieses Buch auf jeden Fall lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend
von Tine Schweizer am 02.02.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nach dem Beendigen des Buches habe ich erst einmal wieder tief Luft geholt. Denn diese ist mir sehr schnell weggeblieben. Ein Kriminalroman, der einem im wahrsten Sinne des Wortes den Atem raubt. Eine dichte und düstere Atmosphäre tut sich gleich zum Anfang auf. Die Beklemmungen wachsen immer mehr. Der... Nach dem Beendigen des Buches habe ich erst einmal wieder tief Luft geholt. Denn diese ist mir sehr schnell weggeblieben. Ein Kriminalroman, der einem im wahrsten Sinne des Wortes den Atem raubt. Eine dichte und düstere Atmosphäre tut sich gleich zum Anfang auf. Die Beklemmungen wachsen immer mehr. Der Plot war gut durchdacht und recherchiert. Alles ist passend aufeinander abgestimmt. Mit „Unsichtbare Spuren“ habe ich das 3. Ermittlerpaar Sören Henning und Lisa Santos kennen gelernt. Zwei Menschen mit Fehlern, wie sie jeder hat. Das alleine macht sie sehr sympathisch. Wir lernen nicht nur die Seite der „guten“ kennen, sondern bekommen einen genauen Einblick in die Psyche und Denkweise des Mörders. Andreas Franz versteht es mit ganz profanen Dialoge, wie einer Schilderung der Zubereitung eines Essens, dem ganzen einen ganz normalen Anschein zu erwecken. Seltsamerweise lockert dies auch gerade noch alles etwas auf. Er bedient sehr vielen Klischees, wie man sie kennt und beschreibt sie auf den Punkt genau. Die Schilderungen der Morde sind kurz und knapp, aber sehr eindringlich und düster. Alles in allem spricht es für eine sehr gute psychologische Beobachtungsgabe der Menschen. Den leider kann man nicht leugnen, das es solche Serienmörder überall geben kann. Ein Roman, der die Tiefen der Menschlichen Seele aufzeigt. Obwohl ich teilweise Beklemmungen bekam über das Böse dieser Welt, konnte ich einfach nicht aufhören. Er hat mich in seinen Bann gezogen und lässt mich nicht mehr los. Dieser Krimi hat mir besser gefallen, als der erste Durant. Allerdings liegen hier dazwischen auch 10 Jahre, in dem sich der Autor mit seinem Schreibstil weiterentwickelt hatte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord an Anhalterinnen
von Bellexr aus Mainz am 15.04.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

1999: Eine Anhalterin wird ermordet aufgefunden. Alle Indizien, die Kommissar Sören Henning und seine Kollegin Lisa Santos ermitteln, deuten eindeutig daraufhin, dass Georg Nissen der Mörder ist. Schnell ist das Verfahren abgeschlossen und der vermeintliche Mörder verurteilt. Schon kurz danach begeht Georg Nissen im Gefängnis Selbstmord und hinterlässt einen... 1999: Eine Anhalterin wird ermordet aufgefunden. Alle Indizien, die Kommissar Sören Henning und seine Kollegin Lisa Santos ermitteln, deuten eindeutig daraufhin, dass Georg Nissen der Mörder ist. Schnell ist das Verfahren abgeschlossen und der vermeintliche Mörder verurteilt. Schon kurz danach begeht Georg Nissen im Gefängnis Selbstmord und hinterlässt einen Abschiedsbrief, in dem er seine Unschuld beteuert. Sören Henning ist hierüber so betroffen, dass er sich immer mehr in sich selbst zurückzieht und seine Ehe daran in die Brüche geht. 2004: Wieder ist eine Anhalterin ermordet worden und alle Indizien deuten darauf hin, dass es sich um denselben Mörder wie 1999 handelt. Lisa Santos schafft es auf Umwegen, Sören Henning aus seiner Lethargie zu reißen und ihn soweit zu bringen, dass er den Fall übernimmt. Die Soko Phantom wird ins Leben gerufen. Schnell stellen sie fest, dass noch viel mehr Morde auf das Konto des Phantoms zu gehen scheinen. Ein spannendes "Katz-und-Maus-Spiel" beginnt. Andreas Franz hat seinen Krimi auf zwei Erzählsträngen aufgebaut. Zum einen berichtet er über die Ermittlungen von Lisa und Sören, in einem Zweiten wird die Geschichte des Mörders erzählt, welcher von den Ermittlern schnell als das Phantom bezeichnet wird. Die beiden Geschichten sind sehr geschickt miteinander verwoben und enden meist so, dass der Leser neugierig weiterliest. Die Charaktere von Lisa und Sören sind sehr detailgenau und lebendig beschrieben. Die Melancholie, Wut und Zerrissenheit von Sören Henning am Anfang des Buches ist fast greifbar und glaubwürdig beschrieben, wie auch seine spätere Besessenheit, den Fall unbedingt zu lösen. Lisa Santos wird als sehr sympathische, dickköpfige und selbstbewusste Frau dargestellt, mit der man sich sofort verbunden fühlt. Auch interessant ist, dass A. Franz dem Leser einen Einblick in das Privatleben der beiden Ermittler gibt, was in keiner Weise langatmig wird und geschickt in die Geschichte mit eingearbeitet ist. Der Charakter des Serienmörders ist sehr vielschichtig angelegt und absolut überzeugend beschrieben und auch alle anderen Personen des Buches sind gut charakterisiert, sodass der Wiedererkennungswert hoch ist. Auch wenn die hier erzählte Geschichte an sich doch recht unglaubwürdig wirkt, ist sie spannend umgesetzt. Bei diesem Krimi weiß der Leser bereits nach wenigen Seiten, wer der Mörder ist, auch seine Beweggründe sind ihm schnell klar. Jedoch ist es interesant zu lesen, wie die Ermittlungen voranschreiten und sich Lisa und Sören immer mehr dem Umfeld des Mörders nähern. Die Spannung baut sich sehr schnell auf und das Ende ist rasant geschrieben, sodass während des Lesens keine Längen entstehen. Durch seinen flüssigen, leichten Schreibstil macht es Andreas Franz dem Leser auch nicht schwer, dass Buch mehr oder weniger in einem Rutsch durchzulesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll geschrieben, sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Newport, NC am 27.11.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein tolles spannendes Buch mit vielen interessanten "normalen" Charakteren. Kann man nur empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
sehr spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Ratingen am 27.10.2007
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch kann man nur empfehlen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2
Zu viele Tote
von CaWa - die Leseratte aus Hilden am 02.03.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist spannend, OK. Was mich stört, ist die Tatsache, dass es zu viele Tote gibt. Normalerweise schreibt Franz bodenständige Krimis, hier wollte er wohl mal die amerikanische Variante nach Deutschland holen, leider nicht wirklich gelungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 2

Wird oft zusammen gekauft

Unsichtbare Spuren

Unsichtbare Spuren

von Andreas Franz

(1)
eBook
9,99
+
=
Spiel der Teufel

Spiel der Teufel

von Andreas Franz

eBook
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sören Henning und Lisa Santos

  • Band 1

    20423061
    Unsichtbare Spuren
    von Andreas Franz
    (1)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    20423134
    Spiel der Teufel
    von Andreas Franz
    eBook
    9,99
  • Band 3

    20422844
    Eisige Nähe
    von Andreas Franz
    (4)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen