Thalia.de

Unter dem Vanillemond

Roman. Deutsche Originalausgabe

(2)
Ein geheimnisvoller Liebesbrief, ein altes Foto, ein lang gehütetes Familiengeheimnis …
Nach dem Tod ihres Vaters steht Annabel Hansen vor einer schweren Entscheidung: Was soll mit der Vanilleplantage geschehen, die ihr Vater auf Madagaskar betrieben hat? Nur widerwillig macht die junge Hamburgerin sich auf den Weg ins ferne Afrika und wird sofort gefangen genommen von der exotischen Schönheit der Insel: Von der tropischen Landschaft, den fremden Gerüchen, der Farbe des Indischen Ozeans. Plötzlich versteht sie, was ihren Vater immer wieder hierher gezogen hat. Doch als sie in seinen Unterlagen einen zärtlichen Liebesbrief und das Foto einer schönen Fremden findet, ahnt sie, dass die Insel noch mehr Geheimnisse birgt. Geheimnisse, die ihr bisheriges Leben in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen …
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95649-270-9
Reihe Mira Star Bestseller Autoren Romance
Verlag MIRA Taschenbuch
Maße (L/B/H) 186/123/30 mm
Gewicht 296
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 95.989
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42318012
    Weil wir zusammengehören
    von Anouska Knight
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42318010
    Fünfzig Dinge, die du tun sollst, wenn ich tot bin
    von Miranda Dickinson
    (4)
    Buch
    9,99
  • 42435931
    Triumph des Begehrens
    von Stephanie Laurens
    Buch
    7,99
  • 42318007
    Bliss County - Der Traum in Weiß
    von Linda Lael Miller
    Buch
    9,99
  • 42462729
    Wir zwei und der Himmel dazwischen
    von Polly Dugan
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42462694
    Schmetterlinge im Februar
    von Matt Brown
    Buch
    9,99
  • 42318003
    So spielt das Herz
    von Robyn Carr
    Buch
    9,99
  • 42317964
    Das Leben ist kein Esohof
    von Anna Gold
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42317992
    Mit dir für immer
    von Susan Wiggs
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42218507
    Sorbetnächte - Liebe lieber zwischendurch
    von Ellie Cahill
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44337077
    Das Haus über den Klippen
    von Danielle Stevens
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42462575
    Die Nacht schreibt uns neu
    von Dani Atkins
    (64)
    Buch
    9,99
  • 44337108
    Frühlingsgefühle in Thunder Point
    von Robyn Carr
    Buch
    9,99
  • 47016240
    Rosen, Tee und Kandiszucker
    von Caroline Roberts
    Buch
    9,99
  • 37821957
    Und dann, eines Tages
    von Alison Mercer
    (2)
    Buch
    9,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45165029
    Der Für-immer-Mann
    von Susan Mallery
    Buch
    9,99
  • 45165764
    Für immer und einen Weihnachtsmorgen
    von Sarah Morgan
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45165514
    Hotel der Herzen
    von Nora Roberts
    Buch
    9,99
  • 45260658
    Silber 1-3 im Schuber
    von Kerstin Gier
    Buch
    39,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Ein wunderbarer Roman über Träume und Geheimnisse, der auch einen kriminalen Touch hat
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 15.02.2016

Schon als ich in dieses wunderbare Buch eingetaucht bin, war es komplett um mich geschehen. Annabel war mir sofort ungehuer sympathisch. Man erhält zunächst einen Einblick darin wie tough und zielstrebig sie als Anwältin ist. Ihr steht großes bevor, denn sie soll Partnerin in einer der angesehensten und erfolgreichsten Anwaltskanzleien Deutschlands werden. Doch... Schon als ich in dieses wunderbare Buch eingetaucht bin, war es komplett um mich geschehen. Annabel war mir sofort ungehuer sympathisch. Man erhält zunächst einen Einblick darin wie tough und zielstrebig sie als Anwältin ist. Ihr steht großes bevor, denn sie soll Partnerin in einer der angesehensten und erfolgreichsten Anwaltskanzleien Deutschlands werden. Doch dann stürzt der Tod ihres Vaters sie in ein mittelschweres Gefühlschaos. Wir bekommen plötzlich eine ganz neues Seite von ihr zu sehen, als sie in die Welt von Madagaskar eintaucht. Und Annabel fängt an ihr ganzes bisheriges Leben zu überdenken... Die Autorin beschreibt Land und Leute so lebendig, das man fast das Gefühl hat, man stünde selbst dort. Man fühlt diesen Zauber und die Faszination, die auch Annabels Vater gespürt hat. Aber gleichzeitig zeigt uns die Autorin auch auf, das dort die Dinge ganz anders als in Deutschland sind. Vieles liegt dort im argen und gerade dieser Teil hat mich sehr berührt. Man hat einfach das Gefühl, helfen zu müssen . Aber auch Annabel macht eine merkliche Entwicklung durch. Sie wird sanftmütiger, mutiger, aber auch lebendiger. Man hat fast das Gefühl, als hätte sie vorher nie richtig gelebt. Ihr Vater hat dort eine Vanilleplantage betrieben. Man lernt quasi im Laufe des Geschehen wie Vanille angebaut wird und auch wie wichtig Reis für die Madargassen ist. Ich fand das sehr interessant. Aber vor allem hat mir gefallen, wie die Leute miteinander umgegangen sind. Annabel merkt mehr und mehr, das die Menschen um sie herum etwas vor ihr verheimlichen und plötzlich wird sie sogar bedroht. Doch wer hat es auf sie abgesehen? Was ist es für ein Gegeheimnis, daß sie zu einer Gefahr wird? Mehr und mehr muss sie entscheiden, wem sie bei dem ganzen überhaupt noch vertrauen kann. Ich habe unsagbar mit Annabel gebangt, gelitten und mitgefiebert. Sie ging mir unheimlich ans Herz und hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Ganz geschickt wird hier auch eine zarte Liebesgeschichte miteingeflochten, die mir sehr gefallen hat. Man fühlt dieses Buch viel mehr als das man es liest. Es entfaltet seinen Zauber nach und nach und lässt einfach nicht mehr los. Die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet und wirken authentisch. Jeder bezaubert auf seine ganz eigene Art und Weise. Im Prinzip fand ich es recht vorhersehbar, das habe ich jedoch nicht als störend empfunden. Jedoch denke ich, man hätte den Teil von der Vergangenheit des Vaters noch weiter ausbauen können. Mir war es einfach zu kurz. Ich hätte gern noch mehr darüber erfahren. Die Autorin webt hier geschickt noch eine Wendung ein, die ich so nicht erwartet habe und die mich doch überrascht hat. Der Abschluss hat mir gut gefallen. Hier geht es um Hoffnung, Liebe, aber auch um Geheimnisse und Träume. Anhand der wunderbar intensiven Beschreibungen der Umgebungen und der Gefühle der Menschen kann man sich alles sehr schön vorstellen. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Annabel, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft. Man fühlt sich ihr immer mehr verbunden. Aber auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch bildgewaltig und mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Inhalt des Buches. Fazit: Ein wunderbarer Roman über Träume und Geheimnisse, der auch einen kriminalen Touch hat. Mich haben vor allem die Menschen und das Land fasziniert. Unheimlich liebevoll gestaltete Charaktere machen dieses Buch zu einem Highlight. Spannend und sehr ergreifend. Ein klare Leseempfehlung. ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Potenzial leider nicht ausgeschöpft
von Petra Donatz am 21.03.2016

Klappentext Ein geheimnisvoller Liebesbrief, ein altes Foto, ein lang gehütetes Familiengeheimnis ... Nach dem Tod ihres Vaters steht Annabel Hansen vor einer schweren Entscheidung: Was soll mit der Vanilleplantage geschehen, die ihr Vater auf Madagaskar betrieben hat? Nur widerwillig macht die junge Hamburgerin sich auf den Weg ins ferne Afrika und... Klappentext Ein geheimnisvoller Liebesbrief, ein altes Foto, ein lang gehütetes Familiengeheimnis ... Nach dem Tod ihres Vaters steht Annabel Hansen vor einer schweren Entscheidung: Was soll mit der Vanilleplantage geschehen, die ihr Vater auf Madagaskar betrieben hat? Nur widerwillig macht die junge Hamburgerin sich auf den Weg ins ferne Afrika und wird sofort gefangen genommen von der exotischen Schönheit der Insel: Von der tropischen Landschaft, den fremden Gerüchen, der Farbe des Indischen Ozeans. Plötzlich versteht sie, was ihren Vater immer wieder hierher gezogen hat. Doch als sie in seinen Unterlagen einen zärtlichen Liebesbrief und das Foto einer schönen Fremden findet, ahnt sie, dass die Insel noch mehr Geheimnisse birgt. Geheimnisse, die ihr bisheriges Leben in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen ... Die Autorin Geboren und aufgewachsen in Dortmund Studium der Film-, Fernseh- und Theaterwissenschaften sowie Alt- und Neugermanistik Ruhr-Universität Bochum Arbeit als freie Journalistin für Print, TV und Hörfunk Fachausbildungen zur Journalistin für Pressestellen und Öffentlichkeitsarbeit Online-Redakteurin bei der Stadt Dortmund (Mitarbeit an Aufbau und Entwicklung, technische und inhaltliche Konzeption, Layout, Programmierung, Text) Seit 2003 selbstständige Autorin und Übersetzerin Meine Meinung Story Der Klappentext las sich so gut und das Cover fand ich so toll, da stand für mich fest, das Buch muss ich haben. Leider kam ich nicht so wirklich in die Story hinein, so wie ich es mir erhofft hatte. Es gab für mich nichts Neues, was nicht schon einmal irgendwie dagewesen wäre. Bei mir kam das Kopfkino einfach nicht in Fahrt. Die Autorin beschreibt zwar die Landschaften sehr gut, aber bei mir kamen einfach keine Bilder an. Die Handlung, junge Frau stößt auf ein Familiengeheimnis, hab ich schon in sehr vielen Romanen gelesen, die mich aber mehr gefesselt haben als dieser hier. Die Zutaten die Petra Pfänder für dieses Buch verwendet hat, ließen auf einen guten, interessanten Roman schließen, aber ich kam einfach nicht so wirklich damit zurecht. Das Ende war mir zu abrupt und die Liebesgeschichte kam mir zu kurz.Vieleicht ist das bei euch ja anders und ihr macht euch ein eigenes Bild von dem Buch. Schreibstil Der Schreibstil der Autorin war eigentlich leicht und angenehm zu lesen, doch wie schon oben erwähnt, kamen bei mir keine Bilder an, die Landschaften Madagaskars blieben mir deswegen leider verborgen. Charaktere Annabel war mir nicht wirklich sympathisch. Ich fand sie eher kühl und die ersten 100 Seiten sogar unnahbar. Im großen und ganzen aber hat die Autorin den Charakteren aber viel Authentizität verliehen, dennoch konnte ich nicht so richtig damit warm werden. Mein Fazit Ein Buch das sehr viel Potenzial mitbringt, mich aber nicht so wirklich erreichen und begeistern konnte. Mir kam die Liebesgeschichte in dem Buch etwas zu kurz und mit den Charakteren, besonders mit Annabel, konnte ich nicht wirklich warm werden. Alles in allem ein durchschnittlicher Roman, der von mir gerade noch drei von fünf Sternen bekommt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Unter dem Vanillemond

Unter dem Vanillemond

von Petra Pfänder

(2)
Buch
9,99
+
=
Die Traumweberin

Die Traumweberin

von Ben Bennett

(1)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen