Thalia.de

Until Friday Night - Maggie und West

Roman

(12)
Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.
Portrait
Abbi Glines, 1977 in Birmingham/Alabama geboren, schrieb zahlreiche Fantasy- und Jugendbücher, bevor ihr mit ihren »New Adult«-Romanen der internationale Durchbruch gelang. Heute lebt die erfolgreiche Bestsellerautorin mit ihrem Mann und drei Kindern in Fairhope/Alabama.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30919-6
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 187/120/26 mm
Gewicht 286
Originaltitel Until Friday Night
Verkaufsrang 3.058
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44092606
    Rock Kiss - Ich will alles von dir
    von Nalini Singh
    Buch
    9,99
  • 45165632
    Under the Lights - Gunner und Willa
    von Abbi Glines
    Buch
    8,99
  • 45165681
    Frigid 01
    von Jennifer L. Armentrout
    (12)
    Buch
    9,99
  • 44092717
    Chancenlos / Game on Bd. 2
    von Kristen Callihan
    (2)
    Buch
    9,99
  • 44092978
    Hardwired - verführt / Hard Bd. 1
    von Meredith Wild
    (25)
    Buch
    12,99
  • 42435847
    Die Töchter der Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42435753
    Love & Lies
    von Molly McAdams
    (15)
    Buch
    8,99
  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (29)
    Buch
    12,00
  • 44336962
    Savor - Ich brauche dich!
    von Monica Murphy
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45165653
    Between the Lines: Weil du mich hältst
    von Tammara Webber
    (4)
    Buch
    9,99
  • 37051174
    Beautiful Bastard / Beautiful Bd. 1
    von Christina Lauren
    (15)
    Buch
    8,99
  • 45008540
    Tempting Love 01- Hände weg vom Trauzeugen
    von J. Lynn
    Buch
    9,00
  • 44191740
    Beautiful Sacrifice / Maddox-Brüder Bd. 6
    von Jamie McGuire
    (3)
    Buch
    9,99
  • 40436647
    Beautiful Player / Beautiful Bd. 3
    von Christina Lauren
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44191780
    The Deal - Reine Verhandlungssache / Off-Campus Bd. 1
    von Elle Kennedy
    (14)
    Buch
    9,99
  • 44993657
    Trust Again
    von Mona Kasten
    Buch
    12,00
  • 33810487
    Beautiful Disaster / Maddox-Brüder Bd. 1
    von Jamie McGuire
    (35)
    Buch
    9,99
  • 37821766
    Wait for you Bd. 1
    von J. Lynn
    (9)
    Buch
    9,99
  • 42570872
    The Best Goodbye - Ganz nah
    von Abbi Glines
    (2)
    Buch
    8,99
  • 42218539
    Mein Herz will dich / Game on Bd. 1
    von Kristen Callihan
    (3)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Katja Steuer, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Traurig und dramatisch, aber eine wunderschöne Liebesgeschichte, wie man es von Glines kennt. Sehr guter Schreibstil. Sportler sind sexy ;) Traurig und dramatisch, aber eine wunderschöne Liebesgeschichte, wie man es von Glines kennt. Sehr guter Schreibstil. Sportler sind sexy ;)

Jana Bonk, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eins der besten Abbi Glines Bücher! Niemand ist so, wie es scheint...Man merkt schnell, dass hinter den scheinbar klischeehaften Charakteren mehr steckt: ein Mensch wie du und ich. Eins der besten Abbi Glines Bücher! Niemand ist so, wie es scheint...Man merkt schnell, dass hinter den scheinbar klischeehaften Charakteren mehr steckt: ein Mensch wie du und ich.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (29)
    Buch
    12,00
  • 42570872
    The Best Goodbye - Ganz nah
    von Abbi Glines
    (2)
    Buch
    8,99
  • 44191780
    The Deal - Reine Verhandlungssache / Off-Campus Bd. 1
    von Elle Kennedy
    (14)
    Buch
    9,99
  • 45165681
    Frigid 01
    von Jennifer L. Armentrout
    (12)
    Buch
    9,99
  • 39030055
    Kein Rockstar für eine Nacht
    von Kylie Scott
    (7)
    Buch
    9,99
  • 40324555
    After passion
    von Anna Todd
    (83)
    Buch
    12,99
  • 44243302
    The Devil in Denim
    von Melanie Scott
    (2)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
8
3
1
0
0

4,5 Sterne - Von der ersten bis zur letzten Seite fesselnd!
von Michaela Fränzer am 08.07.2016

Erst mal finde ich das Cover wunderschön! Das war es auch, weshalb ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Der Schreibstil von Abbi Glines hat mir auf Anhieb gefallen, sie hatte mich von der ersten bis zur letzten Seite. Ich hab das Buch in einer kompletten Nacht durchgelesen. Sowohl Handlung,... Erst mal finde ich das Cover wunderschön! Das war es auch, weshalb ich auf das Buch aufmerksam geworden bin. Der Schreibstil von Abbi Glines hat mir auf Anhieb gefallen, sie hatte mich von der ersten bis zur letzten Seite. Ich hab das Buch in einer kompletten Nacht durchgelesen. Sowohl Handlung, als auch Charaktere haben mich sehr überrascht. Erwartet man hier nur die Oberflächlichkeit amerikanischer Teenieromanzen ist man beim falschen Buch. Until Friday Night zeigt, das der erste Eindruck nicht immer der richtige sein muss. Die Charaktere sind alle mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Erzählt wird abwechselnd aus Meggies und Wests Sicht, was sehr gute Einblicke in die jeweilige Person gibt. Zum Teil gab es Stellen, die etwas vorhersehbar waren, dann hat die Geschichte aber meine Erwartungen wieder komplett über den Haufen geworfen. Die Emotionen wechseln sich hier rasch ab und man hat das Gefühl auf einer Achterbahn zu sitzen. Es gibt lustige, traurige (ich hab sogar richtig geweint), Herzklopf und auch sehr ernste Momente, die aber immer wieder durch die typisch amerikanischen pubertierenden Football Kollegen aufgeheitert werden. Was mich etwas gestört hat an dem Buch: von zwei weiteren Charakteren werden die Geschichte nur so eben angerissen, das man erfahren möchte, was denn jetzt genau passiert ist. Leider erfährt man das in dem Band aber nicht, sondern es geht wirklich nur um die Geschichte von Maggie und West. Da es aber die Field Party-Reihe ist, schätze ich das kommt in einer der Folgebände. Nur wann? :( Ich möchte mehr! Außerdem fand ich es komisch, wo Maggie die letzten zwei Jahre war. Zwischendurch wird erwähnt, dass sie bei einer Tante gewohnt hat, aber warum jetzt nicht mehr? Das und noch etwas weiteres Hintergrundwissen zu ihrer Vergangenheit fehlt mir an dieser Stelle ein kleines Bisschen. Fazit Until Friday Night ist ein tolles Buch und ein guter Reihenauftakt. Ich kann diese Geschichte nur jedem wärmstens ans Herz legen, der auf der Suche nach einem guten Roman für den Sommer ist. Der Schreibstil der Autorin lässt einen von der ersten Seite des Buches an nicht mehr los, man durchläuft ein Wechselbad der Gefühle und hat am Ende immer noch nicht genug. Und gerade da hapert es aus meiner Sicht ein kleines bisschen. Trotzdem hat das Buch 4,5 Sterne voll verdient!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Hat mich sehr berührt
von Sabrina am 02.11.2016

Es ist nicht einfach für Maggie. Sie ist neu in der Stadt, gerade erst zu ihrer Tante, ihrem Onkel und ihrem Cousin gezogen. Doch vor allem ist sie von den anderen abgekapselt, weil sie nicht spricht. Kein Wort - seit dem Vorfall mit ihren Eltern. West ist vom ersten... Es ist nicht einfach für Maggie. Sie ist neu in der Stadt, gerade erst zu ihrer Tante, ihrem Onkel und ihrem Cousin gezogen. Doch vor allem ist sie von den anderen abgekapselt, weil sie nicht spricht. Kein Wort - seit dem Vorfall mit ihren Eltern. West ist vom ersten Moment an fasziniert von diesem Mädchen, das so anders ist als all die anderen. Aber sie ist die Cousine seines Footballteamkollegen und tabu. Trotzdem kann er nicht anders und nähert sich ihr, denn Maggie scheint die einzige Person zu sein, mit der er darüber reden kann, dass sein Vater bald stirbt und die ihn versteht. Die ihm durch seinen Schmerz helfen kann, auch wenn sie nie mehr als Freunde sein können. Und Maggie ist für ihn da. "Until Friday Night" ist der erste Teil der neuen "Field Party"-Serie von Abbi Glines. Es war mein zweiter Roman der Autorin und ich muss sagen, dass dieser Roman hier - im Gegensatz zum ersten Rush of Love Teil - mich vollkommen überzeugen konnte. Die Geschichte von Maggie und West ist einfach nur einfühlsam und wundervoll. Das Buch hat mich berührt und es gab Stellen, an denen ich sogar richtig geweint habe, weil mir die Worte so nahe gingen und die Situation einfach so herzzerreißend war. Beide haben mit Ängsten und Problemen zu kämpfen, die für jeden, der noch nie einen geliebten Menschen verloren hat, nur schwer zu verstehen sind und genau deshalb können sie sich so gut gegenseitig helfen und unterstützen. Sie sind füreinander da und sorgen dafür, dass der andere nicht zerbricht. Es entwickelt sich eine tiefgehende Freundschaft, die keiner der anderen versteht. Hier und da merkt man aber, dass es zwischen den beiden knistert, aber keiner will riskieren den anderen dadurch zu verlieren. Ich liebe diese Geschichte und kann das Buch wirklich nur empfehlen, wenn ihr solche berührenden New Adult Geschichten mögt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein etwas traurige Geschichte...
von Anna S. aus Solingen am 13.07.2016

West, dessen Vater krebskrank ist, kann es nicht mehr aushalten. Er muss mit jemand darüber sprechen. Er trifft auf Maggie, die nach einem tragischen Vorfall in ihrer Familie nicht mehr spricht. Als er ihr sein Herz ausschüttet ist er sehr überrascht als sie ihn plötzlich antwortet. Es ist... West, dessen Vater krebskrank ist, kann es nicht mehr aushalten. Er muss mit jemand darüber sprechen. Er trifft auf Maggie, die nach einem tragischen Vorfall in ihrer Familie nicht mehr spricht. Als er ihr sein Herz ausschüttet ist er sehr überrascht als sie ihn plötzlich antwortet. Es ist ein trauriges Buch. Was, wie ich finde für einen New Adult Roman eher untypisch ist. Es geht um zwei Protagonisten ,die auf ihre eigene Weise mit ihrer jeweiligen Situationen umgehen. West ist ein kleines A.....Er kommt nicht damit zurecht ,das sein Vater krebskrank ist. Er ist sehr unsicher und benimmt sich deswegen manchmal unmöglich. Was sich aber so langsam ändert ,nachdem er Maggie kennenlernt. Maggie ist sehr verletztlich.Sie hat etwas so tragisches mit ansehen müssen ,so dass sie verstummt ist. Sie ist aber, da sie nicht mehr redet, umso aufmerksamer was ihr Umfeld betrifft. Deshalb sieht sie auch, dass es West eigentlich gar nicht gut geht. Es war ein auf und ab diese Geschichte zu lesen. Obwohl die zwei Protagonisten sehr verschieden sind, entwickeln sie sich doch im Laufe der Geschichte zu starken Charaktere. Sie stützen sich auf eine weise aufeinander ,die mir doch recht gut gefallen hat. Auch der Schreibstil der Autorin war wie gewohnt angenehm und flüssig. Da das Buch aus der perspektiven von Maggie und West geschrieben wurde hat mir sehr gut gefallen. Ich finde dadurch versteht man eher was der jeweiligen Protagonist fühlt. Es gab zwar so einige Begebenheiten die ich nicht so richtig nachvollziehen konnte ,das lag aber wahrscheinlich eher an mir und nicht an diesem Buch. Es war trotz einiger schwächen und längen ein sehr schönes leseerlebnis.Ich freue mich schon auf Band 2 der leider erst im Februar 2017 erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit viel Tiefgang und tollen Charakteren - einfach Top! ?
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserpfalz am 05.07.2016

Meinung: Ich habe zwar vor diesem Buch erst zwei andere Bücher der Autorin gelesen, aber dieses toppt alles. Wenn man die Geschichte von Maggie & West mit dem ersten Teil der Rosemary Beach - Reihe vergleicht, wird man einen riesen Unterschied merken. Nicht nur, dass der Schreibstil anspruchsvoller bzw. schöner... Meinung: Ich habe zwar vor diesem Buch erst zwei andere Bücher der Autorin gelesen, aber dieses toppt alles. Wenn man die Geschichte von Maggie & West mit dem ersten Teil der Rosemary Beach - Reihe vergleicht, wird man einen riesen Unterschied merken. Nicht nur, dass der Schreibstil anspruchsvoller bzw. schöner zu lesen ist, sondern auch, was den emotionalen Tiefgang angeht. Schon an der Grundidee kann man erkennen, dass die Story wahrscheinlich nicht ganz so oberflächlich werden wird, wie es bei manchen Büchern dann doch oftmals der Fall ist. Die Autorin schöpft dieses Potential zum Glück aber auch vollständig aus, was mir unglaublich gut gefallen hat. Maggie war mir gleich von Anfang an sympathisch, weil sie so viel durchgemacht hat, aber anderen nicht zur Last fallen und vor allem helfen will. Zwischen Maggie und West entsteht eine innige Verbindung, da beide eine schwere Last zu tragen haben und sich somit sehr gut in den anderen hineinversetzen können. Sie geben sich gegenseitig Kraft, sind füreinander da und helfen einander. Aufgrund der schweren Last, die beide mit sich herumtragen, kann die Geschichte vor allem mit viel Tiefgang punkten, was man, wie bereits erwähnt, nicht zwingend von Abbi Glines gewöhnt ist, aber dafür eine erfrischende Abwechslung darstellt. West mochte ich auch sehr gerne, auch wenn ihm natürlich wieder das altbekannte BadBoy-Image aufgedrückt wurde. Allerdings unterscheidet er sich in meinen Augen grundlegend von den anderen typischen BadBoys, die ja ihr ach so schweres Päckchen zu tragen haben und eigentlich doch ganz lieb sind. Bei West wirkt diese Erklärung nämlich echt und vor allem realistisch, was man sehr schnell merkt, da man immer abwechselnd aus der Sicht von Maggie und West ließt. Man bekommt nämlich ganz genau mit, wie sehr West seine Familie liebt, wie sehr er an ihr hängt und wie sehr er sie nicht verlieren möchte. West ist sehr sensibel und liebt seine Liebsten sehr innig, was ich unheimlich an ihn mochte. Ich habe sehr gerne aus beiden Sichten gelesen, da ich so einen tollen Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt beider Protagonisten bekommen habe. Auch einige der Nebencharakter mochte ich sehr gerne, weil sie unheimlich nette und sympathische Menschen waren. Irgendwie fand ich es auch ganz spannend aus der Sicht von Maggie zu lesen, weil sie ja nicht spricht und sie so einige Dinge ganz anders wahrnimmt bzw. auf Sachen achtet, auf die ich nicht achten würde. Das Einzige, was ich mir noch gewünscht hätte, ist das man am Ende noch erfährt, was in einem bestimmten Brief steht. Leider glaube ich nicht, dass man das in den folgenden Bänden noch erfährt, da mich das wirklich sehr interessiert hätte. Leider habe ich das Buch auch mit einem weinenden Auge beendet, da wir noch so ewig lange auf den nächsten Teil warten müssen. Wieso nur? :( Cover: Das Cover finde ich richtig gelungen. Die Sonnenstrahlen passen richtig toll ins Bild und irgendwie stimmt das Flair des Covers total mit der Geschichte überein. Außerdem finde ich es toll, dass sich das Cover von den anderen Abbi Glines Büchern unterscheidet, was es ja schon allein wegen der Geschichte tut. Fazit: Mit 'Until Friday Night - Maggie und West' hat Abbi Glines das erste Buch geschrieben, bei dem sie mich zu 100% überzeugen konnte. Mit viel Tiefgang, emotionalen Themen und unheimlich sympathischen Charakteren hat sie geschafft, dass ich komplett verzaubert bin und unbedingt mehr will! *-* Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Schmerz, aber auch Witz und Humor
von Lotti's Bücherwelt am 28.06.2016

>>Ich wurde abhängig von einem Mädchen, das ich kaum kannte.<< West Ashby ist der Footballstar der Lawton Highschool. Der gut aussehende Frauenschwarm gibt sich nach außen hin Bad-Boy-lässig, aber die Angst um seinen krebskranken Vater belastet ihn wahnsinnig. Vor allem, weil er mit niemandem darüber reden kann. Doch dann trifft... >>Ich wurde abhängig von einem Mädchen, das ich kaum kannte.<< West Ashby ist der Footballstar der Lawton Highschool. Der gut aussehende Frauenschwarm gibt sich nach außen hin Bad-Boy-lässig, aber die Angst um seinen krebskranken Vater belastet ihn wahnsinnig. Vor allem, weil er mit niemandem darüber reden kann. Doch dann trifft er auf einer Feldparty auf Maggie, die Neue, die, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr redet. Sie ist also die perfekte Person, um seinem Kummer Luft zu machen. Als Maggie jedoch unerwartet antwortet, ist West hin und her gerissen. Einerseits kann er an nichts anderes mehr denken, als an sie, aber seine Situation lässt es nicht zu, sich an jemanden zu binden... ‚Until Friday Night‘ ist der erste Teil der ‚Field Party‘ Reihe. Ich habe lange auf diesen Roman hin gefiebert, und ich wurde nicht enttäuscht! Es ist eines der typischen Abbi Glines Bücher, die ich ja wegen ihrer tollen Charaktere, der tollen Geschichten und des tollen Schreibstils so mag. Also alles in allem kann ich sagen: Toll!! Und dass solche Romane in manchen Bereichen teilweise etwas realitätsfern sind, muss ich ja nicht extra erwähnen, aber dieses Buch hat eine gewisse Tiefe - und mich damit besonders berührt, denn jeder, der einmal das erlebt hat, was West erlebt, kann seinen Schmerz nachvollziehen. Ich hatte während des Lesens oft Tränen in den Augen. Maggie hat aber auch einen schweren Schicksalsschlag ertragen müssen, weswegen sie nicht mehr sprechen kann/will. Sie hält sich im Hintergrund, um nicht aufzufallen, was mit einem Cousin als Footballspieler natürlich nicht allzu einfach ist. Und dann begegnet sie dessen Mannschaftskameraden und Freund seit Kindertagen West, dem nicht nur sie eine große Stütze ist, sondern auch er ihr. So können sie sich beide gegenseitig helfen..., wenn die Gegebenheiten und vor allem sie selbst es denn zulassen würden.... Ich freue mich schon richtig auf Band zwei, indem es um Gunner und Willa geht. Leider müssen wir noch so lange darauf warten... Fazit: Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit viel Schmerz, aber auch Witz und Humor

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich hätte noch Stunden weiterlesen können...
von Merlins Bücherkiste aus Sundern am 24.06.2016

Maggie spricht nicht mehr. Seit sie etwas Schreckliches miterlebt hat, möchte sie einfach für sich sein und lässt niemanden an sich heran. Erst als sie zu ihrer Tante und Onkel zieht und dort den besten Freund ihres Cousins kennenlernt, scheint ihre Fassade ein wenig zu bröckeln. West weiß gar nicht,... Maggie spricht nicht mehr. Seit sie etwas Schreckliches miterlebt hat, möchte sie einfach für sich sein und lässt niemanden an sich heran. Erst als sie zu ihrer Tante und Onkel zieht und dort den besten Freund ihres Cousins kennenlernt, scheint ihre Fassade ein wenig zu bröckeln. West weiß gar nicht, wie er weiterhin den gutgebauten Football-Star mimen soll. Seinem Vater geht es von Tag zu Tag schlechter und sein Tod steht kurz bevor. Doch bisher hat er noch mit niemanden darüber gesprochen. Ausgerechnet Maggie vertraut er sich an, denn ihre Art zeigt ihm, dass sie sich mit Verletzungen auskennt. Können sich Maggie und West gegenseitig retten? Autorin Abbi Glines ist vielen Lesern und Leserinnen bereits ein Begriff. Sie gehört mit zu den bekanntesten New-Adult-Schriftstellerinnen. Mit "Until Friday Night" beschreibt sie nun eine neue Reihe, mit neuen Charakteren und neuen Ideen. Im Fokus der Handlung stehen Maggie und West, die abwechselnd aus jeder Perspektive die Erlebnisse beschreiben. Durch diese Ich-Erzählweise fällt es ganz leicht, sich beide Charakter bildlich und lebendig vorzustellen. Maggie ist ein sehr interessanter Charakter, der nur nach und nach von ihren Sorgen und Ängsten berichtet. Doch sie durchschaut West von der ersten Minute und wird zu einer großen Stütze für den smarten Highschool-Boy. Die Handlung basiert nicht nur auf der großen Liebesgeschichte, sondern auch auf der Verarbeitung von Verlusten und Erlebnissen. Dabei steht natürlich Wests Angst, seinen Vater zu verlieren, im Mittelpunkt. Doch auch Maggies Vergangenheit kommt nicht zu kurz. Dadurch erhält die Erzählung starke Emotionen. Es ist ganz einfach, sich in beide Charaktere hineinzuversetzen und sich die Handlung vorzustellen. Auch die Kulisse, die weiteren Charaktere und die Love-Story wurden herzlich und gefühlvoll ausgearbeitet und in Szene gesetzt. Alles wirkt stimmig und passend. Die Geschichte liest sich einfach angenehm und hinreißend. Ich hätte noch Stunden weiterlesen können... Mein persönliches Fazit: Innerhalb weniger Stunden habe ich diese zarte Liebesgeschichte verschlungen und mich durch die authentischen Worte der Autorin perfekt unterhalten gefühlt. Maggie und West sind ein tolles Paar, das harmonisch und realistisch wirkt und durch ihre persönlichen Schicksale zum Weiterlesen verführt. Für mich gehört das Buch schon jetzt zu den Highlights des Sommers 2016.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toller Auftakt einer neuen Reihe :)
von Nina aus Mönchengladbach am 03.05.2016

Das Cover , der Titel und der Klappentext haben mich eingeladen Until Friday Night zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht Mit ihrem locker flockig und klarem Schreibstil gepaart mit einer Tonne voller Emotionen der verschiedensten Arten , hat Abby Glines mich durch die Geschichte der stummen Maggie , die... Das Cover , der Titel und der Klappentext haben mich eingeladen Until Friday Night zu lesen und ich wurde nicht enttäuscht Mit ihrem locker flockig und klarem Schreibstil gepaart mit einer Tonne voller Emotionen der verschiedensten Arten , hat Abby Glines mich durch die Geschichte der stummen Maggie , die einst schreckliches sehen musste und West , der sich aufgrund der schweren Krankheit seines Vaters quält geführt . Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen , ich war vom Anfang bis Ende so drin , das ich alles um mich herum vergessen habe . Geweint , gelächelt , mitgelitten , ich habe alles mit den beiden gefühlt .... Maggie & West , sowie alle Nebencharaktere waren mir auf Anhieb super sympathisch , sie sind in meinem Herzen ? Ich freue mich auf Band 2 und das nächste Pärchen von mir eine klare Empfehlung ?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Until Friday Night
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 22.11.2016

Meine Meinung: Gefühle pur!!!! Magie ist sehr detalliert geschrieben und der Leser merkt ihre Trauer, Verletzlichkeit, nach dem Tod ihrer Eltern. Sie zieht sich sehr zurück was man verstehen kann.Magie lernt West kennen und muss durch ihn wird durch ihn wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. West Vater liegt im sterben. Aber... Meine Meinung: Gefühle pur!!!! Magie ist sehr detalliert geschrieben und der Leser merkt ihre Trauer, Verletzlichkeit, nach dem Tod ihrer Eltern. Sie zieht sich sehr zurück was man verstehen kann.Magie lernt West kennen und muss durch ihn wird durch ihn wieder mit ihrer Vergangenheit konfrontiert. West Vater liegt im sterben. Aber dadurch lernen sich Magie und West besser kennen und helfen sich gegenseitig ,mit denn Dingen umzugehen. Das Buch ist in zwei Sichten aufgeteilt, sodass der Leser sehr detalliert in das Leben von Magie und West eintauchen kann. Der Leser lernt die beiden Hauptcharaktere sehr genau kennen und kann ihr Handeln und tun ,sehr gut nachvollziehen. Beide Charaktere waren mir von Anfang an symphatisch und ich konnte mich mit Maggie identifizieren, was ich an Büchern liebe. Das Buch war sehr spannend, detalliert und flüssig geschrieben. Der Leser konnte sich von der ersten bis zur letzten Seite auf das Buch einlassen, die Geschichte auf sich wirken lassen. Die Geschichte hat viele unerwartete Wendungen und war am Ende zu schnell vorbei. Ich musste das Buch kurz weglegen weil ich so ergriffen war und meine Tränene rollten. Die Autorin hat hier ein Buch erschaffen das sehr gefühlsvoll, emotional und besonders ist. Der Leser ist mittendrin im Wechselbad der Gefühle und die Charaktere werden wie Freunde, Vertraute, die man nicht mehr gehen lassen will. Ich habe eine lange Zeit gebraucht das Buch zu verarbeiten. Da mir immer wieder kleine Details auffielen die ich dann nachgelesen habe. Ich werde dieses Buch defenetiv noch mehrmals lesen. Da es mich gefesselt, fasziniert und nicht mehr losgelassen hat. Ein Kritikpunkt habe ich in der Mitte des Buches werden Maggies Taten sehr undurchsichtig, der Leser versteht sie nicht mehr. Dies gibt sich aber nach einer geraumer Zeit wieder. Aber ich denke die Autorin wollte hier ihre Zerissenheit darstellen. Und mehrer Sätze wiederholen sich in dem Buch, weiss nicht ob es Absicht war ist mir nur aufgefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Roman, der Spaß macht
von Book-addicted am 18.10.2016

*Inhalt* Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß,... *Inhalt* Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen. *Erster Satz des Buches* "Ein Zuhause war das hier nicht." *Fazit* "Until Friday Night" ist ein Roman der Autorin Abbi Glines. Nachdem ich schon sehr viel von dieser Autorin gehört habe, musste ich unbedingt auch einmal etwas von ihr lesen. Zu Beginn handelt es sich bei diesem Roman um einen eher typischen Teenager-/Highschool-Roman. Arroganter Sportler begegnet sonderbarem Mädchen, beide kommen sich näher. Allerdings ist das auch schon die einzige Gemeinsamkeit, denn hinter Maggies Art steckt ein düsteres Geheimnis: sie spricht nicht, weil sie etwas schlimmes erleben musste und ihr Schweigen soll sie davor beschützen, sich dem Ganzen erneut stellen zu müssen. West hingegen ist nach außen hin der typische arrogante Footballer, der sich gerne mit schönen Mädchen umgibt und sich nimmt, was er will. Dass hinter dieser Fassade jedoch deutlich mehr steckt, wird schnell klar, denn Zuhause wartet sein krebskranker Vater und seine Mutter, die sich rührend um ihren Ehemann kümmert. West liebt seinen Vater über alles und versucht mit allen Mitteln, seiner Mutter unter die Arme zu greifen. Da er dies jedoch nur schwer verkraftet, verheimlicht er dies vor seinen Freunden und der jeweiligen Flamme, denn nur dort findet er Ablenkung und Zerstreuung. "Until Friday Night" ist ein Roman, von dem ich eigentlich nichts so tiefgreifendes erwartet hatte, wie es mir hier begegnet ist. Maggie begegnet uns als ruhiges, zurückgezogenes Mädchen, das durch sein schweigen versucht, mit sich und ihren Erlebnissen fertig zu werden, was ich nicht nur verstehen, sondern auch unglaublich gut nachvollziehen kann. Verletzt und allein gelassen taucht plötzlich West auf, hinter dessen Fassade so viel mehr steckt, als er zu zeigen bereit ist - und das fällt Maggie sofort auf. Als er ihr eines Abends sein Herz ausschüttet, weil er einfach nicht mehr weiß, wohin mit sich und den Sorgen, beginnt Maggie das erste Mal wieder zu sprechen und schon entwickelt sich ein zartes Band der Zuneigung zwischen den beiden. Auch wenn die Annäherung als solches etwas schneller ging, als ich es nachvollziehen konnte und der Grat zwischen völliger Unbekanntheit und "ich kann nicht mehr ohne Dich" bei den beiden doch sehr schmal war, begeisterte mich dieses Beziehung und das gegenseitige Unterstützen. Einziges Manko, welches ich dann doch vorbringen muss, war die Tatsache, dass Maggie etwa auf Seite 250 mal ganz kurz wirklich anfängt zu spinnen (ohne Spoilern zu wollen) und ich ihren Sinneswandel nicht wirklich nachvollziehen konnte. Zwar erschließt sich mir Ansatzweise, wieso sie sich plötzlich so verhält, bzw. was sie stört, die Umsetzung dessen hätte ich mir jedoch etwas anders gewünscht. Insgesamt kann ich diesen Roman jedoch wirklich empfehlen, da nicht nur die tiefgreifenden Emotionen sehr gut auf den Leser überspringen, sondern die Geschichte als solches einfach schlüssig und schön erzählt wird. Der Sprachstil ist angenehm und die Kapitel perfekt gesetzt. Wertung: 4 von 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Maggie und West
von einer Kundin/einem Kunden aus Chemnitz am 30.06.2016

Ein schönes Buch mit vorhersehbarem Ende. Der Schreibstil ist einfach und man hat das Buch schnell durchgelesen. Frau Glines hat mir ein bißchen zuviel über die Probleme von West geschrieben. Und die Probleme von Maggie waren sehr kurz gehalten. Außerdem sind bei mir ein paar Fragen zu bestimmten Personen... Ein schönes Buch mit vorhersehbarem Ende. Der Schreibstil ist einfach und man hat das Buch schnell durchgelesen. Frau Glines hat mir ein bißchen zuviel über die Probleme von West geschrieben. Und die Probleme von Maggie waren sehr kurz gehalten. Außerdem sind bei mir ein paar Fragen zu bestimmten Personen offen geblieben. Vermutlich werden diese im nächsten Buch "Gunnar und Willa" geklärt. Da mir dieses Buch nicht ganz so gut gefallen hat, hatte mir mehr erotische Szenen erhofft, werde ich auch keine weiteren Bücher von dieser Autorin lesen. Wirklich schade...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Naja...
von Katharina Wildenhof aus Bielefeld am 24.08.2016

Ich muss zugeben ,dass es mir ziemlich schwer fällt diese Rezension zu schreiben. Until Friday Night ist eine ganz andere Art von Buch , als die anderen eher erotischen Bücher von Abbi Glines. In all ihren Büchern gibt es diese gewisse Tiefe, die Welt ist nicht heil. Die steht... Ich muss zugeben ,dass es mir ziemlich schwer fällt diese Rezension zu schreiben. Until Friday Night ist eine ganz andere Art von Buch , als die anderen eher erotischen Bücher von Abbi Glines. In all ihren Büchern gibt es diese gewisse Tiefe, die Welt ist nicht heil. Die steht nur meistens nicht komplett im Fokus, in diesem Buch ist es komplett anders. Auf jeder Seite wird darauf eingegangen, was für ein schrechliches Schicksal die Protagonisten vor oder hinter sich haben. Als ich das Buch gelesen habe , sind mir die Tränen gekommen. So stark berührt hat mich schon lange kein Buch mehr. Es ist so traurig , was den Protagonisten passiert ist, mit was sie zu kämpfen haben und dennoch ist es wunderschön, wie die beiden sich helfen , wie sie zusammen stark sind! Dennoch hatte das Buch meiner Meinung nach auch ein paar kleine Schwächen. Manche Entscheidungen von Maggie konnte ich einfach nicht nachvollziehen und dass Ende kam mir viel zu schnell ,am Ende passiert noch sehr viel und auf dies wird einfach nicht mehr eingegangen , egal ob es mit West oder Maggie zu tun hatte. Da das Buch ja schon recht dünn ist , hätte ich mir gewünscht , dass auf diese Sachen mehr eingegangen worden wäre. Ein paar Elemente wirkten für mich so ein bischen eingeschoben und hatten im Grunde auch keine Bedeutung für die Geschichte, an diesen Stellen hoffe ich , dass darauf in den nächsten Bänden mehr eingegangen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Highlight 2016. Fesselnd, spannend und mit vielen Emotionen!
von Katharina am 24.07.2016

Inhalt: Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß,... Inhalt: Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Until Friday Night - Maggie und West
von Weinlachgummi aus Schwarzwald am 06.08.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Dies ist Band Eins der Neuen Reihe von Abbi Glines. Die Reihe heißt Field Party und in Band Eins geht es um West und Maggie. West ist nach außen hin der glückliche und beliebte Football Star. Er zeigt keinem, wie es ihm wirklich geht. Wie es ihn innerlich verreist... Dies ist Band Eins der Neuen Reihe von Abbi Glines. Die Reihe heißt Field Party und in Band Eins geht es um West und Maggie. West ist nach außen hin der glückliche und beliebte Football Star. Er zeigt keinem, wie es ihm wirklich geht. Wie es ihn innerlich verreist mit an zu sehen, wie sein Vater langsam an Krebs stirbt. Bis er auf Maggie trieft, sie hat aufgehört zu sprechen nach dem sie etwas sehr traumatisierendes mit an erleben musste. Die beiden sind ein augenscheinlich ein ungleiches Paar, doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an..... Abbi Glines schreibt wie aus ihren Büchern gewohnt, locker und leicht. Auch wenn die Themen nicht immer so leicht zu verdauen sind. Hier hatte ich von Zeit zu Zeit richtig Mitleid mit den beiden Protagonisten. Es wird abwechselnd aus der Perspektive von Maggie und West erzählt. Diese Art zu erzählen mag ich sehr, so lernt man beide Charaktere gut kennen. Man erlebt ihre Gefühle und Gedanken. Besonders bei Maggie ist dies wichtig, da sie ja nicht spricht. Für mich ist es durch den lockeren Schreibstil ein schönes Buch für den Urlaub. Da man sich nicht groß konzentrieren muss. Maggie und West spielen die Hauptrolle in diesem New Adult Roman. Beide waren mir sympathisch und ich hatte auch immer wieder Mitleid mit ihnen. Die Geschichte der beiden fand ich sehr berührend und ergreifend. Ihr Handel konnte ich zwar nicht immer ganz verstehen, aber dies schreibe ich einfach mal auf den Altersunterschied. Ich habe es genossen zu lesen, wie die beiden sich gegenseitig näher kommen und sich helfen mit den Schicksalsschlägen fertig zu werden. Außerdem gibt es noch einige interessante Nebencharaktere, die viel Potenzial für die weiteren Bände haben. Ich bin schon sehr gespannt, wenn wir da noch näher kenne lernen werden. Die Geschichte ist zwar kitschig und vorhersehbar, da sie, wie alle Geschichten dieser Art verläuft. Trotzdem aber sehr unterhaltsam und schön mit zu erleben. Und manchmal braucht man einfach ein bissl Kitsch, oder auch etwas mehr. Wer Romantik und Drama mag ist hier richtig. Leider ist manches etwas vorhersehbar, aber dies ist wohl kaum zu vermeiden. Fazit: Manchmal braucht man einfach etwas Kitsch. Ein romantisches und lockeres Sommerbuch. Der Start einer neuen Reihe von Abbi Glines der Neugierig auf die weiteren Bücher macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Maggie & West - Zwei Menschen und eine neue Perspektive
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 26.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Cover: Eine wunderschöne Landschaft, die durch die Strahlen der untergehenden Sonne in ein harmonisches Licht getränkt wird. Kaum würde man vermuten, dass hinter diesem idyllisch wirkenden Einband zwei bewegende Ereignisse verborgen liegen. Für mich wirkt die Haltung der Frau, als würde sie der untergehenden Sonne entgegen blicken und in Gedanken... Cover: Eine wunderschöne Landschaft, die durch die Strahlen der untergehenden Sonne in ein harmonisches Licht getränkt wird. Kaum würde man vermuten, dass hinter diesem idyllisch wirkenden Einband zwei bewegende Ereignisse verborgen liegen. Für mich wirkt die Haltung der Frau, als würde sie der untergehenden Sonne entgegen blicken und in Gedanken versinken. Jeder Tag bringt etwas Neues und irgendwann wird einer für sie kommen, indem sie nicht nur auf das Licht blickt, sondern es auch wieder in sich spürt. Meinung: Maggie und West, zwei Menschen die von der Vergangenheit und einer ungewissen Zukunft gequält werden. Während Maggie nach einem traumatischen Erlebnis das Reden eingestellt hat, ist es West, der die Angst um einen geliebten Menschen mit sich allein ausmacht und sich niemandem anvertrauen kann. Sich mitzuteilen ist allerdings ein wichtiger Schritt, welcher einem ein Stück der Last von den Schultern nehmen kann. Zwei Menschen die alleine verloren erscheinen, aber miteinander wieder entdecken, was das Leben lebenswert macht. Ich würde West zur Seite stehen und gut aufpassen, dass mein Herz nicht mehr dazwischenfunkte. Jawohl! Als Football-Star der Lawton Highschool nimmt sich West einiges heraus, schert sich nicht um die Gefühle anderer. Er kompensiert seinen Frust und seine Hilflosigkeit durch dieses voreingenommene und rücksichtslose Erscheinungsbild, da niemand darauf aufmerksam werden soll, wie es wirklich in ihm aussieht. Er lässt niemanden nahe genug an sich heran, denn ein Blick auf den wahren West würde bedeuten, ihn mit all seinen Ängsten und Sorgen zu erfassen und sich schlussendlich selber mit diesen auseinanderzusetzen. Um dies zu vermeiden, nutzt er jede sich bietende Gelegenheit, um sich von belastenden Gedanken abzulenken. >>Jungs treffen nicht immer die richtigen Entscheidungen. Es dauert Jahre, bevor sie zu Männern heranreifen und der Groschen bei ihnen fällt.>Kein einziger Augenblick, den ich mit dir verbringe, wird mir je leidtun.<< Auch wenn wir mit West und Maggie zwei besondere Protagonisten haben, so bleibt der Highschool-Alltag davon unbeeindruckt und verläuft in geregelten Bahnen. Die Symbolik die damit einhergeht hat mir sehr gut gefallen, da die Highschool für West eine mentale Grenze darzustellen scheint, in der er seine Mauern errichtet und eine geänderte Version seiner selbst nach außen kehrt. Einerseits können einem Freunde nicht beistehen, wenn sie nicht wissen das man Beistand braucht, andererseits hat er wenigstens in diesem Bereich Abstand und wird nicht mit mitleidigen Blicken bedacht, die ihn durchweg an die unausweichliche Situation erinnern würden. Zwei Seelen, die einander brauchen, doch werden sie am Ende zueinander finden? Sind sie bereit ihre Mauern einzureißen und dazu in der Lage, neben dem Dunkel auch wieder das Licht zu sehen? Charaktere: Maggie hält sich im Hintergrund und versucht jegliche Aufmerksamkeit zu meiden, doch erst einmal ins Visier des Footballspielers West geraten, lässt er nicht so schnell von seinem Ziel ab. Sie ist selbstlos, hat einen großen Verlust erlitten, den sie noch immer bewältigen muss, doch sie weiß, auch West wird wahrscheinlich vor ebenso einem Verlust stehen, wenn auch durch andere Faktoren hervorgerufen. Sie ist bereit ihm eine Stütze zu sein, aus ihrem Kokon zu Blicken und Gefühle zuzulassen, doch immer vor Augen, dass sie sich dadurch verletzbar macht. West ist ein komplexer Charakter der von seinen Befürchtungen immer wieder eingeholt und sich seiner Machtlosigkeit, einem geliebten Menschen helfen zu können, immer wieder aufs Neue bewusst wird. Maggie offenbart ihm einen Fluchtweg, der sich Stück für Stück zu einem rettenden Pfad entwickelt, doch scheint es am Ende, als wäre er auf diesem Weg selbst, seine größte Hürde. Schreibstil: Mit "Until Friday Night" hat uns Abbi Glines wieder eine wundervolle Reihe eröffnet, die neben den Protagonisten Maggie und West, noch zahlreiche weitere spannende Charaktere bereithält. Liebe braucht ein stabiles Fundament, welches durch verschiedene Basen gestützt wird, sowie beispielsweise Vertrauen und die Fähigkeit, Gefühle zuzulassen, auch wenn die Möglichkeit besteht,, selbst verletzt zu werden. West und Maggie üben sich im verdrängen was Angst und Verlustschmerz betrifft, wodurch sich beide am Leben hindern. Gemeinsam finden sie zueinander, erhalten neue Perspektiven, da sie in der Lage sind, sich in den anderen hineinzuversetzen. Der Zeitpunkt, indem Maggie wieder anfängt zu sprechen, ist von der Autorin gleich in zweifacher Hinsicht sehr gut gewählt und wohl einer der bedeutsamsten Ereignisse in dieser Geschichte, denn einerseits sagt es eine Menge über Maggie aus, dass sie, um West Trost zu spenden als er sich ihr anvertraut, mir ihrer vor Jahren eigens auferlegten Strafe bricht und gleichsam für West ein wichtiges Zeichen, das mit dem Gefühl von Verbundenheit einhergeht und ihm ein Stück Halt wiedergibt, dass er erstmalig bei ihr findet. Kesse Charaktere, tolle Persönlichkeiten und die geballte Power von Abbi Glines umwoben von einer emotionalen Achterbahnfahrt der Gefühle, machen auch dieses Werk wieder zu einem atemberaubenden Pageturner.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Just wonderful!
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 05.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Read it within one day. Unputdownable! Abbi Glines sure knows how to make a reader stick to the book.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlitz am 26.05.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ein tolles Buch, eine berührende Geschichte. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Flüssig geschrieben. Eine klare Kaufempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die von einer traurigen und melancholischen Atmosphäre begleitet wird
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 08.08.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Mit Until Friday Night: Maggie & West startet eine neue Reihe. Der Einstieg fiel mir relativ leicht und ich wurde sofort von der traurigen und melancholischen Atmosphäre gefangen genommen. Maggie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein starker Charakter mit einer sehr verletzlichen Seele, was man nur allzu deutlich... Mit Until Friday Night: Maggie & West startet eine neue Reihe. Der Einstieg fiel mir relativ leicht und ich wurde sofort von der traurigen und melancholischen Atmosphäre gefangen genommen. Maggie habe ich sofort ins Herz geschlossen. Sie ist ein starker Charakter mit einer sehr verletzlichen Seele, was man nur allzu deutlich zu spüren bekommt. Wenn man ihren Hintergrund erfährt, hat man einfach nur das Gefühl, sie in den Arm nehmen zu wollen. Es ist schmerzhaft zu erfahren, daß sie nicht spricht. Aber es ist noch schmerzhafter und grauenvoller, wenn man erfährt warum das so ist. Ich hätte gern noch mehr darüber erfahren, schade das dem nicht so großen Raum geschenkt wurde. Ja West. Mit ihm hatte ich so anfangs meine Probleme. Der Klappentext versprach ein draufgängerischen und starken West. Doch am Anfang hat mich seine Art doch ziemlich genervt. Er war verletztend und wie er sich gab, war mir einfach nicht sympathisch. Doch dann hat man mehr über ihn erfahren und da entstand für mich nochmal ein vollkommen neuer West. Seine Ängste und seine Qual waren sehr präsent, von daher konnte man sich sehr gut in ihn hineinversetzen und mit ihm leiden, hoffen und bangen. Die Geschichte die zwischen Maggie und West entspinnt, macht einfach traurig und zieht immer wieder runter. Zwei verletzte Seele die sich gegenseitig stützen. Eine Verbindung die sofort von tiefen Emotionen durchzogen wird. Auch wenn sie es selbst nicht sehen. Die Emotionen gehen dabei tief unter die Haut und reißen richtig mit. Doch kann so etwas zu etwas Großem wachsen und auch Bestand haben? Man bekommt hier viele Gesichter der beiden zu sehen. Man erfährt jedoch auch , wie das Umfeld damit umgeht. Denn alle möchten Maggie helfen und sie beschützen und das kann dann schonmal leicht ausufern. Es ist eine Verbindung die wie eine zarte Knospe zu vollem Leben erwacht und man kann dabei zusehen. Dabei kann es in der Umgebung der beiden schon mal etwas stürmisch zugehen, was vor allem auch West zu verdanken ist. Denn er ist nun ja ein sehr gefragter junger Mann. Auch wenn ich diesen Aspekt doch manchmal etwas überzogen fand. Aber die beiden haben mich auch berührt, einfach wie sie miteinander umgegangen sind. Wie sie sich gestützt und teilweise verteidigt haben. Mir hat es auch sehr gut gefallen, daß so ernste Themen mit eingewoben wurden, sie haben einfach auch gezeigt, was es mit den Menschen macht und wie sie damit umgehen. Dabei scheint es, als wäre alles recht vorhersehbar. Ist es zwar auch, aber die Autorin hat es dennoch geschafft Wendungen einzuweben, die doch etwas sprachlos gemacht haben. Da man damit einfach nicht rechnen konnte. Aber mir hat es gut gefallen. Denn damit hat sie nochmal einen völlig neuen Blickwinkel auf alles geworfen. Schlussendlich ist hier eine sehr gefühlvolle Liebesgeschichte entstanden, die vor allem mit dem Hintergrund dahinter begeistert. Mit der Stummheit von Maggie hatte ich mitunter etwas Probleme wie sich alles entwickelt hat, ich war skeptisch. Un um ehrlich zu sein, hat mich gerade dieser Punkt nicht so ganz überzeugt. Was mir leider auch aufgefallen ist, warum sind die Protagonisten vom Aussehen her eigentlich immer so heiß? Für uns ist gerade das nicht perfekte, umso perfekter. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von West und Maggie, was ihnen mehr Raum und Tiefe verschafft. Die Nebencharaktere sind gut gezeichnet und haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind meist gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind eher kurz gehalten, was einen förmlich durch das Buch fliegen lässt. Der Schreibstil ist fließend und mitreißend gehalten. Das Cover und der Titel passen gut. Fazit: Eine gefühlvolle Liebesgeschichte, die von einer traurigen und melancholischen Atmosphäre begleitet wird. Ansich ein wirklich toller Roman der sich klasse lesen lässt, leider hatte er aber auch kleinere Schwächen. Trotz allem sehr lesenswert. Ich empfehle es gern weiter. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Until Friday Night - Maggie und West

Until Friday Night - Maggie und West

von Abbi Glines

(12)
Buch
8,99
+
=
Up in Flames - Entbrannt

Up in Flames - Entbrannt

von Abbi Glines

(2)
Buch
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen