Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Unvollständige Erinnerungen

Sie erntete Ruhm als Editorin von Tage­büchern und Briefwechseln und wurde mit ihren Biographien über Katia Mann und Hedwig Pringsheim zur Bestsellerautorin. Von ihrem eigenen Leben hat Inge Jens bislang wenig Aufhebens gemacht. Jetzt erzählt sie zum ersten Mal ausführlich darüber: von Kindheit und Jugend in Hamburg; von Studium und Familiengründung in Tübingen; dem Leben an der Seite eines berühmten, vielgefragten Mannes; dem schwierigen Spagat zwischen ihrer Rolle als Mutter und den eigenen beruflichen Ambitionen. Sie berichtet über Begegnungen mit Zeitgenossen wie Hans Mayer, Karola und Ernst Bloch, Golo Mann, Richard von Weizsäcker, Loriot und Carola Stern. Sie schildert ihre Erlebnisse bei den Blockaden gegen die Raketenstationierung in Mutlangen und beim Verstecken amerikanischer Deser­teure während des zweiten Golfkriegs. Und sie schreibt mit großer Offenheit über die Demenzerkrankung ihres Mannes: « Ich sehe seinem Entschwinden zu. » Ein mutiges Buch – und eine große Frauenautobiographie.
Portrait
Inge Jens, geboren 1927 in Hamburg. Studium der Germanistik, Anglistik und Pädagogik, Promotion 1953. Herausgeberin der Tagebücher Thomas Manns, Mitarbeit an zahlreichen weiteren kulturhistorischen Projekten. Zusammen mit ihrem Mann Walter Jens schrieb sie die Bestseller «Frau Thomas Mann» (2003) und «Katias Mutter» (2005). 2009 erschienen ihre «Unvollständigen Erinnerungen» und wurden ebenfalls ein Bestseller. Sie lebt in Tübingen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 30.10.2009
Sprache Deutsch
EAN 9783644003514
Verlag Rowohlt E-Book
eBook (ePUB)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20423394
    Frau Thomas Mann
    von Inge Jens
    eBook
    9,99
  • 31978780
    Auf der Suche nach dem verlorenen Sohn
    von Inge Jens
    eBook
    8,49
  • 22146938
    Mein geteiltes Herz
    von Claire Hake
    (1)
    eBook
    9,99
  • 17414073
    Eine exklusive Liebe
    von Johanna Adorján
    (5)
    eBook
    7,99
  • 27887247
    Leben oder gelebt werden
    von Walter Kohl
    (3)
    eBook
    8,99
  • 27629349
    ICH
    von Ricky Martin
    eBook
    9,99
  • 29718303
    Wovon ich rede, wenn ich vom Laufen rede
    von Haruki Murakami
    eBook
    6,99
  • 28864123
    Ich gab mein Herz für Afrika
    von Mark Seal
    (1)
    eBook
    8,99
  • 42746492
    Du sollst sterben dürfen
    von Tilman Jens
    eBook
    13,99
  • 20422358
    Katias Mutter
    von Inge Jens
    eBook
    9,99
  • 17944771
    Der kleine Kämpfer
    von Klaus Doppler
    eBook
    12,99
  • 20422971
    Die Gräfin
    von Klaus Harpprecht
    eBook
    9,99
  • 39177121
    Europäische Erinnerung als verflochtene Erinnerung
    eBook
    37,99
  • 30656477
    Der Zorn des Skorpions
    von Lisa Jackson
    (2)
    eBook
    9,99
  • 20423311
    Ich nicht
    von Joachim C.Fest
    eBook
    9,99
  • 22595611
    Vatermord
    von Tilman Jens
    eBook
    13,99
  • 25329658
    Organisationales Lernen in selbstmoderierten Survey-Feedback-Prozessen: Untersuchungen zur Prozeß- und Ergebniseffizienz von Befragungsprojekten in Un
    von Ingela Jöns
    eBook
    19,99
  • 30593313
    Theorie und Empirie unvollständiger Arbeitsverträge
    von Jens Richterich
    eBook
    20,99
  • 20423180
    Der Mann, der Günter Wallraff ist
    von Jürgen Gottschlich
    eBook
    9,49
  • 26296215
    Unvollständige Informationen auf dem Arbeitsmarkt
    von Alexander Philipp
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Bilanz eines Lebens“

Irene Hantsche, Thalia-Buchhandlung Jena, Goethe-Galerie

Wer erwartet hat, dass diese Erinnerungen mehr oder weniger bekannte Tatsachen aus dem Leben des bekannten Rhetorikprofessors Walter Jens wiederholen, wird überrascht sein.
Denn Inge Jens, infolge der Demenzerkrankung ihres langjährigen Partners auch des geistigen Austauschs mit ihm beraubt ist, besinnt sich nunmehr auf sich selbst,
Wer erwartet hat, dass diese Erinnerungen mehr oder weniger bekannte Tatsachen aus dem Leben des bekannten Rhetorikprofessors Walter Jens wiederholen, wird überrascht sein.
Denn Inge Jens, infolge der Demenzerkrankung ihres langjährigen Partners auch des geistigen Austauschs mit ihm beraubt ist, besinnt sich nunmehr auf sich selbst, beeindruckt uns als eigenständige, anspruchsvolle und bewundernswerte Frau, die durchaus eine ganz eigene Geschichte zu erzählen weiß.
Also keine Walter-Jens-Krankheitsgeschichte, sondern Erinnerungen einer über 80-jährigen brillanten Frau, die eine Bilanz ihres Lebens zieht, dass mit persönlichen wie kulturhistorisch bedeutsamen Ereignissen und Zeitgenossen prall gefüllt war.
Insbesondere die fast kühle Sachlichkeit und der nüchterne Pragmatismus, das Weglassen von Indiskretionen, Mutmaßungen und Selbstmitleid machen das Buch auf ganz besondere Art zu einem Leseerlebnis. Dass dem Leser darüber hinaus auch eine ganze Kulturepoche samt ihren wichtigen Protagonisten nahe gebracht wird, weist auf das eigentliche Anliegen der Autorin hin.

„Unvollständige Erinnerungen“

Tina Dammer, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Inge Jens ist Literaturwissenschaftlerin und ausgewiesene Kennerin der Familie Thomas Mann. Sie erzählt uns in ihrem Buch ein äußerst ereignisreichen Leben. 1927 geboren, hatte sie die Nazizeit kennenlernen müssen, gab den Wunsch des Medizinstudiums auf, ging dann nach Tübingen um dort Literatur zu studieren. Dort lernte sie durch Walter Inge Jens ist Literaturwissenschaftlerin und ausgewiesene Kennerin der Familie Thomas Mann. Sie erzählt uns in ihrem Buch ein äußerst ereignisreichen Leben. 1927 geboren, hatte sie die Nazizeit kennenlernen müssen, gab den Wunsch des Medizinstudiums auf, ging dann nach Tübingen um dort Literatur zu studieren. Dort lernte sie durch Walter Jens (ihrem späteren Ehemann) der Verleger Ernst Rowohlt kennen, mit dem sie eine enge Freundschaft verbindet. In ihrem Buch dürfen wir die Begegnungen zu Katja Mann, Golo Mann, Carola Stern u.a. begleiten. Inge Jens ist eine spontane, emanzipierte, erfolgreiche Frau. Sie verbindet geistige Arbeit, Haus und Familie meisterhaft. Intellektuelle Freundschaften zu pflegen gehört bei ihr zum Lebensalltag. Anrührend ist das letzte Kapitel, in dem sie über die Demenz ihres Mannes schreibt. Diese Lebensbilanz ist absolut empfehlenswert!

„Unvollständige Erinnerungen“

Michael Flath, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Mit 82 Jahren fischt Inge Jens im „Brunnen der Vergangenheit“ .
Der inzwischen fehlende Gedankenaustausch mit ihrem demenzkranken Mann, dem Tübinger Rhetorik-Professor Walter Jens, bringt sie zur Beschäftigung mit sich selbst. Ergebnis ist ein bunter Strauß Erinnerungen an Ereignisse und Personen, an die jahrzehntelange Beschäftigung
Mit 82 Jahren fischt Inge Jens im „Brunnen der Vergangenheit“ .
Der inzwischen fehlende Gedankenaustausch mit ihrem demenzkranken Mann, dem Tübinger Rhetorik-Professor Walter Jens, bringt sie zur Beschäftigung mit sich selbst. Ergebnis ist ein bunter Strauß Erinnerungen an Ereignisse und Personen, an die jahrzehntelange Beschäftigung mit der Familie Mann, die Gruppe 47, bis hin zu Friedensbewegung und Mauerfall.
Erinnerungen einer emanzipierten Frau, nicht nur der „Frau an seiner Seite“.

„Ein anregendes Stück Zeitgeschichte!“

Sibylle Herwig, Thalia-Buchhandlung Magdeburg, Allee-Center

Inge Jens, Literaturwissenschaftlerin, Herausgeberin der Tagebücher Thomas Manns, Biografin von Katia Mann, von deren Mutter Hedwig Pringsheim und von Katias Bruder Erik Pringsheim, hat ihre Autobiografie geschrieben. In Hamburg in gutbürgerlichen Verhältnissen aufgewachsen, lernt sie während des Studiums in Tübingen Walter Jens kennen. Inge Jens, Literaturwissenschaftlerin, Herausgeberin der Tagebücher Thomas Manns, Biografin von Katia Mann, von deren Mutter Hedwig Pringsheim und von Katias Bruder Erik Pringsheim, hat ihre Autobiografie geschrieben. In Hamburg in gutbürgerlichen Verhältnissen aufgewachsen, lernt sie während des Studiums in Tübingen Walter Jens kennen. Die Ehe und die geistige Partnerschaft mit dem künftigen brillianten Literaturkritiker bedeuten für Inge Jens ein produktives, erfülltes, intellektuelles Leben während sechs Jahrzehnten, in dem Persönlichkeitem wie Katia und Golo Mann, Ernst Rowohlt, Hans Mayer, Heinrich Böll und Carola Stern zu ihrem Umfeld gehören. Das berührendste Kapitel des Buches unter der Überschrift "In guten und in schlechten Tagen" beschreibt das nun schon einige Jahre währende Leben mit dem demenzkranken Walter Jens. Inge Jens ist mit dem sachlich und schnörkellos erzählten Buch ihres Lebens ein anregendes Stück Zeitgeschichte gelungen.

„"Hochinteressant"“

Christina Andraschke, Thalia-Buchhandlung Erlangen, Arcaden

Inge Jens hat ein hochinteressantes und sehr emotionales Buch über ihr Leben geschrieben. Es liest sich leicht wie ein Roman und bringt uns diese starke und bewundernswerte "Frau an seiner Seite" näher. Inge Jens versäumt es auch nicht zu betonen, daß sie eine sehr privilegierte Frau war und immer noch ist. Selbst die Krankheit ihres Inge Jens hat ein hochinteressantes und sehr emotionales Buch über ihr Leben geschrieben. Es liest sich leicht wie ein Roman und bringt uns diese starke und bewundernswerte "Frau an seiner Seite" näher. Inge Jens versäumt es auch nicht zu betonen, daß sie eine sehr privilegierte Frau war und immer noch ist. Selbst die Krankheit ihres berühmten Mannes nimmt Sie tapfer an. Ich habe großen Respekt vor dieser bemerkenswerten Frau. Liebe LeserInnen, Inge Jens hat auch Ihre Aufmerksamkeit verdient.

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Unvollständige Erinnerungen

Unvollständige Erinnerungen

von Inge Jens

eBook
9,99
+
=
Langsames Entschwinden

Langsames Entschwinden

von Inge Jens

eBook
12,99
+
=

für

22,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen