Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Verdammnis

Roman

(4)
Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel, die Hintermänner bekleiden höchste Regierungsämter. Als sein Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. Der neue große Roman des preisgekrönten Bestsellerautors Stieg Larsson.
Ein ehrgeiziger junger Journalist bietet Mikael Blomkvist für sein Magazin "Millennium" eine Story an, die skandalöser nicht sein könnte. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land geschafft und zur Prostitution gezwungen werden. Als sich Lisbeth Salander in die Recherchen einschaltet, stößt sie auf ein besonders pikantes Detail: Nils Bjurman, ihr ehemaliger Betreuer, scheint in den Mädchenhandel involviert zu sein.
Wenig später werden der Journalist und Nils Bjurman tot aufgefunden. Die Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke. Sie wird an den Pranger gestellt und flüchtet. Nur Mikael Blomkvist glaubt an ihre Unschuld und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen in Lisbeths Vergangenheit. Eine Vergangenheit, die ihn bald das Fürchten lehrt.
Portrait
Stieg Larsson, 1954 geboren, war Journalist und Herausgeber des Magazins EXPO. 2004 starb er an den Folgen eines Herzinfarkts. Er galt als einer der führenden Experten für Rechtsextremismus und Neonazismus. 2006 wurde er postum mit dem Skandinavischen Krimipreis als bester Krimiautor Skandinaviens geehrt.
Besprechung
"Stieg Larssons Romane sind so mitreißend, dass sie eine Gefahr für das öffentliche Leben darstellen. Lesende Menschen werden Fußgängerzonen und Parks besetzen, die Arbeitswelt wird lahmgelegt - alles wegen Larssons Romanen, die man nicht aus der Hand legen kann." Bild am Sonntag
"Einmal zur Hand genommen, liest man 'Verdammnis' in einem Rutsch durch - andere Dinge werden einfach nebensächlich." Bremer
"Selten hat es in skandinavischer Krimiliteratur eine so originelle, widersprüchliche und packende Hauptfigur gegeben wie die gegen den Strich lebende Lisbeth Salander." Hamburger Abendblatt
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 768, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.03.2009
Serie Millennium Trilogie 2
Sprache Deutsch
EAN 9783641203351
Verlag Heyne
Originaltitel Flickan som lekte med elden
Verkaufsrang 1.972
eBook (ePUB)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 17414046
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    (16)
    eBook
    8,99
  • 41655710
    Verschwörung
    von David Lagercrantz
    (9)
    eBook
    18,99
  • 32221666
    Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
    von Julie Kagawa
    (2)
    eBook
    7,99
  • 38326815
    Die Pan-Trilogie: Band 1-3
    von Sandra Regnier
    (53)
    eBook
    9,99
  • 32071371
    Das vierte Opfer
    von Hakan Nesser
    eBook
    8,99
  • 42707676
    Vergeltung
    von Katharina Peters
    eBook
    7,99
  • 43316533
    Rattenkinder
    von B.C. Schiller
    (6)
    eBook
    6,99
  • 42502262
    Alles außer irdisch
    von Horst Evers
    eBook
    16,99
  • 41089999
    Die Betrogene
    von Charlotte Link
    (24)
    eBook
    8,99
  • 42502302
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (21)
    eBook
    16,99
  • 36916396
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (22)
    eBook
    8,49
  • 44140355
    Ostfriesenschwur
    von Klaus-Peter Wolf
    (6)
    eBook
    9,99
  • 25444986
    Der Duft
    von Karl Olsberg
    (1)
    eBook
    6,99
  • 40942074
    Ein Bild von dir
    von Jojo Moyes
    (8)
    eBook
    12,99
  • 17414074
    Eragon - Der Auftrag des Ältesten
    von Christopher Paolini
    (6)
    eBook
    8,99
  • 32973955
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (12)
    eBook
    7,99
  • 24025659
    Das Lied von Eis und Feuer 02
    von George R. R. Martin
    (7)
    eBook
    12,99
  • 24491410
    Sophie - Zoff im Reitstall
    von Christiane Gohl
    eBook
    6,99
  • 42885541
    Das Geheimlabor
    von Tess Gerritsen
    (1)
    eBook
    9,99
  • 41089939
    Die Falle
    von Melanie Raabe
    (2)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannender Anfang“

Karin Harmel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

"Verdammnis" nennt sich der zweite Teil der Millenium Trilogie und stimmt den Leser eigentlich erst auf den folgenden dritten Teil ein! Ich hätte nicht gedacht, dass Larsson es schafft, nach "Verblendung" qualitativ ein Verbesserung hinzulegen. Es ist ihm gelungen und der dritte Teil toppt das Ganze dann noch einmal! Also: Unbedingt "Verdammnis" nennt sich der zweite Teil der Millenium Trilogie und stimmt den Leser eigentlich erst auf den folgenden dritten Teil ein! Ich hätte nicht gedacht, dass Larsson es schafft, nach "Verblendung" qualitativ ein Verbesserung hinzulegen. Es ist ihm gelungen und der dritte Teil toppt das Ganze dann noch einmal! Also: Unbedingt lesen!

„Stieg Larsson geht in die zweite Runde“

Yvonne Kampa, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Wortgewandt und detailverliebt konnte mich auch der zweite Teil der Millenium-Trilogie mich komplett in seinen Bann ziehen. Auch das so grundverschiedene Paar Blomkvist und Salander brillieren hier erneut. Ein absolutes Muss für Fans des Abgründigen. Wortgewandt und detailverliebt konnte mich auch der zweite Teil der Millenium-Trilogie mich komplett in seinen Bann ziehen. Auch das so grundverschiedene Paar Blomkvist und Salander brillieren hier erneut. Ein absolutes Muss für Fans des Abgründigen.

Thomas Canje, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Zweiter Teil der fulminanten Milleniumtrilogie. Packend und spannend erzählt. Die Geschichte um Lisbeth Salander nimmt an Tempo zu und der Leser muss ihr atemlos folgen Zweiter Teil der fulminanten Milleniumtrilogie. Packend und spannend erzählt. Die Geschichte um Lisbeth Salander nimmt an Tempo zu und der Leser muss ihr atemlos folgen

Kim Heidschötter, Thalia-Buchhandlung Köln

Auch Teil 2 der Reihe um den Journalisten Mikael Blomkvist packt einen von Anfang bis Ende. Ein gelungener Thriller voller Spannung und Gänsehautmomenten! Auch Teil 2 der Reihe um den Journalisten Mikael Blomkvist packt einen von Anfang bis Ende. Ein gelungener Thriller voller Spannung und Gänsehautmomenten!

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Noch stärker als im ersten Teil rückt zunehmend Lisbeth Salanders Geschichte in den Mittelpunkt. Packend geschrieben und atmosphärisch aufgebaut. Tolle Heldin, toller Thriller! Noch stärker als im ersten Teil rückt zunehmend Lisbeth Salanders Geschichte in den Mittelpunkt. Packend geschrieben und atmosphärisch aufgebaut. Tolle Heldin, toller Thriller!

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Band 2 der Trilogie um Salander und Blomkvist. Megaspannend, prickelnd. Einfach zum Durchlesen geeignet. Band 2 der Trilogie um Salander und Blomkvist. Megaspannend, prickelnd. Einfach zum Durchlesen geeignet.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Zweiter Teil der spannenden Trilogie. Sehr zu empfehlen. Zweiter Teil der spannenden Trilogie. Sehr zu empfehlen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Alle drei unbedingt lesen. Die Spannung ist kaum auszuhalten. Alle drei unbedingt lesen. Die Spannung ist kaum auszuhalten.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Tolle skandinavische Thrillerkost Tolle skandinavische Thrillerkost

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Hier wird das Suchtpotenzial des ersten Teils erneut erfüllt und weiter gesteigert. Hier wird das Suchtpotenzial des ersten Teils erneut erfüllt und weiter gesteigert.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ich vermute, dass es nahezu unmöglich ist, Verdammnis aus der Hand zu legen, wenn man ersteinmal damit begonnen hat. Die Spannung geht bis fast an die Schmerzgrenze. Ich vermute, dass es nahezu unmöglich ist, Verdammnis aus der Hand zu legen, wenn man ersteinmal damit begonnen hat. Die Spannung geht bis fast an die Schmerzgrenze.

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Es geht spannend weiter im 2.Teil der Trilogie. Gekonnt verwebt S.L. Erzählstränge zu einer alptraum-Tour durch menschl. Abgründe

Es geht spannend weiter im 2.Teil der Trilogie. Gekonnt verwebt S.L. Erzählstränge zu einer alptraum-Tour durch menschl. Abgründe

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Lisbeth ist ein Knaller und die Story leider immer aktuell,aber der Schluss eine Frechheit-ein Cliffhanger,der nach TL.3 schreit !!! Lisbeth ist ein Knaller und die Story leider immer aktuell,aber der Schluss eine Frechheit-ein Cliffhanger,der nach TL.3 schreit !!!

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Spannend geht es weiter rund um Lisbeth Salander. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen in diesem zweiten Band der Trilogie. Spannend geht es weiter rund um Lisbeth Salander. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen in diesem zweiten Band der Trilogie.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Der zweite Teil der mordsspannenden Millennium-Trilogie! Der zweite Teil der mordsspannenden Millennium-Trilogie!

Hendrikje Adriani, Thalia-Buchhandlung Berlin, Eastgate

Einfach super spannend! Die Millennium Trilogie gehört zum besten, was je an Krimis geschrieben wurde. Einfach super spannend! Die Millennium Trilogie gehört zum besten, was je an Krimis geschrieben wurde.

„Spannend geht es weiter “

Anke Staiger, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein absolut empfehlenswertes Buch, meiner Meinung nach sogar noch besser als der erste Teil der Trilogie. Auch dieses mal wieder äußert spannend und fesselnd geschrieben. Ein Roman den man nicht aus den Händen legen will und ein Muss für alle Fans von „Verblendung“. Ein absolut empfehlenswertes Buch, meiner Meinung nach sogar noch besser als der erste Teil der Trilogie. Auch dieses mal wieder äußert spannend und fesselnd geschrieben. Ein Roman den man nicht aus den Händen legen will und ein Muss für alle Fans von „Verblendung“.

„Spannung pur“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Mit Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist geht es spannend weiter,wobei Lisbeth hier die Titelrolle übernimmt und uns alle in Atem hält.Wenn man zum Ende des Buches gelangt,muss der dritte Teil schon parat liegen.
Suchtfaktor Nr.1,man legt das Buch ungern aus der Hand
Mit Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist geht es spannend weiter,wobei Lisbeth hier die Titelrolle übernimmt und uns alle in Atem hält.Wenn man zum Ende des Buches gelangt,muss der dritte Teil schon parat liegen.
Suchtfaktor Nr.1,man legt das Buch ungern aus der Hand

„Wurde nicht enttäuscht“

Diana Tusche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Genau wie bei Teil 1 (Verblendung) habe ich Seite für Seite verschlungen.
Bei diesem Buch war man auch gleich in der Geschichte drin und musste nicht lange die Zusammenhänge finden. Ich freue mich schon riesig auf Teil 3. Hätte nie gedacht, dass ich von einer Story so süchtig werden kann.
Genau wie bei Teil 1 (Verblendung) habe ich Seite für Seite verschlungen.
Bei diesem Buch war man auch gleich in der Geschichte drin und musste nicht lange die Zusammenhänge finden. Ich freue mich schon riesig auf Teil 3. Hätte nie gedacht, dass ich von einer Story so süchtig werden kann.

„Stieg Larsson: Verdammnis“

Sonja Maletzki, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Ebenfalls eine besondere Empfehlung! Nach "Verblendung" habe ich dem Erscheinen des zweiten Teils regelrecht entgegengefiebert. Und wurde nicht enttäuscht! Diesmal spielt Lisbeth Salander die Hauptrolle und lässt den Leser nicht zu Atem kommen. Wahnsinnig spannend geschrieben und ein Muss für alle Fans von "Verblendung"! Ebenfalls eine besondere Empfehlung! Nach "Verblendung" habe ich dem Erscheinen des zweiten Teils regelrecht entgegengefiebert. Und wurde nicht enttäuscht! Diesmal spielt Lisbeth Salander die Hauptrolle und lässt den Leser nicht zu Atem kommen. Wahnsinnig spannend geschrieben und ein Muss für alle Fans von "Verblendung"!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannende Fortsetzung der Millenium-Trilogie. Facettenreiche Charaktere, leider verliert man wegen der Vielzahl leicht den Überblick. Spannende Fortsetzung der Millenium-Trilogie. Facettenreiche Charaktere, leider verliert man wegen der Vielzahl leicht den Überblick.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Der zweite Fall der Krimireihe um Mikael Blomkvist ist mindestens genau so spannend wie der erste und hält einige spannende Überraschungen parat. Der zweite Fall der Krimireihe um Mikael Blomkvist ist mindestens genau so spannend wie der erste und hält einige spannende Überraschungen parat.

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der zweite Teil von Stieg Larssons Trilogie. Nichts für schwache Nerven. Der zweite Teil von Stieg Larssons Trilogie. Nichts für schwache Nerven.

„Es geht weiter...“

Maike Hochapfel, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Die Geschichte um den Journalisten Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander geht weiter! Es geht genauso spannend und fesselnd weiter wie der erste Teil aufgehört hat. Der Suchtfaktor bleibt und am besten nehmen Sie sich ein paar Tage Urlaub um nicht aufhören zu müssen! Die Geschichte um den Journalisten Mikael Blomkvist und die Ermittlerin Lisbeth Salander geht weiter! Es geht genauso spannend und fesselnd weiter wie der erste Teil aufgehört hat. Der Suchtfaktor bleibt und am besten nehmen Sie sich ein paar Tage Urlaub um nicht aufhören zu müssen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34406571
    Schändung
    von Jussi Adler-Olsen
    (5)
    eBook
    8,99
  • 17414068
    Vergebung
    von Stieg Larsson
    (3)
    eBook
    8,99
  • 38990599
    Narbenkind
    von Erik Axl Sund
    (4)
    eBook
    9,99
  • 22485608
    Leopard
    von Jo Nesbo
    (9)
    eBook
    9,99
  • 30179351
    Die Larve
    von Jo Nesbo
    (7)
    eBook
    9,99
  • 39706005
    Still
    von Zoran Drvenkar
    eBook
    11,99
  • 32973955
    Verachtung
    von Jussi Adler-Olsen
    (12)
    eBook
    7,99
  • 27626730
    Erbarmen
    von Jussi Adler-Olsen
    (13)
    eBook
    8,99
  • 38990602
    Krähenmädchen
    von Erik Axl Sund
    (29)
    eBook
    9,99
  • 35370780
    Koma
    von Jo Nesbo
    (11)
    eBook
    9,99
  • 29132159
    Paganinis Fluch
    von Lars Kepler
    (6)
    eBook
    8,49
  • 22485578
    Schneemann
    von Jo Nesbo
    (5)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

naja....
von einer Kundin/einem Kunden aus Ludwigsburg am 11.12.2014

Der Autor versteht es seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr ins Detail zu gehen, bei mir hat sich kein bisschen Spannung aufgebaut. Klar interessiert es mich wie es weiter geht, aber ich lese die Reihe ohne dabei das Bedürfnis nach mehr zu haben... ist aber natürlich nur meine Meinung und soll jeder für sich... Der Autor versteht es seeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeehr ins Detail zu gehen, bei mir hat sich kein bisschen Spannung aufgebaut. Klar interessiert es mich wie es weiter geht, aber ich lese die Reihe ohne dabei das Bedürfnis nach mehr zu haben... ist aber natürlich nur meine Meinung und soll jeder für sich entscheiden... Für mich bleibt Cody McFadyen der beste Autor weit und breit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super Fortsetzung
von strolchi aus Basel am 22.03.2014

Die Fortsetzung von Verblendung ist genau so packend und ergreiffend. Ein richtig spannender Krimi mit Einblick in die dunkelsten Ecken der menschlichen Seele und man beginnt langsam etwas mehr über die Hauptdarstellerin zu erfahren. Ebenso mit den kriminellen Machenschaften gewisser Grossunternehmen. Einfach super geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
2. Teil besser als "Verblendung"
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 15.05.2011

Als ich die ersten Seiten des 2. Teiles der Millenium-Triologie las, kam mir der Gedanke "Oh Gott, nicht wieder genauso langatmig, wie in Buch 1." Wer ein Freund von langen detaillierten, aber manchmal äußerst unwichtigen Beschreibungen ist, dem wird die Schreibweise von S.L. gefallen. Zu seiner Verteidigung muss ich... Als ich die ersten Seiten des 2. Teiles der Millenium-Triologie las, kam mir der Gedanke "Oh Gott, nicht wieder genauso langatmig, wie in Buch 1." Wer ein Freund von langen detaillierten, aber manchmal äußerst unwichtigen Beschreibungen ist, dem wird die Schreibweise von S.L. gefallen. Zu seiner Verteidigung muss ich jedoch sagen, dass die Handlung hier bereits nach dem ersten Drittel an Aktion zunahm und in einem fulminanten Finale endete, welches Lust auf Band 3 machte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
sehr spannend
von Blacky am 09.01.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Beschreibung: Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel, die Hintermänner bekleiden höchste Regierungsämter. Als sein Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. spannend, spannend, spannend !!! Ein Roman voll aus dem Leben gegriffen, in dem von Spannung überPolitik bis Erotik... Beschreibung: Mikael Blomkvist recherchiert in einem besonders brisanten Fall von Mädchenhandel, die Hintermänner bekleiden höchste Regierungsämter. Als sein Informant tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht auf Blomkvists Partnerin Lisbeth Salander. Eine mörderische Hetzjagd beginnt. spannend, spannend, spannend !!! Ein Roman voll aus dem Leben gegriffen, in dem von Spannung überPolitik bis Erotik alles vertreten ist. Ich fand den ersten Band schon klasse, aber dieser übertrifft ihn noch. Ich freue mich schon auf Teil 3. Reihenfolge der Buchreihe um Michael Blomkvist: 1 Verblendung 2 Verdammnis 3 Vergebung

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Im Netz verfangen
von Polar aus Aachen am 28.01.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wie einfach ist es doch einen Thriller zu schreiben. Wenn man's kann. Stieg Larsson braucht keine exotischen Schauplätze, kein modernes Waffenarsenal, keine Explosionen, sein Schauplatz ist der Alltag, der Schmutz von Sehnsüchten, Versprechungen, Hoffnungen, aus denen sich Geld pressen lässt, sobald sie zum Geschäft werden. Im Mittelpunkt seines zweiten... Wie einfach ist es doch einen Thriller zu schreiben. Wenn man's kann. Stieg Larsson braucht keine exotischen Schauplätze, kein modernes Waffenarsenal, keine Explosionen, sein Schauplatz ist der Alltag, der Schmutz von Sehnsüchten, Versprechungen, Hoffnungen, aus denen sich Geld pressen lässt, sobald sie zum Geschäft werden. Im Mittelpunkt seines zweiten Bandes um Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist steht vordergründig der Mädchenhandel, der den Stoff für eine brisante Enthüllungsgeschichte ergibt, dessen Verstrickung bis in den internationalen Geheimnisdienst dazu führt, das aus dem geplanten Buch darüber zwei Morde erwachsen und ein Dritter der Vertuschung dient. All dies wäre weniger interessant, würde Larsson nicht über ein Personal in seinen Büchern verfügen, die ihre Unzulänglichkeit geradezu vor sich hertragen. Selbst Helden sind bei Larsson nur aus dem Unglück Gestrauchelte, die darauf vertrauen wollen, nicht erneut belogen oder hintergangen zu werden. Das Misstrauen treibt die Handlung um die faszinierende Figur der Lisbeth Salander voran, die moralisch von einigen Lesern sicher nicht goutiert werden kann, da sie strafrechtlich zumeist in der Schattenwelt agiert, und deren konsequente Loslösung von menschlichen Beziehungen ihr jene Freiheit eröffnet, Talente zu entwickeln, die anderen fremd bleiben. Ihr Hass ist unverblümt. Er ist konkret auf Menschen in ihrem Umfeld gerichtet. Ihr Leben jedoch erscheint so bizarr zu überzeugen, dass ihr John-Wayne-Ritt zugunsten der Vergeltung auf Verständnis trifft. Mikael Blomkvist die blankere Seite der Moral glaubt, mit ihr befreundet zu sein. Obwohl sie sich ihm entzogen hat, beharrt er auf der Unschuld der in Verdacht geratenen Mörderin. Die Fäden in Larssons Thriller sind so fein gesponnen, dass der Wechsel vom Mädchenhandel in die Familiengeschichte Lisbeth Salanders nahtlos vor sich geht. Selbst der Zufall, selbst eine Dreiviertel Tote, die sich aus ihrem Grab erhebt, stören da nicht. Vielmehr erinnert man sich an die griechischen Tragödien erinnert, deren großen Gesten dazu führen, Zuschauer, wie Leser zu fesseln, um von einem menschlichen Abgrund zu berichten. Larsson beschreibt eine weibliche Verdammnis als kriminalistisches Oratorium, in der Hoffnung, dass irgendjemand darin überlebt, um davon erzählen zu können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Literatur vom feinsten
von leymich am 03.09.2008
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im zweiten Band der Trilogie bekommt Mikael Blomkvist für sein Magazin "Millennium" von einem jungen ehrgeizigen Journalisten eine Story angeboten, die skandalöser nicht sein könnte. Es geht um einen besonders brisanten Fall von Mädchenhandel. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam... Im zweiten Band der Trilogie bekommt Mikael Blomkvist für sein Magazin "Millennium" von einem jungen ehrgeizigen Journalisten eine Story angeboten, die skandalöser nicht sein könnte. Es geht um einen besonders brisanten Fall von Mädchenhandel. Amts- und Würdenträger der schwedischen Gesellschaft vergehen sich an jungen russischen Frauen, die gewaltsam ins Land geschafft und zur Prostitution gezwungen werden. Kurz vor der Fertigstellung des Buches wird sein Informant und dessen Freundin erschoßen aufgefunden.Wenig später wird auch Nils Bjurman, Lisbeth Walanders ehemaliger Betreuer, tot aufgefunden. Die Tatwaffe trägt Lisbeths Fingerabdrücke, gegen die nun eine mörderische Hetzjagd beginnt. In der Presse wird Sie an den Pranger gestellt. Mikael Blomkvist glaubt an ihre Unschuld und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Seine Nachforschungen führen in Lisbeths frühe Kindheit. Eine Vergangenheit, die ihn bald das Fürchten lehrt. Wer den ersten Teil gelesen hat kommt an Teil 2 und 3 einfach nicht vorbei! Was der ehemalige Journalist Stieg Larsson hier geschrieben hat ist Literatur vom feinsten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
eine klasse für sich
von kevin-christoph aus Damme am 06.04.2007
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

stieg larsson ist einfach genial. den ersten teil habe ich gelesen weil er als echt gut beschrieben wurde. ach anfänglicher skepsis war ich begeistert. das erscheinen dieses teils konnte ich kaum abwarten und habe ihn dann in 3 tagen verschlungen. ich habe mitgefiebert und gelitten bis zur letzten seite. einfach wahnsinn, nur leider beginnt... stieg larsson ist einfach genial. den ersten teil habe ich gelesen weil er als echt gut beschrieben wurde. ach anfänglicher skepsis war ich begeistert. das erscheinen dieses teils konnte ich kaum abwarten und habe ihn dann in 3 tagen verschlungen. ich habe mitgefiebert und gelitten bis zur letzten seite. einfach wahnsinn, nur leider beginnt jetzt das grosse warten auf den 3 und leider letzten teil...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Salander gesucht wegen dreifachem Mordes
von redfox_ms am 01.06.2010
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im zweiten Teil versucht Blomkvist, die Unschuld von Salander zu beweisen, die wegen dreifachen Mordes – unter anderem an zwei guten Freunden von Blomkvist gesucht wird. Am Anfang sind die Beweise erdrückend, doch Mikael ist überzeugt, dass etwas an der Sache faul ist und gräbt tiefer. Inzwischen versucht auch... Im zweiten Teil versucht Blomkvist, die Unschuld von Salander zu beweisen, die wegen dreifachen Mordes – unter anderem an zwei guten Freunden von Blomkvist gesucht wird. Am Anfang sind die Beweise erdrückend, doch Mikael ist überzeugt, dass etwas an der Sache faul ist und gräbt tiefer. Inzwischen versucht auch Salander, die sich versteckt hält, der Sache auf den Grund zu gehen. Genauso spannend wie Teil 1 – diesmal aber nicht ganz abgeschlossen. Bei Trilogien ist das meistens so – jedoch weicht dieser zweite Teil deutlich vom Schema ab – er ist nicht langweilig. Und wieder fällt das Buch durch seine Komplexität auf und durch die gut herausgearbeiteten Akteure. Ich kann es nur empfehlen. Schade, dass diese Bücher als Hörbuch nur in der gekürzten Version erhältlich sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
perfekte Spannungssteigerung
von McRead aus Saarbrücken am 26.08.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Schon wie beim ersten Band fängt alles ganz harmlos, fast langweilig an. Doch dann packt einem die Story bis zum Schluß. Auch wenn der erste Band ein Tick besser war, so sind die Larsson Romane doch das Beste was ich in diesem Jahr gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Verfolgt
von Thomas Breuer aus Ried am 24.06.2009
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nach „Verblendung“ scheint das Leben von Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander endlich in geordneten Bahnen zu verlaufen. Da wird ein junger Journalist, der zu Mikaels Informanten zählt, getötet. Auch Lisbeths ehemaliger Betreuer wird ermordet. Beide Opfer verbindet eine Person: Lisbeth Salander. Die Polizei jagt die verdächtige Mörderin, einzig Blomkvist... Nach „Verblendung“ scheint das Leben von Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander endlich in geordneten Bahnen zu verlaufen. Da wird ein junger Journalist, der zu Mikaels Informanten zählt, getötet. Auch Lisbeths ehemaliger Betreuer wird ermordet. Beide Opfer verbindet eine Person: Lisbeth Salander. Die Polizei jagt die verdächtige Mörderin, einzig Blomkvist glaubt an die Unschuld der jungen Frau. Im zweiten Teil von Stieg Larssons Serie steht vor allem Lisbeth Salander und ihre Vergangenheit im Vordergrund. Der erste Teil ist bei dieser Geschichte nicht Voraussetzung, sollte man aber vorher gelesen haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Fesselnd, spannend - mit anderen Worten großartig
von Annika am 11.02.2008
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Dieses Buch ist wieder unglaublich spannend und gespickt mit Unhervorsehbahren Wendungen. Das schöne an diesem Buch ist, dass man mehr über alle Beteiligten und vor allem Lisbeth Salander erfährt. „Verdammnis“ ist sehr spannend und das "offene" Ende treibt mich in den Wahnsinn, weil ich unbedingt wissen möchte, wie die... Dieses Buch ist wieder unglaublich spannend und gespickt mit Unhervorsehbahren Wendungen. Das schöne an diesem Buch ist, dass man mehr über alle Beteiligten und vor allem Lisbeth Salander erfährt. „Verdammnis“ ist sehr spannend und das "offene" Ende treibt mich in den Wahnsinn, weil ich unbedingt wissen möchte, wie die Trilogie endet. Larsson besitzt das Talent, viele Fäden zu spinnen und sie am Ende doch logisch zusammen zu führen – einfach unglaublich und grandios!! Fazit: Ich habe beide Bände gelesen und kann nur sagen: lesen, lesen, lesen - es lohnt sich!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Starring: Lisbeth Salander
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Im zweiten Band der Millenium-Triologie wird endlich das aufgerollt, was mich persönlich schon im ersten Teil interessiert hat: Wie ist Lisbeth Salander zu dem Menschen geworden, der sie ist? Was ist ihre Geschichte? Stieg Larssons Bücher stehen und fallen für mich mit dieser Figur und da sie im Unterschied... Im zweiten Band der Millenium-Triologie wird endlich das aufgerollt, was mich persönlich schon im ersten Teil interessiert hat: Wie ist Lisbeth Salander zu dem Menschen geworden, der sie ist? Was ist ihre Geschichte? Stieg Larssons Bücher stehen und fallen für mich mit dieser Figur und da sie im Unterschied zum ersten Band diesmal im Zentrum der Geschichte steht, fand ich ihn gleich nochmal so spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von Antje Winkler aus Dresden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Teil 2 um Lisbeth Salander und ihren Partner. Lisbeths Vergangenheit ist echt interessant, aber auch gruselig. Schwedische Menschenhändler, wer hätte das gedacht. Wieder super.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Mädchen, das mit dem Feuer spielte
von Mikka Liest aus Hilter am Teutoburger Wald am 14.09.2015
Bewertetes Format: Einband: Klappenbroschur

Ein engagierter junger Journalist schreibt ein Buch, in dem er angesehene Männer der schwedischen Gesellschaft an den Pranger stellt: Politiker, Polizisten, Richter, Ärzte... Sie alle haben die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen - allerdings handelt es sich dabei nicht um Frauen, die sich diesen Beruf selbst ausgesucht hätten,... Ein engagierter junger Journalist schreibt ein Buch, in dem er angesehene Männer der schwedischen Gesellschaft an den Pranger stellt: Politiker, Polizisten, Richter, Ärzte... Sie alle haben die Dienste von Prostituierten in Anspruch genommen - allerdings handelt es sich dabei nicht um Frauen, die sich diesen Beruf selbst ausgesucht hätten, sondern um oft minderjährige Mädchen, die von Menschenhändlern verschleppt und zu diesem Leben gezwungen wurden. Er beschreibt eine abgründige, totgeschwiegene Industrie, in der Menschenwürde nichts zählt und (für das richtige Geld) jeder "Kunde" seine Fantasien ausleben kann, so sadistisch, pädophil oder pervers sie auch sein mögen. Offiziell verboten und verteufelt, wird diese Maschinerie oft von genau den Menschen gefördert oder zumindest gedeckt, deren Aufgabe es eigentlich wäre, sie zu zerschlagen. Mikael Blomkvist (bekannt aus dem ersten Band "Verblendung") soll das Buch im Verlag seiner Zeitung "Millennium" herausbringen... Aber bevor es so weit kommt, werden der Journalist und seine Lebensgefährtin tot aufgefunden - und paradoxerweise werden auf der am Tatort gefundenen Waffe die Fingerabdrücke von Lisbeth Salander gefunden, mit der Mikael an seinem letzten Fall zusammengearbeitet hat. Ich fand die Grundidee der Geschichte auf bedrückende Art und Weise sehr spannend. Bedrückend deswegen, weil sie leider so nahe an der Realität ist! Menschenhandel und moderne (Sex-)Sklaverei gibt es auch in den aufgeklärtesten Ländern der Welt. Sehr interessant fand ich auch, wie geschickt der Autor ganz nebenher immer wieder einfließen lässt, dass Frauen auch abseits dieser Extreme immer noch darum kämpfen müssen, respektiert und ernst genommen zu werden. Ob das jetzt die Polizistin ist, die sich mit einem sexistischen Kollegen herumschlagen muss, der scheinbar nicht über Frauen reden kann, ohne sie mit abfälligen Schimpfworten zu bezeichnen, oder die junge Frau, deren Vater ihre ganze Kindheit hindurch die Mutter verprügelt und beschimpft hat, ohne dass das jemals Konsequenzen für ihn gehabt hätte... Also bei aller Spannung ein Buch mit Gesellschaftskritik? Ja, dabei aber keine trockene Abhandlung, sondern ein Krimi voller unerwarteter, origineller Wendungen. Ich habe bewusst "Krimi" gesagt und nicht "Thriller", weil das Buch sich viel Zeit lässt, um die verschiedenen Charaktere, die Grundsituation und die diversen Konflikte vorzustellen. Seitenweise erlebt man als Leser detaillierte Ausschnitte aus dem Alltag der handelnden Personen, von so trivialen Dingen wie Einkaufen oder Kochen bis hin zu versteckten Geheimnissen oder halb verdrängten Traumata. Dementsprechend baut sich die Spannung auch eher gemächlich auf. Allerdings will ich damit überhaupt nicht sagen, dass das Buch langweilig wäre! Tatsächlich habe ich das Buch mit seinen 768 Seiten verschlungen, ohne jemals das Gefühlt zu haben, dass auch nur eine einzige Seite überflüssig ist. (Ich kann es mir selber nicht erklären, aber ich fand sogar eine Schilderung eines ausgedehnten IKEA-Einkaufs unterhaltsam.) Es ist sicher kein Buch für nebenher und zwischendurch, sondern eines, auf dass man sich einlassen und dem man Zeit geben muss, aber dafür bietet es eine wirklich intelligente Spannung und eine einzigartige Atmosphäre. Die Charaktere hatten mir im ersten Band schon ausnehmend gut gefallen, und auch in diesem Band war ich von ihnen sehr beeindruckt! Da ist in meinen Augen keiner dabei, der flach und eindimensional wäre; ich hatte immer den Eindruck, dass sie alle authentische Menschen mit ihren ganz eigenen Hintergrundgeschichten sind. Im Mittelpunkt stehen wieder Mikael Blomkvist und Lisbeth Salander. An Mikael liebe ich seinen Einfallsreichtum und seinen Mut, aber vor allem seine grenzenlose Loyalität. Er scheut keine Gefahren und keine Mühen, um Lisbeths Unschuld zu beweisen - und das, obwohl sie ihn ohne Begründung komplett aus ihrem Leben gestrichen hat. Dieses Mal erfährt der Leser auch viel mehr über Lisbeth - dieses rätselhafte, antisoziale Genie mit der dunklen Vergangenheit. Ich war immer wieder überrascht, wie sehr ich mit ihr mitfieberte, denn eigentlich macht sie es einem nicht einfach! Sie hat nicht die geringste Ahnung, wie man mit anderen Menschen umgeht, sie ist verschlossen und misstrauisch, oft sogar feindselig und aggressiv... Und trotzdem mochte ich sie. Außerdem wurde mir mit jedem Kapitel klarer, dass sie nur das Produkt einer albtraumhaften Kindheit ist, in der sie vollkommen im Stich gelassen wurde von den Menschen, deren Aufgabe es eigentlich gewesen wäre, sie zu beschützen. Mein einziger Kritikpunkt an Lisbeth wäre, dass sie in vielen Dingen für meinen Geschmack etwas zu perfekt ist. Sie ist eine brilliante Computerhackerin, sie kann schießen und kämpfen (obwohl sie winzig und schmächtig ist), sie löst nebenher mathematische Probleme, über die sich Mathematiker 400 Jahre lang den Kopf zerbrochen haben... Gegen Ende gibt auch es eine Situation, wo ich es dann doch ziemlich unglaubwürdig fand, wie sie für Lisbeth ausgeht! (Mehr kann ich hier noch nicht verraten.) Aber im Großen und Ganzen ist Lisbeth für mich ein unglaublich interessanter, komplexer und spannender Charakter. Der Schreibstil ist für einen Krimi oder Thriller sehr ruhig, mit klar strukturierten Sätzen und meist eher gelassenen Tempo. Aber ich fand ihn dennoch nicht trocken oder langweilig - mir gefiel diese ruhige Klarheit! Fazit: Es geht um Mädchenhandel, sexuelle Gewalt, Sexismus - und die unendliche Bereitschaft der Menschen, wegzuschauen. "Verdammnis" bietet eine intelligente Handlung voller großartiger Wendungen, schwierige, sperrige, wunderbare Charaktere und eine Spannung, die sich zwar langsam aufbaut, mich aber vollkommen in ihren Bann gezogen hat. Für mich ist das Buch ganz zu Recht ein moderner Klassiker, denn die Geschichte hat etwas Episches an sich, dass ich unwiderstehlich fand.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach nur Wow
von PMelittaM aus Köln am 28.12.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein junger Journalist bietet der Zeitschrift Millenium eine brisante Geschichte über Mädchenhandel an. Als er ermordet wird und Lisbeth Salander, eine alte Bekannte Mikael Blomquists, Teilhaber von Millenium, verdächtigt wird, nimmt dieser die Ermittlungen auf. Der zweite Teil der Millenium-Trilogie spielt einige Zeit nach dem ersten. Lisbeth hält sich zunächst... Ein junger Journalist bietet der Zeitschrift Millenium eine brisante Geschichte über Mädchenhandel an. Als er ermordet wird und Lisbeth Salander, eine alte Bekannte Mikael Blomquists, Teilhaber von Millenium, verdächtigt wird, nimmt dieser die Ermittlungen auf. Der zweite Teil der Millenium-Trilogie spielt einige Zeit nach dem ersten. Lisbeth hält sich zunächst im Ausland auf, diese Szenen haben mir gut gefalle n, Lisbeth in einem anderen Setting, hat etwas ... Wie im Vorgänger auch, erzählt der Autor aus verschiedenen Perspektiven, die wichtigsten sind Lisbeth und Mikael, aber es gibt auch noch einige andere. Mit Lisbeth hat Stieg Larsson eine der interessantesten Protagonistinnen geschaffen, die ich kenne, die Szenen aus ihrer Perspektive sind unglaublich gut geschrieben und machen einen großen Teil der Faszination des Romans aus. Auch in diesem Roman packt der Autor wieder ein heißes Eisen an, hin und wieder hält man den Atem an, weil man kaum glauben mag, was man da liest. Das betrifft nicht nur das Thema Mädchenhandel und was damit zusammen hängt, sondern auch, was über Lisbeths Vorgeschichte zu Tage kommt. Stieg Larsson erzählt sehr ausführlich, jeder Charakter erhält seinen eigenen Hintergrund, jede Thematik wird umfassend dargestellt – und dennoch ist der Roman nie langweilig, sogar Lisbeths Überlegungen zu Fermats Satz sind nachvollziehbar und interessant ausgeführt. Die Erzählweise ist zudem nicht nur sehr detailliert sondern auch sehr plastisch, Landschaften, Personen, Geschehnisse erscheinen vor dem inneren Auge: Kopfkino par excellence! Die Handlung ist sehr komplex, löst sich aber logisch auf. Dieses Mal gibt es einen Cliffhanger, der einen baldmöglichst zum nachfolgenden Band greifen lässt. Stieg Larsson ist in meinen Augen ein absoluter Ausnahmeautor, wie schade, dass er so früh gestorben ist, ich mag mir gar nicht vorstellen, welche erstklassigen Romane uns dadurch entgangen sind. Seine drei Romane sollte jeder gelesen haben, zumindest Genrefans kommen an dieser Trilogie nicht vorbei!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Überraschende Wendung!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich "Verblendung" gelesen hatte, habe ich mich auf "Verdammnis" gestürzt. Jetzt habe ich das Buch ausgelesen und bin hin und weg. Das Ende war absolut unerwartet und die Entwicklung der Geschichte hat mich echt fasziniert! Kurz zum Inhalt: Es geht um Mädchenhandel, deren Köpfe bis in die höchsten Regierungskreise reichen.... Nachdem ich "Verblendung" gelesen hatte, habe ich mich auf "Verdammnis" gestürzt. Jetzt habe ich das Buch ausgelesen und bin hin und weg. Das Ende war absolut unerwartet und die Entwicklung der Geschichte hat mich echt fasziniert! Kurz zum Inhalt: Es geht um Mädchenhandel, deren Köpfe bis in die höchsten Regierungskreise reichen. Alles ist auf dramatische Weise mit dem Leben von Lisbeth Salander verknüpft, die gnadenlos gejagt wird und doch immer wieder allen einen Schritt voraus ist. Der Leser wird immer wieder überrascht. Lisbeth ist eine so facettenreiche Person, ich bin von der Figur beeindruckt. Das Buch ist ein Muss!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemlos
von einer Kundin/einem Kunden am 07.05.2013
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Ich habe Teil eins von Stieg Larssons Trilogie in Buchform gelesen und nun Teil zwei als Hörbuch gehört. Die Buchform von Verdammnis kenne ich nicht. Erst nachdem ich es fertig gehört habe, las ich, dass es sich um eine gekürzte Folge handelt. Dann wurde mir auch klar, wesshalb ich manchmal... Ich habe Teil eins von Stieg Larssons Trilogie in Buchform gelesen und nun Teil zwei als Hörbuch gehört. Die Buchform von Verdammnis kenne ich nicht. Erst nachdem ich es fertig gehört habe, las ich, dass es sich um eine gekürzte Folge handelt. Dann wurde mir auch klar, wesshalb ich manchmal etwas verwirrt war und das Gefühl hatte irgendetwas in der Storyline verpasst zu haben. Dennoch habe ich das Wichtigste verstanden und konnte nicht mehr aufhören der Stimme zu lauschen. Innerhalb von nicht einmal zwei Tagen war ich durch. Super spannend! Jetzt bin ich auf Teil drei gespannt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Like a bridge over troubled water ...
von Stefan Heidsiek aus Darmstadt am 16.01.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sicherlich, wenn man das Maßband anlegt, Plot und Sprache mit der Lupe beäugt, gäbe es einiges, was bei diesem Buch Anlass zu Kritik geben würde. Dass man darauf im wahrsten Sinne des Wortes aber scheißt, liegt daran, dass „Verdammnis“ zu lesen mit einem Rausch vergleichbar ist. Ein Rausch, durch... Sicherlich, wenn man das Maßband anlegt, Plot und Sprache mit der Lupe beäugt, gäbe es einiges, was bei diesem Buch Anlass zu Kritik geben würde. Dass man darauf im wahrsten Sinne des Wortes aber scheißt, liegt daran, dass „Verdammnis“ zu lesen mit einem Rausch vergleichbar ist. Ein Rausch, durch den der Leser zu kühlen Analyse weder während noch unmittelbar nach der Lektüre fähig ist. Stieg Larssons Geschichte reißt einfach mit. Und wen juckt es, dass die Handlung konstruiert daherkommt und der Realismus zwischendurch auf der Strecke bleibt, wenn das so überragend und beeindruckend funktioniert wie in diesem Roman. „Verdammnis“ wartet mit einer Atmosphäre auf, die so dicht ist, dass man sie mit dem Messer schneiden kann. Ob in der Redaktion von „Millennium“ oder bei einem inoffiziellen Boxkampf der etwas anderen Art – als Leser steckt man mittendrin, erlebt Kopfkino vom Feinsten. Nichts an dem Buch wirkt dahin geschmiert oder überflüssig. Im Gegenteil: Jedes Wort des mit 750 Seiten nicht gerade schmalen Wälzers greift ins andere, jeder Satz trägt dazu bei, die unheimlich komplexe Handlung voranzutreiben. Und vorangetrieben wird man unwillkürlich. Spätestens nach hundert Seiten tritt Larsson das Gaspedal durch, lässt den unterhaltsamen Beginn, welcher uns ein paar neue Facetten von Lisbeth Salander zeigt, hinter sich, und jagt den Plot nur so durch die Kapitel. Das Katz-und-Maus-Spiel von Verfolgern und Gejagten ist Adrenalin pur und wird uns mit drastischer, dreckiger Sprache regelrecht um die Ohren gehauen. Nachdem „Verblendung“, trotz einiger brutaler Momente, noch durchaus human daherkam, werden hier die Glaceehandschuhe endgültig ausgezogen. „Verdammnis“ ist vor allem eins: verdammt harter Tobak. Dass der Roman dennoch nicht zum rohen Haudrauf-Thriller verkommt, liegt am Fingerspitzengefühl des Autors. Immer wieder gönnt er den Figuren und uns kurze Pausen, hält kurz inne, wodurch der kommende Gewaltausbruch umso effektiver wird. Was Larsson, besonders im letzten Drittel, an Tragik und Dramaturgie abfackelt, ist einfach nur exzellent – das patronengeschwängerte Finale atemberaubend. Sicher, es ist dick aufgetragen. Und ja, manches gar unmöglich. Aber der Effekt ist da und er heißt „Spannung“. Spannung bis zur letzten Seite, bis zum letzten Wort. Ich habe „Verdammnis“ mit schweißnassen, zitternden Händen und geröteten Augen zur Seite gelegt – fix und fertig … und tief, tief beeindruckt. Stieg Larssons zweiter Band der „Millennium“-Trilogie ist so mit das Beste was ich im Genre des Kriminalromans bisher gelesen habe. Ein bitterschwarzer, durchgängig packender, berührender Trip durch die dunkelsten Abgründe der menschlichen Seele, der mich das frühe Ableben des Schriftstellers umso mehr hat betrauern lassen. Mag jeder diese drei Romane einschätzen wie er will – ich bin, verdammt nochmal, einfach nur begeistert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden am 03.07.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der zweite Teil ist eine gelungene Fortsetzung!Spannend und absolut empfehlenswert.Freue mich jetzt auf den Dritten Teil.Man kann das Buch nicht aus der Hand legen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Teil 2
von einer Kundin/einem Kunden am 14.02.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Weiter geht es mit dem Journalisten Mikael Blomkvist und der Hackerin Lisbeth Salander. Der Journalist recherchiert in einem Fall wo es um Mädchenhandel geht. Als der Informant tot aufgefunden wird, steht Lisbeth unter Verdacht. Sehr spannend, im nu verschlungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verdammnis

Verdammnis

von Stieg Larsson

(4)
eBook
8,99
+
=
Vergebung

Vergebung

von Stieg Larsson

(3)
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Millennium Trilogie

  • Band 1

    17414046
    Verblendung
    von Stieg Larsson
    (16)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    17414087
    Verdammnis
    von Stieg Larsson
    (4)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    17414068
    Vergebung
    von Stieg Larsson
    (3)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    41655710
    Verschwörung
    von David Lagercrantz
    (9)
    eBook
    18,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen