Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Verliebe dich nie in einen Rockstar (Die Rockstar-Reihe 1)

(15)
Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey, und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey.
Rezension
"Eine sehr unterhaltsame Liebesgeschichte.", romanticbookfan.blogspot.de, 01.10.2013
Portrait
Teresa Sporrer wurde 1994 in der kleinen österreichischen Stadt Braunau am Inn geboren. Da ihr Heimatdorf fast nur aus Feldern und Bäumen besteht, zieht es die Autorin seit ihrem fünfzehnten Lebensjahr regelmäßig auf verschiedene Rockkonzerte und Festivals. Neben ihrer Liebe zur Musik hegt sie noch eine große Leidenschaft für Bücher und kümmert sich regelmäßig um ihren eigenen Bücherblog. Momentan bereitet sich die Autorin auf ihr Lehramtsstudium vor und arbeitet an neuen Geschichten.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 232, (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783646600254
Verlag Carlsen
Verkaufsrang 10.374
eBook (ePUB)
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39664846
    ROCKSTARS. Alle drei Bände in einer E-Box! (Die Rockstar-Reihe )
    von Teresa Sporrer
    (1)
    eBook
    9,99
  • 36551578
    Einfach. Liebe.
    von Tammara Webber
    (8)
    eBook
    7,99
  • 30473190
    Blutbraut
    von Lynn Raven
    (5)
    eBook
    8,99
  • 38546558
    Die Sache mit Callie und Kayden
    von Jessica Sorensen
    (4)
    eBook
    7,99
  • 35471216
    Kirschsommer
    von Anneke Mohn
    (1)
    eBook
    9,99
  • 32392296
    Die falsche Tochter
    von Nora Roberts
    (4)
    eBook
    7,99
  • 44187615
    Game on - Chancenlos
    von Kristen Callihan
    eBook
    8,99
  • 34207841
    Chroniken der Unterwelt 01 - City of Bones
    von Cassandra Clare
    (14)
    eBook
    10,99
  • 40416887
    Kein Rockstar für eine Nacht
    von Kylie Scott
    (10)
    eBook
    8,99
  • 45537486
    Carlotta: Carlotta - Internat und Schneegestöber
    von Dagmar Hoßfeld
    eBook
    7,99
  • 40669575
    Wer will schon einen Rockstar?
    von Kylie Scott
    (4)
    eBook
    8,99
  • 33076687
    Beautiful Disaster
    von Jamie McGuire
    eBook
    16,49
  • 44401860
    Anastasia McCrumpet und das Geheimnis der launischen Lagune -
    von Holly Grant
    eBook
    11,99
  • 44613903
    No Limits - Berauschende Sehnsucht
    von Vanessa Sangue
    (4)
    eBook
    6,99
  • 44187645
    Rock Kiss - Ich will alles von dir
    von Nalini Singh
    (1)
    eBook
    8,99
  • 47003879
    Alle Bände in einer E-Box! (Die Phönix-Saga )
    von Julia Zieschang
    eBook
    9,99
  • 44986016
    Everflame - Verräterliebe
    von Josephine Angelini
    eBook
    12,99
  • 45706861
    Throne of Glass 4 - Königin der Finsternis
    von Sarah Maas
    eBook
    9,99
  • 43812586
    Die Lilien-Reihe: Alle Bände in einer E-Box!
    von Sandra Regnier
    (6)
    eBook
    6,99
  • 43812593
    Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!
    von Amelie Murmann
    (1)
    eBook
    6,99

Buchhändler-Empfehlungen

Noelle Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr gutes Buch für alle Fans von wer will schon einen Rockstar! Sehr gutes Buch für alle Fans von wer will schon einen Rockstar!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Süß, Chaotisch und Witzig!!
Ein fantastisches Jugendbuch. Der Rockstar und die Streberin, das schreit schon nach Chaos.
In diesem Buch spielt die Musik eine fesselnde Rolle...
Süß, Chaotisch und Witzig!!
Ein fantastisches Jugendbuch. Der Rockstar und die Streberin, das schreit schon nach Chaos.
In diesem Buch spielt die Musik eine fesselnde Rolle...

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung telgte

Ein sehr beeindruckender Debütroman einer jungen Autorin, die bestimmt eine große Karriere vor sich hat! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung(en)! Ein sehr beeindruckender Debütroman einer jungen Autorin, die bestimmt eine große Karriere vor sich hat! Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung(en)!

Michéle Schwarz, Thalia-Buchhandlung Pirmasens

Die Charaktere reagieren sehr vorschnell und die Protagonistin scheint immer schlechte Laune zu haben was mich sehr enttäuscht hat. Die Charaktere reagieren sehr vorschnell und die Protagonistin scheint immer schlechte Laune zu haben was mich sehr enttäuscht hat.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 40416887
    Kein Rockstar für eine Nacht
    von Kylie Scott
    (10)
    eBook
    8,99
  • 40391037
    Thoughtless
    von S.C. Stephens
    (16)
    eBook
    8,99
  • 40669575
    Wer will schon einen Rockstar?
    von Kylie Scott
    (4)
    eBook
    8,99
  • 40779117
    Der Rockstar in meinem Bett (Die Rockstar-Reihe 5)
    von Teresa Sporrer
    (6)
    eBook
    3,99
  • 39664846
    ROCKSTARS. Alle drei Bände in einer E-Box! (Die Rockstar-Reihe )
    von Teresa Sporrer
    (1)
    eBook
    9,99
  • 41040165
    Die total irre Geschichte mit der Gitarre meines Vaters und allem, was danach kam – obwohl sie mir keiner auch nur ansatzweise glauben wird
    von Jordan Sonnenblick
    (1)
    eBook
    10,99
  • 40942179
    Before We Fall - Vollkommen verzaubert
    von Courtney Cole
    eBook
    8,99
  • 41198576
    Cottage gesucht, Held gefunden
    von Susan Elizabeth Phillips
    (8)
    eBook
    8,99
  • 41767172
    Rock My World - Ein heißer Sommer
    von Christine Thomas
    eBook
    8,99
  • 36141736
    Stupid Crazy Love Story
    von Valerie Thomas
    eBook
    9,99
  • 38957791
    Ein Rockstar kommt selten allein (Die Rockstar-Reihe 3)
    von Teresa Sporrer
    (4)
    eBook
    3,99
  • 37443958
    Für immer Ella und Micha
    von Jessica Sorensen
    (4)
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
8
6
1
0
0

Ironisch, witzig und romantisch
von einer Kundin/einem Kunden aus Pirmasens am 09.10.2013

Zoey macht sich nicht besonders viel aus Schminke, Trends und Partys. Für sie sind ihre Noten einfach wichtiger. Da ist es ihr natürlich ein Dorn im Auge als der arrogante Rockstar Acid, der schon mehrmals sitzen geblieben ist, plötzlich ihr Sitznachbar in der Schule wird. Als er dann noch... Zoey macht sich nicht besonders viel aus Schminke, Trends und Partys. Für sie sind ihre Noten einfach wichtiger. Da ist es ihr natürlich ein Dorn im Auge als der arrogante Rockstar Acid, der schon mehrmals sitzen geblieben ist, plötzlich ihr Sitznachbar in der Schule wird. Als er dann noch Nachhilfe von ihr möchte, ist der Ärger vorprogrammiert. Sie ist fest entschlossen ihm weder zu helfen noch sich in ihn zu verlieben. Wenn da nur nicht ihre Freundinnen wären, die sie zu gerne verkuppeln möchten... Von diesem e-Book war ich wirklich begeistert. Die Charaktere sind allesamt ganz besonders und jeder weist gewissen Macken auf, die mir gut gefallen haben. Zoey, die ihren eigenen Kopf hat und sich sehr gut durchsetzen kann, stand natürlich im Mittelpunkt und konnte schnell meine Sympathie gewinnen. Die Schlagabtausche mit Acid sind unglaublich komisch, wobei man nie genau weiß was die Absichten des Rockstars sind. "Verliebe dich nie in einen Rockstar" ist eine romantische, ironische und urkomische Liebesgeschichte. Perfekt um diese gemütlich auf ihrem e-Reader zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Rockiger Auftakt mit Humor
von Caras Bookish Paradise am 24.02.2016

Cover Das Cover sieht eigentlich recht schlicht aus, finde ich. Außer einer Hand an der Gitarre sieht man darauf nicht viel, aber es passt gut zum Thema Musik und Rockstars. Meine Meinung Schon auf den ersten paar Seiten hatte ich wirklich Mühe, mir das Lachen zu verkneifen. Ich glaube, ich hab... Cover Das Cover sieht eigentlich recht schlicht aus, finde ich. Außer einer Hand an der Gitarre sieht man darauf nicht viel, aber es passt gut zum Thema Musik und Rockstars. Meine Meinung Schon auf den ersten paar Seiten hatte ich wirklich Mühe, mir das Lachen zu verkneifen. Ich glaube, ich hab noch nie ein Buch gelesen, das von Anfang an so gut und vor allem so lustig (geschrieben) war. Und das Beste, diese inneren Lachanfälle wollten das ganze Buch über nicht weichen. Immer wenn ich mich grade erholt hatte, kam der nächste. Zoey als Protagonistin hat mit besonders gut gefallen, da ich imch zu fast einhundert Prozent mit ihr identifizieren konnte. Es gab so viel, worin ich mich in ihr gesehen habe, und das hab ich definitiv bisher noch nie beim Lesen erlebt. Das hat dazu geführt, dass ich mich dem Geschehen umso näher gefühlt habe. Auch die anderen Personen wie Zoeys Freunde waren mir sehr sympathisch, da sie mich sehr an meinen eigenen Freundeskreis erinnern mit ihrer Verrücktheit. Ich fand das Buch wirklich unglaublich toll und es hat großen Spaß gemacht, es zu lesen. Ich hoffe, dass mich die anderen Bände ebenso zum Lachen bringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verliebe Dich nie in einen Rockstar
von einer Kundin/einem Kunden aus Amberg am 02.09.2014

Ein Jugendroman ab ca. 14. Diese Altersangabe ist absolut passend. Und mir als Erwachsener hat es sehr gut gefallen. Zoey ist fast 18. Eine Musterschülerin. Sie hat drei ganz tolle Freundinnen, die sie von Herzen mag - außer die drei drehen durch wegen dem Rockstar der Stadt - ACID. Zoey... Ein Jugendroman ab ca. 14. Diese Altersangabe ist absolut passend. Und mir als Erwachsener hat es sehr gut gefallen. Zoey ist fast 18. Eine Musterschülerin. Sie hat drei ganz tolle Freundinnen, die sie von Herzen mag - außer die drei drehen durch wegen dem Rockstar der Stadt - ACID. Zoey mag ihn überhaupt nicht und kann diesen Hype um den Sänger nicht verstehen. Plötzlich ist Acid in ihrer Klasse und auch noch ihr Banknachbar. Jeden Tag nervt er Zoey ihm doch bitte Nachhilfe zu geben. Er bring in Zoey die "schlechtesten" Seiten zutage und langsam gefallen ihr die Streitereien mit Acid. Zoey ist sehr sarkastisch, hat mir sehr gut gefallen, ich konnte viel lachen. Der Weg der beiden war von Anfang an klar, aber das machte nichts. Mir gefiel das Gefühlschaos von Zoey - typisch für dieses Alter - brav sein, böse sein, Schule oder Schwänzen, die Gefühle die langsam erwachen und man nicht damit umgehen kann. Könnte auf lustige Art jungen Mädchen weiterhelfen. Bin gespannt auf Band 2.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
witzig, ironisch und romantisch
von BeatesLovelyBooks aus Remscheid am 16.10.2013

Grundidee des Buches: Teresa Sporrer hat ein ganz tolles Buch darüber geschrieben, wie sich ein eher durchschnittliches und ruhiges Mädchen, in eine lebenslustige und mutige Heranwachsende verändert. Schuld daran ist Alex, genannt "Acid". Er ist der Leadsänger einer Rockband und der Liebling aller Teenies. Doch ihn interessieren die Groupies... Grundidee des Buches: Teresa Sporrer hat ein ganz tolles Buch darüber geschrieben, wie sich ein eher durchschnittliches und ruhiges Mädchen, in eine lebenslustige und mutige Heranwachsende verändert. Schuld daran ist Alex, genannt "Acid". Er ist der Leadsänger einer Rockband und der Liebling aller Teenies. Doch ihn interessieren die Groupies überhaupt nicht, sondern Alex versucht Zoey aus ihrem Schneckenhaus herauszuholen. Er gibt ihr ihren ersten Kuss und verspricht Zoey, die Alex nur "Kali" nennt, in allem der Erste zu sein, was sie noch erlebt. Doch Zoey versucht mit allen Mitteln sich ihm zu entziehen. Aber Alex hat es geschafft, dass sie regelrecht süchtig nach seinen Küssen wird. Figuren: Zoey und ihre drei Freundinnen Violet, Serena und Nell sind unzertrennlich. Während Zoeys Freundinnen schon einen Freund gehabt haben ist Zoey eher der Nachzögling. Sie ist schlagfertig, hat jederzeit eine Antwort parat und lässt sich von keinem in die Schranken weißen. Die Eltern von Zoey sind streng und dulden keinerlei Unfug bei ihrer Tochter. Ian, der lästige Bruder, ist der Typ Junge, bei dem ihre Eltern es mittlerweile aufgegeben haben ihm Benehmen bei zubringen. Erst als Zoey auch anfängt die Regeln ihrer Eltern zu brechen, hilft Ian ihr aus brenzligen Situationen. Alex scheint nach außen ein harter Kerl zu sein, doch eigentlich ist er sehr feinfühlig und verletzbar. Seine Kindheit hat ihn gezeichnet, aber dadurch wurde er stark. Er wohnt in einer eigenen Wohnung zusammen mit einem Frettchen. Alex und Zoey sind von Anfang an unzertrennlich und beide merken es nicht wirklich. Während sich Zoey die Gefühle, die sie für Alex hat, selbst nicht eingestehen möchte, fühlt sie sich trotzdem in seiner Nähe wohl. Fazit: Dieser Roman hat mich zum Lachen und auch Nachdenken gebracht. Ich wurde in die Zeit zurückgesetzt, wie es war, als ich noch süße 17 Jahre alt war. Teresa Sporrer hat einen wunderschönen Schreibstil. Sie hat das Buch in der Ich-Form geschrieben, was genau gepasst hat, da man so die Gedankengänge von Zoey mitbekommen hat. Die Autorin hat eine Figur erschaffen, mit der sich viele Jugendliche identifizieren können. Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Reihe, der im Dezember erscheint. Meine Bewertung: 5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
lustig, romantisch mit einem Schuß Erotik
von einer Kundin/einem Kunden aus Remscheid am 16.10.2013

Grundidee des Buches: Teresa Sporrer hat ein ganz tolles Buch darüber geschrieben, wie sich ein eher durchschnittliches und ruhiges Mädchen, in eine lebenslustige und mutige Heranwachsende verändert. Schuld daran ist Alex, genannt "Acid". Er ist der Leadsänger einer Rockband und der Liebling aller Teenies. Doch ihn interessieren die Groupies... Grundidee des Buches: Teresa Sporrer hat ein ganz tolles Buch darüber geschrieben, wie sich ein eher durchschnittliches und ruhiges Mädchen, in eine lebenslustige und mutige Heranwachsende verändert. Schuld daran ist Alex, genannt "Acid". Er ist der Leadsänger einer Rockband und der Liebling aller Teenies. Doch ihn interessieren die Groupies überhaupt nicht, sondern Alex versucht Zoey aus ihrem Schneckenhaus herauszuholen. Er gibt ihr ihren ersten Kuss und verspricht Zoey, die Alex nur "Kali" nennt, in allem der Erste zu sein, was sie noch erlebt. Doch Zoey versucht mit allen Mitteln sich ihm zu entziehen. Aber Alex hat es geschafft, dass sie regelrecht süchtig nach seinen Küssen wird. Figuren: Zoey und ihre drei Freundinnen Violet, Serena und Nell sind unzertrennlich. Während Zoeys Freundinnen schon einen Freund gehabt haben ist Zoey eher der Nachzögling. Sie ist schlagfertig, hat jederzeit eine Antwort parat und lässt sich von keinem in die Schranken weißen. Die Eltern von Zoey sind streng und dulden keinerlei Unfug bei ihrer Tochter. Ian, der lästige Bruder, ist der Typ Junge, bei dem ihre Eltern es mittlerweile aufgegeben haben ihm Benehmen bei zubringen. Erst als Zoey auch anfängt die Regeln ihrer Eltern zu brechen, hilft Ian ihr aus brenzligen Situationen. Alex scheint nach außen ein harter Kerl zu sein, doch eigentlich ist er sehr feinfühlig und verletzbar. Seine Kindheit hat ihn gezeichnet, aber dadurch wurde er stark. Er wohnt in einer eigenen Wohnung zusammen mit einem Frettchen. Alex und Zoey sind von Anfang an unzertrennlich und beide merken es nicht wirklich. Während sich Zoey die Gefühle, die sie für Alex hat, selbst nicht eingestehen möchte, fühlt sie sich trotzdem in seiner Nähe wohl. Fazit: Dieser Roman hat mich zum Lachen und auch Nachdenken gebracht. Ich wurde in die Zeit zurückgesetzt, wie es war, als ich noch süße 17 Jahre alt war. Teresa Sporrer hat einen wunderschönen Schreibstil. Sie hat das Buch in der Ich-Form geschrieben, was genau gepasst hat, da man so die Gedankengänge von Zoey mitbekommen hat. Die Autorin hat eine Figur erschaffen, mit der sich viele Jugendliche identifizieren können. Ich freue mich schon auf den zweiten Band der Reihe, der im Dezember erscheint. Meine Bewertung: 5/5

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Echt klasse!!
von einer Kundin/einem Kunden aus bad salzuflen am 22.09.2013

Dieses Buch hat mir besonders gut gefallen,weil man dabei auch echt schmunseln musste.Man liest es so leicht und man kann nicht mehr aufhören.Toller Charaktere und eine schöne Liebesgeschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zuckerwitzig :'D
von Lesen mit Cupcatz am 10.09.2013

Verliebe dich nie in einen Rockstar hat mich wortwörtlich in seinen Bann gezogen. Zoey aka Kali und Alex sind solch liebenswerte Charaktere. Ihre sarkastischen und ironischen Dialoge sind der Hammer und lassen einen immer wieder schmunzeln. Erfrischend frisch und besonders die Lyrics Zitate passen auch immer wie die Faust... Verliebe dich nie in einen Rockstar hat mich wortwörtlich in seinen Bann gezogen. Zoey aka Kali und Alex sind solch liebenswerte Charaktere. Ihre sarkastischen und ironischen Dialoge sind der Hammer und lassen einen immer wieder schmunzeln. Erfrischend frisch und besonders die Lyrics Zitate passen auch immer wie die Faust aufs Auge in die entsprechenden Situation. Neben den wort- und wurfreichen Szenen kommen die Freundinnen von Zoey auch nicht zu kurz. Man erfährt so einerlei über diese und wachsen einem deshalb sehr schnell ans Herz, auch wenn es (vorerst) nur Nebenfiguren sind. Zoeys Bande ist echt zum knutschen und man spürt förmlich, wie gern sich alle haben und auch zusammen halten wenn es darauf ankommt. Über Alex' Band/Freunde bekommt man noch nicht so viel mit was aber so gut ist. Ich glaube ansonsten wäre es doch etwas voll geworden. Ich finde auch gut das bei Zoeys Geschwistern nur einer bislang vorkam und nicht gleich beide. *grins* Auch wenn die Thematik (gute, brave Schülerin trifft auf Casanova Rocker) etwas ausgelutscht ist und das Ende vorhersehbar macht die Geschichte einfach nur Spaß und will ganz schnell gelesen werden. Aufkeimende Probleme mit Eltern sind zwar Probleme für Zoey aber keine, die nicht überwunden werden können, für meinen Geschmack zu schnell. Und wirklich den Hausarrest habe ich nicht mitbekommen Fazit: Der erste Teil der Lost in Stereo Serie war einfach nur Zuckerwitzig :D Trotz der allgegenwärtige Thematik einfach ein Pageturner den man einfach nicht aus der Hand legen möchte. Witzige Dialoge und der Sarkasmus der Hauptprotagonistin geben der Geschichte erst diese herrlich schöne Note. Ich konnte und wollte mit dem Buch einfach nicht aufhören aber einmal musste ich es tuen. Was auch richtig toll ist, das es keinen richtigen Cliffhanger gibt. Die Autorin ein sehr schönes Debüt mit diesem Roman hingelegt und man gespannt auf die anderen Teile sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ABSOLUTE Leseempfehlung!!!
von Leserin am 09.09.2013

"Ich liebe es nun mal, dir erste Male zu rauben!" (Alex, in "Verliebe dich nie in einen Rockstar") Inhalt: Zoey kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wieso alle ausflippen als Alex alias ACID, der Rockstar, in ihre Klasse kommt und prompt in Mathe neben ihr sitzt. Er hat die Haare wirr, ist... "Ich liebe es nun mal, dir erste Male zu rauben!" (Alex, in "Verliebe dich nie in einen Rockstar") Inhalt: Zoey kann es überhaupt nicht nachvollziehen, wieso alle ausflippen als Alex alias ACID, der Rockstar, in ihre Klasse kommt und prompt in Mathe neben ihr sitzt. Er hat die Haare wirr, ist tättowiert und wiederholt schon wieder die Klassenstufe!!! Und Zoeys Freundinnen Nell, Serena und Violet können es nicht verstehen, wieso Zoey Acid so anzickt und sich dermaßen sträubt als er gerade sie, Zoey, fragt ihm Nachhilfe in Mathe zu geben... Meinung/Fazit: Gerade habe ich das ebook "zugeschlagen" und bin echt begeistert! Angefangen beim Cover, welches wie die Faust aufs Auge zum Buch passt, aber leider bei einem sw-E-ink-Display an Ausdruckskraft verliert, was ich sehr bedauere (da haben Printbücher doch den Vorteil...) - ich liebe das Titelbild. Weiter gehts mit den genialen und passenden Kapitelüberschriften, die mich oft schon vorm Lesen des eigentlichen Kapitels zum Schmunzeln und Spekulieren gebracht haben. In 37 Kapiteln erzählt uns Zoey was sie an Alex/Acid hasst und liefert sich in jedem Kapitel amüsante Schlagabtausche mit ihm, denn er hat sich die Zoey-Verderben&Verführen-Mission auferlegt. Immerhin ist sie das einzige Mädchen, was ihm nicht wimpernklimpernd nachläuft und das reizt ihn. Er nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und lockt sie täglich mit neuen Sprüchen aus ihrem Brave-Zoey-Schneckenhaus, aber auch Zoey mangelt es nicht an Schlagfertigkeit. Allein die witzigen Dialoge sind es wert dieses Buch zu lesen, denn nach und nach bröckelt die Fassade und was anfangs ein Spiel war entwickelt sich zu einer echten Verliebtheit, die sich nur erstmal keiner eingestehen will. Aber auch Zoeys durchgeknallt liebenswerte Freundinnen tragen dazu bei, dass man dieses Buch anfängt und nicht mehr aufhören kann bis das Wort "Ende" erscheint. Die Charaktere sind einfach alle absolut liebenswert und man wünscht sich selbst einen Bruder wie Ian und selbst gegen eine Freundin wie Serena, die anfangs durch ihre Ich-rede-in-der-dritten-Person-von-mir-Macke etwas befremdlich daherkommt, hätte ich am Ende nichts einzuwenden in meinem Leben (und ich bin doch einiges älter als die Zielgruppe der 13-18jährigen). Insgesamt ist es einfach schön erfrischend zu lesen, wie Zoey nach und nach erkennt, was sie wirklich will und braucht, um selbst glücklich zu sein. Und darauf kommt es ja im Leben an, dass man lernt auf sein Herz zu hören. Abgerundet wird die Geschichte durch Verweise auf Bücher, die wohl einige Leseratten zum Doppelschmunzeln bringen werden, und Songtexte diverser Pop-Rock/Pop-Punk-Bands (vorangig aus den USA), die ich dann gleich mal während des Lesens hoch- und runterlaufen ließ und ebenso wie das Cover einfach super stimmig mit den Charakteren und der Story sind. Demnach ein rundum gelungenes Lesevergnügen bereiten!!! Dem Carlsen Verlag ist mit seinem neuen Ebook-Label "Impress" wirklich eine tolle Marke gelungen, denn auch dieser Debütroman von Teresa Sporrer ist eine absolute Leseempfehlung! (Es ist bereits das zweite Buch, welches ich von Impress gelesen habe und garantiert nicht das letzte, denn hier findet man erfrischende Jugendbücher von tollen (Debüt)Autoren.) Und Liebe Teresa, danke für das tolle Buch, bitte unbedingt mehr!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
witzige liebesgeschichte
von Kerstin am 08.01.2014

Das Buch liest sich sehr flüssig und man ist sofort mittendrin. Die Hauptfigur Zoey oder "Kali" bringt immer wieder super Sprüche. Alles in allem eine tolle Liebesgeschichte. Für kurzweilige Unterhaltung sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
rotzfreche und äusserst unterhaltsame Love-Story
von Favola am 16.11.2013

Die Geschichte ist aus der ich-Perspektive von Zoey erzähl. Sie ist eine nicht ganz einfache Protagonistin und bestimmt ein sehr spezieller Teenager. In sehr behütetem Umfeld aufgewachsen, ist sie die Vorzeigeschülerin, die sich an alle Regeln hält, keinen Alkohol trinkt und sich auch sonst in allen Bereichen sehr vorbildlich... Die Geschichte ist aus der ich-Perspektive von Zoey erzähl. Sie ist eine nicht ganz einfache Protagonistin und bestimmt ein sehr spezieller Teenager. In sehr behütetem Umfeld aufgewachsen, ist sie die Vorzeigeschülerin, die sich an alle Regeln hält, keinen Alkohol trinkt und sich auch sonst in allen Bereichen sehr vorbildlich verhält. Doch Acid bringt sie zum (Über-)Kochen und so erleben wir diese ruhige Zoey nicht sehr oft. Sie ist eher eine Zeitbombe, die jeden Augenblick in die Luft gehen kann. Nur gut stehen ihr ihre drei besten Freundinnen Serena, Nell und Violet zur Seite und holen sie ab und zu wieder runter. Auch mit diesen dreien sind der Autorin originelle und alles andere als 0815-Charaktere gelungen. Alex, der von allen nur Acid genannte werden möchte, ist der Star der Schule. Er kann wirklich singen und feiert mit seiner Band Erfolge, so dass er von allen weiblichen Wesen angehimmelt wird. Er pflegt das gängige Rockstar-Image und scheint lieber mit Frauen und Alkohol anzuhängen als etwas für die Schule zu tun. Doch kommt einem beim Lesen ab und zu der Verdacht, dass er diese Fassade sehr gerne aufrecht erhält, um sich dahinter verstecken zu können. Sehr gut gefallen hat mir der witzige und rotzfreche Schlagabtausch zwischen Zoey und Alex. Obwohl Zoey nämlich eher der brave Typ ist, ist sie alles andere als auf den Mund gefallen und teilt ganz schön aus - und das nicht nur verbal. Teresa Sporrer hat in ihre Geschichte so viel Witz gepackt, dass ich oft nicht mehr aus dem Grinsen herauskam. Auch toll fand ich die vier so unterschiedlichen Freundinnen, die sich trotzdem in allem unterstützten und die sich wirklich gegenseitig aufeinander verlassen können. Zudem hat die Autorin einige andere Jugendbücher in ihre Geschichte gewoben. Wenn man diese Bücher gelesen hat, sind das ganz tolle Insider-Witze. Anfang Dezember erscheint der zweite Band der Rockstar-Reihe und ich freue mich schon darauf, denn Band 1 hat schon noch den einen oder anderen blinden Fleck hinterlassen, den ich gerne aufdecken möchte. Klar ist die Story nichts neues: Braves Mädchen trifft Bad Boy .... Klar, ist der Verlauf der Geschichte absehbar ... doch dies tut dem Lesegenuss keinen Abbruch. Negativ anmerken kann ich wirklich nicht sehr viel. Einzelne Szenen waren mir etwas zu überspitzt dargestellt und Zoeys Wandlung ging mir etwas zu schnell. Der Schreibstil von Teresa Sporrer ist sehr jugendlich und locker flockig zu lesen. Die Geschichte besticht durch die witzigen Dialoge. Super fand ich auch, dass die Autorin sehr viel Musik in die Geschichte hat einfliessen lassen. Man merkt, dass ihr diese am Herzen liegt und ich fand die Lyriks wirklich toll eingebaut. Fazit: Das Debüt "Verliebe dich nie in einen Rockstar" ist rotzfrech und äusserts unterhaltsam. Teresa Sporrer hat mir mit facettenreichen Charaktere, einem witzigen Schlagabtausch und einer süssen Love-Story kurzweilige Lesestunden beschert, in denen meine Lachmuskeln ganz schön strapaziert wurden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
tolles Debüt mit sympathischen Protagonisten und witziger Love-Story
von Manja Teichner am 29.10.2013

Zoey ist sowas wie eine richtige Musterschülerin. Sie tut nie etwas Verbotenes und mit Jungs hat sie auch nichts am Hut. Auch ihre Noten in der Schule sind glänzend. Da kommt ein neuer Schüler in ihre Klasse, Alexander, genannt Acid. Er ist ein ziemlich bekannter Rockstar. Doch Zoey macht... Zoey ist sowas wie eine richtige Musterschülerin. Sie tut nie etwas Verbotenes und mit Jungs hat sie auch nichts am Hut. Auch ihre Noten in der Schule sind glänzend. Da kommt ein neuer Schüler in ihre Klasse, Alexander, genannt Acid. Er ist ein ziemlich bekannter Rockstar. Doch Zoey macht sich nicht aus ihm. Sie ignoriert ihn wo sie nur kann. Doch Alex lässt nicht locker. Immer wieder bittet er Zoey um Nachhilfe. Nach langen Hin und Her willigt Zoey schließlich doch in die Nachhilfe ein. Und sie ist sich sicher, mehr als das wird es niemals geben. Oder etwa doch? Das Jugendbuch „Verlieb dich nie in einen Rockstar“ stammt von der jungen Autorin Teresa Sporrer. Es handelt sich bei dem eBook um das Debütwerk der Autorin. Die Charaktere, die Teresa Sporrer in ihrem Buch eingebaut hat, sind alle wirklich sehr gelungen. Sie wirken lebendig und haben Ecken und Kanten. Zoey, die Protagonistin, ist 16 Jahre alt und war mir sehr sympathisch. Sie ist eher ein unscheinbares Mädchen, die sehr brav wirkt. Zoey hat sehr gute Noten in der Schule, hat noch nie etwas Verbotenes getan und mit Jungs hat sie auch nichts am Hut. Im Handlungsverlauf macht Zoey eine 180° Wendung durch. Alexander, genannt Acid, ist ein bekannter Rockstar. Er ist ziemlich arrogant und frech und ärgert Zoey sehr gerne. Alex benötigt Nachhilfe in der Schule, worum er Zoey immerzu bittet. Zwischen den beiden entwickelt sich eine Liebesgeschichte. Diese wirkt zwar etwas vorhersehbar aber mir hat sie trotzdem gefallen. Auch die Nebenfiguren, die eigentlich diesen Begriff gar nicht verdient haben, sind toll dargestellt. Besondere erwähnt werden sollten hier Zoeys Freundinnen Nell, Violet und Serena, die zwar alle drei etwas durchgeknallt wirken aber dennoch wirklich tolle Freundinnen sind. Aber auch Ian, Zoeys Bruder, war mir richtig sympathisch. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll und flüssig lesbar. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Zoey. So bekommt man einen guten Draht zu ihr und lernt sie wirklich gut kennen. Die Handlung selber ist wirklich frech und spritzig. Die Idee ist nicht unbedingt neu aber dennoch gut umgesetzt. Es gibt immer wieder Überraschungen und Wendungen. Zoeys Wandlung ist nachvollziehbar dargestellt und die Dialoge zwischen Alex und ihr haben mir gut gefallen. Das Ende finde ich passend und es hat mir gefallen. Besonders schön ist das es einen kleinen Tipp gibt aus wessen Sicht der nächste Teil geschildert wird. Dieser wird am 05. Dezember 2013 ebenfalls bei Impress erscheinen. Fazit: „Verliebe dich nie in einen Rockstar“ von Teresa Sporrer ist ein tolles Jugendbuch und Debütwerk der jungen Autorin. Sympathische Protagonisten und eine freche und witzige Love-Story sorgen für gute kurzweilige Unterhaltung. Ein eBook das durchaus lesenswert ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alex & "Kali" - ein Traumpaar zum Schmunzeln
von Nina aus Scharbeutz am 10.09.2013

Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey und... Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey. „Verlieb dich nie in einen Rockstar“ ist das Debüt von Teresa Sporrer, einer jungen Autorin aus Österreich. Erschienen ist der Roman als E-book am 05.09.2013 bei Impress. Die Geschichte um Zoey, das super organisierte, disziplinierte Mädchen mit den guten Noten, und Alex, den alles umschwärmten Rockstar mit dem Riesen-Ego, hat mich direkt von der ersten Seite an gefesselt. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und witzig, das Buch liest sich angenehm leicht, so das man es beinahe in einem Rutsch verschlingt. Die einzelnen Kapitel sind zusätzlich zur Nummerierung noch mit witzigen Überschriften betitelt, was mir sehr gut gefallen hat. Ein weiteres Highlight waren die im Buch erwähnten Songs. So hatte man passend zum Buch gleich eine Playlist, die man sich anhören kann. Die Charaktere sind jeder für sich einzigartig und sehr schön ausgearbeitet. Zoey habe ich direkt ins Herz geschlossen, auch wenn ich in einigen Situationen fand, dass sie Alex gegenüber unnötig aggressiv reagiert hat. Ich fand es sehr schön, ihre langsame Verwandlung mitzuerleben, die sie selbst sich ja lange nicht eingestehen wollte. Auch Alex bin ich augenblicklich verfallen. Es stimmt wohl was man so sagt: Bad Boys sind einfach sexy! Seine Sprüche und seine Art und Weise, seine „Kali“ auf die Palme zu bringen, fand ich äußerst amüsant. Natürlich sind auch Zoeys Freundinnen klasse, wobei Serena mir ab und an doch ziemlich Spanisch vorkam, mit ihrer Art, von sich in der dritten Person zu sprechen. Ich denke, das wäre auch ein Umstand, der mich anfangs sehr irritieren würde bei einer Geschichte mit Serena als Hauptprotagonistin. Ein paar Fragen sind offen geblieben, die vermutlich in den (hoffentlich) folgenden Bänden beantwortet werden. Alles in allem eine sehr unterhaltsame Geschichte nicht nur für Jugendliche.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lässt deinen Herzschlag tanzen
von Conny Kohlscheen aus Havetoftloit am 10.09.2013

Eine ruhige, liebevolle und fleißige Schülerin trifft auf ihren Gegenpart. Das kann ja nur gut gehen. Als ich angefangen habe zu lesen, dauerte es gar nicht lange und ich war sofort in der Geschichte drin. Innerhalb von etwa drei Stunden habe ich dieses Buch inhaliert, da ich einfach wissen musste,... Eine ruhige, liebevolle und fleißige Schülerin trifft auf ihren Gegenpart. Das kann ja nur gut gehen. Als ich angefangen habe zu lesen, dauerte es gar nicht lange und ich war sofort in der Geschichte drin. Innerhalb von etwa drei Stunden habe ich dieses Buch inhaliert, da ich einfach wissen musste, wie es weiter geht. Zoey als Protagonistin ist einfach herrlich. Sehr gut ausgearbeitet und man erlebt sie wirklich mit. Auch die anderen Charaktere gefielen mir gut. Alle hatten etwas Spezielles – allen voran Serena, die in der dritten Person über sich selbst spricht. Eigenartig, ja. Auch verwirrend zwischendurch. Aber genau solche Eigenarten machen ein gutes Buch aus. Einzig Alex/Acid ging selbst mir die ersten Kapitel ein wenig auf die Nerven. Nicht so, dass ich nicht wissen wollte wie es weiter geht. Aber ich war doch froh, dass Zoey sich mit ihm herumschlagen muss und nicht ich. Solche selbstverliebten Obermacker, wie er mir vorkam, sind mir nämlich eigentlich zuwider. Allerdings hat gerade er es geschafft Dinge in Zoey zu wecken, die sie selbst nicht zu haben glaubte. Das gefiel mir sehr gut, da sich ihre ‚Verwandlung‘ zudem sehr echt anfühlte. So ist er mir dann nach einigen Kapiteln doch noch sehr ans Herz gewachsen. Vielleicht kann man ihm aber auch einfach nicht widerstehen. Der Schreibstil des Debütromans von Teresa Sporrer hat mich trotz der Einfachheit der Worte in den Bann gezogen. Die Dialoge zwischen den Charakteren wirken kein bisschen aufgesetzt und die Songtexte, die manche Zeilen zieren, passen sehr gut in diese Geschichte. Ein sehr schöner Jugendroman also, nicht nur für die Romantiker und Musikbegeisterten unter uns, sondern auch für alle, die gerne über einem Buch sitzen und schmunzeln oder herzhaft loslachen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
;D Meeehr!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wimmis am 09.09.2013

Wenn man die Ursprungsfassung dieser Geschichte kennt (sie war eine Zeitlang auf FF.de online) und jetzt die heutige Fassung gelesen kann, merkt man sehr schnell, welche Vortschritte die Autorin gemacht hat. Und das sind gute! Der Schreibstil ist lockerer und präziser geworden, es gibt mehr Witz und Biss. Zoey... Wenn man die Ursprungsfassung dieser Geschichte kennt (sie war eine Zeitlang auf FF.de online) und jetzt die heutige Fassung gelesen kann, merkt man sehr schnell, welche Vortschritte die Autorin gemacht hat. Und das sind gute! Der Schreibstil ist lockerer und präziser geworden, es gibt mehr Witz und Biss. Zoey wird noch immer als mordmässig gefährlich sexy beschrieben, Alex ist ein heisses Arsch, der gar nicht so arschig ist, wie er denkt und der Rest.... Der ist Verrückt und Ausgeflippt und Bombastisch. Ich hoffe der Carlsen Ebookverlag bringt bald noch mehr von Teresa.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Leider viel zu grelle Charaktere
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenselbold am 08.10.2013

Die Klasse von Zoey ist außer Rand und Band, denn der berühmte Rockstar Acid geht ab dem neuen Schuljahr in Zoeys Klasse. Mit seiner Sex, Drugs and Rock'n'Roll- Aura ist Alexander alias Acid der Inbegriff von Sünde und Spaß. Das geht für die nun beinahe schon asexuelle Zoey gar... Die Klasse von Zoey ist außer Rand und Band, denn der berühmte Rockstar Acid geht ab dem neuen Schuljahr in Zoeys Klasse. Mit seiner Sex, Drugs and Rock'n'Roll- Aura ist Alexander alias Acid der Inbegriff von Sünde und Spaß. Das geht für die nun beinahe schon asexuelle Zoey gar nicht. Sie weigert sich vehement Acid zu mögen. Dem imponiert ihre Widerspenstigkeit und er macht ihr den Hof, indem er vorgibt Mathenachhilfe zu brauchen, allerdings ist er nicht ganz so engagiert darin Mathe zu lernen,viel eher möchte er Zoey den Kopf verdrehen. So langsam erkennt Zoey, dass auch ein Rockstar namens Acid Her hat. . . . Meinung: Das Cover passt gut zu dem Titel, es sieht auch nicht zu kitschig aus, wie es der Titel vermuten lässt. Ich war sehr gespannt auf das Buch, da ich schon viel Positives gehört habe. Leider wurde ich etwas enttäuscht. Der Schreibstil an sich ist ganz gut gelungen, allerdings gab es einige Komponent, die mir nicht gefallen haben, die auch ein gut gelungenes Ende nicht wett machen können. Ich wurde gleich am Anfang nicht warm mit Zoey,ich finde sie zu kratzbürstig, zu aggressiv und zu frustriert. Ihre Freundinnen gefallen mir auch alle nicht, sie haben allesamt viel zu schwerwiegende Macken, die Charaktere in sich sind alle viel zu grell, um authentisch zu wirken. Das macht die ganzen Personen unsympathisch und auch Acid ist weder Fisch noch Fleisch, sodass ich mich einfach nicht gut einfinden konnte. Auch die Handlungen und Ungeschicklichkeiten sind mir zu aggressiv, sodass mir der Humor dahinter nicht gut gefällt. Das ist aber auch Geschmackssache, ich bin nie ein Mensch gewesen, der über das Leid anderer lacht, zB die Nummer mit dem Bunsenbrenner, überhaupt nicht witzig! Insgesamt handeln die Charakter zu überschießend, und sind dadurch nicht konsequent genug um zu überzeugen. Auch ein paar Unstimmigkeiten in der Story in sich finde ich zwar nicht so schlimm aber sollten erwähnt werden, wie zB dass Acid und Zoey plötzlich überall Partner sind, das ist für mich einfach unlogisch, selbst wenn ich gewollt hätte, wär ich niemals überall zusammen mit meiner besten Freundin Partner geworden. Und jetzt auch mal was Positives; das Ende finde ich gut gelungen und ich finde auch die kleinen Lyricpassagen auch gut und passend durchdacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein super Liebesroman mit fantastischen Humor
von Ann-Kathrin Speckmann am 30.06.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Zoey ist sehr gut in der Schule und hält nicht viel von den Clubs und Rockern in ihrer Umgebung. Doch als Alex in ihre Klasse kommt, verändert sich vieles. Während alle anderen ihn anhimmeln, weil er der Sänger einer Band ist, streitet sie sich mit ihm bei jeder sich... Zoey ist sehr gut in der Schule und hält nicht viel von den Clubs und Rockern in ihrer Umgebung. Doch als Alex in ihre Klasse kommt, verändert sich vieles. Während alle anderen ihn anhimmeln, weil er der Sänger einer Band ist, streitet sie sich mit ihm bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Sie schlägt ihn sogar vor der ganzen Klasse. Und trotzdem wagt er es, sie zu küssen. Ich muss zugeben, dass ich den Roman schon vor einiger Zeit gelesen habe. Und zwar nur, weil ich aus Neugierde etwas von Im.press lesen wollte, obwohl ich mit reinen Liebesromanen normalerweise nichts anfangen kann. „Verliebe Dich nie in einen Rockstar“ ist mir aufgefallen, weil es die einzige Geschichte in dem Romantasy-Verlag ohne Fantasy war und die Autorin ungefähr in meinem Alter ist. Die Rezension schreibe ich jetzt, weil ich meiner Abneigung gegen Liebesromane zum Trotz total begeistert bin. Ich liebe Zoeys Temperament und Alex‘ Provokationen. Der Humor der Autorin ist wirklich einzigartig. An sich passiert inhaltlich gar nicht so viel, aber trotzdem hatte ich nach diesem Auftakt der Reihe bereits das Gefühl alle Charaktere zu kennen. Dazu gehören auch Zoeys leicht verrückte Freundinnen. Man muss sich vielleicht erstmal an diese verrückte Welt gewöhnen, aber danach wird man von dem Schreibstil der Autorin einfach gefesselt und kann nicht mehr aufhören, bis das Ende in Sicht ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absoluter Lesegenuss
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 13.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Verliebe dich nie in einen Rockstar. Am Anfang denkt man sich beim Titel so, total kitschig und alles. Dies trifft auf dieses Buch aber definitiv nicht zu. Die liebe Teresa beschreibt in diesem ersten Teil ihrer Rockstarreihe, sehr schön wie die Hauptperson Zoey sich in Alex (auch Acid genannt)... Verliebe dich nie in einen Rockstar. Am Anfang denkt man sich beim Titel so, total kitschig und alles. Dies trifft auf dieses Buch aber definitiv nicht zu. Die liebe Teresa beschreibt in diesem ersten Teil ihrer Rockstarreihe, sehr schön wie die Hauptperson Zoey sich in Alex (auch Acid genannt) verliebt. Alex und Zoey sind zwei Charaktere die Unterschiedlicher nicht sein könnten. Alex der typische Frauenaufreißer und Zoey, die Jungfrau, hatte noch nie einen Freund, lernt nur und hat ihre drei besten Freundinnin und ist eine Außenseiterin an der Schule ihres Großvaters. Dieses Buch, einmal angefangen kann man es nicht mehr aus der Hand legen. Es fesselt einen, es ist lustig, traurig aber auch romantisch. Genau die richtige Mischung. Mein Tipp: Am besten lest ihr es selbst. Ihr werdet es nicht bereuen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verliebe dich nie in einen Rockstar (Die Rockstar-Reihe 1)

Verliebe dich nie in einen Rockstar (Die Rockstar-Reihe 1)

von Teresa Sporrer

(15)
eBook
3,99
+
=
Rockstars bleiben nicht für immer

Rockstars bleiben nicht für immer

von Kylie Scott

(3)
eBook
8,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen