Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Verlobung wider Willen

(6)
England, 1813.
Penelope, zweitälteste Tochter der Viscountess of Panswick, hat soeben ihren vierten Heiratsantrag abgelehnt. Seit ihr bei ihrem Debüt in London das Herz gebrochen wurde, würde sie am liebsten ein beschauliches Leben auf Lancroft Abbey führen, umgeben von ihren geliebten Tieren. Doch Lady Panswick möchte ihre Tochter so schnell wie möglich unter die Haube bringen. Also organisiert sie einen Ball zu dem passende Junggesellen eingeladen werden. Und sie nimmt Penelope das Versprechen ab, einen fünften Heiratsantrag in jedem Fall anzunehmen. Doch nicht nur die Ballvorbereitungen halten Penelope in Atem. Sie kümmert sich auch um einen verletzten Soldaten, von dem ihre Mutter annimmt, es sei ein entfernter Verwandter. Wer ist dieser Mann wirklich?
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.11.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783955307745
Verlag Edel Elements
Verkaufsrang 248
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 46070933
    Das Erbe der Wintersteins
    von Carolin Rath
    (21)
    eBook
    6,99
  • 47000225
    Herbstfeuer
    von Lisa Kleypas
    eBook
    5,99
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (17)
    eBook
    9,99
  • 44401807
    Die Kirschvilla
    von Hanna Caspian
    (22)
    eBook
    8,99
  • 45310396
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (213)
    eBook
    16,99
  • 45345204
    Der Für-immer-Mann
    von Susan Mallery
    eBook
    9,99
  • 34375482
    Die Braut des Herzogs
    von Sophia Farago
    (20)
    eBook
    4,99
  • 47527375
    Die Clifton-Saga 1-3: Spiel der Zeit/Das Vermächtnis des Vaters/ - Erbe und Schicksal (3in1-Bundle)
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    24,99
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (28)
    eBook
    15,99
  • 46339113
    Easy Love - Ein Pitch für die Liebe
    von Kristen Proby
    (3)
    eBook
    6,99
  • 44650369
    Die Rosen von Abbotswood Castle
    von Alexandra Zöbeli
    (13)
    eBook
    4,99
  • 42850972
    Ein Sommer in Irland
    von Ricarda Martin
    (13)
    eBook
    9,99
  • 45289272
    Blutige Fesseln
    von Karin Slaughter
    (25)
    eBook
    18,99
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (82)
    eBook
    8,49
  • 45395311
    Winterzauber in Manhattan
    von Mandy Baggot
    eBook
    8,99
  • 29132273
    Ein Engel zur Weihnacht
    von Donna VanLiere
    (7)
    eBook
    8,49
  • 45245087
    Crazy, Sexy, Love
    von Kylie Scott
    (19)
    eBook
    9,99
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (43)
    eBook
    8,99
  • 45245126
    Wie angelt man sich einen Lord?
    von Lynsay Sands
    eBook
    8,99
  • 42378894
    Eine Hoffnung am Ende der Welt
    von Sarah Lark
    (7)
    eBook
    11,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
2
0
0
0

Verlobung wider Willen: Lancroft Abbey Reihe, Teil 2
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 06.02.2017

Die Geschichte war wieder einmal sehr schön und romantisch. So locker und leicht ließ sie sich lesen, einfach zauberhaft schön. Ein wunderbarer Schreibstil begleitet dieses Buch und ist dadurch angenehm zu lesen. Dies ist der zweite Teil der Lancroft Abbey Reihe und dieses mal drehte sich alles um Penelope, die... Die Geschichte war wieder einmal sehr schön und romantisch. So locker und leicht ließ sie sich lesen, einfach zauberhaft schön. Ein wunderbarer Schreibstil begleitet dieses Buch und ist dadurch angenehm zu lesen. Dies ist der zweite Teil der Lancroft Abbey Reihe und dieses mal drehte sich alles um Penelope, die zweitälteste Tochte. Sie lehnt alle Heiratsanträge ab, weil sie nur einen Mann liebt, obwohl er ihr hintergangen ist. Am Rande lernt man Bertram, den jüngeren Bruder kennen, der sehr sympathisch ist und als einziger erkennt, das seine Schwester Erwachsen ist und alleine eine Entscheidung treffen kann. Hier wird man in einem anderem Jahrhundert entführt und taucht förmlich darin auf. Man kann sich alles sehr gut vorstellen, die Hauptpersonen, die wunderschöne Landschaft und Penelopes Liebe zu den Tieren. Ein unterhaltsamer Roman der trübe Stunden vergessen läßt und eine rundherum gelungene Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es geht weiter
von manu63 aus Oberhausen am 02.02.2017

Verlobung wider Willen ist der zweite Band der Lancroft Abbey Reihe aus der Feder der Autorin Sophia Farago. Dieses Mal geht es wieder nach England und es ist das Jahr 1813. Zwei Jahre sind seit dem Debüt von Penelope vergangen und es wurde immer noch kein passender Heiratskandidat für... Verlobung wider Willen ist der zweite Band der Lancroft Abbey Reihe aus der Feder der Autorin Sophia Farago. Dieses Mal geht es wieder nach England und es ist das Jahr 1813. Zwei Jahre sind seit dem Debüt von Penelope vergangen und es wurde immer noch kein passender Heiratskandidat für sie gefunden. Das möchte ihre Mutter nun ändern und zwingt ihre Tochter dazu, den nächsten Heiratsantrag den sie bekommen sollte, anzunehmen. Das wäre Nummer fünf, die vorherigen Kandidaten hatte Penelope vorher abgelehnt. Wird sich auf dem bevorstehenden Ball ein passender Mann finden oder hält die Zukunft für Penelope etwas anderes bereit? Diese Fragen werden in der Geschichte auf amüsante Art und mit leichter Feder geklärt. Der Autorin ist eine liebevoll romantische Geschichte gelungen, die zwar keine atemberaubende Spannung hat, aber dennoch gut unterhält. Der Zeitgeist wurde gut eingefangen und die verschiedenen Blickwinkel, aus der die Geschichte erzählt wird, lassen keine Langeweile aufkommen. Wer den ersten Band kennt, wird erkennen das die Charaktere gereift sind, vor allen Dingen Penelope. Liebgewonnene Protagonisten tauchen auch wieder auf und die Geschichte wird ohne langatmige Füllsätze erzählt. Einiges ist sicherlich vorhersehbar, aber mich stört so was bei einer gut erzählten Geschichte nicht. Ich brauche nicht alle fünf Seiten eine neue Überraschung oder abenteuerliche Wendung, gerade wenn ich ein Buch zur Entspannung in die Hand nehme mag ich es lieber ein weniger leichter als kompliziert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herzerwärmend!:-)
von einer Kundin/einem Kunden aus Coswig am 28.12.2016

Das Buch gefällt mir sehr gut! Ich habe auch den Vorgänger gelesen und finde es ist eine gelungene Fortsetzung! Es ist eine leichte Liebeslektüre für einen gemütlichen Abend auf dem Sofa!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
„Verlobung wider Willen: Lancroft Abbey Reihe 2“ von Sophia Farago
von einer Kundin/einem Kunden aus Hettstedt am 30.12.2016

Der 2. Band der Lancroft Abbey Reihe von der österreichischen Autorin Sophia Farago, erschienen im November 2016 im Edel Elements Verlag. Klappentext: Penelope, zweitälteste Tochter der Viscountess of Panswick, hat soeben ihren vierten Heiratsantrag abgelehnt. Seit ihr bei ihrem Debüt in London das Herz gebrochen wurde, würde sie am liebsten ein... Der 2. Band der Lancroft Abbey Reihe von der österreichischen Autorin Sophia Farago, erschienen im November 2016 im Edel Elements Verlag. Klappentext: Penelope, zweitälteste Tochter der Viscountess of Panswick, hat soeben ihren vierten Heiratsantrag abgelehnt. Seit ihr bei ihrem Debüt in London das Herz gebrochen wurde, würde sie am liebsten ein beschauliches Leben auf Lancroft Abbey führen, umgeben von ihren geliebten Tieren. Doch Lady Panswick möchte ihre Tochter so schnell wie möglich unter die Haube bringen. Also organisiert sie einen Ball zu dem passende Junggesellen eingeladen werden. Und sie nimmt Penelope das Versprechen ab, einen fünften Heiratsantrag in jedem Fall anzunehmen. Doch nicht nur die Ballvorbereitungen halten Penelope in Atem. Sie kümmert sich auch um einen verletzten Soldaten, von dem ihre Mutter annimmt, es sei ein entfernter Verwandter. Wer ist dieser Mann wirklich? Meine Meinung: Auch im 2. Band aus der Lancroft Abbey Reihe war durchaus amüsant und ein kleines Lesevergnügen. Der Schreibstil der Autorin war sehr locker und flüssig zu lesen. Es war schön auf viele alte Bekannte vom 1. Band zu treffen und zu erfahren, wie es ihnen 2 Jahre später ergangen war. Auch die Handlung empfand ich als unterhaltsam und ansprechend. Ein Buch, das ich gern weiterempfehle. Mein Fazit: Lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tochter Nr. 2 muss verheiratet werden ...
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2016
Bewertetes Format: Taschenbuch

Nachdem die ältere Panswick-Schwester Frederica im Auftakt-Band der "Lancroft Abbey"-Reihe ihr Glück fand, kehren wir mit "Verlobung wider Willen" 2 Jahre später, 1813, auf das Anwesen der Familie Panswick zurück. Im Mittelpunkt dieser Fortsetzung steht die jüngere Penelope, ein in den Augen ihrer Mutter allmählich hoffnungsloser Fall, hat sie doch... Nachdem die ältere Panswick-Schwester Frederica im Auftakt-Band der "Lancroft Abbey"-Reihe ihr Glück fand, kehren wir mit "Verlobung wider Willen" 2 Jahre später, 1813, auf das Anwesen der Familie Panswick zurück. Im Mittelpunkt dieser Fortsetzung steht die jüngere Penelope, ein in den Augen ihrer Mutter allmählich hoffnungsloser Fall, hat sie doch nun schon den vierten Heiratsantrag abgelehnt! Sie würde am liebsten Zeit ihres Lebens auf Lancroft Abbey bleiben und sich ihren geliebten Tieren widmen - doch das geht natürlich nicht, und so drängt ihre Mutter nun darauf, dass sie Penelope den fünften Heiratsantrag annimmt - ganz gleich, von wem er auch stammen möge ... Indessen kann keiner der Verehrer, die ihre Mutter ausgewählt hat, sie wirklich überzeugen, und kann sie Mr. Markfield, welcher ihr zwei Jahre zuvor in London das Herz gebrochen hat, noch immer nicht vergessen. Als der dann plötzlich leibhaftig auf dem Anwesen erscheint, ist sie nicht sicher, ob ihr Traum oder ihr Alptraum wahr wird ... ****** Dieser zweite Band stellt im Vergleich zu seinem Vorgänger eine Steigerung der Leistung der Autorin dar. Er ist noch atmosphärischer und authentischer, man taucht als Leser noch schneller und tiefer in diese Epoche ein und findet sich in Gedanken schnell auf Lancroft Abbey wieder. Wieder ist die Geschichte gut geschrieben und herrlich lesbar, wieder besticht sie durch Verwicklungen, Wendungen, Humor, Gefühle, Tempo, aber auch ruhige und ernste Passagen, den Glanz dieser Zeit. Ich konnte diesen Band kaum aus der Hand legen; er ist die perfekte Lektüre für ein gemütliches Lese-Wochenende. Insbesondere beherrscht Sophia Farago auch das Spiel mit den Hauptfiguren. So blieb Penelope dem Leser im ersten Band sehr distanziert und fremd, man konnte noch keine rechte Verbindung zu ihr aufbauen. Hier nun wird sie so bildhaft, lebendig und liebenswert, dass man sie sofort ins Herz schließt, mit ihr fühlt und sich fragt, wie diese Figur einem je fremd und weniger lieb als Fredrica erscheinen konnte! Auch die Mutter der Mädchen ist sehr gut und tiefgründig gezeichnet; mal erscheint sie warmherzig und nah, mal kalt und egoistisch. Schließlich erkennt man als Leser aber, dass sie nur eine Frau ihrer Zeit war, manches gar nicht besser wusste und konnte. Ich hoffe sehr auf eine Fortsetzung dieser Reihe! ****** Fazit: Noch besser als Band 1. Eine Empfehlung für alle, die das historische England und Romane im Stile Jane Austens lieben! Hoffentlich ist diese Reihe noch nicht an ihrem Ende angelangt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Penelope kann sich nicht entscheiden
von Klaudia K. aus Emden am 04.01.2017
Bewertetes Format: Taschenbuch

England 1813; Die zweitälteste Tochter Penelope der Viscountess of Panswick hat ihren vierten Heiratsantrag abgelehnt. Seit sie mit ihrer älteren Schwester Frederica in London debütierte, ist sie heimlich und obendrein unglücklich in Henry Markfield verliebt. Obwohl sie von Henry abgewiesen wurde, kann sie nur noch an ihn denken. Alles was sie... England 1813; Die zweitälteste Tochter Penelope der Viscountess of Panswick hat ihren vierten Heiratsantrag abgelehnt. Seit sie mit ihrer älteren Schwester Frederica in London debütierte, ist sie heimlich und obendrein unglücklich in Henry Markfield verliebt. Obwohl sie von Henry abgewiesen wurde, kann sie nur noch an ihn denken. Alles was sie tröstet ist ihr Leben auf Lancroft Abbey und mit ihren geliebten Tieren. Ihre Mutter Lady Panswick plant die Verbindung zwischen Ihrem Bruder Bertram und der Herzogstocher Clarissa. Die Etikette verbietet, dass Penelope alleinstehend ist, während der Bruder eine Verbindung eingeht und muss aus diesem Grund dem nächst möglichen Heiratsantrag zusagen. Lady Panswick bietet einem verletzten Soldaten, von dem sie annimmt es sei ihr Neffe Peter, den sie schon seit Jahren nicht mehr sah, eine vorübergehende Unterkunft an. Penelope erhält die Anweisung sich um die Versorgung und Pflege zu kümmern. Penelope beginnt jedoch langsam an der Identität des vermeintlichen Cousins zu zweifeln. Penelopes Vertraute und Nachbarin ist Lady Stonesdale, die sich um keine Gepflogenheiten kümmert sondern ihr Leben nach ihren Vorstellungen lebt. Sie ist ledig und kinderlos und sieht in Penelope die "Tochter", die sie nie hatte. In ihr hat Penelope einen Menschen, der ihr die Möglichkeit gibt aus den gesellschaftlichen Zwängen auszubrechen und womöglich doch ihr Leben selbstbestimmt zu verwirklichen. Ob dies sich wohl erfüllen lässt? In diesem hübschen Roman "Verlobung wider Willen" treffen wir viele Personen des ersten Teils "Der Heiratsplan" wieder und so freut sich der geneigte Leser deren weiteres Leben verfolgen zu können. Die Handlung versetzt uns erneut ins 19. Jahrhundert und lässt uns unter Anderem von den schönen Kleidern der damaligen Zeit träumen. Durch den sehr klaren Schreibstil von Sophia Farago bietet die Lektüre des Buches ein müheloses Lesevergnügen mit amüsanten Verwicklungen und spannenden Episoden in einem sehr ansprechenden Rahmen. So unterhielt mich dieser Teil genau so gut wie es schon dem Ersten der Reihe gelang. Beginnt man diesen Roman, so wird man in eine sehr schöne Welt einer anderen Epoche entführt und kann in dieser träumend versinken. Der Alltagsstress bleibt vor den Buchdeckeln ausgeschlossen. So halte ich ein sehr unterhaltsames, amüsantes und in meinen Augen sehr empfehlenswertes Werk in Händen. Lassen wir uns also von der begabten Autorin ins England des frühen Neunzehnten Jahrhunderts entführen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verlobung wider Willen

Verlobung wider Willen

von Sophia Farago

(6)
eBook
6,99
+
=
Der Heiratsplan

Der Heiratsplan

von Sophia Farago

(24)
eBook
6,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen