Thalia.de

Verlockende Affäre. Liebesroman

(3)
Nur wenige Wochen sind Abigail und Marvin verheiratet, und diese kurze Zeit hat beide verändert. Sie will für ihren Mann die perfekte Frau sein, doch Marvin wird immer dominanter und Abigail stellt sich die Frage, wie sie mit einem Mann zusammenleben kann, der ihr das Gefühl gibt, in der Liebe hin- und hergerissen zu werden. Die Begegnung mit ihrem neuen Nachbarn Dan wird Abigails Leben für immer verändern: Sie spürt eine nie gekannte unwiderstehliche Anziehungskraft zu diesem attraktiven Mann, der sie zum Lachen bringen kann und ihr den Mut und die Kraft gibt zu kämpfen. Beide kommen sich näher und beginnen eine verbotene Affäre. Dan verschafft ihr ungeahnte sinnliche Lust, die Gefühle zwischen den beiden werden immer stärker. Doch der Konflikt, in dem Abigail nun steckt, scheint unlösbar, denn sie kann ihren Ehemann nicht verlassen…
Portrait

Vivien Johnson wurde 1990 in Verden (Aller) geboren. Gemeinsam mit ihrem Lebenspartner lebt sie im wunderschönen Bremen. Die Autorin hat sich im Bereich der Liebesromane einen festen Platz in den Bestsellerlisten geschaffen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 230
Erscheinungsdatum 27.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95573-322-3
Verlag Klarant
Maße (L/B/H) 198/131/20 mm
Gewicht 241
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    19,99
  • 45030181
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (8)
    Buch
    15,90
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    22,00
  • 45244169
    Die Entscheidung
    von Charlotte Link
    (20)
    Buch
    22,99
  • 45230325
    Himmelhorn / Kommissar Kluftinger Bd.9
    von Volker Klüpfel
    (6)
    Buch
    19,99
  • 45824664
    HELIX - Sie werden uns ersetzen
    von Marc Elsberg
    (25)
    Buch
    22,99
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    10,90
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99
  • 44253153
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (33)
    Buch
    10,90
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99
  • 45298991
    Tod zwischen den Zeilen
    von Donna Leon
    (1)
    Buch
    13,00
  • 33790317
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (33)
    Buch
    10,99
  • 44197325
    Adventskalender Apfel, Zimt und Todeshauch 2016 / Kalender
    von Tommie Goerz
    (1)
    Kalender
    14,90
  • 45173901
    Blutige Fesseln / Georgia Bd.6
    von Karin Slaughter
    (8)
    Buch
    22,00
  • 44925380
    Die Stille vor dem Tod
    von Cody McFadyen
    (54)
    Buch
    22,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Eine sehr verlockende Affäre
von Astrid - Das Lesesofa am 05.04.2016

Das Cover und der Titel passen perfekt zu dem Buch und machen Lust darauf zu erfahren was passiert. Der Schreibstil ist, wie man es vom Vivien Johnson gewohnt ist wieder einmalig schön und flüssig, so dass man dadurch wieder komplett in den Bann gezogen wird. Auch die Erotik, die sie... Das Cover und der Titel passen perfekt zu dem Buch und machen Lust darauf zu erfahren was passiert. Der Schreibstil ist, wie man es vom Vivien Johnson gewohnt ist wieder einmalig schön und flüssig, so dass man dadurch wieder komplett in den Bann gezogen wird. Auch die Erotik, die sie wieder sehr sinnlich geschrieben hat, kommt nicht zu kurz. Die Geschichte um Abigal, Marvin und Dan ist sehr spannend und toll geschrieben. Durch den Sichtwechsel kann man sich perfekt in die Protagonisten hineinversetzten und mit ihnen mitfühlen. Wie ja auch schon angekündigt wurde, ist diese Geschichte vollkommen anders, aber lest es selbst, da ich euch nicht zu viel verraten will. Ich kann sie jedem nur empfehlen und ist meines Erachtens ein Must Have. Vielen Dank für dies tollen Lesestunden liebe Vivien

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
überraschender Liebesroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Aachen am 03.12.2015

Das Buch ist überraschend. Einerseits gibt es eine heiße erotische Affäre, andererseits einem traurigen Verlust der Liebe. Das Besondere an dem Buch ist die Hauptperson Abigall. Sie ist derart facettenreich und glaubhaft beschrieben, daß man aus der Geschichte nicht mehr herauskommt ohne Abigail für ihre schmerzhafte Entscheidung zu bewundern.... Das Buch ist überraschend. Einerseits gibt es eine heiße erotische Affäre, andererseits einem traurigen Verlust der Liebe. Das Besondere an dem Buch ist die Hauptperson Abigall. Sie ist derart facettenreich und glaubhaft beschrieben, daß man aus der Geschichte nicht mehr herauskommt ohne Abigail für ihre schmerzhafte Entscheidung zu bewundern. Es ist ein ganz tolles Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gefangen & befreit - Eine Liebe, aber zwei Leben
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 27.11.2015

Meinung: Gleich zwei Familien stehen geschlossen hinter Dan und unterstützen ihn mit Zuspruch und Liebe. Bei Abigail ist es jedoch weder ihre, noch Marvins Familie, die ihr Verständnis und Zuversicht entgegen bringt. Zwar ist Marvin ebenso wie Abby mit dem Lebensstil ihrer Eltern groß geworden, den auch sie nun Leben... Meinung: Gleich zwei Familien stehen geschlossen hinter Dan und unterstützen ihn mit Zuspruch und Liebe. Bei Abigail ist es jedoch weder ihre, noch Marvins Familie, die ihr Verständnis und Zuversicht entgegen bringt. Zwar ist Marvin ebenso wie Abby mit dem Lebensstil ihrer Eltern groß geworden, den auch sie nun Leben soll, doch merkt sie immer mehr, dass es sie nicht glücklich macht. Marvin hat kein Problem sich in dieses Leben zu fügen. Warum auch? Er hat als Mann eindeutig den besseren Part gezogen. Schnell haben sich bei mir die anfänglichen Sympathiepunkte für Marvin verflüchtigt, umso näher ich ihn kennen gelernt habe und sein wahres Gesicht zum Vorschein gekommen ist. Er lebt das Bild, was ihm jahrelang als einzig richtiger Weg eine Ehe zu führen vorgelebt wurde und stellt dies auch zu keinem Zeitpunkt in Frage. Das Abby aus diesem engmaschigen Bild ausbrechen möchte ist für mich mehr als verständlich. Wir befinden uns nicht mehr im 18. Jahrhundert und nur weil die Eltern einen Weg eingeschlagen haben, von dem sie meinen er sei richtig, heißt das noch lange nicht, dass die Kinder es ihnen gleichtun müssen. Andererseits kann ich Abbys Wunsch ihre Eltern mit Stolz zu erfüllen auch nachvollziehen. Welches Kind möchte das nicht? Wenn es allerdings so weit geht, dass ich unglücklich bin und zu einem Schatten meiner selbst werde, weil ich nicht mehr ich selbst sein darf, wäre das spätestens der Punkt an dem ich die Reißleine ziehen würde. Diese Stärke hat Abby jedoch nicht, weil sie sich immer ducken und alles hinnehmen musste. Dan ist ein Mann, wie er sein sollte. Höflich, aufmerksam, zuvorkommend und darauf bedacht sein Wohl für jemand anderes hinten anzustellen, so wie es in einer Liebe normal sein sollte. Doch im Vergleich zu Marvin stellt dieses Verhalten einen bedeutsamen Kontrast da, der all das verkörpert, wonach sich Abby sehnt. Abbys Entwicklung ist schwer zu beschreiben, denn einerseits merkt man, dass sie bei Dan aus sich herauskommt und ein echtes Lächeln zeigt, dass ihre Augen erreicht und zum Strahlen bringt, doch andererseits wird dieses Glück immer wieder durch den Alltag überschattet. Marvin bringt das Geld nach Hause und Abigail hat sich einzig und allein um den Haushalt zu kümmern. Es scheint, als hätte sie jede Menge Freizeit, dennoch hat sie keinerlei Freiraum. Ihr Leben wird von allen geplant, vorgeschrieben und repräsentiert sie einmal nicht das Bild einer gehorsamen Ehefrau, so werden gleich alle Parteien zu Rate gezogen um Abby gründlich den Kopf zu waschen. Bei so viel Druck, der auf der jungen Frau lastet, ist es schwierig einen kühlen Kopf zu bewahren. Hinzu kommen ihre Gewissensbisse ihr weniges Glück zu Leben. Über Monate hinweg lebt sie ein Leben in Unterdrückung und eins indem sie sich so geben kann wie sie ist. Wird Abby sich endlich zur Wehr setzen und ihr Leben so leben, wie sie es für richtig erachtet? Und wird sie die Möglichkeit erhalten, ihre finale Entscheidung dem richtigen Mann mitzuteilen? Charaktere: Abigail hat mit Marvin einen Partner gefunden, mit dem sie ihr Leben verbringen und Kinder haben möchte. Nach nicht einmal zwei Wochen Ehe, muss sie hingegen schon erkennen, dass ihre Beziehung Dimensionen annimmt, die ihr schlaflose Nächte bereiten. Ihr neuer Nachbar Dan stellt ihre Gefühlswelt gehörig auf den Kopf und gibt ihr erstmals den Mut, nicht immer alles stur hinzunehmen. Sie verliert ihr Herz und das gleich mehrfach. Dan schottet sich seit acht Jahren von den Menschen ab, die ihn lieben und hinter ihm stehen. Erst durch Abby blüht er wieder auf und entwickelt die Stärke für sich und sie zu kämpfen. Bestärkt von den positiven Entwicklungen ist er ebenfalls bereit, eine lange Zeit abgegebene, Verantwortung zu tragen. Marvins Definition von Liebe unterscheidet sich stark von den Wünschen seiner Frau. In Zuneigungsbekundungen hält er sich bedeckt und kommt manchen Verpflichtungen nur des Zwecks wegen und nicht durch Liebe begründet nach. Um Abby als sein Revier zu markieren, bricht er jedoch mit seinen Vorsätzen und dieses Bild lässt er danach genauso schnell wieder fallen, wie es aufgekommen ist. Schreibstil: Vivien Johnson haucht ihren Charakteren mit ihrer eloquenten Art eine Lebendigkeit ein, die mich sofort hat in die Geschichte versinken lassen. Mit Abby, Marvin und Dan haben wir drei Protagonisten, erleben das Geschehen jedoch nur aus Sicht von Abigail und ihrem neuen Nachbarn. Wodurch sehr gut zur Geltung gekommen ist, welche Distanziertheit zwischen dem Ehepaar herrscht. Ebenso der Kontrast der vier Familien sticht deutlich hervor. Während Abbys Eltern und Marvins Familie nur an ihr herumnörgeln, sie kritisieren und zu einer hörigen Puppe erziehen wollen, ist es Dans familiäre Seite, die sie genau so nimmt und liebt, wie sie ist. Trotz des Wissens um ihre Verbindung zu Dan, werden ihr keine Vorhaltungen gemacht, denn jeder weiß, Liebe lässt sich nicht planen. Was bedeutet Liebe? Ich kann liebe für jemanden empfinden wie für einen besten Freund, einen Bruder oder meine große Liebe. Doch keine davon zeigt sich in gleicherweise oder lässt sich klar definieren. Auch Abby steht vor diesem Konflikt und auch wenn ihr Herz ihr den richtigen Weg weißt, ist es ihr Verstand, mit dem sie zu kämpfen hat. Das Ende der Geschichte, ist etwas vollkommen anderes. Ein gewagter und mutiger Schritt der Autorin, bei dem meine Gefühle die Oberhand gewonnen und ich ihnen vollkommen freien Lauf gelassen habe. Eine neu definierte Form eines Happy Ends, dass eigentlich keins ist, ebenso wie ein gewonnener Kampf dem im Grunde die Basis entzogen wurde und einem Sieg nicht mehr gleichkommt. Ein Finale, das zu keinem Zeitpunkt ersichtlich war und mit einer allumfassenden Intensität gleichermaßen auf Charaktere und Leser einwirkt. Eine in jederlei Hinsicht atemberaubende Geschichte, die ebenso tolle, wie einzigartige Individuen hervorbringt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verlockende Affäre. Liebesroman

Verlockende Affäre. Liebesroman

von Johnson Vivien

(3)
Buch
12,99
+
=
Zauber eines Sommers. Liebesroman

Zauber eines Sommers. Liebesroman

von Philippa L. Andersson

Buch
11,99
+
=

für

24,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen