Thalia.de

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Vermiss mich nicht

(5)
Lilly Jenkins ist 26 Jahre alt und lebt in Nordirland – zumindest sind das die persönlichen Daten, die die Behörde ihr zugeteilt hat seit sie im Krankenhaus erwacht ist. Niemand scheint sie zu kennen oder sie zu vermissen, und auch sie selbst weiß aufgrund eines tätlichen Angriffs nicht mehr, wer sie ist oder zu wem sie gehört. Getrieben von ihrer Einsamkeit knüpft sie neue Kontakte und gewinnt Rachel als ihre beste Freundin. Auch Timothy wird innerhalb kurzer Zeit ein guter Freund und zugleich eine große Unterstützung, und auch er hat Schmerzvolles hinter sich.
Seine Ex-Freundin Elizabeth hat ihn von heute auf morgen verlassen und ihn damit zutiefst verletzt. Als er Lilly im Internet kennenlernt, scheint er wieder neuen Lebensmut zu fassen, und dieser wächst, als er sie zum ersten Mal sieht, denn schnell steht fest: Sie beide teilen das gleiche Schicksal.
Portrait
Autorin in Sachen Liebe, Familie, Freundschaft, Schicksal und Zwischenmenschliches. Unter dem Pseudonym "Virginia Cole" auch im Erotik-Bereich zu finden.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz i
Seitenzahl 113, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783738003253
Verlag Neobooks
Verkaufsrang 39.700
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 20422842
    P.S. Ich liebe Dich
    von Cecelia Ahern
    (263)
    eBook
    8,99
  • 20422858
    Thunderhead
    von Lincoln Child
    (15)
    eBook
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

ich möchte mehr
von einer Kundin/einem Kunden aus Windeck am 17.12.2015

Vermisse mich nicht ! das war mein erstes Buch was ich von Nicole Beisel gelesen hab. Und was soll ich euch sagen, es ist so eine schöne Geschichte. Das ich zum schluss ein paar Tränen vergießen musste. In dem Buch sieht man wie wichtig Erinnerungen sind, und wie schnell einem die genommen werden können. Und Plötzlich... Vermisse mich nicht ! das war mein erstes Buch was ich von Nicole Beisel gelesen hab. Und was soll ich euch sagen, es ist so eine schöne Geschichte. Das ich zum schluss ein paar Tränen vergießen musste. In dem Buch sieht man wie wichtig Erinnerungen sind, und wie schnell einem die genommen werden können. Und Plötzlich ist man ein ganz anderer Mensch. Lilly ist so eine liebe Person, macht sich über alles gedanken, ob es richtig oder falsch ist. Wenn ihr wissen wollt ob Lilly, alles richtig macht dann lest selbst. Ich hoffe das ich immer meine Erinnerung bei mir behalte, und das ich noch viele schöne Erinnerungen in meinem Kopf speichern darf. Vielen Dank Nicole das ich in diese Geschichte eintauchen durfte, wo auch ein kleines bisschen wahrheit hintersteckt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr emotionale Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Essen am 23.11.2015

Sehr anspruchsvoller und einfühlsamer Roman , der zum nachdenken anregt es geht um Amnesie , der Verlust der Erinnerung .Das ein oder andere mal musste ich echt schlucken und hatte tränen in den Augen so berührend war es . Die Autorin zieht einen mit dem Schreibstil und der... Sehr anspruchsvoller und einfühlsamer Roman , der zum nachdenken anregt es geht um Amnesie , der Verlust der Erinnerung .Das ein oder andere mal musste ich echt schlucken und hatte tränen in den Augen so berührend war es . Die Autorin zieht einen mit dem Schreibstil und der Geschichte sofort in Ihren Bann . Absolut Empfehlenswert .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vermiss mich nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 10.11.2015

Nicole Beisel widmet sich in ihrem Roman sehr anschaulich und detailliert dem Thema Amnesie. Lilly, die Hauptprotagonistin verliert durch einen mutwillig herbeigeführten Schlag auf den Kopf jegliche Erinnerungen. Lediglich der ihr zugewiesene Name erscheint ihr fremd. Im Verlauf der Handlung erhält der Leser einen sehr detaillierten und gefühlsbetonten Einblick in das... Nicole Beisel widmet sich in ihrem Roman sehr anschaulich und detailliert dem Thema Amnesie. Lilly, die Hauptprotagonistin verliert durch einen mutwillig herbeigeführten Schlag auf den Kopf jegliche Erinnerungen. Lediglich der ihr zugewiesene Name erscheint ihr fremd. Im Verlauf der Handlung erhält der Leser einen sehr detaillierten und gefühlsbetonten Einblick in das Leben Lilly’s. Nicole Beisel hält die Ängste und Sorgen der jungen Frau vor Augen. Sie schildert das einsame Leben einer Person, der nicht nur der Bezug zu jeglichen Erinnerungen fehlt, sondern für die sich niemand zu interessieren scheint. Nachdem die Autorin ausführlich das „neue“ Leben Lilly’s beschrieben hat, beginnt sie in meinen Augen eine Art „Rückführung“ Lilly’s. Die junge Frau lernt während der Therapiestunden zunächst Rachel kennen, die auch unter Amnesie leidet. Zwischen den beiden Frauen baut sich langsam ein Vertrauensverhältnis auf. Lilly teilt ihre Sorgen und Ängste mit. Timothy, ein junger Anwalt, ist eine weitere Person, die in das Leben der jungen Frau tritt und dem sie sich anvertraut. Nach du nach treten Erinnerungsfetzen vor Lilly’s innerem Auge auf. Insbesondere durch Timothy, der sie aus der Zeit vor der Amnesie kennt, erhält sie immer wieder Bilder aus ihrem Leben vor der Amnesie. Nicole Beisel führt den Fortlauf der Handlung sehr interessant und stimmig fort. Als Leser identifiziere ich mich oftmals mit der Person der Lilly. Timothy, der bald zum zweiten Hauptprotagonisten wird, erfährt eine sehr detaillierte Charakterisierung durch die Autorin. Sie beschreibt sehr anschaulich sein Leben, das fortan von Ängsten und Sorgen geprägt ist. In der Person des Timothy spiegelt sich sehr gut die Angst vor dem Verlassenwerden wider. Nicole Beisel lässt ihre Leser auf sehr einfühlsame Weise in das Leben ihrer Protagonisten eintauchen. Sie führt vor Augen, wie wichtig jede einzelne Person ist. In gewisser Weise haucht sie einem verloren geglaubten Leben erneut eine Seele ein. Lilly entdeckt sich selbst neu. Sie lernt auf eigenen Füßen zu stehen und für sich selbst verantwortlich zu sein. Aus meiner Sicht handelt es sich bei „Vermiss mich nicht“ um einen sehr anspruchsvollen Roman, der sich dem wichtigen Thema Amnesie/ Verlust jeglicher Erinnerungen widmet. Mich persönlich hat das Buch sehr anschaulich vor Augen geführt, wie wichtig die Erinnerungen im Leben jedes Menschen sind. Die Erinnerungen prägen auf besondere Weise. Mein großer Dank gilt der Autorin Nicole Beisel für diesen sehr anspruchsvollen Roman, dessen Inhalt mich lange Zeit begleiten wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
leichte Lektüre mit großem Gefühl
von Dani aus Niestetal am 20.02.2015

Auch ich habe das Buch direkt von der Autorin bezogen. Man ist sofort in der Geschichte drin, was ich als sehr positiv empfinde. Nach wenigen Kapiteln dachte auch ich, wie meine Vorrednerin, dass das Ende klar wäre, wurde aber eines besseren belehrt. Ich wünsche mir eine Fortsetzung!!! Denn... Auch ich habe das Buch direkt von der Autorin bezogen. Man ist sofort in der Geschichte drin, was ich als sehr positiv empfinde. Nach wenigen Kapiteln dachte auch ich, wie meine Vorrednerin, dass das Ende klar wäre, wurde aber eines besseren belehrt. Ich wünsche mir eine Fortsetzung!!! Denn mich interessiert es sehr, wie es weiter geht. Die Protagonisten sind mir schnell ans Herz gewachsen, auch die "Nebenrollen". Wer Gefühle mag, der wird dieses Buch mögen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mit viel Liebe und Gefühl
von Verena Schilp am 12.01.2015

Auf dieses Buch bin ich durch facebook aufmerksam geworden und habe das Taschenbuch, nachdem mir die Leseprobe so gut gefallen hat, direkt bei der Autorin bestellt. Ich habe das Buch in kürzester Zeit in einem Rutsch durchgelesen, bei 276 recht großformatigen Seiten ist das auch kein Problem. Durch den... Auf dieses Buch bin ich durch facebook aufmerksam geworden und habe das Taschenbuch, nachdem mir die Leseprobe so gut gefallen hat, direkt bei der Autorin bestellt. Ich habe das Buch in kürzester Zeit in einem Rutsch durchgelesen, bei 276 recht großformatigen Seiten ist das auch kein Problem. Durch den locker leichten und realistischen Schreibstil lässt es sich sehr gut lesen. Die Geschichte wird durchgehend aus zwei Perspektiven erzählt, wobei jede immer mit einem neuen Kapitel beginnt. Auch diese relativ kurzen Kapitel tragen zum flüssigen Lesen bei. Zunächst dachte ich der Plot wäre sehr einfach gestickt und glaube schon nach wenigen Kapiteln zu wissen wohin die Reise geht, aber gegen Ende wurde ich noch einmal eines Besseren belehrt, denn mit so einem Ausgang hätte ich nicht gerechnet. Das Buch ist sehr liebevoll mit viel Gefühl geschrieben und ich glaube jedem, dem Cecelia Ahern gefällt, könnte auch dieses Buch gefallen. Mein Fazit: Ich würde eigentlich ganz gerne wissen wie es weiter geht. Gerne mehr davon, hat meinen Geschmack getroffen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Vermiss mich nicht

Vermiss mich nicht

von Nicole Beisel

(5)
eBook
3,99
+
=
Unsere Lina muss nichts müssen!

Unsere Lina muss nichts müssen!

von Sabine Jürgens

eBook
11,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen