Thalia.de

Verschwörung gegen Amerika

Roman. Bestseller

(1)
1940 gewinnt Fliegerheld und Nazifreund Charles Lindbergh die Präsidentschaftswahlen. Unter den amerikanischen Juden breitet sich Furcht aus - auch bei Familie Roth. Dabei setzt die Wende zum Schlechten ganz sachte ein. Aus der Sicht des 8jährigen Philip schildert der Autor, was passiert wäre, wenn ... Ein unerhört spannender "historischer" Roman, ein Gipfel der Roth`schen Erzählkunst.
Rezension
Kein literarisches Buch hat in den letzten Jahren eine solche Aufmerksamkeit erregt. Neue Zürcher Zeitung
Portrait
Philip Roth wurde 1933 in Newark, New Jersey, geboren. Für sein Werk wurde er mit allen bedeutenden amerikanischen Literaturpreisen ausgezeichnet. Im Jahre 2001 erhielt er die höchste Auszeichnung der American Academy of Arts and Letters, die Goldmedaille für Belletristik, die alle sechs Jahre für das Gesamtwerk eines Autors verliehen wird. 2006 wurde Philiph Roth mit dem "Pen/Nabokov-Preis" ausgezeichnet, 2007 erhielt er den "Saul-Bellow-Preis" des Schriftsteller-Verbands, 2009 den "Welt"-Literaturpreis und 2011 wurde er mit dem "Man Booker International Prize" ausgezeichnet. Im Jahr 2012 wurde ihm der Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Literatur verliehen.
Werner Schmitz wurde 2011 mit dem "Heinrich Maria Ledig-Rowohlt-Preis" ausgezeichnet. Er wurde für seine Übersetzungen zeitgenössischer amerikanischer Literatur, insbesondere für seine Übertragung der Romane Paul Austers geehrt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 541
Erscheinungsdatum 01.03.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24087-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 192/116/30 mm
Gewicht 373
Originaltitel The Plot Against America
Auflage 1
Verkaufsrang 46.483
Buch (Taschenbuch)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29048292
    Goodbye, Columbus
    von Philip Roth
    Buch
    9,99
  • 6372798
    Verschwörung gegen Amerika
    von Philip Roth
    (3)
    Buch
    24,90
  • 3020406
    Catch 22
    von Joseph Heller
    (3)
    Buch
    9,95
  • 2964326
    Amerikanisches Idyll
    von Philip Roth
    (2)
    Buch
    10,99
  • 42555171
    Als die Liebe endlich war
    von Andrea Maria Schenkel
    (7)
    Buch
    22,00
  • 33789973
    Als die Liebe zu Elise kam
    von Natasha Solomons
    (1)
    Buch
    9,99
  • 43022928
    Amerikanisches Idyll
    von Philip Roth
    Buch
    27,90
  • 14608211
    Jedermann
    von Philip Roth
    (4)
    Buch
    8,99
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    14,99
  • 45119441
    Ersehnt / Calendar Girl Bd. 4
    von Audrey Carlan
    (27)
    Buch
    12,99
  • 41002740
    Outlander 1 - Feuer und Stein
    von Diana Gabaldon
    (9)
    Buch
    14,99
  • 45120161
    Verführt / Calendar Girl Bd. 1
    von Audrey Carlan
    (73)
    Buch
    12,99
  • 45030409
    Augustus
    von John Williams
    (2)
    Buch
    24,00
  • 44514335
    Outlander 3 - Ferne Ufer
    von Diana Gabaldon
    (2)
    Buch
    14,99
  • 43805605
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    (13)
    Buch
    9,99
  • 45119661
    Begehrt / Calendar Girl Bd. 3
    von Audrey Carlan
    (6)
    Buch
    12,99
  • 36734777
    Sparks, N: Kein Ort ohne dich
    von Nicholas Sparks
    (2)
    SPECIAL
    6,99 bisher 19,99
  • 45331758
    Hier bin ich
    von Jonathan Safran Foer
    (1)
    Buch
    26,00
  • 42462679
    Outlander 2 - Die geliehene Zeit
    von Diana Gabaldon
    (4)
    Buch
    14,99
  • 45120170
    Berührt / Calendar Girl Bd. 2
    von Audrey Carlan
    (11)
    Buch
    12,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Was wäre gewesen, wenn...?
von Ulrich Harthun aus Chemnitz, Sachsenallee am 04.10.2009

1938 Charles Lindbergh wird das Großkreuz des Deutschen Adlerordens durch die Nazis verliehen. 1940 wird er Präsident der USA. Was in diesem beklemmenden fiktionalem Roman scheinbar Realität wird, ist von Philip Roth hervorragend in diesem Roman am Beispiel der... 1938 Charles Lindbergh wird das Großkreuz des Deutschen Adlerordens durch die Nazis verliehen. 1940 wird er Präsident der USA. Was in diesem beklemmenden fiktionalem Roman scheinbar Realität wird, ist von Philip Roth hervorragend in diesem Roman am Beispiel der Familie Roth(!) dargestellt. Unter den amerikanischen Juden breitet sich Angst und Schrecken aus. Wird das Horrorszenario noch politisch aufgehalten? Ein Buch für alle historisch Interessierten, die einen gut gestrickten Roman suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein faschistisches Amerika in den 1940er Jahren?
von einer Kundin/einem Kunden aus Kottingbrunn, Niederösterreich am 27.12.2006
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die USA der 1940er Jahre. Der Wahlkongress der Republikaner endet mit dem Vorschlag Charles A. Lindbergh zum Präsidentschaftskandidaten zu machen. Der weltbekannte Flieger und Isolationist verspricht die USA aus dem zweiten Weltkrieg herauszuhalten und gewinnt die Wahl gegen Franklin D. Roosevelt in einem Erdrutschsieg. In der Folge macht er... Die USA der 1940er Jahre. Der Wahlkongress der Republikaner endet mit dem Vorschlag Charles A. Lindbergh zum Präsidentschaftskandidaten zu machen. Der weltbekannte Flieger und Isolationist verspricht die USA aus dem zweiten Weltkrieg herauszuhalten und gewinnt die Wahl gegen Franklin D. Roosevelt in einem Erdrutschsieg. In der Folge macht er sein Wahlversprechen wahr und schließt mit den Achsenmächten Pakte. Dazu trifft er sich sowohl mit Hitler als auch mit Hirohito, mit denen er schließlich auch offen sympathisiert. Die USA haben sich den Frieden mit einer faschistischen Regierung erkauft. Ähnlich wie in Europa schlägt auch die Stimmung in den USA um, und es kommt zu Pogromen ähnlich der deutschen Reichskristallnacht. Wenn man dem Buch etwas vorwerfen kann, dann vielleicht den mangelnden Mut die letzte Konsequenz zu ziehen: In einer weit hergeholten Erklärung für das Geschehene, schiebt Roth die Schuld dem Hitlerregime in die Schuhe. Da hat ihn schließlich doch die Angst vor der eigenen Courage gepackt. Philip Roth erzählt diese Geschichte durch die Augen des vorpubertären Philip Roth, den jüngsten Sohn einer jüdischen Familie in Newark, NY. Wie wäre seine Familie gewesen, wie hätte sie sich entwickelt, wäre dieser Weg in der Geschichte eingeschlagen worden? In prachtvollen Worten, Sätzen und Absätzen erzählt er uns über seine Erlebnisse. Allerdings erzählt er nicht die Geschichte durch die Augen eines naiven Kindes, sondern Roth unterstellt, dass er heute - 60 Jahre nach den Ereignissen - die Historie nacherzählt. Es ist also eine Mischung aus kindlicher Berichterstattung und verarbeiteter Geschichte. Alles hypothetisch versteht sich - was wäre wenn? Der Kern der Erzählung (also ohne Vor- und Rückblicke) erstreckt sich über einen Zeitraum von ungefähr drei Jahren, er beginnt kurz vor der Wahl von Lindbergh zum Präsidenten und schließt mit seiner vorzeitig beendeten Amtszeit. Sprachlich und stilistisch ragt das Werk deutlich aus der Menge heraus. Die Charaktere sind absolut glaubhaft und machen auch glaubhafte Entwicklungen durch. Besonders interessant ist die Beschreibung der Auswirkungen der traumatischen Ereignisse auf das Familienleben und den Umgang miteinander innerhalb Roths Familie. Insgesamt legt Philip Roth ein wirklich gutes Werk vor. Besonders interessant erscheinen in diesem Zusammenhang aufgeworfene Fragen: Wie sehr hängt geschichtliche Entwicklung von relativen Kleinigkeiten ab? Wie fragil sind eine Gesellschaft und ihre Geschichte? Wie schnell schlagen spitzenpolitische Entwicklungen bis in das letzte Glied der Gesellschaft durch? Wie viel Schuld lastet auf dem Einzelnen? Ein Werk also, das unglaublich viele Fragen aufwirft und Stoff für unendliche Diskussion liefern kann. Die zentrale Frage lautet aber, wäre das wirklich möglich gewesen? Wenn man dieses Buch gelesen hat, wird man darauf wohl mit Ja antworten müssen. Die Darstellung ist absolut glaubhaft - und auch wenn über fiktive USA des vorigen Jahrhunderts geschrieben wird, so bietet das Buch doch auch politischen Zündstoff für das 21. Jahrhundert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
In Lindberghs Falle
von Polar aus Aachen am 27.07.2007
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Was wäre wenn? Robert Harris hat es in seinem Roman Vaterland vorgemacht und die Geschichte der Nazis weitergeschrieben. Bei Harris wurde ein Kriminalroman daraus. Philip Roth geht dabei einen Schritt weiter und mancher Amerikaner mag seinen Roman als Beschimpfung der Nation empfinden. Wie hätte sich Amerika unter einem Präsidenten... Was wäre wenn? Robert Harris hat es in seinem Roman Vaterland vorgemacht und die Geschichte der Nazis weitergeschrieben. Bei Harris wurde ein Kriminalroman daraus. Philip Roth geht dabei einen Schritt weiter und mancher Amerikaner mag seinen Roman als Beschimpfung der Nation empfinden. Wie hätte sich Amerika unter einem Präsidenten Lindbergh verhalten? Der Hort der Freiheit plötzlich verwandelt in eine Brutstätte von Angst und Unterdrückung. Wie ändern sich die Menschen, wenn ihre Welt eine andere Richtung einschlägt? Selbst in der Familie, die eigentlich bedroht zusammenstehen müßte, reagieren die Mitglieder unterschiedlich. Daß alle moralischen Fragen in einem Roman, der nur die Frage nach dem Was wäre wenn stellt, sich nicht einfach beantworten lassen, gehört zu den Stärken Philip Roths. Man könnte so gut moralisch widerstehen, gut ausgehende Fabeln für gute Menschen schreiben, doch dafür ist Roth ein zu exzellenter Autor. Sprachlich sowieso und die Fragen, die seine Bücher stellen, rütteln einen Leser immer wieder durch. Wie nach einem Horrorfilm ist man froh, wenn man sich zurücklehnen und sich sagen darf, ist ja nur ein Film. Hier: Ist ja nur ein Roman. Ein guter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Wie immer genial
von C. Paeschke aus München am 06.10.2005
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Und wieder hat Philip Roth ein tolles Buch geliefert. Die Idee ist super und spannend umgesetzt. Nur der Schluss kommt leider etwas überraschend. Aber wieder hat er den Amerikanern auf die Finger geschaut und siehe da, ob Jude oder Schwarzer, behandelt werden sie da plötzlich ganz ähnlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1

Wird oft zusammen gekauft

Verschwörung gegen Amerika

Verschwörung gegen Amerika

von Philip Roth

(1)
Buch
9,90
+
=
Schöne Neue Welt

Schöne Neue Welt

von Aldous Huxley

(3)
Buch
9,99
+
=

für

19,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen