Thalia.de

Verwesung / David Hunter Bd.4

Thriller

(25)
Tief vergraben schlummert die Wahrheit.

Das Zimmer ist ein Trümmerhaufen, die junge Frau grausam zugerichtet. Neben der Leiche findet man den Mörder, blutverschmiert: Schon lange steht Jerome Monk im Verdacht, drei junge Frauen getötet zu haben. Als er nun alle vier Morde gesteht, ist niemand überrascht. Doch Monk weigert sich zu verraten, wo er die Leichen vergraben hat. Auch der Einsatz des forensischen Anthropologen, Dr. David Hunter, bringt keine neuen Erkenntnisse.

Acht Jahre später gelingt Monk die Flucht aus dem Zuchthaus. Panik befällt die Anwohner der Gegend. David Hunter versucht, Monk zu stoppen. Doch der kennt sich in der nebligen Einsamkeit des Dartmoor besser aus als jeder andere ...
Rezension
?Simon Beckett hat auf dem Thron des Krimikönigs Platz genommen Die Welt
Portrait
Simon Beckett, geb. 1968, versuchte sich nach Abschluss eines Englischstudiums als Immobilienhändler, lehrte Spanisch und war Schlagzeuger. 1992 wurde er freier Journalist und schrieb für bedeutende britische Zeitungen wie 'Times', 'Daily Telegraph' oder 'Observer'. Im Laufe seiner journalistischen Arbeit spezialisierte Beckett sich auf kriminalistische Themen. Als Romanautor trat er zuerst 1994 an die Öffentlichkeit. Simon Beckett ist verheiratet ist und lebt in Sheffield.
Andree Hesse wurde 1966 in Braunschweig geboren und wuchs bei Celle auf. Nach einer Sattlerlehre studierte er an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Er lebt als Schriftsteller und Übersetzer englischsprachiger Literatur in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 443
Erscheinungsdatum 20.07.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-24866-5
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 192/170/27 mm
Gewicht 314
Originaltitel The Calling of the Grave
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 1.076
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 15174325
    Kalte Asche / David Hunter Bd.2
    von Simon Beckett
    (90)
    Buch
    9,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 35374518
    Verwesung
    von Simon Beckett
    (5)
    Buch
    12,00
  • 29048281
    Leichenblässe
    von Simon Beckett
    (1)
    Buch
    10,00
  • 37333054
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    Buch
    9,99
  • 42466048
    Der Hof
    von Simon Beckett
    (12)
    Buch
    10,99
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    8,00
  • 44093585
    Todesmärchen / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (21)
    Buch
    9,99
  • 37356608
    Inferno / Robert Langdon Bd.4
    von Dan Brown
    (11)
    Buch
    9,99
  • 15543509
    Obsession
    von Simon Beckett
    (55)
    Buch
    9,99
  • 14267292
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (169)
    Buch
    9,99
  • 2857616
    Playback
    von Raymond Chandler
    (1)
    Buch
    9,90
  • 42435588
    Todesflehen / Ryder Creed Bd.1
    von Alex Kava
    (2)
    Buch
    8,99
  • 44342078
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (48)
    Buch
    19,99
  • 32165367
    Verwesung
    von Simon Beckett
    Buch
    16,95
  • 45526853
    Katz und Maus
    von Simon Beckett
    Buch
    8,00
  • 45173901
    Blutige Fesseln / Georgia Bd.6
    von Karin Slaughter
    (8)
    Buch
    22,00
  • 35374427
    Tatort Tannenbaum
    von Simon Beckett
    Buch
    8,99
  • 46298667
    Konklave
    von Robert Harris
    (7)
    Buch
    21,99
  • 41789101
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (55)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Fesselnd und spannend!“

K. Junkert, Thalia-Buchhandlung Köthen (Anhalt)

Der Thriller "Verwesung" von Simon Beckett ist absolut empfehlenswert!
Das Buch handelt von den Ermittlungen um Jerome Monk, der des Mordes an drei jungen Frauen verdächtigt wird. Die Leichen wurden nicht gefunden und obwohl Monk sich bereit erklärt, das Versteck der Mädchen zu zeigen, führen die Ermittlungen ins Leere. Auch die psychologische
Der Thriller "Verwesung" von Simon Beckett ist absolut empfehlenswert!
Das Buch handelt von den Ermittlungen um Jerome Monk, der des Mordes an drei jungen Frauen verdächtigt wird. Die Leichen wurden nicht gefunden und obwohl Monk sich bereit erklärt, das Versteck der Mädchen zu zeigen, führen die Ermittlungen ins Leere. Auch die psychologische Beraterin Sophie Keller kann nicht helfen.

Acht Jahre später flieht Monk und scheint sich an den Menschen rächen zu wollen, die ihn damals hinter Gitter gebracht haben. Monk ist ihnen dicht auf den Fersen.

Zum Schluss kommt es anders, als man denkt.

„Spannung bei Hunters 4. Fall!“

Bettina Hellwig, Thalia-Buchhandlung Fulda

Eine schlaflose Lesenacht mit Becketts neuem Buch ist garantiert... Dieses ist ausgesprochen spannend, ein tolles Leseerlebnis! Jetzt heißt es Warten auf die Fortsetzung! Eine schlaflose Lesenacht mit Becketts neuem Buch ist garantiert... Dieses ist ausgesprochen spannend, ein tolles Leseerlebnis! Jetzt heißt es Warten auf die Fortsetzung!

„Hunters vierter Fall!“

David Lattwein, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

David Hunters vierter Fall ist mal wieder ein absoluter Pageturner, bei dem mann einfach wissen muss, wie es weitergeht! Leider kommt die Forensische Anthropologie diesmal zu kurz, was der Spannung aber nicht im geringsten schadet! Somit ist auch Teil Vier eine absolute Thriller-empfehlung! David Hunters vierter Fall ist mal wieder ein absoluter Pageturner, bei dem mann einfach wissen muss, wie es weitergeht! Leider kommt die Forensische Anthropologie diesmal zu kurz, was der Spannung aber nicht im geringsten schadet! Somit ist auch Teil Vier eine absolute Thriller-empfehlung!

„David Hunter in seinem 4. Fall!“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

David Hunter kehrt hier mit seinem 4. Fall zurück. Spannung vom Anfang bis zum Ende sind garantiert. Ein vor 8 Jahren eingesperrter, überführter Mörder bricht aus, schon bald werden Mitarbeiter der damaligen Ermittlung überfallen. David Hunter ist gefragt und schon bald schwebt auch er in großer Gefahr...

Lesen Sie selbst. Simon
David Hunter kehrt hier mit seinem 4. Fall zurück. Spannung vom Anfang bis zum Ende sind garantiert. Ein vor 8 Jahren eingesperrter, überführter Mörder bricht aus, schon bald werden Mitarbeiter der damaligen Ermittlung überfallen. David Hunter ist gefragt und schon bald schwebt auch er in großer Gefahr...

Lesen Sie selbst. Simon Beckett, wie man ihn kennt. Spannend, spannender, absolut lesenswert. Der perfekte Krimi, wenn man ein paar Stunden Zeit hat - denn aus der Hand werden Sie ihn nicht mehr legen können!

Jessica Hattler, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Einer der besten Thriller, die ich jemals gelesen habe! Den Namen Simon Beckett wird man so schnell nicht vergessen. Einer der besten Thriller, die ich jemals gelesen habe! Den Namen Simon Beckett wird man so schnell nicht vergessen.

Natascha Bauer, Thalia-Buchhandlung Ulm

Wieder grandios spannend und doch anders als die Vorgänger. Mit Simon Beckett wird einem nicht langweilig. Wieder grandios spannend und doch anders als die Vorgänger. Mit Simon Beckett wird einem nicht langweilig.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Kelkheim

Auch Band 4 der Reihe um den forensischen Anthropologen David Hunter hat mich vollends gefesselt. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung! Auch Band 4 der Reihe um den forensischen Anthropologen David Hunter hat mich vollends gefesselt. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!

G. D., Thalia-Buchhandlung Hagen

Wie auch seine drei Vorgänger konnte ich dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Man lernt viel mehr über Hunter! Diese Thriller-Reihe kann ich wirklich nur jedem empfehlen. Wie auch seine drei Vorgänger konnte ich dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen. Man lernt viel mehr über Hunter! Diese Thriller-Reihe kann ich wirklich nur jedem empfehlen.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Wie schon die Vorgängerteile ist auch diese David Hunter Story keine leichte Kost. Doch durch eine eindrucksvolle Sprache, tolle Charaktere und eine spannende Handlung überzeugt es Wie schon die Vorgängerteile ist auch diese David Hunter Story keine leichte Kost. Doch durch eine eindrucksvolle Sprache, tolle Charaktere und eine spannende Handlung überzeugt es

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Mit der beste Fall, gerade weil er so anders ist!!! Mit der beste Fall, gerade weil er so anders ist!!!

Yentl Heinrich, Thalia-Buchhandlung Ulm

Genau wie Chemie des Todes fesselnd von der ersten Seite an! Unglaublich wie schnell man dieses Buch durchgelesen hat! Genau wie Chemie des Todes fesselnd von der ersten Seite an! Unglaublich wie schnell man dieses Buch durchgelesen hat!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ganz großartig. Ekelig aber toll! Ganz großartig. Ekelig aber toll!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Sehr spannende Fortsetzung, diesmal ist Hunter mittendrin und wird selbst verfolgt! Super! Sehr spannende Fortsetzung, diesmal ist Hunter mittendrin und wird selbst verfolgt! Super!

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Sehr spannender Thriller !! Sehr spannender Thriller !!

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Wieder ein äußerst spannender Thriller von Simon Beckett. Beckett lohnt immer! Wieder ein äußerst spannender Thriller von Simon Beckett. Beckett lohnt immer!

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Hochspannung in den Sümpfen von Dartmoor. Profilerin Sophie und David versuchen einen 10 Jahre zurückliegenden Dreifachmord aufzudecken. Extrem spannend! Hochspannung in den Sümpfen von Dartmoor. Profilerin Sophie und David versuchen einen 10 Jahre zurückliegenden Dreifachmord aufzudecken. Extrem spannend!

„Verwesung, der vierte Fall“

Gabriele Förster, Thalia-Buchhandlung Dortmund

Drei Mädchen sind verschwunden. Ein Serienkiller gesteht. Doch er weigert
sich zu verraten, wo er die Leichen vergraben hat.

Gelesen von Johannes Steck (Schauspieler). Er zieht durch seine ausdrucksstarke Stimme den Hörer bis zum Schluss in seinen Bann.
Drei Mädchen sind verschwunden. Ein Serienkiller gesteht. Doch er weigert
sich zu verraten, wo er die Leichen vergraben hat.

Gelesen von Johannes Steck (Schauspieler). Er zieht durch seine ausdrucksstarke Stimme den Hörer bis zum Schluss in seinen Bann.

„Ein Krimi der Extraklasse!!!“

Katrin Richter, Thalia-Buchhandlung Dresden, Dr.-Külz-Ring

Ein Krimi der Extraklasse, großartig, spannend, einfach grandios!

Ein neuer Fall für David Hunter und ein weiteres Mal wird der Leser von der Bedeutung und Nachhaltigkeit der forensischen Arbeit überzeugt. Denn allzu leicht wird selbst durch die Ermittler der Polizei geglaubt, was offensichtlich scheint. Als der verurteilte Mehrfachmörder
Ein Krimi der Extraklasse, großartig, spannend, einfach grandios!

Ein neuer Fall für David Hunter und ein weiteres Mal wird der Leser von der Bedeutung und Nachhaltigkeit der forensischen Arbeit überzeugt. Denn allzu leicht wird selbst durch die Ermittler der Polizei geglaubt, was offensichtlich scheint. Als der verurteilte Mehrfachmörder Monk aus dem Gefängnis ausbricht, glauben alle an seine Rache. Doch David Hunter fallen mehrere Ungereimtheiten auf, er versucht selbst die kleinsten Details optimal auszuwerten.
Dass dem Leser in diesem neuen Fall auch einige Einblicke in Davids Vergangenheit gewährt werden, macht diesen Krimi sehr authentisch.
Es bleibt der Wunsch, den nächsten Fall mit David Hunter bald lesen zu dürfen!

„Grandios!“

Anke Bülow, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Nach einer längeren Durststrecke und nur mäßigen Krimis, legt Simon Beckett endlich wieder los.
David Hunter ist zurück und endlich erfahren wir , warum er so eigenbrötlerisch und misstrauisch den Menschen gegenüber geworden ist.
Schon der Beginn im Moor zieht uns in seinen Bann und dann nimmt die Geschichte erst richtig Fahrt auf.Wir
Nach einer längeren Durststrecke und nur mäßigen Krimis, legt Simon Beckett endlich wieder los.
David Hunter ist zurück und endlich erfahren wir , warum er so eigenbrötlerisch und misstrauisch den Menschen gegenüber geworden ist.
Schon der Beginn im Moor zieht uns in seinen Bann und dann nimmt die Geschichte erst richtig Fahrt auf.Wir werden auf falsche Fährten gelockt und das vermeintlich Gute entpuppt sich erst ganz am Schluss.
Also-unbedingt lesen und lassen sie das Licht an,man weiss nie wer nachts vor der Tür steht.......

„Leichen im Dartmoor“

Bärbel Jacob, Thalia-Buchhandlung Meißen

Dieses Hörbuch ist eines der Besten die ich je gehört habe.
Der Schauspieler Johannes Steck, mit seiner markanten Stimme, macht das Hörbuch zum Erlebnis.
Der englische Autor Simon Beckett, schließt sehr spannend an die bisher erschienen Krimis, um Dr. David Hunter, an. Ich warte schon jetzt auf den nächsten Fall. Doch lassen sie sich
Dieses Hörbuch ist eines der Besten die ich je gehört habe.
Der Schauspieler Johannes Steck, mit seiner markanten Stimme, macht das Hörbuch zum Erlebnis.
Der englische Autor Simon Beckett, schließt sehr spannend an die bisher erschienen Krimis, um Dr. David Hunter, an. Ich warte schon jetzt auf den nächsten Fall. Doch lassen sie sich diesen Krimi um die drei verschwundenen Mädchen, den vermeintlichen Serienkiller Jerome Monk, die Polizeipsychologin Sophie und ... nicht entgehen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Gotha

Spannendes Buch, dass die Hintergründe David Hunters etwas näher erläutert. Das Ende war aber für mich recht vorhersehbar. Das hat dem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch getan. Spannendes Buch, dass die Hintergründe David Hunters etwas näher erläutert. Das Ende war aber für mich recht vorhersehbar. Das hat dem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch getan.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Wieder aus der David Hunter Reihe und kein bisschen an Spannung verloren! Richtig gut. Wieder aus der David Hunter Reihe und kein bisschen an Spannung verloren! Richtig gut.

A. Deutschmann-Canjé, Thalia-Buchhandlung Langenfeld

Ein neuer David Hunter! Ich fand ihn nicht ganz so spannend wie den ersten, aber immer noch gut. Ein klassischer Forensik-Krimi. Ein neuer David Hunter! Ich fand ihn nicht ganz so spannend wie den ersten, aber immer noch gut. Ein klassischer Forensik-Krimi.

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Auch der vierte Teil der Reihe ist wieder sehr spannend, aber leider fand ich das Ende etwas zu vorhersehbar. Auch der vierte Teil der Reihe ist wieder sehr spannend, aber leider fand ich das Ende etwas zu vorhersehbar.

Katrin Schlüter, Thalia-Buchhandlung Essen

Spannender Pageturner! Spannender Pageturner!

Jens Budde, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der vierte Fall für Dr. David Hunter. Immer wieder gut. Der vierte Fall für Dr. David Hunter. Immer wieder gut.

„Ein neuer spannender Fall für David Hunter“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Acht Jahre nachdem Dr. David Hunter an der vergeblichen Suche nach den Opfern des Serienkillers Jerome Monk in den Sümpfen von Dartmoor beteiligt war, kann der verurteilte Mörder aus dem Gefängnis fliehen. Augenscheinlich will er sich an allen Teilnehmern der damaligen Ermittlung rächen. Und David Hunter wird mit schmerzhaften Erlebnissen Acht Jahre nachdem Dr. David Hunter an der vergeblichen Suche nach den Opfern des Serienkillers Jerome Monk in den Sümpfen von Dartmoor beteiligt war, kann der verurteilte Mörder aus dem Gefängnis fliehen. Augenscheinlich will er sich an allen Teilnehmern der damaligen Ermittlung rächen. Und David Hunter wird mit schmerzhaften Erlebnissen aus seiner Vergangenheit konfrontiert....

Die schaurig-schöne Kulisse des Dartmoors hat Simon Beckett als Schauplatz für seinen vierten Thriller um den melancholischen forensischen Anthropolgen Dr. David Hunter gewählt. Atemberaubend spannend von der ersten bis zur letzten Seite erzählt, gibt es lediglich einen Stern Abzug für das relativ früh erkennbare Ende der Geschichte.
Ein Muss für Liebhaber des hochkarätigen Thrillers- nicht nur für Beckett-Fans!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Der vierte Teil der Serie kommt nicht an seine Vorgänger heran. Schade. Der vierte Teil der Serie kommt nicht an seine Vorgänger heran. Schade.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Berlin

Das hat Patricia Cornwell vor Jahren schon qualitativ viel besser hinbekommen. Das hat Patricia Cornwell vor Jahren schon qualitativ viel besser hinbekommen.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39188883
    Totenmontag / Tempe Brennan Bd.7
    von Kathy Reichs
    Buch
    9,99
  • 42381318
    Das Böse in uns/Ausgelöscht
    von Cody McFadyen
    (1)
    Buch
    9,99
  • 42435629
    Knochen lügen nie
    von Kathy Reichs
    Buch
    9,99
  • 18617217
    Splitter
    von Sebastian Fitzek
    (47)
    Buch
    9,99
  • 46324362
    Totenfang / David Hunter Bd.5
    von Simon Beckett
    (15)
    Buch
    22,95
  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody McFadyen
    (9)
    Buch
    9,99
  • 37412781
    Der Totschläger
    von Chris Carter
    (2)
    Buch
    9,99
  • 20948480
    Tote lügen nicht / Tempe Brennan Bd.1
    von Kathy Reichs
    (8)
    Buch
    9,99
  • 44253151
    Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11
    von Tess Gerritsen
    (1)
    Buch
    9,99
  • 35374427
    Tatort Tannenbaum
    von Simon Beckett
    Buch
    8,99
  • 14267292
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (169)
    Buch
    9,99
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    10,90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
14
6
3
1
1

Verwesung, Simon Beckett
von einer Kundin/einem Kunden aus Herlisberg am 16.08.2016

Hochspannend, die Geschichte um einen Gerichtsmediziner, welcher am Schluss selber den Fall löst, dabei aber fast um's Leben kommt! Empfehlenswert für alle Krimifreunde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 25.11.2015

Die schwarz-weißen Cover der Beckett-Bücher gefielen mir schon immer, auch hier passt es gut. Seine Bücher brauchen keine Bilder und kein Blut, das Kreuz hat ja doch Bezug zur Geschichte und das reicht hier meiner Meinung nach vollkommen, um schon einmal äußerlich ein ansprechendes Buch zu sein. Die Spannung zieht... Die schwarz-weißen Cover der Beckett-Bücher gefielen mir schon immer, auch hier passt es gut. Seine Bücher brauchen keine Bilder und kein Blut, das Kreuz hat ja doch Bezug zur Geschichte und das reicht hier meiner Meinung nach vollkommen, um schon einmal äußerlich ein ansprechendes Buch zu sein. Die Spannung zieht sich im Grunde sehr gut durch das Buch bis auf eine kleine Ausnahme. Der Teil zur Theorie über Verwesungsprozesse war für nicht so interessant und ein bisschen langatmig, aber das ist eben typisch Beckett. Außerdem unterstreicht dieser Teil den Titel. Immer wieder fällt auf, dass sich die Spannung zu den Enden der Kapitel steigert und man dort dann nicht wie gewohnt unterbrechen kann. Leichter geht das mitten im Kapitel bei den größeren Absätzen. Rund nach der Hälfte des Buches hatte ich eine Vermutung, wer der Bösewicht ist. Das tat der Spannung aber keinen Abbruch, die Handlung bleibt trotzdem packend und man will wissen, was noch passiert. Man will wissen, ob man Recht hat und wie die Ermittler dann dahinterkommen. Es gibt viele direkte Reden, Dialoge und weniger Erzähltext, was dem Leser noch stärker das Gefühl vermittelt, mittendrin zu sein. Ab und an entrinnt der Protagonist scheinbar ausweglosen Situationen. Ich finde aber, dass Thriller in solchen Punkten auch einmal sein dürfen. Wäre doch nicht so gut, Hunter sterben zu lassen, denn dann wäre ja auch die tolle Buchreihe zu Ende. Der Erzählstil gefällt mir sehr gut, nur eine Seite lang liest sich der Thriller anders. Derbe Ausdrücke und einzelne Sätze im Stil eines „Schundromans“, die irgendwie nicht zum restlichen Buch passen. Die Person David Hunter war mir durch frühere Bücher dieser Reihe schon bekannt und sie hat auch in „Verwesung“ Wiedererkennungswert. Man entscheidet sich auch wegen ihm für dieses Buch, wenn man die anderen schon kennt. Man weiß, was man bekommt. Besonders erwähnen muss man hier den Schluss des Buches. Es gehört nicht mehr zur Geschichte, aber trotzdem schließt Beckett mit einem Cliffhanger… Man weiß nicht, warum hier offen gelassen wurde, wer am Telefon ist. Da „Verwesung“ der bisher letzte Teil der Reihe um David Hunter ist, ist es ja noch möglich, dass diese Situation zu Beginn des nächsten Bandes (wenn es denn einen gibt) aufgelöst wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gänsehaut pur!!!
von Inge Weis aus Pirmasens am 18.06.2014

"Eins. Zwei. Acht." Damit beginnt Simon Beckett's aktueller Thriller "Verwesung", der sich, wie die drei Vorgänger "Die Chemie des Todes", "Kalte Asche" und "Leichenblässe", um den forensischen Anthropologen Dr. David Hunter dreht und einfach nur ein Muss für alle Thriller-Fans ist. Auch der letzte Teil von Beckett ist wieder... "Eins. Zwei. Acht." Damit beginnt Simon Beckett's aktueller Thriller "Verwesung", der sich, wie die drei Vorgänger "Die Chemie des Todes", "Kalte Asche" und "Leichenblässe", um den forensischen Anthropologen Dr. David Hunter dreht und einfach nur ein Muss für alle Thriller-Fans ist. Auch der letzte Teil von Beckett ist wieder spannungsgeladen bis zum Schluß und hat mich im Urlaub manchmal ringsum alles vergessen lassen. Interessant fand ich diesmal, daß der vermeintliche Täter schon ca in der Mitte des Buches gefaßt wurde und man sich fragte, was soll jetzt noch kommen? Doch als Monk aus dem Gefängnis ausbricht,kommt der Stein erst richtig ins Rollen.Und letztendlich kann so der wahre Täter gefaßt werden. Spitzenklasse! Die deutsche Übersetzung durch Andree Hesse lässt einem das Blut in den Andern gefrieren, wie es sonst nur Beckett selbst schafft. Von Anfang bis zum bitteren Ende voller Spannung, Gefühl, aber auch kriminalistischem Know-How. Das beweist damit wieder einmal, dass Simon Beckett mit Herzblut bei der Sache ist und sich jedes noch so kleine Detail von Fachmännern und -frauen erklären lässt. David Hunter ist wieder da! Spannender und faszinierendes als je zuvor. Auch diesmal wird der Leser wieder in die Welt der Pathologie, der Zersetzung und der Käfer und Fliegen entführt. Wer einmal einen Simon Beckett gelesen hat, ist infiziert und wartet mit Spannung auf den nächsten Band. Überzeugen sie sich selbst. Eine Reihe, die keinen Vergleich scheuen muss. Ein Thriller der Spitzenklasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unheimlich gruselig!
von MissRichardParker am 12.12.2012

Wow! Was für ein Buch! Spannend zum zerreissen und richtig gruselig zum lesen. Ich hatte richtig Herzklopfen und hatte das Buch bis tief in die Nächte gelesen weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte. Wow!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hammer!!!!
von Brigitte Bouman-Mengering aus Lingen (Ems) am 21.11.2012

Also David Hunter kommt ja nun definitiv nicht zur Ruhe.Auch in seinem vierten Fall geht es gleich zur Sache.Ein scheinbar geisteskranker Mörder verlangt David viel ab. Doch zunächst kann er diesen Fall nicht lösen und muss mit einer persönlichen Tragödie fertig werden.Nach acht Jahren findet dann ein furioser Showdown... Also David Hunter kommt ja nun definitiv nicht zur Ruhe.Auch in seinem vierten Fall geht es gleich zur Sache.Ein scheinbar geisteskranker Mörder verlangt David viel ab. Doch zunächst kann er diesen Fall nicht lösen und muss mit einer persönlichen Tragödie fertig werden.Nach acht Jahren findet dann ein furioser Showdown statt,der alles in den Schatten stellt. und das Ende ist quasi der Anfang einer neuen Geschichte.Lesen und geniessen,sag ich nur..

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur für Fans
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2012

Wer Simon Beckett kennt, kommt an diesem Buch nicht vorbei. Ein unbedingtes Muss.Spannung bis zum Ende. Drei Mädchen sind verschwunden. Ein Serienkiller gesteht, doch er ist der Falsche.....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannungsgeladen
von einer Kundin/einem Kunden aus Mehltheuer am 23.09.2012

Simon Beckett ist ein absolutes Genie... wie seine vorherigen Hunter-Fälle verspricht auch dieser Teil wieder elektrisierende Hochspannung bis zum wahrhaft überraschenden Ende! Wer David Hunter-Fan ist, wird diese weitere Ermittlung des Helden zu schätzen wissen! Leichen, die nie entdeckt wurden, ein Mörder, der sich weigert, die Gräber preiszugeben.... und mittendrin Hunter,... Simon Beckett ist ein absolutes Genie... wie seine vorherigen Hunter-Fälle verspricht auch dieser Teil wieder elektrisierende Hochspannung bis zum wahrhaft überraschenden Ende! Wer David Hunter-Fan ist, wird diese weitere Ermittlung des Helden zu schätzen wissen! Leichen, die nie entdeckt wurden, ein Mörder, der sich weigert, die Gräber preiszugeben.... und mittendrin Hunter, der versucht, mit dem Mörder zusammenzuarbeiten... und dann geschieht, was unweigerlich geschehen muss - FLUCHT.... das ist der Stoff, aus dem Thriller sind!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bis zur letzten Seite spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 27.08.2012

Es ist wie es ist, ich bin verliebt in David Hunter. Wie einige bereits vor mir geschrieben haben, kommt die Forensik etwas zu kurz, aber dafür steigt man tief in die Psyche eines Menschen ein. Als Monk auftaucht und beschrieben hat, bekam ich eine Gänsehaut. Ich weiß nicht wann,... Es ist wie es ist, ich bin verliebt in David Hunter. Wie einige bereits vor mir geschrieben haben, kommt die Forensik etwas zu kurz, aber dafür steigt man tief in die Psyche eines Menschen ein. Als Monk auftaucht und beschrieben hat, bekam ich eine Gänsehaut. Ich weiß nicht wann, aber irgendwann tat er mir sogar leid. Und David...ja, er scheint nicht zur Ruhe zu kommen, noch in Leichenblässe kämpft er damit nach dem Angriff wieder zu sich selbst zu finden. Und dann scheint es, dass er das neue Glück findet. Man fühlt mit ihm mit. Fazit: Wann gibts Nachschub? Ich bin süchtig. :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert!!!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.08.2012

Dr. David Hunter ist wieder im Einsatz. Mit großer Freude haben die Leser auf „Verwesung“ gewartet und wurden auch bei diesem Teil nicht enttäuscht. Simon Beckett beherrscht die Kunst des Schreibens. Voller Energie spinnt und knüpft er die Fäden der Spannung, um sie am Ende kunstvoll zusammenzuführen. Mit einer... Dr. David Hunter ist wieder im Einsatz. Mit großer Freude haben die Leser auf „Verwesung“ gewartet und wurden auch bei diesem Teil nicht enttäuscht. Simon Beckett beherrscht die Kunst des Schreibens. Voller Energie spinnt und knüpft er die Fäden der Spannung, um sie am Ende kunstvoll zusammenzuführen. Mit einer kurzen Rückblende beginnt der Roman. Vor vielen Jahren wurden mehrere junge Frauen umgebracht, doch die Leichen nie gefunden. Der Täter verbüßt seine Zeit im Gefängnis und schweigt über den Aufenthaltsort der toten Mädchen. Dr. David Hunter wird gerufen, als eine weibliche Leiche in einem Moor gefunden wird. Ist sie eines der Opfer? Hat der Täter vielleicht auch die anderen Frauen im Moor versteckt?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend wie die Vorgänger
von Alexandra Daum aus Lindenfels am 10.08.2012

Die Vorgängerrezessionen ließen mich zweifeln, ob ich den 4. Teil der Hunter-Serie kaufen soll. Ich wagte es dennoch und war nicht entäuscht! Natürlich passiert diesmal wirklich weniger im Autopsiesaal. Dennoch ist auch dieser Teil spannend und das Ende nicht weniger Schlecht als bei den anderen Teilen. Ich kann es bedingungslos empfehlen... Die Vorgängerrezessionen ließen mich zweifeln, ob ich den 4. Teil der Hunter-Serie kaufen soll. Ich wagte es dennoch und war nicht entäuscht! Natürlich passiert diesmal wirklich weniger im Autopsiesaal. Dennoch ist auch dieser Teil spannend und das Ende nicht weniger Schlecht als bei den anderen Teilen. Ich kann es bedingungslos empfehlen und freue mich schon auf den 5. Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verwesung
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 28.07.2012

Der 4. Fall für Dr. David Hunter jetzt endlich auch als Taschenbuch. Für diesen gelungenen Thriller macht man gerne mal die Nacht durch und geht mit dicken Ringen unter den Augen am nächstenTag zur Arbeit. Man kann ihn einfach nicht vorher aus der Hand legen; man muß einfach wissen,... Der 4. Fall für Dr. David Hunter jetzt endlich auch als Taschenbuch. Für diesen gelungenen Thriller macht man gerne mal die Nacht durch und geht mit dicken Ringen unter den Augen am nächstenTag zur Arbeit. Man kann ihn einfach nicht vorher aus der Hand legen; man muß einfach wissen, wie es ausgeht. Und es hat sich definitiv gelohnt!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Standard-Thrillerkost, die gut unterhält
von Aglaya aus Luzern am 17.08.2016

Vor acht Jahren hat David Hunter bei der Suche nach den Opfern des verurteilten Serientäters Monk mitgeholfen. Nun ist Monk aus dem Gefängnis ausgebrochen und scheint es auf die alte Ermittlungstruppe abgesehen zu haben… „Verwesung“ ist bereits der vierte Band um den forensischen Anthropologen David Hunter. Ich habe alle vier... Vor acht Jahren hat David Hunter bei der Suche nach den Opfern des verurteilten Serientäters Monk mitgeholfen. Nun ist Monk aus dem Gefängnis ausgebrochen und scheint es auf die alte Ermittlungstruppe abgesehen zu haben… „Verwesung“ ist bereits der vierte Band um den forensischen Anthropologen David Hunter. Ich habe alle vier gelesen, Vorkenntnisse sind jedoch im Grunde nicht nötig, die Bücher lassen sich auch als Einzelbände lesen und verstehen. Es gibt zwar einzelne Anspielungen aus Geschehnissen aus früheren Bänden (sodass in einem Fall bereits die Auflösung verraten wird, wer „Kalte Asche“, den zweiten Band der Reihe, lesen möchte, sollte dies vorher tun), was der Leser wissen muss, wird ihm aber ausreichend erklärt. Wie bei der Reihe gewohnt wird auch „Verwesung“ in der Ich-Perspektive des Protagonisten David Hunter erzählt. Erwähnenswert finde ich dabei, dass der erste Teil des Buches rund acht Jahre vor der Haupthandlung spielt, dazwischen findet sich ein Zeitsprung. Die Handlung ist spannend aufgebaut, wenn auch etwas vorhersehbar. Wie auch in den vorhergehenden Bänden wird die eigentliche Handlung immer wieder durch wissenschaftliche Beschreibungen unterbrochen, die je nach Vorwissen des Lesers interessant oder auch komplett überflüssig sein können. Der Fokus des Buches liegt klar auf dem Kriminalfall und dessen Lösung, das Privatleben der Figuren kommt nur dann zum Zug, wenn es einen direkten Bezug zur Haupthandlung hat. Auch die Figuren werden nicht sonderlich vertieft beleuchtet und bleiben daher blass und zweidimensional. Wie auch beim Vorgänger „Leichenblässe“ habe ich mich auch hier wieder gefragt, was David Hunter bei den Ermittlungen überhaupt zu suchen hatte, seine Fähigkeiten als forensischer Anthropologe wurden jedenfalls nicht benötigt. Im Grunde spielt er über grosse Teile des Buchs hinweg den Babysitter für eine ehemalige Kollegin und wartet, dass sich der Fall von selbst löst. Der Schreibstil des Autors Simon Beckett lässt sich flüssig lesen und ist eher einfach gehalten. Der Leser sollte weder inhaltlich noch sprachlich hohe Ansprüche stellen, „Verwesung“ ist ziemliche Standardkost. Wer Thriller um Serienmörder mag, kann dadurch aber gut unterhalten werden, solange man bereit ist, die ab und zu auftretenden Logiklöcher zu ignorieren. Mein Fazit Standard-Thrillerkost, die durchaus zu unterhalten weiss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension
von Diana Jacoby aus Bretten am 15.08.2014

Das schwarz/weisse Cover hat meinen Blick schon sehr angezogen. Es hat etwas geheimnisvolles, aber auch spannendes. Auch der Klappentext hatte mich neugierig gemacht, so dass klar war, dass ich das Buch unbedingt haben wollte. Da ich die Vorgänger gelesen hatte, bin ich nun sehr euphorisch auch an dieses Buch rangegangen und... Das schwarz/weisse Cover hat meinen Blick schon sehr angezogen. Es hat etwas geheimnisvolles, aber auch spannendes. Auch der Klappentext hatte mich neugierig gemacht, so dass klar war, dass ich das Buch unbedingt haben wollte. Da ich die Vorgänger gelesen hatte, bin ich nun sehr euphorisch auch an dieses Buch rangegangen und auch keinesfalls bereut. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Die Protagonisten haben mir sehr gut gefallen, auch die Story war interessant, spannend und unterhaltsam zugleich. Es ist nicht das Blutrüstige, was es spannend macht, sondern vielmehr das Versteckte. Einen kleinen Wehmutstropfen gab es allerdings. Man musste schon einige Seiten lesen, bevor die Spannung einen gepackt hat. Leseempfehlung für Thriller-Fan, die auch mal auf Blut verzichten können.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Dr. Hunters 4. Fall
von Fugu am 10.08.2013

Jerome Monk wird von der Polizei überführt, als er in einem zertrümmerten Zimmer neben der Leiche einer stummen Frau gefunden wird. Bald ist klar, er hat bereits 3 brutale Morde begangen, die er dann auch gesteht. Eine der Leichen wird im Dartmoor gefunden und so wird David Hunter zu... Jerome Monk wird von der Polizei überführt, als er in einem zertrümmerten Zimmer neben der Leiche einer stummen Frau gefunden wird. Bald ist klar, er hat bereits 3 brutale Morde begangen, die er dann auch gesteht. Eine der Leichen wird im Dartmoor gefunden und so wird David Hunter zu Hilfe geholt. Nachdem keine weiteren Leichen gefunden werden, wird die Suche erfolglos beendet. 8 Jahre später flieht "das Monster" und David Hunter wird von der Vergangenheit eingeholt. Er fährt wieder zum Dartmoor, als ihn Sophie Keller, die damalige psychologische Beraterin, um Hilfe bittet. Damit begibt er sich in Gefahr und bald schon geschehen Unfälle und wieder ein Mord. Doch es ist nicht so, wie alles schien. Simon Beckett schafft es auch in Verwesung wieder, viel Spannung aufzubauen. Die Geschichte ist gut und fesselnd - aber nicht ganz so gut wie die vorgängigen Bände.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gruselig und Spannend!
von Philip Clement aus Worms am 10.05.2013

Auch in Dr. Hunters viertem Fall kommt dieser nicht zur Ruhe und muss zu dem noch mit einer eigenen Tragödie fertig werden. Das gepaart mit einem psychopatischen Mörder und man hat einmal mehr wieder einen richtig guten Thriller, welcher unter die Haut geht. Ein muss für jeden Fan von Simon Beckett!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Verwesung
von lilli15 aus HC am 28.05.2012

Verwesung Die Handlung zu Beginn des Buches ist erst einmal, zumindest für diejenigen Leser, welche die Dr. Hunter –Bücher kennen, ungewöhnlich. Denn es beginnt mit Frau und Tochter. Und mit dem Kriminalfall Monk, welcher 3 Frauen getötet hat, aber deren Leichen nie gefunden wurden. Warum ungewöhnlich möchte ich für die Leser... Verwesung Die Handlung zu Beginn des Buches ist erst einmal, zumindest für diejenigen Leser, welche die Dr. Hunter –Bücher kennen, ungewöhnlich. Denn es beginnt mit Frau und Tochter. Und mit dem Kriminalfall Monk, welcher 3 Frauen getötet hat, aber deren Leichen nie gefunden wurden. Warum ungewöhnlich möchte ich für die Leser nicht weitererklären, die zum ersten mal Beckett lesen. Wanderer machen im Dartmoor eine grausige Entdeckung. Die Identität der Leiche weist auf ein Opfer des Killers Monk hin. Dieser bietet bei der weiteren Suche der anderen Opfer seine Hilfe an. Im Moor angekommen, kann er sich plötzlich an nichts mehr erinnern. Die Ermittlungs-Beraterin Sophie Keller hat eine wage Vermutung, wo sich die beiden anderen Leichen befinden könnten. Allerdings wird die weitere Suche durch den Fluchtversuch von Monk vereitelt. Nun wollen sie den Killer nur noch zurück in das Gefängnis bringen. Acht Jahre später gelingt Monk die Flucht aus dem Hochsicherheitstrakt und für die Beteiligten der Suche von damals wird das Leben zur Farce. Das ist nur ein kleiner Auszug aus der Thematik des Thrillers, denn er ist sehr komplex mit Handlungssträngen, welche dem Leser eine große logische Denkweise abfordern. Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen, Dr. Hunter als durchweg sympathischen Protagonisten, welcher selbst schon durch die Hölle gegangen ist. Dies wird nie so ersichtlich wie in dieser Fortsetzung. Im Verlauf der Geschichte fragt sich der Leser aber langsam, ob das „Monster“ wirklich für all diese Morde verantwortlich gemacht werden kann. Schon bald kristallisierte sich mir ein anderes Bild heraus und ich hoffte immer nur, das ich nicht recht hätte. Das Ende ist furios und ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiterempfehlen, ob nun „ David-Hunter-Fan“ oder nicht. Wer einmal mit der Reihe begonnen hat, für den ist es sowieso ein Muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Beckett ruht sich auf seinem Erfolg aus...
von Maus aus Nürnberg am 05.08.2012

Der vierte Teil der David Hunter Serie kann den Vorgängern leider wirklich nicht das Wasser reichen. Seit dem ersten Teil bin ich ein großer Fan der Reihe. Allerdings vermisste ich in diesem Teil einige Facetten, die die anderen Bücher so spannend machten. Hunters Arbeit als forensischer Anthropologe kommt viel... Der vierte Teil der David Hunter Serie kann den Vorgängern leider wirklich nicht das Wasser reichen. Seit dem ersten Teil bin ich ein großer Fan der Reihe. Allerdings vermisste ich in diesem Teil einige Facetten, die die anderen Bücher so spannend machten. Hunters Arbeit als forensischer Anthropologe kommt viel zu kurz - und das war bisher immer interessant! Zudem passiert im Laufe der Geschichte relativ wenig, im Gegensatz zu den Vorgängern. Das Ende war zwar einfallsreich, aber ab einem bestimmten Zeitpunkt absolut vorhersehbar! Einige Wendungen waren außerdem irgendwie nicht wirklich begründet und an den Haaren herbeigezogen. Hoffentlich ist das fünfte Buch der Reihe actionreicher, spannender und näher an Hunters Arbeit ausgelegt! Dennoch für "zwischendurch" lesenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Endlich gibt es eine Fortsetzung – Hunter Teil 4
von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2012

Vor 10 Jahren wird Jerome Monk für die Morde an 4 Frauen verurteilt. Allerdings könne nicht alle Opfer gefunden werden. Weder der Anthropologe David Hunter noch die Profilerin Sophie oder Davids Bekannter Detective Connors können die Leichen in den Sümpfen von Dartmoor finden. Der alte Fall wird durch den... Vor 10 Jahren wird Jerome Monk für die Morde an 4 Frauen verurteilt. Allerdings könne nicht alle Opfer gefunden werden. Weder der Anthropologe David Hunter noch die Profilerin Sophie oder Davids Bekannter Detective Connors können die Leichen in den Sümpfen von Dartmoor finden. Der alte Fall wird durch den Gefängnisaus¬bruchs des Täters wieder aktuell. David und Sophie versuchen daher Licht ins Dunkle zu bringen und entdecken Unstimmigkeiten im alten Fall… Simon Beckett liefert uns wieder einen wirklich tollen Thriller mit unvorhersehbaren aber stimmigen Wendungen, die dafür sorgen, dass das Buch bis zur letzten Seite spannend bleibt. Schade ist allerdings, dass die anthropologische Arbeit nicht mehr im Mittelpunkt steht, wo doch gerade diese Ermittlungsmethoden den Reiz der ersten drei Teile ausgemacht haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Von der Vergangenheit eingeholt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberösterreich am 02.05.2012

Vier Frauen hat Monk umgebracht und sie im Moor verschart, nur durch gute Polizeiarbeit konnte er gefunden werden. Die Leichen hatte man nicht entdeckt und nur durch einen Zufall konnte ein Grab gefunden werden. David Hunter wird zu dem Fall hinzugezogen. Terry, ein Bekannter und Leiter der Ermittlungen, hat... Vier Frauen hat Monk umgebracht und sie im Moor verschart, nur durch gute Polizeiarbeit konnte er gefunden werden. Die Leichen hatte man nicht entdeckt und nur durch einen Zufall konnte ein Grab gefunden werden. David Hunter wird zu dem Fall hinzugezogen. Terry, ein Bekannter und Leiter der Ermittlungen, hat David empfohlen. Bei den Ermittlungen lernt er die junge Psychologin Sophie Keller kennen, die versuchen will, Gräber ausfindig zu machen. Als Monk mit dem Fund einer Leiche konfrontiert wird, will er sich kooperativ zeigen und bietet der Polizei an, sie zu den Gräbern zu führen. Wahllos streifen sie durch das Moor ohne einen entscheidenden Hinweis. Nachdem Monk einen Fluchtversuch unternimmt, wird die Suche abgeblasen. Acht Jahre später bricht Monk aus dem Gefängnis aus. Terry informiert Hunter darüber und plötzlich meldet sich auch Sophie wieder, die ihn um Hilfe bittet. Als Hunter bei Sophie ankommt, wurde bei ihr eingebrochen. Hunter will erst wieder abreisen, wenn es Sophie besser geht. Ein Mitarbeiter der damaligen Ermittlung wird in seinem Haus tot aufgefunden und jeder glaubt, dass es Monk war. Mitten in der Nacht bekommt Sophie einen Anruf. Es ist Monk und er weiß, wo sie wohnt. Meinung: In diesem Buch geht es mehr um die Geschichte, als um die forensische Tätigkeit von David Hunter. Man erfährt, über den Tod seiner Familie und wie es genau geschehen ist. Damit ist für mich alles gesagt und muss in den nachfolgenden Büchern nicht mehr ausführlich thematisiert werden. Was mir ebenso aufgefallen ist, dass sich Hunter ständig an etwas erinnert fühlt, es aber nicht beschreiben kann und er auf ein Gefühl verweist, als würde es ihm bekannt vorkommen, er es aber nicht einordnen kann. Dieses Gefühl habe ich jetzt schon in den drei Büchern zuvor gelesen und langsam wirkt diese Beschreibung auf mich langweilig und der Versuch spannend zu wirken schlägt bei mir fehl. Weitere Punkte die einen Abzug in der B-Note bedeuten ist die störrische und mir unsympathische Sophie und, dass ich nicht so wirklich etwas mit der Geschichte anfangen konnte. Sie hat mich jetzt nicht mitgerissen und Spannung ist nur bedingt aufgekommen. Dazu hat das Ende auf mich an den Haaren herbeigezogen gewirkt. Dennoch war das Buch flüssig zu lesen und durch verschiedene Wendungen, hat man auch gerne weiter gelesen. Es sind halt die Kleinigkeiten, warum ich das Buch im Nachhinein als eher mittelmäßig betrachte. So ganz ist der Funke nicht übergesprungen und ich betrachte das Buch als leichte Sommerlektüre ohne dauerhaft im Kopf verankert zu bleiben. Irgendwie hat mir die Spannung gefehlt und auch die paar Momente die actionreich waren, konnten mich ebenfalls nicht so richtig mitreißen. Einzig und allein etwas Mitgefühl hat sich zum Ende hin entwickelt. Mit wem ich es hatte, sag ich aber nicht! Da ich aber neugierig bin, wie sich die Geschichte um Hunter entwickelt, werde ich dem nachfolgenden Band nochmals eine Chance geben, denn schreiben kann er ja gut der Autor, nur bei diesem Teil hat er mich nicht so in den Bann gezogen. Wir werden sehen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Enttäuschend
von Andreas aus Duisburg am 03.08.2012

Die ersten drei David-Hunter-Romane haben mir sehr gut gefallen, "Verwesung" ist aber über weite Strecken langweilig. Die Handlung ist vorhersehbar, das Ende ziemlich grober Unfug. Wäre dies das erste Buch der Reihe gewesen hätte ich mit Sicherheit kein weiteres mehr lesen wollen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Verwesung / David Hunter Bd.4

Verwesung / David Hunter Bd.4

von Simon Beckett

(25)
Buch
9,99
+
=
Leichenblässe / David Hunter Bd.3

Leichenblässe / David Hunter Bd.3

von Simon Beckett

(48)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen