Thalia.de

Viktor im Schattenland

Ein Leseabenteuer gegen Lernstress. Auch für Erwachsene

(1)
Viktor ist 12 und hat Probleme: Seine Versetzung in die 7. Klasse scheint unerreichbar. Er leidet unter den langen Schultagen ohne Erholungsmöglichkeit, wird von Lehrern als Doppelnull abgestempelt und von seinen Mitschülern, dem selbsternannten Freundeskreis, terrorisiert. Auch seine Eltern sind hilflos: Mutter reagiert auf alles mit Schuldzuweisungen und Vater mit Goethezitaten und Standpauken. Zu allem Überfluss verfolgen ihn auch noch drei fledermausartige Schattenwesen: krankhafte Halluzinationen?
Doch wo Schatten sind, gibt es auch Licht: Mit den überraschenden Methoden seines geliebten Opas und ungewöhnlichen Freunden kämpft Viktor gegen Lernfrust, Schulangst und Erziehungsstress.
Und er schreibt sich seine Sorgen von der Seele. In einer spannenden Geschichte voller Phantasie: die Geschichte von der uralten Schattenhexe Umbrexxa
Und gegen die Schattenseiten des Lebens, denn Teile unserer Kultur erstrahlen in neuem Licht: Schon Goethe kannte nicht nur das düstere Schattenreich der Antike, sondern auch die Geheimnisse der Farbschatten.
Und Viktors pfiffiger Saxophonlehrer weiß um die Kraft der Musik und warum es keine Unmusikalität gibt.
Doch dann wartet auf den Jungen der sagenumwobene Blocksberg mit dem größten und unheimlichsten Schattenspiel unserer Erde …
Der all-age-Roman wendet sich an junge Menschen ab etwa 10 Jahren sowie interessierte Erwachsene. Wie viele Mädchen und Jungen leiden immer häufiger unter dem zunehmenden Druck unserer Gesellschaft und des Bildungssystems? In einem spannenden Leseabenteuer können sie gemeinsam mit Viktor Lösungsansätze für ihre Probleme entdecken.
Auch bietet er Eltern und Pädagogen dafür pädagogisch-psychologische Hintergründe und Hilfestellungen: dies alles unaufdringlich eingewoben in einen Entwicklungsroman, dessen Phantasieelemente aus der Realität entspringen und Licht in die Dunkelheit des negativen europäischen Schattenverständnisses bringen, das in so vielen Unterwelt- bzw. Schattenreich-Romanen, Hörspielen und Filmen dominiert. Denn nach der Lektüre wird man wissen:
Schatten sind nicht nur düster, sie bestehen aus Licht, aus Farbe, aus Musik …
Portrait
Gerd Haehnel, geboren 1955, lebt mit seiner Familie in Essen. Er ist Oberstudienrat (Musik, Pädagogik, Deutsch, Literatur und Theater); Diplom-Pädagoge (mit dem Schwerpunktfach Psychologie); von 1986-1996 Aufbau und Leitung des Schulversuchs "Musikalische Chancen für alle - Musik als Hauptfach"; seit 1993 Moderator für Lehrerfortbildung im Fach Musik bei der Bezirksregierung Düsseldorf; zahlreiche Lehrerfortbildungen und Schattentheater-Aufführungen im In- und Ausland, u. a. bei der Europäischen Kulturhauptstadt Ruhr 2010 und bei der musikpädagogischen Sommerakademie in Salzburg; Autor und Herausgeber von Veröffentlichungen zum Deutschunterricht, zum Musikunterricht und zum Menschenschattenspiel sowie entsprechender Homepages im Internet; Romanautor.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 10.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95667-158-6
Verlag Verlag 3.0
Maße (L/B/H) 200/131/19 mm
Gewicht 337
Verkaufsrang 90.410
Buch (Taschenbuch)
9,50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 44153124
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (60)
    Buch
    9,99
  • 21242153
    Der durch den Spiegel kommt
    von Kirsten Boie
    (1)
    Buch
    14,95
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    9,99
  • 44185462
    Vom Ende der Einsamkeit
    von Benedict Wells
    (33)
    Buch
    22,00
  • 41617000
    Haehnel, G: Viktor im Schattenland
    von Gerd Haehnel
    (1)
    Buch
    16,50
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    19,90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    18,00
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    10,99
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    9,99
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    9,99
  • 45255242
    Bella Germania
    von Daniel Speck
    (17)
    Buch
    14,99
  • 45303585
    Wir brauchen viel mehr Schafe
    von Renate Bergmann
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45526292
    Kennense noch Blümchenkaffee?
    von Renate Bergmann
    Buch
    8,00
  • 44239713
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (1)
    Buch
    9,99
  • 45217514
    Dein perfektes Jahr
    von Charlotte Lucas
    (48)
    Buch
    16,00
  • 3086447
    Der Vorleser
    von Bernhard Schlink
    (53)
    Buch
    10,00
  • 45306070
    Mieses Karma hoch 2
    von David Safier
    (5)
    Buch
    9,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (94)
    Buch
    12,00
  • 37430334
    Keidtel, M: Karaoke für Herta
    von Matthias Keidtel
    SPECIAL
    3,99 bisher 14,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Viel mehr, als du glaubst
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 20.09.2015

Im nächsten Moment schob sich mit den bebenden Massen des Lehrkörpers ein dunkler Schatten zwischen ihn und den kleinen Hoffnungsschimmer an der Wand. »Den übelsten Kandidaten habe ich mir für den Schluss aufbewahrt: Nummer fünf, dessen Sechs an Unverschämtheit kaum noch zu überbieten ist. ? Skandalös, Viktor! Und faul,... Im nächsten Moment schob sich mit den bebenden Massen des Lehrkörpers ein dunkler Schatten zwischen ihn und den kleinen Hoffnungsschimmer an der Wand. »Den übelsten Kandidaten habe ich mir für den Schluss aufbewahrt: Nummer fünf, dessen Sechs an Unverschämtheit kaum noch zu überbieten ist. ? Skandalös, Viktor! Und faul, stinkend faul! Unbegreiflich, wo dein Vater doch ebenfalls Studiendirektor ist. ... Er sollte am besten wissen, dass deine Leistungen für ein Gymnasium absolut inakzeptabel sind. Auch mit Intelligenz bist gerade du ja überhaupt nicht gesegnet. So eine Null habe ich lange nicht mehr erlebt, beinahe schon eine Doppelnull, hahaha, ein Doppelnullagent, fast wie James Bond: die 006, mit der Lizenz zum Sitzenbleiben, hahaha!« Viktor fühlt sich wie der völlige Versager. Schon die fünfte Klasse musste er wiederholen und wenn er nun auch die sechste nicht schafft, fliegt er vom Gymnasium. Nicht nur sein Lehrer hält ihn für eine Doppelnull, auch sein Vater, promovierter Studiendirektor, ist schwer enttäuscht von ihm. Und seine Mutter hätte sicher auch nicht solche schlimmen Herzprobleme, wenn sie sich nicht unaufhörlich um Viktor sorgen müsste! Mit seinem kaum vorhandenen Selbstbewusstsein ist er das perfekte Mobbing-Opfer seiner Mitschüler und auch außerhalb der Schule wird sein Leben von Ängsten beherrscht. Allein die gruseligen Schatten in der Dämmerung, die ein Eigenleben entwickeln und ihn verfolgen! Ein Glück, dass Viktor in den Osterferien seinen Opa besuchen darf. Der pensionierte Lehrer hat nicht nur so manchen tollen Pädagogentick (ja ?tick, nicht trick ;-) drauf, er hilft Viktor, seine Stärken zu entdecken, Selbstvertrauen zu entwickeln und einen Weg zu finden, mit seinen Ängsten umzugehen. Wird Viktor das Schuljahr vielleicht doch noch schaffen? Ein tolles Buch, es hat mir sehr gefallen und ich konnte es ? dank eines freien Wochenendes ? zum Glück in einem Rutsch lesen. Mit Viktor konnte ich sofort mitfühlen: Wie soll man noch irgendetwas vernünftig hinbekommen, wenn man unter einem solchen Druck steht? Wenn einem stetig vermittelt wird, dass man ein Versager und eine Enttäuschung ist? Dabei drängten sich einige von Viktors (bislang ungenutzten) Stärken gleich auf: Zum Beispiel seine enorme Phantasie und Kreativität, die allerdings durch ein starres Regelkonstrukt ausgebremst wurde und bei ihm für Ängste und Panikattacken sorgte. Sein Großvater setzt genau an diesen Stellen an, indem er ihn für das Schattenspiel und das freie Schreiben begeistert. Die sich einstellenden Erfolge können sich sehen lassen! Ist eine Lösung wirklich so einfach? Und warum kann man dann nicht gleich so vorgehen? Das Buch will nicht einfach Schuldzuweisungen verteilen. Im Gegenteil lautet einer von Opas Pädagogenticks, dass die Frage nach der Schuld bei Lernproblemen wenig hilfreich ist. Es gibt nun mal lange Schultage, es gibt überforderte Lehrer, ein nicht wirklich optimales Schulsystem und Eltern, die ? warum auch immer ? Fehler machen. Wichtig sind die Stärkung des Selbstbewusstseins und das Finden der eigenen Stärken. Ich glaube, hier kann das Buch wertvolle Tipps liefern! Viktor schafft es dank Opas Pädagogentick Nummer 3 (Finde die Lernmethode, die zu dir passt!), sich sogar mit dem bislang verhassten Goethe anzufreunden. (Stichwort: Goethe reloaded) Wenn ich so zurückdenke: Das hätte mir auch gefallen! An dieser Stelle: Das Buch bietet interessante Zugänge zu Goethes Balladen und seiner Farbenlehre und zu alten griechischen Sagen. Man kann also zudem auch noch entsprechendes Fachwissen erwerben und ganz nebenbei merken, dass scheinbar langweilige Themen doch nicht sooo schlimm sein müssen. Und einiges, was ich über die Farbschattenlehre erfahren habe, hatte ich zuvor noch nirgends gelesen. Ich bin richtig neugierig geworden, werde mal ein bisschen experimentieren und in der Natur die Augen aufhalten. Neben dem Schattenspiel und dem kreativen Schreiben spielt auch die Musik und das Musizieren eine große Rolle. Nicht nur im Buch, auch tatsächlich weiß man, wie förderlich das Musizieren für das Lernen sein kann. Viktor quält sich bislang durch Nachmittage mit ungeliebtem Klavierunterricht, er hasst seinen unsensiblen Lehrer und das aufgezwungene Üben. Das ändert sich mit dem richtigen Instrument und einem coolen Lehrer, der es versteht, Freude am Musikmachen zu vermitteln. »Man sollte lernen, dass Schatten nicht nur düster sind, sondern aus Licht, aus Farbe, aus Musik bestehen!« Am Ende wird Viktor seine Stärken gefunden und seine Ängste besiegt haben, er wird Freunde gefunden und mit ihnen Abenteuer bestanden haben. Und auch die Erwachsenen werden das ein oder andere gelernt haben. Wenn das nicht Mut macht! Im Buch gibt es immer wieder schöne Zeichnungen, die die enorme Phantasie von Viktor deutlich erkennen lassen. Im Anhang dann: Erfahrungsberichte von Lehrern und ihren Klassen, die dieses Buch im Unterricht gelesen haben. Viele Hinweise zu ergänzenden Internetseiten, Schattenspielen und ?experimenten (dem Buch liegen übrigens zwei farbige Folien bei, die man dazu nutzen kann). Außerdem Informationen zum Musikunterricht, ein kleines Wörterbuch zu den antiken Sagen, Opas gesammelte Pädagogentickticks und einige Bastelvorlagen. Der Autor Gerd Haehnel wurde 1955 in Mülheim an der Ruhr geboren und lebt heute in Essen. Er ist Oberstudienrat und unterrichtet die Fächer Musik, Pädagogik, Deutsch, Literatur und Theater. Zudem ist er Diplom-Pädagoge mit dem Schwerpunktfach Psychologie und Moderator für Lehrerfortbildung bei der Bezirksregierung Düsseldorf und der musikpädagogischen Sommerakademie in Salzburg. Vor fast 35 Jahren erwachte bei ihm die Faszination für das Menschenschattenspiel, seitdem haben ihn seine Forschungen und Aktivitäten durch ganz Deutschland und ins Ausland geführt, bisheriger Höhepunkt war dabei sein Projekt im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt Ruhr 2010. Fazit: Ein tolles Buch, das Wege gegen Lernstress aufzeigt und helfen kann, das eigene Selbstbewusstsein zu stärken. Nicht nur für Kinder, auch für Erwachsene! »Du wirst sehen: In dir steckt viel mehr, als du glaubst!«

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neue Lerntipps mit Rap und Schattenspiel
von anke3006 am 21.07.2015
Bewertetes Format: Einband: Kunststoff-Einband

Viktor hat viele Probleme. In der Schule ist seine Versetzung zum zweiten Mal gefährdet. Seine Eltern unterstellen ihm Faulheit und machen Druck. Seine Mitschüler mobben ihn. Einige Lehrer haben anscheine Spaß daran gerade ihn immer wieder vorzuführen. Ein erschreckendes Szenario. Dann kommen die Osterferien und Viktor darf zu seinem... Viktor hat viele Probleme. In der Schule ist seine Versetzung zum zweiten Mal gefährdet. Seine Eltern unterstellen ihm Faulheit und machen Druck. Seine Mitschüler mobben ihn. Einige Lehrer haben anscheine Spaß daran gerade ihn immer wieder vorzuführen. Ein erschreckendes Szenario. Dann kommen die Osterferien und Viktor darf zu seinem Opa. Dort begibt er sich gemeinsam mit seinem Opa auf eine Entdeckungsreise der ganz anderen Art. Der Opa hat Lerntricks und -tipps um Viktor zum Beispiel Goethe und den Zauberlehring schmackhaft zu machen. Gerd Hähnel hat hier neue Wege aufgezeigt und den Schülern den Druck beim Lernen zu nehmen. Einiges war mir schon bekannt anderes neu und wir werden es bestimmt auch ausprobieren. In dem Buch wurde immer wieder aufgezeigt, wie wichtig es ist positiv an eine schwierige Sache heranzugehen. Das Selbstwertgefühl aufzubauen und zu stützen. Das wird leider immer mehr vergessen. Was bringt es, wenn die Noten hervorragend und die Schüler vor lauter Stress ausgebrannt sind. Hier werden Wege und Möglichkeiten gezeigt. Es ist kein Universalweg, aber eine Möglichkeit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Viktor im Schattenland

Viktor im Schattenland

von Gerd Haehnel

(1)
Buch
9,50
+
=
Die letzte Stunde der Wahrheit

Die letzte Stunde der Wahrheit

von Armin Nassehi

Buch
20,00
+
=

für

29,50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen