Thalia.de

Vilja und die Räuber / Vilja Bd.1

Roman

(6)
Die Neuentdeckung aus Finnland für alle, die Astrid Lindgren lieben!


Für die zehnjährige Vilja gibt es nichts Langweiligeres als die alljährlichen Sommerferien. Ihrem Papa fällt nichts Besseres ein, als jedes Mal die Oma zu besuchen, ihre Mama ist viel zu besorgt, und ihre ältere Schwester Vanamo macht Vilja sowieso das Leben schwer. Doch dann wird ihr Auto auf der Fahrt in den Urlaub von einer Räuberfamilie samt Räuberbus überfallen und ausgeraubt – einschließlich Vilja! Aber Vilja hat eigentlich (fast) gar keine Angst, und nach dem ersten Schreck stellen Vilja und die Familie Räuberberg fest, dass auch in ihr das Zeug zum Räubermädchen steckt. Nun beginnt für Vilja der aufregendste Sommer ihres Lebens, mit Baden im See, Würstchengrillen am Lagerfeuer, spannenden Raubzügen und jeder Menge Lakritzbonbons …



Portrait

Siri Kolu, Jahrgang 1972, studierte Literaturwissenschaften und Theaterwissenschaften in Helsinki und arbeitet heute als Dozentin, Dramaturgin und Regisseurin. Vilja und die Räuber, der Auftakt zu ihrer erfolgreichen Kinderbuchserie, wurde 2010 mit dem Finlandia Junior Preis ausgezeichnet. 2015 kam die kongeniale Verfilmung des Buches in die internationalen Kinos. Siri Kolu lebt in Vantaa bei Helsinki.

Zitat
"Mit ihrem Kinderbuchdebüt ist der finnischen Autorin Siri Kolu ein Volltreffer gelungen. Durch die grotesken Übertreibungen und die urwüchsige Komik ist von Anfang an klar, dass es sich bei diesem Raub nicht um eine reale Entführung handelt, sondern um eine reine Räuberpistole im Gewand eines rasanten Roadmovies."
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 254
Altersempfehlung 10 - 99
Erscheinungsdatum 09.05.2012
Serie Vilja 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-26762-6
Reihe Heyne fliegt
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 221/141/27 mm
Gewicht 417
Originaltitel Me Rosvolat
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 88.999
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42546280
    Der blaue Tiger
    von Nicolas Barreau
    Buch
    16,00
  • 45243948
    Vilja und die Räuber
    von Siri Kolu
    Buch
    8,99
  • 33773644
    Hanni & Nanni 03 - Das Buch zum Film
    von Enid Blyton
    Buch
    9,99
  • 30501129
    Gregs Tagebuch 03. Jetzt reicht's!
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    8,99
  • 42568469
    Das Müffelmonster Brüllala
    von Jean-Paul Mulders
    Buch
    14,95
  • 42649206
    Super Neo: Superhelden-Malbuch
    Buch
    4,95
  • 44322058
    Ella und die 12 Heldentaten / Ella Bd.12
    von Timo Parvela
    Buch
    9,90
  • 42436180
    Der Fluch / PAX Bd.1
    von Åsa Larsson
    (2)
    Buch
    12,99
  • 30607943
    Vier zauberhafte Schwestern und der magische Stein
    von Sheridan Winn
    (1)
    Buch
    6,99
  • 40401361
    Wie Tiere schlafen
    von Claude Delafosse
    Buch
    8,99
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    14,99
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    14,99
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    10,99
  • 43403521
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    26,99
  • 45228993
    Die Feder eines Greifs / Drachenreiter Bd.2
    von Cornelia Funke
    (46)
    Buch
    18,99
  • 6052283
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    8,99
  • 45192316
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (2)
    Buch
    29,99
  • 43254350
    So ein Mist! / Gregs Tagebuch Bd.10
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    14,99
  • 45217283
    Gregs Tagebuch 8 - Echt übel!
    von Jeff Kinney
    Buch
    8,99
  • 2826489
    Drachenreiter Bd.1
    von Cornelia Funke
    (22)
    Buch
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wertvollstes Kinderbuch des Jahres!“

Britta Christan, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Vilja hat keine Lust. Auf die langweiligen Sommerferien bei ihrer Oma und auf ihre ältere Schwester Vanamo. Als sie von Familie Räuberberg gekidnappt wird, ist sie grundsätzlich erstmal froh, dass etwas spannendes passiert. Dennoch plant sie bei nächster Gelegenheit zu fliehen. Aber sehr schnell merkt Vilja, dass sie richtig Spass am Vilja hat keine Lust. Auf die langweiligen Sommerferien bei ihrer Oma und auf ihre ältere Schwester Vanamo. Als sie von Familie Räuberberg gekidnappt wird, ist sie grundsätzlich erstmal froh, dass etwas spannendes passiert. Dennoch plant sie bei nächster Gelegenheit zu fliehen. Aber sehr schnell merkt Vilja, dass sie richtig Spass am Landstraßenräubern hat und die Familie Räuberberg eigentlich sehr nette Menschen sind. Vilja verbringt den besten Sommer ihres Lebens, und am Ende der Zeit kann sie sogar den Räubern als Dank ein bißchen zurückgeben.

Dieses Buch ist sooo toll! ich habe es richtig genossen, die Abenteuer von Vilja, den Räuberbergs und der Straßenräuberei mitzuerleben. Eine wunderbare Geschichte, die Kindern und Erwachsenen ein Lächeln aufs Gesicht zaubert!

„Witzig!“

Silke Helms, Thalia-Buchhandlung Hamburg (AEZ)

Auf dem Weg zu ihrer Oma wird Vilja aus dem Auto heraus von Räubern geklaut und verbringt einen unvergesslichen Sommer. Typisch skandinavischer Humor! Sehr gut auch zum Vorlesen geeignet. Auf dem Weg zu ihrer Oma wird Vilja aus dem Auto heraus von Räubern geklaut und verbringt einen unvergesslichen Sommer. Typisch skandinavischer Humor! Sehr gut auch zum Vorlesen geeignet.

„Unbedingt lesen!“

L. Windscheif, Thalia-Buchhandlung Bonn (Metropol)

Ein unheimlich lustiges Sommerbuch für alle echten Räuber(innen) und solche, die es werden wollen. Nehmt es auf jeden Fall mit in die Ferien! Ein unheimlich lustiges Sommerbuch für alle echten Räuber(innen) und solche, die es werden wollen. Nehmt es auf jeden Fall mit in die Ferien!

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
1
0

Räuberische Sommerferien
von horrorbiene am 14.08.2012

Auf der Verlagsseite wird dieses Buch mit “für alle, die Astrid Lindgren lieben” beworben und genau dies machte mich neugierig. Ich mag Lindgrens Bücher nämlich unheimlich gern und tatsächlich erinnert dieses Buch ein klein wenig an Pippi Langstrumpf. Nicht, dass Siri Kolu versucht aus Vilja nun eine zweite Pippi... Auf der Verlagsseite wird dieses Buch mit “für alle, die Astrid Lindgren lieben” beworben und genau dies machte mich neugierig. Ich mag Lindgrens Bücher nämlich unheimlich gern und tatsächlich erinnert dieses Buch ein klein wenig an Pippi Langstrumpf. Nicht, dass Siri Kolu versucht aus Vilja nun eine zweite Pippi zu machen, aber die Geschichte um den Raub eines Kindes und das Leben einer Räuberbande mitten im heutigen Finnland, hat schon ähnlich fantastische Anbahnungen wie Pippi Langstrumpf. Zuerst war ich ein klein wenig skeptisch, wie diese Räuberbande plausibel in die heutige Welt integrierbar sein soll, doch das ist der Autorin meines Erachtens nach glaubwürdig gelungen. Einzig die Szene in einem Supermarkt kommt irgendwie zu unlogisch rüber, sind doch die Hintergründe der Räuberfamilie gegen Ende des Buches dem Leser bekannt. Doch solche Kleinigkeiten schmälern den Lesespaß nicht, vor allem da die Zielgruppe eindeutig Kinder sind. Der Verlag empfiehlt ein Lesealter ab 10 Jahren. Das Buch ist zwar etwas umfangreich, doch die Geschichte so fesselnd, frisch und spannend, dass auch lesemotivierte Kinder ab 8 Jahren ihre Freude an diesem Buch haben werden. Mir hat vor allem das Zusammenspiel der verschienen Charaktere gefallen: Jedes Familienmitglied der Räuberbergs ist anders. So ist z.B. Kalle, der jüngste Spross der Gentleman unter den Räubern und möchte eigentlich viel lieber etwas ganz anders machen. Kalles größere Schwester Hele ist da ganz anders. Sie lebt für das Räuberdasein und ist ein kleiner Rebell, ausgestattet mit Köpfchen und viel Geschicklichkeit. Die Räubermutter Hilda hat einen sehr abenteuerlichen Fahrstil… Und obwohl die Familie in den Tag hinein lebt, sich um nichts Sorgen machen muss, da sie keinerlei Verpflichtungen hat, werden dennoch die Vorzüge eines “normalen” Lebens dargestellt. Schön finde ich die hübsch illustrierten Kapitelanfänge. Dabei ist nicht nur die Kapitelnummer thematisch passend eingerahmt, sondern eine Kurzzusammenfassung des Kapitels in einem Satz ist auch integriert. Dafür gibt es keine Bilder, doch die hat das Buch auch nicht nötig. Fazit: Das Buch ist die perfekte Lektüre für die Sommerferien, denn wir erleben Vilja wie sie die ihren mit der Familie Räuberberg auf Raubzug verbringt. Es ist einfach und doch spannend geschrieben und verspricht für die junge Leserschaft rasante Lesestunden und allerlei aufregende Raubzüge. Ich empfehle immer eine Tüte Gummibärchen oder dergleichen beim Lesen parat zu haben, denn Süßigkeiten sind die liebste Beute der räuberischen Familie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
geraubt werden kann auch Spaß machen
von his-and-her-books am 07.06.2012

Als ich auf das Buch gestoßen bin, wusste ich, dass wir es lesen müssen. Der Klappentext und die Aufmachung gefielen mir genauso gut wie die ersten Seiten oder allein jede Kapitelüberschrift, die nämlich immer eine kleine Inhaltsangabe zu dem folgenden Kapitel gibt: "Kapitel 1 in dem wir erfahren, wie ein Räuberbus... Als ich auf das Buch gestoßen bin, wusste ich, dass wir es lesen müssen. Der Klappentext und die Aufmachung gefielen mir genauso gut wie die ersten Seiten oder allein jede Kapitelüberschrift, die nämlich immer eine kleine Inhaltsangabe zu dem folgenden Kapitel gibt: "Kapitel 1 in dem wir erfahren, wie ein Räuberbus aussieht und was genau der Wilde Karlo bei einem Inspirationsüberfall tut" (S.11) Die ersten 100 Seiten des Buches waren einfach hinreißend: Witzig, charmant und perfekt für Kinder. Leider zog sich die Stimmung vom Anfang nicht durch das ganze Buch, aber neue Ideen trugen die Charaktere zu einem zufriedenstellenden Abschluss mit Lerneffekt. Urteil: Der Anfang der Geschichte und das Design hätten klare 5 Bücher verdient. Als "wertvollste Kinderbuch des Jahres" wie in Finnland würde ich es nicht sehen, aber dennoch ist das Buch das Lesen wert. Es ist ein großartiges, neues Abenteuer über Freundschaft und Familie mit einem netten Lerneffekt. Aufgrund der genannten Kritikpunkte gebe ich "Vilja und den Räubern" 4/5 Büchern.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sommerferien mit modernen Räubern ...
von Knipsi am 25.02.2013

Für Vilja soll das Highlight der Sommerferien wieder einmal der Besuch der Oma sein. Doch keiner in ihrer "normalen" Familie ist damit wirklich zufrieden. Doch ehe der Leser richtig in dieses Familienleben eintauchen kann, wird es jäh zerstört. Eine Räuberfamilie in ihrem Räuberbus hat sich gerade diese Urlauber zum Ziel... Für Vilja soll das Highlight der Sommerferien wieder einmal der Besuch der Oma sein. Doch keiner in ihrer "normalen" Familie ist damit wirklich zufrieden. Doch ehe der Leser richtig in dieses Familienleben eintauchen kann, wird es jäh zerstört. Eine Räuberfamilie in ihrem Räuberbus hat sich gerade diese Urlauber zum Ziel genommen. Und neben mehreren Gegenständen und Süßigkeiten wurde auch Vilja geklaut. Für Vilja beginnen nun die Sommerferien ihres Lebens. Sie lernt dadurch wie man sich Gehör verschafft, sich durchsetzt und auch eigene Wünsche formuliert. Das Buch hat eine tolle Aufmachung. Cover und Kapitelanfänge sind kindgerecht gestaltet und wunderschön anzusehen. Die kurzen Inhaltsangaben zu Beginn eines jeden Kapitels sind hervorragend und lassen dieses Buch auch zum Vorlesen gut geeignet erscheinen. Doch die Sprache ist schwankend. Mal überdeutlich kindlich (z. B. durch Worthäufungen wie "ab-so-LUT") springt sie zu Fremdworten, die selbst Erwachsenen nicht unbedingt geläufig sind (wie z. B. "insistiert"). Die Geschichte um eine Räuberfamilie und deren Leben ist schön geschrieben, passt aber nicht in unsere Zeit. Auch wenn es "nette" Räuber sein sollen ("Gentleman-Räuber") sollte man die Kinder mit diesem Buch nicht allein lassen. Nur weil Erwachsene die Arbeit verlieren, ist ein Abtriften in die Kriminalität nicht die Lösung. Und die Auswirkungen auch dieser "kleinen" Raubzüge sind verheerend. Was passiert mit einer Familie, deren Kind geraubt wird, die einfach überfallen wird, oder über Straßen und Feldwege gejagt wird? Das Buch schwankt auch in der Beantwortung dieser Fragen. Vilja resozialisiert die Räuberbergs bis zum Ende des Buches in Teilen, zeigt ihnen aber auch, wie die Räuberei im neuen Jahrtausend funktionieren kann. Fazit: 2 Sterne - geht so - empfehlenswert für Kinder nur bei gleichzeitiger Auseinandersetzung mit dem Inhalt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Vilja und die Räuber / Vilja Bd.1

Vilja und die Räuber / Vilja Bd.1

von Siri Kolu

(6)
Buch
12,99
+
=
Vilja und das Räuberfest / Vilja Bd.2

Vilja und das Räuberfest / Vilja Bd.2

von Siri Kolu

(1)
Buch
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Vilja

  • Band 1

    30578861
    Vilja und die Räuber / Vilja Bd.1
    von Siri Kolu
    (6)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    32724496
    Vilja und das Räuberfest / Vilja Bd.2
    von Siri Kolu
    (1)
    Buch
    12,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen