Thalia.de

Vom Unsinn des Sinns oder vom Sinn des Unsinns

Vorw. v. Hubert Chr. Ehalt

In seinem bildreichen, fast anekdotischen Essay geht Watzlawick der Frage nach den Wirklichkeiten, den Sinnzuweisungen unserer Wahrnehmung nach. Vordergru|êndig scheint es so etwas wie einen allgemeinen Konsens daru|êber zu geben, was -+die Wirklichkeit-1/2 ist. Dieser Konsens bildet die Voraussetzung fu|êr ebenso allgemeingu|êltige Sinn- und Deutungsmuster der Realität. Anhand eindringlicher, alltäglicher Beispiele zeigt Watzlawick, dass der allgemeine Konsens der Wirklichkeitswahrnehmung, damit aber auch die Sinnzuordnung, weniger tragfähig ist als das du|ênnste Eis. "Das Kriterium menschlicher, geistiger und seelischer Normalität in der Psychiatrie ist die Wirklichkeitsanpassung eines Menschen. Wer die Wirklichkeit so sieht, wie sie ist, der ist normal ÔǪ aber das Fehlen einer klaren Definition der Normalität, die auf einem so anfechtbaren Grundsatz aufbaut, macht es der Psychiatrie unmöglich, Pathologien festzustellen." Trotzdem stellt Watzlawick das Leben des Menschen als eine ständige Suche nach Sinn dar. Und fu|êr ihn ist die viel zitierte "Selbstverwirklichung" nur zu erreichen um den Preis der Selbsttranszendenz. So scheint es, als wu|êrde sich der wahre Sinn nur dann offenbaren, wenn wir ihn nicht mehr suchen, wenn wir, statt zu suchen, aufgehört haben, zu suchen. Fu|êr die meisten Menschen eine unvorstellbare Idee. Watzlawick schließt mit den Worten Lothar Kempters: "Schließe die Augen, dann wirst du sehen. Brich deine Mauern, dann wirst du bauen. Lerne harren, dann wirst du gehen. Lasse dich fallen, dann wirst du stehen."
Portrait
Paul Watzlawick, geboren 1921 in Villach/Kärnten, studierte Philosophie und Sprachen. Ausbildung in Psychotherapie am C. G. Jung-Institut in Zürich. 1957 bis 1960 war er Professor für Psychotherapie in El Salvador; seit 1960 ist er Forschungsbeauftragter am Mental Research Institute in Palo Alto/Kalifornien. Außerdem lehrte er an der Stanford University. Zahlreiche Veröffentlichungen, darunter der Millionenbestseller »Anleitung zum Unglücklichsein«.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 63
Erscheinungsdatum 1992
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85452-315-4
Reihe Wiener Vorlesungen 16
Verlag Picus
Maße (L/B/H) 186/116/19 mm
Gewicht 179
Auflage Nachdruck der 6. verbesserten Auflage 2007.
Buch (gebundene Ausgabe)
9,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29314666
    Münchhausens Zopf oder Psychotherapie und "Wirklichkeit"
    von Paul Watzlawick
    Buch
    19,95
  • 28089141
    Eine Geschichte der Welt in 100 Objekten
    von Neil MacGregor
    (5)
    Buch
    39,95
  • 44440923
    Meine Kur hat einen Schatten
    von Oliver Pötzsch
    Buch
    14,99
  • 33994515
    Lösungen
    von Paul Watzlawick
    Buch
    24,95
  • 26456548
    Europa und das Ende des Kalten Krieges
    von Oliver Rathkolb
    Buch
    9,90
  • 29017504
    Dimensionen der Zeit
    Buch
    13,99
  • 2884516
    Vipassana Meditation
    von Joseph Goldstein
    Buch
    16,90
  • 32166407
    Das Buch des Vergessens
    von Douwe Draaisma
    Buch
    19,99
  • 26456550
    1968 und die Formung des feministischen Subjekts
    von Brigitte Studer
    Buch
    9,90
  • 14239029
    Anleitung zum Unglücklichsein
    von Paul Watzlawick
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45243604
    Tiere denken
    von Richard David Precht
    (2)
    Buch
    22,99
  • 46472156
    Wer wir waren
    von Roger Willemsen
    Buch
    12,00
  • 45165225
    Rettet das Spiel!
    von Gerald Hüther
    Buch
    20,00
  • 45368531
    Ich bin für Dich da
    von Andreas Salcher
    Buch
    24,00
  • 39981203
    Die 4-Stunden-Woche
    von Timothy Ferriss
    (3)
    Buch
    9,99
  • 45259588
    Woran glauben
    von Rudolf Taschner
    Buch
    24,90
  • 37473513
    Der Mann und das Holz
    von Lars Mytting
    (2)
    Buch
    18,00
  • 33793841
    Wie wir begehren
    von Carolin Emcke
    Buch
    9,99
  • 39179303
    Digitale Demenz
    von Manfred Spitzer
    (2)
    Buch
    12,99
  • 42725983
    Serviert
    von Roland Trettl
    (1)
    Buch
    22,99

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Vom Unsinn des Sinns oder vom Sinn des Unsinns

Vom Unsinn des Sinns oder vom Sinn des Unsinns

von Paul Watzlawick

Buch
9,90
+
=
Wenn du mich wirklich liebtest, würdest du gern Knoblauch essen

Wenn du mich wirklich liebtest, würdest du gern Knoblauch essen

von Paul Watzlawick

Buch
9,99
+
=

für

19,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen