Thalia.de

Wachstumsschmerz

Roman

(1)

»Wann ist denn nur alles so kompliziert geworden?«
Luise und Flo sind ein Paar und beschließen, endlich erwachsen zu werden. Sie suchen eine Wohnung, ziehen zusammen, schaffen sich ein gemeinsames Bett an und tanzen zu Manfred Krug durch ihre neuen Zimmer. Doch nach kurzer Zeit stehen sie im Flur nebeneinander wie zwei an der Raststätte vergessene Kinder. Luise hat das Gefühl, nur Erwachsen zu spielen. Irgendwie ist dieses Leben falsch. Als ob jemand plötzlich alles verwandelt hätte, die Regeln geändert für das Leben, ab dreißig oder so. Thirdlife Crisis: Darf man die zahllosen Möglichkeiten des Lebens einfach ignorieren und wie ungebetene Gäste vor der Tür stehen lassen? Wie kann man der Liebe vertrauen, wenn man nicht mal sich selbst vertraut? Wie konnte die Zeit nur so schnell vergehen? Und was fangen wir mit den nächsten zwei Dritteln des Lebens an?
So berührend wie lustig, ernsthaft und schlau erzählt Sarah Kuttner von der Sehnsucht und der Angst, ein eigenes, richtiges, erwachsenes Leben zu haben.

Rezension
Ein Roman, der das Gefühl einer Generation beschreibt und genau für diese auch geschrieben ist. Anne-Christin Klare Weser Kurier 20111216
Portrait
Sarah Kuttner wurde 1979 in Berlin geboren und arbeitet als Moderatorin. Sie wurde mit ihren Sendungen Sarah Kuttner Die Show (VIVA) und Kuttner. (MTV) bekannt und arbeitete mehrfach für die ARD. Sarah Kuttner lebt immer noch und gern in Berlin.
Zitat
»Nach ihrem Debütroman ›Mängelexemplar‹ verhandelt Sarah Kuttner ebenso charmant holprig den Problemfall Erwachsensein.«
Glamour, Dezember 2011
»Kuttners Sprache ist fantasievoll und originell, sie erzählt mit viel Sensibilität und feiner Beobachtungsgabe von den Sorgen ihrer Hauptfiguren.«
Cosmopolitan, Dezember 2011
»Sie hat spürbar Interesse an Luises Geschichte, und diese Empathie ist eine schöne Eigenschaft dieses Buchs.«
Hans-Jost Weyandt, Spiegel Online, 23.11.2011

»eine lustige, traurige und sensible Geschichte. [...] so treffend und atmosphärisch dicht, dass man irgendwann das Gefühl hat, mit [...] am Küchentisch zu sitzen.«
myself, Januar 2012
»Kuttner schafft es tatsächlich, dass ihre Leser sich aufgehoben fühlen und sich nicht fremdschämen müssen.«
Gerrit Bartels, Deutschlandradio Kultur, 25.11.2011
»Ein Roman, der das Gefühl einer Generation beschreibt und genau für diese auch geschrieben ist.«
Anne-Christin Klare, Weser Kurier, 16.12.2011
»Kuttner liefert [...] keine Lösungen auf die Probleme einer Generation, die eigentlich keine Sorgen haben müsste. Exakt in diese Phantom-Wunde legt ›Wachstumsschmerz‹ aber den Finger«
Alexandra Strahl, dpa, 26.11.2011
»Dieser poetisch lässige Liebes-und Gesellschaftsroman macht Mut, Entscheidungen zu fällen - sie müssen ja nicht für ewig sein.«
Für Sie, 3.1.2012
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 26.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-51291-1
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/19 mm
Gewicht 178
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33793666
    Wachstumsschmerz
    von Sarah Kuttner
    (2)
    Buch
    9,99
  • 43857374
    180 Grad Meer
    von Sarah Kuttner
    (5)
    Buch
    18,99
  • 40891175
    Vielleicht mag ich dich morgen
    von Mhairi McFarlane
    (64)
    Buch
    10,99
  • 35416616
    Der Scherz
    von Milan Kundera
    Buch
    10,99
  • 18775928
    1979
    von Christian Kracht
    (2)
    Buch
    8,95
  • 17564281
    Die Nacht, die Lichter
    von Clemens Meyer
    (2)
    Buch
    9,95
  • 32081677
    Der amerikanische Investor
    von Jan Peter Bremer
    Buch
    8,99
  • 30612848
    Imperium
    von Christian Kracht
    (9)
    Buch
    18,99
  • 45256814
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?
    von Cecelia Ahern
    (72)
    Buch
    18,99
  • 42436524
    All die verdammt perfekten Tage
    von Jennifer Niven
    (41)
    Buch
    14,99
  • 21266182
    Das Lied der roten Erde
    von Inez Corbi
    (32)
    Buch
    8,95
  • 35058592
    Wir in drei Worten
    von Mhairi McFarlane
    (30)
    Buch
    10,99
  • 42672029
    Fieber am Morgen
    von Péter Gárdos
    (9)
    Buch
    22,00
  • 40891219
    Mr. Glas
    von Alex Christofi
    (1)
    Buch
    14,99
  • 37619367
    Voll Speed / Ray & Rufus Bd. 2
    von Moritz Matthies
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44066687
    Oma lässt grüßen und sagt, es tut ihr leid
    von Fredrik Backman
    (5)
    Buch
    9,99
  • 42445753
    Mach mir den Garten, Liebling!
    von Ellen Berg
    (9)
    Buch
    9,99
  • 32018395
    Gott bewahre
    von John Niven
    (18)
    Buch
    9,99
  • 37619404
    Imperium
    von Christian Kracht
    Buch
    12,00
  • 40401195
    Leben ist nicht schwer
    von Baptiste Beaulieu
    (1)
    Buch
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Meiert, Thalia-Buchhandlung Varel

Sarah Kuttner schafft es immer wieder mitzureißen und kaum einer kann so schön in Worte fassen, wie sich eine ganze Generation fühlt. Sarah Kuttner schafft es immer wieder mitzureißen und kaum einer kann so schön in Worte fassen, wie sich eine ganze Generation fühlt.

„Für Ihren E-Reader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Luise zieht mit Flo zusammen. Endlich! Nach vier Jahren! Ist jetzt dadurch alles? endlich geworden?!? Fragen und Unsicherheiten durchziehen Luises Gedanken-und Gefühlswelt. Nachvollziehbar! Witzig und wortkreativ! Flott und unterhaltend geschrieben! Toll zum Downloaden! Luise zieht mit Flo zusammen. Endlich! Nach vier Jahren! Ist jetzt dadurch alles? endlich geworden?!? Fragen und Unsicherheiten durchziehen Luises Gedanken-und Gefühlswelt. Nachvollziehbar! Witzig und wortkreativ! Flott und unterhaltend geschrieben! Toll zum Downloaden!

„Wundervoll.“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ich mag Sarah Kuttners Schreibstil. Und auch mit diesem Buch hat sie es geschafft, ich bin ihr Fan!
Deshalb finde ich es schade dass sie oft mit Charlotte Roche verglichen oder verwechselt wird. Denn die beiden sind so verschieden!
Kuttner's Romane sind aus dem Leben geschrieben und jeder Mensch erkennt sich ein Stück darin wieder.
Ich mag Sarah Kuttners Schreibstil. Und auch mit diesem Buch hat sie es geschafft, ich bin ihr Fan!
Deshalb finde ich es schade dass sie oft mit Charlotte Roche verglichen oder verwechselt wird. Denn die beiden sind so verschieden!
Kuttner's Romane sind aus dem Leben geschrieben und jeder Mensch erkennt sich ein Stück darin wieder.
Genau das gefällt mir, die Alltäglichkeit in einen grandiosen Roman zu verpacken, das schaffen nicht viele Autoren.

Aber mit diesem Roman ist ihr das gelungen! Sehr gefühlvoll und sehr berührend - einfach toll!

Mehr davon!

„Auf den Punkt getroffen!!!“

Ulrike Ackermann, Thalia-Buchhandlung Erlangen

In dieser Geschichte werden Gefühle und Probleme einer zwischenmenschlichen Beziehung und des erwachsen werdens und seins mit den richtigen Worten be- und umschrieben, wie es besser kaum geht!

Zeitweise ertrappte ich mich beim Lesen dabei, dass ich merkte, was auch ich einst dachte aber als junge Erwachsene nicht in Worte fassen
In dieser Geschichte werden Gefühle und Probleme einer zwischenmenschlichen Beziehung und des erwachsen werdens und seins mit den richtigen Worten be- und umschrieben, wie es besser kaum geht!

Zeitweise ertrappte ich mich beim Lesen dabei, dass ich merkte, was auch ich einst dachte aber als junge Erwachsene nicht in Worte fassen konnte.

Perfekter Wiedererkennungswert!

Äußerst lesenswert!!!

„"Und wieder tifft sie genau den richtigen Ton!"“

Christina Andraschke, Thalia-Buchhandlung Erlangen, Arcaden

Ich bin wirklich begeistert: Sarah Kuttner schafft es mit ihrem zweiten Roman ein scheinbar sehr banales Thema "richtig Erwachsen werden" sehr gelungen darzustellen. Auch wenn es bei mir schon ein paar Jährchen her ist, muss ich sagen: so fühlt es sich an!!! Sarah Kuttners moderne und lockere Sprache passt perfekt zur Geschichte. Ich bin wirklich begeistert: Sarah Kuttner schafft es mit ihrem zweiten Roman ein scheinbar sehr banales Thema "richtig Erwachsen werden" sehr gelungen darzustellen. Auch wenn es bei mir schon ein paar Jährchen her ist, muss ich sagen: so fühlt es sich an!!! Sarah Kuttners moderne und lockere Sprache passt perfekt zur Geschichte. Ich habe einen Roman lang mitgelitten und auch gelacht. Bitte unbedingt lesen!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine lustige, aber auch traurige Geschichte. Sie erzählt mit viel Sensibilität die Sorgen und Nöte der Hauptfiguren. Ein Buch zum mitfühlen. Eine lustige, aber auch traurige Geschichte. Sie erzählt mit viel Sensibilität die Sorgen und Nöte der Hauptfiguren. Ein Buch zum mitfühlen.

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Ein Buch über das Leben, das Erwachsensein und das Kind bleiben. Romantisch, emotional und berührend. Ein Buch über das Leben, das Erwachsensein und das Kind bleiben. Romantisch, emotional und berührend.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Muenster

Ein sehr realistisches Buch über das Erwachsenwerden... Ein sehr realistisches Buch über das Erwachsenwerden...

Heike Blume, Thalia-Buchhandlung Dresden

Erwachsenwerden ist nicht leicht... ein unterhaltsamer und nachdenklicher Roman über diese Zeit. Das "Mängelexemplar" hat mir von ihr allerdings besser gefallen. Erwachsenwerden ist nicht leicht... ein unterhaltsamer und nachdenklicher Roman über diese Zeit. Das "Mängelexemplar" hat mir von ihr allerdings besser gefallen.

„First Day of My Life...“

Melina Nußhag, Thalia-Buchhandlung Marburg

Wie schon in ihrem ersten Roman "Mängelexemplar" gelingt es Sarah Kuttner, der Frau um die dreißig in die Seele zu blicken.
Ist man erwachsen oder spielt man dies nur?
Ist man nun den Kinderschuhen entwachsen und muss bei einem Pärchenabend Wein trinken und vom letzten Ikea-Besuch berichten?
Kuttner erzählt vom Alltäglichen - und
Wie schon in ihrem ersten Roman "Mängelexemplar" gelingt es Sarah Kuttner, der Frau um die dreißig in die Seele zu blicken.
Ist man erwachsen oder spielt man dies nur?
Ist man nun den Kinderschuhen entwachsen und muss bei einem Pärchenabend Wein trinken und vom letzten Ikea-Besuch berichten?
Kuttner erzählt vom Alltäglichen - und dies mit Witz und Charme...
Einfach gut!

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Sprachlich gefiel Wachstums Schmerz mir sehr, dafür fand ich Luise unerträglich, da sie so wenig entschlussfreudig ist. Die vielen tollen Gedanken wogen das nicht auf. Sprachlich gefiel Wachstums Schmerz mir sehr, dafür fand ich Luise unerträglich, da sie so wenig entschlussfreudig ist. Die vielen tollen Gedanken wogen das nicht auf.

„Unterschätzen Sie Sarah Kuttner nicht!!!“

R.Lüke, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine zarte und gefühlvolle Liebesgeschichte, von Anfang bis Ende.
Ich habe nicht erwartet, dass mich das Buch so in den Bann zieht.

Passend zur Geschichte ist das Gedicht von Erich Fried, das im Buch erwähnt wird:
"Gegen das alles du als mein Gegengewicht?
Vielleicht, wenn du wirklich bei mir wärest, um mich zu halten, um zu liegen
Eine zarte und gefühlvolle Liebesgeschichte, von Anfang bis Ende.
Ich habe nicht erwartet, dass mich das Buch so in den Bann zieht.

Passend zur Geschichte ist das Gedicht von Erich Fried, das im Buch erwähnt wird:
"Gegen das alles du als mein Gegengewicht?
Vielleicht, wenn du wirklich bei mir wärest, um mich zu halten, um zu liegen auf mir in der Nacht, damit dieser Sog mich nicht fortreißt!"

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 15149084
    Feuchtgebiete
    von Charlotte Roche
    (130)
    Buch
    14,90
  • 45299001
    Spinner
    von Benedict Wells
    (2)
    Buch
    12,00
  • 37430423
    Sehnsucht ist ein Notfall
    von Sabine Heinrich
    (6)
    Buch
    14,99
  • 33799278
    Kolumnen
    von Sarah Kuttner
    eBook
    9,99
  • 2982376
    Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück. Sonderausgabe
    von Helen Fielding
    (13)
    Buch
    9,99
  • 40926972
    Morgen ist leider auch noch ein Tag
    von Tobi Katze
    (4)
    Buch
    9,99
  • 43857374
    180 Grad Meer
    von Sarah Kuttner
    (5)
    Buch
    18,99
  • 39271223
    Die Frau, die ein Jahr im Bett blieb
    von Sue Townsend
    Buch
    11,00
  • 40414928
    Nacktschnecken
    von Rebecca Martin
    (1)
    Buch
    14,99
  • 47602037
    Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag
    von Katrin Bauerfeind
    Buch
    11,00
  • 29017575
    Mängelexemplar
    von Sarah Kuttner
    (2)
    Buch
    9,00
  • 30567292
    Rottenegg
    von Markus Kavka
    Buch
    8,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Wann ist denn alles so kompliziert geworden?
von Paula Schlagbauer am 05.06.2014

In ihrem zweiten Roman schreibt Sarah Kuttner über das Erwachsenwerden und die Probleme, die es mit sich bringt. Die Protagonistin Luise und ihr Freund Flo beschliessen erwachsen zu werden, nehmen sich nach langjähriger Beziehung eine Wohnung und wollen ab nun zusammen leben. Dass das gar nicht so einfach ist -... In ihrem zweiten Roman schreibt Sarah Kuttner über das Erwachsenwerden und die Probleme, die es mit sich bringt. Die Protagonistin Luise und ihr Freund Flo beschliessen erwachsen zu werden, nehmen sich nach langjähriger Beziehung eine Wohnung und wollen ab nun zusammen leben. Dass das gar nicht so einfach ist - vor allem jetzt, da Luise sich in der Thirdlife Crisis befindet - finden sie viel zu schnell heraus, machen viel zu lange nichts dagegen und landen leider am ganz falschen Ort in ihrer Beziehung. Sarah Kuttner weiss mit Worten umzugehen und umschreibt die Situation der beiden - nach wie vor - Frischverliebten und das ganze chaotische Leben drumherum mit wunderschönen Metaphern. Das Buch ist zwar kein Meisterwerk, aber ein Buch, das sich gut und gerne an einem Abend lesen lässt und das man immer wieder gerne zur Hand nimmt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
..autsch!
von Svenja Neumann aus Garbsen am 27.11.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wir erinnern uns: wachsen tut weh. Jeder von uns klagte als Kind sicherlich mal darüber, dass das Bein, der Arm, sonstwas schmerzte und wir bekamen von unseren Eltern die Antwort: "Vielleicht wächst du, das tut manchmal weh.". Aber dass das mentale "Erwachsen werden" Schmerzen bereitet, verdrängen wir gut und gern. Dafür... Wir erinnern uns: wachsen tut weh. Jeder von uns klagte als Kind sicherlich mal darüber, dass das Bein, der Arm, sonstwas schmerzte und wir bekamen von unseren Eltern die Antwort: "Vielleicht wächst du, das tut manchmal weh.". Aber dass das mentale "Erwachsen werden" Schmerzen bereitet, verdrängen wir gut und gern. Dafür haben wir nun den Roman von Frau Kuttner. Die Protagonisten, Flo & Lu, wagen den ersten von 3 Schritten (Zusammen ziehen - Heiraten - Kind in die Welt setzen), weil es scheinbar einfach an der Zeit ist, weil man Ängste bezwingen sollte, weil man das ja irgendwann doch mal so macht. Zwar erscheinen die beiden sehr euphorisch, jedoch auch sehr panisch; vorallem Lu, die gerade ohnehin mit ihrem Leben zu kämpfen hat, ist überfordert mit all den "letzten- und ersten Malen", die dieser Schritt mit sich bringt. Und da treffen wir auf den Kern: Luise, die sowohl als auch nach dem Umzug überfordert und vorallem verwirrt (!) ist, die nicht weiss welchen Weg sie gehen soll und auch niemanden findet, der es ihr sagen könnte. Letztendlich ist sie eine erwachsene Frau und hat ihre Entscheidungen allein zu treffen. Doch jeder von uns kennt es - es ist nunmal alles andere als leicht. Und wir wünschen uns in unsere Kindheit zurück, als das Leben noch nicht so kompliziert war... Frau Kuttner schafft es diese Geschichte mit einer gesunden Portion Humor, mit der richtigen Prise Tragik und einem gesunden Hauch an Ironie zu erzählen. Die Kapitel sind kurz gehalten - sehr verführerisch, denn so entschließt man sich doch noch schnell eines zu lesen; was bei mir dazu führte, dass ich "Wachstumsschmerz" innerhalb von einem Nachmittag verschlang. Fast schon ein wenig reumütig, wenn ich bedenke wie viel Mühe in dieses Werk gelegt wurde. Aber kann es ein größeres Lob geben? ;) Auch die eingeschobenen Memo-Kapitel, in den Luise ein paar Zeilen an Flo notiert, führen ein stetig weiter. Dieses Buch berührt uns. Und zwar genau da, wo es wehtut. Man erkennt sich selbst wieder. An manchen Stellen war der Gruselfaktor höher als bei King, weil ich mich ein wenig zu sehr wieder erkannt habe. Wir werden berührt, wir werden verstanden, und wir denken dann über unser eigenes kleines Chaos nach - mit der Erkenntnis, dass doch alles halb so schlimm ist. Ein Prachtstück der Gegenwartsliteratur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
without without you
von D. Heina aus Solingen am 20.03.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieser Roman riecht nach Parkettboden, Schnittchen mit Gurken, Umzugskartons, schwitzigen Händen von der Kletterhalle sowie schwitzigen Händen vor Angst. Vor allem riecht dieser Roman nach erwachsen werden oder jedenfalls so tun als ob. Ich nehme mir mal die Freiheit raus und sage, das Buch ist Sarah Kuttners Baby.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach toll!
von Julia Kummer aus Köln am 20.02.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ich mochte Mängelexemplar schon sehr gerne. Aber mit Wachstumsschmerz hat mich Sarah Kuttner endgültig zu einem ihrer größten Fans gemacht. Ich liebe, liebe, liebe ihren Schreibstil, ihren liebenswerten Witz und die Fähigkeit den Leser mit unzähligen Kleinigkeiten zu überraschen, zu berühren und an die Geschichte zu fesseln. Man kann... Ich mochte Mängelexemplar schon sehr gerne. Aber mit Wachstumsschmerz hat mich Sarah Kuttner endgültig zu einem ihrer größten Fans gemacht. Ich liebe, liebe, liebe ihren Schreibstil, ihren liebenswerten Witz und die Fähigkeit den Leser mit unzähligen Kleinigkeiten zu überraschen, zu berühren und an die Geschichte zu fesseln. Man kann sich hervorragend mit den Charakteren identifizieren und ohne dass man sich dem entziehen kann, wächst man selbst beim Lesen in das Geschehen hinein. Mit wunderbarer Erzählkunst und jugendlicher Weisheit erzählt Sarah Kuttner diese wunderbare, traurige, lustige, hoffnungsvolle, hoffnungslose, alltägliche und dennoch so besondere Geschichte. Uneingeschränkt zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend!
von Linda Woischwill aus Dresden am 15.02.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Luise und Flo wollen zusammenziehen. Oder vielmehr halten sie es für den nächsten Schritt um erwachsen zu werden. Doch ob es wirklich das ist, was die beiden wollen..... Nachdem mich Sarah Kuttners erstes Buch "Mängelexemplar" schon begeistert hat, habe ich auch "Wachstumsschmerz" verschlungen. Es ist eine sehr schöne Geschichte und... Luise und Flo wollen zusammenziehen. Oder vielmehr halten sie es für den nächsten Schritt um erwachsen zu werden. Doch ob es wirklich das ist, was die beiden wollen..... Nachdem mich Sarah Kuttners erstes Buch "Mängelexemplar" schon begeistert hat, habe ich auch "Wachstumsschmerz" verschlungen. Es ist eine sehr schöne Geschichte und sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Meine kleine Fibel
von Marina Konrad aus Bayreuth am 11.02.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein Buch über das Erwachsen werden - aber nicht über die Pubertät, sondern über die Zeit zwischen 25 und 35 in der man irgendwie das Gefühl hätte endlich ankommen zu müssen, aber doch nie ankommt. Es geht um Flo und Luise, ein Paar in dem sich vielleicht einige wieder erkennen... Ein Buch über das Erwachsen werden - aber nicht über die Pubertät, sondern über die Zeit zwischen 25 und 35 in der man irgendwie das Gefühl hätte endlich ankommen zu müssen, aber doch nie ankommt. Es geht um Flo und Luise, ein Paar in dem sich vielleicht einige wieder erkennen werden. Sarah Kuttner findet tatsächlich die richtigen Worte für diese Lebensphase. Es steht viel Wahres drin - Melancholisches, Witziges aber auch Nachdenkliches. Ein Buch, das genau den Nerv meiner Generation trifft!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wachstumsschmerz
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Luise und Florian beschließen, sich gemeinsam eine Wohnung zu suchen. Obwohl es sich für beide nicht richtig anfühlt, geben sie dem gesellschaftlichen Druck des "Erwachsenwerdens" (mit Anfang 30!) nach. Diese plötzliche, dauernde "Wir-Zeit" nimmt Lu jedoch den nötigen Freiraum, um sich selbst zu entfalten. Sie tobt und wütet... Luise und Florian beschließen, sich gemeinsam eine Wohnung zu suchen. Obwohl es sich für beide nicht richtig anfühlt, geben sie dem gesellschaftlichen Druck des "Erwachsenwerdens" (mit Anfang 30!) nach. Diese plötzliche, dauernde "Wir-Zeit" nimmt Lu jedoch den nötigen Freiraum, um sich selbst zu entfalten. Sie tobt und wütet gegen den immer verständnisvollen Flo und verletzt sich doch nur selbst damit. Sarah Kuttner erzählt sehr einfühlsam und zart über die Wirrungen des Alltäglichen. Dieses Buch hat mich, selbst dieser Altersgruppe angehörend, wirklich sehr berührt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein einfühlsames und Unter-die-Haut gehendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Murten am 16.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sarah Kuttner weiss, wie man unumwunden, locker und doch mit viel Gefühl und Ernsthaftigkeit schreibt. Ein wunderbares Buch, welches einen bewegt und Lust auf mehr macht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wen man wächst tut das manchmal weh..
von einer Kundin/einem Kunden am 15.12.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Der Roman erzählt die Geschichte von Luise und Flo,über ihre Beziehung aber auch über das Leben mit Anfang 30. Soviele Fragen sind noch offen, soviele Dinge nicht getan,soviele Möglichkeiten und doch fehlt etwas entscheidendes. Lui "brennt" nicht. Sie ist nicht Feuer und Flamme - nicht für ihr Leben,nicht dafür mehr... Der Roman erzählt die Geschichte von Luise und Flo,über ihre Beziehung aber auch über das Leben mit Anfang 30. Soviele Fragen sind noch offen, soviele Dinge nicht getan,soviele Möglichkeiten und doch fehlt etwas entscheidendes. Lui "brennt" nicht. Sie ist nicht Feuer und Flamme - nicht für ihr Leben,nicht dafür mehr im Leben zu erreichen und schlussendlich auch nicht mal mehr für Flo.... Die Autorin berührt mit ihrem Buch und verzaubert den Leser. Sie verführt und spricht die Gedanken an. Ein einfühlsamer toller Roman der einem das Gefühl vermittelt nicht alleine zu sein mit manchen Fragen und Zweifeln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wachstumsschmerz!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.06.2015
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Luise, 32 Jahre, hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann, und ist dennoch unzufrieden. Sie weiß nicht wo sie hin will im Leben und versteht nicht, dass immer alle irgendetwas Großes müssen wollen. Sie steckt in der Krise, fühlt sich nicht erwachsen, obwohl sie es doch ist. "Weshalb... Luise, 32 Jahre, hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann, und ist dennoch unzufrieden. Sie weiß nicht wo sie hin will im Leben und versteht nicht, dass immer alle irgendetwas Großes müssen wollen. Sie steckt in der Krise, fühlt sich nicht erwachsen, obwohl sie es doch ist. "Weshalb liege ich hier in der Nacht vor meinem ersten Umzug zu Zweit und habe das Gefühl, nur Erwachsensein zu spielen?", fragt sich Luise. Sie und ihr Freund Flo, den sie über alles liebt, beschließen zusammen zu ziehen, um einen Schritt in die richtige Richtung zu gehen, doch nun fühlt sich alles noch viel schlechter an ... Sarah Kuttner hat mit "Wachstumsschmerz" einen witzigen, aber auch nachdenklichen Roman über das Erwachsenwerden einer Generation geschrieben, die nicht so richtig weiß, wo sie steht und keine Ahnung hat, wo sie eigentlich hin will.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Portion "hoppla"!
von Domnec Êlle aus Bern am 30.07.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Sarah Kuttner. Schillernde Persönlichkeit der Deutschen Hipster-Szene oder ein (weiterer) Nervsack im täglichen TV-Sumpf? Verschriene Moderatorin und umstrittene Interview-Parterin oder eine, die zurecht sagt und schreibt, was niemand auszusprechen wagt? Berliner Rock-Göre, Rebellin und Revolutionärin oder lediglich eine weitere, langweilende Verwandte von Charlotte-Roche? Oder ist sie gar eines der... Sarah Kuttner. Schillernde Persönlichkeit der Deutschen Hipster-Szene oder ein (weiterer) Nervsack im täglichen TV-Sumpf? Verschriene Moderatorin und umstrittene Interview-Parterin oder eine, die zurecht sagt und schreibt, was niemand auszusprechen wagt? Berliner Rock-Göre, Rebellin und Revolutionärin oder lediglich eine weitere, langweilende Verwandte von Charlotte-Roche? Oder ist sie gar eines der sensiblen Mädchen, die mit ihrem Tiefsinn das zu Papier bringt, was in uns allen schlummert? Nämlich berechtigte und gehegte Zweifel über unser aller Leben? Vermutlich letzteres! Anders sind die Kontroversen über Sarah Kuttner möglicherweise gar nicht zu erklären. Diejenigen (und das sind nicht wenige!), die sich von der blanken und unbequemen Wahrheit in "Wachstumssschmerz" ertappt und angenehm an ihr eigenes Leben erinnert fühlen, werden Sarah, ihre Sprache, ihren Ausdruck und ihre ungewöhnliche Fähigkeit, puristische Dinge aus dem Alltag treffend zu beschreiben, lieben! Alle anderen, die sich zwar ertappt, aber unbequem entlarvt fühlen (und auch das sind nicht wenige!), werden sich peinlich berührt von ihr abwenden und ihre Person mitsamt ihrem Erfolg zu unrecht in Frage stellen und beschimpfen. Dennoch schmälert dies in keinster Weise die Brillianz von "Wachstumsschmerz", einer sowohl bewegenden als auch tief traurigen Geschichte über ... uns alle! Denn eines scheint sicher: Ob gefeiert oder verschrien; den Finger hat Sarah allemal auf unseren Wunden! Schillernde Dialoge und Vollpackung an Gefühlen inklusive! Groß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Über den Schmerz hinauswachsen
von Iris Donnert aus Wien am 12.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Luise hat einen festen Beruf vorzuweisen, ein Heim, steht auf eigenen Füßen, sie gilt als erwachsen. Trotzdem fühlt sie sich so hilflos und unvollständig, wie ein Jugendlicher. Sie lebt vor sich hin, tut, was man von einer reifen Person erwartet, wie zum Beispiel mit ihrem Freund Flo zusammenzuziehen. Flo... Luise hat einen festen Beruf vorzuweisen, ein Heim, steht auf eigenen Füßen, sie gilt als erwachsen. Trotzdem fühlt sie sich so hilflos und unvollständig, wie ein Jugendlicher. Sie lebt vor sich hin, tut, was man von einer reifen Person erwartet, wie zum Beispiel mit ihrem Freund Flo zusammenzuziehen. Flo teilt allerdings ihre Ängste. So stellt sich die Frage, ob zwei Kindgebliebene die Probleme eines gemeinsamen Lebens bewältigen können. Sarah Kuttner hat schon in Mängelexemplar ein Händchen für gefühlvolle und doch witzige Romane bewiesen. Wachsstumsschmerz erzählt von Unsicherheit und von der Suche nach dem Sinn, einem Feuer und Antrieb für die eigene Existenz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben ist schwierig...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mainz am 21.12.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

und das Erwachsenwerden noch schwieriger! Mit großen Erwartungen und einer Riesenportion Vorfreude wartete ich auf den Erscheinungstermin des neuen Romans von Sarah Kuttner. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht, zwischendurch hat das Buch meiner Meinung nach eine kleinen Hänger und kann auch nicht mit "Mängelexemplar" mithalten. Jenes erwähnte zählt zu meinen... und das Erwachsenwerden noch schwieriger! Mit großen Erwartungen und einer Riesenportion Vorfreude wartete ich auf den Erscheinungstermin des neuen Romans von Sarah Kuttner. Die Erwartungen wurden nicht enttäuscht, zwischendurch hat das Buch meiner Meinung nach eine kleinen Hänger und kann auch nicht mit "Mängelexemplar" mithalten. Jenes erwähnte zählt zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Der Roman schildert eindruchsvoll und manchmal auch komisch die Geschichte von Flo und Luise beide Anfang 30, eigentlich beruflich erfolgreich, gesund, finanziell unabhängig und gebildet, aber auch glücklich und zufrieden? Welche Erwartungen stellt man an das eigene Leben, den beruflichen Werdegang, den Freundeskreis, die eigene Familie und vor allem die eigene Beziehung? Wo will man hin und was braucht man dazu??? Trotzdem klug geschrieben mit kleinen Schmunzlern gelesen, bin im selben Alter und ich kann das Buch wirklich empfeheln, denn viele der Fragen stellt man sich wahrscheinlich auch noch später oder früher im Leben!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 14.12.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Neues Thema, welches gut in die Zeit passt, da viele junge Menschen mit ihrer Rolle nicht mehr klarkommen. Zwischen Jugendwahn und Establishment kann jeder verloren gehen....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wachstumsschmerz

Wachstumsschmerz

von Sarah Kuttner

(1)
Buch
12,00
+
=
Mängelexemplar

Mängelexemplar

von Sarah Kuttner

(2)
Buch
9,00
+
=

für

21,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen