Thalia.de

Warum ich fühle, was du fühlst

Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone

(7)
Gähnen steckt an, ein Lächeln macht uns froh: Intuitiv verstehen wir, was andere fühlen, können die Freude oder den Schmerz anderer mitempfinden. Die Erklärung dieser geheimnisvollen Phänomene liegt in den Spiegelneuronen, die erst vor kurzem erforscht wurden. Sie sind die Grundlage unserer emotionalen Intelligenz, bestimmen unser "Bauchgefühl " und die Fähigkeit zu lieben.
Der Psychoneurologe Joachim Bauer über eine sensationelle Entdeckung der Neurowissenschaften, die unsere Wahrnehmung vom Menschen verändert!
Portrait
Prof. Dr. med. Joachim Bauer ist Neurobiologe, Arzt und Psychotherapeut und lehrt an der Universität Freiburg. Für seine Forschungsarbeiten erhielt er 1996 den renommierten Organon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Biologische Psychiatrie. Er veröffentlichte zahlreiche Sachbücher, unter anderem Das Gedächtnis des Körpers. Wie Beziehungen und Lebensstile unsere Gene steuern, Warum ich fühle, was du fühlst. Intuitive Kommunikation und das Geheimnis der Spiegelneurone sowie Lob der Schule. Sieben Perspektiven für Schüler, Lehrer und Eltern. Zuletzt erschienen bei Blessing Schmerzgrenze. Vom Ursprung alltäglicher und globaler Gewalt (2011) und der SPIEGEL-Bestseller Arbeit. Warum unser Glück von ihr abhängt und wie sie uns krank macht (2013).
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 04.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-61501-4
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/118/20 mm
Gewicht 181
Verkaufsrang 3.211
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 14615894
    Die fünf Sprachen der Liebe
    von Gary Chapman
    (4)
    Buch
    12,95
  • 31158490
    Gute Beziehungen
    von Thomas Gordon
    Buch
    14,95
  • 33988890
    Kommunikationstraining
    von Vera F. Birkenbihl
    (1)
    Buch
    9,99
  • 29852931
    Techniken der Schlagfertigkeit für Dummies Das Pocketbuch
    von Gero Teufert
    Buch
    5,95
  • 3003145
    Miteinander reden 2
    von Friedemann Schulz Thun
    (1)
    Buch
    9,99
  • 2830906
    Miteinander reden 3
    von Friedemann Schulz Thun
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44199804
    Schwierige Mitmenschen
    von Karen Zoller
    Buch
    12,99
  • 42415095
    Schlagfertigkeit
    von Matthias Nöllke
    Buch
    9,95
  • 38899047
    Argumentieren unter Stress
    von Albert Thiele
    Buch
    9,90
  • 4607860
    Konflikte lösen durch Gewaltfreie Kommunikation
    von Marshall B. Rosenberg
    (2)
    Buch
    9,99
  • 42546387
    Das NonPlusUltra der Schlagfertigkeit
    von Matthias Pöhm
    Buch
    9,99
  • 45165129
    Körpersprache und Rhetorik
    von Tiziana Bruno
    Buch
    19,95
  • 14587506
    Ich will verstehen, was du wirklich brauchst
    von Frank Gaschler
    (2)
    Buch
    15,99
  • 21112723
    Der Gefühls- und Bedürfnisnavigator
    von Gerlinde R. Fritsch
    Buch
    13,00
  • 35373024
    Das kleine Übungsheft Gewaltfreie Kommunikation
    von Anne van Stappen
    Buch
    6,99
  • 40926970
    Du machst mir nichts vor
    von Marco Löw
    Buch
    16,99
  • 42350995
    Professionelle Gesprächsführung
    von Christian-Rainer Weisbach
    Buch
    14,90
  • 21290090
    Neurolinguistisches Programmieren: Gelungene Kommunikation und persönliche Entfaltung
    von Joseph Connor
    (2)
    Buch
    21,80
  • 42042619
    Sich verständlich ausdrücken
    von Inghard Langer
    Buch
    19,90
  • 26017861
    Respekt!
    von René Borbonus
    (2)
    Buch
    18,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

warum können einige Ärzte nicht heilen?
von Segler und Bücherfan am 17.03.2008

Ein sehr spannendes Buch, was ich in einem Stück gelesen habe. Viele Phenomäne, die ich bei der Kommunikation mit anderen schon erlebt habe, verstehe ich jetzt besser. Die Erklärung mit den Spiegelneuronen ist endlich eine Erklärung für mich, wie nonverbale Kommunikation funktionieren kann. Diverse Eigenversuche mit der Beobachtung dieser... Ein sehr spannendes Buch, was ich in einem Stück gelesen habe. Viele Phenomäne, die ich bei der Kommunikation mit anderen schon erlebt habe, verstehe ich jetzt besser. Die Erklärung mit den Spiegelneuronen ist endlich eine Erklärung für mich, wie nonverbale Kommunikation funktionieren kann. Diverse Eigenversuche mit der Beobachtung dieser Spiegelneuronen haben mich dazu gebracht, mich mit weiteren Büchern zu diesem Thema und von Joachim Bauer zu befassen, d.h. zu lesen. Eine weitere Hilfe auch bei Arztbesuchen hat das Kapitel zum Thema - Spiegelneurone in der Medizin und Pschychotherapie - für mich aufgezeigt. Ein gut verständlich geschriebenes Buch für Eltern von Säuglingen und Bücherfans, die sich gerne mit emotionaler Intelligenz beschäftigen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
16 0
Immer wieder neue Aha-Effekte
von Katja Kaygin aus Hamburg / Oberhausen am 15.07.2007

Dieses Buch von Prof. Dr. med Joachim Bauer hat bei mir auf jeder Seite immer wieder neue Aha-Effekte ausgelöst. Dieses Buch beschäftigt sich mit Resonanzphänomenen wie der intuitiven Übertragung von Gefühlen und Gesten. So öffnen Eltern beim Fütern ihres Baby’s zum Beispiel intuitiv den Mund und erzeugen so das... Dieses Buch von Prof. Dr. med Joachim Bauer hat bei mir auf jeder Seite immer wieder neue Aha-Effekte ausgelöst. Dieses Buch beschäftigt sich mit Resonanzphänomenen wie der intuitiven Übertragung von Gefühlen und Gesten. So öffnen Eltern beim Fütern ihres Baby’s zum Beispiel intuitiv den Mund und erzeugen so das Öffnen des Mundes beim Baby oder man muß plötzlich gähnen, wenn ein anderer Mensch gähnt (ein Zwang der sogar bei Schimpansen vorhanden ist). Hierfür sind Spiegelneurone verantwortlich, die im Schläfenlappen (Temporalcortex) sitzen. Ihre Entdeckung gelang durch Versuche mit Affen und wurde dann weiter am Menschen im Kernspintomographen getestet. Spiegelneurone ermöglichen es, intuitive Vorstellungen über die Gefühle und Absichten eines anderen Menschens zu gewinnen, also einer Fähigkeit, die als „Theory of Mind“ (TOM) bezeichnet wird. So spüren z.B. Eltern bei ihrem Kind, dass es flunkert oder man nimmt unausgesprochene Störungen in einer Partnerschaft oder am Arbeitsplatz wahr. Den Spiegelneuronen genügt dabei nur eine kurze Momentaufnahme, um sofort eine intuitive Ahnung von der nachfolgenden Handlung zu bekommen. Wie diese Handlung in unserem Kopf weiter gesponnen wird, hängt davon ab, welche Erfahrungen wir in der gleichen Situation gemacht haben. Zudem sind Alltagssituationen auch immer mehrdeutig, somit müssen sich intuitive Wahrnehmung und rationale Analyse gegenseitig ergänzen. Spiegelneurone und somit die intuitive Wahrnehmnung und das Vermögen, Feinheiten wahrzunehmen (genauso, wie die Fähigkeit zu lernen) nimmt in einer Umgebung von Stress und Angst ab. Dies ist eine Erklärung dafür, warum intuitive Reaktionen bei Panik meist irrational ausfallen. Damit Spiegelneurone aktiviert werden, muß man auch nicht selber immer aktiv werden. Diese Spiegelneurone werden auch aktiviert, wenn man in Situationen nur zuschaut. Handlungen werden dabei als Modelle abgespeichert und können später eine Handlungsbereitschaft erzeugen. Dies tritt z.B. bei Computerspielen (besonders „Ego-Shooter-Spiele“) auf. Situationen, die besonders grausam sind und die man vorher noch nie erlebt hat, werden dabei besonders intensiv abgespeichert. Spiegelungsphänomene treten beim Neugeborenen auf, werden mit der Bezugsperson eingeübt und entwickeln sich immer weiter; aber nur dann, wenn eine Bezugsperson zur Verfügung steht, die diese Phänomene stimuliert. Nervenzellen, die nicht benutzt werden, gehen verloren. Fehlende Spiegelungsphänomene führen häufig dazu, dass Menschen von anderen als weniger sympatisch, wenig emotional und mitfühlend beurteilt werden. Dann beschäftigt sich das Buch noch mit „Repräsentationen“, also den Resonanzmustern, die nahestehende Personen aufgrund der Spiegelneurone in uns wach rufen und mit deren Hilfe wir ein inneres Bild von einem anderen Menschen entstehen lassen. Auch wie wir dann zwischen uns selbst und dem anderen unterscheiden können, erklärt das Buch. Auch auf die Spiegelungsphänomene in der Liebe, laut Autor „eine besonders heftige, zauberhafte Form von neurobiologischer und psychologischer Resonanz“ geht dieses Buch ein. Auch was Mobbing und der Voodoo-Kult gemeinsam haben, wird erläutert. Sogar telepathische Fähigkeiten wurden mit Hilfe der Spiegelneurone einleuchtend erklärt. In den letzten Kapiteln geht es um Spiegelneurone in der Medizin (wie wirken diese, wenn ich Kontakt mit meinem Arzt habe) und in der Psychotherpie, sowie um den freien Willen. Dieses Buch ist auch für Laien verständlich geschrieben und ich möchte es jedem ans Herz legen, weil es wirklich sehr informativ ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
7 0
KAUFTIPP
von Anita aus Wien am 10.06.2007

Wie kommt es, dass uns ein Gähnen anstecken kann, dass sich unsere Stimmung bessert, wenn uns jemand anlächelt, und dass wir manchmal auch über große Entfernungen wissen, wie es einem uns nahe stehenden Menschen geht? Intuition und “sechster Sinn”: Das sind nur zwei der Phänomene, die durch die Entdeckung... Wie kommt es, dass uns ein Gähnen anstecken kann, dass sich unsere Stimmung bessert, wenn uns jemand anlächelt, und dass wir manchmal auch über große Entfernungen wissen, wie es einem uns nahe stehenden Menschen geht? Intuition und “sechster Sinn”: Das sind nur zwei der Phänomene, die durch die Entdeckung der “Spiegelneurone” erklärt werden können. Diese besonderen Nervenzellen haben es in sich, denn sie bilden die neurobiologische Basis für unser intuitives Verständnis dessen, was andere Menschen fühlen - und was sie vorhaben. Und sie beeinflussen uns massiv, sowohl psychisch als auch körperlich. In zahlreichen Studien konnte mittlerweile nachgewiesen werden, wie diese Spiegelneurone arbeiten. Und die Ergebnisse sind sensationell. So hat sich herausgestellt, dass bei der Beobachtung einer Handlung eines anderen Menschen bei uns genau dasselbe neurobiologische Programm aktiviert wird, das auch tätig wird, wenn wir diese Handlung selbst ausführen! Und nicht nur das: Schon das Beobachten von Teilen einer Handlungssequenz, oft ein einfaches Geräusch, genügt, damit wir “wissen”, wie es weitergeht. Da die Handlungssequenzen, die wir gespeichert haben, auf unserer individuellen Erfahrung basieren, sind unsere Voraussagen nicht immer richtig - aber meist treffen sie eben doch zu. Und da wir auf diese Weise nicht nur Handlungen nachvollziehen können, sondern auch Empfindungen, ermöglichen unsere Spiegelnervenzellen auch Intuition und Mitgefühl. Joachim Bauer erklärt diese bahnbrechenden neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse verständlich und ausführlich. Und er zeigt auf, was sie für unser Leben bedeuten. So kann er nicht nur deutlich machen, was geschieht, wenn wir uns verlieben (und auch, wenn Liebe stirbt). Die Entdeckung der Spiegelneurone hat auch weitreichende Konsequenzen für das Verständnis kindlichen Lernens, für das Verstehen von Autismus (als Störung der Spiegelsysteme), für den Zusammenhang von Sprache und Handlungen und für die Probleme, die Kinder in unseren Schulen haben. Als Menschen sind wir angewiesen auf Spiegelungen, und zwar körperlich und psychisch. Die dramatischen Auswirkungen von Mobbing und anderen Formen sozialer Isolation machen das deutlich, und auch die Möglichkeiten der Psychotherapie erweitern sich angesichts der Erkenntnisse über Spiegelneurone. Ein wichtiges Buch, das unser Verständnis über unser Mensch sein erweitert und zudem ein neues Verständnis einiger zentraler Probleme unserer Zeit ermöglicht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
4 1
Interessant, fundiert, gut lesbar
von Manuela Guba aus Krems am 03.09.2009

Was sind Spielgelneuronen? Kann man Empathie erlernen? Warum muss ich gähnen, wenn mein gegenüber gähnt? Wenn Sie sich solche Fragen schon einmal gestellt haben, sollten Sie dieses Buch lesen. Äusserst gut lesbar, informativ und interessant und ich hatte auf fast jeder Seite ein sogenanntes "Aha-Erlebnis"!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Super Einstieg in das Thema
von Chris aus Münster am 29.10.2009

Ein äußerst lesenswertes Buch über das spannende Thema der Spiegelneurone. Joachim Bauer schreibt leicht verständlich. Die essentiellen Punkte seiner Ausführungen wiederholt er an verschiedenen Stellen des Buches. Seine Ausführungen sind sicherlich insbesondere deshalb so faszinierend, weil jede/r Leser/in mehr als einmal über eine Situation lesen wird, die aus dem... Ein äußerst lesenswertes Buch über das spannende Thema der Spiegelneurone. Joachim Bauer schreibt leicht verständlich. Die essentiellen Punkte seiner Ausführungen wiederholt er an verschiedenen Stellen des Buches. Seine Ausführungen sind sicherlich insbesondere deshalb so faszinierend, weil jede/r Leser/in mehr als einmal über eine Situation lesen wird, die aus dem eigenen Leben bekannt ist. Das Buch ist sicherlich geeignet für Leser/innen ohne wissenschaftliche Kenntnisse über die Neurowissenschaft und eröffnet daher allen Interessierten einen Blick auf dieses Thema, dessen gesellschaftliche Implikation offensichtlich sehr weitreichend ist. Einzige Kritik: Der Autor extrapoliert wissenschaftliche Indizien und Belege über Spiegelneurone auf Bereiche, für die sie noch nicht belegt sind. Das wird dem Leser leider nicht immer klar. Dennoch sind seine Ausführungen auch für diese Bereiche äußerst gut durchdacht und man empfindet sie "intuitiv" ;-) als richtig. Insbesondere als Einstieg in das Thema sehr empfehlenswert. Außerdem kann jeder etwas für sein eigenes Leben und seinen Umgang mit anderen Menschen daraus lernen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Faszinierendes Thema gut aufbereitet
von einer Kundin/einem Kunden am 08.03.2010

Spannend, hohe Informationsdichte und doch durchaus für Laien verständlich. Joachim Bauer fürt auf eine sehr gelungene Weise ein in die Welt der Spiegelneuronen, der Empathie und der Grundlage zwischenmenschlicher Kommunikation.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gelungen!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2010

Ein kleiner Helfer, sowohl für Laien, wie für "Professionelle" geeignet. Lesenswert! Warum fühlen wir mit, wenn jemand weint , Schmerzen hat? In diesem Buch klar und verständlich erklärt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Warum ich fühle, was du fühlst

Warum ich fühle, was du fühlst

von Joachim Bauer

(7)
Buch
8,99
+
=
Das Gedächtnis des Körpers

Das Gedächtnis des Körpers

von Joachim Bauer

Buch
11,00
+
=

für

19,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen