Thalia.de

Was das Haben mit dem Sein macht

Die neue Psychologie von Konsum und Verzicht

(2)
Wie unterschiedlich wir Menschen doch sind. Manche sind im Konsumrausch – sie kaufen in volle Schränke, erfreuen sich an materiellen Gütern und schöpfen daraus Selbstbestätigung. Anderen wiederum ist Besitz gleichgültig – sie sind auf der Sinnsuche und auf außergewöhnliche Erfahrungen ausgerichtet, die sie weiterbringen. Der Sozialpsychologe Jens Förster zeigt sehr anschaulich, welchen Einflüssen unsere Bedürfnisse unterliegen, weshalb wir unsere Lebensziele verfolgen und ob sie tatsächlich geeignet sind, uns glücklich zu machen. Er lotet unsere Befindlichkeiten in der heutigen Überflussgesellschaft aus und entwickelt auf dieser Basis eine völlig neue Theorie der Beziehung zwischen Sein und Haben.
Rezension
"So manchem Leser dürfte die Analyse helfen, ein Stück weit abzurücken vom 'Habenwollen' und sich einem weit wichtigeren Lebensaspekt zu widmen: dem 'Sein'." dpa-Dossier Wissen , 27.05.2016
Portrait
Jens Förster, geboren 1965, studierte Operngesang und Psychologie. Heute ist der international anerkannte Sozialpsychologe Professor an der Universität Amsterdam. Seine Hauptforschungsbereiche sind die soziale Informationsverarbeitung, Vorurteile und Motivation. Außerdem ist er als Kabarettist und Chansonnier tätig.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.10.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-629-13069-3
Verlag Pattloch
Maße (L/B/H) 220/151/30 mm
Gewicht 490
Buch (gebundene Ausgabe)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30628908
    Befreiung vom Überfluss
    von Niko Paech
    (1)
    Buch
    14,95
  • 40981527
    Das geheime Leben der Bäume
    von Peter Wohlleben
    (11)
    Buch
    19,99
  • 45230386
    Was das Haben mit dem Sein macht
    von Jens Förster
    Buch
    12,99
  • 20932324
    Seelische Trümmer
    von Bettina Alberti
    Buch
    17,95
  • 44066824
    Die Entscheidung
    von Naomi Klein
    Buch
    14,99
  • 21266013
    Überflieger
    von Malcolm Gladwell
    (2)
    Buch
    9,99
  • 21486612
    Herzensunterweisungen eines Mahamudra-Meisters
    von Gendün Rinpoche
    Buch
    21,90
  • 42614016
    Was Gott daraus macht
    von Stefan Jung
    Buch
    11,90
  • 43017890
    Whistle Blower
    von Jan van Helsing
    (1)
    Buch
    23,30
  • 42473578
    Aufklärung
    von Steffen Martus
    Buch
    39,95
  • 40026050
    Duden 01. Die deutsche Rechtschreibung
    (2)
    Buch
    24,99
  • 43969848
    Die Seele des Menschen
    von Erich Fromm
    Buch
    9,90
  • 43528843
    Schlau statt perfekt
    von Stefan Fourier
    Buch
    19,80
  • 44339511
    Wie viele Sklaven halten Sie?
    von Evi Hartmann
    Buch
    17,95
  • 45306183
    Guinness World Records 2017
    von Guinness World Records 2017
    Buch
    22,99
  • 44865197
    Born to Run - Bruce Springsteen
    von Bruce Springsteen
    (2)
    Buch
    27,99
  • 46482850
    Udo Fröhliche
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    Buch
    14,90
  • 44261126
    Lutherbibel revidiert 2017 - Jubiläumsausgabe
    Buch
    25,00
  • 44953409
    Illegale Kriege
    von Daniele Ganser
    (2)
    Buch
    24,95
  • 45313027
    Warte nicht auf bessre Zeiten
    von Wolf Biermann
    Buch
    28,00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Ein ganz neuer Blickwinkel
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 06.01.2016

Jens Förster: Was das Haben mit dem Sein macht -Die neue Psychologie von Konsum und Verzicht Vorwort: Der Autor Jens Förster, 1965 geboren, studierte Psychologie, Philosophie und Deutsche Literatur. Ab 2008 war er Professor für Psychologie an der Universität Amsterdam und zugleich Direktor des Kurt-Lewin-Instituts. Seit 2015 lehrt er an der... Jens Förster: Was das Haben mit dem Sein macht -Die neue Psychologie von Konsum und Verzicht Vorwort: Der Autor Jens Förster, 1965 geboren, studierte Psychologie, Philosophie und Deutsche Literatur. Ab 2008 war er Professor für Psychologie an der Universität Amsterdam und zugleich Direktor des Kurt-Lewin-Instituts. Seit 2015 lehrt er an der Ruhr-Universität Bochum. Kurzbeschreibung des Inhaltes/Urteil: Es gibt ja die unterschiedlichsten Menschen... gerade auch wenn es um Geld geht.... Einige haben viel...geben gerne viel aus....andere haben vielleicht nichts... denen ist es aber auch überhaupt nicht wichtig... oder sie haben es, wissen aber einfach das zu schätzen das sie besitzen oder sparen lieber... es gibt unglaublich viele Unterschiede... Doch was sagt das über uns aus? Was macht das "Haben" aus uns? Aus uns als Person? Der Autor Jens Förster, hat sich sehr tief gehend mit diesem doch sehr preitem Spektrum befasst und erklärt sehr gekonnt, was diese Gegebenheiten aus uns machen. Wieso uns Beitztümer und auch Wünsche so wichtig sind... Seine Schreibsweise ist sehr gut verständlich, seine Fakten klar dargelegt und seine Erklärungen gut abgerundet. Dieses Thema ist schon recht verworren, doch der Autor zeigt uns die wirklich wichtigen Dinge und erklärt sie so, das wir noch lange nach dem Lesen, über dieses Buch nachdenken werden...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
großes Angebot an Erklärungen
von Daniela aus Berlin am 05.05.2016

der Titel hat mich angesprochen und so habe ich mir das Buch bestellt. Den Professor stelle ich mir sympathisch vor.Natürlich kann er besser aus dem besserbezahlten Sektor heraus beschreiben als z.B. aus der Sicht einer Discounterkassiererin....und schade finde ich, dass auch er die wenigen Superbeispiele quält(Wagnisse eingehen und damit... der Titel hat mich angesprochen und so habe ich mir das Buch bestellt. Den Professor stelle ich mir sympathisch vor.Natürlich kann er besser aus dem besserbezahlten Sektor heraus beschreiben als z.B. aus der Sicht einer Discounterkassiererin....und schade finde ich, dass auch er die wenigen Superbeispiele quält(Wagnisse eingehen und damit gewinnen) und die vielen namenlosen Scheiterer "vergisst".Eine kurze Studie über die Situation beim Arbeitsamt und dann wieder ewig "Mutmachen zur Veränderung" ist sehr therapeutisch, aber auch wissenschaftlich? ich erkenne das Ziel und so ist auch alles lesenswert(vielleicht hätten es etwas weniger Seiten sein können...):vier Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Was das Haben mit dem Sein macht

Was das Haben mit dem Sein macht

von Jens Förster

(2)
Buch
19,99
+
=
Wahrer Wohlstand

Wahrer Wohlstand

von Juliet B. Schor

Buch
19,95
+
=

für

39,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen