Thalia.de

Was Frauen schreiben

(4)
"Frauen lesen anders" - das behauptete die große Schriftstellerin Ruth Klüger in ihrem berühmten Buch. Nun geht sie der Frage nach, ob Frauen auch anders schreiben. Werfen sie einen "Blick aufs Leben durch anders geschliffene Gläser"? Antwort sucht sie in Werken von so unterschiedlichen Autorinnen wie Herta Müller und Nadine Gordimer, Erika Mann und J. K. Rowling, Slavenka Drakulic, Doris Dörrie, Margaret Atwood und vielen anderen. Ruth Klügers Kanon: Eine Literaturgeschichte aus Sicht der Frau.
Rezension
"Erfreut stellt man fest: Ruth Klüger ist eine Lust-Leserin, der die Harry-Potter-Romane J. K. Rowlings so lieb sind wie die Sprachartistik einer Herta Müller." Oliver Pfohlmann, NZZ, 11.09.2010
"Da ist ein blitzgescheiter Verstand am Werk. Auch wo wir widersprechen, lesen wir mit Gewinn." Manfred Papst, NZZ am Sonntag, 26. 09.2010
"Wer einen guten Überblick über bedeutende internationale Literatur von Frauen bekommen und sich mit Lesegenuss zum Lesen animieren lassen möchte, dem sei Ruth Klügers Textsammlung dringend empfohlen." Alexandra Millner, Die Presse, 2.10.2010
"Die biografischen Miniaturen berühmter Frauen, die Klüger da mit einer unerhörten Leichtigkeit aus dem Ärmel schüttelt, ersetzen oft die Lektüre hunderter Seiten." Michael Omasta, Falter, 10.11.2010
Portrait

Ruth Klüger, geboren 1931 in Wien, wurde in die Konzentrationslager Theresienstadt, Auschwitz und Christianstadt verschleppt. 1947 emigrierte sie in die USA und lehrte Germanistik an der University of Virginia, in Princeton sowie an der University of California in Irvine. Heute lebt sie in Irvine/Kalifornien und Göttingen. Zahlreiche Auszeichnungen, zuletzt Thomas-Mann-Preis der Stadt Lübeck, Roswitha-Preis der Stadt Gandersheim, Lessing-Preis des Freistaats Sachsen und der Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten (2016). Bücher (u.a.): Katastrophen. Über deutsche Literatur (1994); Frauen lesen anders (1996); Gemalte Fensterscheiben. Über Lyrik (2007); weiter leben. Eine Jugend (1992) wurde in zehn Sprachen übersetzt. 2008 erschien bei Zsolnay unterwegs verloren. Erinnerungen sowie Was Frauen schreiben (2010) und Zerreißproben. Kommentierte Gedichte (2013).

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 261
Erscheinungsdatum 26.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-552-05509-4
Verlag Zsolnay
Maße (L/B/H) 208/136/28 mm
Gewicht 418
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 28846137
    Was Frauen schreiben
    von Ruth Klüger
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    9,90
  • 15493979
    Unterwegs verloren
    von Ruth Klüger
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 23623103
    Das Leben und das Schreiben
    von Stephen King
    (4)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 28846100
    Der Krückenkaktus
    von Franz Schuh
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 28846101
    Werke 07/I Goggelbuch
    von Albert Drach
    Buch (gebundene Ausgabe)
    14,90
  • 26132418
    Wohin rollst du, Äpfelchen ...
    von Leo Perutz
    Buch (gebundene Ausgabe)
    21,90
  • 26132424
    Das elektrische Herz
    von Peter Stephan Jungk
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    18,90
  • 45377129
    Wunder wirken Wunder
    von Eckart von Hirschhausen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (75)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (70)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 45506947
    Die Spionin
    von Paulo Coelho
    (77)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 45411110
    Die Geschichte eines neuen Namens / Neapolitanische Saga Bd.2
    von Elena Ferrante
    (39)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    25,00
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (62)
    Buch (Paperback)
    14,99
  • 45243869
    Das Erbe der Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.3
    von Anne Jacobs
    (6)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,00
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (19)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 45526287
    Nachts an der Seine
    von Jojo Moyes
    (16)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    8,00
  • 2909844
    Die Physiker
    von Friedrich Dürrenmatt
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    8,00
  • 45230377
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

„Blick aufs Leben durch anders geschliffene Gläser“ – Ein Buch von und für Frauen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2010

Nach „Frauen lesen anders“ (1996) beschäftigt sich die Schriftstellerin, Literaturwissenschafterin und bekennende Feministin Ruth Klüger nun mit der Frage, ob Frauen auch anders schreiben. „Was Frauen schreiben“ ist eine Sammlung aus Klügers Buchbesprechungen der letzten 15 Jahren. Die Auswahl der Texte hat sie selbst getroffen – sie will nur Bücher... Nach „Frauen lesen anders“ (1996) beschäftigt sich die Schriftstellerin, Literaturwissenschafterin und bekennende Feministin Ruth Klüger nun mit der Frage, ob Frauen auch anders schreiben. „Was Frauen schreiben“ ist eine Sammlung aus Klügers Buchbesprechungen der letzten 15 Jahren. Die Auswahl der Texte hat sie selbst getroffen – sie will nur Bücher präsentieren, die sie ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann. Es entsteht dabei eine bunte Mischung aus Texten, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Man findet Bücher von deutschsprachigen und internationalen Autorinnen, von lebenden oder bereits verstorbenen Schriftstellerinnen, von vergessenen, wiederbelebten oder bis heute anerkannten Frauen und Feministinnen, Krimis, Jugendbücher, Liebesgeschichten – alles was das Herz begehrt. FÜR JEDE LESERIN UND JEDEN LESER IST ETWAS DABEI. Klüger schreibt gleichermaßen über Herta Müller, Doris Lessing und Nadine Gordimer (Nobelpreisträgerinnen) sowie Margaret Atwood, Hiromi Kawakami, Anne Enright, Slavenka Drakulic, Barbara Vine und viele andere. Zusätzlich beschäftigt sie sich mit modernen Phänomenen wie den Harry-Potter-Büchern von J.K. Rowling, die sie gemeinsam mit ihren Enkeln verfolgt. Sie lässt in ihre Besprechungen sowohl ihre wissenschaftliche Meinung als auch ihre persönlichen Erfahrungen einfließen, so dass man jeden ihrer Text mit Interesse und Begeisterung liest. Auch Humor und weibliche Selbstkritik kommt in ihren Texten nicht zu kurz. Dies zeigt sie vor allem indem sie auch Henning Mankell mit seinen „Daisy Sisters“ in ihre Liste aufnimmt. „Seufzend stelle ich fest, dass manche der besten Feministinnen in der Literatur skandinavische Männer sind und waren.“

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Eine Menge Anregungen für LeserInnen!
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 18.06.2012

Dieser Sammelband enthält Besprechungen von 61 Büchern von Autorinnen (inklusive einer Ausnahme; es ist auch das Buch eines männlichen Autors vertreten!). Fast alle Beiträge sind ursprünglich in Klügers Kolumne "Bücher von Frauen" in der "Literarischen Welt" erschienen. Rachel Salamander stellte ihr den Platz dafür zur Verfügung. Ich lese mich... Dieser Sammelband enthält Besprechungen von 61 Büchern von Autorinnen (inklusive einer Ausnahme; es ist auch das Buch eines männlichen Autors vertreten!). Fast alle Beiträge sind ursprünglich in Klügers Kolumne "Bücher von Frauen" in der "Literarischen Welt" erschienen. Rachel Salamander stellte ihr den Platz dafür zur Verfügung. Ich lese mich begeistert durch die Fülle dieser Besprechungen! Bin manchmal völlig anderer Meinung als Frau Klüger, freue mich aber sehr über die Bandbreite der vorgestellten Bücher. Von Slavenka Drakulic über Nadine Gordimer geht es zu Bettina und Gisela von Arnim; Hiromi Kawakami wird genauso gewürdigt, wie Sara Paretsky. Und J.K.Rowlings Harry Potter kommt gleich 3x vor! Ein Schmökerbuch, das immer wieder Antwort auf die Frage gibt: Was könnte ich denn heute lesen?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0