Thalia.de

Watschenmann

Roman. Ausgezeichnet mit dem Wartholz Literaturpreis 2013 und dem Floriana Literaturpreis 2014

(1)
Wien, 1954. Die harten Nachkriegsjahre sind vorbei, Wiederaufbau und wirtschaftlicher Aufschwung prägen die Zeit. Doch nicht jeder findet Halt in einer Gesellschaft, die versucht, Krieg und Gewalt in die Vergangenheit abzuschieben. Lydia, Dragan und Heinrich gehören
zu den Entwurzelten, die in einem Schuppen hausen und – jeder für sich – ein anderes Bild der Nachkriegsgesellschaft skizzieren. Der Serbe Dragan kämpft um eine Art Normalität, die er nicht findet. Lydia verliert sich in der Hoffnung, ihr Verlobter würde eines Tages aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehren. Heinrich, der „Watschenmann“, hat sich eine eigene Gedankenwelt zurecht gelegt. Er zieht durch die Straßen und provoziert Passanten, ihn zu schlagen. Physische und verbale Hiebe steckt er ein, um den „Kriegswurm“ freizulegen, der sich immer noch tief in den Menschen verbirgt. Heinrich entzieht sich Schmerz und Demütigung, indem er an ein Reptil oder einen Raben denkt, „an einen, der sich gegen den Wind stemmt.“ Mit ungeheurer Sprachwucht erzählt dieser Roman von der ambivalenten Beziehung dreier Menschen, die sich Stabilität und Halt geben, die sich schlagen und beleidigen, die an der Hoffnung festhalten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 01.08.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7013-1220-7
Verlag Otto Müller Verlagsges.
Maße (L/B/H) 190/121/27 mm
Gewicht 320
Buch (Kunststoff-Einband)
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37478464
    Besser
    von Doris Knecht
    (20)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 33776240
    Die Deutschlehrerin
    von Judith W. Taschler
    (35)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 37256228
    Der Mörder mit dem grünen Apfel
    von Christophe Carlier
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    14,90
  • 15397452
    Der weiße Tiger
    von Aravind Adiga
    (25)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,90
  • 2911076
    Bittere Limonen
    von Lawrence Durrell
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 13527295
    100 Jahre Einsamkeit
    von Gabriel García Márquez
    Buch (gebundene Ausgabe)
    15,00
  • 28852508
    Alles auf Anfang
    von David Benioff
    Buch (Taschenbuch)
    8,99
  • 39155052
    Am Fluß
    von Esther Kinsky
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,90
  • 40973319
    Aberland
    von Gertraud Klemm
    (1)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,00
  • 30577549
    Wölfe
    von Hilary Mantel
    (24)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 35328001
    Auch die Vögel sind fort
    von Yasar Kemal
    Buch (gebundene Ausgabe)
    13,95
  • 46716638
    Ein wenig Leben
    von Hanya Yanagihara
    (54)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    28,00
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (172)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46876257
    Elefant
    von Martin Suter
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47877801
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47795021
    Vergessene Kinder
    von Luna Darko
    (2)
    Buch (Paperback)
    12,00
  • 47602443
    Der Mann, der zu träumen wagte
    von Graeme Simsion
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47832567
    Der Lärm der Zeit
    von Julian Barnes
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Seinerzeit
von einer Kundin/einem Kunden am 02.12.2014

Seinerzeit hat Graham Greene mit dem "Dritten Mann" das Wien der Nachkriegszeit überzeugend portraitiert. In seine Fußstapfen tritt Karin Peschka mit dem "Watschenmann". Heinrich ist der Name des Watschenmannes, der durch Wien zieht, sich verprügeln und den Krieg immer wieder aufleben lässt, weil er ja nur schläft. Es ist... Seinerzeit hat Graham Greene mit dem "Dritten Mann" das Wien der Nachkriegszeit überzeugend portraitiert. In seine Fußstapfen tritt Karin Peschka mit dem "Watschenmann". Heinrich ist der Name des Watschenmannes, der durch Wien zieht, sich verprügeln und den Krieg immer wieder aufleben lässt, weil er ja nur schläft. Es ist aber auch die Geschichte des Serben Dragon, der immer wieder versucht Fuß zu fassen, in dieser Zeit der Verlorenen, Entwurzelten und Verzweifelnden. Das Sprachbild ist wuchtig, das Buch beeindruckend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Watschenmann

Watschenmann

von Karin Peschka

(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
19,00
+
=
FanniPold

FanniPold

von Karin Peschka

Buch (gebundene Ausgabe)
21,00
+
=

für

40,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen