Thalia.de

Weltbürger

Ein philosophischer Fantasy-Abenteuer-Roman

(2)
Lachen oder weinen?
Am besten beides:
Hunger, Flüchtlinge, Bildung, Überbevölkerung und Wirtschaft, kein Thema bleibt verschont. Schamlos legt die Autorin, Claudia Fell in dem Roman "Weltbürger" ihre Wortfinger in jede von unseren Wunden und im nächsten Moment kugelt man sich vor Lachen, nur um es ein paar Seiten weiter vor Spannung nicht mehr auszuhalten.
Die Frage, die sich nach dem Lesen stellt, ist:
Sind wir Menschen wirklich erst dann in der Lage zu handeln, wenn Außerirdische uns mit der totalen Vernichtung drohen und Heilige vom Himmel herabsteigen?
Trifft der Mythos also doch auf uns zu, dass wir Ampeln erst nach einem Unfalltoten aufstellen?
Klappentext:
Wir sind nicht allein!
Mit dieser Tatsache müssen sich die vier Auserwählten nach der Entführung abfinden. Was schon schwer genug ist, doch es kommt noch schlimmer:
Die Menschheit steht kurz vor ihrer Auslöschung.
Was tun?
Wie sollen ausgerechnet eine Juristin, ein Arzt, ein Wissenschaftler und ein zerstreuter Professor die Welt retten?
Die Aufgabe, die man ihnen stellt, ist nicht einfach:
Die Bevölkerungszahl muss sinken. Die Gesellschaft, die derzeit angetrieben wird von Habsucht, Missgunst, Rachsucht, Selbstsucht, Ignoranz und Verantwortungslosigkeit soll sich zu einem Volk entwickeln, in dem jeder zufrieden und frei, für sich und für die Gemeinschaft einen Beitrag leistet, und zwar egal wo auf der Welt.
Werden die Vier das schaffen?
... und - heiligt der Zweck wirklich alle Mittel?
Portrait
Claudia Fell, lebt und arbeitet mit ihrer Familie in Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 212
Erscheinungsdatum 17.08.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7323-1306-8
Verlag Tredition
Maße (L/B/H) 213/149/17 mm
Gewicht 318
Buch (Taschenbuch)
13,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (172)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 46876257
    Elefant
    von Martin Suter
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 39180909
    Die Tuchvilla / Die Tuchvilla-Saga Bd.1
    von Anne Jacobs
    (45)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47602443
    Der Mann, der zu träumen wagte
    von Graeme Simsion
    (10)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47832567
    Der Lärm der Zeit
    von Julian Barnes
    (11)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 47795021
    Vergessene Kinder
    von Luna Darko
    (2)
    Buch (Paperback)
    12,00
  • 13838562
    Das Café am Rande der Welt
    von John Strelecky
    (18)
    Buch (Taschenbuch)
    7,95
  • 47877801
    Seit du bei mir bist
    von Nicholas Sparks
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,99
  • 47602138
    Schlafen werden wir später
    von Zsuzsa Bánk
    (7)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    24,00
  • 46411876
    4 3 2 1
    von Paul Auster
    (13)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    29,95
  • 47775115
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    Buch (Taschenbuch)
    10,99
  • 47871929
    Sie kam aus Mariupol
    von Natascha Wodin
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 47878280
    Altes Land
    von Dörte Hansen
    Buch (Taschenbuch)
    10,00
  • 47877962
    Das Buch der Spiegel
    von E. O. Chirovici
    (111)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    20,00
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (84)
    Buch (Klappenbroschur)
    9,99
  • 3012777
    Das Parfum
    von Patrick Süskind
    (146)
    Buch (Taschenbuch)
    12,00
  • 47871986
    Alles über Beziehungen
    von Doris Knecht
    (9)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    22,95
  • 40122190
    Das Rosie-Projekt
    von Graeme Simsion
    (175)
    Buch (Taschenbuch)
    9,99
  • 47779831
    Kraft
    von Jonas Lüscher
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    19,95
  • 2896975
    Kleider machen Leute
    von Gottfried Keller
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    1,60

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Ein Philosophischer-Fantasie-Abenteuer-Roman
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 06.06.2015

Meine Meinung: Die Shumer sind eine außerirdische hochintelligente Rasse die vor Millionen von Jahren die Erde mit ihren Abbild erschufen. Da sich aber nicht alles so entwickelt wie sie sich vorstellen, entführen sie vier Menschen die eine Aufgabe bekommen die unvorstellbar ist. Mit fünf Propheten, Konfuzius, Buddha, Jesus, Mohammed, Sokrates... Meine Meinung: Die Shumer sind eine außerirdische hochintelligente Rasse die vor Millionen von Jahren die Erde mit ihren Abbild erschufen. Da sich aber nicht alles so entwickelt wie sie sich vorstellen, entführen sie vier Menschen die eine Aufgabe bekommen die unvorstellbar ist. Mit fünf Propheten, Konfuzius, Buddha, Jesus, Mohammed, Sokrates und Karl Marx sollen sie diese Aufgabe lösen. Gelingt es ihnen ??? Dieses Buch hatte mich irgendwie magisch angezogen und bereuen tu ich es nicht das ich diese ungewöhnliche Geschichte, eine Mischung aus Fantasie, Zukunft usw. gelesen habe. Eigentlich ein Themen das gang und gäbe ist. Wie z.B. die Überbevölkerung und Hungersnot, Eigeninteresse und die Augen verschließen was um einen herum vor sich geht, sowie der Raubbau an unserer schönen Mutter Erde, die Ausbeutung der Rohstoffe, die maßlose Geldgier und mehr Macht zu haben als der Andere. Ich persönlich fand dieses Buch hoch interessant. Ein verdammtes heikles Thema, da nicht jeder diese Meinung teilt und trotzdem sollte man sich mal Gedanken machen wie unsere Zukunft aussehen könnte, wenn es weiter so geht wie es jetzt geht. Auch wenn die Menschen heute nicht mehr blind sind und so ohne weiteres Propheten folgen würden. Ich persönlich würde es auch nicht tun. Wer glaubt heute zu Tage an so einen quatsch? Und da sind wir schon wieder bei der Ignoranz angelangt. Die Autorin hat sich hier an einen wirklich interessantes Thema heran gewagt. Nicht jeder wird die Meinung teilen. Aber es sollte eine Überlegung wert sein sich einmal Gedanken zu machen wie es weiter gehen sollte. Nicht das doch auf einmal eine höhere Macht erscheint und die Menschheit auslöscht. Ich fand den Schreibstil sehr gut, es war Spannung da und man konnte dieses Buch flüssig lesen. Es gab viel Stoff worüber man überlegen sollte. Ich kann persönlich dieses Buch empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension zu "Weltbürger"
von Zsadista am 14.02.2015

Vier verschiedene Menschen, ein Schicksal. Maria, die Anwältin für Menschenrechte, Michael der Arzt, der Vorträge hält, Thorsten der verkannte Wissenschaftler an der Uni und der zerstreute Professor. Alle vier werden entführt und auf eine geheime Station gebracht. Ihnen wird zur Aufgabe gemacht, die Menschheit zu retten. Denn wir alle... Vier verschiedene Menschen, ein Schicksal. Maria, die Anwältin für Menschenrechte, Michael der Arzt, der Vorträge hält, Thorsten der verkannte Wissenschaftler an der Uni und der zerstreute Professor. Alle vier werden entführt und auf eine geheime Station gebracht. Ihnen wird zur Aufgabe gemacht, die Menschheit zu retten. Denn wir alle stammen von den Shumer ab, einer außerirdischen Rasse. Da wir aber Raubbau an der Erde tun und diese total überbevölkern, muss etwas geschehen oder wir alle werden vernichtet. So müssen die vier einen Plan ersinnen, wie sie den Untergang abwenden können. Und dann erscheinen die alten Propheten wieder auf der Erde und wandeln unter uns. Wird das alles ein gutes Ende nehmen? „Weltbürger“ hat mich von der Inhaltsangabe sehr interessiert. Das Buch fängt auch wirklich sehr interessant an. Maria in einem Boot auf dem Meer. Das Boot ist auf dem Weg ein Flüchtlingsschiff zu retten. Auch die weiteren Geschichten der Personen waren interessant. Als dann der Punkt auf die eine Entführung kam und Außerirdische ins Spiel kamen, dachte ich, na, warten wir es ab. Das Thema an sich, fand ich sehr gut. Überbevölkerung, Egoismus, Raubbau, Ignoranz, Geldgier und der Kampf gegen all dies. Die Idee am Ende, wie man es umsetzten könnte war auch recht gut durchdacht. Außer, dass es so nie funktionieren könnte. Aber dafür wird es ja auch mitunter in die Rubrik „Fantasy“ gestellt. Der Schreibstil an sich war auch soweit ganz gut. Flüssig und leicht zu verstehen. Was mich sehr an dem Buch störte war der religiöse Hauptgrund in der Sache. Nach den ersten vier bis fünf Kapiteln ging es nur noch um religiöse Figuren. Mohamed, Jesus, Buddha und Co. nahmen die Überhand. Der Inhalt ging komplett von den vier „Hauptpersonen“ ab und schwenkte zu einer Reporterin mit ihrem Kameramann. Es wurde auch nicht groß erklärt, wie, bzw. was die vier Entführten genau ausgeklügelt haben um ihren Plan vorzulegen. Man konnte es halt nur durch die Taten und Geschehnisse die folgten erahnen. Ich sträube mich persönlich gegen alle Religionen und somit war das Buch eine schwere Kost für mich. Ich schwanke zwischen 2 Sternen wegen der religiösen Überhand und 3 Sternen wegen dem recht guten Grundgedanken. Da ich der Autorin aber eine Chance geben möchte, entscheide ich mich für 3 Sterne und sage, der Verlag sollte deutlicher darauf hinweisen, dass es sich um ein sehr religiöses Thema in dem Buch handelt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Weltbürger

Weltbürger

von Claudia Fell

(2)
Buch (Taschenbuch)
13,80
+
=
Ein wenig Leben

Ein wenig Leben

von Hanya Yanagihara

(50)
Buch (gebundene Ausgabe)
28,00
+
=

für

41,80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen