Thalia.de

Wem Marie vertraute / secrets Bd.2

Band 2

(8)
Band 2: Wem Marie vertraute
Marie ist zum ersten Mal verliebt. Aber niemand darf davon erfahren. Von den heimlichen Treffen im Haus an den Klippen wissen nicht einmal Emma und Kassy. Nur eine Person hat sie gesehen und will diese Liebe um jeden Preis verhindern.
Wer ist Freundin? Wer ist Feindin? Wer spielt falsch? Band 2 der mitreißenden „Secrets“-Trilogie mit jeder Menge Thrill und Liebe. Das Besondere der Serie: Die drei Autorinnen Daniela Pusch, Elisabeth Denis und Lara De Simone erzählen dieselbe Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven von Marie, Emma und Kassy.
Unterstützt wird „Secrets“ von den Paten Rita Falk und Stefan Valentin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 21.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95882-063-0
Verlag Oetinger 34
Maße (L/B/H) 206/144/25 mm
Gewicht 365
Verkaufsrang 15.467
Buch (Kunststoff-Einband)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44418534
    Was Kassy wusste / secrets Bd.3
    von Lara De Simone
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45255408
    Selection 05 - Die Krone
    von Kiera Cass
    (8)
    Buch
    16,99
  • 45255425
    Selection. Band 1 bis 3 im Schuber
    von Kiera Cass
    (3)
    Buch
    39,99
  • 42462781
    Aquamarin
    von Andreas Eschbach
    (10)
    Buch
    17,99
  • 45310562
    Zauber der Elemente - Schattenmelodie
    von Daphne Unruh
    (1)
    Buch
    9,95
  • 45165115
    Mythos Academy
    von Jennifer Estep
    (2)
    Buch
    12,99
  • 43982061
    Über mir der Himmel
    von Jandy Nelson
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44068474
    Und ein ganzes Jahr
    von Gayle Forman
    (18)
    Buch
    14,99
  • 39238657
    Night School 01. Du darfst keinem trauen
    von C. J. Daugherty
    (4)
    Buch
    9,99
  • 35146849
    Bezler, D: Dunkler Zwilling
    von Doris Bezler
    (4)
    SPECIAL
    3,99 bisher 9,99
  • 32017752
    Tote Mädchen lügen nicht
    von Jay Asher
    (18)
    Buch
    8,99
  • 45047262
    Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei
    von Joanne K. Rowling
    (54)
    Buch
    19,99
  • 47361670
    Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
    von Joanne K. Rowling
    Buch
    19,99
  • 45310541
    Elanus
    von Ursula Poznanski
    (45)
    Buch
    14,95
  • 44336993
    Legenden der Schattenjäger-Akademie
    von Cassandra Clare
    (3)
    Buch
    24,99
  • 45217397
    Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht
    von Sabaa Tahir
    (25)
    Buch
    17,00
  • 45030568
    Königin der Finsternis / Throne of Glass Bd.4
    von Sarah Maas
    (1)
    Buch
    12,95
  • 44160100
    Die Tribute von Panem - 3 Bände im Schuber
    von Suzanne Collins
    (1)
    Buch
    24,99
  • 45305973
    Nur 6 Sekunden
    von Daniëlle Bakhuis
    (1)
    Buch
    12,99
  • 45260658
    Silber 1-3 im Schuber
    von Kerstin Gier
    Buch
    39,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
6
2
0
0
0

Es geht spannend weiter .........
von Phinchensfantasy aus Recklinghausen am 29.08.2016

Inhalt : Marie , Emma und Kassy sind die besten Freundinnen und haben sich bislang alle Geheimnisse anvertraut . Das glauben sie zumindest. Aber sie spielen nicht immer mit offenen Karten und so verbirgt jede von ihnen ein paar Geheimnisse, die sie bislang noch nicht preisgegeben haben . Je... Inhalt : Marie , Emma und Kassy sind die besten Freundinnen und haben sich bislang alle Geheimnisse anvertraut . Das glauben sie zumindest. Aber sie spielen nicht immer mit offenen Karten und so verbirgt jede von ihnen ein paar Geheimnisse, die sie bislang noch nicht preisgegeben haben . Je tiefer man in die Geschichte eintaucht , desto mehr erfährt man als Leser davon .Bei Maries größtem Geheimnis dreht es sich um einen Jungen . Sie ist zum ersten Mal total verliebt . Eigentlich wäre es ja normal , die neu erlebten Gefühle mit ihren besten Freundinnen zu teilen . Aber es hat einen guten Grund, warum Marie alles geheim hält , es ist mehr als kompliziert. Mehr wird an dieser Stelle dazu nicht verraten ....... Eines ist aber sicher , niemand darf von den heimlichen Treffen , mit diesem Jungen , im Haus an den Klippen erfahren . Aber eine Person hat sie trotzdem gesehen und will diese Liebe auf jeden Fall und mit allen Mitteln verhindern . Wird es ihr gelingen ? Und dann erfährt Marie auch noch etwas , dass ihr den Boden unter den Füßen wegreißt . Sie ist völlig verzweifelt und am Boden zerstört. Wie soll es jetzt nur weitergehen? ?? Meine Meinung : " Wem Marie vertraute " ist der zweite Band der Secrets Trilogie. Die Geschichte wird in jedem Buch aus der Sicht eines anderen Mädchens erzählt . Das habe ich so in dieser Form vorher noch nicht gelesen und fand die Idee einfach toll . In " Wen Emma hasste " haben wir die Geschichte also schon aus der Perspektive von Emma erfahren . Nun wird sie uns noch mal aus der Sicht von Marie erzählt . Wir dürfen intensiv in ihre Gedanken - und Gefühlswelt eintauchen , was unheimlich spannend ist . Gleichzeitig lernen wir sie so gut kennen , dass sie uns nun genauso vertraut wird , wie zuvor schon Emma . Auch hier konnte ich das Buch nicht zur Seite legen , weil ich unbedingt alle meine offenen Fragen beantwortet haben wollte .Einige Geheimnisse, die nach dem ersten Buch noch nicht gelüftet wurden , werden nun auch tatsächlich nach und nach preisgegeben . Einiges bleibt aber auch noch offen und auch auf die wichtigste Frage bekommen wir noch keine Antwort. Also dürfen wir uns jetzt auf das dritte Buch " Was Kassy wusste " freuen . Zum Glück erscheint es ja bald . Cover : Das Cover gefällt mir auch diesmal wieder ausgesprochen gut . Besser und treffender hätte man es nicht gestalten können . Fazit : Ich bin wieder total begeistert. Auch dieses Buch ist absolut grandios. Ich habe es auch schon mehrfach weiter empfohlen und nur positives Feedback bekommen. Der zweite Teil ist genauso toll und flüssig geschrieben, wie der erste Teil und hat mich gleichermaßen gefangen genommen. Deshalb gibt es von mir eine ganz klare Leseempfehlung , sowohl für Jugendliche, als auch für Erwachsene.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannend
von Schneeflöckchen am 11.08.2016

Inhalt Marie ist zum ersten Mal verliebt. Aber niemand darf davon erfahren. Von den heimlichen Treffen im Haus an den Klippen wissen nicht einmal Emma und Kassy. Nur eine Person hat sie gesehen und will diese Liebe um jeden Preis verhindern. Meinung "Secrets ? Wem Marie vertraute" ist Band 2 der... Inhalt Marie ist zum ersten Mal verliebt. Aber niemand darf davon erfahren. Von den heimlichen Treffen im Haus an den Klippen wissen nicht einmal Emma und Kassy. Nur eine Person hat sie gesehen und will diese Liebe um jeden Preis verhindern. Meinung "Secrets ? Wem Marie vertraute" ist Band 2 der Secrets-Trilogie. In diesem Teil wird die Geschichte aus dem Blickwinkel von Marie erzählt. Dementsprechend lernt man auch Marie sehr nahe kennen. Sie ist eine freundliche, nette Person. Sie ist hilfsbereit und stets für ihre Freundinnen da. Die freundschaftliche Beziehung zu Emma und Kassy kommen hier deutlich in den Vordergrund. Emma kennt sie schon lange und ist mit ihr seit Jahren befreundet. Kassy ist im Nachhinein dazugestoßen. Im Gegensatz zu den beiden verhält sich Marie am reifesten. Eine innige Tochter-Mutter-Verhältnis hat sie leider nicht, da ihre Mutter ständig am Arbeiten ist. Zu ihrem Stiefvater bleibt sie lieber distanziert. Ich kann Marie auch verstehen. Ich persönlich finde ihn schon schmierig und ekelhaft. Mit ihrer Tante und ihrem Cousin versteht sie sich gut und hat auch ein gutes Verhältnis zu ihnen. Auch der zweite Teil lässt sich sehr gut lesen. Ich konnte schön flüssig lesen. Da auch die Spannung stets vorhanden ist, hat mich die Geschichte gefesselt. Ich konnte sie nicht aus der Hand lassen, weil ich unbedingt wissen wollte, welche Informationen auf mich noch warten. Besonders schön finde ich die Auszüge aus Marie's Tagebuch, die bei mir für Neugier und Abwechslung gesorgt haben. Sie sind auch kenntlich gemacht. Sie haben eine andere Schriftart und -größe. In diesem Teil gibt es nicht so viele Thriller-Effekte wie bei dem ersten Teil. Das ist auch einleuchtend, wenn man den ersten Teil kennt. Dafür wird mehr Marie und die Liebe thematisiert. Denn zum ersten Mal verliebt sich Marie in einen Jungen. Doch dies hält sie geheim. Niemand soll davon wissen ? nicht einmal Emma und Kassy. Denn es geht um einen speziellen Jungen - und eine verbotene Liebe. Nachdem Marie aber ein Geheimnis zu hören bekommt, zerbricht nicht nur die verbotene Liebe, sondern auch ihre ganze Welt. Ich bin schon auf den dritten Teil gespannt, der aus der Perspektive von Kassy erzählt wird. Ich bin sehr neugierig, wie das dunkle Geheimnis gelüftet wird und wer dabei eine entscheidende Rolle spielt. Bis dahin muss ich noch fiebern. Fazit "Secrets. Wem Marie vertraute" hat mir genauso gut gefallen wie der erste Teil. Die Geschichte ist geheimnisvoll und spannend erzählt. Sie packt den Leser von der ersten Seite an. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung und auf die Auflösung des großen Geheimnisses.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine rundum gelungene Fortsetzung
von Manja Teichner am 29.04.2016

Kurzbeschreibung Marie ist zum ersten Mal verliebt. Aber niemand darf davon erfahren. Von den heimlichen Treffen im Haus an den Klippen wissen nicht einmal Emma und Kassy. Nur eine Person hat sie gesehen und will diese Liebe um jeden Preis verhindern. Wer ist Freundin? Wer ist Feindin? Wer spielt falsch? Band... Kurzbeschreibung Marie ist zum ersten Mal verliebt. Aber niemand darf davon erfahren. Von den heimlichen Treffen im Haus an den Klippen wissen nicht einmal Emma und Kassy. Nur eine Person hat sie gesehen und will diese Liebe um jeden Preis verhindern. Wer ist Freundin? Wer ist Feindin? Wer spielt falsch? Band 2 der mitreißenden „Secrets“-Trilogie mit jeder Menge Thrill und Liebe. Das Besondere der Serie: Die drei Autorinnen Daniela Pusch, Elisabeth Denis und Lara De Simone erzählen dieselbe Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven von Marie, Emma und Kassy. Unterstützt wird „Secrets“ von den Paten Rita Falk und Stefan Valentin. (Quelle: Oetinger34) Meine Meinung „Secrets. Wem Marie vertraute“ ist der zweite Teil der „Secrets“ – Trilogie. Diesen zweiten Band hat Elisabeth Denis geschrieben. Nachdem ich den ersten Teil bereits super gefunden hatte, was ich nun gespannt wohin die Reise in diesem Teil gehen würde. Die 3 Mädchen sind bereits gut aus Band 1 bekannt. Man lernt sie hier noch viel besser kennen. Nachdem im ersten Band Emma den Mittelpunkt bildete so steht hier Marie im Fokus. Emma, Kassy und sie sind ein tolles Trio. Marie kann sich immer auf ihre Freundinnen verlassen. Doch der schöne Schein trügt gewaltig, denn Marie wirkte irgendwie doch gar nicht so glücklich. Sie fühlt sich vernachlässigt von ihrer Mutter. Auf mich wirkte Marie, auch schon im ersten Band, selbstbewusst und sie weiß ziemlich genau was sie will. In diesem zweiten Teil lernt Marie auch die Liebe kennen. Das erzählt Marie ihren Freundinnen aber nicht, es bleibt ihr Geheimnis. Emma und Kassy wiederzutreffen gefiel mir sehr gut. Man gewinnt vor allem von Emma neue Eindrücke, die sich mit denen von Band 1 zusammenschließen. Kassy bleibt ein wenig hinten an, das wird sich aber hoffentlich mit Band 3 dann ändern. Neben den drei Mädchen gibt es noch weitere Charaktere, die sich sehr gut ins Gesamtgeschehen einfügen. Sie sind alle gut beschrieben und passen einfach hinein. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und Elisabeth Denis hat es geschafft mich von Beginn an mitzureißen. Ich habe dieses Buch in einem Rutsch gelesen, so gefangen war ich im Geschehen. Geschildert wird das Geschehen hier aus Maries Perspektive. So bekommt sie mehr Tiefe und man versteht als Leser einige Dinge besser. Die Handlung ist spannend. Eigentlich kennt man die Geschichte bereits, eigentlich. Doch Maries Geschichte bringt neue Dinge ans Licht, lässt sie zum Teil in einem komplett anderen Licht erscheinen. Die Überscheidungen mit Band 1 sind nebensächlich, man bemerkt sie als Leser gar nicht wirklich. Es gibt Geheimnisse und auch das Thema Liebe spielt hier eine große Rolle. Es gibt Wendungen und Überraschungen, die dem Geschehen neue Impulse geben. Mit einer habe ich rein gar nicht gerechnet, sie bietet eine zusätzliche Brisanz. Das Ende ist erneut offen gehalten. Es gibt noch viel mehr Fragen als es noch bei Band 1 gewesen ist, die ich nun beantwortet haben möchte. Damit muss ich mich aber bis September gedulden, denn erst dann erscheint der finale Teil „Secrets. Was Kassy wusste“. Fazit Mit „Secrets. Wem Marie vertraute“, dem zweiten Teil der „Secrets“ – Trilogie hat Elisabeth Denis eine rundum gelungene Fortsetzung geschrieben. Gut bekannte und beliebte Charaktere, ein einnehmender mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die Spannung und einiges an Überraschungen bietet, haben mich hier auf ganzer Linie begeistert. Undbedingt lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Realitätsnah und authentisch geschrieben
von YaBiaLina aus Berlin am 04.04.2016

Inhalt: Marie hat ein Geheimnis und das darf niemand erfahren.Sie steht zwischen zwei Stühlen... die große Liebe oder das "richtige" tun?Zu spät bekommt Marie mit,dass sie gesehen wurden und was sie dann raus bekommt,zerstört einfach alles....sogar ihr Leben....denn am Ende ihrer Abschiedsparty ist Marie Tod. Im ersten Band der Secrets Triologie,wurde... Inhalt: Marie hat ein Geheimnis und das darf niemand erfahren.Sie steht zwischen zwei Stühlen... die große Liebe oder das "richtige" tun?Zu spät bekommt Marie mit,dass sie gesehen wurden und was sie dann raus bekommt,zerstört einfach alles....sogar ihr Leben....denn am Ende ihrer Abschiedsparty ist Marie Tod. Im ersten Band der Secrets Triologie,wurde aus der Sicht von Emma (Daniela Pusch) erzählt und spielte in der Zeit der Party,den Tod von Marie und die Zeit bis zur Beerdigung.In diesem 2. Band geht es um Marie,erzählt von Elisabeth Denis und es fängt ca 3 Monate vor Maries Tod an.Jeder der Hauptcharaktere hat seine eigenen Eigenschaften,Geheimnisse usw.Durch die wechselnden Autoren,die die verschiedenen Charaktere beschreiben bzw erzählen,kommt dies viel authentischer und realitätsnah rüber. Wie erwähnt,lernen wir hier Marie besser kennen.Vieles was im 1. Band Fragen offen gelassen hat,wurde hier gelüftet und man kann besser verstehen,warum Marie bei bestimmten Dingen reagiert bzw gehandelt hat.Marie lebt mit ihrer Mutter,erfolgreiche Anwältin und deren Lebensgefährten Udo unter einem Haus.Geheuer war ihr und mir das nicht,da er sie laufend beobachtet hat.Einziger Lichtpunkt waren ihre zwei beste Freundinnen und ihr Cousin an der Ostsee. Marie hat einen tief in ihre Gedanken und Gefühle blicken lassen.Auch konnte man die originalen Tagebucheinträge lesen,im ersten Teil konnte man diese ja nur geschwärzt lesen,da viele Stellen gestrichen wurden.Marie tut mir sehr leid....was sie durchmachen musste und erfahren hat,das ist absoluter Wahnsinn und würde wohl jeden Teenager aus der Bahn werfen.Das ist einfach nur krass,und wären die Leute einfach nur ehrlich gewesen von Anfang an,wäre es nie dazu gekommen.Das ärgert mich. Nachdem ich nun den 2. Band gelesen habe,muss ich gestehen,das ich total auf dem Holzweg war,bei den Gedanken um den Täter.Nun bin ich zwar näher dran,aber 100% sicher bin ich mir nicht,da es wieder nicht gelüftet wurde.Aber ich tendiere zwischen 2 Personen. Selten konnte mich ein Jugendbuch bzw in diesem Fall eine Jugendbuch Reihe,so in ihren Bann ziehen.Diese Bücher sind einfach Wahnsinn und man schafft es kaum,diese aus den Händen zu legen.Ich freue mich schon wenn meine Tochter(9 1/2) soweit ist und diese lesen kann. Fazit: Band 1 hat mich schon so von den Socken gehauen,ich dachte nicht,dass der 2. Teil das noch toppen kann.Aber die Autorin hat dies geschafft.Es kommt alles so authentisch und realitätsnah rüber,die Gefühle und Gedanken die beschrieben werden,man fühlt sich so,als sei man mittendrin.Das Buch ist Spannung pur und hat einen wahnsinns fesseleffekt. Ich kann die Secrets Bände einfach nur weiterempfehlen.Große Klasse.Ich bin schon mega gespannt auf den 3. und letzen Teil dieser Reihe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Marie.....
von Angel1607 aus Peisching am 31.03.2016

Um was geht es in dem Buch? Marie und ihre Freundinnen leben scheinbar unbeschwert. Sie sind ganz normale Mädchen im Teenageralter. Jedoch verbirgt Marie die große Liebe vor ihren Freundinnen, denn niemand darf davon wissen. Niemand darf von den heimlichen Treffen der beiden erfahren! Als Marie ein Geheimnis lüftet, bricht... Um was geht es in dem Buch? Marie und ihre Freundinnen leben scheinbar unbeschwert. Sie sind ganz normale Mädchen im Teenageralter. Jedoch verbirgt Marie die große Liebe vor ihren Freundinnen, denn niemand darf davon wissen. Niemand darf von den heimlichen Treffen der beiden erfahren! Als Marie ein Geheimnis lüftet, bricht eine Welt zusammen..... Wie ging es mir mit dem Buch? Obwohl der zweite Teil von einer anderen Autorin geschrieben wurde, muss ich sagen, dass es absolut nichts ausmacht!!! Auch der zweite Teil ist total spannend und flüssig geschrieben, man kommt sofort in die Geschichte rein und ist mittendrin statt nur dabei ;-) Dieses Mal erlebt man die Geschichte aus der Sicht von Marie. Wie es mit Marie endet, weiß man bereits aus Teil 1 und umso spannender ist es, alles aus ihrer Sicht zu sehen. Ihre Freundinnen wurden so in einem ganz anderen Licht gezeigt. Auch Marie selbst kann ich jetzt besser verstehen und man merkt, dass sie sich eigentlich immer mehr zurückzieht und ihre Freundinnen davon nichts mitbekommen. Das sie eigentlich garnichts wirklich mitbekommen von Maries Leben und ihrer Gefühlslage, sondern mehr an sich selbst denken ohne es selbst zu bemerken. Und ich denke, dass das auch im echten Leben oft so ist. Klar, man denkt, man kennt die Menschen, aber es gibt genug, die sich nach außen hin total normal geben und innen total zerrissen sind. Einzig hat für mich Emma ein wenig im Gespür, dass mit Marie etwas nicht stimmt, aber Marie versperrt sich auch vor ihr, vor ihrer jahrelangen Freundin. Leider.... Ich habe dem Ende mit Spannung entgegen gesehen und ja....ich habe mir gedacht, dass es so kommt!!! Aber natürlich will ich nichts verraten!! War es nun Mord oder Selbstmord?? Selber lesen!!!!!!!! Ich muss wirklich sagen, dass mich die Reihe gefangen hat, dass sie trotz der wenigen Seiten, die die einzelnen Bücher beinhalten, doch soviel Potential aufweisen, dass ich sie mir nicht mehr aus meinem Regal wegdenken möchte! Ich finde die Idee ganz toll, die Geschichte der drei Freundinnen aus den verschiedenen Perspektiven zu beleuchten, auch, da es für mich viel mit dem realen Leben zu tun hat und zwar in der Form, dass wir wahrscheinlich oft denken, wir kennen die Menschen um uns herum, und aber im Inneren jeder irgendwo etwas verbirgt und sich nicht öffnet, obwohl er es vielleicht sollte! Mit Spannung erwarte ich Band 3 und finde es mega gemein, dass der erst im SEPTEMBER(!) rauskommen soll! Die Geschichte aus der Sicht der verrückten und undurchschaubaren Kassy! Soviele Fragen sind mir geblieben! Was hat es mit ihr und Daniel auf sich? Was hat sie gesehen? Was tut sie, wenn sie nicht mit ihren Freundinnen beisammen ist? Eigentlich eine essentielle Frage: Wer ist Kassy wirklich?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Noch besser als der Auftakt!
von Merlins Bücherkiste aus Sundern am 26.03.2016

Marie ist sechzehn und freut sich schon auf ihr Auslandsjahr in Australien. Ihre beiden besten Freundinnen Emma und Kassy sind stets an ihrer Seite. Doch irgendwie verschiebt sich ihr Interesse, nachdem sie ihre alte Heimat an der Ostsee besucht hat. Denn mit einem Mal hat sie romantische Gefühle für... Marie ist sechzehn und freut sich schon auf ihr Auslandsjahr in Australien. Ihre beiden besten Freundinnen Emma und Kassy sind stets an ihrer Seite. Doch irgendwie verschiebt sich ihr Interesse, nachdem sie ihre alte Heimat an der Ostsee besucht hat. Denn mit einem Mal hat sie romantische Gefühle für ihren Cousin Tom, der diese auch noch zu erwidern scheint. Aber darf das sein? Schließlich sind sie Cousin und Cousine! Zusätzlich haben ihre Mutter und Toms Mutter, Maries Tante, seit ein paar Monaten Streit und reden nicht mehr miteinander. Dabei ist Marie so glücklich, wenn sie Hamburg und damit ihrem Stiefvater entkommen kann, denn dieser Mann ist ihr ein Grauen. Aber wem kann sie von ihren Gedanken, Ängsten und Sorgen berichten? "Wem Marie vertraue" ist der zweite Teil einer Jugendbuch-Trilogie. Dieser Teil entstammt der Feder von Elisabeth Denis, die durch ihre Worte Marie zum Leben erweckt. Wer den ersten Teil "Wen Emma hasste" nicht kennt, kann hier dennoch wunderbar zum Buch greifen, denn diese Geschichte spiegelt einzig Maries Welt wider. Die Reihenfolge ist dabei unerheblich, denn egal wie herum gelesen wird, es bleiben genug offene Fragen, die sich hoffentlich im dritten und abschließenden Werk "Was Kassy wusste" aufklären wird. Wem vertraute Marie? Diese Frage ist gar nicht so leicht zu beantworten, denn meiner Meinung nach gibt es nur einem, dem sie vertraute: ihrem Tagebuch! All ihre Sorgen schreibt sie auf, auch ihre Hoffnungen und Ängste. Sie erzählt von ihrer großen Liebe und von den kleinen und großen Geheimnissen, denen sie auf die Spur gekommen ist. Dabei interessieren diese Marie gar nicht so sehr. Sie ist eine innerlich zerrissene Person, die zum ersten Mal verliebt ist. Nur traut sie sich nicht, dieses öffentlich zu erzählen, denn schließlich handelt es sich um ihren Cousin Tom. Der Charakter Marie hat mir sehr gut gefallen, denn sie ist lebendig und authentisch. Ihre Gedanken sind nachvollziehbar und ich konnte mich wunderbar in sie hineinversetzen. Auch die Sorgen, die sie bezüglich ihres Stiefvaters hat, sind glaubwürdig und ergreifend. Zu gern würde der Leser dem Mädchen ein wenig Last abnehmen. Denn sie ist ein guter Mensch, und möchte eigentlich nur Frieden und Harmonie erleben. Die romantische Seite der Geschichte wurde in Form von Tom hier ebenfalls herrlich in Szene gesetzt. Zusammen wirken sie verliebt und einfach hinreißend. Ich habe mich für sie gefreut, aber auch mitgelitten, wenn es nicht ganz so rund lief. Für alle, die nach dem ersten Teil nun wissen wollen, ob sie dem Mörder ein klein wenig nähergekommen sind, möchte ich noch nichts verraten, außer: das müsst ihr selbst lesen! Secrets 2 ist noch besser als der Auftakt! Mein persönliches Fazit: Dieses Buch ist aufregend und fesselnd gestaltet. Die Handlung ist gut durchdacht und passt sich perfekt Emmas Erzählung an. Hier geht es allerdings um Marie, die viel mehr Persönlichkeit entwickelt, als Emma es je konnte. Die Geschichte ist lebendig und herzlich, die Charaktere stimmig und sympathisch. Mich hat die Erzählung richtig mitgerissen, vielleicht auch genau deshalb, weil ich wusste, wie das Ende des Buches sein würde. Jedenfalls habe ich mich durch Maries Geschichte perfekt unterhalten gefühlt. Jetzt freue ich mich schon sehr auf den dritten Part, der die Trilogie hoffentlich perfekt abrunden wird!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein gelungener zweiter Band der Secrets Trilogie, der vieles beantwortet, aber auch neues offenbart
von Susi Aly (Magische Momente-Alys Bücherblog) am 21.04.2016

Von Band 1 war ich bereits ziemlich begeistert, daher war ich gespannt wie es nun bei Marie sein würde. Anfangs hatte ich jedoch etwas Probleme mich in das Geschehen einzufinden. Ich fand keinen rechten Bezug zu Marie. Sie war mir zu unnahbar und zugeknöpft. Erst nach und nach erfährt man mehr von Marie... Von Band 1 war ich bereits ziemlich begeistert, daher war ich gespannt wie es nun bei Marie sein würde. Anfangs hatte ich jedoch etwas Probleme mich in das Geschehen einzufinden. Ich fand keinen rechten Bezug zu Marie. Sie war mir zu unnahbar und zugeknöpft. Erst nach und nach erfährt man mehr von Marie und ihrem Leben. Marie selbst war durchaus sympathisch. Sie wirkte auf mich unsicher, einsam und in sich gekehrt. Man hatte das Gefühl, sie öffne sich niemandem wirklich. Und vor allem wirkte sie so unheimlich traurig auf mich. Ihr Leben ist kompliziert und je mehr ich davon erfuhr umso mehr zog mich das Buch in seinen Bann. Dadurch das sie modelt würde man meinen, sie ist eher tough und selbstbewusst, umso erstaunter war ich über ihre wirklichen Wesenszüge. Auch bei der Freundschaft von Kassy, Emma und Marie türmten sich so manche Abgründe auf. Wobei ich mir gerade die Frage gestellt habe, was diese Freundschaft der drei eigentlich wirklich ausmacht. Dieses Buch und Maries Leben besticht vor allem durch enorm viele Geheimnisse und Missverständnisse. Was mich aber sehr berührt hat, war Maries Verliebtheit, die war direkt sehr gut zu spüren. Auch ihre Verletzlichkeit, ihre Ängste und ihre Verzweiflung waren teilweise gut zu spüren und nachvollziehbar gehalten. Maries Hintergrund hat mich doch ziemlich mitgenommen und mich mit ihr fühlen lassen. Es ist einfach so unfassbar schwer um das Ganze auch nur ansatzweise ertragen zu können. Sie muss hier einiges erfahren und verarbeiten, was ihr Leben gehörig auf den Kopf stellt und sie fast verzweifeln lässt. Es gibt hier einige Wendungen die mich doch überrascht haben und die ich einfach so nicht erwartet habe. Der Abschluss ist gut gelungen und lässt in mir eine Ahnung zurück. Nun fiebere ich dem letzten Teil entgegen und bin gespannt ob ich recht behalten werde. Mir hat sehr gut gefallen, daß hier auch ernstere Themen zur Sprache kamen, was das Ganze doch in einem völlig anderem Licht erscheinen ließ. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Marie, was ihr mehr Raum und Tiefe verschafft. Aber auch die Nebencharaktere sind gut gezeichnet, ihre Handlungen und Gedankengänge sind stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist stark einnehmend und mitreißend gehalten. Die Atmosphäre emfand ich als drückend und unheimlich traurig, was sehr gut zum Buch passt. Gerade am Anfang haben sich ein paar Längen eingeschlichen, die das ganze für mich etwas langatmig machten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein gelungener zweiter Band der Secrets Trilogie, der vieles beantwortet, aber auch neues offenbart. Ich hatte jedoch leider etwas Probleme mit Marie, da ich mich gerade am Anfang etwas schwer tat ihr näherzukommen. Trotz allem ein gutes Jugendbuch, dessen Fortsetzung ich kaum erwarten kann. Toll fand ich, daß auch ernstere Themen mit eingewoben wurden, die doch sehr wichtig sind. Eine klare Leseempfehlung. ich vergebe 4 von 5 Punkten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
leichter und mitreissender Schreibstil
von MarTina am 29.03.2016

Marie, Emma und Kassy sind Freundinnen. Nun ist Marie verliebt, doch sie verheimlicht es vor den anderen. Da Marie bald für ein Jahr nach Australien geht, wollen sie noch eine Abschiedsparty im Ferienhaus von Maries Mutter feiern. Die Party ist in vollem Gang, doch irgendwann ist Marie tot. Was... Marie, Emma und Kassy sind Freundinnen. Nun ist Marie verliebt, doch sie verheimlicht es vor den anderen. Da Marie bald für ein Jahr nach Australien geht, wollen sie noch eine Abschiedsparty im Ferienhaus von Maries Mutter feiern. Die Party ist in vollem Gang, doch irgendwann ist Marie tot. Was ist in dieser Nacht geschehen? Meine Meinung: Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Secrets-Trilogie. Die drei Freundinnen erzählen hier die gleiche Geschichte aus ihrer Sicht. In Band 1 hat Emma das Wort, in Band 2 Marie und Band 3 wird von Kassy erzählt. Hier wird die Geschichte also von Marie erzählt. Dadurch lernt man sie und ihre Gedanken und Gefühle gut kennen. Marie war mir sofort sympathisch. Sie ist offen, fröhlich und immer für ihre Freundinnen da. Aber ist fühlt sich oft auch allein und verlassen. Zu ihrer Mutter findet sie keinen wirklichen Zugang und deren Freund ist ein richtiges Ekel. Auch ihre Freundinnen bemerken Maries Einsamkeit nicht. Sie sind viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. Hier tat sie mir richtig leid. Dass Marie Kassy als Freundin wollte, kann ich aufgrund ihrer Begründung zwar verstehen. Kassy ist als Freundin aber sehr anstrengend und unzuverlässig. Mir wäre das zuviel. Kassy wurde mir auch in diesem Band nicht sympathisch. Emma würde für Marie zwar alles tun. Sie wurde hier aber sehr langweilig beschrieben. Dass sie die allerbeste Freundin von Marie sein soll, hätte ich durch die Beschreibung nicht gemerkt. Interessant fand ich Maries Sicht auf die Dinge, die in Band 1 schon von Emma angesprochen wurde. Sie wurden dadurch viel greifbarer, weil man sie nun aus zwei Perspektiven kennt. Auch Maries Geheimnis kam hier endlich ganz zum Vorschein. Natürlich werden nicht alle offenen Fragen geklärt. Maries Tod beispielsweise ist nach wie vor ein großes Fragezeichen. Dies wird wohl erst in Band 3 aufgeklärt. Der Schreibstil selbst ist leicht, flüssig und mitreissend. Außerdem mochte ich Marie gerne, so dass ich es auch traurig fand, zu wissen, dass sie bald sterben wird. Fazit: Mir hat dieser Band ein bisschen besser gefallen als Band 1. Das lag aber vor allem daran, dass ich Marie wirklich mochte. Ich hatte das Buch bald durchgelesen, da ich es nicht lange aus der Hand legen konnte. Die Geschichte war spannend und mitreissend. Leider hört es wieder an der spannendsten Stelle auf und man wird auf Band 3 vertröstet. Von mir gibt es dafür 4,5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wem Marie vertraute / secrets Bd.2

Wem Marie vertraute / secrets Bd.2

von Elisabeth Denis

(8)
Buch
9,99
+
=
Wen Emma hasste / secrets Bd.1

Wen Emma hasste / secrets Bd.1

von Daniela Pusch

(9)
Buch
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen