Thalia.de

Weniger als nichts

Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus

Seit zwei Jahrhunderten operiert die westliche Philosophie im Schatten von Hegel. Es ist ein sehr langer Schatten, und jede neue Philosophengeneration ersinnt seither neue Wege, um aus ihm herauszutreten. Während die einen dies mittels neuer theoretischer Konzepte versuchen, überziehen die anderen sein Denken schlicht mit Hohn und Spott.
Slavoj Žižek unternimmt in seinem monumentalen Buch erst gar nicht den Versuch, aus diesem Schatten herauszutreten, macht es sich aber auch keineswegs darin bequem. Seine Devise lautet nicht: Zurück zu Hegel! Sondern: Wir müssen hegelianischer sein als der Meister selbst, um wie er die Brüche und Verwerfungen in der Realität verstehen und kritisieren zu können. In dieser hyperhegelianischen Manier und mit gewohnt pointierten Abschweifungen in (fast) alle Bereiche von Philosophie, Kunst und Leben rettet Žižek Hegels radikal emanzipatorisches Projekt für unsere Zeit.
Rezension
"Eine luzide Darlegung dessen, was die moderne Gesellschaft Hegel schuldet."
Publishers Weekly
Portrait

Slavoj Žižek wurde am 21. März 1949 in Ljubljana, Slowenien geboren und wuchs auch dort auf. Er studierte Philosophie und Soziologie an der Universität in Ljubljana und Psychoanalyse an der Universität Paris VIII. Seit den achtziger Jahren hat Žižek zahlreiche Gastprofessuren im Ausland inne, unter anderem an der Tulane University, New Orleans (1993), der Cardozo Law School, New York (1994), der Columbia University, New York (1995), in Princeton (1996) und an der New School for Social Research, New York (1997). Von 2000 bis 2002 leitete er eine Forschungsgruppe am kulturwissenschaftlichen Institut in Essen. Er war jahrelanger Herausgeber der Zeitschrift der slowenischen Lacan-Schule Wo Es war und setzte sich unter anderem mit der Philosophie des Deutschen Idealismus, mit Hegel und mit Karl Marx auseinander, sowie mit zeitgenössischen Denkansätzen aus dem Bereich des Poststrukturalismus, der Medientheorie, des Feminismus und der Cultural Studies. Seine erste englischsprachige Buchveröffentlichung The Sublime Object of Ideology erschien 1989. Seitdem veröffentlichte Žižek über 20 Monographien, in denen er sich zunächst um eine lacanianische Lesart der Philosophie, der Populärkultur und in den letzten Jahren zunehmend der Politischen Theorie bemühte.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 1408
Erscheinungsdatum 08.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-29788-9
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 177/107/20 mm
Gewicht 891
Originaltitel Less Than Nothing. Hegel and the Shadow of Dialectical Materialism
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
29,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 35360423
    Weniger als nichts
    von Slavoj Zizek
    (1)
    Buch
    49,95
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch
    8,99
  • 45257342
    Was für Lebewesen sind wir?
    von Noah Chomsky
    Buch
    26,00
  • 39300071
    Familiäre Pflichten
    Buch
    18,00
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer
    (1)
    Buch
    9,95
  • 2991201
    Das Sein und das Nichts
    von Jean Paul Sartre
    (1)
    Buch
    19,99
  • 2828749
    Vita activa oder Vom tätigen Leben
    von Hannah Arendt
    Buch
    14,00
  • 3013778
    Der Mensch vor der Frage nach dem Sinn
    von Viktor E. Frankl
    Buch
    10,99
  • 2968430
    Quantentheorie und Philosophie
    von Werner Heisenberg
    Buch
    4,00
  • 2984558
    Logisch - semantische Propädeutik
    von Ursula Wolf
    (1)
    Buch
    8,00
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (1)
    Buch
    10,00
  • 45860273
    Eris und Eirene
    von Herbert Pietschmann
    Buch
    20,00
  • 44239834
    Superintelligenz
    von Nick Bostrom
    Buch
    19,95
  • 3009321
    Das dialogische Prinzip
    von Martin Buber
    (1)
    Buch
    24,99
  • 14570968
    Über das Böse
    von Hannah Arendt
    (2)
    Buch
    10,99
  • 16473228
    Duft der Zeit
    von Byung-Chul Han
    Buch
    15,80
  • 35360447
    Tierethik
    Buch
    24,00
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch
    15,00
  • 45258033
    Philosophie als Lebenskunst
    Buch
    20,00
  • 2948659
    Tractatus logico-philosophicus / Logisch-philosophische Abhandlung
    von Ludwig Wittgenstein
    (2)
    Buch
    8,00

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Weniger als nichts

Weniger als nichts

von Slavoj Zizek

Buch
29,00
+
=
Der Kampf mit dem Dämon. Hölderlin. Kleist. Nietzsche

Der Kampf mit dem Dämon. Hölderlin. Kleist. Nietzsche

von Stefan Zweig

Buch
3,95
+
=

für

32,95

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen