Thalia.de

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5

Kriminalroman. Originalausgabe

(38)
Ein Nachtwächter stürzt zu Tode. Ein Grundstück im Taunus, das plötzlich zwei Millionen Euro wert ist, kostet einen alten Mann das Leben. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Kreise von Verdächtigen, die alle vorgeblich für eine gute Sache kämpfen. Doch jeder von ihnen hat sein eigenes Motiv - nichts ist, wie es scheint. Bis die Lügengebäude einstürzen. Rachsucht und Gier offenbar werden. Liebe in Hass umschlägt und Menschen büßen müssen.
Rezension
Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 30.05.11
Nach Schneewittchen muss sterben der nächste Nummer-1-Bestseller aus Nele Neuhaus Krimiwerkstatt. In Wer Wind sät spannt Nele Neuhaus ein psychologisch engmaschiges Netz, das den Leser immer tiefer in das Figurengeflecht hineinzieht. So steigt die Spannung von Seite zu Seite an. Aktueller kann ein Krimi nicht sein. Nele Neuhaus trifft mit ihrem neunten Fall um Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein voll ins Schwarze. Unsere Politiker diskutieren über Wind, Sonne & Co. und hier zeigt ein Kriminalfall, welche Probleme vorherrschen, um das Ziel Atomausstieg schnell umzusetzen. Wenn die Bürger nicht mitspielen, wird es schwer. Wenn die Konzerne nicht die Netze bauen und Firmen wie die WindPro den Staat betrügen, dann wird es noch schwerer. Nele Neuhaus hat die Krimileser im Sturm erobert, wie einst Henning Mankell. Nach und nach stehen nun alle ihrer Krimis auf der Bestsellerliste.
Portrait
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 20 Ländern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 558
Erscheinungsdatum 13.05.2011
Serie Oliver von Bodenstein 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28351-7
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 211/138/45 mm
Gewicht 588
Verkaufsrang 21.363
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (21)
    Buch
    10,99
  • 18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    9,95
  • 16334607
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    (35)
    Buch
    10,99
  • 30570132
    Unter Haien
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    10,99
  • 34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    10,99
  • 33790675
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (33)
    Buch
    19,99
  • 39246915
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (42)
    Buch
    19,99
  • 37822459
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (5)
    Buch
    9,99
  • 32134921
    Roter Zar / Inspektor Pekkala Bd.1
    von Sam Eastland
    (5)
    Buch
    9,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 35146585
    Im Tal des Fuchses
    von Charlotte Link
    (14)
    Buch
    9,99
  • 17438676
    Rauhnacht. Kommissar Kluftinger 05
    von Volker Klüpfel
    (53)
    Buch
    17,95
  • 11351670
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (20)
    Buch
    19,90
  • 43891681
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    Buch
    6,66
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    10,99
  • 40344925
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • 40344924
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (4)
    Buch
    9,99
  • 16334567
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    10,99
  • 46106202
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    Buch
    6,66

Buchhändler-Empfehlungen

„Wahnsinnig gut!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Nele Neuhaus hat es wieder geschafft! Auch dieser 5. Krimi aus ihrer Feder ist wahnsinnig spannend. Alles dreht sich um einen geplanten Windpark. Da kochen die Emotionen sehr hoch, und Befürworter und Gegner sind beide bereit alles zu tun, um ihr Ziel zu erreichen. Es dauert eine Weile bevor Pia, nur dürftig von Bodenstein unterstützt, Nele Neuhaus hat es wieder geschafft! Auch dieser 5. Krimi aus ihrer Feder ist wahnsinnig spannend. Alles dreht sich um einen geplanten Windpark. Da kochen die Emotionen sehr hoch, und Befürworter und Gegner sind beide bereit alles zu tun, um ihr Ziel zu erreichen. Es dauert eine Weile bevor Pia, nur dürftig von Bodenstein unterstützt, in dem Chaos durchblickt. Von der ersten Seite an reißt die Geschichte den Leser mit. Einfach Spitze! Für mich steigt Nele Neuhaus mit diesem Buch definitiv in die Königsklasse der Krimi-Autoren auf!

„Klassisch-moderne Krimi-Spannung“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Spätestens mit dem neuen Krimi etabliert sich Nele Neuhaus als ernstzunehmende Krimi-Autorin, von der wir noch einiges erwarten dürfen. Ein solider Spannungsbogen, ein toller Plot und lebensecht gezeichnete Figuren: Das ist das Rezept, nach dem ihre Storys gestrickt sind. Und zwar sehr, sehr gut gestrickt. Sollten Sie die Autorin bisher Spätestens mit dem neuen Krimi etabliert sich Nele Neuhaus als ernstzunehmende Krimi-Autorin, von der wir noch einiges erwarten dürfen. Ein solider Spannungsbogen, ein toller Plot und lebensecht gezeichnete Figuren: Das ist das Rezept, nach dem ihre Storys gestrickt sind. Und zwar sehr, sehr gut gestrickt. Sollten Sie die Autorin bisher noch nicht kennen, greifen Sie SOFORT zu. Es lohnt sich. Versprochen.

„Fast jeder könnte der Mörder sein.“

Diana Ortlepp, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Ein fesselnder Krimi, welcher aktuelle Themen aufgreift. Das Ermittlerduo Pia und Oliver, bekannt auch aus den anderen Büchern von Nele Neuhaus, recherchieren wie in einem guten Sonntagstatort. Ein fesselnder Krimi, welcher aktuelle Themen aufgreift. Das Ermittlerduo Pia und Oliver, bekannt auch aus den anderen Büchern von Nele Neuhaus, recherchieren wie in einem guten Sonntagstatort.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Erneuerbare Energien und ein Mord - eine spannende Konstellation, bei der es schwerfällt, das Buch aus der Hand zu legen. Erneuerbare Energien und ein Mord - eine spannende Konstellation, bei der es schwerfällt, das Buch aus der Hand zu legen.

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Klassische Nele Neuhaus, guter deutscher Regionalkrimi mit sympathischen Protagonisten Klassische Nele Neuhaus, guter deutscher Regionalkrimi mit sympathischen Protagonisten

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Toller deutscher Krimi mit starken Charakteren, der kaum aus der Hand zu legen ist. Der Leser wird bei immer neuen Wendungen mitgerissen. Toller deutscher Krimi mit starken Charakteren, der kaum aus der Hand zu legen ist. Der Leser wird bei immer neuen Wendungen mitgerissen.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Spannend von Anfang bis Ende, das Thema genießt nach wie vor große Aktualität. Der 5. Fall des Duos Kirchhoff/von Bodenstein ist schwierig und voller Widersprüche, klasse! Spannend von Anfang bis Ende, das Thema genießt nach wie vor große Aktualität. Der 5. Fall des Duos Kirchhoff/von Bodenstein ist schwierig und voller Widersprüche, klasse!

„Gelungen !!!“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Mein erstes Buch von Nele Neuhaus und bestimmt nicht das Letzte. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Ein Nachtwächter lag mehrere Tage tot in einem Firmengebäude und keiner hat ihn entdeckt. War es Mord oder ein Unfall ? Die beiden Kommissare Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen Mein erstes Buch von Nele Neuhaus und bestimmt nicht das Letzte. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Ein Nachtwächter lag mehrere Tage tot in einem Firmengebäude und keiner hat ihn entdeckt. War es Mord oder ein Unfall ? Die beiden Kommissare Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark im Taunus kämpft. Plötzlich eine zweite Leiche, erschossen und auf grausame Weise zugerichtet. Gibt es eine Verbindung zwischen den beiden Toten ? Die Ermittlung erweist sich als schwierig, aber immer wieder neue Erkenntnisse und Widersprüche. Das macht diesen tollen Krimi aus. Man legt das Buch einfach nicht mehr aus der Hand. Klasse !!!

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein Nachtwächter kommt ums Leben und Menschen, die vorgeben Gutes zu tun, versuchen ein Geheimnis zu verbergen. Ein absoluter Page-Turner! Ein Nachtwächter kommt ums Leben und Menschen, die vorgeben Gutes zu tun, versuchen ein Geheimnis zu verbergen. Ein absoluter Page-Turner!

„Gier und Mord im Taunus“

Steffi Nowaczyk, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Ein Nachtwaechter der Firma Wind-Pro stuerzt zu Tode. Ein Unfall? Schon moeglich, war der Tote doch Alkoholiker. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein beginnen zu ermitteln und stossen auf eine Buergerinitiative, die Bau eines Windparks verhindern will. Ein Windpark, der von Wind-Pro gebaut werden soll. Vorsitzender dieser Initiative Ein Nachtwaechter der Firma Wind-Pro stuerzt zu Tode. Ein Unfall? Schon moeglich, war der Tote doch Alkoholiker. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein beginnen zu ermitteln und stossen auf eine Buergerinitiative, die Bau eines Windparks verhindern will. Ein Windpark, der von Wind-Pro gebaut werden soll. Vorsitzender dieser Initiative ist ein alter Bauer, der im Besitz eines dringend benoetigten Grundstuecks fuer den Windpark ist. Ihm wird viel Geld dafuer geboten, doch lehnt ab. Das wiederum ruft die Kinder des Bauerns auf den Plan, die das Geld mehr als gut gebrauchen koennten. Und dann gibt es einen weiteren Toten....

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannender Krimi mit sympathischen Ermittlern und vielen Cliffhangern, die zum Weiterlesen zwingen. Leider ist die Geschichte etwas konstruiert. Spannender Krimi mit sympathischen Ermittlern und vielen Cliffhangern, die zum Weiterlesen zwingen. Leider ist die Geschichte etwas konstruiert.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Guter, solider Regionalkrimi. Windräder finden halt nicht immer alle toll. Spannend, aber vorhersehbar. Guter, solider Regionalkrimi. Windräder finden halt nicht immer alle toll. Spannend, aber vorhersehbar.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Im Taunus weht schon mal ein scharfer Wind. Mir gefällt, wie spannend ein immer noch aktuelles Thema (Windenergie) verpackt werden kann und das Ermittlerduo ist mir sympathisch. Im Taunus weht schon mal ein scharfer Wind. Mir gefällt, wie spannend ein immer noch aktuelles Thema (Windenergie) verpackt werden kann und das Ermittlerduo ist mir sympathisch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16332687
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (33)
    Buch
    10,99
  • 16334607
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    (35)
    Buch
    10,99
  • 40931367
    Nun ruhet sanft / Kommissar Dühnfort Bd.7
    von Inge Löhnig
    (28)
    Buch
    9,99
  • 33790675
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (33)
    Buch
    19,99
  • 11392251
    Tödliches Lachen / Julia Durant Bd.9
    von Andreas Franz
    (18)
    Buch
    9,99
  • 39978390
    Der Schneegänger / Sanela Beara Bd.2
    von Elisabeth Herrmann
    (10)
    Buch
    19,99
  • 32017430
    Im Tal des Fuchses
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 39237880
    Das Mädchen, das verstummte
    von Michael Hjorth
    (6)
    Buch
    19,95
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (17)
    Buch
    24,99
  • 40952804
    Wespennest / Jack Reacher Bd. 15
    von Lee Child
    (1)
    Buch
    9,99
  • 14570985
    Seegrund. Kommissar Kluftinger 03
    von Volker Klüpfel
    (12)
    Buch
    9,99
  • 37822459
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (5)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
18
15
5
0
0

Wer Nele Neuhaus mag,
von Mandy B am 23.10.2011

wird auch hier wieder nicht enttäuscht. In ihrem 5. Krimi mit dem Ermittlerpaar Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein nimmt sie sich einem brisanten Thema, welches hervorragend in die aktuellen Zeitgeschehnisse übertragen lässt. Im Taunus soll eine Windkraftanlage gebaut werden - lediglich ein "urwüchsiger" Zeitgenosse verweigert den Verkauf seines Grundstückes. Auch dieser... wird auch hier wieder nicht enttäuscht. In ihrem 5. Krimi mit dem Ermittlerpaar Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein nimmt sie sich einem brisanten Thema, welches hervorragend in die aktuellen Zeitgeschehnisse übertragen lässt. Im Taunus soll eine Windkraftanlage gebaut werden - lediglich ein "urwüchsiger" Zeitgenosse verweigert den Verkauf seines Grundstückes. Auch dieser Krimi ist mit vielen unterschiedlichen Personen gespickt, die alle sehr gut beschrieben sind; aber man sollte schon mit dem Kopf dabei bleiben, um nicht durcheinander zu kommen. Ich mag den flüssigen und klaren Schreibstil von Nele Neuhaus sehr gern. Es war mir dieses Mal ein weiteres kurzweiliges Vergnügen, ihren Verstrickungen, einer Prise Mord, viel Missgunst, Neid und Hass zu folgen und auch die vielen verschiedenen Handlungsstränge am Ende zum Finale zusammenlaufen zu sehen. Für mich ist es auch immer wieder nett zu lesen, dass jemand bei seinen Büchern in der Heimat bleibt. Nele Neuhaus ist ein Garant für kurzweiligen und recht unblutigen Krimispaß! Germany 5 points :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gelungen und topaktuell
von Alexia am 24.07.2011

Das Grundstück von Ludwig Hirtreiter wird dringend gebraucht, um einen Windpark errichten zu lassen. Doch Hirtreiter stellt sich stur. Auch drei Millionen Euro können ihn nicht locken. Allerdings seine Kinder, die verschuldet sind und ihren Vater dazu bringen wollen, zu verkaufen. Doch Ludwig Hirtreiter, der auch im Vorstand der... Das Grundstück von Ludwig Hirtreiter wird dringend gebraucht, um einen Windpark errichten zu lassen. Doch Hirtreiter stellt sich stur. Auch drei Millionen Euro können ihn nicht locken. Allerdings seine Kinder, die verschuldet sind und ihren Vater dazu bringen wollen, zu verkaufen. Doch Ludwig Hirtreiter, der auch im Vorstand der Bürgerinitiative „Keine Windräder im Taunus“ ist, gibt keinen Zentimeter nach. Die Situation eskaliert. Als dann noch der Nachtwächter der Firma WindPro GmbH, die den Windpark bauen will, tot in der Firma aufgefunden wird, beginnt sich die ganze Geschichte zu verselbständigen. Oliver von Bodenstein und seine Kollegin Pia Kirchhoff müssen in einem Sumpf aus Intrigen, Korruption und Lügen ermitteln. Doch schnell ist klar, dass Bodenstein überfordert ist. Seine private Situation hat ihn völlig aus der Bahn geworfen und dass auch seine Eltern Mitglieder der Bürgerinitiative sind und um ihr Leben fürchten müssen, macht die Situation für Bodenstein auch nicht besser. Er begeht Fehler und unterlässt wichtige Informationen. Alles scheint aus dem Ruder zu laufen. „Wer Wind sät“ ist, dass kann man mittlerweile sagen, ein Nele Neuhaus-Krimi in bewährter Manier. Spannend geschrieben, mit viel Auge fürs Detail und die menschlichen Abgründe. Bei Neuhaus Figuren hat man nicht das Gefühl, dass es sich um Romanfiguren, sondern um Menschen aus Fleisch und Blut handelt. Mit allen Stärken und Schwächen, die die Menschen ausmachen.Und auch das Thema Windkraft, um das es vordergründig in diesem Kriminalfall geht, ist topaktuell und auf den Punkt gebracht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Auch Umweltschützer sind nur Menschen
von Susanne am 18.05.2011

Der neue Taunus-Krimi von Nele Neuhaus "Wer Wind sät" beginnt mit einem Albtraum! Anschließend wird ein Heer von Protagonisten vorgestellt und der Leser erfährt, dass es um ein brandheißes Thema geht: Windkraft. Schon bald wird der Nachtwächter der Firma WindPro tot aufgefunden. War es ein Unfall? Oliver von Bodenstein und... Der neue Taunus-Krimi von Nele Neuhaus "Wer Wind sät" beginnt mit einem Albtraum! Anschließend wird ein Heer von Protagonisten vorgestellt und der Leser erfährt, dass es um ein brandheißes Thema geht: Windkraft. Schon bald wird der Nachtwächter der Firma WindPro tot aufgefunden. War es ein Unfall? Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff, die soeben erst mit ihrem Christoph aus einem Urlaub in China zurückgekehrt ist, ermitteln in ihrem 5. Fall. Auch Pias Ex-Mann, Henning, ist wieder dabei. Stadtteile von Königstein und Eppstein sind die Schauplätze dieses Romans. Inhaltlich geht es um Klimawandel und ein Windparkprojekt. Die meisten Schauplätze gibt es wirklich, so z.B. die Dattenbachhalle in Eppstein-Ehlhalten, in der eine Schlüsselszene spielt. Andere sind fiktiv. Nele Neuhaus versteht es, sofort Spannung aufzubauen, durch ihre ganz spezielle Mischung aus Thriller gepaart mit Lokalkolorit und einer lebhaften Sprache. Allerdings hat mir Wer Wind sät nicht so gut gefallen, wie die Vorgängerromane. Denn Bücher zum Thema Klimawandel gab es in letzter Zeit ja einige, u.a. Impact, Prophezeiung und Endzeit. Hier wie dort handeln die Personen aber eigentlich immer aus ganz persönlichen, egoistischen und monetären Motiven. Das ist öde. Normalerweise recherchiert die Autorin gewissenhaft. Dass das Vererben einer Wiese an Nichtverwandte steuerlich ziemlich ungünstig ist, wurde jedoch überhaupt nicht berücksichtigt. Stattdessen wird der vermeintliche Wert ständig großzügig verplant. Das hat mich geärgert. Auch hat mich diese Schlüsselszene verdächtig an die Massenpanik bei der Loveparade in Duisburg letztes Jahr erinnert. Außerdem laufen die beiden Handlungsstränge ziemlich schnell zusammen, so dass der Leser der ermittelnden Kommissarin immer einen Schritt voraus ist und nicht wirklich miträtseln kann. Darüber hinaus hat mich der Schluss nicht wirklich überzeugt. Unglaubwürdig und lieblos „hingehudelt“... da rückte wohl der Abgabetermin in bedrohliche Nähe? Vielleicht bin ich auch ein wenig „Nele-übersättigt“? Ein Buch pro Jahr, da leidet die Qualität wahrscheinlich zwangsläufig irgendwann... Weil ich selbst im Vordertaunus lebe, war der neue Krimi von Frau Neuhaus dennoch ein absolutes Muss für mich. Mit Regional-Bonus 4 von 5* ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wer Wind sät ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Tübingen am 30.01.2012

Alles beginnt mit einer Verfolgungsjagd. Eine Frau versucht vor ihren Verfolgern zu fliehen. Als die Männer sie einholen und ihr Leben dem Ende zugeht ... wacht sie auf. Alles nur ein Traum. Ein Mann vertreibt mit seinem Gewehr Arbeiter aus dem Wald. Sie wollten illegal Bäume fällen um eine Fläche... Alles beginnt mit einer Verfolgungsjagd. Eine Frau versucht vor ihren Verfolgern zu fliehen. Als die Männer sie einholen und ihr Leben dem Ende zugeht ... wacht sie auf. Alles nur ein Traum. Ein Mann vertreibt mit seinem Gewehr Arbeiter aus dem Wald. Sie wollten illegal Bäume fällen um eine Fläche für eine geplante Bebauung von Windkrafträdern zu roden. Kommissarin Pia Kirchhoff kommt mit 9 Stunden Verspätung aus dem Urlaub zurück. Kaum gelandet, erhält sie einen Anruf von ihrem Kollegen, Oliver von Bodenstein. Dieser bittet sie – gemeinsam mit ihrem neuen (attraktiven!) Kollegen Cem Altunay – einen Fall zu übernehmen. Ein alkoholisierter Nachtwächter ist zu Tode gestürzt. Mord oder Unfall? Der Nachtwächter ist im Foyer der Firma WindPro eine Treppe hinuntergestürzt und gestorben. Bei der Spurensuche finden die Ermittler außerdem einen toten Hamster auf dem Schreibtisch des Geschäftsführers Theissen. Wollte die Gruppe von Aktivisten um Jannis Theodorakis (ein ehemaliger Angestellter der Firma) ein Zeichen gegen den Bau der Windkrafträder im Taunus setzen und ist es dabei zu einem folgenschweren Unfall gekommen?? Kurz darauf stirbt einer der Aktivisten. Er hatte sich geweigert eine Wiese für 3 Millionen Euro an die WindPro zu verkaufen. Dadurch stand das ganze Projekt auf der Kippe. Wer hat ihn umgebracht?? Verdächtige gibt es viele. Jannis Theodorakis – der eine schwere Auseinandersetzung mit dem Toten hatte. Die WindPro – da der Erfolg ihres Projektes von dieser Wiese abhängig war. Die Kinder des Verstorbenen – die allesamt Geldprobleme haben und ihren verhassten Vater zum Verkauf nötigen wollten. Alles wird immer verworrener, als dann auch noch das BKA auftaucht und sich – gemeinsam mit dem Klimaforscher Professor Dr. Dirk Eisenhut, Leiter des Deutschen Klimainstituts, in die Sache einmischt und mit großer krimineller Energie nach dessen ehemaliger Assistentin Nika sucht, die sich seit Monaten auf der Flucht befindet und bei Jannis Theodorakis und dessen Lebensgefährtin Ricky Franzen untergetaucht ist. Pia Kirchhoff deckt schlussendlich – nachdem ihr Kollege Oliver von Bodenstein wegen privater Verwicklungen (sein Vater hat die 3-Millionen-Euro-Wiese von seinem toten Freund geerbt) von dem Fall abgezogen wurde – ein Geflecht aus Lügen, Hass, Rache und Gier auf... Ich habe schon einige Bücher von Nele Neuhaus gelesen und habe mich daher sehr gefreut mal wieder mit Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff auf Spurensuche zu gehen. Leider hat mir dieser Fall nicht ganz so gut gefallen, wie bspw. "Schneewittchen muss sterben". Es war alles ziemlich verworren und ich hatte zu Beginn große Probleme die unterschiedlichen Handlungsstränge zu verstehen. Trotzallem ist es wieder mal ein sehr gelungener Krimi von einer tollen deutschen Autorin.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zu viel gewollt!
von einer Kundin/einem Kunden aus Sinzig am 20.05.2011

Erneuerbare Energien, Firmen und Bürgerinitiativen, Hass und Neid, das sind die Hauptbestandteile des neuen Krimis von Nele Neuhaus. Was sie in 550 Seiten packt, sind einfach zu viele Kriegsschauplätze: der Streit um neue Windräder, die Verliebtheit des Hauptkommissars, die globale Klimaerwärmung, Kartelle uva., das ist einfach zu viel des... Erneuerbare Energien, Firmen und Bürgerinitiativen, Hass und Neid, das sind die Hauptbestandteile des neuen Krimis von Nele Neuhaus. Was sie in 550 Seiten packt, sind einfach zu viele Kriegsschauplätze: der Streit um neue Windräder, die Verliebtheit des Hauptkommissars, die globale Klimaerwärmung, Kartelle uva., das ist einfach zu viel des Guten. Der ganze Handlungsstrand um die neue Liebe von Bodensteins, Annika, deren früheren Chef, dessen Frau und das Klimakartell, was soll das? Allein der Mord an dem Windradgegner und dessen Hund wäre genug gewesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wer Wind sät
von ZeilenZauber aus Hamburg am 07.03.2013

*** Klappentext *** Ein Nachtwächter stürzt zu Tode. Ein Grundstück im Taunus, das plötzlich zwei Millionen Euro wert ist, kostet einen alten Mann das Leben. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Kreise von Verdächtigen, die alle vorgeblich für eine gute Sache kämpfen. Doch jeder von ihnen hat sein... *** Klappentext *** Ein Nachtwächter stürzt zu Tode. Ein Grundstück im Taunus, das plötzlich zwei Millionen Euro wert ist, kostet einen alten Mann das Leben. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Kreise von Verdächtigen, die alle vorgeblich für eine gute Sache kämpfen. Doch jeder von ihnen hat sein eigenes Motiv - nichts ist, wie es scheint. Bis die Lügengebäude einstürzen. Rachsucht und Gier offenbar werden. Liebe in Hass umschlägt und Menschen büßen müssen. *** Meine Meinung *** Erstaunlich, wie Neuhaus es auch in diesem Band wieder schafft, die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite langsam und kontinuierlich zu steigern. Nach und nach kommt ein Puzzlestück zum anderen und es ist erstaunlich, wie die unterschiedlichen Handlungsstränge miteinander verwoben werden. Immer wieder führt Neuhaus den Leser auf die falsche Fährte und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, weil ich endlich die Auflösung wissen wollte. Die Charaktere sind sehr lebensecht gestaltet und besitzen Ecken und Kanten - wie im echten Leben - es könnten Freunde oder Bekannte von mir sein. Der Schreibstil ist der Situation angepasst - mal detailliert und mal kurz und knackig. Aber immer gut und leicht lesbar. Die Vorgängerbände sind nicht zwingend notwendig, aber da mir diese auch sehr gut gefallen haben, empfehle ich euch diese auch. Auch hier vergebe ich gern wieder volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden am 19.09.2011

Wieder ein klasse Buch von Nele Neuhaus welches ich gerade mal an einem Tag verschlungen habe;) Schade dass man immer so schnell fertig ist! Meiner Meinung nach kann man auch beruhigt mit diesem Band anfangen,denn die Vorgeschichte wird immer nochmal kurz zusammengefasst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 17.09.2011

Ein toter Wachmann im Gebäude einer Windenergiefirma, damit beginnt der neue Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft, Auftraggeber: eben jene Firma, in der der Tote gefunden wurde. Als dann schließlich noch einer der führenden Köpfe... Ein toter Wachmann im Gebäude einer Windenergiefirma, damit beginnt der neue Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft, Auftraggeber: eben jene Firma, in der der Tote gefunden wurde. Als dann schließlich noch einer der führenden Köpfe der Initiative ermordet wird, ist die Verwirrung komplett... Spannend von Anfang bis Ende, mit einem Thema von großer Aktualität. Auch der 5. Fall des Duo Kirchhoff/ von Bodenstein ist wieder mehr als gelungen. Nachschub absolut erwünscht!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
fesselnder Krimi zu aktuellem Thema
von Heike Schiffner aus Bernburg (Saale) am 29.08.2011

Auch diesen Roman von Nele Neuhaus konnte ich bis zum Schluß nicht aus der Hand legen. Ein absolut fesselnder Krimi, den man lesen sollte. Das Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein haben einen Toten in einer Firma für Windkraftanlagen. Die Ermittlungen führen zu einer Bürgerinitiative, welche sich mit... Auch diesen Roman von Nele Neuhaus konnte ich bis zum Schluß nicht aus der Hand legen. Ein absolut fesselnder Krimi, den man lesen sollte. Das Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein haben einen Toten in einer Firma für Windkraftanlagen. Die Ermittlungen führen zu einer Bürgerinitiative, welche sich mit der Firma einen erbitterten Krieg liefert. Es geht um Korruption und gefälschte Gutachten. Viel zu tun für Pia und Oliver, das tolle Duo aus dem Taunus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Superspannendes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 29.08.2011

Nele Neuhaus hat mit ihrem neusten Buch wirklich wieder einen super spannenden Krimi verfasst. Es ist fast unmöglich dieses Buch beiseite zu legen, wenn man begonnen hat. Hoffentlich kommt bald der nächste Band von Pia Kirchhoff und Oliver Bodenstein. Weiter so ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2011

Super spannender Krimi. Nele Neuhaus gelingt es immer wieder den Leser in die Ermittlungen eintauchen zu lassen. Man hofft, dass noch viele Fälle gelöst werden müssen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kriminalistische Enthüllungen im Taunus
von Sabine Stauffer am 30.06.2011

Nele Neuhaus erfolgreiche Serie rund um ein sympatisches Ermittlerteam schliesst sich sehr gut an die vorherigen Ereignisse an, doch auch ohne Vorkenntnisse wird man als "Neuling" sehr schnell von der spannenden Handlung in den Lesebann gezogen: Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff wird nach ihrem wohlverdienten Urlaub nicht nur von der angenehmen Neuigkeit... Nele Neuhaus erfolgreiche Serie rund um ein sympatisches Ermittlerteam schliesst sich sehr gut an die vorherigen Ereignisse an, doch auch ohne Vorkenntnisse wird man als "Neuling" sehr schnell von der spannenden Handlung in den Lesebann gezogen: Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff wird nach ihrem wohlverdienten Urlaub nicht nur von der angenehmen Neuigkeit eines gutaussehenden Kollegen verwöhnt, sondern muss sofort all ihre neu getankte Energie in einen neuen Mordfall investieren. Ins Visier der Ermittlungen um den Todesfall eines Nachtwächters geraten vor allem die Mitglieder einer Bürgerinititive, welche durch den geplanten Bau eines an und für sich unrentablen Windparks einem Vertuschungsskandal in der Klimaforschung auf der Spur sind. Doch auch Pia's Chef vom K11 sieht sich und seine Familie plötzlich persönlich vom Fall betroffen und steht vor grossen Entscheidungen. Oliver von Bodensteins Privatleben befindet sich nach der Trennung seiner langjährigen Ehe in einer Umbruchphase und als Amor schliesslich erneut zuschlägt vertaut er entgegen guter Ratschläge auf sein inneres Gefühl. Bis zum Schluss bin ich immer wieder von der Handlungsweise überrascht worden, habe mich an den teils skurillen Personen erfreut und bin jetzt schon gespannt, ob und wie es in einem neuen Fall des Teams weitergehen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 10.06.2011

"Alle Menschen sind Eisberge. Man darf nie vergessen, dass sich neun Zehntel unserer Persönlichkeit unter der Oberfläche befinden. Das macht das Leben so interessant." (Alba) Eigentlich reicht diese Aussage schon, um das Buch und die Antarktisreisenden zu charakterisieren =) Katarina Mazetti beschreibt offen, aber gleichzeitig sehr warmherzig und oft mit einem Augenzwinkern... "Alle Menschen sind Eisberge. Man darf nie vergessen, dass sich neun Zehntel unserer Persönlichkeit unter der Oberfläche befinden. Das macht das Leben so interessant." (Alba) Eigentlich reicht diese Aussage schon, um das Buch und die Antarktisreisenden zu charakterisieren =) Katarina Mazetti beschreibt offen, aber gleichzeitig sehr warmherzig und oft mit einem Augenzwinkern die Eigenheiten der Charaktere. Ich habe selten ein Buch mit einer solchen beiläufigen Liebe für Details gelesen... Auf jeden Fall empfehlenswert!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von Robin aus Main-Taunus-Kreis am 06.06.2011

Zum Hörbuch Der Taunus-Krimi „Wer Wind sät“ wurde von Nele Neuhaus geschrieben und erschien 2011 im Ullstein-Verlag. In ihm geht es um eine Firma, die sich mit dem Bau von Windrädern viele Feinde schafft. Das Hörbuch wird von Julia Nachtmann gelesen. Der Titel „Wer Wind sät“ passt sehr gut zum Inhalt dieses... Zum Hörbuch Der Taunus-Krimi „Wer Wind sät“ wurde von Nele Neuhaus geschrieben und erschien 2011 im Ullstein-Verlag. In ihm geht es um eine Firma, die sich mit dem Bau von Windrädern viele Feinde schafft. Das Hörbuch wird von Julia Nachtmann gelesen. Der Titel „Wer Wind sät“ passt sehr gut zum Inhalt dieses Buches, da es u. a. um den Klimawandel und Windräder geht. In diesem Fall hält es nicht jeder für gut, dass im Taunus Wind gesät wird und schon bald erntet die Firma Mord in Form eines toten Nachtwächters. Das Cover, der Rabe auf der Stromleitung, wirkt bedrohlich, was ebenfalls sehr gut passt. Der Schreibstil ist sehr realistisch, man kann sich alles bildlich vorstellen. Man kann sich in die Charaktere hineinfühlen, denn der Roman wird aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt. Dies ist jedoch keinesfalls verwirrend, sondern trägt im Gegenteil sehr zum Verstehen des Geschehens bei. Persönliche Stellungnahme Da ich Hörbücher meistens zum Schlafengehen höre, hatte ich dies auch bei „Wer Wind sät“ vor – doch mein Plan löste sich in Luft auf. Gleich zu Anfang war es mir unmöglich, zu schlafen. Ich merkte kaum, wie die Zeit verging, so sehr hatte mich die Handlung gefesselt. Julia Nachtmann liest sehr angenehm und macht an genau den richtigen Stellen Pausen. Was auffällt ist, dass Oliver von Bodenstein keine so tragende Rolle spielt wie in den Vorgängern. Erfuhr man in „Schneewittchen muss sterben“ doch eine Menge über seine Ehe, so tritt diesmal hauptsächlich Pia Kirchhoff in den Vordergrund. Fazit Spannung pur und keinesfalls zum Einschlafen geeignet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nele Neuhaus - Wer Wind sät
von einer Kundin/einem Kunden aus Lauf a.d.Pegnitz am 24.05.2011

Inhalt: In der Firma WindPro GmbH wird die Leiche des Nachtwächters Rolf Grossmann entdeckt. Eine Obduktion hat ergeben, dass versucht wurde, Grossmann per Herzmassage zu reanimieren. Pia Kirchhoff, die gerade mit ihrem Mann Christopher aus dem Urlaub zurückkommt, wird von ihrem Chef Oliver von Bodenstein zum Fundort gerufen. Jannis Theodorakis, der... Inhalt: In der Firma WindPro GmbH wird die Leiche des Nachtwächters Rolf Grossmann entdeckt. Eine Obduktion hat ergeben, dass versucht wurde, Grossmann per Herzmassage zu reanimieren. Pia Kirchhoff, die gerade mit ihrem Mann Christopher aus dem Urlaub zurückkommt, wird von ihrem Chef Oliver von Bodenstein zum Fundort gerufen. Jannis Theodorakis, der Leiter der Bürgerinitiative "Keine Windräder im Taunus" protestiert gegen einen bevorstehenden Bau einer Windkraftanlage im Taunus. Im Zuge seiner Recherchen hat sich ergeben, dass die WindPro GmbH Ludwig Hirtreiter, der eine Wiese im Taunus besitzt, die den Zuweg zum Windpark bilden soll, einen Betrag von drei Millionen Euro angeboten hat. Obwohl ihn seine beiden Söhne Matthias und Gregor sowie seine Tochter Frauke ihn dazu bewegen wollen, bleibt er stur, und will die Wiese nicht verkaufen. Wenig später findet sein bester Freund und Oliver von Bodensteins Vater, Graf Heinrich von Bodenstein, die Leiche Hirtreiters an einem Baum gelehnt. Wer war am Tod Hirtreiters verantwortlich, wird der Windpark wirklich gebaut oder schafft es Jannis, die WindPro GmbH davon abzuhalten? Meinung: Am Anfang des Buches ist alles noch ein bisschen verworren. Wer ist mit wem verwandt, wer spielt welche Rolle im Buch. Nach ein paar Kapiteln gehen die Stränge aber besser ineinander über. Auch der Rückblick in das Jahr 1998 - diese ist in kursiver Schrift vom "heutigen" Text deutlich abgegrenzt - rundet die ganze Geschichte letztendlich ab. Nele Neuhaus spiegelt in ihrem Buch typische Familienprobleme wieder. Hier einige Beispiele: - Oliver von Bodenstein wurde von seiner Frau Cosima betrogen und hat jetzt stark damit zu kämpfen. Er verliebt sich neu, wieder ab wieder sehr enttäuscht. - Pia Kirchhoffs Mann Christopher hat starke Angst um seine Frau und muss dann auch noch zurecht kommen, dass seine Frau in einem Geiseldrama verwickelt ist. - Hirtreiters Kindern brauchen dringend Geld und versuchen, ihren Vater dazu zu bewegen, die Wiese zu verkaufen. Hirtreiter stellt sich allerdings stur, da seine Kinder nie etwas mit ihm zu tun haben wollten und jetzt, da er die Möglichkeit hätte, an drei Millionen Euro zu kommen, stehen auf einmal seine Kinder auf der Matte. Cover: Das Cover zeigt Hirtreiters Raben, der auf einem Strommasten sitzt. Im Hintergrund ist ein dunkler Himmel zu erkennen. Das Gesamtbild wird mit einigen roten Blutspritzern abgerundet. Fazit: Sehr gute Geschichte, die ein aktuelles Thema behandelt. Nach dem Drama in Japan werden Windkraftanlagen immer attraktiver und wahrscheinlich gibt es viele Leute, die sich nicht so ein Windrad vor die Nase lassen stellen wollen. Großes Lob an Nele Neuhaus, das Buch hat definitiv fünf Sterne verdient.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von Themistokeles aus Neustadt am Rübenberge am 10.01.2012

Inhalt: Pia Kirchhoff kehrt grade aus dem Urlaub zurück, da muss sie direkt vom Flughafen zu einem Leichenfund. Der Nachtwächter der WindPro wurde im Firmengebäude tot aufgefunden. Gleichzeitig soll in einem kleinen Ort im Taunus eine Windkraftanlage von der WindPro gebaut werden, deren Probleme eine Bürgerinitiative und eine Wiese sind.... Inhalt: Pia Kirchhoff kehrt grade aus dem Urlaub zurück, da muss sie direkt vom Flughafen zu einem Leichenfund. Der Nachtwächter der WindPro wurde im Firmengebäude tot aufgefunden. Gleichzeitig soll in einem kleinen Ort im Taunus eine Windkraftanlage von der WindPro gebaut werden, deren Probleme eine Bürgerinitiative und eine Wiese sind. Die Wiese wird als Zufahrtsweg zum geplanten Standort der Windkraftanlage benötigt, jedoch will der Besitzer nicht verkaufen, denn er ist führendes Mitglied der Bürgerinitiative. In diesem Umfeld, in dem alle vorgeben für eine gute Sache zu arbeiten und doch ihre ganz eigenen Motive haben, müssen Pia und ihre Kollegen ermitteln, bis es eine weitere Leiche gibt. Meinung: Nele Neuhaus ist mit diesem Roman wieder ein genialer Krimi gelungen, bei dem vor allem die Brisanz und Aktualität des Themas besonders sind. Zum einen die Bestechlichkeit vieler in Wirtschaft und Politik und dies in Bezug auf den Klimaschutz gemünzt und zum anderen der Verdacht, dass die Klimaerwärmung eine gezielte Lüge von Politik und Wirtschaft ist. Gerade diese Themen werden auf spannende Weise behandelt und verarbeitet. Das alles auf eine Weise, die einen selbst zum Nachdenken bringt, ob die Theorien vielleicht der Wahrheit entsprechen. Neben diesem stehen die Charaktere, die durchweg sehr glaubhaft sind und durch ihre unterschiedlichen Motive und ihre Charakterisierungen eine große Tiefe erreichen und den Roman durch die Vielfalt deutlich spannend gestalten, da jeder einzelne Charakter es schafft die Geschichte zu bereichern. Insgesamt gefällt mir auch die Darstellung der Ermittlungen, da sie mir relativ real erscheint und nicht so abgehoben wie in vielen amerikanischen Werken, zudem man auch die Kommissare von ihrem Charakter her kennen lernt und die Geschichte nicht rein auf den Fall beschränkt ist. Insbesondere, da sich die Charaktere in jedem Buch ein wenig verändern und langsam wachsen, macht sie glaubwürdig. Alles in allem einer der besten Krimis in der heutigen Zeit, die ich in letzter Zeit gelesen habe, auch wenn er schwer zu rezensieren ist, ohne zu viel zu verraten. Ich freu mich ehrlich schon auf einen weiteren Roman mit Pia Kirchhoff.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von Themistokeles aus Neustadt am 10.01.2012

Inhalt: Pia Kirchhoff kehrt grade aus dem Urlaub zurück, da muss sie direkt vom Flughafen zu einem Leichenfund. Der Nachtwächter der WindPro wurde im Firmengebäude tot aufgefunden. Gleichzeitig soll in einem kleinen Ort im Taunus eine Windkraftanlage von der WindPro gebaut werden, deren Probleme eine Bürgerinitiative und eine Wiese sind.... Inhalt: Pia Kirchhoff kehrt grade aus dem Urlaub zurück, da muss sie direkt vom Flughafen zu einem Leichenfund. Der Nachtwächter der WindPro wurde im Firmengebäude tot aufgefunden. Gleichzeitig soll in einem kleinen Ort im Taunus eine Windkraftanlage von der WindPro gebaut werden, deren Probleme eine Bürgerinitiative und eine Wiese sind. Die Wiese wird als Zufahrtsweg zum geplanten Standort der Windkraftanlage benötigt, jedoch will der Besitzer nicht verkaufen, denn er ist führendes Mitglied der Bürgerinitiative. In diesem Umfeld, in dem alle vorgeben für eine gute Sache zu arbeiten und doch ihre ganz eigenen Motive haben, müssen Pia und ihre Kollegen ermitteln, bis es eine weitere Leiche gibt. Meinung: Nele Neuhaus ist mit diesem Roman wieder ein genialer Krimi gelungen, bei dem vor allem die Brisanz und Aktualität des Themas besonders sind. Zum einen die Bestechlichkeit vieler in Wirtschaft und Politik und dies in Bezug auf den Klimaschutz gemünzt und zum anderen der Verdacht, dass die Klimaerwärmung eine gezielte Lüge von Politik und Wirtschaft ist. Gerade diese Themen werden auf spannende Weise behandelt und verarbeitet. Das alles auf eine Weise, die einen selbst zum Nachdenken bringt, ob die Theorien vielleicht der Wahrheit entsprechen. Neben diesem stehen die Charaktere, die durchweg sehr glaubhaft sind und durch ihre unterschiedlichen Motive und ihre Charakterisierungen eine große Tiefe erreichen und den Roman durch die Vielfalt deutlich spannend gestalten, da jeder einzelne Charakter es schafft die Geschichte zu bereichern. Insgesamt gefällt mir auch die Darstellung der Ermittlungen, da sie mir relativ real erscheint und nicht so abgehoben wie in vielen amerikanischen Werken, zudem man auch die Kommissare von ihrem Charakter her kennen lernt und die Geschichte nicht rein auf den Fall beschränkt ist. Insbesondere, da sich die Charaktere in jedem Buch ein wenig verändern und langsam wachsen, macht sie glaubwürdig. Alles in allem einer der besten Krimis in der heutigen Zeit, die ich in letzter Zeit gelesen habe, auch wenn er schwer zu rezensieren ist, ohne zu viel zu verraten. Ich freu mich ehrlich schon auf einen weiteren Roman mit Pia Kirchhoff.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von Themistokeles aus Neustadt am Rübenberge am 10.01.2012

Inhalt: Pia Kirchhoff kehrt grade aus dem Urlaub zurück, da muss sie direkt vom Flughafen zu einem Leichenfund. Der Nachtwächter der WindPro wurde im Firmengebäude tot aufgefunden. Gleichzeitig soll in einem kleinen Ort im Taunus eine Windkraftanlage von der WindPro gebaut werden, deren Probleme eine Bürgerinitiative und eine Wiese sind.... Inhalt: Pia Kirchhoff kehrt grade aus dem Urlaub zurück, da muss sie direkt vom Flughafen zu einem Leichenfund. Der Nachtwächter der WindPro wurde im Firmengebäude tot aufgefunden. Gleichzeitig soll in einem kleinen Ort im Taunus eine Windkraftanlage von der WindPro gebaut werden, deren Probleme eine Bürgerinitiative und eine Wiese sind. Die Wiese wird als Zufahrtsweg zum geplanten Standort der Windkraftanlage benötigt, jedoch will der Besitzer nicht verkaufen, denn er ist führendes Mitglied der Bürgerinitiative. In diesem Umfeld, in dem alle vorgeben für eine gute Sache zu arbeiten und doch ihre ganz eigenen Motive haben, müssen Pia und ihre Kollegen ermitteln, bis es eine weitere Leiche gibt. Meinung: Nele Neuhaus ist mit diesem Roman wieder ein genialer Krimi gelungen, bei dem vor allem die Brisanz und Aktualität des Themas besonders sind. Zum einen die Bestechlichkeit vieler in Wirtschaft und Politik und dies in Bezug auf den Klimaschutz gemünzt und zum anderen der Verdacht, dass die Klimaerwärmung eine gezielte Lüge von Politik und Wirtschaft ist. Gerade diese Themen werden auf spannende Weise behandelt und verarbeitet. Das alles auf eine Weise, die einen selbst zum Nachdenken bringt, ob die Theorien vielleicht der Wahrheit entsprechen. Neben diesem stehen die Charaktere, die durchweg sehr glaubhaft sind und durch ihre unterschiedlichen Motive und ihre Charakterisierungen eine große Tiefe erreichen und den Roman durch die Vielfalt deutlich spannend gestalten, da jeder einzelne Charakter es schafft die Geschichte zu bereichern. Insgesamt gefällt mir auch die Darstellung der Ermittlungen, da sie mir relativ real erscheint und nicht so abgehoben wie in vielen amerikanischen Werken, zudem man auch die Kommissare von ihrem Charakter her kennen lernt und die Geschichte nicht rein auf den Fall beschränkt ist. Insbesondere, da sich die Charaktere in jedem Buch ein wenig verändern und langsam wachsen, macht sie glaubwürdig. Alles in allem einer der besten Krimis in der heutigen Zeit, die ich in letzter Zeit gelesen habe, auch wenn er schwer zu rezensieren ist, ohne zu viel zu verraten. Ich freu mich ehrlich schon auf einen weiteren Roman mit Pia Kirchhoff.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät, wird Mord ernten
von Christiane Hibbe aus Düren am 08.11.2011

Auch mit dem vierten Fall um Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein schafft Nele Neuhaus es wieder zu begeistern. "Wer Wind sät" ist ein spannender Kriminalroman zu einem sehr aktuellen Thema, wie immer sehr spannend erzählt. Ich freue mich schon auf weitere Bücher von Nele Neuhaus!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord und Lügen im Taunus
von Kerstin Thieme aus Zittau am 25.10.2011

Nach einem Urlaub in China kaum auf deutschem Boden gelandet wird Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff von ihrem Chef Oliver von Bodenstein an einen Tatort beordert. Im Firmengebäude der WindPro GmbH wird die halb verweste Leiche eines Nachtwächters gefunden. Auf der Suche nach dem Mörder stoßen die Ermittler des K 11... Nach einem Urlaub in China kaum auf deutschem Boden gelandet wird Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff von ihrem Chef Oliver von Bodenstein an einen Tatort beordert. Im Firmengebäude der WindPro GmbH wird die halb verweste Leiche eines Nachtwächters gefunden. Auf der Suche nach dem Mörder stoßen die Ermittler des K 11 auf eine Bürgerinitiative, die sich gegen die Errichtung eines Windparks im Taunus ausspricht. Dann geschieht ein weiterer brutaler Mord und die Zahl der Verdächtigen wächst ständig. Pia Kirchhoff kämpft gegen ein Konglomerat aus Lügen, Korruption und Hass, wobei ihr der auf Liebespfaden wandelnde Oliver von Bodenstein keine große Hilfe ist. In „Wer Wind sät“ setzt Erfolgsautorin Nele Neuhaus ihr Ermittler-Duo Kirchhoff und Bodenstein bereits zum fünften Mal gemeinsam auf die Lösung eines Kriminalfalls an. Der Roman ist wie immer mit sehr viel Lokalkolorit ausgeschmückt, man merkt der Autorin ihre Liebe zur Heimat an. Durch ständige Perspektivenwechsel und auch Rückblenden in die Vergangenheit bleibt der Roman stets abwechslungsreich und die Spannung auf ausreichend hohem Niveau. Es werden sehr viele Charaktere mit überwiegend negativen Eigenschaften eingeführt, sodass die Zahl der Verdächtigen schnell wächst. Glaubt man als Leser sich endlich auf einen Täter festlegen zu können, hat Nele Neuhaus doch immer wieder eine überraschende Wendung parat. Sie packt in ihr mit über 550 Seiten recht umfangreiches Werk Themen wie Missbrauch, Hörigkeit, Massenpanik, Klimaverschwörung und auch eine Geiselnahme, was fast ein wenig viel anmutet. Dennoch ist alles untereinander perfekt verwoben. Auf die Hintergründe der Klimalüge hätte durchaus noch näher eingegangen werden können, schließlich ist der Leser ja auch Verbraucher und somit Leidtragender von politischen Entscheidungen. Da ich von der Autorin bisher leider nur den Vorgänger „Schneewittchen muss sterben“ kenne, kann ich zu den ersten drei Romanen keinen Vergleich ziehen und so auch die Entwicklung der Ermittlerfiguren nicht recht beurteilen. Auf jeden Fall gelang es Nele Neuhaus mit ihrem vierten Roman noch ein ganzes Stück mehr, mich völlig in die Geschichte zu katapultieren, weswegen ich diesem Werk auch einen Punkt Abzug geben muss, weil einfach diese besondere Sogwirkung fehlte. Dennoch ist der neue Taunus-Krimi allemal eine Empfehlung wert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5

von Nele Neuhaus

(38)
Buch
14,99
+
=
Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3

Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3

von Nele Neuhaus

(33)
Buch
10,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein

  • Band 1

    40344924
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    40344925
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    9,95
  • Band 5

    26017888
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (38)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    10,99
  • Band 7

    41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    10,99
  • Band 8

    45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen