Thalia.de

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5

(21)

Der Bestseller jetzt im Taschenbuch

Kriminalkommissarin Pia Kirchhoff wird zu einem ungewöhnlichen Tatort gerufen: Ein toter Nachtwächter lag mehrere Tage unentdeckt in einem Firmengebäude. Schnell wird klar, es war Mord. Gemeinsam mit Oliver von Bodenstein ermittelt Pia im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Dabei stoßen sie auf ein Grundstück im Taunus, das plötzlich zwei Millionen wert ist – und einen Mann das Leben kostet …

Entdecken Sie auch SOMMER DER WAHRHEIT, einen fesselnden Roman, den Nele Neuhaus unter dem Namen Nele Löwenberg geschrieben hat!

Portrait
Nele Neuhaus, geboren 1967 in Münster / Westfalen, lebt seit ihrer Kindheit im Taunus und schreibt bereits ebenso lange. Ihr 2010 erschienener Kriminalroman Schneewittchen muss sterben brachte ihr den großen Durchbruch, seitdem gehört sie zu den erfolgreichsten Krimiautorinnen Deutschlands. Außerdem schreibt die passionierte Reiterin Pferde-Jugendbücher und, unter ihrem Mädchennamen Nele Löwenberg, Unterhaltungsliteratur. Ihre Bücher erscheinen in über 20 Ländern.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 560
Erscheinungsdatum 08.06.2012
Serie Oliver von Bodenstein 5
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-28467-5
Verlag Ullstein Verlag
Maße (L/B/H) 189/121/37 mm
Gewicht 408
Verkaufsrang 3.807
Buch (Taschenbuch)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30570132
    Unter Haien
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    10,99
  • 41924186
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (11)
    Buch
    10,99
  • 34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    10,99
  • 16334607
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    (35)
    Buch
    10,99
  • 16332687
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (33)
    Buch
    10,99
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    22,00
  • 33804779
    Der Fledermausmann
    von Jo Nesbo
    (1)
    Buch
    9,95
  • 26017888
    Wer Wind sät
    von Nele Neuhaus
    (38)
    Buch
    14,99
  • 30616392
    Schutzpatron. Kommissar Kluftinger 06
    von Volker Klüpfel
    (7)
    Buch
    9,99
  • 40344924
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (4)
    Buch
    9,99
  • 40344925
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99
  • 30607835
    Frauen lügen / Sylt Bd.2
    von Eva Ehley
    (2)
    Buch
    8,99
  • 42149296
    Das barmherzige Fallbeil
    von Fred Vargas
    (2)
    Buch
    19,99
  • 39223788
    Ostseefluch / Pia Korittki Bd.8
    von Eva Almstädt
    Buch
    9,99
  • 30571749
    Belladonna / Grant County Bd.1
    von Karin Slaughter
    (9)
    Buch
    8,99
  • 26017943
    Entrissen / Marina Esposito Bd.1
    von Tania Carver
    (25)
    Buch
    9,99
  • 46475302
    The Chemist - Die Spezialistin
    von Stephenie Meyer
    (3)
    Buch
    22,99
  • 11351670
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (20)
    Buch
    19,90
  • 43891681
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    Buch
    6,66
  • 40344923
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (2)
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Gelungen !!!“

Gudrun Krull, Thalia-Buchhandlung Lingen (Ems)

Mein erstes Buch von Nele Neuhaus und bestimmt nicht das Letzte. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Ein Nachtwächter lag mehrere Tage tot in einem Firmengebäude und keiner hat ihn entdeckt. War es Mord oder ein Unfall ? Die beiden Kommissare Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen Mein erstes Buch von Nele Neuhaus und bestimmt nicht das Letzte. Spannung vom Anfang bis zum Ende. Ein Nachtwächter lag mehrere Tage tot in einem Firmengebäude und keiner hat ihn entdeckt. War es Mord oder ein Unfall ? Die beiden Kommissare Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln im Umkreis einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark im Taunus kämpft. Plötzlich eine zweite Leiche, erschossen und auf grausame Weise zugerichtet. Gibt es eine Verbindung zwischen den beiden Toten ? Die Ermittlung erweist sich als schwierig, aber immer wieder neue Erkenntnisse und Widersprüche. Das macht diesen tollen Krimi aus. Man legt das Buch einfach nicht mehr aus der Hand. Klasse !!!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler

Erneuerbare Energien und ein Mord - eine spannende Konstellation, bei der es schwerfällt, das Buch aus der Hand zu legen. Erneuerbare Energien und ein Mord - eine spannende Konstellation, bei der es schwerfällt, das Buch aus der Hand zu legen.

Christiane Strecker, Thalia-Buchhandlung Neuss

Klassische Nele Neuhaus, guter deutscher Regionalkrimi mit sympathischen Protagonisten Klassische Nele Neuhaus, guter deutscher Regionalkrimi mit sympathischen Protagonisten

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Toller deutscher Krimi mit starken Charakteren, der kaum aus der Hand zu legen ist. Der Leser wird bei immer neuen Wendungen mitgerissen. Toller deutscher Krimi mit starken Charakteren, der kaum aus der Hand zu legen ist. Der Leser wird bei immer neuen Wendungen mitgerissen.

„Klassisch-moderne Krimi-Spannung“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Spätestens mit dem neuen Krimi etabliert sich Nele Neuhaus als ernstzunehmende Krimi-Autorin, von der wir noch einiges erwarten dürfen. Ein solider Spannungsbogen, ein toller Plot und lebensecht gezeichnete Figuren: Das ist das Rezept, nach dem ihre Storys gestrickt sind. Und zwar sehr, sehr gut gestrickt. Sollten Sie die Autorin bisher Spätestens mit dem neuen Krimi etabliert sich Nele Neuhaus als ernstzunehmende Krimi-Autorin, von der wir noch einiges erwarten dürfen. Ein solider Spannungsbogen, ein toller Plot und lebensecht gezeichnete Figuren: Das ist das Rezept, nach dem ihre Storys gestrickt sind. Und zwar sehr, sehr gut gestrickt. Sollten Sie die Autorin bisher noch nicht kennen, greifen Sie SOFORT zu. Es lohnt sich. Versprochen.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Spannend von Anfang bis Ende, das Thema genießt nach wie vor große Aktualität. Der 5. Fall des Duos Kirchhoff/von Bodenstein ist schwierig und voller Widersprüche, klasse! Spannend von Anfang bis Ende, das Thema genießt nach wie vor große Aktualität. Der 5. Fall des Duos Kirchhoff/von Bodenstein ist schwierig und voller Widersprüche, klasse!

„Wahnsinnig gut!“

Joke Hoogendoorn, Thalia-Buchhandlung Leer (Ostfriesland)

Nele Neuhaus hat es wieder geschafft! Auch dieser 5. Krimi aus ihrer Feder ist wahnsinnig spannend. Alles dreht sich um einen geplanten Windpark. Da kochen die Emotionen sehr hoch, und Befürworter und Gegner sind beide bereit alles zu tun, um ihr Ziel zu erreichen. Es dauert eine Weile bevor Pia, nur dürftig von Bodenstein unterstützt, Nele Neuhaus hat es wieder geschafft! Auch dieser 5. Krimi aus ihrer Feder ist wahnsinnig spannend. Alles dreht sich um einen geplanten Windpark. Da kochen die Emotionen sehr hoch, und Befürworter und Gegner sind beide bereit alles zu tun, um ihr Ziel zu erreichen. Es dauert eine Weile bevor Pia, nur dürftig von Bodenstein unterstützt, in dem Chaos durchblickt. Von der ersten Seite an reißt die Geschichte den Leser mit. Einfach Spitze! Für mich steigt Nele Neuhaus mit diesem Buch definitiv in die Königsklasse der Krimi-Autoren auf!

Wildner Laura, Thalia-Buchhandlung Rastatt

Ein Nachtwächter kommt ums Leben und Menschen, die vorgeben Gutes zu tun, versuchen ein Geheimnis zu verbergen. Ein absoluter Page-Turner! Ein Nachtwächter kommt ums Leben und Menschen, die vorgeben Gutes zu tun, versuchen ein Geheimnis zu verbergen. Ein absoluter Page-Turner!

„Gier und Mord im Taunus“

Steffi Nowaczyk, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Ein Nachtwaechter der Firma Wind-Pro stuerzt zu Tode. Ein Unfall? Schon moeglich, war der Tote doch Alkoholiker. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein beginnen zu ermitteln und stossen auf eine Buergerinitiative, die Bau eines Windparks verhindern will. Ein Windpark, der von Wind-Pro gebaut werden soll. Vorsitzender dieser Initiative Ein Nachtwaechter der Firma Wind-Pro stuerzt zu Tode. Ein Unfall? Schon moeglich, war der Tote doch Alkoholiker. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein beginnen zu ermitteln und stossen auf eine Buergerinitiative, die Bau eines Windparks verhindern will. Ein Windpark, der von Wind-Pro gebaut werden soll. Vorsitzender dieser Initiative ist ein alter Bauer, der im Besitz eines dringend benoetigten Grundstuecks fuer den Windpark ist. Ihm wird viel Geld dafuer geboten, doch lehnt ab. Das wiederum ruft die Kinder des Bauerns auf den Plan, die das Geld mehr als gut gebrauchen koennten. Und dann gibt es einen weiteren Toten....

„Fast jeder könnte der Mörder sein.“

Diana Ortlepp, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Ein fesselnder Krimi, welcher aktuelle Themen aufgreift. Das Ermittlerduo Pia und Oliver, bekannt auch aus den anderen Büchern von Nele Neuhaus, recherchieren wie in einem guten Sonntagstatort. Ein fesselnder Krimi, welcher aktuelle Themen aufgreift. Das Ermittlerduo Pia und Oliver, bekannt auch aus den anderen Büchern von Nele Neuhaus, recherchieren wie in einem guten Sonntagstatort.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Spannender Krimi mit sympathischen Ermittlern und vielen Cliffhangern, die zum Weiterlesen zwingen. Leider ist die Geschichte etwas konstruiert. Spannender Krimi mit sympathischen Ermittlern und vielen Cliffhangern, die zum Weiterlesen zwingen. Leider ist die Geschichte etwas konstruiert.

Nina Aselmann, Thalia-Buchhandlung Hagen

Guter, solider Regionalkrimi. Windräder finden halt nicht immer alle toll. Spannend, aber vorhersehbar. Guter, solider Regionalkrimi. Windräder finden halt nicht immer alle toll. Spannend, aber vorhersehbar.

Anka Ziegler, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Center

Im Taunus weht schon mal ein scharfer Wind. Mir gefällt, wie spannend ein immer noch aktuelles Thema (Windenergie) verpackt werden kann und das Ermittlerduo ist mir sympathisch. Im Taunus weht schon mal ein scharfer Wind. Mir gefällt, wie spannend ein immer noch aktuelles Thema (Windenergie) verpackt werden kann und das Ermittlerduo ist mir sympathisch.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 16332687
    Tiefe Wunden / Oliver von Bodenstein Bd.3
    von Nele Neuhaus
    (33)
    Buch
    10,99
  • 16334607
    Eine unbeliebte Frau / Oliver von Bodenstein Bd.1
    von Nele Neuhaus
    (35)
    Buch
    10,99
  • 40931367
    Nun ruhet sanft / Kommissar Dühnfort Bd.7
    von Inge Löhnig
    (28)
    Buch
    9,99
  • 33790675
    Das Dorf der Mörder
    von Elisabeth Herrmann
    (33)
    Buch
    19,99
  • 11392251
    Tödliches Lachen / Julia Durant Bd.9
    von Andreas Franz
    (18)
    Buch
    9,99
  • 39978390
    Der Schneegänger / Sanela Beara Bd.2
    von Elisabeth Herrmann
    (10)
    Buch
    19,99
  • 32017430
    Im Tal des Fuchses
    von Charlotte Link
    (18)
    Buch
    22,99
  • 42465368
    Das Mädchen, das verstummte / Sebastian Bergman Bd.4
    von Michael Hjorth
    (1)
    Buch
    9,99
  • 44114439
    Unterleuten
    von Juli Zeh
    (16)
    Buch
    24,99
  • 40952804
    Wespennest / Jack Reacher Bd. 15
    von Lee Child
    (1)
    Buch
    9,99
  • 14570985
    Seegrund. Kommissar Kluftinger 03
    von Volker Klüpfel
    (12)
    Buch
    9,99
  • 37822459
    Das Echo der Schuld
    von Charlotte Link
    (5)
    Buch
    9,99

Kundenbewertungen


Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
11
4
6
0
0

Wer Wind sät, wird Mord ernten.
von Inge Weis aus Pirmasens am 18.06.2014

Ein toter Wachmann im Gebäude einer Windenergiefirma; damit beginnt der 5. Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Auftraggeber: eben jene Firma, in der der Tote gefunden wurde. Als dann schließlich noch einer der führenden Köpfe... Ein toter Wachmann im Gebäude einer Windenergiefirma; damit beginnt der 5. Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Auftraggeber: eben jene Firma, in der der Tote gefunden wurde. Als dann schließlich noch einer der führenden Köpfe der Initiative ermordet wird, ist die Verwirrung komplett... Spannend von Anfang bis Ende, mit einem Thema von großer Aktualität. Auch dieser Fall des Duos Kirchhoff/von Bodenstein ist wieder mehr als gelungen!!! Die Themen sind vielfältig. Mord, Gewalt, Windkraft, Klima, Intrigen. Von allem etwas dabei und spannend umgesetzt. Dieser realitätsnahe Öko-Thriller schreibt die sagenhafte Erfolgsgeschichte von Nele Neuhaus fort. Gerne empfehle ich dieses Buch weiter. Für alle Krimifans etwas, ein unblutiger Krimi, auch für Leser geeignet, die noch kein Buch dieser Autorin gelesen haben. Absolut lesenswert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wer Wind sät, wird Mord ernten
von einer Kundin/einem Kunden aus Linnich am 19.04.2013

Und wieder ermittelt Pia Kirchhoff mit ihrem Chef Oliver von Bodenstein und dem neuen Kollegen Cemaleitin Altunay. Gerade aus dem Urlaub zurück wird sie zu dem toten Nachtwächter der Firma WindPro gerufen. War es ein Unfall? Einiges spricht dagegen. Wie gewohnt werden schon auf den ersten Seiten viele Personen... Und wieder ermittelt Pia Kirchhoff mit ihrem Chef Oliver von Bodenstein und dem neuen Kollegen Cemaleitin Altunay. Gerade aus dem Urlaub zurück wird sie zu dem toten Nachtwächter der Firma WindPro gerufen. War es ein Unfall? Einiges spricht dagegen. Wie gewohnt werden schon auf den ersten Seiten viele Personen eingeführt. Der Landwirt Hirtreiter, dessen beiden Söhne unbedingt wollen, dass er ein Stück Land an die WindPro verkauft. Seine Tochter Frauke, die bei Ricky, einem der Windkraftgegner, zusammen mit Nika, im Tiergeschäft arbeitet. Mark, der eine wichtige Rolle spielen wird. Eine illustere Mischung Menschen, die scheinbar nicht viel verbindet. Es wäre aber kein Nele Neuhaus Krimi, wenn all diese Puzzlestücke am Ende nicht ein stimmiges Bild ergeben würde. Angenehm zu lesen wird man sofort förmlich in die Handlung hineingezogen. Durch die ständigen Szenenwechsel erhielt man Einblicke in das Leben und die Gedanken der unterschiedlichen Personen. Spannend bis zum Schluss, handwerklich gut gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wer Wind sät
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 20.02.2013

Bevor ich mir dieses Buch vorgenommen habe, habe ich zuerst die anderen 4 Bände davor gelesen. Das war gut so, beschreibt Nele Neuhaus ja auch die private Seite des Ermittlerduos Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, was losgelöst von den Kriminalfällen auch sehr lesenswert ist. Im vorliegenden Fall geht es... Bevor ich mir dieses Buch vorgenommen habe, habe ich zuerst die anderen 4 Bände davor gelesen. Das war gut so, beschreibt Nele Neuhaus ja auch die private Seite des Ermittlerduos Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein, was losgelöst von den Kriminalfällen auch sehr lesenswert ist. Im vorliegenden Fall geht es um ein aktuelles Thema: den Klima- und Umweltschutz. Die Firma WindPro will im Taunus einen Windpark errichten und Windräder aufstellen, was die Umweltschützer auf den Plan ruft. Es ergeben sich heftige Auseinandersetzungen, zumal der Besitzer der Wiese, auf der der Windpark errichtet werden soll, die Wiese auch für 3 Mio € nicht verkaufen will. Als im Firmengebäude der WindPro der Nachtwächter tot aufgefunden wird, vermutet man einen Zusammenhang mit den Auseinandersetzungen und erst recht, als der Besitzer der Wiese erschossen wird. Für Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein beginnen schwierige Ermittlungen. Es gibt jede Menge Verdächtige und viele hatten ein Mordmotiv. Zu guter Letzt hat nichts etwas mit dem Umweltschutz zu tun. Den meisten ging es um Rache, Geld und Macht. Nele Neuhaus beschreibt Landschaft und Menschen mit ihren Motiven sehr anschaulich und vielschichtig. Man fühlt sich in die Ermittlungen eingeschlossen und kann sich zunächst auch für keinen Täter entscheiden. Daß jedoch Oliver von Bodenstein aus lauter Sympathie für eine Klimaforscherin, diese vor den Nachforschungen der Polizei versteckt und mit ihr ins Ausland fährt, paßt nicht zu dem von diesem Mann gewonnenen Eindruck. Ich glaube auch nicht, daß ein so erfahrener und gestandener Ermittler so handeln würde. Hierfür ziehe ich einen Stern ab. Trotzdem bin und bleibe ich Fan von Nele Neuhaus. Nicht nur, weil ich Frankfurt und den Taunus kenne, was diese Bücher für mich besonders lesenwert macht. Mit Spannung erwarte ich den 6. Band und hoffe, daß Oliver von Bodenstein nicht nach Berlin geht und daß er mit Pia Kirchhoff noch viele interessante Fälle lösen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gelungener fünfter Teil
von J.G. aus Berlin am 29.01.2013

In ihrem fünften Krimi um das Ermittlerpaar Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein lässt Nele Neuhaus einen Einblick in die Machenschaften von Konzernen, ihren Einfluss auf Politik und Wirtschaft im Hinblick auf regenerative Energie nehmen. Aber dieser Krimi verbindet auch Themen wie Hass, Intrigen, Profitgier, Vertrauensbruch und Vernachlässigung von... In ihrem fünften Krimi um das Ermittlerpaar Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein lässt Nele Neuhaus einen Einblick in die Machenschaften von Konzernen, ihren Einfluss auf Politik und Wirtschaft im Hinblick auf regenerative Energie nehmen. Aber dieser Krimi verbindet auch Themen wie Hass, Intrigen, Profitgier, Vertrauensbruch und Vernachlässigung von Kindern zu einem gelungenen Ganzen. Eines Tages wird der Nachtwächter der Firma WindPro tot aufgefunden, es folgt kurze Zeit später der Tod des Grundstückeigentümers, auf dessen Wiese ein Windpark gebaut werden sollte. Ihm hatte die WindPro 3 Millionen Euro für dieses Grundstück angeboten, aber er kämpfte dennoch als Mitglied einer Bürgerinitiative gegen den Bau dieses Windparks. Der Krimi ist aus verschiedenen Handlungssträngen aufgebaut, die nach und nach zusammenführen. Dies führt zu gleich bleibend hoher Spannung. Die Protagonisten des Krimis werden realistisch und nachvollziehbar beschrieben. Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein sind ganz normale Menschen, die sich entwickeln und Schwächen haben. Fazit: Ein spannender Krimi, der Lust auf mehr von Nele Neuhaus macht…

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wer Wind sät
von anyways aus Greifswald, Hansestadt am 07.06.2012

Der Versuch der Autorin die Schlagworte Klimawandel und Klimaschutz zweidimensional darzustellen, d.h. ein bisschen Wahrheit in die heutigen Debatten und Hysterien hinsichtlich der Erderwärmung zu bringen, hat mir sehr gefallen. Nele Neuhaus Roman zeichnet ein flüssiger, umfangreicher und stellenweiser spannender Schreibstil aus. Trotzdem bin ich von ihrem neuen Krimi nicht... Der Versuch der Autorin die Schlagworte Klimawandel und Klimaschutz zweidimensional darzustellen, d.h. ein bisschen Wahrheit in die heutigen Debatten und Hysterien hinsichtlich der Erderwärmung zu bringen, hat mir sehr gefallen. Nele Neuhaus Roman zeichnet ein flüssiger, umfangreicher und stellenweiser spannender Schreibstil aus. Trotzdem bin ich von ihrem neuen Krimi nicht überzeugt, das mag mitunter an den wirklich vielen Tatverdächtigen, an den vielen parallel verlaufenden Handlungssträngen und an den teilweise haarsträubenden Verhaltensweisen der Hauptprotagonisten liegen. Das empfinde ich mehr als Wirklichkeitsfern. Da werden Bestechungsversuche unterschlagen, dringend Tatverdächtige aus falschem Heldenmut versteckt das geht bis hin zur Dienstverweigerung ohne jegliche Konsequenzen. Sehr sexistisch agiert diesmal Pia Kirchhof, die wirklich sämtliche Tatverdächtige einem visuellen Ganzkörperscan unterzieht, wohin gegen sich ihr Vorgesetzter als Backfisch mit rosaroter Brille entpuppt. Auch die Aufklärung des Mordes und die Präsentation der Motivation des Täters sind irgendwie schwer nachvollziehbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Absolut starker Taunuskrimi
von Mia_liest am 21.02.2016

"Wer Wind sät" ist der fünfte Band der Taunuskrimi-Reihe von Nele Neuhaus, der im Mai 2011 im Ullstein-Taschenbuchverlag erschienen ist. In diesem Band ermitteln die Kommissare Kirchhoff und von Bodenstein im Umfeld einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Es gilt zwei Morde aufzuklären und dabei in der recht... "Wer Wind sät" ist der fünfte Band der Taunuskrimi-Reihe von Nele Neuhaus, der im Mai 2011 im Ullstein-Taschenbuchverlag erschienen ist. In diesem Band ermitteln die Kommissare Kirchhoff und von Bodenstein im Umfeld einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Es gilt zwei Morde aufzuklären und dabei in der recht aufgeheizten Stimmung einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn nicht zuletzt für Oliver von Bodenstein wird dieser Fall sehr persönlich und emotional. Als Fan dieser Krimireihe war ich natürlich nicht nur sehr gespannt, mit welchem Fall Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein es diesmal zu tun bekommen werden, sondern auch darauf, wie sich ihre jeweilige persönliche Lage weiterentwickeln wird. Muss Pia sich wirklich, wie ja bereits in Band Vier angeklungen, von ihrem geliebten Birkenhof trennen? Und wie geht es bei Oliver weiter? Kam er mittlerweile über seine Trennung von Cosima hinweg? Voller Spannung und Vorfreude begann ich also zu lesen und wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil! Für mich ist dieser Band der bislang stärkste und emotionalste der Reihe. (Ich muss dazu sagen, dass ich die nachfolgenden Bände noch nicht gelesen habe.) Nele Neuhaus blieb ihrem gewohnten spannenden und flüssigen Schreibstil treu und schaffte es so innerhalb kürzester Zeit mich komplett in die Story zu katapultieren. Wie immer, wurde ich erst mal mit meiner Tätervermutung auf den Holzweg geführt. Etliche unerwartete Wendungen und Aufreger später, ergab sich der Blick auf Machenschaften, die sich auch in einem Wirtschaftsthriller gut gemacht hätten. Der Spannungsbogen war und blieb bis zum Schluß also gewohnt hoch. Die Charaktere und deren Agieren sind der Autorin ebenfalls wieder sehr gut gelungen. In meinem Kopf lief das sprichwörtliche Kino ab und ich schwankte permanent zwischen Entsetzen, Zorn, Fassungslosigkeit, Ratlosigkeit und Mitleid. Leider kann ich für diesen tollen Krimi nicht mehr als fünf Sterne vergeben! Eine absolute Leseempfehlung, nicht nur für Fans der Taunuskrimi-Reihe, sondern auch für alle Quereinsteiger, die Krimis lieben, bei denen die klassische Ermittlungsarbeit im Vordergrund steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut starker Taunuskrimi
von Mia am 17.02.2016

"Wer Wind sät" ist der fünfte Band der Taunuskrimi-Reihe von Nele Neuhaus, der im Mai 2011 im Ullstein-Taschenbuchverlag erschienen ist. In diesem Band ermitteln die Kommissare Kirchhoff und von Bodenstein im Umfeld einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Es gilt zwei Morde aufzuklären und dabei in der recht... "Wer Wind sät" ist der fünfte Band der Taunuskrimi-Reihe von Nele Neuhaus, der im Mai 2011 im Ullstein-Taschenbuchverlag erschienen ist. In diesem Band ermitteln die Kommissare Kirchhoff und von Bodenstein im Umfeld einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Es gilt zwei Morde aufzuklären und dabei in der recht aufgeheizten Stimmung einen kühlen Kopf zu bewahren. Denn nicht zuletzt für Oliver von Bodenstein wird dieser Fall sehr persönlich und emotional. Als Fan dieser Krimireihe war ich natürlich nicht nur sehr gespannt, mit welchem Fall Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein es diesmal zu tun bekommen werden, sondern auch darauf, wie sich ihre jeweilige persönliche Lage weiterentwickeln wird. Muss Pia sich wirklich, wie ja bereits in Band Vier angeklungen, von ihrem geliebten Birkenhof trennen? Und wie geht es bei Oliver weiter? Kam er mittlerweile über seine Trennung von Cosima hinweg? Voller Spannung und Vorfreude begann ich also zu lesen und wurde nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil! Für mich ist dieser Band der bislang stärkste und emotionalste der Reihe. (Ich muss dazu sagen, dass ich die nachfolgenden Bände noch nicht gelesen habe.) Nele Neuhaus blieb ihrem gewohnten spannenden und flüssigen Schreibstil treu und schaffte es so innerhalb kürzester Zeit mich komplett in die Story zu katapultieren. Wie immer, wurde ich erst mal mit meiner Tätervermutung auf den Holzweg geführt. Etliche unerwartete Wendungen und Aufreger später, ergab sich der Blick auf Machenschaften, die sich auch in einem Wirtschaftsthriller gut gemacht hätten. Der Spannungsbogen war und blieb bis zum Schluß also gewohnt hoch. Die Charaktere und deren Agieren sind der Autorin ebenfalls wieder sehr gut gelungen. In meinem Kopf lief das sprichwörtliche Kino ab und ich schwankte permanent zwischen Entsetzen, Zorn, Fassungslosigkeit, Ratlosigkeit und Mitleid. Leider kann ich für diesen tollen Krimi nicht mehr als fünf Sterne vergeben! Eine absolute Leseempfehlung, nicht nur für Fans der Taunuskrimi-Reihe, sondern auch für alle Quereinsteiger, die Krimis lieben, bei denen die klassische Ermittlungsarbeit im Vordergrund steht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fünfter Band um Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff
von StefanieFreigericht am 14.02.2016

Oh, wie schön, so gewinnt eine Erzählung an Tempo – der Krimi beginnt mit dahingeworfenen Bröckchen an Handlung: da flieht eine Frau, eine tödliche Gefahr wird geschildert – bis es eine etwas andere Wendung gibt. Dann wehrt sich das anscheinend wandelnde Klischee eines wackeren Waidmannes gegen Rodungen im... Oh, wie schön, so gewinnt eine Erzählung an Tempo – der Krimi beginnt mit dahingeworfenen Bröckchen an Handlung: da flieht eine Frau, eine tödliche Gefahr wird geschildert – bis es eine etwas andere Wendung gibt. Dann wehrt sich das anscheinend wandelnde Klischee eines wackeren Waidmannes gegen Rodungen im Wald. Und jetzt darf man ins Buch einsteigen mit einer neuen Leiche für die Ermittler Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff im fünften Band der Reihe – und versuchen, die Eingangs-Bröckchen mit der Handlung – und weiteren Bröckchen - in Einklang zu bringen. Die offenen Handlungsbrocken sind in diesem Band sehr zahlreich und vielfältig, so dass der Einstieg in das Buch zwar vorangetrieben wird, aber durchaus zuerst nicht ganz leicht gerät – die ersten rund 100 Seiten sollte man schon am Stück lesen können. Warum beschäftigte der Leiter eines Windkraftanlagen-Bauers einen Nachtwächter mit Alkoholproblemen? Was haben die drei Kinder eines Bauern, der in einer Bürgerinitiative gegen eine der Windkraftanlagen aktiv ist, und ein Tiergeschäft mit dem Fall zu tun? Was ist hier wirklich passiert? Bald gibt es einen ersten vagen Hinweis – eine Person verbindet alle Handlungsstränge. Aber ist das schon die Lösung? Für Hauptkommissar von Bodenstein wird der Fall unerwartet persönlich – nicht nur, weil sich auch sein Vater in der erwähnten Bürgerinitiative engagiert. Und dann gibt es eine weitere Leiche und den Verdacht, dass in der Vorgeschichte der Ereignisse Vetternwirtschaft und Korruption eine Rolle gespielt haben dürften. Doch es kommt noch viel schlimmer. Der Einstieg ist hier zwar etwas anstrengend und auch bei Fülle der Personen sollte man sich für den Beginn des Buches Zeit nehmen – am Stück gelesen war das kein Problem. Geschickt wechselt Neuhaus zwischen den verschiedenen Sichtweisen der Handelnden, passt sich stilistisch z.B. sowohl an den verbockten Jugendlichen als auch an den um Haltung bemühten Hauptkommissar an. Ohne Mühe spielt sie auf der ganzen Klaviatur des Genres zwischen Ermittlungsarbeit, Routinefall, persönlichen Problemen der Ermittler bis hin zu der Frage, welche von zwei Darstellungen hier denn die richtige sei, mündend in Verschwörungstheorien. Definitiv einer der stärksten Bände der Reihe!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 09.12.2015

Die Geschichte ist sehr spannend, man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ein typisches Neuhaus-Buch also. Zu Beginn ist es ein bisschen verwirrend, da zwei Personen mit ähnlichem Namen vorkommen: Inka und Nika. Dass Nika eigentlich Annika heißt, erfährt man viel später und leider wird der... Die Geschichte ist sehr spannend, man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ein typisches Neuhaus-Buch also. Zu Beginn ist es ein bisschen verwirrend, da zwei Personen mit ähnlichem Namen vorkommen: Inka und Nika. Dass Nika eigentlich Annika heißt, erfährt man viel später und leider wird der Name auch nicht ausgeschrieben. Zudem wird sie auch Anna genannt. Wahrscheinlich sollen die anderen Personen nicht wissen, dass Nika sich früher Anna genannt hat. Davon abgesehen, ist die Handlung spannend und auch verzwickt. Wem soll man noch glauben? Man weiß nach einiger Zeit nicht mehr, war „gut“ und wer „böse“ ist. Unter anderem wird ein früheres Opfer später von der Polizei gesucht und verdächtigt. Das Buch greift ein immer noch aktuelles Thema auf: ein Windkraftwerk soll gebaut werden, es gibt Gegner, die auf den Plan treten, Bestechung und ein falsches Gutachten spielen auch eine Rolle. Der Fall dreht sich um die Zufahrt zum möglichen Kraftwerk. Wie immer gibt es einen Grundstückbesitzer, der nicht verkaufen will. Dieser Bauer wird ermordet aufgefunden. Doch war es jemand vom Kraftwerk oder eines der Kinder, die sich um das Erbe streiten? Die Geschichte hat auch persönliche Auswirkungen auf die Ermittler: Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein arbeiten wieder zusammen, doch da Bodenstein aus der Gegend des Dorfes stammt und sein Vater den Toten findet, wird er beurlaubt und Pia muss den Fall alleine lösen. Abgesehen von dem Mord an dem Bauern, wird in Rückblenden von zwei ungelösten Morden erzählt, die vor ungefähr einem halben Jahr passiert sind. Annika soll damals diese begangen haben und versteckt sich nun im Dorf. Das Buch erklärt aber nicht eindeutig, ob die alten Fälle im Zuge der aktuellen Ermittlung nun geklärt wurden oder nicht. Die beschriebenen Orte sind gut vorstellbar, die handelnden Charaktere sind stimmig und gut verständlich in ihren Handlungen. Das Cover passt sehr gut, der Rabe spielt in der Geschichte ebenfalls eine Rolle und wird sogar ein Mordopfer. Der Titel ist Teil einer Redewendung und gut gewählt, da das mögliche Windkraftwerk ja erst der Auslöser für die Geschehnisse ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Leonding am 09.12.2015

Die Geschichte ist sehr spannend, man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ein typisches Neuhaus-Buch also. Zu Beginn ist es ein bisschen verwirrend, da zwei Personen mit ähnlichem Namen vorkommen: Inka und Nika. Dass Nika eigentlich Annika heißt, erfährt man viel später und leider wird der... Die Geschichte ist sehr spannend, man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen, ein typisches Neuhaus-Buch also. Zu Beginn ist es ein bisschen verwirrend, da zwei Personen mit ähnlichem Namen vorkommen: Inka und Nika. Dass Nika eigentlich Annika heißt, erfährt man viel später und leider wird der Name auch nicht ausgeschrieben. Zudem wird sie auch Anna genannt. Wahrscheinlich sollen die anderen Personen nicht wissen, dass Nika sich früher Anna genannt hat. Davon abgesehen, ist die Handlung spannend und auch verzwickt. Wem soll man noch glauben? Man weiß nach einiger Zeit nicht mehr, war „gut“ und wer „böse“ ist. Unter anderem wird ein früheres Opfer später von der Polizei gesucht und verdächtigt. Das Buch greift ein immer noch aktuelles Thema auf: ein Windkraftwerk soll gebaut werden, es gibt Gegner, die auf den Plan treten, Bestechung und ein falsches Gutachten spielen auch eine Rolle. Der Fall dreht sich um die Zufahrt zum möglichen Kraftwerk. Wie immer gibt es einen Grundstückbesitzer, der nicht verkaufen will. Dieser Bauer wird ermordet aufgefunden. Doch war es jemand vom Kraftwerk oder eines der Kinder, die sich um das Erbe streiten? Die Geschichte hat auch persönliche Auswirkungen auf die Ermittler: Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein arbeiten wieder zusammen, doch da Bodenstein aus der Gegend des Dorfes stammt und sein Vater den Toten findet, wird er beurlaubt und Pia muss den Fall alleine lösen. Abgesehen von dem Mord an dem Bauern, wird in Rückblenden von zwei ungelösten Morden erzählt, die vor ungefähr einem halben Jahr passiert sind. Annika soll damals diese begangen haben und versteckt sich nun im Dorf. Das Buch erklärt aber nicht eindeutig, ob die alten Fälle im Zuge der aktuellen Ermittlung nun geklärt wurden oder nicht. Die beschriebenen Orte sind gut vorstellbar, die handelnden Charaktere sind stimmig und gut verständlich in ihren Handlungen. Das Cover passt sehr gut, der Rabe spielt in der Geschichte ebenfalls eine Rolle und wird sogar ein Mordopfer. Der Titel ist Teil einer Redewendung und gut gewählt, da das mögliche Windkraftwerk ja erst der Auslöser für die Geschehnisse ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Toll - wie immer
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberberg am 31.01.2015

Wieder ein toller und spannender Fall um das Team mit Kommissar Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Im Taununs will die Firma Windpro einen Windpark errichten. An diesem Projekt hängt natürlich eine Menge Geld. Doch die Voraussetzungen sind eigentlich alles andere als optimal, also wird ein Gutachten manipuliert und... Wieder ein toller und spannender Fall um das Team mit Kommissar Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff. Im Taununs will die Firma Windpro einen Windpark errichten. An diesem Projekt hängt natürlich eine Menge Geld. Doch die Voraussetzungen sind eigentlich alles andere als optimal, also wird ein Gutachten manipuliert und auch das reicht noch nicht. Ein Grundstück des Bauers Hirtreiter wäre zwingend nötig, aber er will nicht verkaufen. Seine Kinder, zu denen er nicht das este Verhälntis hat, sind hingegen entsetzt, daß er nicht verkaufen will. Könnte doch soviel Geld ihnen ein besseres und schuldenfreies Leben ermöglichen. Bauer Hirtreiter erhält Unterstützung von örtlichen, teils radikalen Naturschützern, die den Windpark mit allen Mitteln verhindern wollen. Wirklich nur aus Gründen des Naturschutzes? Der Tod des Nachtwächters von Windpro, der zunächst als Unfall scheint, entpuppt sich jedoch als Mord. Wer hatte ein Motiv? Kirchhoff und Bodenstein können nicht lange ermitteln, da geschieht schon ein weiterer Mord. Bauer Hirtreiter wird erschossen. Für von Bodenstein ist es ein verzwickter Fall, zum einen war Hirtreiter ein guter Freund seines Vater, zum anderen muß er sich immer noch mit der Trennung von seiner Frau Cosima auseinandersetzen und lernt hier während der Ermttlungen plötzlich eine andere Frau kennen. Diese jedoch verbirgt ihre wahre Identität und noch mehr. Der Roman ist wie die Vorgänger von Nele Neuhaus an Spannung kaum zu überbieten. Schnell wechseln die Handlungsstränge und man ist gefangen in der Geschichte, die sehr viel zu bieten hat und einen stets aufs Neue fesselt. Es kommt also wie es kommen muß, man kann das Buch so lange nicht aus der Hand legen, bis man es ausgelesen hat. Manchmal finde ich zwar die vielen Personen und ihre Handlungsstränge ein klein bisschen viel, aber es tut der Spannung schließlich keinen Abbruch. Die Aktualität des Themas ist geschickt gewählt und wunderbar verwoben mit Wirtschaftskriminalität und simpler Geldgier gepaart mit Intrigen, Eifersucht und vielem mehr. Ich kann nur sagen: absolute volle Punktzahl.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von Kati Wascher aus Bad Zwischenahn am 18.03.2013

Ein toter Wachmann imGebäude einer Windenergiefirma; damit beginnt der 5. Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Auftraggeber: eben jene Firma, in der der Tote gefunden wurde. Als dann schließlich noch einer der führenden Köpfe der... Ein toter Wachmann imGebäude einer Windenergiefirma; damit beginnt der 5. Fall von Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Die Spur führt zu einer Bürgerinitiative, die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Auftraggeber: eben jene Firma, in der der Tote gefunden wurde. Als dann schließlich noch einer der führenden Köpfe der Initiative ermordet wird, ist die Verwirrung komplett... Spannend von Anfang bis Ende, mit einem Thema von großer Aktualität. Auch dieser Fall des Duos Kirchhoff/von Bodenstein ist wieder mehr als gelungen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von einer Kundin/einem Kunden aus Gundelfingen a.d.Donau am 24.08.2012

Vorab muss ich sagen, dass ich absoluter Nele Neuhaus Fan bin und schon gespannt auf jedes ihrer neuen Bücher warte. In „Wer Wind sät“ dreht sich alles rund um einen geplanten Windpark im Taunus. Während der Ermittlungen um zwei Mordfälle wird Bodenstein in diesem Krimi selbst verwickelt, denn sein... Vorab muss ich sagen, dass ich absoluter Nele Neuhaus Fan bin und schon gespannt auf jedes ihrer neuen Bücher warte. In „Wer Wind sät“ dreht sich alles rund um einen geplanten Windpark im Taunus. Während der Ermittlungen um zwei Mordfälle wird Bodenstein in diesem Krimi selbst verwickelt, denn sein Vater erbt eine Wiese, auf der die Zufahrt zum Windpark gebaut werden soll. Das finde ich einerseits sehr gut, denn es macht ihn noch menschlicher, da er sich im weiteren Verlauf irrt, auf der anderen Seite ist es in diesem Buch ein wenig zu übertrieben, weil ihm alles misslingt. Der Krimi ist gut und einfach zu lesen, Neuhaus versteht sich sehr gut darauf, einen fesselnden Spannungsbogen aufzubauen und auch nicht zu viele Personen handeln zu lassen. Durch ihren Perspektivenwechsel hält sie die Spannung stets hoch. Für mich als Fan des Ermittlerduos Kirchhoff und Bodenstein ist es natürlich auch spannend zu verfolgen, wie es mit diesem und dem Rest des Hofheimer K11 weitergeht. Für Neueinsteiger würde ich aber eher die Vorgänger-Bücher empfehlen. Besonders, weil ich denke, dass die mich fesselnde Art Beziehung zu den Ermittlern die anderen Bände den Lesern besser entwickeln lassen können. Nichtsdestotrotz, diese kleinen Kritikpunkte sind Jammern auf hohem Niveau, denn Nele Neuhaus bleibt auch mit diesem Buch für mich eine absolute Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Guter Krimi
von Petronella aus Kalletal am 01.03.2015

Wieder ein gelungener Krimi von Nele Neuhaus. Pia und Oliver stehen vor einem schweren Fall, und die Freundschaft und Kameradschaft von Pia und Oliver wird auf eine Probe gestellt. Nebenbei blickt man in die Abgründe der menschlichen Seele. Lesenswert

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr gut.
von einer Kundin/einem Kunden aus Gattikon am 08.07.2012

Ich war zu Beginn von dieser Bücherreihe nicht angetan....doch von Seite zu Seite zogen mich die Fälle in den Bann. Nele Neuhaus schreibt gut und auch spannend und die Bücher sind für jeden USA-Thriller-Fan empfehlbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
5. Band der Bodenstein/Kirchhoff-Reihe
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 21.10.2015

Im Firmensitz des Konzerns WindPro wird die Leiche eines Nachtwächters gefunden, es ist unklar, ob es sich um Mord oder einen Unfall handelt - fest steht, der Konzern gerät dadurch in die Presse, was nicht unbedingt von Vorteil ist, denn sein erklärtes Ziel ist es, im Taunusgebiet einen Windpark... Im Firmensitz des Konzerns WindPro wird die Leiche eines Nachtwächters gefunden, es ist unklar, ob es sich um Mord oder einen Unfall handelt - fest steht, der Konzern gerät dadurch in die Presse, was nicht unbedingt von Vorteil ist, denn sein erklärtes Ziel ist es, im Taunusgebiet einen Windpark zu eröffnen. Obwohl alternative Energien generell positiv aufgenommen werden, gibt es gegen diesen geplanten Windpark heftige Widerstände seitens einer Bürgerinitiative, angeführt von Jannis Theodorakis, einem ehemaligen Mitarbeiter von WindPro. Dieser versucht darzulegen, dass an der geplanten Stelle ein Windpark vollkommen nutzlos ist, ja das sogar entsprechende Gutachten gefälscht wurden, nur um die Genehmigung für den Windpark zu bekommen - ein toter Nachtwächter ist also von Seiten der WindPro kein positiver Aspekt. Mit den Ermittlungen werden Oliver von Bodenstein und Pia Kirchhoff beauftragt. Von Bodenstein jedoch tut sich schwer mit den Ermittlungen, lassen ihn doch seine privaten Probleme nicht los. Er und seine Frau Cosima haben sich nach einer Affäre ihrerseits getrennt und Oliver leidet unter der Situation, gerade in Hinblick darauf, dass er seine jüngste Tochter nicht mehr so oft sehen kann. Pia hingegen stürzt sich in die Ermittlungen. Zwar ist sie gerade erst aus einem Urlaub mit ihrem Freund zurück gekommen und will eigentlich nach einem neuen Heim für sie beide schauen, doch dem Opfer muss Gerechtigkeit widerfahren! Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, ist doch keine Seite wirklich bereit, mit der Polizei zusammen zu arbeiten, sondern ist gewillt alles zu tun, um ihrer eigenen Sache zu dienen. Erschwerend kommt hinzu, dass ausgerechnet der Vater von Oliver von Bodenstein ebenfalls Mitglied der Bürgerinitiative ist und dessen bester Freund im Laufe der Ermittlungen ermordet aufgefunden wird. Wer ist bereit, zu Gunsten eines Windparks über Leichen zu gehen und warum engagiert sich ausgerechnet Theodorakis so gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber? Was steckt wirklich hinter dem Tod des Nachtwächters? 5. Band der Bodenstein/Kirchhoff-Reihe! Der Plot wurde realistisch und abwechslungsreich erarbeitet, war mir jedoch thematisch zu breit gefächert, sodass es mir hier teils nicht ganz so leicht viel, dem Plot zu folgen bzw. genau zuzuordnen, wer für und gegen etwas ist und was sich da im Hintergrund derjenigen Figur noch so abspielt. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet, jedoch hege ich nach wie vor keine sonderlichen Sympathien für Oliver von Bodenstein. Irgendwie beschleicht mich bei ihm immer wieder das Gefühl, dass er sich zwischendurch total hängen lässt und sein Privatleben ihm die Augen für alle anderen Aspekte seines (Berufs-)Lebens verschließt. Pia Kirchhoff hingegen war tough wie gewohnt und ich muss sagen, mittlerweile könnte man wohl glatt sagen, dass ich ein Kirchhoff-Fan bin, denn die Frau hat es echt drauf, hat ein sehr gutes Gespür für Menschen und Situationen und vertraut auf ihren Instinkt. Den Schreibstil empfand ich als angenehm zu lesen, muss jedoch sagen, dass mir dieser Band der Reihe bisher am wenigsten gefallen hat. Jetzt hoffe ich natürlich, dass die nächsten Bände wieder eher meinen Geschmack treffen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nele Neuhaus – Wer Wind sät
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 25.03.2015

Nele Neuhaus – Wer Wind sät In der Firma Windpro wird der Nachtwächter tot aufgefunden und Pia Kirchhoff, gerade frisch aus dem Urlaub, wird mit ihren neuen Kollegen darauf angesetzt. Ob es ein Unfall oder doch ein Mord war, ist zunächst offen. Als der Chef des Toten eintrifft, sich in... Nele Neuhaus – Wer Wind sät In der Firma Windpro wird der Nachtwächter tot aufgefunden und Pia Kirchhoff, gerade frisch aus dem Urlaub, wird mit ihren neuen Kollegen darauf angesetzt. Ob es ein Unfall oder doch ein Mord war, ist zunächst offen. Als der Chef des Toten eintrifft, sich in Widersprüche verwickelt und die Ermittler einen toten Hamster auf seinem Schreibtisch finden, wird schnell klar, dass es einen Zusammenhang zu den Umweltaktivisten geben muss, die den Bau des Windparks verhindern wollen. Dafür braucht die Windpro aber ein Grundstück das sie Ludwig Hirtreiter für 3 Millionen abkaufen wollen. Aber Ludwig, der beste Freund von Oliver von Bodensteins Vater, lehnt immer wieder ab und wird wenige Tage später auf seiner eigenen Wiese ermordet. Als dann Graf von Bodenstein sämtliche Grundstücke von seinem besten Freund erbt, wird Oliver massiv unter Druck gesetzt und flüchtet mit Annika, die nicht die ist, die sie vorgibt zu sein. Das Buch ist gut, flüssig und spannend geschrieben. Es gibt viele Handlungsstränge, die zum Ende hin alle zusammen laufen, bis auf den Handlungsstrang mit Annika. Ich hoffe doch sehr, das es nur ein Cliffhanger für das nächste Buch ist, und wir noch erfahren, wie es weiter geht. Es war einfach sich in die Charaktere und in die Geschichte hinein zuversetzen. Mein erstes Buch von dem Ermittlerduo Kirchhoff/Bodenstein war „Schneewittchen muss sterben“, was ich wirklich sehr gut finde. Leider hat dieses Buch meine Erwartungen nicht ganz erreicht. Aber dennoch war es lesenswert und ich freue mich schon auf die nächsten Bücher, die ich von Nele Neuhaus lesen werde. Ein gutes und gelungenes, spannendes Buch, das überaus lesenswert ist. Das Cover ist ansprechend und der Rabe hat auch einen Bezug zum Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Es gibt Besseres
von MissRichardParker am 22.07.2013

Ein Nachtwächter liegt mehrere Tage unbemerkt in dem Firmengebäude der WindPro. Einiges spricht gegen einen Unfall. Pia Kirchhoff ermittelt gemeinsam mit Oliver von Bodenstein um eine Bürgerinitiative die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Auf einmal gibt es ein weiteres Todesopfer. Was hat es mit dem geplanten Windpark auf sich? Ein Buch... Ein Nachtwächter liegt mehrere Tage unbemerkt in dem Firmengebäude der WindPro. Einiges spricht gegen einen Unfall. Pia Kirchhoff ermittelt gemeinsam mit Oliver von Bodenstein um eine Bürgerinitiative die gegen einen geplanten Windpark kämpft. Auf einmal gibt es ein weiteres Todesopfer. Was hat es mit dem geplanten Windpark auf sich? Ein Buch aus der Taunus-Reihe dass mich leider nicht so gepackt hat. Anfangs musste ich mich regelrecht durch die Seiten kämpfen bis die Geschichte mich dann trotdem noch gepackt hat. Aber begeistert hat mich das Buch bei weitem nicht so wie die anderen Taunus-Krimis. Es gibt besseres von Nele Neuhaus.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Wind und seine Tücken...
von Marion Olßon aus Reutlingen am 24.01.2013

Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein stellen schnell fest, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelt, als ein Nachtwächter in einem Parkhaus tot aufgefunden wird. Als sich ihre Ermittlungen in Richtung Bürgerinitiative bewegen, wird den Beiden bewusst, dass die erneuerbaren Energien nicht nur Befürworter haben und dass... Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein stellen schnell fest, dass es sich um ein Tötungsdelikt handelt, als ein Nachtwächter in einem Parkhaus tot aufgefunden wird. Als sich ihre Ermittlungen in Richtung Bürgerinitiative bewegen, wird den Beiden bewusst, dass die erneuerbaren Energien nicht nur Befürworter haben und dass der Markt knallhart ist. Als dann auch noch Grundstücksspekulationen das Bild abrunden, haben die Kommissare im Taunus einen Berg aus Lügen und Intrigen vor sich. Im zweiten Fall der sympathischen Kommissare aus dem Taunus wird der Leser in die Welt des Klimawandels, der Spekulationen und der Scheinheiligkeit geführt. Dieser Krimi ist fast schon ein Öko- Thriller, spannend und überaus interessant.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wer Wind sät
von buchleserin am 14.11.2012

Ein neuer Windpark soll im Taunus gebaut werden. Doch eine Bürgerinitiative bezweifelt den Nutzen der Anlage. Das Gelände des neuen Windparks braucht außerdem noch einen Zugang. Der Besitzer, dem die Wiese gehört, wird ein großzügiges Angebot gemacht, er will jedoch nicht verkaufen. Ein Nachtwächter der Fa. WindPro wird tot aufgefunden. Das... Ein neuer Windpark soll im Taunus gebaut werden. Doch eine Bürgerinitiative bezweifelt den Nutzen der Anlage. Das Gelände des neuen Windparks braucht außerdem noch einen Zugang. Der Besitzer, dem die Wiese gehört, wird ein großzügiges Angebot gemacht, er will jedoch nicht verkaufen. Ein Nachtwächter der Fa. WindPro wird tot aufgefunden. Das Duo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein ermitteln. Ein weiteres Opfer wird tot aufgefunden. Es gibt einige Verdächtige. Das Cover finde ich sehr gelungen, es passt sehr gut zum Buch. Das Buch fand ich jetzt nicht so sehr spannend geschrieben, es hat auch zwischendurch einige Längen. Dies war mein erster Krimi von Nele Neuhaus und ich habe ehrlich gesagt mehr erwartet. Für Fans von dem Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein natürlich ein Muss. Ansonsten ein durchschnittlicher Krimi.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5

Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5

von Nele Neuhaus

(21)
Buch
10,99
+
=
Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4

Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4

von Nele Neuhaus

(129)
Buch
9,95
+
=

für

20,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Oliver von Bodenstein

  • Band 1

    40344924
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (4)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    16334567
    Mordsfreunde / Oliver von Bodenstein Bd.2
    von Nele Neuhaus
    (23)
    Buch
    10,99
  • Band 4

    18748418
    Schneewittchen muss sterben / Oliver von Bodenstein Bd.4
    von Nele Neuhaus
    (129)
    Buch
    9,95
  • Band 5

    30578791
    Wer Wind sät / Oliver von Bodenstein Bd.5
    von Nele Neuhaus
    (21)
    Buch
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 6

    34461159
    Böser Wolf / Oliver von Bodenstein Bd.6
    von Nele Neuhaus
    (13)
    Buch
    10,99
  • Band 7

    39246915
    Die Lebenden und die Toten / Oliver von Bodenstein Bd.7
    von Nele Neuhaus
    (42)
    Buch
    19,99
  • Band 8

    45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    16,99

Buchhändlerempfehlungen

Kundenbewertungen