Thalia.de

Werke. 10 in 11 Bänden

(Auswahl). Hrsg. v. Günter Arnold

Mit seinem Abschiedswerk, der Zeitschrift ›Adrastea‹, zeigt Herder in einer großen Synthese noch einmal den Universalismus der Aufklärung, bereichert durch die Erfahrungen der Französischen Revolution. Diese neue textkritische und kommentierte Auswahl-Edition erschließt ein zu Unrecht häufig übersehenes, weitgehend unbekanntes Textmassiv. In den zehn von ihm selbst verfaßten und herausgegebenen Stücken der ›Adrastea‹ (1801 -1803) und zwei weiteren Stücken aus dem Nachlaß wollte Herder das soeben vergangene 18. Jahrhundert in allen seinen geschichtlichen, politischen, kulturgeschichtlichen und literarischen Erscheinungen Revue passieren lassen, um für das neue Jahrhundert daraus die Lehren zu ziehen. Dabei verwandte er den alle Wissenschaften umgreifenden Literaturbegriff der Aufklärung und wählte eine gesamteuropäische Betrachtungsweise, die, der Geschichte folgend, den Weg der Aufklärung von England über Frankreich nach Deutschland nachzeichnet und vielfach komparatistische Methoden vorwegnimmt. Der Kommentar, interdisziplinär angelegt, verfolgt die Vielfalt und Verflochtenheit von Herders Themen und Problemen zurück bis zu ihren Ursprüngen im frühen Werk. So wird der Leser in die Lage versetzt, Herders »letzte Worte« mit seinen Anfängen zu vergleichen.
Portrait

Johann Gottfried Herder wurde am 25. August 1744 Mohrungen, Ostpreußen geboren und starb am 18. Dezember 1803 in Weimar. Herder wuchs als Sohn des Kantors und Schullehrers Gottfried Herder und dessen zweiter Ehefrau Anna Elisabeth Peltz in bescheidenen Verhältnissen auf. Sein Elternhaus war religiös geprägt. Er entschied sich im Jahr 1762 nach Königsberg zu gehen und Chirurg zu werden. Erkannte jedoch, dass er für diesen Beruf ungeeignet war und schrieb sich als Student der Theologie an der Universität in Königsberg ein. In den Jahren 1762 bis 1764 besuchte er Vorlesungen über Astronomie, Logik, Metaphysik, Moralphilosophie und Mathematik bei Immanuel Kant. Bereits während des Studiums schrieb Herder Essays über philosophische Themen und sowie Gedichte. 1764 wurde er als Aushilfslehrer an die Domschule nach Riga berufen, wo er bis 1769 blieb und in eine Loge des Freimaurerbunds aufgenommen wurde. In dieser Zeit entstanden seine ersten größeren Veröffentlichungen zur Sprachphilosophie, die sein Freund Johann Friedrich Hartknoch verlegte. Herder postulierte, dass die literarischen Erzeugnisse aller Nationen durch den besonderen Genius der Volksart und Sprache bedingt seien. Zusammen mit Christoph Martin Wieland, Johann Wolfgang Goethe und Friedrich Schiller zählt Herder zum klassischen »Viergestirn« von Weimar. Aus seiner Ehe mit Maria Caroline Flachsland stammten sechs Söhne und eine Tochter.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Beschreibung

Produktdetails


Einband Leder
Herausgeber Günter Arnold
Seitenzahl 1569
Erscheinungsdatum 09.05.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-618-60805-9
Verlag Deutscher Klassikerverlag
Maße (L/B/H) 195/124/53 mm
Gewicht 792
Abbildungen , mit 19 Abbildungen auf Taf. 19 cm
Auflage 1
Verkaufsrang 46.730
Buch (Leder)
164,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Bezahlung bei Abholung

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5124975
    Werke. 10 in 11 Bänden
    von Johann Gottfried Herder
    Buch
    142,00
  • 3050763
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    16,90
  • 2958484
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    (1)
    Buch
    2,80
  • 2948708
    Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    Buch
    4,00
  • 17571127
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    7,95
  • 2870681
    Kritik der praktischen Vernunft / Grundlegung zur Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    (2)
    Buch
    12,00
  • 13557845
    Utilitarianism /Der Utilitarismus
    von John Stuart Mill
    (1)
    Buch
    7,00
  • 13714534
    Über die Grundlage der Moral
    von Arthur Schopenhauer
    Buch
    16,90
  • 26240696
    Kritik der praktischen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    4,95
  • 2909250
    Kritik der reinen Vernunft
    von Immanuel Kant
    Buch
    14,60
  • 3052806
    Wissenschaft als Beruf
    von Max Weber
    Buch
    3,00
  • 3063273
    Die Metaphysik der Sitten
    von Immanuel Kant
    Buch
    18,00
  • 2982109
    Die Grundlagen der Arithmetik
    von Gottlob Frege
    (1)
    Buch
    5,80
  • 15570420
    Zum ewigen Frieden
    von Immanuel Kant
    Buch
    15,00
  • 45148911
    Jenseits von Gut und Böse
    von Friedrich Nietzsche
    Buch
    5,60
  • 2960310
    Die Geburt der Tragödie
    von Friedrich Nietzsche
    (1)
    Buch
    16,90
  • 2856652
    Das Wesen des Christentums
    von Ludwig Feuerbach
    Buch
    12,80
  • 2816246
    Schriften zur Geschichtsphilosophie
    von Immanuel Kant
    Buch
    7,80
  • 14343099
    Versuch über den Menschen
    von Ernst Cassirer
    Buch
    19,90
  • 3021213
    Was ist Aufklärung?
    von Immanuel Kant
    Buch
    12,90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Werke. 10 in 11 Bänden

Werke. 10 in 11 Bänden

von Johann Gottfried Herder

Buch
164,00
+
=
Werke. 10 in 11 Bänden

Werke. 10 in 11 Bänden

von Johann Gottfried Herder

Buch
154,00
+
=

für

318,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen